Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Jolle
Reviews 1 bis 25 (von 118 insgesamt):
05.03.2020 | 18:27 Uhr
Ich bin grad nach ein paar Jahren wieder zufällig hier gelandet, weil ich einer Freundin deine Geschichten empfohlen habe, und was finde ich da? Gleich zwei Epiloge, die ich noch nicht gelesen hatte! Das hat mir gleich den Tag versüßt :). Das Buch werde ich mir auf jeden Fall mal zulegen!
19.07.2019 | 14:55 Uhr
Liebe Jolle,

zu aller erst möchte dir unbedingt meine größte Bewunderung aussprechen! Ich habe deine Geschichte in knapp weniger als 12 Stunden verschlungen, obwohl ich mir die größte Mühe gemacht habe nicht zu voreilig zu sein, was sich als ungemein schwierig erwies.

Unbedingt werde ich mir in naher Zukunft eines deiner Bücher zulegen, da ich deine Geschichte als besonders „wertvoll“ erachte und die Befürchtung hege, dass es sie womöglich eines Tages nicht mehr geben könnte.

Deine Geschichte hat mich so tiefgründig berührt, dass ich in den vergangenen Stunden nicht im Stande war über etwas anderes nachzudenken und es erstaunt mich regelrecht, welche Gedanken und Gefühle eine solche Schreibkunst in einem Menschen hervorrufen kann.
Elisabeth‘s Eifersucht konnte ich regelrecht spüren und es waren die wohl herzzerreißendsten Stunden meines Lebens, bis ich schlussendlich wieder aufatmen konnte. Ein anderes Ende hätte mich wahrscheinlich umgebracht ;)

Ich danke dir jedenfalls für deine unendlich große Mühe und für die Zeit, die dich diese Geschichte in Anspruch nahm und auch kostete.
Mit deinem Talent kannst du viel in Menschen bewegen, wie es bei mir der Fall war, und ich wünsche mir unbedingt mehr davon!

Ich hoffe diese Zeilen werden dich erreichen und dir die Kraft für weitere Projekte offerieren.

Alles Gute für die Zukunft.

In tiefer Verbundenheit

Lola

Antwort von Jolle am 16.09.2019 | 22:13 Uhr
Liebe Lola,

ganz herzlichen Dank für diese ausführliche und rührende Rückmeldung!
Es lässt mein Autorenherz höher schlagen, wenn ein Leser mit meinen Geschichten so viel Freude hat, und ganz besonders, wenn er so mit den Figuren mitfiebert, wie Du es beschreibst. Danke Dir, dass Du mich das wissen lässt!
Deine Zeilen haben mich erreicht, auch wenn meine Antwort nun etwas auf sich warten ließ - die Kraft für weitere Projekte kann ich gut gebrauchen. Und sei versichert, wenn es solche geben wird, werde ich es hier alle wissen lassen. Solange freue ich mich sehr über Deine Worte und hoffe, Dich vielleicht noch mit anderen Geschichten erreichen zu können!

Beste Grüße & vielen lieben Dank!
Jolle
25.02.2018 | 01:05 Uhr
So. Jetzt mit mehr Eloquenz.
Hallo Jolle,
an meinem sgenhft uneloquenten Kommentar von vor ein paar Minuten kannst du meine Reaktion zu deinem Epilog erkennen. Oder der ganzen Geschichte ( mal schaun wie schnell ich an die Druckversion komme :0).
Es war auf eine erfrischend un-kitschige Rt kitschig <3 verdammt, die Idee mit dem Brunnen <3 da wäre ich nie drauf gekommen :D
(Uuund Dozentin :D lustig approves :D)
Ahem. Ja. Es war wunderbar <3 und es freut mich (auch für dich) dass die Story nun tatsächlich ein Ende gefunden hat :-) is ja nun doch schon ein paar Jahre her, dass du das ganze Ding angefangen hast :-)
Danke für deine wirklich wunderbare Geschichte <3
Cheers, lustig
25.02.2018 | 01:01 Uhr
AAAAAAAAHHHHhhhhhhhrrrrggghhh!!!
:0
(Sorry für die fehlende Eloquenz.)
16.02.2018 | 00:32 Uhr
Tja was soll ich sagen? Ein besseres Ende hätte ich mir kaum wünschen können. Vielen Dank dafür! :-)
29.01.2018 | 22:13 Uhr
Liebe Jolle,
nach monatelanger Abwesenheit von FF.de hat mich letzte Woche das Fieber gepackt: Ich wollte einmal wieder eine Fanfiction lesen und habe mich in einer mir bislang unbekannten Kategorie auf die Suche gemacht nach FFs zu einem meiner Lieblingsbücher. Tja, und da bin ich auf Bluescreen und Greenscreen gestoßen (das wird ein Review zu beidem schätze ich :-)).
Was soll ich sagen?
Ich war noch nie glücklicher, eine FF beginnen zu haben, denn: Ich habe in Bluescreen und Greenscreen die beste Fanfiction gefunden, die ich je gelesen habe.
Du setzt diese mir so lieben Charaktere auf eine Art und Weise in unsere Zeit, die so beeindruckend realistisch und nahe am Leben ist, wie sie nur sein kann. Deine Geschichte vermittelt eine Art der Romantik, die es schafft, ganz einfach nie in den Kitsch abzurutschen. Ich hatte dieses Kribbeln im Bauch mehr als einmal, aber trotzdem habe ich nie mit den Augen gerollt. Hier muss ich ganz speziell auf dieses eine Kapitel in Bluescreen eingehen, in dem Lizzy im Märchenschloss am Fenster steht und Darcy sie beobachtet. Diese Szene war so intensiv und so echt, dass ich sofort wusste, ich werde nicht mehr aufhören können zu lesen.
Auch wenn ich natürlich Darcy und Lizzy über alles liebe, muss ich gestehen, dass es mir in deiner FF Charles und Jane fast ebenso sehr angetan haben. Charles‘ Wetter-Witze sind die besten!
Nun ja, und was mich am allermeisten von dieser Geschichte überzeugt hat, war dein Schreibstil und die Perspektive! Du hast ein unglaubliches Talent, sehr eloquent und wortgewandt zu schreiben, ohne dass es sich unnötig hochtrabend anhört. Das ist nicht dieser FF-Schreibstil, der viele gute Ideen zerstört, sondern der einer begabten Autorin. Besonders Darcy gibst du eine Stimme, die nicht besser für ihn gemacht sein könnte. Der moderne Mr Darcy wie man ihn sich vorstellt. Seine Perspektive hat mir übrigens besonders gefallen. Ich liebe es, dass du hier und da von Lizzys Perspektive abweichst, um auch zu zeigen, wie es in ihm vorgeht.
Das ist jetzt schon länger, als ich dachte, aber ich hätte noch so viele mehr lobende Worte. Ich habe deine Geschichte an meine Freunde weiterempfohlen, die sie gerade fleißig lesen und genauso begeistert sind wie ich. Ich freue mich schon sehr auf den Epilog und auch auf alles Weitere, was demnächst deine Feder verlassen wird. Vielen Dank für deine Geschichte! Ich habe sie genossen! :-)
Liebe Grüße
Eulenpfote

Antwort von Jolle am 06.02.2018 | 07:45 Uhr
Hallo liebe Eulenpfote,

wow! Was für ein wundervolles Review. Ganz herzlichen Dank! Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, außer, dass ich ausgesprochen dankbar bin für all das Lob - und dass es mich unglaublich glücklich macht, Dich mit dieser Geschichte erreicht und offenbar genau den richtigen Nerv getroffen zu haben. Das geht runter wie Öl ... und ist wohl das beste Geschenk, das man als Autor bekommen kann. Ganz lieben Dank auch für die Weiterempfehlung! Ich freue mich wie eine Schneekönigin über jeden Leser, der mit meinem Geschreibsel etwas anfangen kann. :)
In diesem Sinne: sehr, sehr gern geschehen! Ich hoffe sehr, dass Du künftig noch ein paar weitere Geschichten von mir genießen kannst.

Liebe Grüße & auf bald!
Jolle
28.07.2017 | 18:52 Uhr
OMG!
Also ich will ja nichts sagen, aber ich habe alle Kapitel innerhalb dieses Tages verschlungen! Liegt vielleicht daran, dass ich ein sehr schneller Leser bin und mich zurzeit in Urlaub befinde, dementsprechend auch Zeit dafür erübrigen kann! Ich bin vollkommene begeistert! Normalerweise scheue ich Fanfiktions, in denen Charaktare in alternative Welten/ Zeiten katapultiert werden, doch habe ich hier mal reingelesen und war von Grund auf begeistert! Ich habe seit Ewigkeiten keine FFs mehr gelesen und habe eigentlich eher zufällig die "Jane Austen" Kategorie durchstöbert, um hierauf zu treffen. Deine Sprachstil ist so schön, ebenso die Art, mit Der die Personen miteinander umgehen, da ich fast nie dachte: "So verhielten Sie sich im Original nicht", was sonst öfter bei FFs passiert. Die Geschichte hat mich sehr gefesselt, sowie alle Nebenstränge waren bemerkenswert ausgeklügelt. Es hat genau die richtige Länge und wird beendet, wenn es am schönsten ist. Vor allem das Dreieck zwischen Elizabeth, Darcy und seinem Cousin hat mir gut gefallen, wie leicht es dir gefallen ist, das umzusetzen! Zumindest leicht, wenn man es liest. Für den/die Autor/in ist es ja hintenrum Immer schwerer, als es den Anschein macht ;-) jedenfalls bedanke ich mich für diese großartige Erzählung! Es war sehr schön zu lesen!
Die allerliebsten Grüße aus dem leicht verregneten Bayern,
Jana

Antwort von Jolle am 06.02.2018 | 07:57 Uhr
Hallo Jana,

wow! Vielen, vielen Dank für diese tolle Rückmeldung! Es ist immer wundervoll zu lesen, dass man als Autor jemanden begeistern konnte, und das ist mir in diesem Fall wohl recht passabel gelungen ... ;)
Gerade das Lob für die Figuren und ihr Verhalten freut mich besonders, denn das war mein Ansinnen: die Charaktere so, wie Jane Austen sie geschaffen hat, in die Moderne zu versetzen. Ein Experiement, ein Wagnis, ja - aber offenbar hat es sich gelohnt.

Ganz liebe Grüße und nochmals danke!
Jolle
04.06.2017 | 11:33 Uhr
Ich kann mich da nur anschließen :): ein toller Abschluss für eine tolle Geschichte! Ich finde es auch super, dass du das Ende nicht zu kitschig gestaltet hast, sondern so, wie es zu Lizzy und Darcy passt. Ich lese beide Geschichten bestimmt nochmal irgendwann :).

Antwort von Jolle am 06.02.2018 | 08:00 Uhr
Auch Dir: vielen lieben Dank! Für Deine Begleitung und Deine großartigen Worte zu dieser (meiner bislang größten) Geschichte.
Sollte Dir beim wiederholten Lesen noch etwas Anmerkenswertes auffallen, scheue Dich nicht, es auch tatsächlich anzumerken! Egal, ob in fünf oder in zehn oder in fünfzig Jahren. ;)
Allerbeste Grüße!
02.06.2017 | 13:25 Uhr
Ein tolles Ende für eine wirklich gelungene und fantastische Geschichte. Vielen Dank, dass du sie allen hier auf Fanfiktion zur Verfügung gestellt hast. Dass wir mitfiebern, mitleiden, mittrauern und natürlich auch mitfeiern durften.
Liebe Grüße und hoffentlich bis bald bei einem neuen Abenteuer
Sophie

Antwort von Jolle am 06.02.2018 | 08:02 Uhr
Danke Dir, Sophie, und - bitte! Greenscreen wäre ohne Euch, sprich: ohne die Leser und fleißigen Kommentatoren hier auf ff.de, gar nicht entstanden. Insofern: höchst gern geschehen!
Liebe Grüße und ja, hoffentlich auf bald!
31.05.2017 | 17:01 Uhr
Liebe Jolle,

ohhhhh, was ein schönes Abschiedskapitel. Ich habe sehr sehr gern die tolle Geschichte von Mr. Darcy und der aufsässigen Lizzy verfolgt.
So schön. Ich werde es vermissen, genau so, wie ich damals Bluescreen vermisst habe.
Vielen Dank für die vielen schönen Kapitel.

Gruß Maddie

Antwort von Jolle am 06.02.2018 | 08:04 Uhr
Liebe Maddie,
ich danke Dir ganz herzlich für Deine ausdauernde Begleitung und Deine vielen lieben Worte zu dieser Geschichte! Wer weiß, vielleicht schaffe ich es ja mit einem künftigen Projekt wieder, Dich in den Lesebann zu ziehen ...? ;)
Ganz herzliche Grüße
Jolle
30.05.2017 | 19:39 Uhr
Ein sehr schönes Ende für eine sehr schöne Geschichte :) Hoffentlich hört man bald wieder etwas von dir

Antwort von Jolle am 06.02.2018 | 08:07 Uhr
Vielen lieben Dank!
Und äh, nun ja, "bald" ist leider aktuell sehr relativ bei mir, aber ich kann Dir versprechen, dass Greenscreen nicht meine letzte Geschichte war - und auch sicher nicht die letzte um Jane Austens Figuren. :) Ich würde mich sehr freuen, Dich dann wieder unter den Lesern begrüßen zu dürfen!
10.05.2017 | 22:32 Uhr
Es ist lange her, dass ich ein Kapitel dieser Geschichte so intensiv bzw. oft gelesen hab. Dann nochmal das vorherige Kapitel gelesen, um noch einmal im flüssigen Übergang das letzte Kapitel auf mich wirken zu lassen. So hab ich einst bei Bluescreen jedes Kapitel &quot;durchgearbeitet ;)

Was mir im neuen Kapitel gefällt: natürlich inhaltlich das Ende. Eeeendlich finden die beiden sich. Viele offene Fragen der vergangenen Kapitel werden noch beantwortet, womit ich gar nicht mehr gerechnet hätte (bspw. die Thematisierung der SMS). Danke dafür!

Sanfte Kritik: Sie setzen sich ins Auto, fahren nach Hause und setzen sich an einen Tisch um bei einer Tasse Tee alles zu besprechen?! Realistisch? Ok, vielleicht. Aber romantisch? Äh nein! Da hätte die Situation für meinen Geschmack etwas mehr Pfiff haben können, wenigstens in der Ortswahl. Insgesamt empfinde ich es teilweise etwas zu emotionslos zwischen den beiden. Manche Formulierungen (bspw. Lizzy bzgl des Konzertes "...da habe ich nach unserer beispielhaften Begegnung für den Rest des Abends einen gehörigem Groll gegen dich gehegt und bin infolgedessen allein..." oder die Stelle mit den "Karten offen auf dem Tisch") finde ich etwas steif.
Es wäre vielleicht auch eine Stelle schön gewesen, in der William Darcy seine Entscheidung vom Bluescreen-Ende Lizzy gegenüber in Frage stellt bzw. einen Fehler seinerseits dazu einräumt. Sowas wie Reue. Die spürt man bei ihm kaum und sein Sinneswandel wirkt somit wenig überzeugend. Die Ausführungen zu Lizzys Entwicklung wirken irgendwie nüchtern und klingen beinahe wie ein Vater-Tochter-Gespräch und man hat das Gefühl, dass der Altersunterschied zwischen den beiden doch sehr markant ist.

Alles nur Kleinigkeiten, die mir aufgefallen sind, auch bedingt durch das häufige Lesen. Das erste Lesen (und auch noch das zweite) hatte einen 1A Wow-Effekt und wenn ich ehrlich bin, dann ist das doch alles, was zählt!

Nochmals DANKE!

PS: ...so froh, dass noch ein Kap kommt...
09.05.2017 | 19:25 Uhr
So ein gutes Kapitel :) frei mich schon auf das finale :D

Antwort von Jolle am 19.05.2017 | 16:26 Uhr
Vielen Dank! :) Freut mich sehr, dass es Dir gefallen hat.
19.04.2017 | 08:33 Uhr
Dieser Cliffhanger ist wirklich gemein. Muss das Kapitel erst mal wieder sacken lassen (es ist wie immer großartig). Aber die erste Schneeflocken passt zu dem erneuten Wintereinbruch.

Antwort von Jolle am 09.05.2017 | 12:37 Uhr
Tja, die Cliffhanger ... es wird wohl nicht mehr viele geben, denn so langsam aber sicher ist Greenscreen am Ende angelangt.
Zeit, um das Kapitel sacken zu lassen, gab es ja nun hoffentlich ausreichend - also auf zum nächsten Teil! Schön, dass Du noch mit dabei bist! :)
17.04.2017 | 10:57 Uhr
Liebe Jolle!

Lang Lang ists her seit ich dir zuletzt ein Review da gelassen habe und das tut mir sehr leid. Ich habe nicht aufgehört deine Geschichte zu lesen, aber die Kapitel sind meist so angenehm von der Länge dass ich sie oft zwischendurch gelesen habe, im Nachtdienst oder im Bus, usw. und dann natürlich immer vergessen habe dir später zu schreiben. Das tut mir sehr leid, weil du wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient hättest.
Ich bewundere deine Konsequenz beim Posten und habe mit jedem Kapitel-Alert eine riesen Freude. Trotzdem bin ich auch irgendwie froh, dass die Geschichte sich einem Ende zuneigt. Bitte versteh das nicht falsch, man wird einfach irgendwie ein bisschen hoffnungslos mit diesen beiden Sturschädeln und den ständigen, nie aufgeklärten Missverständnissen. Umso schöner ist das jetzige Kapitel zu lesen. Du baust perfekt diese Stimmung auf, man ist frustriert, deprimiert und hat eigentlich aufgegeben, wie die beiden. Das spiegelt sich sogar in der Umwelt wider. Bei dem Gespräch um die Erwartungen bin ich ehrlich gesagt nicht ganz mitgekommen. Weil ich eben dachte sie spricht von Erwartungen an den jeweils anderen (sich zu mögen, Beziehung, tadelloses Verhalten,...) wie Darcy da auf Vorurteile kommt war mir nicht ganz klar.
Und dann der Moment! Ich habe wirklich kein bisschen mit einem Liebesgeständnis gerechnet und es ist mir ins Herz geschossen wie ein Blitz. Wahrscheinlich habe ich mich beim Lesen kaum anders gefühlt als Elizabeth :) wie gesagt es war perfekt aufgebaut und ausgeführt. Und mich überrascht beim lesen (leider) selten irgendetwas. Wie immer freu ich mich auf das nächste Kapitel und bin vielleicht den Tick mehr gespannt darauf als sonst :)
Wofür ich dir ein großes Lob aussprechen möchte sind deine Nebenfiguren. Du hast es nicht nur geschafft die Charaktere mit all ihren Eigenheiten und Schrullen authentisch in die moderne Welt zu versetzen sondern du schaffst es auch ihnen genau den richtigen Platz in der Geschichte zu geben. So dass sie in Elisabeths und Wills Welt vorkommen wie es Freunde und Familie tun aber auch nicht zu sehr ins Zentrum rücken. Und auch nicht nur wenn du sie brauchst um etwas in der Geschichte weiter zu bringen.
Ich mag es auch wie du schreibst, ohne schnick schnack, ganz selten ist es mir eine Spur zu nüchtern:)
Danke jedenfalls für die Mühe die du dir mit Bluescreen und Greenscreen machst, ich lese dein Werk sehr gerne.

Liebe Grüße,
Kalliope

Ps: Die Erkenntnis dass Darcy das gleiche gemacht hat wie sie mit dem Supermarkt, nur dass er gleich ans andere Ende der Welt geflohen ist war wirklich lustig:D

Antwort von Jolle am 09.05.2017 | 13:03 Uhr
Liebe Kalliope,

wow! Was für ein Review. Ich bin sehr gerührt und wahnsinnig dankbar für Deine vielen tollen Worte!
Glaub mir, auch ich bin froh, dass Greenscreen langsam, aber sicher über die Bühne ist - denn bei aller Liebe zu den Charakteren ist es irgendwann einfach genug. Sie haben ein würdiges Ende verdient - und dann ist es auch wirklich zuende. Keine Fortsetzung mehr. Vielleicht ein Gastauftritt in einem Spin-Off. ;)

Darcy bezog sich mit den Vorurteilen nur auf das, was Lizzy zuletzt sagte - dass sie voneinander glaubten, der jeweils andere wäre schockiert, peinlich berührt oder gehemmt, weil das eben die "gesellschaftlichen", anerzogenen Erwartungen sind. Vielleicht war das etwas undeutlich - ich wollte die Brücke zu diesem doch so bedeutungsvollen Wort in jedem Fall schlagen.
Dass Du beim Liebesgeständnis derart mitgefiebert hast, freut mich ganz extrem! Das ist so ein wichtiger Moment, und zu merken, dass sich die Mühe beim Schreiben doch bezahlt macht, ist ganz wundervoll.
Dein Lob bezüglich der Nebenfiguren hat einen ganz besonderen Nerv bei mir getroffen, denn just das war meine Absicht: den Charakteren nichts von ihrem Charakter zu nehmen, sondern sie möglichst so, wie sie sind, ins Moderne zu "übersetzen". (Zugegeben, bei Richard habe ich ein wenig tiefer in meinen eigenen Charakterbaukasten gegriffen, anders hätte er die zentrale Rolle wohl nicht tragen können, die ich ihm zugeschrieben habe - ein Experiment, das aber offebar ganz gut funktioniert hat.)
Und mein Schreibstil - ab und an zu nüchtern? Hättest Du ein Beispiel für mich? Ich habe eine Ahnung, was Du meinst, aber bin mir nicht ganz sicher ...

Jedenfalls: Herzlichen Dank für Deine Treue und Dein Lob und Deine Begeisterung! Ich hoffe sehr, dass Du auch mit den restlichen Kapiteln (ja, es geht endlich weiter!) noch ganz viel Freude hast.

Sehr glückliche Grüße
Jolle
17.04.2017 | 03:02 Uhr
Ich weiß nicht, ob ich froh sein soll, dass das vorerst das letztes Kapitel war, weil ich jetzt schlafen gehen kann, oder ob ich entsetzt sein soll, dass ich auf weitere Kapitel warten muss ^^. Was soll ich noch sagen, ich hab ja schon ein paar begeisterte Kommentare hinterlassen. Frohe Ostern :D!

Antwort von Jolle am 09.05.2017 | 12:34 Uhr
Tausend Dank für Deine vielen wundervollen Kommentare! Es ist wirklich großartig zu lesen, wie sehr Du meine Geschichte genießt und mitfieberst, und als Autor quasi "live" mit dabei zu sein, wie ein Leser auf einzelne Kapitel reagiert, ist ein ganz tolles Gefühl. Vielen, vielen Dank dafür! :)
Nach ausgiebiger Osterpause geht es jetzt auch endlich weiter ... ;)
17.04.2017 | 02:14 Uhr
Ich bin absolut begeistert von der Art, wie du Lydias und Wickhams Durchbrennen aus dem Original an deine Geschichte angepasst hast. Ich bin wirklich ein riesen Fan von "Bluescreen" und "Greenscreen" :). Wie man alleine daran sieht, dass ich mir damit die Nacht um die Ohren schlage ^^. Die beiden müssen wirklich unbedingt als Bücher den Weg in mein Regal finden.
17.04.2017 | 01:24 Uhr
"Er wollte mit Paprika beworfen werden." :D Hach, egal wie doof ich seine Entscheidungen doch finde, ich muss Will Darcy irgendwie lieb haben ^^. Übrigens wollte ich vor drei Stunden schlafen gehen und bin dann hier hängengeblieben - Spricht für sich, denke ich ^^.
17.04.2017 | 00:38 Uhr
Jolle :0 nicht so aufhören! (Wobei es toll ist dass es jetzt raus ist).
Ich will immer noch wegen des Kapitels fluchen, das ein Buchextra sein wird xD
Wann kommt Greenscreen denn raus? Und wie viel wirds noch weitergehen? Wird es noch eite weiteru Fortsetzung geben?
(Ich glaube, wenn ich Greenscreen dann endlich in Buchform inbden Händen halte, werde ich die komplette Story von Vorn bis hinten lesen. Also ab dem ersten Buchwort Bluescreen bis zum letzten von Greenscreen. Sorry, es ist spät und ich schweife schon wieder ab :0)
Habe ich schon erwähnt, dass ich Lydia/Eve genial fand und finde? Ich hatte für n Moment überlegt ob die Hochzeit nicht zwischen Lydia und Wicked sondern zwischen den Mädels war xD
Warum hast du das mit der Überbuchung mit reingebracht? Nur damit Liz sieht dass Wicked nun dort arbeitet?
Ich freue mich schon aufs nächste Kapitel :-) immer noch dein treuer Leser,
Vicci

Antwort von Jolle am 09.05.2017 | 12:44 Uhr
Vicci, nicht fluchen! Man kann sich das Buch mit den Extra-Kapiteln ja beispielsweise zu Weihnachten wünschen oder so ... ;)

Greenscreen kommt jetzt dann im Sommer tatsächlich endlich raus, den genauen Termin kann ich erst liefern, wenn der Probedruck durch ist, und das dauert sicher noch 3-4 Wochen. Eine weitere Fortsetzung wird es definitiv nicht geben, allerdings liegt schon ein grober Plot für ein Spin-Off in meiner Schublade - vermutlich Fanfiktion.de-exklusiv. (Es sei denn, die Meute ruft am Ende wieder "Ich will mir das ins Regal stellen!", dann lasse ich mich natürlich gern dazu überreden, es zwischen zwei Buchdeckel zu packen ... :D )

Danke für die Blumen - Eve war so eine spontane Idee, und ich war mir nicht ganz sicher, wie das von der Leserschaft aufgenommen werden würde, da es doch sehr weit vom Original abweicht; aber offenbar kommt es gar nicht so schlecht an. Und die Überbuchung - ja, die diente dazu, um Lizzy wieder einmal einen unvermuteten Stoß in den Magen zu verpassen. Wäre ja sonst langweilig. ;)

Ich bin sehr dankbar, dass Du immer noch dabei bist - und hier kommt auch ENDLICH das nächste Kapitel!
16.04.2017 | 23:28 Uhr
Und schon ist es vorbei mit meiner Sympathie für Richard. Ich hatte gehofft, dieses arrogante "Ich bin so ein begehrter Kerl"-Gehabe sei nur gespielt und witzig gemeint, aber wenn er damit so vor Will prahlt, finde ich das echt uncool... Sorry für diese nicht sehr informative Review, ich musste das nur mal loswerden ^^. Dass ich mich über Figuren aufrege oder sie sympathisch finde, zeigt nur, wie super du sie entwickelst und beschreibst!
16.04.2017 | 23:18 Uhr
Ich muss sagen, obwohl ich natürlich eigentlich will, dass Lizzy mit Darcy zusammenkommt, hab ich mich über dieses Kapitel gefreut^^. Ich mag den guten Rick und er scheint Lizzy gut zu tun, solange Darcy noch einen auf Diva macht. Mir tut nur leid, dass er letztendlich enttäuscht werden muss, und ich hoffe, er meint es mit ihr nicht ganz so ernst, sodass er drüber wegkommen wird :D.
16.04.2017 | 22:50 Uhr
Hihi, jetzt fühle ich mich gerade wie der ultimative "Stolz und Vorurteil"-Nerd, weil ich erraten hab, dass Miss Wintermantel Anne ist :D. (Falls wir hier von Anne de Bourgh sprechen)
28.03.2017 | 18:58 Uhr
Und schon bin ich wieder herzhaft am Lachen. Es hat eine Weile gedauert, bis ich mich "Greenscreen" zuwenden konnte, aber ich genieße es ebenso wie "Bluescreen" wieder sehr :).

Antwort von Jolle am 14.04.2017 | 15:48 Uhr
Na dann, herzlich willkommen auch hier! Es freut mich außerordentlich, dass ich offenbar auch "Greenscreen" wieder Deinen Nerv trifft. :)
23.03.2017 | 20:12 Uhr
Juhu! Darcy ist wieder da. Jetzt bin ich mal gespannt, was passiert :P Ich warte auf ein Happy End!

Antwort von Jolle am 14.04.2017 | 15:49 Uhr
Ja, er ist wieder da! Zumindest für den Moment. Und wir wissen ja, dass in einem Moment schon viel passieren kann ... ;)
22.03.2017 | 17:16 Uhr
Awww....Darcy ist also wieder da und hat die Hochzeit bezahlt. Auf die Aussprache von ihm und Lizzy bin ich ja echt mal gespannt. Hoffentlich gibt es endlich ein happy end ohne Missverständnisse. Ich freue mich auf jeden Fall auf das nächste Kapitel und erwarte es voll Ungeduld. Bis dahin "tröste" ich mich mit Bluescreen.
LG Sophie

Antwort von Jolle am 14.04.2017 | 15:51 Uhr
Ohne Missverständnisse? Das wäre doch fast ein wenig unrealistisch bei den beiden, oder ...? ;) Nichtsdestotrotz, die Hoffnung stirbt zuletzt!
Und ich bin nach wie vor wirklich sehr dankbar für deine Geduld. :) Viel Spaß mit dem neuen Kapitel!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast