Autor: fraessig
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
29.01.2016 | 06:04 Uhr
zu Kapitel 4
mal wieder absolut geil XD es wirkt einfach 100%-ig authentisch und glaubwürdig, als hätte es direkt einer der borderlands-autoren geschrieben, vom sprechstil hinüber zu den witzen bishin zu den "quests" selbst. ich liebe es einfach! nur eine sache verwirrt mich:

"Ein Mann stieg auf die Bühne, entsicherte die Pistole -" auf pandora gibt es GESICHERTE pistolen? o.O

Antwort von fraessig am 29.01.2016 | 17:51 Uhr
Natürlich gibt es einen Sicherheitsmechanismus! Einfach aus dem Grund, weil es viel cooler aussieht, wenn man erst entsichert, nochmal durchlädt und DANN erst jemanden erschießt! :D

Ich freu mich auf jeden Fall, dass es dir gefällt. Ich versuche eigentlich immer mich sehr an den Stil des Originals zu halten.^^
Mal sehen, vielleicht schaff ich es in Zukunft auch häufiger zu updaten. Vielleicht aber auch nicht.

Gruß
fraessig
02.10.2015 | 20:30 Uhr
zu Kapitel 3
Heyho heyho,

erst einmal.. Ich steh übertrieben auf Borderlands, sei es Pre-Sequel oder Borderlands 2 oder was weiß ich noch. Daher finde ich es auch so klasse, dass ich eine FF in diesem Fandom dazu gefunden hab. Die Auswahl auf deutsch ist echt ziemlich begrenzt..

Gut, wo fang ich an?
Erst einmal finde ich deine Sätze, die als Situationsbeschreibung dienen echt gut. Nicht zu kurz und wenn, dann nur an den richtigen Stellen, um z.B. mehr Aufruhr zu erzeugen oder die Stimmung nur stärker zu verdeutlichen. Daher finde ich deine Sätze zumindest stilistisch ansprechend und auch mitreißend. Was mir persönlich nicht so gefällt, sind teilweise die direkten Reden, die wie abgehakt aneinander gereiht werden. Zwar kann man das so machen, aber ich selbst finde es eher lästig, da es doch eben ziemlich.. abgehakt wirkt und somit meinen Lesefluss hemmt. Nichts desto trotz kann dies natürlich nur an mir liegen, da ich es anders mache und auch oft anders zu lesen bekomme.

Nun zum Inhalt. Ich bin ja ein absoluter Jack-Fan seit Pre-Sequel. Davor fand ich ihn als "Bösewicht" schon ziemlich genial, aber als ich dann seine Geschichte erfahren habe, hatte er mich. Ich meine.. ich versteh, warum er zu dem geworden ist, was er am Ende war und ich steh da voll hinter ihm. Bei deinem Geschreibe lernt man ebenso den Jack kennen, wie man ihn selbst schon erlebt hat. Besonders auch im ersten Kapitel, als es um Angel geht. Ich mag sie nicht wirklich, aber ich finde es niedlich, wie er sich um seine Tochter kümmert. Das macht Jack nur noch sympathischer.

Das zweite Kapitel fand ich ebenfalls ziemlich niedlich, wobei ich seine Granny echt.. angsteinflößend finde, ein wenig. Dennoch war es putzig und natürlich witzig zugleich, was mich zum letzten Kapitel führt. Ich bin seit PS ein absoluter Moxxi-Hasser und doch muss ich sagen, dass ich ihre Aktion verdammt witzig fand. Dennoch.. ich mag sie nicht, mal davon ab fand ich das Kapitel insgesamt der witzig, besonders auch der Teil mit den Claptraps und ganz besonders dem einen, der eine Klospülung zu einem Wettbewerb herausfordern wollte :D

Im Großen und Ganzen finde ich daher deine FF sehr gut und freue mich auf das nächste Kapitel, was mal mindestens genauso witzig werden muss wie die bisherigen!

Also auf auf, lass mich nicht all zu sehr warten :)

Antwort von fraessig am 03.10.2015 | 16:24 Uhr
Ähm, ... Hallo! :D

Du hast Recht, dieser Bereich hier quillt von Geschichten nicht gerade über. Eigentlich unverständlich bei dem Hype um Borderlands und den Verkaufzahlen.

Aber nun gut. Das mit den direkten Reden hab ich bisher so nicht nicht gehört. Ich denke ich mach das auch, damit die Sätze nicht immer die gleiche Struktur haben wie: "blablabla", sagte er ... "blublubblub", sprach sie ... "I HAVE THE SHINNYEST MEAT BICYCLE", antwortete er. Ich werd in Zukunft aber mal ein bisschen drauf achten.

Jack ist sowieso der eigentlich Star von Borderlands^^.
Ich kann mich nicht daran errinern, dass mir ein "Bösewicht" schonmal so sympatisch war wie er. Ich könnt jedesmal feiern, wenn er schon den Mund aufmacht. :D
Außerdem ist er halt auch wirklich jemand mit Charakter, einem Motiv und einer eigentlich ziemlich traurigen Hintergundgeschichte. (Anders als ein paar Vault-Hunter, die irgendwoherkommen um eine Kammer zu suchen und deren Geschichte in lächerlichen 4 Echos erzählt wird.)

Jacks Granny IST angsteinbflößend. Ich habe sie aber mit Absicht nicht wie die gemeine Psycho-Granny in der Geschichte dargstellt, wie es im Spiel erwähnt wird. Ich glaube das ist eher mehr eine Projektion von Jacks eigenen Psychosen am Ende. Trotzdem ist sie natürlich alles andere als umgänglich. Und ich kann noch verraten, dass es auch nicht ihr letzter Auftritt gewesen sein wird. ;)

Oh, du hasst Moxxi? Na sowas, willkommen im Club. :D
Fehlt eigentlich nur noch, dass die Einzige die du noch mehr hasst als Moxxi, ganz zufällig Lilith ist...

Naja mit dem witzig kann ich natürlich nichts versprechen, aber ich werd mir Mühe geben. Vielen Dank für das sehr ausführliche Review. :)

Gruß
fraessig
02.10.2015 | 17:01 Uhr
zu Kapitel 3
ab-so-lut geil! ich habe mehrmals laut gelacht, und du hast eine perfekte borderlands-athmosphäre geschaffen, zusammen mit einem flüssigen erzählstil, der das ganze nich in die länge zieht oder langweilig werden lässt. die ganzen tftb-anspielungen haben mir besonders gefallen, erst recht hugos auftritt. hach, ich hasse den kerl :) ach nee... *hasste. ach ja, die bemerkung über scooter hat mir nen kleinen stich versetzt

long story short, sehr geil geschrieben, es fühlt sich einfach nach borderlands an. awesome. freu mich auf's nächste kapitel ^^

Antwort von fraessig am 02.10.2015 | 20:24 Uhr
Hi :)

Freut mich wenns dir gefallen hat. Langsam fängt die Geschichte an mir selber Spaß zu machen. :D
Eine bemerkung zu Scooter musste allerdings mit rein, das war einfach zu ... heftig. Und er wird wohl leider nicht der letzte gewesen sein. :(

Ich werd versuchen den Rest schnellstmöglich nachzuliefern. (Dabei wollte ich eigentlich an meiner TES-Story weiterschreiben... ungeachtet der Tatsache das ich hier innerhalb wenigen Wochen mehr Favos gesammelt hab, als dort in 2 Jahren... naja egal)

Gruß
fraessig
07.06.2015 | 13:07 Uhr
zu Kapitel 1
bin vom ersten kapitel positiv beeindruckt, der betaleser hat gute arbeit geleistet, denn selbst mir sind nur ein oder zwei kleine tippfehler aufgefallen :D du schreibst detailliert und beschreibst auch die umgebung und die figuren an sich ziemlich gut, besonders jack wirkte sehr "realitätsnah" :D freu mich schon auf's nächste kapitel ^^

Antwort von fraessig am 07.06.2015 | 13:52 Uhr
Grüße,

"Der Betaleser" hat gute Arbeit geleistet? Welcher denn? :D
Für die Geschichte hab ich noch keinen, kann ja nicht alles was ich so schreibe von einer Person korrigieren lassen, die sieht ja sonst kein Land mehr.
Mehr dazu: ----> Mail

Ansonsten danke für's Review, freue mich, dass es gut ankommt.

Gruß
fraessig