Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Cookiemaster
Reviews 1 bis 25 (von 1627 insgesamt):
12.11.2018 | 20:49 Uhr
Hallo Cookiemaster,

großes Lob für diese super schöne und lustige Geschichte!
Sehr gut hat mir gefallen, dass sie nicht vorhersehbar ist, wie viele andere Fanfictions.

LG aus dem Taunus ;)

Chenupet

Antwort von Cookiemaster am 03.02.2021 | 21:14 Uhr
Nach ner halben Ewigkeit dann hier auch noch ein Dankeschön für Dein Review und schön, dass es Dir gefallen hat!
War schon ewig nicht mehr hier :)
Vonnie 2103 (anonymer Benutzer)
12.07.2018 | 21:11 Uhr
Hey hallo....

... Ich hab mich jetzt durch alle Kapitel gelesen.. Leider nie zwischendurch Run Review hinterlassen. Das möchte ich jetzt wenigstens aber zum Schluss machen und diese Geschichte, den Schreibstil etc. loben loben loben.. es hat soviel Spaß gemacht die Geschichte zu lesen. Auch wenn ich anfangs über mehrere Sachen gestolpert bin, die aber eher persönliche Geschmackssache sind und tendenziell nichts mit der Geschichte an sich zu tun haben. Bissl schade finde ich das die beiden nicht so positiv zum Kinder Thema stehen. Aber auch das tut der Geschichte keinen Abbruch. Wäre halt schön.. Kann ja noch werden... Die Hoffnung stirbt zum Schluss gelle.

Besonders nett, lustig what ever fand ich Wohnort von Bärbel u. Co inkl Dialekt. Wenn man selbst da wohnt hat man einfach nochmal einen ganz anderen engeren Bezug zur Geschichte.

Ich bin irre traurig dass es zu Ende ist.
Und möchte unheimlich gern mehr von Dir lesen.

Liebe Grüße von einer stillen Mitleserin aus dem Gebüsch in der Nähe von Frankfurt
Yvonne

Antwort von Cookiemaster am 13.07.2018 | 22:12 Uhr
Hallo ins Gebüsch irgendwo hier im Umkreis!
Vielen Dank fürs Review, freut mich echt, dass Dir die Geschichte gefallen hat und Du ohne grössere Verluste bis zum Schluss vorgedrungen bist :D
Das Kinderthema hätte null gepasst, aber immerhin gibts eins in meiner zweitlängsten Story.
Ich selbst hab keine Kinder und möchte auch keine und ich finde, Kindergeschichten "stören" auch eine Fanfiktion, das Schönste ist eh immer, wie sie zueinanderfinden :D
Wenn Du magst, kannst ja mal in meine anderen Stories reinschauen. Winterwunderland ist die "mit Kind", die anderen sind kürzer. Ich bin auch zur Zeit dabei, was "eigenes" zu schreiben, also ausserhalb von Fanfiktion. Ich hab auch den ersten Teil der Börbstory komplett umgeschrieben in ein "normales" Buch, Samu ist allerdings immer noch viel zu gut erkennbar und daher liegt das Ganze auf Eis. In meinem Profil steht meine FB-Buchseite, und von da gehts EIGENTLICH auf meinen Blog... aber der liegt grad brach wegen diesem Datenschutzkram... :)
29.11.2017 | 19:56 Uhr
Hey Cookiemaster! :)
Ich weiß,dass du diese Geschichte jetzt schon vor längerer Zeit geschrieben hast, ich habe sie so ca. vor einem halben Jahr das erste Mal gelesen, inzwischen schon öfter, aber ich dachte ich schreibe trotzdem ein Review, auch wenn ich sonst eher eine der stilleren Leserinnen bin :D
Ich fand die Geschichte nämlich soo gut! Ich hab regelmäßig Lachkrämpfe bekommen, besonders die "Fensterfront" ist mir im Gedächtnis geblieben... ;D
Dein Schreibstil ist einfach so humorvoll und gut, da würde ich auf jeden Fall gerne einen zweiten Teil lesen :p
Liebe Grüße
Watermelonely

Antwort von Cookiemaster am 18.12.2017 | 01:09 Uhr
Huhu,
danke für das Review, ich freu mich immer riesig, wenn eins kommt, auch jetzt noch, wo die Geschichte ja ruht.
:)
Schön, dass es Dir gefallen hat. Du bist herzlich eingeladen, auch die anderen noch zu lesen. Ich hoffe, sie gefallen Dir auch.
22.09.2017 | 22:55 Uhr
Hallo (^-^)/

Nachdem ich diese Geschichte jetzt schon drei mal komlett gelesen habe, habe ich mich nach weit über einem Jahr endlich getraut das letzte Kapitel zu lesen. Nachdem man mehrere Wochen auf Busfahrten immer nur diese geschichte gelesen hat, war es so surreal dass die Geschichte von Bärbel und Samu einen Abschluss hat, dass ich regelrecht Angst hatte das letzte Kapitel zu lesen. Ich habe alle drei Male bei 224 mit dem lesen augehört gehabt, da ich nicht wollte dass die Geschichte der Figuren, die mir inzwischen so ans Herz gewachsen waren, je zu Ende ist. Das Gefühl, wie bei einem Buch die letzte Seite gelesen zu haben, das Buch zu schließen und diese Figuren endgültig von da an sich selbst überlassen zu sehen, konnte und wollte ich mir erst garnicht vorstellen. Ich würde zwar liebend gerne zu jedem einzelnen Kapitel eine ausführliche Review schreiben, aber irgendwie befürchte ich dass ich sonst bis Ende nächsten Jahres keine Freizeit mehr finde, in der ich noch irgendetwas anderes machen könnte.
Darum versuche ich jetzt einmal möglichst gut meine Gefühle und Gedanken etwas runterzubrechen und zusammenzufassen.
Was ich glaube ich an der Geschichte am meisten mag, sind der Humor und die Figuren.
Leute wie Bärebel, Eve, Hannelore oder auch Burki und Berni bleiben einem im Gedächtnis, da sie sich so greifbar anfühlen. Sie alle haben ihre Stärken und Schwächen und sind grundeigene Charaktere, denen man genausogut im echten Leben über den Weg laufen könnte. (und ich gebe zu, mit Bärbel würde ich gerne mal ein bischen Quatschen. Sie ist einfach unglaublich sympathisch, was ihr als Protagonistin nocheinmal weiß Gott wie viele Bonuspunkte einbringt)
Der Humor hat mich immer wieder zum Lachen gebracht (oder auch zu einem schwer unterdrückbaren Grinsen, wenn meine Lesemöglichkeit der Wahl mal wieder ein öffentliches Verlehrsmittel war, in dem ein spontaner Lachanfall etwas seltsam gewirkt hätte ;) ), und mir gute Laune beschert. Da ich selbst die Erfahrung gemacht habe, dass ich unfähig bin einen allgemein lockeren Ton mit viel Augenzwinkern anzuschlagen, hast du dafür gleich zweimal meinen Respekt!

Und ich habe noch weitere Lobeshymnen auf diese Geschichte zu singen ;)

Ich liebe deinen Schreibstil an sich. Es fühlt sich locker an und das Aussehen von Orten, Menschen und der allgemein Vorherschenden Stimmung fliegt einem nur so zu. Also muss man da auch eine nicht unbeachtet zu seiende Anzahl an Punkten auf den Respekt Cunter für dich draufrechenen. Und da ich noch all die Schlüsselszenen, die du im letzten Kapitel aufgezählt hast, noch im Kopf hatte, wurde alles nur noch einmal präsenter.
Und das war nur eine sehr grobe allgemeine Zusammenfassung von all dem, was ich so zu dieser Geschichte sagen kann. Wenn man mich fragen würde, ob ich mir irgendeine Verbesserung ausdenken könnte, sagt fast alles in mir nein. Nur ein kleiner, augenzwinkernder teil irgendwo ganz hinten links sagt: "Häng nochmal 225 Kapitel dran ;)". :3

Ich wünsche dir alles gute in deinem weiteren Leben,
jemand dem du viel Freude geschenkt hast (^-^)/

Antwort von Cookiemaster am 04.11.2017 | 14:28 Uhr
Hallo!
Viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiielen Dank für das tolle Review!
Ich finde den Gedanken, sich 3x (!!!!) das letzte Kapitel aufzusparen sooo lieb. Danke! 3x gelesen? ALLES? Du hast meine Hochachtung, die ganze Reihe sind nämlich umgerechnet 7 Taschenbücher voll. :)
Schön, dass die Geschichte Dir gefallen hat. :) Und vielen Dank für das Lob. Bin etwas geplättet.
Auch für mich beim Schreiben war das wirklich schwierig, nach einem Jahr fast täglichen "Kontakt" Börb und Samu dann an dieser Stelle in Lappland (die wirklich wunderschön ist ), alleine zu lassen. Aber ich denk mal, es geht ihnen gut. :D

Mir selbst sind die ganzen Leute auch arg ans Herz gewachsen, und ich habe daher auch begonnen, den ersten Teil der Story abzuändern, so dass sie als eigenständiges Buch (mit geänderten Namen etc.) laufen könnte. Ich schreibe "könnte", weil, ich habe da einige Knoten im Hirn, die mir das unmöglich machen. Es ist alles geändert, Bandnamen etc., aber ich habe immer noch das Gefühl, die Urgeschichte damit zu zerstören irgendwie und auch wenn mir die Neufassung gefällt, es ist irgendwie nicht dasselbe. Plus, einige Teile in der Handlung sind einfach wie sie sind, aber ich bin mir nicht sicher, ob die so funktionieren, wenn man den Fanfictionhintergrund weglässt.
Daher hab ich alles zur Seite gepackt und schreibe jetzt ganz aktuell an etwas völlig neuem, das nicht mit Sunrise Avenue zu tun hat (auch wenn Samu zum Teil die optische Vorlage für die männliche Hauptperson ist). Link gibts in meinem Profil, falls Du reinschauen magst.

Vielen Dank nochmal! :)
30.01.2017 | 11:59 Uhr
Hallo,
ich kann es gar nicht glauben das die Geschichte jetzt zu Ende ist. Die letzten Wochen waren Börb und Samu bei mir. Ich hab mit ihnen gelacht, mitgefiebert und gelitten. Deine eigenen Charaktere sind so unglaublich super beschrieben, ich hatte nach kurzer Zeit schon das Gefühl als würde ich Hannelore und Bärbel schon ewig kennen. Gleich am Anfang hat mich begeistert das Bärbel kein verhuschtes zwanzigjähriges Mädchen ist, sondern eine gestandene Frau die mitten im Leben steht.
Auch die Band und Mr Hinten im Bus, einfach genial.
Ich hätte noch ewig weiter lesen können, da ja doch noch die ein oder andere Frage offen steht. Es war schön die beiden und ihre Freunde und Kollegen im Alltag zu erleben, wie die Firma gestartet ist oder Wladimir vom Müllauto überrollt wurde. Bei dem Galadrama hatte ich dann Tränen in den Augen, und dann das ganze Chaos zum Schluss mit Fanauflauf, Pressekonferenz, das war zum Fingernägel kauen spannend beschrieben.

Vielen Dank für diese fantastische Geschichte. Wenn ich könnte würde ich definitv mehr wie nur einmal empfehlen :)
Liebe Grüße
Le petitMouton

Antwort von Cookiemaster am 11.04.2017 | 21:02 Uhr
Huhu,
auch Dir nach all der langen Zeit noch Danke fürs Review und sorry, dass ich nicht früher geantwortet hab. Ich freu mich, wenn Dir die Story gefallen hat.
Mir gehen die beiden auch immer noch nahe, sie haben 11 Monate lang fast zu meinem täglichen Leben gehört und mir kommen sie auch vor, als könnte ich mal eben zum Grillen vorbeifahren. :D
Wobei ich mittlerweile dran arbeite, die beiden in ein "richtiges" Buch zu packen... Namen sind schon geändert (bei Samu und CO), Story teils angepasst und bald zeig ichs mal einen Verlag oder so. Ich bin gespannt.
30.11.2016 | 17:59 Uhr
Hallo
ich möchte mich auch mal "outen".
Ganz toll wie die Story geschrieben ist. Man fühlt sich fast so, als wäre man live dabei.
LG mone

Antwort von Cookiemaster am 11.04.2017 | 21:00 Uhr
Danke fürs outen!
Isch hab misch auch ganz doll bemüht :)
Und sorry dass die Antowrt so lang gedauert hat.
22.11.2016 | 14:13 Uhr
Hei Cookie :)

Ich habe ja voriges Jahr fleißig mitgelesen, aber irgendwann den Anschluss verloren. (Mir haben glaube ich 3 Kapitel oder so noch gefehlt) Habe jetzt, die letzten 2 Wochen, nochmal von vorne begonnen und wie beim letzten Mal - ich find Bärbelbörb so toll. Sie erinnert mich manchmal an mich selbst, in ihrer Art an Dinge heranzugehen. Und ich finde es auch einfach schön, dass mal erwachsene Menschen Platz haben in einer SA-FF. ;)

Kurzum - wunderbares Lesevergnügen, einfach herrlich und der Schluss war ja mal mega-romantisch. ♥♥ :)

GLG
Maria

Antwort von Cookiemaster am 11.04.2017 | 20:59 Uhr
Huhuu,
nach einer halben Ewigkeit kommt auch hier noch eine ANtwort. :)
Danke fürs Story mögen. Mir sind die beiden auch sehr ans Herz gewachsen. Was auch der Grund ist, dass ich in den letzten Monaten am ersten Teil gearbeitet hab, alle Namen geändert etc... und es einem Verlag zeigen möchte. Man darf gespannt sein. :)
Anni (anonymer Benutzer)
02.11.2016 | 20:52 Uhr
Hallöchen,

deine Geschichte ist echt der Wahnsinn! Ich konnte einfach nicht anders und habe sie in einem Rutsch durchgelesen.
Samu und Bärbel geben ein niedliches Paar ab. Ich konnte mir alles bildlich vorstellen, die Funken sprühten nur so :D
Selbst die englischen Passagen stellten kein Problem dar, obwohl Englisch schon immer eine Schwachstelle von mir ist.

Ich hoffe, dass du irgendwann die Geschichte noch weiterschreiben wirst, einige offene Fragen gibt es ja noch.
Mach weiter so!

Antwort von Cookiemaster am 11.04.2017 | 20:57 Uhr
In einem Rutsch?! 224 Kapitel? Oh lala. :D
Schön, dass Du die Story magst. Sie wird vorerst allerdings so stehen bleiben, wie sie jetzt ist.
Ich hab in den letzten Monaten den ersten Tag komplett überarbeitet, alle Sunrise Avenue Jungs und deren Umfeld umbenannt und die Storyline leicht angepasst... und ich arbeite draufhin, Börb als Buch rauszubringen, ob ich dafür einen Verlag finde, weiss ich noch nicht, ich hoffe es :)
25.10.2016 | 10:26 Uhr
Hallo Cookiemaster!

Nachdem ich diese Story erst vor etwa 4 Wochen entdeckt habe, konnte ich eine Woche Krankschreibung nutzen, um quasi rund um die Uhr zu lesen! Als ich dann wieder gesund war und arbeiten musste, kam ich nicht mehr ganz so viel dazu, aber habe trotzdem jede freie Minute genutzt... Kurz: ich liebe deine Geschichte!

Ich habe Tränen gelacht, ich habe rosa Herzchen gesehen, ich habe mitgefiebert, mir hat Samu teilweise super leid getan und "ganz nebenbei" habe ich mein doch mit den Jahren rudimentäres Englisch wieder ein wenig auf Vordermann gebracht... Das hat mich echt beeindruckt - diese ganzen langen Passagen komplett auf englisch. Aber sie haben irgendwie die Glaubwürdigkeit ausgemacht, man konnte sich dadurch besser in die Personen reinversetzen.

Im letzten Kapitel hast du geschrieben, dass es "vorerst" das Ende ist. Steht das noch? Wird es eine Fortsetzung geben? Versteh mich bitte nicht falsch, ich finde das gewählte Ende schon stimmig - aber ich hätte auch gerne noch was von den anderen Handlungssträngen gewusst:

- Was ist mit Hennelör? Darf sie bleiben, wird sie endlich auch richtig heimisch in Helsinki? Kriegt sie ihre eigene Lovestory (mit Luukas oder doch Janne 1)?
- Entwickelt sich die Niederlassung gut weiter?
- Anna. Kann sie ihre Vergangenheit überwinden und glücklich werden?
- Was ist mit Börbs Vater? Schafft er es, sein Leben wieder richtig in den Griff zu bekommen und zieht vor allem die Trennung nachhaltig durch? Und kommt die Mutter mal von ihrem Trip runter???
- Was wurde aus dem Todesfallen-Mökki?
- etc...

Ich würde mich freuen, wenn es zu dem einen oder anderen Punkt noch was auf die Augen ;-) geben würde...

Ach ja: und ich fand deine Idee, etwas mehr Witz und auch Sarkasmus in den Schreibstil reinzubringen, SUPER!!! Ich liebe Sarkasmus!!!

LG Specht

P.S. Und auch wenn die Story bereits seit fast einem Jahr beendet ist, bekommst du trotzdem noch ein Sternchen :-)

Antwort von Cookiemaster am 11.04.2017 | 20:56 Uhr
Hallo!
Nach ähheeem längerer Zeit will ich dann doch nochmal hier meine Antowrt nachholen :D

Danke fürs Nachzüglersternchen und das super liebe Review! Schön, dass Dir die Geschichte gefallen hat.
Und JA, ich bin mir bewusst, dass sie nicht in dem Prinzip zuende ist, dass alle mit 99 auf der Parkbank sitzen und in den Sonnenuntergang schauen.
Aber es war nach fast nem Jahr schreiben damals richtig, es an dieser Stelle zu beenden, zumindest für mich. Zumal die Anjageschichte "raus" wollte und ich mir rein vom Plot her nicht sicher war, wie es weitergeht.
Angedacht ist: ;) Börb und Samu heiraten, Hannelore kriegt Luukas (oder doch Janne????), Börbpapa zieht nach Finnland ins Todesmökki(?) und Anna, ja Anna ist so ein Fall, da weiss ich nicht, wie es weitergeht. Sie wurde von vielen Lesern als Fehl am Platz empfunden, andere mochten sie... sagen wir mal, sie lernt nach und nach dann, wieder ein normales Leben zu führen.

Der eigentliche Grund, warum ich jetzt fastn Jahr so gut wie nicht hier war, ist allerdings, dass ich den ersten Teil der Story jetzt 499586733x überarbeitet hab und ihn bald (mit geänderten Namen und leicht angepasster Story) einer Agentur oder einem Verlag zeigen will. Ich hätte Börb gerne als "richtiges" Buch. :D
15.08.2016 | 22:40 Uhr
Ach ja, ich hoff, ich verwechsel das jetzt nicht mit anderen Geschichten (hab ja in der Zwischenzeit noch ein paar "Romane" mehr gelesen), aber mir sind Anspielungen aufgefallen. Bild ichs mir ein, oder gibt's in zwei Geschichten von dir mal eine Anspielung auf Harry Potter? Doch, das waren deine. Bei Anja im Speisesaal die Prof. Trelawney-ET-Kreuzung und bei Bärbel kommt auch was vor. Jedenfalls hab ich gemerkt, dass wir ähnlich alt sind (laut deinem Profil wäre es so) und dass da noch ein paar andere Anspielungen versteckt sind, die mich schmunzeln ließen. Wohl auch dazu beitragend, dass ich die Geschichten mochte. Du hast mich quasi "persönlich abgeholt", weil da auch viel versteckt war, zu dem ich persönlichen Bezug habe.

lg Chrissy

Antwort von Cookiemaster am 16.08.2016 | 12:28 Uhr
Japp, die Anspielungen gibts, auch auf Star Wars glaub ich einmal, oder so.
Ich bin mittlerweile 38 (Profil steht glaub noch 37), und ich mag SciFi und auch Harry Potter und Herr der Ringe und Co., ja. Und somit landet das dann eben auch in den Stories. :D
15.08.2016 | 22:33 Uhr
Hach, jetzt hat mich mein Notebook im Stich gelassen. Alles weg und nochmal von vorne....

Ja, die noch offene Story war die Winterwunderland-Geschichte mit Anja. Wie ich die so schnell gelesen hab? Naja, mit wenig - sehr wenig - Schlaf, dunklen Augenringen und ständig dem Tablet in der Hand. Ich hab grad Urlaub und wenn mich das Lesefieber gepackt hat, dann richtig... Insofern ist diese Homepage seit einer Woche mein persönlicher Himmel (soooo viel Lesestoff) und Untergang (Schlafentzug ist andernorts eine Foltermethode?) gleichzeitig.

Ich hab mir jetzt intelligenterweise nicht alle deiner Rückfragen gemerkt, aber gleich vorweg: Kritisch sein kann ich gut und schnell bin ich auch. Also so von wegen kritische Testleser gesucht.... *Hiiiier* :D

Mir gefallen übrigens beide Storys. Sowohl Bärbel als auch Anja. Frecher ist die mit Bärbel. Die ist extrovertiert, lustig, selbstbewusst und redet und handelt "frei Schnauze". Nicht die klassische romantische "Ich will Mann, Haus, 2 Kinder und einen Hund"-Geschichte. Insofern nett zu lesen. Was mir aufgefallen ist, ist, dass ich annehme, dass du a) reitest (auch anhand der anderen Geschichten) und b) einen Hamster hast oder hattest. Da hättest du sonst sehr gut recherchiert, was ich mir in Bezug auf ein Mini-Haustier fast nicht vorstellen kann. Wir haben seit kurzem einen Hamster und ich hab mich intensiver damit beschäftigt. So wie du das alles beschreibst, bin ich ziemlich sicher, dass du dich mit dem Thema mehr beschäftigt hast, als "ach, die brauchen jetzt ein Haustier - sollen sie einen Hamster kaufen *irgendeinen Käfig einpacken lass*. In der Story, wenns ein Buch wird, sinds fast ein bissl viele Haustiere auf einmal. Pieni, Tiffy und die finnischen Möpse passen gut rein. Warum sie tatsächlich auch noch Hamster brauchen, die dann kaum vorkommen und schlussendlich verschenkt werden, war mir nicht ganz klar. Aber sie stören auch nicht.

Anjas Story ist die klassischere romantische Geschichte. Bei den letzten zwei Kapiteln sind mir vor Müdigkeit fast die Augen zugefallen. Das letzte geb ich zu, hab ich mittendrin eher überflogen, weil ich unbedingt wissen wollte, ob die Braut kugelig ist. Und ja, sie war es. ;) Hätte mich gewundert, wenn nicht. Aber zu der Geschichte passte es auch.

Dass beide aus einer Feder stammen habe ich schon gemerkt. Ist ja auch klar, wenn man beide in einem Haps und dann auch noch direkt hintereinander liest. "Zu ähnlich" fand ich sie aber nicht. Hab ich dir zu Anjas Geschichte keine eigene Review dagelassen? Kann ich gern noch nachholen, wenn du magst.

lg Chrissy

Antwort von Cookiemaster am 16.08.2016 | 12:27 Uhr
Huhuu,
ja, nein, vielleicht. ;)

Reiten: Früher mal (aus Zeit- und Geldgründen und aufgrund nicht zusagender Möglichkeiten in erreichbarer Nähe aus Eis gelegt), Hamster, ja. :D
Mittlerweile zwei. Du auch? Sehr schön. Tipp von mir: Hamsterfacebookgruppen meiden. Mittlerweile bin ich aus fast allen raus, weil die Admins allesamt psychotisch waren. So schlimm hab ich das noch nirgendwa sonst erlebt.
Ich bin generell so n Informationsmensch. Was ich während des Schreibens alles nachgeschlagen hab bei Google... haha. Bei den Hamstern wusst ichs ja so. :D Aber sollte es das Buch jemals zu nem Verlag schaffen und sollte es jemals so weit kommen, bis zu dieser Stelle... reicht auch, dass sie im Tiergeschäft bisschen rumgucken und mal an die Scheibe tippen mit dem Finger, das ist dann genug Hamster für die Geschichte.

Und die ganzen Haustiere in den Stories... ja, das ist der Fluch des "Sofortveröffentlichens..." einmal geschrieben, weils vielleicht nachts um 1 interessant klang... und n Tag später ohne Abstand rausgepfeffert und schwupp, haste n neues Storyelement, was null passt. :D Das muss ich dann eben (da bin ich zu genau) auch wieder ordentlich entfernen. In die Kategorie fallen: Das Pferd (also der Kauf, nicht das "mal reiten gehen", Matti der erstfinnische Mops), die Hamster, teilweise die Baumarkt/Autoepisoden, Anna, die Vögel ganz am Anfang, Henriette (der Hund), das Todesfallenmökki, wobei ich mir da nich sicher bin... etc. etc.
Ja, ist so. :D
Manche dagegen "funktionieren" sehr gut, Hannelore z.B.. Die war gedacht als 0815 Nebenperson... und wurde richtig toll.
10.08.2016 | 15:23 Uhr
Hallo!
Jetzt hab ich deine letzte Geschichte auch gelesen. Und ich freu mich, dass du die Börbel-Story tatsächlich abgeändert einem Verlag zeigen möchtest. Gute Entscheidung! :)

Die Überraschung ist nicht groß: Ich mag auch die Parkhaus-Geschichte. Ich mag deinen Schreibstil und würd mich sehr über eine Mökki-Fortsetzung freuen!

Lg Chrissy

Antwort von Cookiemaster am 14.08.2016 | 12:32 Uhr
Huhuu, ich schon wieder,
hui, wie hast Du die verbliebene Geschichte soo schnell geschafft?
Wir reden hier über Anja... oder meintest Du eine andere?
Wenn Du magst, kannst Du noch kurz was sagen im Vergleich zu BÖrb (du hast ja jetzt beides relativ schnell hintereinander gelesen)? Anja ist ja nicht so "lustig"... findest Du es so besser zu lesen? Wirkt es runder? Wie kommen die Perspektiven rüber? Ist es zu ähnlich?

Die Mökkifortsetzung... ja, will ich gerne, aber momentan hab ich nicht die Zeit und dazu muss ich in Stimmung sein, die Story ist so ganz anders als die anderen. Vielleicht durchs Setting, vielleicht auch durch die Ich perspektive...

Sooo. Genug gelabert, schönen Restsonntag noch!!!
09.08.2016 | 09:33 Uhr
Hallo!
Ich hab mich die letzten Tage und Nächte (*gähn und Augenreib*) - Urlaub sei Dank - durch deine FF gewühlt. Bin da noch recht neu dabei und hatte davor fast alles von dir gelesen. Dein aktuelltes Werk hab ich noch vor mir, das tröstet ein wenig darüber hinweg, dass die Börbel-Story nun aus ist. Du schreibst so wie ich es mag: Sehr detailliert und anschaulich. Das Kopfkino läuft und egal ob Mökki oder Pressekonferenz - man sieht alles vor sich wie einen Film.

Ich muss zugeben, im Gegensatz zu den anderen deiner Geschichten, war ich am Anfang am Hadern, ob ich wirklich weiterlese. Der Einstieg mit Bärbel war mir etwas "zu gewollt" lustig mit ihren Kommentaren bzw Gedanken. Je länger die Geschichte lief, desto sympathischer wurde sie mir aber. Eine sehr gute Idee war es auch, verschiedene Dialekte einzubauen. Ich bin keine Deutsche, aber durchs TV kenne ich Hessisch und hatte direkt die Stimme im Kopf. Das gab nochmal mehr Pepp. :)

Die Dialoge sind toll gemacht und du schreibst ja irgendwo, dass du kein Finnisch sprichst. Das hast du sehr elegant umschifft. Stellenweise dachte ich wirklich, dass du Namen und Band umschreiben könntest, und die Story als Buch raus. Ist fast schade drum. Wäre genau mein Style als "Nebenbei-Lektüre" (die mir dann aber Augenringe beschert, weil ich kaum schlafe und nur am Buch hänge. *g*)

Ich kenne die Bandmitglieder allesamt nicht persönlich. Bin auch nicht der Hardcore-Fan, der das Internet nach jeder Info durchwühlt. Ich begnüge mich damit, die Musik zu genießen. Aber das ist eine andere Sache. Keine Ahnung, ob die Charaktäre der Realität entsprechen und Samu wirklich so nah am Wasser gebaut ist. Du schreibst aber glaubhaft und ich muss mir ab jetzt wohl vor Augen halten, dass das "nur" eine Geschichte war. Bzgl Vivi war die Story so wohl nötig. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass er mit einer Person wie ihr tatsächlich zusammen wäre, wenn deine Schilderung so zuträfe, aber die muss wohl damit leben, dass viele Fans sie eben nicht mögen. Genauso wie Börbel in deiner Geschichte.

Solltest du jemals weiterschreiben, würde mich interessieren, wie es mit Hanni weitergeht. Kann sie bleiben? Sie ist für Börbel ja offenbar eine wichtige Person. Gibt's ein Hanniluu? Oder ein Hanne? Oder weder noch? Was geschieht mit Bärbels Eltern? Bleibt ihr Vater in Deutschland oder zieht er doch nach Finnland? Was passiert mit den Gitarren? Die würden Hanni ja einen finanziellen Polster verschaffen, der ihr bei ihrem Finnland-Traum weiterhelfen würde. Dann der Plattenvertrag... wie geht's da weiter mit der Suche und den Verträgen?

Ach ja, ich hatte übrigens eine Zeit lang den Verdacht, dass Börbel schwanger ist. Weiß nicht, ob das beabsichtigt war? Diese eine Nacht, in der sie in der "schon Spritze aber noch nicht alles sicher-Phase" direkt eingeschlafen sind... Da stand glaub ich was von "wurde ihnen zum Verhängnis". (Vielleicht täuscht mich auch nur die Erinnerung.) Sie war dann so oft müde und ich habs einige Zeit für Anzeichen gedeutet, dass dann plötzlich eine Schwangerschaft im Raum steht. War aber nicht so. Würde mich interessieren, ob das evt mal eine Option war aber nicht weiterverfolgt wurde? Oder bin ich dank eigenen Kindern da etwas schneller alarmiert, wenn ich Symptome lese? *g* Könnte auch sein.

In jedem Fall toll geschrieben! Das Ende kam dann etwas plötzlich, man merkte, dass da ein runder Schlusspunkt gesetzt werden sollte. Aber alle Weichen da für eine Fortsetzung. Insofern reihe ich mich mal bei denen ein, die warten und hoffen. ;) (Und widme mich jetzt deinem letzten noch ungelesenen Werk.)

lg Chrissy

Antwort von Cookiemaster am 14.08.2016 | 12:29 Uhr
Äh.. Hallo!
Boah, was ein Riesenreview. Danke! *rotwerd und freu* Vielen vielen Dank für den Aufwand, den Du Dir gemacht hast.
Ich antworte mal, so grob der Reihe nach...
Das "gewollt" lustige, war so, ja. :D Meine erste Story war ja die mit Nadja und dem Fotokurs... und nachdem die beiden im Bett waren, irgendwie hats bei mir geklemmt und ich wusst nich wie es weitergehen soll. Und da ich "lustig" schon immer besser konnte als "ernst" hab ich gedacht, hm gut, naja, schreibste einfach mal was neues (n Oneshot, haha), so ein, zwei Kapitel... das erste Kapitel hat schon irre viel SPaß gemacht zu schreiben. n Zweites war auch ok... die Leute mochten, es mir hats Spaß gemacht und der Rest ist Geschichte... Die Winterwunderlandanjageschichte ist da ein wenig ruhiger. Aber bei Börb war gerade das sarkastischlustige ein tragendes Storyelement. Aber schön, dass DU weitergelesen hast.
Ich bin zur Zeit dran "Band 1" (von 7, ich hab mir die mal alle als Taschenbücher drucken lassen, nur so für mich) zu überarbeiten und zu ändern, so dass mans einem Verlag zeigen kann. Hier ist noch ne Menge Arbeit nötig, die Figuren brauchen mehr Eigenständigkeit, einige Storynebenspuren müssen raus, Wiederholungen müssen raus, Namen geändert etc., die Leute müssen auch für "Samu, wer ist das?"-Leute greifbar werden.
Samus ständiges Heulen und Börbs ständiges Essen fallen da runter, auch das Pferd (spääääter dann mal...), die ständige Bettkuschelei, die Arztbesuche und die Radiokonzerte am Anfang werde ich kürzen.

Deine Fragen bzgl. Hanniluu und Co... ja, das ist alles noch offen. Auch Börbs Papa etc. Ob sich das jemald klären wird, weiß ich nicht, da im weiteren Buchverlauf einige Handlungsstränge ganz rausfallen werden bzw. arg zusammengekürzt werden kanns sein, dass die Sachen dann noch aufgelöst werden, aber das ist alles Zukunftsmusik, wenn ich 1 Buch rauskrieg erstmal ist das schon mehr als ich mir jemals gewünscht hab.

Bärbel schwanger - nein. Das war von vornherein ausgeschlossen für mich. Wie Bärbel auch (Überraschuuuung) habe auch ich kein "Muttergen", zumindest nicht im Bezug auf Babys und KInder. Ich hab keine und möchte auch keine. Deshalb wollte ich hier auch keine "Kinderstory" schreiben und Börb will daher auch keine Kinder. Bei Anja (Winterwunderland) war das von Anfang an anders, aber auch da war mir klar, ausschreiben tu ich das nicht. ALso nicht, wie es weitergeht, Kindergarten, whatever.
Daher war Bärbel nie schwanger, auch nicht ansatzweise... aber gut, dass DU es bemerkt hast, da muss ich drauf achten beim Bearbeiten dieser Kapitel, wenns denn jemals so weit kommt.

Der Schluß kam, gebe ich zu, überraschend und ich hätte auch ewig noch weiterschreiben können. Aber einerseits hing mir die Anjageschichte im Genick und da Börb fast ein Jahr meiner Zeit eingenommen hat (und das teil mehrere Stunden täglich), wollte ich einfach ein vorläufiges Ende setzen. Der Zauber des Anfangs ist doch immer noch am schönsten. Kennenlernen, huuu, Samu, huuuh, Finnland... der Alltag der beiden ist danke meines "ich will keine Strets schreiben" dann eher langweilig :D

So, genug getippt. :D
Ich bin jetzt bei Börb beim Korrigieren/bearbeiten/nochmal durchlesen des ersten Buches fast fertig. Danach Änderungen im Computer... und dann... brauch ich Testleser (so richtig kritische) und danach, wenn dann die Änderungen noch drin sind, hau ich das Ding mal zu nem Verlag oder so, und schaue, was da so passiert. Es bleibt spannend!
20.05.2016 | 21:02 Uhr
Ich les deine Story jetzt zum zweiten Mal und omg sie ist so schön!!! Ich liebe die beiden!!! Diese Liebeserklärung!!! Ahhhh wie süß!! Du schreibst so toll! Ich freue mich auf die nächsten 200 Kapitel in den nächsten Tagen ^_^

Antwort von Cookiemaster am 24.05.2016 | 22:44 Uhr
Hihi, prima, schön, wenns Dir Spaß macht, nochmal zu lesen. :D
Wenn Du magst schreib mir doch nochmal, welche Stellen Du besonders interessant und welche doof fandest (oder zu langatmig etc.), bin immer dankbar für solche Infos.
22.03.2016 | 17:30 Uhr
Ich Liebe Deine Story! Mußte zwischen durch immer so lachen das mein Mann mich erschrocken und total verstört angeguckt hat und fragte was ich da so lese! Echt super die zwei! Ich hoffe das es irgendwann weiter geht. Ich würde schon sehr gerne erfahren was aus Ihren Eltern wird und aus dem Mökkis! Und was nun aus Hannelore wird, ob Sie Ihre große Liebe fndet und ob Sie in der Firma in Finnland bleibt. Und das wichtigste die Hochzeit von Samu und Börb und Ihr weiteres Leben. Die Story ist echt super geschrieben da Sie wirklich mal in einer ganz anderen Art geschrieben ist und das ist echt genial! Hoffentlich findest Du den roten Faden wieder! Danke das Du die Story mit uns Lesern geteilt hast! :)

Liebe Grüße Jessy

Antwort von Cookiemaster am 02.04.2016 | 14:19 Uhr
Haha, ja, das haben schon mehrere Leser berichtet, dass sie vom in dem Moment nicht mitlesenden Umfeld komisch angeguckt wurden. :D
Sorry dafür. :D

Die Geschichte ruht momentan und das ist ganz gut so, ich bin ja mit dem Winterwunderland beschäftigt und hab bei der Mökkikatastrophe auch Ideen zu einem "neuen Block". Mal sehen.
10.02.2016 | 16:24 Uhr
Puh, geschafft. 225 Kapitel ist aber auch 'ne Menge zu Lesen.
Zuerst mal, deine Story gehört, glaub ich, mit zu dem Besten, was dieses Forum zu bieten hat. Es war unheimlich witzig geschrieben. Deine Charaktere waren so gut geschrieben, das man meinen könnte, man kennt sie persönlich.
Börbel ist einfach nur cool. Ich meine, Samu so zu nehmen, wie er ist, ohne ihn verbiegen zu wollen (ich weiß ja nicht, ob er wirklich so ist, kenn ihn ja nich persönlich :-))) ), ich denke, das macht auch nicht jede Frau einfach so. Auch nicht in Bärbels Alter.
Hannelore ist einfach nur ein Herzchen. So eine Freundin wünscht sich doch einfach jeder. Die muss man einfach gern haben. Ich vermisse sie jetzt schon, obwohl ich gerade erst fertig geworden bin mit lesen.
Sogar die zwei B's hab ich irgendwie in's Herz geschlossen. Hat 'ne Weile gedauert. weil ich erst nicht so richtig nachvollziehen konnte, wie die in die Geschichte rein passen. Aber die haben sich mit der Zeit richtig gut eingefügt. Genau wie die drei Jannes und ein Matti. Obwohl ich die eher mochte als Bernie und Burki.
Mit Anna kann ich nach wie vor nicht wirklich viel anfangen. Natürlich tut mir ihr Schicksal leid, aber ich weiß immer noch nicht, welche Rolle sie in der Geschichte spielt. Sorry.
Hab ich noch irgendwen von deinen Charakteren vergessen? Wenn ja, dann sorry auch dafür.

Die schlimmsten Momente waren für mich Wladimirs Tod, obwohl der sich tapfer gwehrt hat. Dann die Kaltherzigkeit von Bärbels Mutter, als sie die Sachen vom Bärbelpapa abgeholt haben. Wie kann ein Mensch nur so sein? Echt gruselig. Und dann war da natürlich noch der Hotel-Vorfall. Da hat der Süße aber echt Glück gehabt, das Bärbel ihn nicht direkt danach kastriert hat.

Was ich am witzigsten fand, kann ich gar nicht so genau sagen. Da gab es so vieles. Eines ist mir aber doch in Erinnerung geblieben. Bei der Sache mit dem Zement und Eimer hatte ich tatsächlich 'nen Lachanfall, so das ich mich fast verschluckt hab.

Was ich mir noch wünschen würde, falls du doch irgendwann weiterschreiben solltes, wäre mal 'ne klare Ansage an Mikko und Jukka. Wie die Zwei Börbel behandeln, geht ja mal so gar nicht. Ich kann ja durchaus verstehen, das die am Anfang noch misstrauisch waren, aber nach 'nem halben Jahr? Da sollte man sich doch langsam mal eingekriegt haben.

So, das war jetzt 'ne Menge Text. Der langen Rede kurzer Sinn: ich guck mal, ob mir irgendwer noch 'n paar Daumen leihen kann, denn zwei Daumen hoch sind einfach nicht genug. :-)))))))))))

LG Frau Hase

Antwort von Cookiemaster am 02.04.2016 | 14:17 Uhr
Oha, noch gar nicht geantwortet, sooorrryyyy...
Wow, haste Dich durchgegraben durch die x Kapitel, Hochachtung. :D
Danke für das ausführliche Review, so mag ich das. :-P

Zu den Personen, Hannei war eigentlich als totale Nebenfigur geplant, hat sich dann aber plötzlich aufgedrängt, weiter mitmachen zu dürfen :D
Die beiden Bs waren anfangs auch nur als Spaßbremsen gedacht, aber mir gefällt, wie sie sich entwickelt haben.
Anna - ja. Wurde mehrfach angemerkt, dass sie nicht reinpasst. Geb ich auch allen recht. Das ist die "Gefahr" bei so "ich schreibe was und poste gleich" Geschichten. Ich war zwar immer ein paar Kapitel mit dem Schreiben vorweg (normalerweise), aber wenn dann erstmal was gepostet ist, dann ist es eben raus. Das fiel zusammen mit Matti, dem ersten Mops. Der passte einfach nicht rein. Irgendwie. Und dann musst ich den wieder rausschreiben. War echt blöd, geb ich zu. Ich schreib so gern, wenn Samu jemandem hilft oder selbst Hilfe braucht, also hab ich die eingebaut. Aber sie passt nicht, das stimmt.
Sollte es jemals ne Romanfassung zu Börb geben (also ne "richtige"), dann fliegt Anna raus, bzw. bleibt, was sie von Anfang an hätte sein sollen: Eine Nebenperson im Tiergeschäft.

Wladimir, oh ja, der tat mir auch leid. Der war so toll. Ich liebe dieses Auto. Hab einmal in meinem Leben in so einem dringesessen, echt Hammer. Aber ich wollt eben gerne, dass Börb n eigenes Auto geschenkt bekommt von Samu, also musste Wladi sterben. Hätt auchn Problem mit der FIrma etc. geben können, aber so wars dramatischer.

Bärbels Mutter - ja, die is n Fall für sich. Und ne Mischung aus diversen Leuten die ich kenne. :D

Schön, dass es Dir gefallen hat, so alles in allem. :D
29.01.2016 | 18:50 Uhr
Ach es ist doch immer wieder schön was von Bärbel und Samu zu lesen :)
Gerade wenn man krank zuhause im Bett liegt xD aber mittlerweile verschwimmt alles vor meinen Augen weil die so tränen...
Ich glaub mittlerweile lese ich die Story zum 3.Mal mindestens durch. Das dauert dann immer ne gewisse Zeit bis man sie wieder durch hat, ist ja schon echt lang aber irre gut :D ich muss immer noch immer wieder lachen bei manchen Szenen.
Ich weiß noch genau "damals" als die story nur 24 Kapitel lang war hab ich angefangen und bin seitdem immer dabei :) aber ich hab wie ich zugeben muss viiiiiel zu selten hier mal was hinterlassen *unter der Decke verkriech*. Deshalb wollte ich dir jz einfach nochmal sagen wie dankbar ich dir für diese wirklich wunder tolle Story über Börbel und Co. bin!!! Wer weiß vllt gehts ja irgendwann doch noch weiter :))
Ganz liebe Grüße,
Laura

Antwort von Cookiemaster am 02.04.2016 | 12:13 Uhr
Oooh, noch gar nicht geantwortet!
Danke fürs Review!
Ich vermiss die beiden auch und les ab und zu mal rein. Aber momentan bin ich so an den anderen Geschichten dran und Börb und Samu sind ja gut "unter".
Die genießen erstmal so hir Leben vor sich hin, Börb war bestimmt mit auf der Tour (und Anja ja auch, haha, Paradoxon). :D
20.01.2016 | 18:13 Uhr
Hallo nochmal,

ich missbrauche die Kommentare mal kurz als chat, weil siehe zu faul zum Mail schreiben.

Tennant. Hmm. Jap, er war klasse, aber ich finde sowohl Matt Smith als auch Capaldi können es mit ihm aufnehmen. Mein Liebling ist, so leid es mir tut, der liebe Matt. Er war auch der erste Doctor von dem ich was gegessen. pardon. gesehen habe. Die eine tolle Engel-Folge, im Stollen, Staffel 5 soweit ich mich erinnere. (Seid dem Wort Stollen kann eine Freundin von mir, wenn sich das Gespräch Weihnachtsgebäck zuwendet, einen Lachkrampf nicht mehr verhindern...) *Lacht das plastik-mini-adipose aus, das gerade schon wieder umgekippt ist*

Und Ja, ich hab deine Seite fast ausgelesen, nur die erste Geschichte hab ich irgendwann aufgegeben, weil sie mich etwas warnsinnig gemacht hat xD Keine Ahnung weshalb, vermutlich einfach schlechten Tag gehabt... Die anderen 4(?) Storys hab ich verschlungen...

LG juston

Antwort von Cookiemaster am 21.01.2016 | 14:32 Uhr
Mit erste meinst Du welche?
Die Fotokursgeschichte? Oder die aktuelle? :D Die steht ja zur Zeit in der "Liste" oben.
Isses Dir zu langsam? Hihi. Ja, da passiert einfach weniger, als in den anderen Stories, aber das war auch von Anfang an so angelegt.
20.01.2016 | 17:01 Uhr
Hallo!
Ich KONNTE mich erst jetzt melden, da ich in etwa das letzte halbe Jahr mit dem Lesen deiner Story beschäftigt war. Ich hatte sie aufs Handy geladen, als wir nach Mallorca geflogen sind, aber das dumme Ding hatte keine Lesezeichenfunktion -_-
Wie das ausging kannst du dir vermutlich sehr bildlich vorstellen: *runterscrollen bis Seite 400* 'Bitte verlassen sie nun das Flugzeug.' *Reader schließen* *ins Auto steigen* *runterscrollen bis Seite 401* ... Und so weiter.
Joa, dann hab ich sie irgendwann aufs IPad geladen, dann konnte ich endlich speichern wo ich aufgehört hatte. Am Anfang sind mir fast die Augen ausgefallen, in meinem Reader waren es ja 'nur' 2616 Seiten.

Ja, jedenfalls bin ich 'endlich' fertig.

Es war toll. Eine der besten Storys, die ich je gelesen habe, zumindest über SunriseAve/Samu.

Ich würde unglaublich gern ein wochenlanges Review hinlegen, aber leider gibt es da so ein tolles Reales Leben, das gerade meine ungeteilte Aufmerksamkeit verlangt...

Also, ganz kurz die heftigsten Lachanfälle:
"The watertap attacked me."
"Toaster-Wasserkocher-Verlängerungsschnurtüte"
Uuund Trommelwirbel (hattest du zwar verbessert, aber egaaal...)
>>Riku setzte sich auf die andere Seite der großen Eckcouch und hielt sich ein Kühlakku in ein Handtuch gewickelt ans Auge, das auf dem Sofa gelegen hatte<<

Den ultimativen 'heulanfall' hatte ich bei den Worten 'I don't want to go', aber das hat einen Doctor Who-belasteten Hintergrund...

Ich würde Hanni wirklich wünschen, dass sie die große Liebe findet, mit Vorzug in Janne. (Janni klingt auch viel süßer als Huukas.(Sorry, das musste sein))

Börb und Samu werde ich auch vermissen, seid Jahresbeginn verfolgen sie mich fast täglich. Am liebsten würde ich einfach deine Story klauen und sofort weiterschreiben, aber du kannst das sicher besser...
So gesehen: Bitte schreib weiter! der Lesestoff auf deiner Seite ist mir ausgegangen!!!

LG juston

Antwort von Cookiemaster am 20.01.2016 | 17:58 Uhr
Huhuu,
huch, ich dacht grad, da is ja ein Review mehr bei Börb, da guck ich doch gleich mal.
Vielen Dank für Dein Review und sorry fürs fluglange Runterscrollen. :D Aber gut, dass es aufm iPad dann geklappt hat. 2616 Seiten, wow. Ja, das ist eine Menge. Aber es hat Spaß gemacht, das ganze zu schreiben. Mir sind die beiden auch total ans Herz gewachsen ich habe fast jeden Tag (ausser im Urlaub) an der Story geschrieben. Sie war nebenher immer offen und teils hab ich nächstelang durchgetippt, naja fast. So bis morgens um 3 oder so.

Vielen Dank auch für die Lachererinnerung mit dem Auge auf der Couch. Sorry Riku!!
Und sorry für den Heulanfall, ich wollt keine schlimmen Erinnerungen hochwürgen. Dr Who guck ich auch gerne, aber ich hab nicht alles gesehen und auch nicht in der richtigen Reihenfolge, aber wenn ichs mal erwisch im Fernsehen bleibts an. Gerade die Staffel mit David Tennant hab ich am intensivsten verfolgt und auch wenn ich mit der Staffel davor zu der Serie kam (bin n Spätzünder in Sachen Fernsehserien), find ich David als Doctor immer noch ungeschlagen. Ich schweife ab. :D *schimpft mit den beiden kleinen Plastik-Daleks auf dem Regal, die ständig "Äkkstöhrmineit!!" rufen*

Samu und Börb sind erstmal gut unter, wo sie sind. Ich hab so viel andere Sachen hier zu klären (und zu schreiben ;)) dass die beiden jetzt erstmal eine Weile ungestört sein dürfen.
Lesestoff ausgegangen? Soso. Hast Du alle anderen Geschichten auch schon durch? Ich mühe mich redlich, jeden Tag ein Kapitel von der neuen Story hochzuwuppen, also muss das erstmal reichen. :D
19.12.2015 | 14:22 Uhr
Vermisse die zwei.
Vielen lieben Dank für eine so tolle Story! Sie hat mich die letzten Monate begleitet und mir viele schöne Stunden beschert!!! Sie war meine Lektüre im thailandurlaub und hat mir schöne Auszeitstunden im Alltag gebracht! Sie ist mit Abstand die beste Fanfiktion die ich je gelesen hab und wie gesagt ich vermisse die 2. Nochmal vielen vielen Dank!!!

Antwort von Cookiemaster am 06.01.2016 | 19:23 Uhr
Huch, hatte ja noch gar nicht geantwortet! Soooorry!
Bitte bitte.
Ich vermiss die beiden auch! Aber sie sind ja gut unter. :D
10.12.2015 | 09:02 Uhr
Ich liebe deine Story, gerade weil nicht immer alles Friede Freude Eierkuchen ist! Klar war das eindeutig ein Schritt zu weit, aber ich denke das wird schon wieder so wie ich die beiden einschätze <3

Antwort von Cookiemaster am 10.12.2015 | 11:12 Uhr
Japp, wird wieder!
Ja, er ist zu weit gegangen, aber das kann die beiden nich auseinander bringen :D
Wobei er damit sogar mehr zu kämpfen hat, als sie.
juliett (anonymer Benutzer)
06.12.2015 | 19:10 Uhr
Hallo Keks,

ein paar Tage habe ich abgewartet, nun will ich doch hier noch etwas hinterlassen.
Ich muss sagen, mir fehlt die Geschichte :-)).
Sicher habe ich ein Leben außerhalb des PCs, aber es war schön abends nach der Arbeit zu sehen, ob ein neues Kapitel zum Lesen bereit steht.
Irgendwann leider hat alles ein Ende (vorläufiges ????!!!). Vielleicht gibt es ein Wiedersehen/lesen mit Börb und Samuhu.
Für mich persönlich kam der Heiratsantrag etwas zu plötzlich (nach diesem "Vorfall"). Aber das geschriebene Leben ist wie es ist. Der Ort war für diese Frage war toll gewählt. Man merkt beim Lesen, dass du dort im Lande gewesen bist.
Ich hoffe, bald wieder etwas von Dir lesen zu können. Zur Zeit bin ich dabei die "Finnen im Parkhaus" ein zweites Mal zu verschlingen ...
Viele liebe Grüße von

Juliett

Antwort von Cookiemaster am 09.12.2015 | 12:27 Uhr
Huhu,
ja, der Heiratsantrag kam recht überraschend, auch für mich, aber ich wollte gerne das Ende "rund" haben und nicht einfach an irgendeinem 0815 Tag die Story enden lassen, so zwischen Kaffeetrinken und Hundegassi.
Und dann dachte ich, hey, was solls, für beide isses DER Partner fürs Leben, also hopp hopp Herr Haber. ;)

Hey, wenn Du gerade alles zum zweiten Mal liest, dann sind wir vielleicht gleichauf. Ich lese auch gerade alles nochmal intensiv durch, um die Fehlerchen zu beseitigen und dann lass ich mir alles mal drucken :D Voll das Epos. :D

Mit fehlt die Geschichte irgendwie auch. Das war so in meinen Tag integriert. Schnief. Naja. Die neue hab ich noch nicht angefangen, derzeit geht alle Zeit drauf für die Korrektur. :D
Aber bald. Und dann überleg ich ja auch noch seit einiger Zeit, mal was ganz anderes zu schreiben. Es wird sich irgendwie ergeben!

Danke fürs Mitfiebern auf jeden Fall!
Leseratte Iris (anonymer Benutzer)
06.12.2015 | 15:20 Uhr
Liebe Cookie, nun wage auch ich mich mal aus dem Gebüsch! Ich habe von einer Freundin erfahren, was du hier für eine großartige Story schreibst. Das war wohl vor gut einem Monat. Seither sind Bärbel und Samu ein Teil meines Alltags geworden. Der Haushalt lag brach, oft kam ich morgens später als sonst ins Büro, weil ich ja unbedingt noch das eine Kapitel zuende lesen wollte! Und nun sitze ich hier an Nikolaus und schniefe vor mich hin, weil einerseits der Heiratsantrag soooo schön war und es andererseits kein Kapitel mehr zum lesen für mich gibt! Bei deiner Story war man wirklich mittendrin statt nur dabei! Du schreibst einfach granatenhaft! Genau so stelle ich mir unseren Finnen vor! Und wie du Vivianne dargestellt hast, dafür könnte ich dir die Füße küssen! Endlich wird sie mal nicht vergöttert. Nun kann ich ja nur hoffen, dass du eines Tages die Story weiter schreibst. Denn Potential ist ja noch massenhaft vorhanden! Ich danke dir jedenfalls für die vielen Lachanfälle und Tränen, welche mir Samu und Bärbel beschert haben! Bitte schreib weiter! LG Iris

Antwort von Cookiemaster am 09.12.2015 | 12:23 Uhr
Huhuu!
Juuuhuu, jemand aus dem Gebüsch! Willkommen! Im nachhinein, oder so... :D
Es sind noch Kekse da.

Schön, dass Dir die Story gefallen hat, vielen Dank!
Ja, vorerst ist hier mal Schluß. Bin zur Zeit dran, die Story mal am Stück zu lesen (hab ich noch nie, hihi) und die ganzen Minifehlerchen und Buchstabendreher zu korrigieren.
Das ist ne Menge Kram.
Weiterschreiben werde ich, ob diese Story oder eine andere, weiß ich noch nicht, vielleicht auch alles auf einmal :D
02.12.2015 | 15:14 Uhr
Oh Cookie,

was für ein schönes Kapitel zum "hoffentlich " noch nicht Ende ;) Den Heiratsantrag hatte ich mir insgeheim genau dort auf dem Berg sooo gewünscht, und da ist er!!!
Überhaupt ein sehr harmonisches und kuscheliges Kapitel...hach :D wobei mir ja auch deine so unglaublich lustig geschriebenen Zeilen immer wieder sooo gut gefallen!

Es war mir bis hierher, eine große Freude deiner Geschichte zu folgen und hoffe das es weiter geht, wobei du recht hast, dass es ein schönes Ende wäre. Aber auch ich finde, dass da noch genug offen ist um es weiterzuführen ;)

Ich wünsche dir alles Liebe und bis bald

Antwort von Cookiemaster am 02.12.2015 | 15:51 Uhr
Hihi, ja, offen ist noch einiges, da hast Du recht.
Danke fürs mitfiebern!

Der Heiratsantrag war megakitschig, aber genauso wollt ich das :D
Jaa, Kuschelkapitel war mal wieder nötig. Jetzt müssen die beiden ne Weile ohne mich klarkommen. Wehe, die machen Mist. ;)
01.12.2015 | 19:11 Uhr
Wie? Was? Ähm, machen jetzt alle meine Stamm-FF dicht??? Da ist man ein paar Tage nicht Online und dann das?! Also, nichts gegen dich, bei der Geschichte wusste ich es ja... aber erst hier Schluss, dann bei einer anderen und die Dritte geht anscheinend auch bald zu Ende.. Ich muss wieder auf FF suche..

Das mit dem Heiratsantrag hab ich irgendwie gedacht, als ich das zweitletzte Kapitel las :) Finde es echt toll, dass du deine Erfahrungen reingebracht hast. Ich hab ein Bild im Kopf, war glaube eines deiner Bilder und wenn ich daran denke o.o Will auch.
Schön, dass du am Schluss einen Rückblick gemacht hast. Da sind viele Erinnerungen wieder raufgekommen. Hätte am liebsten geheult, als ich das las und realisierte, dass jetzt erstmal Ende ist. Ja, es gibt echt noch viele Handlungsstränge, die weitergehen würden und irgendwie kommt es mir vor, als ob Bärbel uns einen Einblick in eine Etappe ihres Lebens gegeben hat und jetzt, mit der Heiratsantrag, beginnt eine neue Etappen mit neuen und alten Problemen und allem. Für mich ist und bleibt die Geschichte eine der Besten, die ich je las. Einfach lustig, ab und zu ernst, zum Nachdenken und auch einfach mal leichte Lektüre. Aber vor allem viel zum Lachen, sodass ich schnell gelernt habe, diese Geschichte hinter verschlossenen Türen und nicht mehr im Zug oder so zu lesen. Sonst war das Dauergrinsen vorprogrammiert.. Ich finds echt toll, dass du die Geschichte bis hierher weitergezogen hast (oder sie dich, wie auch immer) und ich werde das echt vermissen. Wie gesagt: Hab mich immer auf den Mittag gefreut, dann hiess es eine Runde "Bärbellesen".
Ich hab auch oft, vor allem gegen den Schluss gedacht, dass du den roten Faden verlieren könntest. Die Handlungsstränge spalteten sich auf. Mir ist das auch oft passiert und dann hab ich mich in Sackgassen geschrieben und ganze Teile wurden wieder gelöscht.. Vielleicht findest du ja irgendwann ein Ziel :)

Wenn ich denke, dass dich die Geschichte fast ein ganzes Jahr begleitet hat, bin ich echt beeindruckt. Meine (das Buch) hat mich nur mehrmals über einige Wochen begleitet und ab und zu bin ich fast durchgedreht. Meine Gedanken haben sich immer um Nightmare gedreht, auch in der Nacht. Nun ja, bin echt gespannt, was wir als nächstes von dir lesen werden.

Ich wünsch dir alles Gute und man hört bestimmt voneinander! Und danke für die tolle Geschichte :-*

Glg Trini

Antwort von Cookiemaster am 02.12.2015 | 10:50 Uhr
Ohje, sorry, das ist ja schade für Dich, wenn gleich mehrere FFs "zumachen", die Du mitgelesen hast.
Aber danke fürs Mitfiebern bei meiner!
Du hättest ruhig heulen dürfen! :D
Habsch auch gemacht. War auch für mich irgendwie emotional, die beiden da so zu sehen. :D

Mal schauen wie es weitergeht. Ich schreib auf jeden Fall noch meine neue Story, momentan geh ich aber Bärbel von Anfang an durch, ich will das mal gedruckt haben und da sind noch so viele kleine Patzer drin (Flüchtigkeitsfehlerchen), die jetzt erstmal raus müssen. Und danach sehe ich weiter.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast