Autor: callahadra
Reviews 1 bis 25 (von 39 insgesamt):
23.03.2016 | 20:27 Uhr
zu Kapitel 14
OMG, du weißt gar nicht wie ich mich gefreut habe als ich das Kapitel zu Cito gelesen habe *_*

Aber erst mal Hallo oder eher Guten Abend,
ich hab mich schon lange nicht mehr mit Cito beschäftigt und wusste gar nicht mehr wie er so ist, hab die ganze Zeit jetzt nach seinem Steckbrief gesucht den ich dir geschickt habe und ich muss dich wirklich loben das du aus so einem schlecht geschriebenen Steckbrief so ein tolles Kapitel schreiben konntest. Weißt du wie ich mich jetzt schäme das ich dir so etwas geschickt habe? Oh man :) Der Steckbrief wurde von mir einfach so dämlich ausgefüllt, war aber auch schon länger her als ich ihn geschrieben habe, laut dem Dokument war es am 28.02.2015, Wahnsinn oder? Doch ich mach dir keine Vorwürfe ich kenne das nur zu gut mit Lernen und Prüfungen, umso mehr habe ich mich heute auf das Kapitel gefreut :) Hat mir regelrecht den Abend versüßt.
Jetzt aber mal zu dem Kapitel:
Nun weiß ich ja wieder über Cito Bescheid, nachdem ich meinen Steckbrief gelesen habe und bin jetzt auch ziemlich überrascht wie viele Informationen du in dieses Kapitel einbauen konntest, Respekt! Also im Großen und Ganzen hast du ihn super getroffen vor allem der Anfang war genial aber du hättest ihn fast noch ein bisschen arschlochmäßiger darstellen können ;) Damit er ihm Kapitol und in der Arena nach und nach immer netter wird.
Aber alles andere war genauso wie ich es mir vorgestellt hatte, das Kapitel ist nicht zu kurz, immerhin ist es nur dafür da das man einen ersten Eindruck vom Tributen bekommt.

So, dass war es dann von mir :) Ich hoffe mein Review zeigt dir das ich deine Fanfiktion immer noch eifrig verfolge und gespannt warte bis es weiter geht. Besonders auf die Kapitel, wo die Tribute im Kapitol sind und natürlich auf die Arena freue ich mich jetzt schon.

Liebe Grüße Tulipan
31.01.2016 | 22:13 Uhr
zu Kapitel 8
Hi ;)

Kommen wir nun zu Meo Fairchild. Ich mag seinen Namen, er lässt sich so flüssig aussprechen, sehr angenehm.
„An diesem Punkt nahmen ältere Schwestern ihre Geschwister, welche zur Ernte mussten, in den Arm, um sie in ihrem Glauben zu bestärken, dass die unheilvolle Bedrohung einfach an ihnen vorüberziehen würde. Jedenfalls taten sie das normalerweise. Es herrschten mindestens zwei Meter Abstand zwischen uns und weder sie, noch ich, wollte diese Distanz als Erster überbrücken.“ Eine nette Schwester hat Meo da. Ehrlich, ihre Beziehung ist einfach nur seltsam und irgendwie traurig, das Wort „Pflichtbesuch“ macht es nicht gerade besser. Kein „Nur noch dieses eine Jahr, dann hast du es endlich geschafft.“ oder Ähnliches. Man lässt doch nicht seine Familie im Stich, niemals – und was ist ihre Arbeit da überhaupt für eine Begründung? Aber findet bei der Ernte nicht jede familiäre Situation ein Ende, irgendwie zumindest – war ja zumindest bei Peeta und seinen Brüdern so.
Wichtigste Regel im Leben eines Menschen von 10 bis 18 Jahren in Panem: Komme niemals, unter keinen Umständen, zu spät zur Ernte.
„Dabei war ich mir nicht mal sicher, ob es besser wäre, dabei zu überleben oder zu sterben, denn eines wussten wir mittlerweile: die Kontrolle würde niemals aufhören.“ So sieht’s aus. Wirkliche Sieger gibt es nicht, nur Überlebende.
Ach ja, Finnicks Plauderstunde. Das war definitiv einer meiner Lieblingsmomente in Mockingjay Part 1. So viele interessante Dinge, die ganz Panem plötzlich über ihren Präsidenten erfahren hat – böse Dinge …
Das sind Lebensumstände, unfassbar. Kein Wunder, dass sich Meos Vater so fürchterlich erkältet hat. Hoffentlich wird er wieder gesund. Hoffentlich muss er nicht den Tod seines Sohnes im Bett liegend mitansehen.
Antike Kleidungsstücke haben doch immer ihren Reiz – und hey, wenn er noch passabel aussieht und ein Erbstück ist, darf man die Tradition doch nicht brechen, oder? Obwohl, als Glücksbringer hat es jedenfalls nichts getaugt.
Bei der Sache mit den Losen freue ich mich für Meo, doch wenn man sich Suzy und ihre kleine Schwester ansieht und liest, was sie dieses Jahr erwarten könnte, verfliegt diese Freude wieder ganz schnell.
„Das Ganze wurde von meiner Mutter mit einem Lächeln bedacht. Mir dämmerte es so langsam, dass sie uns beide nur allzu gerne als Paar sehen würde […]“ Meos Mutter, die Hardcore-Shipperin dieses Pairings :D
„Nur noch nächstes Jahr Suzy, dann hast du es hinter dir.“ – „Ich habe es erst hinter mir, wenn meine kleine Schwester das Ganze hinter sich hat.“ Wohl wahr. Man könnte denken, dass wenn man 18 und die letzte Ernte vorüber ist, sind die quälenden Minuten vorrüber. Falsch gedacht und das ist das Schlimme.
Jeder hasst diese dämliche Altersenkung: Suzy hasst sie, Lysa hasst sie, ich hasse sie – wir alle hassen sie! Jetzt mal ganz ehrlich: 10- und 11-Jährige? Wie weit sollen diese kleinen Wichte denn bitte kommen?! Grauenhaft, die Spiele sind einfach nur absolut unmenschlich. Hätte Katniss es hier doch nur geschafft …
Tate Greene heißt er, also der Betreuer. Hab ich extra noch einmal nachgesehen. Er ist ein seltsamer Vogel, so anders, als dass, was man sonst aus dem Kapitol gewohnt ist. Ich bin gespannt, was wir noch über ihn erfahren werden.
Interessant zu sehen, was Meo bei Walküres Aufruf durch den Kopf geht. Aber als er dann selbst aufgerufen wird, zählt nur noch, dass er es auf die Bühne schafft, ohne, dass er vergisst wie man atmet. Ich schätze, ich würde es für eine Sekunde vergessen, beim Schock meines Lebens.
„Walküre schaute mich nur grimmig an, als würde sie im Moment mit der ganzen Welt auf dem Kriegsfuß stehen.“ Klar, völlig verständlich, würde ich auch. Gegen irgendjemanden muss man seine Wut richten, dass ausgerechnet man selbst gezogen wurde – nach all den Jahren, die man entkommen konnte.

Das war’s auch hier von meiner Seite. Wie werden sich die beiden wohl anstellen und vor allem, wie verläuft ihr erster, wirklich bedeutender Kontakt mit ihren Mentoren? Ich freue mich schon richtig, wenn Lysa O’Malley zum ersten Mal auftaucht :D

Na dann, liebe Grüße ;)
MissLadyAnn
30.01.2016 | 20:01 Uhr
zu Kapitel 7
Hey :)

Bevor ich zu Walküre komme, lasse ich vorerst ein kurzes Kommentar zum neusten Kapitel da.
Ich könnte nie Drabbels schreiben, wirklich nicht. Liegt vielleicht daran, dass ich beim Schreiben einfach drauflostippe (eigentlich auch nicht, selbstverständlich habe ich immer irgendwie einen roten Faden, so dünn und rissig er teilweise auch sein mag). Aber wenn du es magst, mag ich es auch und lese mir dein Geschreibsel natürlich genauso durch.
Bei den Drabbels würde man wahrscheinlich nicht so viele Infos erhalten, wie es bei einem „normalen“ Kapitel der Fall wäre. Ist für mich aber nicht weiter schlimm, denn es werden mit Sicherheit noch viele, viele weitere Kaps folgen und da haben die Tribute noch mehr als genügend Zeit zu erzählen.
Kurzfassung: Ich bin voll dafür, dass du die folgenden Kapitel in Drabbleform weiterschreibst, wir vorwärtskommen und die Handlung richtig beginnen kann – okay, erwischt, ich will meinen Chara nur so schnell wie möglich in Aktion sehen. Fühl dich bloß nicht gehetzt :D

Ich glaube nicht, dass irgendjemand (ganz besondere diejenigen nicht, deren Namen in den großen Lostopf geworfen wurden) die Nacht vor der Ernte vernünftig schlafen kann. Könnte ich mit Sicherheit auch nicht, immerhin heißt es am nächsten Tag beten, dass man noch ein weiteres Jahr verschont bleibt.
Als sie ihre Vergangenheit Stück für Stück entfaltet hat, letzten Endes auch ihre Mutter sie verlassen hat ... Ich dachte kurzzeitig wirklich, dass sie jetzt alleine wohnen muss – die Erleichterung kam dann aber, als Mhara ins Blickfeld kam.
»Sie glaubte daran, dass ich es schaffen würde, also musste ich auch daran glauben. Für sie. Für mich. Für uns alle.« Würde Walküre die Hoffnung bereits vor dem Erntebeginn aufgeben, wäre alles verloren; gut also, dass sie sich für ein positives Denken entschieden hat, auch wenn es nicht leicht ist, so viel ist sicher.
»Ich hätte es vorgezogen in Schwarz zugehen […]« Erstens: Mein Denken. Würde ich glatt machen :D Zweitens: Entweder schreibst du „in Schwarz zu gehen“ oder aber „in Schwarz hinzugehen“. Jetziges ist bei ersterer Variante meiner Meinung nach falsch geschrieben, ganz sicher bin ich mir aber nicht.
Die Kleidung ihrer Mutter zu tragen kostet Walküre bestimmt ziemliche Überwindung bei der Vergangenheit …
„Ist schon gut, im Zug zum Kapitol gibt es genug Essen für eine ganze Armee.“ Ich konnte Jensens Gesicht regelrecht vor mir sehen, wie ihm bei diesem wirklich schlechten Scherz alle Gesichtszüge entglitten sind. Vielleicht hilft ja etwas Humor, die gesamte Situation besser zu überstehen, wer weiß.
Nope, für jemanden, der so alt ist, besteht meiner Meinung nach eine sehr geringe Chance, dass sich ein anderer freiwillig meldet – bei einem jüngeren Kind vielleicht, aber bei jemandem, der bereits volljährig ist … wohl eher nicht. Es sollen jedoch noch Wunder geschehen, sagt man.
„Was sollte ich denn ohne dich anfangen?“ – „Weiterleben?“ Wird für Mhara und ihren Vater schwer werden, immerhin wissen wir ja, was Walküre blüht.
Super, wenn man als Kind eines Mörders verschrien wird. Im Ernst, hat das arme Mädchen nicht schon genug durchgemacht? Gott, diese Gesellschaft und ihre verdammten Verurteilungen. Blutverwandtschaft bedeutet doch nicht, dass man die gleichen Taten begangen hat.
Der Betreuer, welcher so ungewöhnlich schlicht für jemanden gekleidet ist, der aus dem Kapitel stammt – interessant. Er scheint anders zu sein, er wirkt nicht so, als würde er diese Zeremonie als einen Teil der besten Fernsehshow des Jahres ansehen, so wirkt es zumindest. Aber auch er spielt seine Rolle. Ich freue mich schon auf die Interaktionen zwischen ihm, Pake und Lysa.
Diese Filme sind doch dämlich. Muss man sich denn wirklich immer wieder ansehen, dass der Versuch, Panem zu befreien. versagt hat, ganze zwei Mal, um genau zu sein?
Der von Walküre gefürchtete Moment, die Sekunden, in denen nicht nur ihr das Herz stehen geblieben ist, wenn auch nur für den Bruchteil einer Sekunde, nur um anschließend zu rasen. Ich hatte irgendwie die Hoffnung, dass niemand klatschen würde, wie in Distrikt 12 „damals“ – immerhin wäre dies die einzige Art der Bewohner, ihren Unmut kundzutun, ohne das sie dafür mit dem Tod bestraft werden.
»Das Universum konnte mich mal! Ich würde nicht aufgeben. Ich durfte nicht aufgeben. Niemals.« Ein Schluss, der es in sich hat. Sie ist eine Kämpferin, gut so. Jetzt bin ich als Nächstes gespannt, wie sie sich gegenüber Meo verhält, dann steigt die Neugierde auf, wenn es auf die Interviews zugeht. Ich bin gespannt, was Pake und Lysa sich für sie ausdenken, welche Rolle sie spielen soll.

Als Nächstes ist der liebe Meo an der Reihe. Immerhin heißt es ja „Ladies first“, nicht wahr?
Hatte ich schon einmal erwähnt, dass ich es als positiv erachte, dass beide Tribute von D3 dieses Mal volljährig sind? Ich bin überzeugt, dass man mit Älteren etwas besser arbeiten kann, da sie die Tragweite gewisser Handlungen mehr begreifen, als Jüngere. Wir dürfen gespannt sein :)

LG MissLadyAnn
10.01.2016 | 20:36 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,

Ich habe soeben dein neues Kapitel gelesen und finde du hast es wieder super geschrieben :) Ich kann mich wirklich durch deinen Schreibstil immer in die Personen hineinversetzen und daher auch verstehen, wie sie sich fühlen. Das es etwas anders ist, als die anderen Kapitel bisher, finde ich durchaus gelungen. Ich hoffe natürlich, dass du ganz schnell ( so schnell es natürlich geht, weiß selber wie es ist^), wieder ein neues Kapitel hoch lädst und noch alle Mentoren,Betreuer und Stylistin voll bekommst ^^ Wenn du noch einen Steckbrief benötigst, mache ich dir bei Nachfrage gerne noch einen

LG Sara
10.01.2016 | 14:32 Uhr
zu Kapitel 16
Hai <3
Also ich weiß echt nicht was du hast. Ich fand beide Kapitel gut.
Aber du musst mal was mit dem Link machen, der geht nämlich nicht nicht. Drabbels finde ich prinzipill okay, nur würde ich sie vielleicht eher beim Umstyling oder der Zugfahrt bringen, statt bei der Ernte, da man bei der Ernte auch noch etwas über die Familien der Tribute erfährt und wie sie daheim sind und was sie für Freunde und so weiter haben. Zum Beispiel ist ein Charakter wie Brave in seinem Umfeld und bei seinem besten Freund ganz anders, wie er sich in der Öffentlichkeit gibt.
Das Kapitel ist trotzdem gut geworden und ich fand ihn zusammen mit seiner Freundin echt süß, auch wenn mich der Anfang stark an Katniss erinnert hat mit dem "in den Wald schleichen". Und ich bin gespannt wie er die Geschichte mit seiner Freundin noch so aufzieht, immerhin kommt es ihm im Interview sicher gelegen.

Scarlett ist eine echte süße, auch wenn sie etwas komisch aussieht. Idk, okay? Diese Augen machen mir Angst. xD
Sie zusammen mit ihrer Mum und ihrer Schwester ist mega cute und sie ist gefühlt die Erste, die noch vor der Ernte für etwas anderes Zeit hat, die anderen sind alle immer zu spät, haha. ^^
Ich glaube zwar nicht, dass sie es lange schaffen wird (vielleicht ein oder zwei Tage. Oder sie ist wie Fuchsgesicht) aber ich weiß auf jedenfall das Brave sie nicht mögen wird und das er sie nicht
wirklich trösten wird. Aber sie kann sich ja mit den anderen jüngeren Tributen anfreunden. :3

xoxo Tara <3

PS: Das Review für Wcbh kommt heute noch. :D

Antwort von callahadra am 10.01.2016 | 20:39:29 Uhr
Zweifel hab, ich nicht unbedingt an meinen Schreibkünsten, sondern an der Art der Kapitel :P

... War das jetzt arrogant? ...

Egal.^^

Ja ich weiss, ich habs auch gerade gecheckt, aber naja ich hab keinen anderen. :/ Vielleicht kann mir Nokka ihn nochmal schicken, muss sie mal fragen ob sie das Foto noch irgendwo auf ihrem Computer gespeichert hat ..
Ich weiß, es verkürzt krass die Kapitel, aber bei Masaru dachte ich mir, dass es der wenigste Kollateralschaden wäre, denn ich hab vor seine komplette Familiengeschichte etc. in einem Gespräch aufs Tablett zu bringen. Immerhin schreibe ich Sosie nicht, da liegt der Fokus mehr auf ihm. :)
Ich nehme dann mal an, dass das dein Veto ist? ;) Gut, dann kriegt Brave ein 'normales' Kapitel, das zwar vielleicht nicht so lang sein wird, aber mal sehen wie ich's zeitlich so hinkriege. :3
An Katniss hatte ich nicht mal gedacht. xD aber da er nicht jagen geht, sondern nur spazieren, ist da schon ein Unterschied vorhanden. Für die Interviews hab ich mir ehrlich gesagt noch nicht wirklich was überlegt, jedenfalls was den Inhalt angeht. Ich dachte daran sie aus Caesars Sicht zu schreiben, dann krieg ich auch alle 22 in einem (oder zwei) Kapitel unter, aber bis dahin hab ich ja noch ein paar Kapis zu schreiben :P

Ich hab ehrlich gesagt das Bild ausgewechselt, da Lily Cole auf mich zu alt für eine 14 jährige wirkt. Da von der Erstellerin noch nicht haushoch protestiert wurde, nehme ich einfach mal an, dass dies kein Problem darstellt. (es war übrigens das einzige Bild, auf dem ein bisschen jünger aussah, meiner Meinung nach)
Ich glaube es waren nicht alle zu spät. Einige, aber nicht alle xD
Ich habe schon ein paar Tode geplant. Ich weiß jetzt nicht, ob du das wissen wolltest, aber ich sage es dir einfach mal. ^^ Losen werde ich nämlich definitiv nicht.
Es ist gut zu wissen, wie sich Brave zu ihr verhalten würde. :) Danke, du hast mir gerade sehr viel Interpretationsarbeit abgenommen. :D

Ich habe übrigens damit angefangen Lucille Steckbrief zu verbessern. Nur mal so ganz off topic.^^

GLG Ameya <3
05.01.2016 | 23:14 Uhr
zur Geschichte
Hey, ich finde deine MMFF super und auch schön wie du die Tribute beschreibst :) Ich habe dir für Distrikt 4 einen Steckbrief für die Mentorin geschickt und hoffe natürlich, dass dieser gut ist und in dein Schema passt :) Ich freue mich auf alle Fälle, wenn es weiter geht und die restlichen Tribute vorgestellt werden. Außerdem freue ich mich auch auf die Mentoren, wenn diese vorgestellt werden, die Betreuer und auch die Stylistin :)

Antwort von callahadra am 10.01.2016 | 20:26:35 Uhr
Hi, danke für dein Review :))

Yep, ich hab dir ja bereits geschrieben, dass Valentina angenommen ist & natürlich ins Schema passt. ;)
Freut mich mega, dass du mitmachst! :D
Die Betreuer und Mentoren bekommen spätestens im Zug ihren ersten Auftritt, immerhin müssen die tribute wissen, von wem sie gecoacht werden. ;D
Die Stylisten tauchen dann gezwungenermaßen erst im Kapitol auf. Doch ich denke, das ist zu verkraften. ;)

GLG Ameya :3
honeymoon5 (anonymer Benutzer)
06.12.2015 | 22:39 Uhr
zu Kapitel 13
Huhu :)
Du hast die kleine Shay super umgesetzt, ehrlich! Ich liebe das, was du aus den Tributen machst. Es fällt einem wirklich sehr leicht sich in sie hinein zu versetzten! Ich beneide dich um deinen Schreibstil :D

Mach weiter so!
glG :*

Antwort von callahadra am 10.01.2016 | 20:22:34 Uhr
Hey :)

Danke für dein Kompliment :D<3
Ich hatte ein paar Zweifel, ob Shay wirklich so geworden ist, wie du sie dir vorgestellt hast. Aber dann bin ich ja beruhigt.^^
Ich hab übrigens deine mail gekriegt, ich antworte gleich. :)

GLG Ameya :3
29.11.2015 | 18:12 Uhr
zu Kapitel 10
Huhu :D


>Du hast lange genug auf deinen Northon warten müssen, weswegen ich hoffe, dass dir seine Darstellung gefällt und dass das Kapitel nach deinem Geschmack ist bzw. war. :D<
Bestimmt :D Bis jetzt mochte ich alle :D

>“Ich werde mich freiwillig melden.”<
Und dann würdest du sterben, tjaha :D

>Das war vermutlich das dämlichste Statement, das ich je gehört hatte.<
Jup :D

>Angespannt kratzte meine Mutter mit ihrer Gabel über ihren Teller, um die letzten Reste ihres Omeletts aufzusammeln. <
Aber die Eltern haben wenigstens noch ein bisschen Grips, ist doch was, oder? :D

>„Dad hat Recht, hör auf ihn.“, brachte ich mich auch ins Gespräch ein. Tatsächlich schien Baldur die Argumente abzuwägen. Mit geschürzten Lippen legte er eine Denkpause ein und starrte konzentriert auf den Esstisch. Da für Baldur solche Momente eher selten waren, feierte ich bereits unseren halbwegigen Triumph.<
Ich musste da so lachen. Irgendwie ein wenig so von wegen: "Oha! Mein Bruder denkt. Egal was raus kommt: TRIUMPH! xD"

>„Du kannst das gar nicht beurteilen, so schlecht wie du dich immer im Training angestellt hast!“ In anderen Worten: Von einem Trainingsabbrecher lasse ich mir garantiert nichts sagen!<
-.- Dummilein.

>„Hast du vor dich zu melden?“ Irgendwie bereitete mir diese Frage Magenschmerzen. In unserem Distrikt war es üblich, sich mit Achtzehn zu melden, oder es allenfalls versuchen zu wollen. Nur war ich nicht aus diesem Holz geschnitzt, was nicht nur mir, sondern auch Mr. Quinntin bewusst war.<
Der kann einem leid tun, ein Einäugiger unter den Blinden. Das Problem ist nur, dass er das Training abgebrochen hat... xD

>Wo war der kleine Rotzbengel nur? Suchend ließ ich, aus der Entfernung heraus, meinen Blick über die Gesichter in der Menge schweifen.<
Der hat sich versteckt :D

>„Du bist ganze zwanzig Minuten zu spät.“,<
Immerhin :D Das ist bei ihm sicher noch gut xD

>Probeweise hatte ich mich nochmal umgedreht, um zu sehen, ob der offizielle Beginn der Ernte ihn aus seinem Schlupfloch gelockt hatte und tatsächlich, da war er. Der von aller Intelligenz verlassene Junge stand in der ersten Reihe der Zwölfjährigen und starrte stoisch auf die Betreuerin. Was hätte ich jetzt drum gegeben neben ihm zu stehen und ihm einfach den Hals umdrehen zu können<
Sanfte Schläge auf den Hinterkopf sollen auch geholfen haben :D

> Was konnte ich nur tun, damit er von seinem wahnsinnigen Vorhaben ablässt. <
Fesseln und im Keller einsperren :D


>„Wunderbar, nun haben wir unseren Freiwilligen.“, rief die Betreuerin erfreut. Na dem Idioten wünschte ich viel Glück. <
Ich lach mich tot :D

>Realisation überrannte mich, wie eine Dampfwalze. Einer von ihnen hätte gehen können, sie hätten Baldurs Versuch sicherlich ebenso aufhalten können wie ich. Sie waren muskelbepackt, trainiert und eindeutig besser geeignet für diese Aufgabe als ich. <
...Er hat verkackt, muhaha :D

Ich mochte das Kap gerne, danke dafür :D
Ich freue mich auf weitere Kapitel^^

Lg, Mel
15.11.2015 | 10:12 Uhr
zu Kapitel 2
Hey:D

Zuerst einmal finde ich deine MMFF bisher toll, weshalb ich auch gerne die Stylistin von Distrikt 4 (Fischerei) sein würde. Ich habe schon jetzt ein paar Ideen, die ich dir gerne mitteilen würde, vielleicht gefallen sie dir ja;)

xoxo, Kiki;*

Antwort von callahadra am 15.11.2015 | 12:41:29 Uhr
hey :3
Dankeschön. :D
Hab die Mail bekommen und hab dir schon mal die Stylistin reserviert. :3
Deine Ideen gefallen mir sehr gut, aber wie gesagt wärs mir lieber wenn das Ganze im dafür vorgesehenen Steckbrief stehen würde. ;)

LG Ameya :3
09.11.2015 | 21:14 Uhr
zu Kapitel 10
Heyhayhayyyyyy ^^

Omg, ich hab immer noch kein Review geschrieben. Ach, ich bin eine Meisterin in Prokrastination, haha. :D
Mir hat das Kapitel sehr gefallen vorallem die Idee, dass sie bei der Ernte noch jemanden kennenlernt.
Ich bin gespannt was noch von der lieben Lisa kommt und wie sie sich in den Spielen behaupten wird. Ich kann es gar nicht mehr erwarten, bis wir endlich im Kapitol und in den Spielen sind. :3

Lg Tara ♥

Antwort von callahadra am 15.11.2015 | 12:45:22 Uhr
hey hey :D
Wow ich musste gerade im Duden nachschlagen was Prokrastination heißt xD Das Wort ist definitiv fancy, gefällt mir. ;)
Vielen dank für die Blumen. Vielen dank, wie lieb von dir. - Ich muss bei dem Lied immer an Tom und Jerry denken.^^
Du wirst schon sehen. ;) Yep ich auch, weil ich gerade echt viele Ideen habe, nur komme ich gerade nur wenig zum Schreiben. :/ Echt mies sowas >.<

LG Ameya <3
07.10.2015 | 18:38 Uhr
zu Kapitel 10
Hey ho, let's go :3
Zu ähm... (ja mein Namensgedächtnis ist mal wieder am Arsch x3) Noel. Ich finde den... strange. Er erinnert mich an eine Kiffer, y know, haha? Außerdem glaub ich nich, dass Snow sich mit nem kleinen Jungen abgeben wird. Und sowie so: Er ist aus Distrikt 10. Geht es denen dort nicht richtig beschissen? xD Asuu, klein Moppelchen ist Bürgermeisterssohn. Deshalb die große Schnauze.
(Ja, ich mag keine Kinder. Vorallem keine kleinen Kinder, die sich fürn' King halten. Die gehen mir auf den Keks. Genau wie die kleinen 5,6 und 7. Klässler ej. Und Leute die mitten aufm Weg laufen, obwohl ich mit dem Fahrrad vorbei will. UND Leute die sich auf einer Treppe unterhalten oder umarmen müssen. Bloody hell, es ist überall Platz, nur nicht auf Treppen. Checkt es doch!1111!!!!!
Oh. Rose ist genau so ein Miststück, wie der Redneck. Hihi, ich bin mal wieder gemein heute. Man sieht also: Ich habe gute Laune. ^^ :D
Attraktiv? Nun ja, im Moment fällt mir da so einiges ein. Colton Haynes ohne Shirt zum Beispiel. ;3
Und ähm ja, irgendwie fällt mir nichts mehr zum schreiben ein. ^^
Ich schreibe dir heute oder morgen noch ne Mail und ähm joa. Wahrscheinlich wirst du in den nächsten Wochen irgendwann noch nen Steckie zum korrekturlesen bekommen, hihi. :*
Ach ja und beweg mal deinen Arsch, ich will in beiden Storys endlich mal was von meinen zwei hotten Boyz lesen. ^^ :**

GLG Tara <3

Antwort von callahadra am 08.11.2015 | 20:09:50 Uhr
Hi^^
Sry fürs lange warten, hab das Review aber nicht vegessen ;3

Ja, Noel ist strange, da gebe ich dir definitiv recht und und lebt viel zu sehr in seiner Wunschwelt gepusht von seinem Selbstbewusstsein.
Yep, die große Klappe ist wirklich nicht von schlechten Eltern. ;)
(Haha, das Treppenvolk kenne ich auch (ist glaube ich so über den ganzen Globus verbreitet). Das kann wirklich nerven >.< Vor allem, wenn man in zweiten Stock muss, weil man eine Prüfung hat und dann das ganze Treppenhaus blockiert ist.)
Ich glaube das hat weniger was mit Gemeinheit als ner Feststellung zu tun (ja, sie ist ein Miststück, ich geb dir Recht^^). Obwohl ich Rose dann doch noch besser leiden kann als Noel xD
Das trifft auch eher meine Beschreibung von Attraktivität xD

Das Kapi von We could be heroes ist ja schon raus :P Das Neue hab ich bereits angefangen zu schreiben. :3
Ach ja, und den neuen Steckbrief les ich gerne Korrektur, nur lass mir bitte diesmal mehr Zeit als das letzte Mal ;)

GLG Ameya<3
15.09.2015 | 21:56 Uhr
zu Kapitel 10
Maaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa. ♥

Endlich :D Also wie du sicher weißt, hab ich keinen Bock mehr auf dich, weil du blöd bist und deshalb bin ich raus, nh? Gut, jetzt wo das geklährt wäre: Mein Review. ^^
(Übrigens, ist das nicht die Ische aus High School Musical? xD Und wann kommt eigentlich endlich mein kleiner Hotte-Arsch?! :o :*)
Jedenfalls tut mir Soße, pardon Sosie echt Leid. Ich bin gespannt was mit ihr passiert ist und ehm ja. Mir fällt nix mehr ein, hihi.

Alles Liebe, Tara :*

Antwort von callahadra am 15.09.2015 | 22:13:00 Uhr
Wow, das ging ja schneller als ich dachte xD

Hey Tara ♥

Ich sehe, du bist sowas von raus. ;) Ich hätte ehrlich gesagt auch nicht das Gegenteil angenommen. ;)
(Keine Ahnung ... Sie ist zwar ne Schauspielerin, aber ich weiß nicht in welchen Filmen sie mitgespielt hat.^^ Brave? Bald würd ich sagen, kommt drauf an, wie schnell ich seine Ernte gebacken kriege. :3)
Soße uhhh das ist schon fies. Meine arme kleine Sosie. :o
Keine Sorge, ich kann mich auch mit einem kleinen Review anfreunden. ;)

GLG Ameya :D
23.06.2015 | 16:59 Uhr
zu Kapitel 9
Hay Sweetie :3
Super Kapitel, Darling. Wie immer ^^
Zu Meldoy: Ich mag sie nicht. Genau genommen hoffe ich sogar, dass ihr Hochmut auch ihr Fall sein wird. Und das sie zu diesem Zeitpunkt an einer Klippe steht.
Also ein tiefer Fall. :)
Ist Tagaryen nicht der Name von dem einem Land aus Game of Thrones? ^^
Übrigens: Voll sweet das du mich erwähnt hast. :*
Ich bin schon auf den Jungen aus Distrikt 4 gespannt. Er tut mir jetzt schon etwas Leid. :s

GLG Muder House aka Tara ♥

Antwort von callahadra am 13.07.2015 | 15:47:37 Uhr
Hey hey ^.^
Oh, danke danke :D

Nicht gleich so brutal werden Darling. xD
Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. Ich hab erst einmal Game of Thrones geschaut und das war nicht mal eine ganze Folge.^^ Aber da der Name recht außergewöhnlich klingt, könnte es sein. :3
übrigens: Im nächsten Kapi wirst du wieder erwähnt werden. Gewöhn dich dran. ;)
Ach ich denke, der kommt klar ;) -> Lass dich überraschen. :D

LG Ameya <3
honeymoon5 (anonymer Benutzer)
23.06.2015 | 15:08 Uhr
zu Kapitel 8
Hallöchen :)

Ja, der Meo :D du hast ihn wirklich toll umgesetzt, besser hätte ich es nicht machen können :) besonders das Verhältnis zwischen ihm und seiner Mutter gefällt mir :)

Ich finde deinen Schreibstil echt große Klasse! Mach weiter so.
lG

Antwort von callahadra am 13.07.2015 | 15:39:32 Uhr
Hi :)

Schön, dass es dir gefallen hat (hatte schon fast das Gegenteil befürchtet).
Jah, die beiden können einem wirklich ans Herz wachsen. :3

Dankeschön^^ Versuch ich. ;)

LG Ameya :)
20.06.2015 | 11:26 Uhr
zu Kapitel 8
Hay :3
Sorry, dass ich erst jetzt ein Review gebacken bekomme, ich hatte/habe dezent viel Stress in der Schule. :s
Zum Kapitel:
Es ist ganz interessant, dass die Tribute von 3 beide aus eher ärmlichen Verhältnissen kommen. Ich denke, dass könnte den Karrieros gefallen, da sie die beiden schon mal nicht als Bedrohung ansehen dürften. ^^
Scheinbar hat er kein ganz so gutes Verhältnis zu seiner Schwester und das sein Vater krank ist, ist auch schade.
Ich bin gespannt, wie er sich so entwickelt und wie er sich so in den Spielen schlagen wird. c:

GLG Tara <3

Antwort von callahadra am 20.06.2015 | 14:06:35 Uhr
Hi :)
Das macht doch nichts, hab selbst eine sehr stressige Woche hinter mir und versteh das vollkommen. :3

Der nächste Tribut wird ein schöner Kontrast zu ihnen, das kann ich jetzt schon versprechen. xD
Nein, als eine Bedrohung würden sie sie wohl eher nicht sehen, obwohl ich denke, dass in beiden jedoch mehr Potenzial steckt, als die Karrieros vermuten würden. :)
Ja, das Verhältnis zu seiner Schwester könnte durchaus besser sein bzw. ihr Verhältnis zu ihrer Familie & die Krankheit seines Vaters hat mir während dem Schreiben schon so richtig leid getan, da ich ihn eigentlich voll mag. :/
Wir werden sehen. ;)

GLG Ameya<3
02.05.2015 | 20:16 Uhr
zu Kapitel 7
Hey ho Nudeljo :D
Ich hab mich wirklich riesig über das Kapitel gefreut ^^ Du hast Walküre wirklich sehr gut umgesetzt, auch was ihre Gedanken und Gefühle angehen.
Mhara und ihren Dad hast du ebenso sehr gut getroffen. Ich hab mir die ganze Zeit gedacht "Ach bitte, werd doch nicht gezogen." Nun ja, dumm gelaufen, haha. x3
Sie ist mir einfach durch und durch sympathisch. :3
Ich würde gerne noch mehr darüber schreiben, wie toll ich das Kapitel und alles finde, aber leider fällt mir grade nicht mehr ein. xD
Deshalb bleibt mir nur zu schreiben:
Ganz liebe Grüße, Tara <3

Antwort von callahadra am 03.05.2015 | 12:29:06 Uhr
Hallö mein Honigkuchenpferd ;D

Ich bin froh, dass dir das Kapitel gefällt :)) (du musstest ja auch lange genug darauf warten - sorryyy). ^.^<3
Jah, die Arme kann einem schon Leid tun. Hab mir auch so gedacht "Ach herrje, das Leben ist wirklich fies mit dir" :/
Dumm gelaufen? So kann man's auch ausdrücken xD
Ach weißt du, besser eine kurzes Review, als gar keine Rückmeldung ist da meine Devise, das ist also schon in Ordnung so ;)
GLG Ameya<3
09.03.2015 | 13:26 Uhr
zu Kapitel 6
Huhu :D

Distrikt 2 also ist komplett^^ Ich bin gespannt.
Erstmal zu Edna, da sie ja auch die Erste war, die hochgeladen wurde - Ladys First. Den Namen Edna mag ich eigentlich nicht, aber irgendwie klingt er mit dem Nachnamen überraschend angenehm...


>Dabei freute ich mich, seit ich denken kann, auf dieses Ereignis. Alle meine Trainingseinheiten hatten mich auf darauf vorbereitet und heute würde ich allen beweisen, dass ich die Beste war.<
Zwei Absätze und man denkt nur: Ja, eine Karrieraschnepfe. Nice^^


> Meine ältere Schwester war vor 11 Jahren in den Hungerspielen gestorben, nachdem sie sich ebenfalls freiwillig gemeldet hatte.<
Und deshalb gehe ich jetzt auch sterben :D


>Rasch drückte ich meiner Mutter einen Kuss auf die Wange und gliederte mich in die Schlange der Wartenden ein. Innerlich feierte ich meine halbwegige Pünktlichkeit.<
Also sonst wohl eher unpünktlich :D


>Mein Magen machte Saltosprünge und unwillkürlich breitet sich ein strahlendes Lächeln n meinem Gesicht aus. Stolz schritt ich nach vorne und zeigt jedem die Reihen meiner perlweißen Zähne. <
In den Karrierdistrikten kann man da wirklich stolz drauf sein... bei so vielen Freiwilligen.

Edna ist eine selbstverliebte Karriera, so wie die Spiele sie brauchen :D
Und damit zu Marco.


> Er musste morgens meistens so früh aus dem Bett, da er zur Arbeit im Bergwerk geordert wurde. <
In D2? oO D1 verstehe ich wegen der Edelsteine, D12 wegen Kohle. Steinmetze... na ja, Steinabtreagung ist zwar nicht im Bergwerk, soweit ich weiß, aber mal sehen, was es damit auf sich hat^^


>„Kann ich reinkommen?“, stellte er mir die überflüssige Frage, da er unlängst in meinem Zimmer stand.<
Haha, dann muss man mal nein sagen^^


>„Ich muss nicht mehr zur Ernte, warum muss ich dann noch immer so früh aufstehen?“<
Kollektivbestafung, mein Guter :D


>„Marco Leverson.“, hörte ich die Stimme von Kira ins Mikrophon plärren. Die Erkenntnis, dass sie mich ausgelost hatte, sickerte nur langsam zu mir durch.<
Aber wo sind die Freiwilligen? DIe Mädchen sind so mutig gewesen ;(


>„Und nun zu den Freiwilligen.“, verkündete Kira fröhlich und gestikulierte mir den Armen rum, sobald ich auch nur neben ihr stand. Das musste ich verhindern.
„Nein.“, lautete meine simple Antwort auf eine Frage, die mir nie gestellt wurde. <
Ah, da waren die Freiwilligen xD

Bei Marco bin ich mir noch nicht sicher, was ich da denken soll. Ich mag ihn, aber irgendwie würde er eher nach Distrikt 12 passen... Ich bin gespannt wie er sich entwickelt.

Liebe Grüße,
Mel

Antwort von callahadra am 31.03.2015 | 20:26:37 Uhr
Hi^^ sorry, dass ich so lange gebraucht habe um dein Review zu beantworten. Aber ja, besser spät als nie würde ich mal sagen. ;)

Hach ja, deine Kommentare sind wieder mal der Hammer :D

Edna gibt wirklich die typische Karriera ab und doch mag ich sie auf irgendeine verschrobene Art und Weise. ^^
Ich finde die Unpünktlichkeit gibt ihr einen kleinen Touch von Unperfektheit, obwohl sie ja so von sich behauptet, dass sie makellos ist.
Ich glaube ich will zu jedem Tributen ein bisschen Sympathie rauskitzeln, jedenfalls will ichs versuchen. :3

Marco ist so gesehen das komplette Gegenteil von einem typischen Karriero (wie z.B. Edna). Schon allein vom Motiv seiner Handlungen her.
Deswegen ist er für mich, so gesehen, mal eine schöne Abwechslung als Tribut. Mal jemand nettes. ^.^
Bei D2 ist im Wiki angegeben, dass dort auch im Bergbau gearbeitet wird. Ich hab angenommen, dass Bergwerk ein halbwegiges Synonym dafür wäre (?) ... Korrigier mich, wenn ich falsch liege.^^
Bei der Es-gibt-keine-Freiwilligen-Szene war ich mir am Anfang nicht ganz sicher, aber jetzt finde ich es ganz amüsant. ;)
Da soll noch einer sagen, die Ernten in D1 und D2 wären langweilig gewesen xD Immerhin beträgt mein Fazit jetzt: 1 falsch ausgeloster Tribut und einer der prompt die Wahl der Freiwilligen verweigert.
Snow wäre bestimmt (nicht) begeistert. ;)

LG Ameya :3
honeymoon5 (anonymer Benutzer)
08.03.2015 | 12:13 Uhr
zu Kapitel 6
Hallöchen :)

Marco ist mal was ganz anderes, ein interessanter Charakter :)
Ich bin gespannt, wie er sich entwickelt!

Du hast einen tollen Schreibstil, mach weiter so! :)
lG honey

Antwort von callahadra am 08.03.2015 | 13:40:47 Uhr
Hi :))

Marco ist mal ein etwas anderer Karriero, da hast du Recht. ;)
Dankeschön, ich werde mich bemühen.^^

LG Ameya :3
12L (anonymer Benutzer)
07.03.2015 | 19:40 Uhr
zu Kapitel 6
Hey:D,
also am Anfang muss ich dir zuerst für die tolle Umsetzung meines Marcos bedanken! :D
Du hast wirklich sehr schön seine Familienbeziehungen/Familienverhältnisse rüber gebracht!^^
Das Gespräch mit seinem Vater fand ich auch sehr interessant^^
Ich weiß auch nicht, aber ich hatte die ganze Zeit diese Atmosphäre von einem zu Hause aus Holz in Gedanken, was es sehr angenehm gemacht hat und in irgendeine Weise Marcos Charakter wieder gespiegelt hat:)
Generell hast du Marcos Charakter schön zur Geltung gebracht durch die Gedanken, die er gedacht hat xD
Ich war echt beeindruckt, auch wenn ich im ersten Satz zusammen gezuckt bin ----> "Soo meine liebe 12L hier hast du dein sehnlichst erwartetes Kapitel. ;)" Ich bin ein Junge -.- xD Aber jut^^ Und jap, es war sehnlichst erwartet*-* Jetzt muss ich aber noch mindestens 20 Kapitel warten DDDD: Aber es ist ja auch interessant die anderen Tribute kennen zu lernen;)
Den Zusatz mit Ramona fand ich nicht störend, ich mochte ihn sogar;) Du hast nämlich sogar die Charaktere der Familie sehr schön rüber gebracht, obwohl ich bei ihnen, glaube ich, nur ein paar Wörter geschrieben habe D: ^^
Ich habe mir meinen Steckbrief noch einmal angeschaut und habe gesehen, wie kurz er geraten ist DD: Keine Ahnung, aber sonst schreibe ich mehr, sorry-.- Ich habe schon Angst, das er als Kanonenfutter endet Oo
Dafür, dass er so kurz war, hast du Marco sehr auf den Punkt gebracht und mich hat es echt beeindruckt, wie lange deine Kapitel sind^^ Meine sind für zwei Tribute so lang, wie für dich eins xD
So, was mich gerade aber verstört, ist, dass ich merke, dass ich zu meinem Tribut weniger sagen kann, als zu den anderen Oo Das heißt aber nicht, dass das Kapi schlecht war, sondern das Gegenteil!^^
Den Konflikt in Marco, ob er sich freiwillig melden soll oder nicht, hast du super beschrieben, ebenso wie der erste Eindruck zu seiner Mittributin, welchen er ihr natürlich nicht erzählt! Oo
Ich hoffe mal, das kam alles nicht so rüber, als würde ich schleimen D: Keine Absicht, Indianer-Ehrenwort!;)
So, wundere dich nicht, die neue Empfehlung, die vor ein paar Sekunden kam, ist von mir (nicht die andere, die du in deinem Vorwort erwähnt hast;)) ^^
Ach jo, du hast seinen Link vergessen^^
" „Die Chancen, dass du gezogen wirst, sind sehr klein und wenn doch, wird sich sicherlich jemand freiwillig melden.“, ... " <---- Ich dachte in den Regeln steht jeder hat erst mal jetzt nur ein Los! Oo Ja, ich hab dich verbessert!^^
Ich weiß jetzt nicht mehr, was ich noch groß schreiben soll, deshalb,
LG 12L:D

P.S. Ich würde gerne noch einen Mentor erstellen^^ Schick mir den Steckbrief dazu aber bitte nochmal, weil ich den anderen nicht mehr finde Oo

Antwort von callahadra am 07.03.2015 | 20:47:58 Uhr
Hi^-^
Dankeschön, du glaubst nicht, wie mich das freut. :DD
Ja beim Gespräch mit seinem Vater hab ich mir ein paar Freiheiten rausgenommen, da du das ja eigentlich gar nicht so in den Steckbrief geschrieben hast. Naja ich dachte mir halt, dass es ein schöner Zusatz wäre und es ihre Beziehung, wie den Charakter von Marcos Vater gut beschreiben würde. :3
Oh shit shit shit shit (mein wortwörtlich zitierter Gedankengang, als ich den Teil deines Reviews gelesen hab) tut mir furchtbar leid :O
Ach Gott ist mir das peinlich ... Das war ja sowas von klar, ich kann auch gar kein Fettnäpfchen auslassen. >.< Ich ändere es sofort um, versprochen :3 (Wenigsten stimmt halt der Rest des Satzes^^)
Die 18 Kapitel wirst du schon überstehen. ;) Danach wird es nämlich direkt mit Marco weitergehen, da ich vorhabe jedem Distrikt einen Teil der Zugfahrt zu widmen, das werde ich noch genauer in einem anderen Kap (im Vorwort) erklären. :)
Dein Steckbrief liegt (von der Länge her) total im Durchschnitt (6 Wordseiten, wenn es dich interessiert)^^ Mach dir darum also , mal keine Gedanken ;)
Dass meine Kapitel so lang sind liegt hauptsächlich daran, dass ich mir eine Mindestkapitellänge von 4 Wordseiten gesetzt habe. Beim ersten Tributen wurden es nämlich 4 (wenn nicht sogar fünf,ich weiss es nicht mehr^^) und ich will jedem die gleiche 'Menge' an Kapitel zukommen lassen. :) Aber meistens gibt es soviel über die verschiedenen Charas zu erzählen, dass mein Schreibfluss von ganz allein auf 4-5 (für Marco geschlagene 7 xD) Seiten läuft. :) Aber ich denke es liegt teilweise auch daran, dass ich mir die Freiheit nehme jedes Kap anders zu gestalten, wäre das Gespräch mit Marcos Vater nicht drin gewesen, wäre das Kapitel schon mal um einiges kürzer. :3
Gut, dann vertraue ich einfach mal deinem Indianer-Ehrenwort. ;)
Uhhh danke danke danke :DDD
Theoretisch hast du mit den Losen recht, aber Marco versucht seine verängstigte Schwester zu beruhigen, vielleicht kommt es da nicht so gut, wenn er ihr sagt, dass sie genauso gezogen werden kann, wie jeder andere auch. ;) Aber ich muss gestehen, dass ich wirklich nicht aufgepasst hatte, was die Los-Sache anbelangt, insofern, danke für den Reminder.^^

GLG Ameya :3

Ps. Okay, ich schick ihn dir & danke fürs Review. :))
07.03.2015 | 19:13 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo meine französische Nudel :D
Sorry, dass ich dir immer noch nicht zurück geschrieben hab. Opps, I did it again oder so, haha. Ich wollte dir noch am selben Tag zurück schreiben, habs aber verpeilt und genau am nächsten Tag sind unsere Leher mit Präsentationen und einem haufen Arbeiten gekommen.Deshalb verbringe meine Zeit zur Zeit meistens mit lernen oder Plakat basteln und komme so gut wie gar nicht mehr zum lesen. xd
Wie dem auch sei, zum Kapitel ^^
Übrigens hast du Nudel wieder den Link (nee, nicht die Figur *badums* vergessen) xD
Ich kann mit ihm mitfühlen. Vorallem da ich zur Zeit meistens auch so im Bett liege. Du sagst dir selbst, dass du schlafen musst, versuchst dir keinen Druck zu machen und gleichzeitig auch den Blick auf die Uhr zu vermeiden, weil du weißt, dass es schon viel zu spät ist. x3
Ich weiß nicht, ob es egoistisch klingt, aber ich würde mich nie freiwillig melden, selbst wenn es meiner Familie schlecht geht. Immerhin kann man ja troztdem glücklich sein. Aber ich schätze Marcos Mut. ^-^
Ich finde das Verhalten seines Vaters echt... süß? niedlich? Du weißt schon was ich meine. :D
(Ich hab grade voll den komischen Ohrwurm. So ein Musikstück von Mozart xD Da da dadadada da dadadadaddadaaa und immer so weiter :D)
"„Du weißt davon.“, murmle ich leise und wende mein Gesicht ab. Ich will ihm jetzt nicht in die Augen sehen." Falsche Zeit, liebes :3
Hach, aber entlich mal jemand vernünftiges, der nicht um jeden Preis sterben will. Was ja in Distrikt 2 ziemlich selten ist.
Ow, der Arme. Doch gezogen worden. Schade eigentlich. Vorallem um seine Familie :s
What? I mean: What? Eigentlich hätte er doch gar nicht müssen. Na gut, wenn er es für gut hält.
Übrigens hast du Kiralein gut hinbekommen, meine kleine Backstein Diva ^^

Liebe Grüße, Tara :3

Antwort von callahadra am 07.03.2015 | 19:41:09 Uhr
Heyy Honigkuchenpferd^^
Ich hab mich schon gefragt, ob du jemals aus deiner Versenkung von Schulaufgaben wieder auferstehst. ;D
Mach dir keinen Kopf ich bin dir nicht böse. ;)
Ich hab gerade so lange gebraucht um den Witz mit Link zu verstehen, das ich den Kopf am liebsten auf die Tastatur gehauen hätte, als ichs kapiert habe xD^^ Ich hab den Link (*kopfschüttel*) sofort eingesetzt und der Zeitfehler ist auch behoben. Dankeeee^^
Ja ich kenn das auch. Dann trau ich mich Sonntagsabend nicht auf den Wecker zu schauen, weil ich ganz genau weiß, dass es bereits zwei Uhr Nachts ist, und ich morgen meinen Hintern aus dem Bett bewegen muss um rechtzeitig und er Schule zu sein. (Obwohl für mich ist 'rechtzeitig' ein breit gefächertes Wort^^)
Ich denke nicht, dass es egoistisch ist. Ich will den Charakter jetzt nicht runtermachen, da mir Marco bis jetzt definitiv der sympathischste von allen Karrieros ist^^, aber Selbstlosigkeit und Dummheit liegen manchmal ganz nah beieinander. Und ich weiß gerade nicht, wie ich seine Handlungen beurteilen soll. Seine edlen Ansichten, wenn ich das mal so betiteln darf, machen seine Entscheidung, aber vertretbar und mutig ist es auf jeden Fall. :)
Ja, ich glaube sein Vater ist mein Lieblingschara aus diesem Kapitel, gebe ich zu^^
(Das Schlimmste an deinem Mozart-Ohrwurm-Problem ist, ich denke ich weiß sogar welches Lied du meinst xD)
Das mit dem Backsteinlächeln ist cool nicht? ;) Musste so lachen, als ich das geschrieben habe xD

GLG Ameya :3
20.02.2015 | 16:06 Uhr
zu Kapitel 5
Huhu ^^

Ich muss sagen, dass mir dieses Kapitel wirklich gut gefallen hat.
Du hast Edna und und ihre selbstverliebte Art wirklich gut dargestellt und auch diese leichte Unpünktlichkeit passt echt gut zu ihr :)
Die Betreuerin gefällt mir bis jetzt auch wirklich gut und ich freue mich definitiv schon auf mehr Kapitel, in denen Kira und Edna vorkommen werden ^^

LG Nokka :)

Antwort von callahadra am 20.02.2015 | 18:55:48 Uhr
Hi :D

Das freut mich natürlich. ^^
Ufff ... Okay, gut. ;) Ich hatte deswegen (die Unpünktlichkeit) nämlich ein wenig Bammel, da ich das jetzt einfach mal so geschrieben hatte. Ich fand das hat gut gepasst und da sie schon solange im Bad rumhängt, kann sie sich auf der Mission 'Perfekt zu sein' ruhig mal verspäten. xD
Bei der Zugfahrt (und ein bisschen im nächsten Kap) erfährst du schon mal mehr. ;)

LG Ameya :3
20.02.2015 | 15:20 Uhr
zu Kapitel 5
Hay :3
Ich melde mich auch wieder zurück, haha. Sorry, dafür nur hatte ich erstmal eine ziemlich miese Grippe und danach musste ich den ganzen Stoff nachholen den ich verpasst habe.
Und nun sind bei uns Ferien. Und ich bin zu einer Bazillen Schleuder transformiert, was nicht so cool ist wie bei den Transformers. So gar nicht.
Ich fand das Kapitel gut ^^ Edna ist ein interessanter Charakter, der sicherlich den Jungs aus Distrikt 1 gut die Stirn bieten kann, weshalb das sicherlich amüsant werden kann, falls sie sich
miteinander verbünden. Kira hast du wirklich gut dagestellt. Ich bin sicher die Tribute werden viel Freude mit ihr haben. ;3
Ich freue mich schon auf die nächsten Tribute und natürlich ganz arg auf meinen Brave c:
Übrigens hast du die Bilder beim Kapitel vergessen, nur so. :)
Liebe Grüße, Tara.

Antwort von callahadra am 20.02.2015 | 19:03:03 Uhr
Hey Honigkuchenpferd^^

Ich wollte dir schon fast eine Mail schreiben, ob du deine Prüfungen überlebt hast. ;) Aber ne Grippe ist definitiv was , was man sich nicht unbedingt wünscht. :/
Und dann noch in den Ferien. :o Auf jeden Fall wünsch ich dir eine gute Besserung. <3
Ja ich glaube auch, dass die Karrierogruppe ein interessanter Haufen wird. :))
Als eine Freude kann man Kira zwar nun nicht gerade beschreiben, aber sie wird für ne Menge Zündstoff sorgen, das garantiere ich. ;)
Oh, das ist mir gar nicht aufgefallen. Danke, dass du mir Bescheid gibst, hab den Link bereits schnell dazugefügt.^-^

LG Ameya :3
12L (anonymer Benutzer)
20.02.2015 | 14:54 Uhr
zu Kapitel 2
Hey :D,
die nächste Ernte ist da! *freu* :D Das nächste Kapitel handelt dann endlich von meinem Marco:)) Ich hoffe noch in früherer Zeit;D (der arme Distrikt 12-Junge:DD) ich hoffe du konntest Edna richtig rüber bringen (ich kann es ja schlecht wissen) und Nokka gefällt das Kapitel mindestens ebenso gut wie mir:)
Dass du die Hoffnung auf "die nächste Woche nächste Ernte" zerstört hast, hast du aber mit deinem Schreibstil und, glaube ich zumindest, nicht vorhandenen Rechtschreibfehlern wieder wett gemacht;) Beim Lesen hatte ich wirklich das Gefühl, dass du sehr viel Zeit darein investiert hast, z. B. durch die Details, generell wie harmonisch und mit wie viel Wortvielfallt du geschrieben hast, echt beeindruckend*-* Natürlich wirst du auch Fehler oder nicht so schöne Sachen geschrieben haben, aber die habe ich augenscheinlich ausgeblendet/nicht sehen wollen oder einfach nicht gefunden :o
Deshalb wird es nun ein Schleimerreview, was ich aber wirklich verabscheue und nicht extra geschieht D:
Zu meinem Mittribut: Erneut jemand, den ich schon jetzt nicht wirklich leiden kann:/ Sie erscheint mir wie eine Karriera, für die Perfektion alles ist, und ich muss sagen, ich liebe es perfekte Sachen zu zerstören xD Also, sie ist mir nicht gerade sympathisch und ich denke, Marco wird auch erst mal nicht so viel von ihr halten;) Aber mal sehen, ob noch mehr hinter ihr steckt, ich hoffe mal:D
So, nach den Ernten und besonders in der Arena werden meine Reviews viel länger sein, da ich hier nie so wirklich weiß, was ich schreiben soll:o Naja, ich hoffe du konntest etwas mit meinem Review anfangen;)
LG 12L:D

Antwort von callahadra am 20.02.2015 | 19:14:16 Uhr
Hi :))

Jap, Marco ist der nächste Tribut. :D
Ich werde mir Mühe geben das Kapitel etwas schneller hinzukriegen, als das von Edna, da ich finde, dass ihr schon ziemlich lange warten musstet. :/
Aber wie gesagt, ich halte mich mit Prognosen in nächster Zeit lieber zurück.^^
Es freut mich natürlich total, dass dir das Kap gut gefallen hat (und Nokkas Review nach ihr ebenfalls ;) ) :D
'Nächste Woche - nächste Ernte' ist so ne Sache, da ich in nächster Zeit mit Prüfungen überschüttet werde. :/ Aber ich geb mein Bestes^-^
Oh, du lässt mich ja ganz rot werden, mit deinem Lob.^^ Als nicht so schöne Sache denke ich kann man den Moment gelten lassen, als sie an den Tod ihrer Schwester denkt. Am Anfang hab ich sie mir fast heroisch (mit den herumflatternden Haaren) vorgestellt und dann ZACK kommt die Realität und ein Messer hängt ihr im Rücken.
Ach glaub mir, ich hab rein gar nichts gegen dein Schleimerreview xD Bei so vielen Komplimenten kann ich doch nicht nein sagen^^
Danke für den Tipp, dass Marco sie nicht leiden kann, dann wäre ihre Beziehung zueinander bereits geklärt :)
Ob noch mehr in ihr steckt? Wir werden sehen. ;)
Ich freue mich über jede Art von Review, ob sie nun kurz oder lang sind. ;) Und mit dem Review (danke übrigens dafür c: ) konnte ich definitiv etwas anfangen. :D

LG Ameya :3
Milou Askasa (anonymer Benutzer)
26.01.2015 | 21:34 Uhr
zu Kapitel 1
Hey! ^^

Wie schön! Keine Rechtschreibfehler entdeck! Der Prolog ist wirklich gut und sehr gut zum lesen :)

LG
Milou Askasa ^^

Antwort von callahadra am 26.01.2015 | 22:20:31 Uhr
Hi :)

Das ist schön zu hören. :3
Freut mich, dass die die Geschichte so gut gefällt! :D

LG Ameya :3
25.01.2015 | 16:07 Uhr
zu Kapitel 4
Huhu ^^

Endlich ein neues Kapitel! *o*
Ist dir echt richtig gut gelungen! Ich liebe deinen Schreibstil einfach wirklich.
Ich hab die beiden Tribute aus 1 jetzt schon richtig ins Herz geschlossen und freu mich wirklich, wie es mit ihnen weitergehen wird :3
Aaalso: Schön am Ball bleiben ;D

LG Nokka <33

Antwort von callahadra am 25.01.2015 | 16:17:42 Uhr
Hi :3

Danke, danke.^^
Ich versuch Ednas Kapitel innerhalb der nächsten Woche hinzukriegen :)

LG Ameya <33

Ps. danke fürs Review :)