Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Soul Man
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 1:
14.11.2015 | 19:37 Uhr
Ein Teil des ersten Kapitels war ja bereits aus dem Film bekannt. Allerdings mag ich diese Einblicke in die Gedanken des Gefängnisdirektors oder Elwoods. Das ist etwas, das man eben nur in schriftlicher Form hinbekommt und nicht gänzlich auf diese Weise im Film übertragen werden kann.
Ich hab den Film jetzt auch nicht mehr zu 100% im Kopf (bin eher ein Junkie des ersten Films), aber Cab scheint einer Erfindung von dir zu sein. Dass du ihn ausgerechnet so genannt hast, finde ich sehr schön, denn die Verbindung zu Cab Calloway wird somit noch deutlicher, als du sie ohnehin schon gemacht hast. Dass er allerdings von seinem Vater in der Gegenwartsform spricht, wundert mich ein wenig. Ich meine, Cab Calloway war ja zu der Zeit, in der Blues Brothers 2000 spielt bereits gestorben gewesen. Ich hatte immer den Eindruck, dass Curtis dementsprechend auch gestorben sei. Oder haben sie die Figur behalten, sie aber logischerweise nicht mehr gezeigt, aber so getan, als lebe er noch?
Es klingt so, als wären Cab und sein Dad ganz gut aufeinander zu sprechen. Er würde es also sicher wissen, wenn sein Vater tot wäre. Aber Elwood denkt ja auch noch, dass Jake ihn nur versetzt hätte. Es verspricht also eine spannende Geschichte zu werden, bei der noch so einige Weltbilder zusammenbrechen. Ich bin gespannt.

Antwort von Soul Man am 15.11.2015 | 19:12 Uhr
Ah ja das mit Curtis: Mein Ziel ist es die Fehler der Fortsetzung richtig zu biegen, deshalb ist er noch am Leben. Ich hoffe das war nicht zu verwirrend ^_^
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast