Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 1:
25.11.2016 | 21:43 Uhr
Es hat so seine Vorteile eine FF zu lesen wenn sie schon laaaaaaaange fertig ist xD
(in einer Nacht durch gesuchtet xD)
Und ich muss sagen, ich LIEBE deine FFs! Und diese hier ganz besonders!
Du hast echt einen wunderbaren Sinn für Humor und diese ganzen Anspielen und Zitate sind einfach ein Traum. Als erklärter Fan jeglicher Art von Mythologie kann ich kann ich deine ganzen Bezüge in diese Richtung einfach nur feiern *-*
Aber ja, du hast offensichtlich eine nicht nur dezent sadistische Ader was den armen Gilbert angeht ^^"
Sei doch mal etwas nett zu ihm, ist echt fies immer der gelackmeierte zu sein... aber obwohl... passt eigentlich einfach zu gut zu unserem Pechvogel vom Dienst, also kann mans dir schlecht verübeln xD
Eine kleine aber feine Wiedergutmachungs-Geschichte wäre trotzdem jederzeit willkommen ;-) (durchhalten, Preußen-dono!)

Freue mich schon auf weitere tolle FFs von dir :-)
LG KazeKura
21.02.2015 | 19:25 Uhr
Hallo,

hier mal ein Review zu den vergangenen drei Kapiteln. More coming sometime. Bei dir passiert einfach so viel in einem Kapitel, dass ich das anders gar nicht hinbekomme. :)

Deine Vorstellung von Gil als dem Schlitzohr, das dafür sorgt, dass es im Eispalast nicht ständig nur Kartoffeln gibt, und der gleichzeitig über die Mauer nach seinen alten Verwandten, Freunden und Bekannten schielt, ist meiner Meinung nach die beste Variante, die ich bisher über Gil in dieser Zeit gelesen habe, und Punkt. Das „Gartenbau“-Gespräch mit dem Mönch und Roddys Reaktion darauf fand ich auch einfach herrlich, obwohl mich der Schluss von Kapitel 23 dann etwas erschreckt hat. Dafür war der Dialog mit Fräulein Tod im nächsten Kapitel zum Totlachen, insbesondere ihre Schwierigkeiten, dem verwirrten Gil zu erklären, was mit ihm los ist. Wenn sie schon Sätze mit Infinitiven formuliert, statt die Verben zu flektieren, ist sie wohl wirklich mit ihrem Latein am Ende. Als „Zuckerl“ obendrauf dann noch der Zettel von Pratchetts Death („Stay Awesome“, guckt der heimlich „How I Met Your Mother“?) und später dann Gilbos Vorstellung, dass ihm bei Kant ein Pfeil mit der Aufschrift „Kapiert nix“ erscheinen würde. Wie gesagt, herrlich.
Dass Roddy nicht will, dass Gilbert stirbt (zumindest nicht an Arthurs Essen), ist ja schon seit der „Ore-sama“-Drama-CD canon und es gibt ja auch im Manga bzw. Anime ein paar Stellen, an denen Roddy so RICHTIG wütend wird und entsprechend austickt. Erst hauen und dann völlig aufgelöst um den Hals fallen: Molto vero, Signora Phobia, angesichts dessen, dass der Tod bekanntlich ein Wiener ist, war er da etwas schreckhaft. Aber nachvollziehbar in dieser Situation. Das mit dem Tisch ist vielleicht ein bisschen ... öhm, rabiat, aber der Gedanke, dass Gilbert eigentlich nur das zurückbekommt, was er Roddy ungewollt übers Verprügeln beigebracht hat, hat was. Zumal du auch noch Bayern mit reingebracht hast, der für mich ja so was wie der ungekrönte König der Bierzeltschlägereien ist. Tja, und, äh, danke für den Fanservice in der Leerzeile zwischen dem Kuss und dem Auftauchen von Phobia... *hüstel* ... über den du am Anfang des Folgekapitels ja dann noch mal ein Gag-Feuerwerk zünden konntest.
Von der Hippie-Tarnung nun also zur Tarnung als Bibelverkäufer, die keine City upon a Hill bauen wollen, sondern zu einer City kommen wollen, die einen eklatanten Mangel an hills hat: Da darf man wohl gespannt sein, auf welche schrägen Typen die drei nun in diesem Aufzug stoßen.

LG Kate

Antwort von NepheleNilfhain am 21.02.2015 | 23:12 Uhr
In Punkto Gil als Schlitzohr, der versucht aus der Lage halt rauszuholen was geht ist es enorm hilfreich Ostverwandtschaft zu haben, die da so einiges zu erzählen haben. Angefangen über den Umstand, das man dann eben soviel es geht selbst anbaut (Gemüse, Obst, Karnickel), bishin zu "Hm, wir brauchen XY und was haben wir?"
"Drei Nägel und eine halbe Flasche Vodka."
"Okay, das sollte hinreichen."
Improvisation war da Volkssport!-) Und Tauschhandel auf einer Ebene, die eine ganze Volkswirtschaft am laufen hielt.
Und der Schluß von Kapitel 23 war dazu gedacht zu erschrecken. <g> Meine Rache an allen die mich regelmäßig durch lange Schilderungen von Gils Ableben scheuchen, meeeh. Mit Death ist in dem Fall nur zum Teil der lange dürre Kerl vom Meister gemeint, sondern ein zartes Crossover zum Sandman, wo es eine Death gibt (welcher es durchaus zuzutrauen wäre das sie HIMYM Fan ist). Aber, das "Stay Awesome" stammte in dem Fall von einem der vielen Fanvideos, manchmal stolpert man ja genau im richtigen Augenblick über die passende Idee. ;-) Death von den Ewigen (Sandmanverse) ist jemand, den man am Ende gerne treffen mag, keine Schreckensgestalt, sondern ein freundliches Gothicgirl und wenn Gilbert schon ständig mit einem Bein im Jenseits steht, dann finde ich kann ja wenigstens der Tod ein erfreulicher Anblick sein. (Wobei Roddy ja schon früher angedeutet hat, das eine feste Beziehung mit ihr vielleicht keine gute Idee ist)
Und nach all dem Zerbst den er hatte und wenn ihm schon Death herself sagt, er brauche dringend mal andere Zeiten und der Tatsache das Roderich wirklich total fertig mit den Nerven war - he, manchmal ist die naheliegenste Idee auch die beste.

Nun, sie sind auf dem Weg nach New Orleans, erste Hälfte der 80er Jahre. Was wird da total unvermeidlich sein?-) Außer natürlich Voodoo
09.02.2015 | 23:35 Uhr
Hei '^'!
Ja alsooooo, Ich wollte auch mal ein Review schreiben da ich es echt shite finde das du dir so große Mühe dafür gibst aber kaum jemand einen Review und soooo schreibt!
Deswegen schreibe ich diesen Mist xDD
Naja, Ich habe mir das erste Kapitel durchgelesen und fand es sehr interessant ^^
Da ich aber in letzter Zeit kaum Zeit habe zum lesen und so werde ich nicht so schnell wieder was schreiben kønnen xD
Aber ich werde pro Kapitel was dazu schreiben :3!
Ich finde das es auch mal was neues ist '^'!
Schreib schøn weiter! *~*

Antwort von NepheleNilfhain am 10.02.2015 | 02:20 Uhr
Danke danke. ^^
Freut mich immer Ressonanz zu bekommenm zumal ich mich immer so ein bisschen frage, ob ich eigentlich ne Warnung "Achtung, enthält zwar Alkohol (und ein paar Drogen), Gewalt und so fast gar keinen nennenswerten Sex - aber ich find 2 von 3 auch schon nicht übel" dranschreiben müsste. Andererseits, das sind zwar nicht meine ersten Erfahrungen mit der Schreiberei (merkt man vielleicht), aber das erstemal das ich etwas bezauberend genug finde um mich ins Fandom reinzuhängen.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast