Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Daniela1988
Reviews 1 bis 22 (von 22 insgesamt) für Kapitel 1:
UnravelDream (anonymer Benutzer)
24.11.2016 | 10:11 Uhr
Hallo liebe Daniela1988,

in den letzten Tage hatte ich sehr viel Zeit, sodass ich deine Geschichten regelrecht verschlungen habe. Ich bin noch nicht sehr lange in diesem Fandom, aber vor allem "Make it go away" und eben "Not again" haben es mir angetan. Auch wenn es traurige und oft auch unschöne Situationen gab, haben mich deine Storys einfach ans Handy gefesselt. Ich liebe einfach deinen Schreibstil. Er ist schön flüssig und man kann sich gut in die einzelnen Personen hineinversetzten. Ab und zu musste ich mir sogar ein Tränchen verdrücken, obwohl ich sonst eigentlich nicht so nah ans Wasser gebaut bin. Auch die wundervollen und gefühlvollen Beschreibungen zwischen Samu und Riku Beziehung und wie sehr sie das alles mit nimmt, ist dir wirklich gut gelungen. Anna ist mir ebenfalls sehr sympathisch und ich bin froh, dass sie in Sami jemanden gefunden hat, der sie von tiefstem Herzen liebt.
Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen, außer, dass ich ganz fest hoffe, dass es bald weitergeht und am Ende noch alles gut werden wird.

Glg UnravelDream <3
03.10.2016 | 07:06 Uhr
Hallo wie schade das du nicht weiter schreibst, hoffentlich hast du bald wider zeit und schreibst weiter.
Lg
Rakker
14.04.2016 | 22:49 Uhr
Hey!

Wie wichtig der Besuch von Niko bei Anna und Sami war, wird absolut deutlich. Seine Funktion als Psychtherapeut UND auch als Freund hat den bisher noch leisen eigenen Entschluss bei Anna bestärkt, sich mit ihren schlimmen Erlebnissen helfen zu lassen. :) Es war nur eine Frage der Zeit, wann auch Anna einen Zusammenbruch wie den im Bad erleidet. Gleichzeitig ist dies komplett nachvollziehbar und hatte wohl auch eine Art heilende Wirkung, bzw. hat zur Einsicht geführt. ;))) An diesem Punkt angekommen, spürt Anna wohl ganz genau, dass es jetzt unvermeidbar wird, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das es sich hier um eine Frau handelt unterstützt ja dann auch nochmal Ihre bereits eigene Recherche nach einer Therapeutin. Ich kann verstehen, dass es ihr ein wenig Probleme bereitet, sich grad einer fast gleichaltrigen anzuvertrauen. Da wird eine Art Scham mitschwingen, die natürlich vollkommen unbegründet ist. :-/ Doch auch dies wird sie schon merken. Es ist in erster Linie einfach nur schön, dass ihre Bereitschaft und ihr Wille dazu jetzt da sind! Und sooo schön ist es, als sie wiedernal spürt, dass sie mit ihrem wunderbar einfühlsamen und verständnisvollem Sami an ihrer Seite, alles schaffen kann... <333

Auch Samu kann man seine Frustration bestens nachfühlen. So hilflos schon eine so lange Zeit auf die Hilfe andere angewiesen zu sein, zerrt wirklich nervlich an der Substanz. Als er dann noch mit ansehen muss, dass sein zartes Schwesterherz sich an seinem Gepäck 'abschleppen' muss, hat es sein Fass zum überlaufen gebracht. ;( Jedoch hat diese Wutaktion, es mit dem Rollstuhl selbst zu versuchen, letztendlich wohl eher dazu geführt, alles noch zu verschlimmern. ;-/ Nicht auszudenken was ihm da noch zusätzlich hätte passieren können. :-o Da war es von Riku genau richtig, mal eine Art 'Machtwort' mit ihm zu sprechen. Das sich dies später in traurige Besorgniss von Riku umwandelt, macht deutlich wie dringend die beiden über ihre Gefühle reden müssen. Aber nun sind sie ja wenigstens zuhause. :) Und diese Tatsache hilft Ihnen beiden hoffentlich dabei, ihren Herzen Luft zu machen. ^^ :))) <3

Gaaanz wunderbar geschrieben. Die Gefühle aller werden richtig deutlich und nachvollziehbar! Vielen Dank u. ich sende Dir ganz warme und sonnige Urlaubsgrüsse, Sanne. :)
P.S. Ich freu mich so über diese schöne Urlaubslektüre ! :)))

Antwort von Daniela1988 am 15.04.2016 | 09:59 Uhr
Hey :)

Ich stimme dir da vollkommen zu :) Ich meine, Anna hatte den Entschluss ja schon gefasst, sich eine Therapeutin zu suchen aber man kennt das ja von sich selbst... manchmal braucht man eben nochmal einen kleinen Anstoß und den hat ihr Niko nun gegeben :)
Natürlich wird es nicht einfach werden darüber zu sprechen, was sie erlebt hat aber ich denke, dabei ist es nicht ganz so wichtig, welches Alter die Therapeutin hat.. das wird auch Anna noch feststellen :/ Aber nat+rlich hast du Recht, bei einer Frau fast im gleichen Alter schämt man sich dann vielleicht doch ein wenig mehr als bei einer "älteren" Therapeutin...
Anna hat Sami und er wird immer für sie da sein :) Zusammen werden die Beiden das sicherlich schaffen :)

Auch bei Samu kann ich dir wieder nur zustimmen... er schien sich so langsam aber sicher mit der Situation "abgefunden" zu haben, immerhin konnte er bisher einigermaßen alles irgendwie selbst machen, auch wenn es Anstrengung gejkostet hat aber wie du schon sagst... zu sehen, wie seine kleine, zarte Schwester und Riku sich mit dem Gepäck abschleppen während er nur danebenstehen kann bringt bei ihm irgendwie ein Fass zum überlaufen und an dem Punkt merkt er ganz deutlich, wie hilflos er ist, denn nicht einmal selbst ins Haus gehen/fahren kann er :( Das ist schon sehr frustrierend :(
Die Worte von Riku waren wirklich nötig denn es stimmt, Samu hätte sich wirklich nochmal schlimm verletzen können... glücklicherweise hat er ja nur eine kleine Schürfwunde am Kopf aber nach allem, was geschehen ist malt vor allem Riku sich da die schlimmsten Dinge aus :/
Ich dneke schon, dass die Tatsache, dass sie nun zu Hause sind, ihnen helfen wird :) Schon im nächsten Kapi wird es sehr, sehr emotional ;)

Vielen Dank für deine Review und natürlich für die warmen Grüße :)
Daniela1988
27.02.2016 | 02:02 Uhr
Hey :)

ich denke mal, Anna hat angefangen, das Ganze, was passiert ist, zu verarbeiten. Von daher ist ihr Zusammenbruch absolut nachvollziehbar, es war so viel passiert und nun, als sie wieder nach Hause kommt, wird sie sich bewusst, dass sie es hinter sich hat, es ist vorbei und sie kann es verarbeiten und vielleicht irgendwann mal damit abschließen, aber das dauert dann noch.

Ich finde es auch gut, dass sie Sami keine Vorwürfe macht, weil er Niko informiert hat. Anna versteht, dass auch Sami sehr harte Zeiten durchgemacht hat und dadurch fällt es ihm - obwohl er sie liebt - sicher auch schwer, immer für sie da zu sein, weil ihm ja selbst weh tut, was Anna alles erlebt hat. Umso besser, dass sie dann einen Freund wie Niko haben, der relativ objektiv auf das ganze Geschehen schauen kann und auch hoffentlich einen kühlen Kopf bewahrt.

Es ist verdammt spät, deswegen soll es das von mir auch gewesen sein. Ich freue mich aufs nächste Kapitel!

Alles liebe, Katrin

Antwort von Daniela1988 am 29.02.2016 | 20:44 Uhr
Hey :)

Ja, das denke ich auch... auch wenn sie es noch nicht bewusst verarbeitet, aber tief in ihr hat die Verarbeitung auf jeden Fall schon begonnen...
Und auch wenn Sami natürlich Angst hat als sie zusammenbricht und auch überfordert ist, so wird es ihn im Nachhinein nicht wirklich verwundern, was geschehen ist...:(

Die gegenseitige Rücksichtahme ist nun wirklich wichtig, denn sie haben beide eine Menge erlebt und ich denke, das wissen sie auch beide. Sami wusste sich keinen Rat mehr und ich denke, Anna kann das wirklich gut einschätzen :) Im endeffekt hat er ja auch nichts schlimmes getan, denn Niko ist ja auch ein Freund und gerade mit denen spricht man ja, wenn man nicht mehr weiter weiß :(

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
22.01.2016 | 10:22 Uhr
Hallo Daniela,

ja, das mit der Spätschichtwoche kenne ich, da ist bei mir die Zeit auch immer knapper als in der der Frühschichtwoche. ; )
Nichtsdestotrotz habe ich gerade etwas Zeit für ein paar Zeilen.

Da bleibt doch immer noch diese kleine Unsicherheit, ob Samu entlassen wird. Kein Wunder, als Riku einen Schreck bekommt als das Handy losklingelt und er sieht, dass der Anruf von Samu kommt.

Oh, da ist Riku aber sehr stolz, als er zum ersten Mal jemandem sagt, dass er Samus Verlobter ist. <3
Schon komisch, wie verlegen manche Leute darauf reagieren ...
Wie immer interessieren mich die Kleinígkeiten.
Die Frau hat doch sicherlich nicht finnisch gesprochen, sie wusste ja nicht mal wer da vor ihr stand. Kann Riku plötzlich so gut Deutsch? Hat er es doch verstanden und in Englisch geantwortet? Ich stelle mir das alles recht komplizierter vor, aber hier scheint das völlig unkompliziert zu sein.
Ich nehme an mit Samu wird Englisch gesprochen, er ist ja als Patient bekannt, da ist es ja wirklich ein großes Glück, dass das ganze Personal so völlig problemlos mit ihm kommunizieren kann.

Die Warterei auf die Untersuchung und die Ergebnisse ist schon zermürbend. : /
Riku ist herrlich, so eine liebe Begrüßung! Auch schön, dass er sich so optimistisch gibt und Samu Mut macht.
Auch wenn Samu jetzt in Gegenwart des Doktors ein ungutes Gefühl bekommt, ich denke schon, dass er entlassen wird. Seine Sinnesorgane funktionieren alle und ich denke da ist nichts, was nicht auch die Ärzte in Finnland behandeln könnten. Dann müsste im Kopf schon was ganz akutes sein und den Eindruckt erweckt Samu nicht, aber wie es wirklich ist, werde ich wohl erst im nächsten Kapitel erfahren. :)

Liebe Grüße, Catweazle

Antwort von Daniela1988 am 24.01.2016 | 14:07 Uhr
Hey :)

Zum Glück bin ich nicht allein mit diesen doofen Spätdiensten ;)
Schön, dass du ein wenig Zeit gefunden hast :)

Riku ist momentan ein wenig "gebranntmarkt" und ich denke, nach allem was sie erlebt haben ist es nicht verwunderlich, dass Riku auf das Schlimmste eingestellt ist :/

Ich denke schon, dass es etwas Besonderes ist, wenn man sagen kann, dass es der Verlobte/Ehemann ist ;) Und ich denke, Rikus Freude darüber kann man auch sehen :)

Also ich habe es nicht extra erwähnt aber durch Anna kann Riku durchaus die deutsche Sprach verstehen... er antwortet ihr auf Englisch... so wie auch die Gespräche in der Story zwischen den Ärzten/Schwestern und Samu auf Englisch stattfinden...

Ja die Warterei bringt Samu und auch Riku wirkich langsam an die Grenzen, vor allem, weil sie wirklich nicht einschätzen können, wie die Ergebnisse aussehen werden :/
Einer der BEiden muss ja ein wenig optimistisch bleiben, denn wenn sie nun die Hoffnung aufgeben, wird es ihnen beiden nicht guttun :/

Auch wenn ihnen alles sagt, dass alles okay ist, so lässt das Verhalten von Doktor Malinowski bei beiden dann doch die Alarmglocken schrillen :( Man kann nun wirklich nur hoffen, dass er entlassen werden kann denn wie du schon sagst, das meisten können die Ärzte in Helsinki auch behandeln ;)

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
18.12.2015 | 20:25 Uhr
Hallo :)

Nein, ich habe es nicht vergessen :D leider hatte ich noch keinen Urlaub und der wartet auch noch bis Dienstag auf mich, aber bis dahin ist es ja nicht mehr lang. Ich hoffe, dein Urlaub war dafür erholsam :)

Du glaubst mir wahrscheinlich nicht, wie oft ich dieses Streitgespräch zwischen Samu und RIku mittlerweile gelesen habe, aber es ist mit ziemlicher Sicherheit schon zweistellig... ich hasse eigentlich Streit über alles und doch lese ich genau diese Gespräche in Stories für mein Leben gern und in solchen Momenten bin ich auch ehrlich froh, dass das hier alles nur Fiktion ist und ich von der Wahrheit keine Ahnung habe.

Ich habe sehr gehofft, dass das noch geklärt wird, eben weil ich es so oft gelesen habe und ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich mich freuen oder Angst haben soll, aber ich bin in jedem Falle sehr gespannt!

Ansonsten habe ich mich fast ein wenig über die Krankenschwester gefreut :) sie hat Samu daran erinnert, was er mit dieser Band schon alles erreicht hat. Natürlich macht er Musik wahrscheinlich in erster Linie für sich, sonst würde sie nicht von Herzen kommen, aber er hat mit Sunrise Avenue eben auch eine riesengroße Fangemeinde aufgebaut und in dem Moment wird ihm auch bewusst, was er dadurch verlieren würde. Ich glaube, es geht gar nicht mal so sehr darum, dass er die Fans enttäuschen würde, sondern einfach, dass er es selbst vermissen würde, auf der Bühne zu stehen. Er hat ja auch sehr viele schöne Momente mit der Band gehabt und es mal geliebt, auf der Bühne zu stehen und in die strahlenden Gesichter der Fans zu gucken <3 ich sage gerne nochmal: der Gedanke, dass es die Band nicht mehr geben könnte, tut nach wie vor unglaublich weh!

Ich bleibe dabei, alles liebe, Katrin
19.10.2015 | 20:21 Uhr
Ich denke zurecht ist Sami so schlaflos. das was er getan ist, ist eigentlich nicht zu entschuldigen. Ich hoffe Samu kann es trotzdem tun.
Zum Glück hat Riku Raul.
Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Ob Samu bereit ist mit Sami zu sprechen.
LG Mini

Antwort von Daniela1988 am 20.10.2015 | 18:45 Uhr
Hey :)

Sami weiß sehr wohl, wie schlimm es ist, was er getan hat und ich denke, seine schlaflose Nacht zeigt das auch nochmal...
Jetzt ist es wirklch an Samu, ihm zu vergeben bzw. eine neue Chance zu geben, denn ansonsten würde das Sami sicherlich zugrunde richten o.O

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
21.09.2015 | 00:19 Uhr
Hallo :)

ich warte ehrlich gesagt schon lange auf Rikus Zusammenbruch! Ich meine, das auch schon mal erwähnt zu haben und umso erstaunter bin ich, dass zumindest das auch immer noch nicht passiert ist. Diejenigen, um die man sich ja offensichtlich sorgen muss, sind Samu und Anna, weil sie beide im Krankenhaus lagen bzw. liegen, dann Sami, weil sein Kind und seine Partnerin entführt worden sind und danach kommt bei den Jungs erst Riku. Also ich habe um Gottes willen nicht den Eindruck, als wäre es ihnen egal, wie es Riku geht, aber... um ihn sorgen sie sich eben nicht primär. Dabei kann er einem schon leid tun! Er fragt sich ja selbst, wer für ihn da sei und ich denke, sowas ist doch schon ein deutliches Zeichen. Ich bin öfter mal selbst an dem Punkt gewesen, wo ich mir diese Frage gestellt habe und ich weiß, dass es mir da nicht allzu gut ging. Er ist die ganze Zeit für Samu da, hält seine Hand und leidet mit ihm, sieht jeden Tag, wie die Liebe seines Lebens leidet... das geht an niemandem spurlos vorbei!

Hoffentlich hilft ihm das Gespräch mit Raul jetzt. Er geht da auch den richtigen Weg, indem er spricht, denn wenn man alles nur in sich reinfrisst, dann verarbeitet man sowas nicht. Normal bin ich auch kein Freund davon, wenn Charaktere aus Frust trinken, aber hier an der Stelle ist es ja nicht eskaliert und manchmal lockert ein wenig Alkohol die Zunge ja doch, sodass es vielleicht sogar in einer Art förderlich ist.

Ich hoffe auch, dass es Samu am nächsten Tag schon besser geht. Er hatte ja einen regelrechten Schockzustand, denke ich zumindest (ich habe von Medizin keine Ahnung)

Alles liebe, Katrin

Antwort von Daniela1988 am 21.09.2015 | 16:18 Uhr
Hey :)

Vielen Dank für deine ausführliche Review :) <3

Ja, das hattest du tatsächlich bereits erwähnt und ich denke, lange dauert es nicht mehr bis er zusammenbricht :(
Riku hat eine gute Fassade und wahrt diese auch vor den Jungs. Ich denke, das ist der primäre Grund wieso die Jungs ihre Sorge erst einmal auf Anna und Samu konzentrieren. Ich denke aber, dass sie sehr wohl gemerkt haben, wie schlecht es Riku geht und das wird auch ein Gesprächsthema sein....

Gut ist das sicherlich nicht mit dem Alkohol aber Riku hat sich ja nicht die Kante gegeben sondern einfach nicht bedacht, dass er kaum etwas gegessen hat. Er wollte sich nicht betrinken.

Samu war definitiv in einem Schockzustand und man kann wirklich nur hoffen, dass es besser wird :/

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
20.09.2015 | 17:29 Uhr
Oh Riku tut mir so leid...es schmerzt ihn so Samu so leiden zu sehen. Ich hoffe er hält das aus. Samu braucht ihn so sehr.
Hoffentlich tut ihm das Gespräch jetzt mit Raul gut.
LG Mini

Antwort von Daniela1988 am 20.09.2015 | 17:37 Uhr
Hey :)

Ja, Riku leidet im Moment sehr und er braucht das Gespräch mit Raul dringend :(

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
12.09.2015 | 20:57 Uhr
Hey :)

ich habe vorher andere Reviews gelesen und bin ganz froh, dass deine anderen Leser Worte gefunden haben, weil mir das bei diesem Kapitel unglaublich schwer gefallen ist. Ich hatte in den letzten Tagen viel Zeit zum Nachdenken, auch über diese Story und mir ging auch vieles durch den Kopf, aber ich habe es irgendwie nicht in Worte fassen können.

Den Reviews ist eigentlich auch nichts mehr hinzuzufügen, ich kann dem nur zustimmen! Deswegen will ich dazu nichts mehr sagen außer, dass es mir immer noch sehr gut gefällt und ich bin weiter dabei. Ich wollte mich nur kurz melden, weil es mir eigentlich immer unfair erscheint, gar nix zu schreiben.

Alles liebe, Katrin :)

Antwort von Daniela1988 am 14.09.2015 | 09:44 Uhr
HEy :)

Ja, das stimmt ^^ Deine Vorredner haben da ganze Arbeit geleistet aber dennoch freue ich mich sehr, dass du dich trotzdem meldest :)

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
Sanne74 (anonymer Benutzer)
01.09.2015 | 23:44 Uhr
Liebe Daniela1988!

Da ich in meiner "ellenlangen Analyse" ;))), nicht noch etwas zu Deinem Vorwort schreiben wollte, es mir aber auf der Seele brennt, mache ich es hiermit auf diesem Wege. ( Und verfälsche somit jetzt die Reviewzahlen. Sorry) ;D

Ich finde es auch sehr sehr traurig, wenn man als Autor zu wenig Rückmeldungen bekommt und dann auch schonmal stinksauer und enttäuscht darüber ist. >.< :( Deinen Entschluss kann ich daher bestens verstehen und nachvollziehen . <3
Doch letztendlich bin ja dann ICH auch jetzt die "gear...te", sollte Dein Aufruf nicht fruchten.:((( Ich vermeide es immer eine Neue Story zu lesen zubeginnen - und natürlich(!) zu kommentieren, wenn der Autor sofort mit einer Mindestreviewzahl "droht", da ich ja dann von der Willkür anderer Leser abhängig bin und so jederzeit mit einem Abbruch der Story rechnen muss. Wenn es dann natürlich mitten in einer Story bekanntgegeben wird, trifft und betrifft es mich dann dadurch genauso wie Dich. :-O :,(((
Deshalb möchte ich, falls dieses hier von dem ein oder anderen "stillen" Leser gelesen wird, Deinen Aufruf aufs dringenste ( auch im eigenem Interesse) ;) unterstützten:
Also wenn Ihr, bisher "stillen" diese Story lest und genauso suuuupertoll findet, wie ich sie finde, dann lasst doch wenigstens ein paar (!) Worte da! Für 2-3 Sätze, was Euch an der Story oder dem aktuellem Kapi gefällt oder nicht ^^ und was Ihr Euch für das nächste erhofft oder wünscht, hat doch jeder Zeit!!! Die Autoren opfern schließlich das ...zigfache davon für uns!
Also haut in die Tasten Leute, damit wir alle diese Hammerstory weiterlesen können!!!<333

Vielen Dank im vorraus und GLG, Sanne.

Antwort von Daniela1988 am 02.09.2015 | 09:41 Uhr
Und nochmal Hey :)

Vielen Dank für deine tollen Worte :)
Natürlich wird diese Story weitergehen, da besteht überhaupt keine Frage aber ich muss sagen, dass ich wirklich ein wenig unmotiviert bin zu schreiben :/
Wie du schon sagst, ich verlange ja nicht von den Lesern dass sie solche Analysen (die ich sehr liebe ;) ) wie du schreiben aber ein kurzes Statement finde auch ich, dass es nicht zu viel verlangt ist.
Ich halte es auch so, auch wenn meine Reviews sicherlich nicht immer befriedigend sind, aber ich weiß dass man sich als Autor eben sehr darüber freut :)

ZUdem nehme ich mir ja auch die Zeit und gehe auf alle Reviews ein und beantworte auch Fragen die evtl. aufgekommen sind.

Auf jeden Fall sieht es bisher für das nächste Kapi nicht schlecht aus ;)

LG und vielen Dank für deine lieben Worte und dein Verständnis :)
Daniela1988
01.09.2015 | 20:20 Uhr
Vielen Dank für die tolle Story. Ich hoffe, das Ganze nimmt irgendwann ein gutes Ende. Noch mehr Dramatik verkraften meine Nerven nicht.
Ich hoffe, du gibst die Geschichte nicht auf.

Antwort von Daniela1988 am 01.09.2015 | 20:56 Uhr
Hey :)

Vielen Dank für deine Rückmeldung :)
Es freut mich, dass dir die Story gefällt :)
Ich gebe sie sicherlich nicht auf, dazu schreibe ich viel zu gern aber es ist wirklich unmotivierend, wenn sich so nicht wirklich jemand meldet... Deswegen dauert es dann auch demensprechend, bis es weitergeht o.O

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
12.08.2015 | 01:40 Uhr
Hey :)

Ich hatte es beim letzten Mal schlicht vertrieft, tut mir total leid :/ ich hatte mir im Kopf schon zurecht gelegt, was ich schreiben will, aber habe es dann nicht gemacht.

Mir war irgendwie nicht bewusst, dass Samu die Sache mit Sami ja gar nicht mehr weiß! Das ging total an mir vorbei, bis du es im letzten (oder vorletzten?) Kapitel geschrieben hast... deswegen dachte ich auch immer: Hä? Wieso soll denn das mit Sami so ein großer Schock sein, aber ja klar... das wird ihm total den Boden unter den Füßen wegziehen. Vermutlich denkt Samu bis jetzt, dass es Träume aus seiner Vergangenheit mit Mika sind, aber er würde sich ja niemals ausmalen können, dass das einer seiner besten Freunde war! Oh Mann, da wird aber noch einiges auf alle (und damit auch auf deine Leser) zu kommen, aber ich freue mich auch schon drauf :)

Nächste Woche ist endlich erstmal ein bisschen Urlaub angesagt <3 ich bleibe aber trotzdem dran

Alles liebe, Katrin <3

Antwort von Daniela1988 am 12.08.2015 | 14:40 Uhr
Hey :)

Das ist kein Thema ;) Du bist ja sonst immer dabei mit den Reviews :)

Ja, das kann schonmal untergehen ;) aber es wird auf jeden Fall ein riesen Schock werden und momentan steht noch nicht fest (auch in meinem Kopf nicht) ob die Beiden da eine Lösung finden werden und wie diese dann aussieht :(

Bei mir geht's auch nächste Woche in den Urlaub und ich weiß noch nicht, ob ich euch dann auf dem Laufenden halten kann o.O

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
03.07.2015 | 22:45 Uhr
Hey :)

Es tut mir so leid!!! Aber die letzten Tage waren irgendwie... blöd halt, ich weiß auch nicht.

Aber hey! Das letzte Kapitel war doch mal schon fast durchweg positiv <3 also natürlich noch nicht so richtig, aber es gibt in jedem Fall Hoffnung, dass alle Beteiligten irgendwie über diese schwere Zeit hinweg kommen. Anna ist immer noch mein größtes 'Sorgenkind', aber Sami ist stark, sehr stark! Er wird alles dafür tun, dass es ihr besser geht.

Bei Riku fällt mir eigentlich gar nichts ein, was ich schreiben könnte außer Awwwww <3 Riku war so süß! Ich meine klar, die Situation ist auch für ihn sehr hart, aber es war einfach schön, wie sehr er sich freut, dass es Samu besser geht. Das soll ihm auch gegönnt sein! Er findet ja wirklich gar keine Ruhe, aber das ist auch nur allzu verständlich. Würde mir sicher auch so gehen in einer vergleichbaren Situation.

Ich bleibe dran :)

Alles liebe, Katrin <3

Antwort von Daniela1988 am 04.07.2015 | 12:34 Uhr
Hey :)

Kein Thema ;) Ich kenne das sehr gut ;)

Ja, ich denke auch, dass das doch wirklich ein positives Kapi ist ;) Natürlich kann nicht von jetzt auf gleich alles gut sein aber es geht langsam aber sicher bergauf :)
Sami wird Anna in jedem Fall unterstützen und für sie da sein :)

Riku sieht im Moment einfach das Positive an der Situation und auch wenn Samu noch nich aufgewacht, so steht er kurz davor :)

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
Sanne74 (anonymer Benutzer)
12.06.2015 | 16:16 Uhr
Hey!

Was für ein bewegendes Kapitel. Ich bin jetzt total traurig! :,(
Wie schwer traumatisiert Anna ist, wird in diesem Kapitel nur allzu deutlich. Bei dem letzten Satz musste ich erst einmal erschrocken die Luft anhalten. :-O Sie wird sich doch wohl BITTE nichts antun...?? :(((
Auch Samis Gefühlswelt gleicht einem Chaos. Es macht ihn so fertig, Samu in diesem schlimmen körperlichen Zustand zu sehen und auch noch das Gefühl zu haben, daran Schuld zu sein. :( Und sein Besuch bei Anna zieht ihn ein weiteres Mal runter. Und die beruhigenden lieben Worte der Schwester, werfen für ihn nur neue Fragen auf... Das er für Anna da ist, ist für ihn selbstverständlich. Wie sehr er sie liebt, merkt man auch hier wieder ganz genau! <333 Instinktiv ist er behutsam und versucht sie nicht zu überfordern. Auch wenn es ihm das Herz zerreißt. :,(

Das Anna zunächst froh ist ganz allein in dem neuen Zimmer zu sein, kann man sehr gut nachvollziehen. Wie eine Sehnsucht nach innerer Ruhe ... Doch als Sami wieder bei ihr ist und sie Patrick Stimme in ihrem Kopf hört, während Sami mit ihr redet, wird erschreckend deutlich wie dringend sie psychologischen Beistand braucht. Denn auch sie sucht die Schuld bei sich und mag deswegen nichtmal ihren Joel sehen, da sie meint als Mutter und Ehefrau versagt zu haben. :((( Oh Mann, wie Du es schaffst dass ich diesen Patrick abgrundtief hasse. Das Anna ihm den Tod gewünscht hat,( aus Angst vor ihm), stößt bei mir auf größtes Verständniss!!! Denn Schuld hat schließlich nur ER!!!!!!!! :(((((((((

Auch bei diesem Kapitel beeindruckt mich wieder total, wie sensibel Du Annas und Samis Gefühlswelt beschreiben konntest. Du hast es wieder geschafft, dass ich so richtig aufgewühlt bin. :-/ Wahnsinnig toll geschrieben!!!
Vielen Dank und Dir ein schönes, ( hoffe freies W.ende )^^, GLG, Sanne. :)

Antwort von Daniela1988 am 13.06.2015 | 13:10 Uhr
Hey :)

OH nein :/

Ich denke auch, dass durch Annas Gedanken und auch durch ihr Handeln nochmal sehr klar wird, wir schlecht es ihr geht und wie tief ihr Trauma sitzt :/ Der GEdanke daran, tot sein zu wollen ist, denke ich, in solchen Situationen durchaus normal aber ich schätze nicht, dass sie sich etwas antun wird :/ Selbst dazu würde ihr wahrscheinlich momentan die Kraft fehlen :/

Auf Sami prallen gerade zwei schreckliche Dinge ein... natürlich verletzt es ihn, Samu derart schwer verletzt zu sehen, immerhin waren sie jahrelang sehr, sehr eng befreundet. Der Streit, den die Beiden hatten, hat sie natürlich etwas voneinander entfernt aber ich denke, mit solch schrecklichen Auswirkungen hätte er niemals gerechnet :/ Wer tut das auch schon :(
Und dann kommt zu dem Gefühlschaos um Samu auch noch Annas Reaktion auf ihn, die ihn natürlich erschreckt aber vor alle tief verletzt :/ Er liebt Anna sehr und kann ihr einfach nicht helfen :(

Anna braucht jetzt viel Zeit und Ruhe und natürlich, wie du schon richtig sagst, psychologischen Beistand. Das, was passiert ist, wie sie nicht einfach so verarbeiten können, da braucht sie jemanden, der ihr hilft :/ Im Krankenhaus wird sicherlich schon ganz bald damit begonnen....
Ich finde es toll dass es mir gelingt, dsass du Patrick ähnlich stark hasst, wie Anna es tut ;)

Vielen, vielen dank für deine lieben Worte :)

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
28.05.2015 | 17:16 Uhr
Hey :)

Wenn ich könnte, würde ich Sami als erstes abknutschen und ihm hinterher den Hals umdrehen! Auf der einen Seite geht er so verständnisvoll mit Rikus Situation um, lässt sich von ihm solche Vorwürfe an den Kopf werfen und tröstet ihn auch noch und dann kommt dieser Satz 'Alles wird gut.' Boah, ich hätte am liebsten mein Handy gegen die Wand geschmissen, als ich das lesen musste! Als ob so ein Satz irgendwas an der derzeitigen Situation ändern würde und ob das überhaupt stimmt, weiß Sami ja auch nicht. Was passiert denn, wenn nicht alles gut wird?! Wenn Samu bleibende Schäden davonträgt? Sorry, dass ich diesen einen Satz jetzt so dramatisiere, aber das hat mich in dem Moment einfach tierisch aufgeregt :)

Ich wollte übrigens auch nicht sagen, dass ich Rikus Verhalten nicht verstehen kann, denn das tue ich. Er scheint mir mit der Situation am meisten überfordert und eigentlich kann man von Glück reden, dass er jetzt fast vollends zusammenbricht, weil er so endlich mal die Hilfe von anderen angenommen hat. Du hast es ja selbst geschrieben: Er wollte alles mit sich selbst ausmachen, aber irgendwann geht das einfach nicht mehr, so gern man es auch möchte.

Ich finde Samus Mom total toll <3 sie müsste eigentlich auch weinen... also gut, macht sie ja, aber sie versucht auch stark zu sein und ich denke, das ist auch für Riku gut. Er sieht in ihr eine Bezugsperson und vielleicht auch so eine Art Vorbild? Ich weiß nicht so genau, aber könnte mir das gut vorstellen.

Sorgen macht mir Anna... ich hoffe, das legt sich relativ schnell wieder, aber ich glaube fast, dass du noch was auf Lager hast :D Nur bin ich dann gespannt, wie Sami damit umgeht, wenn es wirklich nicht besser wird und auch auf Samus Reaktion muss man dann warten.

Alles liebe, Katrin <3

Antwort von Daniela1988 am 29.05.2015 | 12:00 Uhr
Hey :)

Ich denke auch, dass Sami da intuitiv richtig gehandelt hat denn nur so konnte Riku, wie du ja auch schon sagst, endlich mal alles rauslassen und wurde aufgefangen. Es ist in solch einer schwierigen Situation wichtig, dass man miteinander spricht und ich denke, das wird auch Riku nach und nach verstehen.
Sami ist mit alledem auch überfordert und weiß nicht, wo ihm der Kopf steht. Erst verliert er Frau und Kind, hat Tagelang keine Ahnung wo sie stecken und muss dann mit ansehen, wie der verrücke Ex-Freund der eigenen Ehefrau einen der besten Freunde über den Haufen fährt. Als wäre das noch nciht genug, werden ein sehr guter Freund und die Ehefrau verletzt und nun bangen sie um das Leben des Freundes. :/
Natürlich war es nicht wirklich angebracht aber ich denke, in Anbetracht der Umstände, kann man ihm dieses "Alles wird gut" verzeihen ;) Er will Riku einfach Mut zusprechen, kann ihm ja schlecht sagen "wenn Samu stirbt bin ich für dich da" o.O ;)

Eve ist sehr, sehr stark aber auch das wird sich ändern. Jetzt im Moment sind sie noch alle zusammen aber wenn man abends allein ist, denkt man über vieles nach und ich denke, spätestens da wird auch der Punkt kommen, an dem sie nicht mehr kann :( Samu ist immerhin ihr Kind und er kämpft um sein Leben, es würde mich stark wundern, wenn sie so "gelassen" bleiben würde :/

Für Anna ist das auch alles viel im Moment und ich denke, sie wird da auch noch ne ganze Weile brauchen, bis sie das alles auch nur annähernd verarbeitet hat aber da ja sowohl Sami als auch die Jungs und Sonja für sie da sind, wird sie das irgendwie schaffen :)

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
11.05.2015 | 19:58 Uhr
Oh ha das wird bestimmt noch schwierig für alle. Hauptsache samu wird bald wieder wach ;( ...
11.05.2015 | 15:51 Uhr
Hey :)

ich habe es tatsächlich geschafft!!! :D

Allerdings muss ich ehrlich sein und zugeben, dass ich mit dem Inhalt dieser Story gerade leicht überfordert bin... ich finde das noch schlimmer als alles andere, was ich bisher von dir gelesen habe, weil eigentlich alle leiden und mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen haben und niemand wirklich für den anderen da sein kann. Dazu kommt noch die Sache zwischen Sami und Samu und der Streit von Riku und Samu... da wird eine sehr harte Zeit auf alle Beteiligten zukommen. Ich bin gespannt, wie und ob sie das meistern werden, denn sie sind alle schonmal durch die Hölle gegangen.
Bei Anna habe ich mich von Anfang an gewundert, wie gut und schnell sie die Sache mit Patrick überwunden hatte und jetzt ist das Ganze wieder passiert - sie wird nicht mehr dieselbe werden. Auch Samu wird sicher wieder in ein sehr tiefes Loch fallen. Ich will bezweifeln, dass er auf einmal direkt über all seine Probleme reden würde, weil das einfach nicht seine Art ist. Das hat er nie gemacht!
Beim Rest macht mir vor allem Riku Sorgen, weil er immer noch von sich selbst denkt, er müsste stark sein und dürfte nicht weinen, dabei sieht er denke ich selbst, dass das einfach nicht geht. Menschen brauchen jemanden, mit dem man reden kann und der für einen da ist! Auch er! Vermutlich wird das in nächster Zeit nicht Samu sein, eher Eve oder Osmo. Ich weiß leider nicht mehr, in welchem Kapitel es war, wo er im letzten Absatz solche Zweifel hatte, wer für ihn da wäre - genau daran sieht man, dass er die Sache nicht allein bewältigen kann. In ihm steckt auch so ein Sturkopf, der steht Samu da in nichts nach.
Zum Schluss muss ich noch zugeben, dass wir heute einen sehr schönen sonnigen Tag haben und ich beim Lesen ziemliche Gänsehaut hatte!

Ich bleibe dran :)

Alles liebe, Katrin <3

Antwort von Daniela1988 am 11.05.2015 | 18:55 Uhr
Hey :)

So, dann schreibe ich die Antwort noch ein zweites Mal, da ich ausversehen auf den "zurück" Button gekommen bin xD

Also ich freue mich sehr, dass du jetzt auch hier dabei bist und dir sie Story anscheinend gefällt :)

Ja, ich mute allen Beteiligten dieses Mal wirklich viel zu und ich denke, es wird dieses Mal ein noch härterer Weg für sie werden :/

Samu und Anna haben zu viel erlebt, als dass sie jemals wieder so unbeschwert sein können. Das kann man vielleicht einmal schaffen aber ein zweites Mal?

Die Jungs werden in Zukunft viel füreinander da sein und auch Niko wird ihnen beistehen, doch auch er ist ein Freund und auch für ihn wird das alles nicht ganz so einfach werden :/

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
samy82 (anonymer Benutzer)
02.05.2015 | 20:39 Uhr
Hi

Ich sehe die Spannung bleibt. Ich mag es ja wenn Dramatik in diese Richtung geht.
Toll wie immer.
Warte gespannt auf's nächste Kapitel.

Gruß

Antwort von Daniela1988 am 03.05.2015 | 10:55 Uhr
Hey :)

Ja, die bleibt noch ein bisschen :)

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
samy82 (anonymer Benutzer)
29.04.2015 | 19:49 Uhr
Hi,

Du hast Ss drauf deinen Leser zu fesseln. Bin gespannt wie es weiter geht.

Wie immer eine Idee hab ich schon.
Freu mich auf's nächste Kapitel.

Gruß samy82

Antwort von Daniela1988 am 29.04.2015 | 19:53 Uhr
Hey :)

Naja, irgendwie muss ich die Spannung ja aufrecht erhalten ;)

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
05.03.2015 | 23:32 Uhr
Hallo Danny, ich habe fast alle deine Storys gelesen und muss nun auch mal einen Kommentar loswerden. Also ich finde, du hast ein Riesentalent, immer wieder die Spannung aufrecht zu erhalten. Wenn auch deine Phantasien manchmal echt "krank" sind (nicht böse gemeint), lassen mich die Geschichten nicht ruhen. Ich hoffe, dass ich noch viel von dir lesen kann. Deine Romane sind ebenso faszinierend wie deine Fotos auf Instagram. Danke für die tolle Unterhaltung.

Antwort von Daniela1988 am 06.03.2015 | 09:40 Uhr
Hey :)

Schön, dass du dabei bist und dass dir meine Storys gefallen :)
Ich weiß, dass das zwischenzeitlich ziemlich krank ist ;) Aber es ist nur phantasie und ich wünsche niemandem das, was ich den Jungs so manches Mal antue ;)

ich würde mich freuen, öfter ein kleines Feedback von dir zu lesen :)

LG und vielen dank für deine Review
Daniela1988
Jesse-L (anonymer Benutzer)
24.01.2015 | 19:13 Uhr
Hallo meine Liebe!
Wie schön, die Fortsetzung ist da!! Gleich nachdem du sie angekündigt hattest, habe ich den ersten Teil geradezu verschlungen (E-Book Reader sei Dank!). Leider konnte ich mangels vernünftiger Internetverbindung in der letzten Zeit kaum Reviews schreiben. Nun aber: ich bin total gespannt, wie es mit den beiden süßen Pärchen weitergeht und was du dir sonst noch für die Rahmenhandlung ausgedacht hast. Irgendwas wird ja bestimmt passieren, wenn die Geschichte schon als Drama gekennzeichnet ist. Und "Make it go away" ist ja auch wirklich nicht gerade seicht dahingeplätschert...

Ich bin gespannt und freue mich mal wieder auf jede Aktualisierung von dir!
Liebe Grüße!

PS: zur Feier des Wochenendes bekommst du auf jeden Fall auch noch ein Review zu "Vergessen ist so leicht". Ich kann nur nicht versprechen, wann ich es schaffe... ;-)

Antwort von Daniela1988 am 25.01.2015 | 11:02 Uhr
Hey :D

Meine erste Review :) Schön, dass du dabei bist :)

Ich freue mich sehr, dass dir Make it go away so gut gefallen hat und ja, du hast Recht, es wird eine Menge auf unsere Jungs und Anna zukommen ;)

LG und vielen Dank für deine Review
Daniela1988
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast