Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: SparklingOpal
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
23.03.2016 | 20:19 Uhr
Hey hey,

so, jetzt schaff ich es endlich dir noch zum Abschluss ein Review dazulassen.
Glesen hab ich den Rest sofort ^^ aber wie das so ist, schreibt man nicht sofort ein Review, wird es schnell vergessen.
Mir hat die Geschichte sehr gefallen. Vor allem diese Liebe und Genauigkeit in manchen Details war ungemein lesenswert. Es war auch sehr schön, Nerdanel mal einen anderen Standpunkt vertreten zu sehen, wirklich interessante Darstellung und auch irgendwie passend. Cerveth ist mir persönlich etwas auf die Nerven gefallen ^^ aber das ist ja nur eine persönliche Meinung. Lustig wäre es Thranduil nochmal auf den Captain und seine kleine Ausreißerin treffen zu lassen... würde mich brennend interessieren, was er dazu zu sagen hätte ^^. Deareth und Beleg sind mir wirklich ans Herz gewachsen. Wäre schön, wenn da noch was kommt....
Außerdem schreits ja fast nach einer Vortsetztung ^^
Schreibst du hierzu noch was? Man möchte wirklich wissen, was der Nordprinz jetzt machen wird und ob Kaleri es schafft, das Reich zusammenzuhalten!
Also zu Beleg und Deareth: Schön, dass sie sich bekommen haben! Hach! Und schön, dass Beleg nicht zu lange rumgedruckst hat- so wie er den Antrag gemacht hat, hat es wunderbar zu ihm gepasst.
Mir gefällt die Geschichte wirklich gut! Auch wie du die vielen verschiedenen Handlungsstränge und Charaktere plausibel jongliert hast war wirklich super.

Einziger Kritikpunkt, den ich jetzt so im Gesamten etwas bemerkt habe (aber der ist wirklich klein und auch nicht wirklich schlimm) Du hättest manche Sachen etwas begradigen können. Um nochmal auf Galadriel zu kommen ^^ (ich weiß das hatten wir schon ;) der hättest du aber wirklich keine Beachtung schenken müssen. Die Geschichte kommt gut ohne sie aus, aber dass sind so Sachen, die im Endeffekt gar nicht ins Gewicht fallen, das wäre halt noch der Diamantschliff!

Super tolle Geschichte und bei mir auf alle Fälle in den Favos :D
Viele liebe Grüße Kapee

Antwort von SparklingOpal am 23.03.2016 | 23:17 Uhr
ich danke dir für dein review! :)

welche dinge meinst du konkret mit "begradigen können"? (ja, amdirel war ein klassischer zu-früh-gepostet fehler -.- um das zu begradigen müsste ich weiter ausschweifen und die story ist eh schon so lang geworden... ggf. in einer seitenstory dann irgendwann mal...)
galadriel musste ich insofern nebenbei einbauen, als sie die verbindung zu angrod&aegnor ist. das kann ich über celeborn nicht machen, da ist die verbindung zu schwach.
A&A total "allein" lassen konnte ich auch nicht. jemand musste angrod/aegnor mit triftigen gründen davon abhalten, den stein zu verfolgen; sowas kann nur ein noldo aus dem 1.ZA sein, der weiß worum es tatsächlich geht (die eigentliche bedeutung und auch indirekt wirkende reichweite hinter dem noldor-fluch etc). wer/was sonst hätte a/a davon abgehalten, den stein doch noch zurückerobern zu wollen? (könnte aber eine fortsetzung werden, hehe)
celeborn fiele hierbei jedenfalls aus.
evtl. hätte ich mir aber angrods ankunft in ME sparen können.
aegnor hätte seine schwester auch ohne ihn finden können. ich brauchte angrod im ursprünglichen plot dazu, dass er den zusammenhang zwischen dem messer, dem stein und aegnor erklärt. evtl. hätte ich das auch wen anderen machen lassen können.
andererseits... angrod war der konkrete anlass (schiff) für nerdanel sich überhaupt damit auseinander zu setzen nach ME zu gehen.... nerdanel ist wiederum megawichtig und eine zurückhaltende aber umso zentralere figur im plot -- also alles hängt zusammen, entweder ganz klein oder recht groß.

celeborn musste ich wiederum einbauen, weil er ja in ME bleibt, was darum wichtig ist, weil die story ja im prinzip ein open end hat.
außerdem waren er und galadriel ja tatsächlich in minas tirith zugegen; da kann ich die beiden dort nicht ignorieren, wenn schon eine horde avari plötzlich mit der tür ins haus fällt :D
(mit hinblick darauf, dass Cel. dann eher eine rolle übernehmen wird als G, da G ja ME verlässt, hab ich auch Cel. sprechen lassen.)

ja, die arme cerveth... was ich der alles umhängen wollte, und wie es mit ihr weiter gehen sollte.... ich hatte so viele pläne... von richtig dramatisch, über ungeheuerlich bis hin zu schock/entrüstung auslösendes verhalten ^^
aber nichts davon hätte zur gesamtgeschichte beigetragen, also hab ich mich für die jetzige version entschieden. aber es ist ja noch überall viel platz für weitere geschichten und OS, usw.

ich danke dir für dein review und die zeit, die du dir für alles genommen hast :))

leider kann ich nicht versprechen, in naher zukunft zu dieser geschichte weitere geschichten/OS dranzuheften. ich brüte gerade über mögliche plots für eine freie arbeit.
aber ich hab natürlich meine notizen behalten und mal abwarten, was sich irgendwann noch spontan ergibt!
14.02.2016 | 19:00 Uhr
Hey hey,

Nerdanel und Deareth, diese Paarung gefällt mir :D Ich mag die beiden am meisten. Ich hätte auch nichts dagegen wenn die beiden mit Maglung eine Reisegesellschaft bilden. Aber Deareth hälts ja leider nicht allzulange in Gesellschaft aus- es sei denn man hat Schwert und Schild und einen gefährlichen Auftrag im Gepäck ;)
Ich finds ja super passend, dass Nerdanel Narsil schmiedet! Und Mablung tut mir unendlich Leid. Der Absatz über seine Verzweiflung ist dir sehr gut gelungen. Es war ein Genuss den zu lesen. ;)
Kennst du dich eigentlich genauer mit dem Schmiedehandwerk aus oder recherchierst du? Das hab ich dir ja schon gesagt, dass ich diese Detailliebe, was alte Handwerklichkeiten angeht so sehr an deiner Geschichte mag.

Hoffe es geht bald weiter und hoffentlich trifft D. ab jetzt öfter auf Beleg. Diese Begegnungen sind auch immer sehr interessant.
Liebe Grüße
Kapee

Antwort von SparklingOpal am 14.02.2016 | 19:31 Uhr
wuhuu, Kapee! :D

ja, D. ist ziemlich fixiert - wenn sie sich was zusammengesponnen hat, ist das ihre aktuelle realität.
*
wegen dem handwerklichen: richtig auskennen tu ich mich nicht. da recherchiere ich bevor ich es einbaue.
aber ich interessiere mich ganz allgemein fürs handwerken - da bleiben details, die ich mal wo gesehen oder gehört habe auch hängen.
*
D&B werden noch viel zeit miteinander verbringen ^^ zeitgeraffert.
der quest darf nicht zur nebensache werden ^^
14.02.2016 | 00:10 Uhr
Jippie, mal wieder ein neues Kapitel ^^ ;)
Ich freue mich jedes mal sehr, wenn ich sehe, dass die Story weitergeht. Die Charaktere sind interessant und ihre Beweggründe (in den meisten Fällen) nachvollziehbar (auch wenn ich nicht immer alle Verwandtschaftsverhältnisse auf dem Schirm habe usw;D)... ich mag wahrscheinlich Beleg Cúthalion am meisten und habe mich deshalb besonders über die letzten 3 (oder 5?) Kapitel, in denen er ja wieder eine aktive Rolle hatte, gefreut.
An Rechtschreibung und Grammatik habe ich allgemein nichts zu bemängeln, kleine Fehlerchen sind normal :)
Ich hoffe, dass ich dich ein bisschen motiviert habe, weiterzuschreiben (ich bin ansonsten ein böser kleiner Schwarzleser, der sich normalerweise nur fertige Geschichten reinzieht ;D)
Liebe Grüße und schon mal danke, falls du mir antwortest (und wehe wenn nicht ;), deine Athena of Arda
PS: ich habe Káleri in letzter Zeit ein wenig vermisst, oder hab ich einfach vergessen oder verpasst, dass sie verschwunden oder gestorben ist? O.o

Antwort von SparklingOpal am 14.02.2016 | 15:30 Uhr
hallo Athena of Arda!
dankeschön für dein review :-)

Kaléri war mit diversen politischen besuchsaktionen beschäftigt: status quo ihrer länder ermitteln, verträge neu ausarbeiten, clanpolitik überwachen, strategien erarbeiten, armeen sammeln, bündnisse erweitern, hochzeiten arrangieren, blaue zauberer suchen,.... der osten ist weit und unergründlich ;-)

wegen Beleg Cúthalion:
also ich hoffe ganz allgemein, dass es für den leser eh noch weiter klar ist, dass NIEMAND (außer er selbst) weiß, dass er jener Beleg aus dem 1.ZA ist.
er nannte sich von anfang an ja nur Cúthalion, und das aus gutem grund.
ich werde versuchen das nochmal klar zu machen in einem der folgenden kapitel.

--
es geht weiter! :-))
17.01.2016 | 20:45 Uhr
Hey hey,

jetzt muss ich dir auch mal einen Gruß dalassen.
Schreibst du noch? Ich hoffe doch, ja! :D Ich bin ja noch nicht lange an dieser Geschichte dran, aber sie ist wirklich spannend.

Mir gefällt die Interpretation von Nerdanel sehr gut, mal ganz anders, als ich mir das immer vorgestellt habe. Meiner Meinung nach wäre sie und ihre Kinder sich immer heulend in die Arme gefallen bei einem Wiedersehen...aber das die ganzen Ereignisse im Silmarillion sie auch ins Unglück gezogen haben ist mal sehr interessant zu lesen.
Und auch Aegnor, dem wird immer viel zu wenig Beachtung geschenkt!

Ich hoffe du schreibst wirklich bald weiter...
lieb Grüße Kapee

Antwort von SparklingOpal am 19.01.2016 | 17:36 Uhr
vielen dank für dein feedback!
bin froh, dass es mit den valinor-elben doch ganz annehmbar rübergekommen ist. es ist kein hauptstrang, daher habe ich es nicht besonders ausführlich gestaltet. ist aber nötig für die geschichte :-)

glaubt es oder nicht, aber an diesem non-action-zwischen-teil (kap 26) hab ich eeeewig gebastelt -.- zwischendinger und non-action-teile schreiben, das ist echt nicht meine stärke. entweder komm ich ins belanglose schwafeln oder es ist zu knapp und drübergewischt.
trenoctis (anonymer Benutzer)
01.11.2015 | 15:13 Uhr
O hoppla!
Was sehe ich da?
Ein Alert dieser spannenden Geschichte? ...
nein das kann nicht sein.... aber dooooch es ist wahr!!! ;)

Im Ernst, ich habe mich mega gefreut, als ich den alert gesehen habe. Ich habe (zum Glück unrechts) schon langsam Zweifel bekommen, ob Du noch Zeit findest zum hochladen...

Auch wenn mir das Kapitel von der Länge ein bisschen kurz vorkam (ok das könnte auch mit einer Geschichte zu tun haben, die ich gerade gelesen habe... ), ist es spannend!

Ich finde die Charaktere immernoch authentisch und nett zu lesen... ;)
Was mir beim erneuten lesen aufgefallen ist..

Warum folgt Legolas Cút? Also genauers? Was verspricht er sich davon?

Ich hoffe, dass du bald wieder einen Alert in mein Postfach klingeln lässt ;)

BTW: Hast du die Grammatik überprüft und so? Mir sind beim lesen einige wenige stellen ein bisschen komisch vorgekommen... vieleicht auch etwas speziell formuliert oder so... also nix Schlimmes aber die stellen haben sich ein bisschen komisch 'angefühlt', wenn du weisst was ich meine... ;)
Oder war das beabsichtigt?
Lies es vllt in 2 Tagen nochmals durch und aktualisiere dann die Stellen, bei denen DU
findest, sie sollten ein BISSCHEN! angepasst werden (ja nicht den ganzen Text neu schreiben.... das kommt nicht gut... am Schluss ist der ganze Text anders... bei mir aufjeden Falls hehehe).

egal; die Geschichte ist gut, gell!

Lg trenoctis

Antwort von SparklingOpal am 01.11.2015 | 16:00 Uhr
wuhuu, ein riwjuu!! :D

ja das kapitel ist kürzer geworden als die anderen - und als die folgenden sein werden ;) zum einstieg hab ich das vorhandene einfach rausgeschmissen, damit die geschichte wieder zu den aktiven gehört.

ein bisschen eigen formuliert mag ich meine satzkonstruktionen zwar schon schreiben und auch so haben, aber ich les es mir wie du vorgeschlagen hast, zur sicherheit noch ein weiteres mal durch (später dann).

legolas ist ja nicht dumm. er hat ja gemerkt, dass da was im busch ist. leute verschwinden, ein captain der irgendwie ZU hoch im ansehen seines vaters steht (kam hoffentlich in einem älteren kapitel heraus, als er erstmals mit cúthalion zusammengekracht ist, und auch in anderen kap.), ein hausmädchen ist zuerst bei etwas illegalem erwischt worden und dann auch noch verdächtig schnell aus dem dienst des palastes getreten, ....
daereth kann in seestadt nicht gefunden werden, ...
also ich wollte ihn ja absichtlich nicht als unwissenden nebenchara-deppen in der story darstellen, darum formuliere ich nicht jede handbewegung und jeden gedankengang bei allen personen aus, sonst komm ich mit der story nicht voran.
nur anreißen fand ich störender als wenn ein leser (hoffentlich von mir) logisch gefolgerte und zumutbare konsequenzen/handlungen einfach mal hinnehmen muss ;)
also ließ ich legolas ohne den leser extra drauf hinzuweisen cúthalion folgen und ließ ihn wütend werden und in seiner ehre als thronfolger gekränkt sein.
ich überlasse es dir und jedem anderen, was da vorgefallen sein mag: eine schlägerei, eine aussprache, wüste schimpforgien, stilles bedrohliches anschweigen, das wer-zuerst-wegguckt-verliert-spiel :D was euch auch immer am liebsten sein mag - - es müssen nur beide am ende überleben ;-)
(und ein wenig wollte ich zusätzlichen non-canon hintergrund liefern, warum legolas im HDR so einfach die heimat verlassen haben mochte. wenn er als thronfolger eh nicht gewürdigt wird, dann kann er wenigstens im kampf ehrenhaft sterben wie es sich für einen tapferen sinda gehört; dann ist er kein geringer waldelb mehr -- so in diese emotionale kerbe schlagend... )
trenoctis (anonymer Benutzer)
03.09.2015 | 18:18 Uhr
Hallo,
Na Sowas... noch NIEMAND hat diese Geschichte reviewt!?!
Na dann:
Zuerst mal, Du hast eine tolle Geschichte geschrieben!
Die Charaktere sind authentisch und wirken (meist) symphatisch *hust* Thranduil *hust*
Deine Geschichte hat einen (ok... 2) klaren Faden, den Du gut rüberbringst.
Die Kapitel hast Du genau richtig eingeteilt! Ich verschlang Eins nach dem Andern! :D

Ich persönlich finde zwar den Handlungsstrang 1 spannender als den mit den, von Valinor? aufbrechenden Elben...
Aber Du bringst den 2.Plot auch gut rüber... mich spricht einfach der Andere mehr an.

Sorry wegen etwaiger Fehler... ich schreibe vom Handy aus. Ich versuche zwar, die meisten rauszupicken aber einige Fehler schlüpfen halt durch :/


Wieder: Super Geschichte, von der ich gerne Wissen würde, wie es mit unseren 2 Elben weitergeht... :)

Grüsse trenoctis

Antwort von SparklingOpal am 08.09.2015 | 14:03 Uhr
Vielen Dank für dein Review! Sowas spornt an :-)
Jetzt im Herbst werde ich wieder mehr schreiben. Der Plot steht, also keine Sorge! Ich hatte nur wenig Inspiration um alles in passende Worte zu hüllen ;)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast