Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: SparklingOpal
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 1:
23.03.2016 | 20:19 Uhr
Hey hey,

so, jetzt schaff ich es endlich dir noch zum Abschluss ein Review dazulassen.
Glesen hab ich den Rest sofort ^^ aber wie das so ist, schreibt man nicht sofort ein Review, wird es schnell vergessen.
Mir hat die Geschichte sehr gefallen. Vor allem diese Liebe und Genauigkeit in manchen Details war ungemein lesenswert. Es war auch sehr schön, Nerdanel mal einen anderen Standpunkt vertreten zu sehen, wirklich interessante Darstellung und auch irgendwie passend. Cerveth ist mir persönlich etwas auf die Nerven gefallen ^^ aber das ist ja nur eine persönliche Meinung. Lustig wäre es Thranduil nochmal auf den Captain und seine kleine Ausreißerin treffen zu lassen... würde mich brennend interessieren, was er dazu zu sagen hätte ^^. Deareth und Beleg sind mir wirklich ans Herz gewachsen. Wäre schön, wenn da noch was kommt....
Außerdem schreits ja fast nach einer Vortsetztung ^^
Schreibst du hierzu noch was? Man möchte wirklich wissen, was der Nordprinz jetzt machen wird und ob Kaleri es schafft, das Reich zusammenzuhalten!
Also zu Beleg und Deareth: Schön, dass sie sich bekommen haben! Hach! Und schön, dass Beleg nicht zu lange rumgedruckst hat- so wie er den Antrag gemacht hat, hat es wunderbar zu ihm gepasst.
Mir gefällt die Geschichte wirklich gut! Auch wie du die vielen verschiedenen Handlungsstränge und Charaktere plausibel jongliert hast war wirklich super.

Einziger Kritikpunkt, den ich jetzt so im Gesamten etwas bemerkt habe (aber der ist wirklich klein und auch nicht wirklich schlimm) Du hättest manche Sachen etwas begradigen können. Um nochmal auf Galadriel zu kommen ^^ (ich weiß das hatten wir schon ;) der hättest du aber wirklich keine Beachtung schenken müssen. Die Geschichte kommt gut ohne sie aus, aber dass sind so Sachen, die im Endeffekt gar nicht ins Gewicht fallen, das wäre halt noch der Diamantschliff!

Super tolle Geschichte und bei mir auf alle Fälle in den Favos :D
Viele liebe Grüße Kapee

Antwort von SparklingOpal am 23.03.2016 | 23:17 Uhr
ich danke dir für dein review! :)

welche dinge meinst du konkret mit "begradigen können"? (ja, amdirel war ein klassischer zu-früh-gepostet fehler -.- um das zu begradigen müsste ich weiter ausschweifen und die story ist eh schon so lang geworden... ggf. in einer seitenstory dann irgendwann mal...)
galadriel musste ich insofern nebenbei einbauen, als sie die verbindung zu angrod&aegnor ist. das kann ich über celeborn nicht machen, da ist die verbindung zu schwach.
A&A total "allein" lassen konnte ich auch nicht. jemand musste angrod/aegnor mit triftigen gründen davon abhalten, den stein zu verfolgen; sowas kann nur ein noldo aus dem 1.ZA sein, der weiß worum es tatsächlich geht (die eigentliche bedeutung und auch indirekt wirkende reichweite hinter dem noldor-fluch etc). wer/was sonst hätte a/a davon abgehalten, den stein doch noch zurückerobern zu wollen? (könnte aber eine fortsetzung werden, hehe)
celeborn fiele hierbei jedenfalls aus.
evtl. hätte ich mir aber angrods ankunft in ME sparen können.
aegnor hätte seine schwester auch ohne ihn finden können. ich brauchte angrod im ursprünglichen plot dazu, dass er den zusammenhang zwischen dem messer, dem stein und aegnor erklärt. evtl. hätte ich das auch wen anderen machen lassen können.
andererseits... angrod war der konkrete anlass (schiff) für nerdanel sich überhaupt damit auseinander zu setzen nach ME zu gehen.... nerdanel ist wiederum megawichtig und eine zurückhaltende aber umso zentralere figur im plot -- also alles hängt zusammen, entweder ganz klein oder recht groß.

celeborn musste ich wiederum einbauen, weil er ja in ME bleibt, was darum wichtig ist, weil die story ja im prinzip ein open end hat.
außerdem waren er und galadriel ja tatsächlich in minas tirith zugegen; da kann ich die beiden dort nicht ignorieren, wenn schon eine horde avari plötzlich mit der tür ins haus fällt :D
(mit hinblick darauf, dass Cel. dann eher eine rolle übernehmen wird als G, da G ja ME verlässt, hab ich auch Cel. sprechen lassen.)

ja, die arme cerveth... was ich der alles umhängen wollte, und wie es mit ihr weiter gehen sollte.... ich hatte so viele pläne... von richtig dramatisch, über ungeheuerlich bis hin zu schock/entrüstung auslösendes verhalten ^^
aber nichts davon hätte zur gesamtgeschichte beigetragen, also hab ich mich für die jetzige version entschieden. aber es ist ja noch überall viel platz für weitere geschichten und OS, usw.

ich danke dir für dein review und die zeit, die du dir für alles genommen hast :))

leider kann ich nicht versprechen, in naher zukunft zu dieser geschichte weitere geschichten/OS dranzuheften. ich brüte gerade über mögliche plots für eine freie arbeit.
aber ich hab natürlich meine notizen behalten und mal abwarten, was sich irgendwann noch spontan ergibt!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast