Autor: - Leela -
Reviews 1 bis 25 (von 26 insgesamt):
14.01.2015 | 08:00 Uhr
zu Kapitel 26
Guten Morgen

*lach* Na das ist doch mal eine Erklärung, weshalb der Adventskalender so verrückte Sachen machen konnte! Hast genau die richtigen Andeutungen zu anderen Fandoms gemacht, um die richtige Mischung zu finden. Als Leser weiss man dabei, woran man nun ist. Nur leider befürchte ich, das Jake und seine Freunde noch nicht den Durchblick haben. Auch wenn Jake richtig erkannt hat, dass der Adventskalender ziemlich seltsam ist.

Aber egal, die Freude bei dem Haiku-Wettbewerb gewonnen zu haben, scheint momentan bei Jake zu überwiegen.^^ Und ich muss wirklich sagen, als Abschluss war es so richtig schön, dass du da alle noch einmal versammelt hast. Und ich kann mir gut vorstellen, dass das noch ein lustiger Abend für die Ghostbusters wurde.

So und jetzt bleibt mir nur noch, vielen Dank für diese vielen tollen Geschichten zu sagen. *knuddel* Es hat mir wirklich viel Spass gemacht sie alle lesen zu dürfen. Und ich freue mich jetzt schon auf weitere Projekte von dir. Bis dann also.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 24.10.2015 | 12:05:35 Uhr
Ein ziemlich verspätetes Ho ho ho, so kurz vor knapp vor dem nächsten Weihnachten… *verlegenpfeif*

Ja, Reflektion muß ja sein; und ich war doch auch neugierig, wieviel Erfolg Jake mit seinem Haiku-Kalender hatte. Mir jedenfalls gefällt er unheimlich gut! Ich freue mich unheimlich mit ihm über den Sieg.
*g* Und gewisse Anspielungen – manchmal paßt es eben so gut, daß ich nicht anders kann! ^^ Und wer das andere Fandom kennt, der versteht es; das finde ich total spannend. Hier liefert es natürlich eine schlüssige Erklärung, warum der Kalender so war wie er war. (Hm, ob da gewisse Weasleys die Hände mit im Spiel hatten…? ^^) Wie dem auch sei, das Team hatte jedenfalls gewiß seinen Spaß dran; in welcher Form auch immer. Und Jake hat es geholfen, daß ist doch auch etwas! ^^
Das Weihnachtsessen zum Abschluß jedenfalls ist ein gelungener Ausklang. Auch wenn man jetzt gar nicht mehr erfährt, was die Jungs und Mädels zu Weihnachten geschenkt bekommen haben… *g*

Ich freue mich sehr, daß dir mein kleines Weihnachtsprojekt so gut gefallen hat, und ich würde mich ebenso sehr freuen, wenn wir uns - nicht nur zum neuen Weihnachtsprojekt - wiederlesen würden! ^^
In diesem Sinne wünsche ich dir noch ein genauso tolles Wochenende, wie die Ghostbuster hier noch einen Weihnachtsabend gehabt haben werden. ^^

Ganz Leebe, geisterhafte Grüße, <(^^<)
Lee
14.01.2015 | 07:50 Uhr
zu Kapitel 25
Guten Morgen

Na das nenne ich dann mal ein wunderschönes Türchen. Stelle es mir total schön und romantisch vor, dem Klang der Harfen und dem Gesang der Engel zu lausen. Und wie es scheint, hat dieses Szenario Futura und Jake wirklich in seinen Bann geschlagen.^^ Die würden jetzt wohl noch vor dem Adventskalender stehen und verträumt der Musik zuhören, wenn die nicht von alleine aufgehört hätte.

Die Kussszene mit dem geteilten Schokoladenstück, war aber auch gut. Und Jakes Neugierde, ob die Musik denn noch einmal erklingt wenn er das Türchen zum dritten Mal öffnet, war auch total süss.

Oh ja, die Geschichte ist wirklich toll! Und so richtig passend für das Datum. Kompliment dazu.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 24.10.2015 | 11:53:41 Uhr
OmG, hier fehlen ja noch zwei Review-Antworten! *blush* Und bald ist schon wieder Weihnachten…

Jaa, das war mal ein richtig romantisches Türchen. Es kann ja nicht immer alles in Flammen aufgehen oder irgendwelche Geschosse aus den Türen geworfen werden. *lach* Ich finde es aber auch sehr schön, daß ausgerechnet Jake und Futura sich diesen Moment teilen dürfen. Stelle dir mal vor, es wäre Tracy gewesen. Na, sicher, die beiden hätten das Türchen auch zusammen genossen, so ist es nicht; aber die Schokolade wäre auf andere Weise geteilt worden, da bin ich mir sicher! ^^

Ich freue mich, daß dir die besinnlichen Türchen ebenso gefallen wie die aufregenden. ^^
Vielleicht sehen wir und ja wieder, zu dem diesjährigen Weihnachtsprojekt!

In diesem Sinne: Ho ho ho, etwas verspätet…
13.01.2015 | 07:52 Uhr
zu Kapitel 24
Guten Morgen

Die Vorstellung ist süss, das Tracy mit einem Teddybären aus Schokolade kuscheln will.^^ Denn da ist ganz viel Begeisterung und Freude herauszuhören, bei dieser Szene. Blöd nur, das Schokolade so gar nicht zu einem Gorillafell passen will. Aber Tracy hat daran ja nicht mehr gedacht und Jake war zu langsam, als dass er die Sauerei hätte verhindern können. Aber süss bleibt das alles trotzdem.

Ach ja, ich werde die Weihnachtsgeschichten echt vermissen. Denn ich bin ja bald mal am Schluss angelangt.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 13.01.2015 | 18:03:08 Uhr
Heyo und guten Abend!

Tracy und sein spontaner Enthusiasmus! ^^ Der arme. Irgendwie kann ich ihn ja verstehen; und als Teddy-Fan den Bären essen, anstatt mit ihm kuscheln zu sollen, das hat er sicher nicht fertiggebracht.
Jake resignieren zu sehen hat aber auch etwas. ^^ Ich kann mir richtig vorstellen, wie er hilflos vor der Szene steht und sich im falschen Film wähnt.

Es freut mich sehr, daß dir die kleinen Geschichten gefallen! Und keine Sorge, weil das Projekt ja praktisch schon vorbei ist. Bald ist ja Ostern! Und das nächste Weihnachten ist auch nicht mehr lange hin!
Davon abgesehen finde ich es ohnehin faszinierend, daß du dir das Projekt noch für so lange nach Weihnachten aufgespart hast! ^^ Zeugt schon ein bißchen von Disziplin, oder?

Würde mich freuen, wenn wir uns in einem nächsten Projekt wiedersehen!

Leebe Grüße,
Lee
13.01.2015 | 07:43 Uhr
zu Kapitel 23
Guten Morgen

;-) Also an seiner Inspiration muss Jake wirklich noch arbeiten. Denn es kann doch nicht sein, dass er immer auf Tasha und die anderen warten muss, damit die ihre Türchen am Adventskalender öffnen. Irgendetwas läuft da schief. Mag er bisher auch immer Glück damit gehabt haben.

Die Szene mit den kleinen Männchen und dem UFO war dann aber herzallerliebst. Sehe das direkt vor mir. Inklusiv den verdutzten Gesichtern von Tasha und Jake. Denn die haben bestimmt nicht gerade besonders schlau aus der Wäsche geguckt. Aber irgendwie wirklich naheliegend, denn die Sterne leuchten ja im Weltall auf uns herab. Da braucht man also schon ein Raumschiff, um so weit kommen zu können.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 13.01.2015 | 17:55:27 Uhr
Heyo ho ho…

Das hier ist eines meiner absoluten Lieblingstürchen! Ich liebe die Szene, als das Ufo aus dem Kalender geschossen kommt und Jakes Teetasse observiert! Ich frage mich, ob Tasha Recht hat, daß die kleinen grünen Männchen Jakes Haiku klauen wollten - und ob das auf ihrem Planeten in großer Kunst enden wird.
Was Jakes Inspiration angeht, nimmt es tatsächlich ja schon bedenkliche Formen an, wenn er Tasha und Eddy nicht mal mehr das Kuscheln im Bett gönnt! Aber sie läßt sich von ihm ja nicht ins Bockshorn jagen. ^^ Süß fand ich aber Jakes Reaktion zum Schluß. Tasha so aus dem Konzept zu sehen ist schon eine Seltenheit, da hat er es aber wirklich geschafft. Nach der Begrüßung war das aber auch eine gelungene Wendung. Er kann schon sehr charmant sein… ♥

Leebe Grüße,
Lee
08.01.2015 | 08:15 Uhr
zu Kapitel 22
Guten Morgen

o_O Also das kam jetzt wirklich unerwartet. Denn gerade bei Eddy hätte ich nicht gedacht, dass er die Schokolade freiwillig verschenkt. Aber hier macht er wirklich einen auf Sensibelchen und lässt sich kategorisch nicht mehr davon abbringen. Wirklich ein interessanter Gedanke, wenn es um diesen Charakter geht.

Schön fand ich aber auch, wie Jake damit umgegangen ist. Denn das Haiku ist ja ganz auf Eddy zugeschnitten und die Widmung wird das wohl auch jedem klar machen, der es liest.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 13.01.2015 | 17:49:44 Uhr
Guten Abend!

Ja, Eddy hat ein sehr ausgeprägtes Werteempfinden. Das macht ihn (für mich) auch unheimlich liebenswert. Daß das hier so böse zurückschlägt, ist natürlich fatal, und hat mir auch richtig leid getan für ihn. Glücklicherweise war es ohnehin sein letztes Türchen. Ich bin mir nicht sicher, ob er sich sonst noch einmal an den Kalender getraut, oder es überhaupt gewollt hätte.

Jakes Reaktion war jedenfalls durch und durch schön, sowohl wegen dem Haiku und der Widmung, als auch dafür, daß er den »Schokoladenausgleich« geschaffen hat. Denn es hatte hier ja einen expliziten Grund, warum Eddy verzichtet hat; und die »Belohnung« hat er absolut verdient.

Ein ausnahmsweise mal mehr ernstes Türchen, im Gegensatz zu den anderen. Aber Abwechslung muß sein, sonst wird es ja langweilig! ^.~

Ganz Leebe Grüße,
Lee
08.01.2015 | 08:08 Uhr
zu Kapitel 21
Guten Morgen

Jake war bestimmt ein Anblick für die Götter, als er da zu »Winterwonderland« mitsang und seine Hüften schwingen liess.^^ Dass sich Futura das nicht entgehen lassen wollte, kann ich dabei sehr gut verstehen. Denn so abrupt wie Jake aufgehört hat, würde er das wohl niemals freiwillig vor Publikum machen.

Der Teil mit dem Türchen war aber auch nicht schlecht. Was vor allem auch an Jake liegt.^^ Denn der gute ist amüsant, wenn er sich vor jedweden Ungemach schon mal in weiser Voraussicht in Sicherheit bringt. Und er ist richtig süss wenn er versucht zu erraten, welche Form das Schokoladenstück wohl haben wird.

Tolle Geschichte! Sie gelingen dir aber auch immer sehr gut, wenn es sich um die beiden dreht.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 13.01.2015 | 17:42:19 Uhr
Heyho!

Ja, Jake ist da nicht ganz so locker drauf, wenn andere zuschauen. Ein gewagtes Spiel, sich in der Küche verleiten zu lassen, wo jederzeit jemand dazukommen kann! ^^ Ich gönne es Futura. Und Jake muß noch lernen, sich einfach gehen lassen zu können, egal, was um ihn herum passiert.

Dafür durfte er ja aber kurz darauf in Action treten. Ich stelle mir die Szene richtig süß vor, wie er sich unter dem Tisch zusammenrollt - auch wenn die Vorstellung schon ziemlich gemein ist, unter den Bedingungen. Aber damit bin ich ja anscheinend nicht so ganz allein…

Hey, ich freue mich sehr, daß dir die Jake&Futura-Geschichten so gut gefallen. Immerhin gehören die beiden ja auch einfach zusammen. Vielen Dank für das Kompliment!

Leebe Grüße und bis bald,
Lee
08.01.2015 | 08:00 Uhr
zu Kapitel 20
Guten Morgen

Also das war doch mal ein Türchen ganz im Sinne der Ghostbusters. ^-^ Denn wer von denen möchte nicht ein Türchen öffnen, sich vor einem energetischer Strahl in Sicherheit bringen und dann zusehen wie ein Dematerialisator in Schokoladenform hinter dem Türchen hervor kommt. *lach*

Aber jetzt mal Scherz beiseite. Die Geschichte passt wirklich perfekt in das Fandom. Mein Kompliment dazu.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 13.01.2015 | 17:34:45 Uhr
Heyo,

aber sowas von! ^^ Dafür, daß ein Dematerialisator ja eigentlich ein sehr spezifisches Werkzeug, und der Kalender sicher aus irgend einem allgemeinen Laden ist, kam das doch sehr überraschend. Kein Wunder, daß Jake beeindruckt war.
Das Türchen mußte einfach sein! (Schon allein, um Jakes Gesichtsausdruck zu sehen! ^^)

Freut mich, daß du dabei warst - und dir das Türchen ja augenscheinlich auch persönlich gefallen hätte ^.~ .
Leebe Grüße und bis bald,
Lee
07.01.2015 | 16:42 Uhr
zu Kapitel 19
Hallo

Na die Geschichte fängt ja gut an. ^^ Ein Geist in der Espressomaschine.... hätte ich mir eigentlich denken können, als das Ding nicht funktionierte. Aber lustig, das erschien mir erst logisch, als ich es gelesen habe.

Das Tashas Türchen sich mehrmals öffnen liess, das kam dann aber noch unerwarteter. Und irgendwie hatte ich wohl die gleiche Befürchtung wie Tasha: Ein echtes Pferd in der Küche der Ghostbusters. Das wäre doch mal ein Anblick gewesen. Vor allem, wenn Tasha unter dem Tisch in Deckung gegangen wäre.^^ Da hätte Jake bestimmt was zum lachen gehabt.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 13.01.2015 | 17:09:48 Uhr
Heyo!

Ich behaupte mal verwegen, Jake hat dieses Kapitel genossen. Von seiner Cousine um Hilfe und Schutz angefleht zu werden hat er vermutlich nicht sehr häufig. ^^ Das dürfte seiner Männerseele gut getan haben.
Warum sich das Türchen öfter öffnen ließ, im Gegensatz zu anderen - bzw. warum der Effekt nicht vorbei war, läßt sich nur spekulieren. Vielleicht war das Türchen kaputt! ^^ Oder wollte es Tasha extra ärgern? Aber vielleicht hat Jake auch Recht, und es mußte nur bis zum Ende durchgespielt werden - auch wenn das nicht ganz konform mit anderen Türchen aus dem Kalender geht. Aber wer weiß schon, nach welchem Prinzip das funktioniert?

Schön, übrigens, daß der Geist in der Espressomaschine sogar für den Leser nicht gleich offensichtlich zu sein scheint. ^^ Obwohl, ja, es hat eine gewisse Logik, im Haushalt der Ghostbuster! Deswegen war es wohl auch des Rätsels Lösung. ^^ Hätte Jake drauf kommen können…

Bis zum nächsten Mal und ganz Leebe Grüße,
Lee
06.01.2015 | 08:19 Uhr
zu Kapitel 18
Guten Morgen

^.^ Jakes Story mit dem vom Tisch springen und dass ihn seine Frau an die Wand klatschen wollte, scheint Eddy gar nicht für bahre Münze zu nehmen. Der denkt doch wirklich, dass ihn sein Freund da veräppeln will. Und dabei erzählt Jake nur die Wahrheit während er herum humpelt. Das war irgendwie wirklich kurios und lustig.

Amüsant aber auch Eddys Kampf gegen das fliessende Wachs. *grins* Ohne Jake hätte der damit wohl wirklich Probleme bekommen. Denn so wie du das beschrieben hast, hätte er alleine ja keine Chance gehabt das Türchen wieder zu schliessen. Und der Wachs wäre mehr und mehr und mehr... nun ja, zum Glück war Jake vor Ort.

Schöne kleine Geschichte. Danke dafür.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 13.01.2015 | 17:00:45 Uhr
Heyo! ^^

Mal ehrlich, hättest du Jake geglaubt? Okay, mal abgesehen davon, daß unser Universum nicht so magisch angehaucht ist wie das Ghostbuster-Universum *lach*, aber ein bißchen strange war die Geschichte ja schon, auch wenn sie wahr ist; und so wie Jake sie Eddy präsentiert hat, wundert es mich nicht, daß Eddy davon nicht ganz so überzeugt war.

Nichtsdestotrotz beweisen die beiden aber auch gleich einmal mehr, was für ein gutes Team sie sind. Und das trotz Jakes Handicap! ^^

Freut mich, daß dir die kleine Geschichte gefällt! Bitte, gern geschehen!

Leebe Grüße,
Lee
02.01.2015 | 18:13 Uhr
zu Kapitel 17
Guten Abend

Autsch! *lach* Also dafür, das Jake eigentlich nichts mit dem Adventskalender zu schaffen hat, muss er durch ihn doch einiges erleiden. Denn ich kann ihn mehr als nur gut verstehen, dass es ihm nicht gefällt, wenn er in einen Frosch verwandelt wird. Und das hat nicht wirklich etwas damit zu tun, dass er in dieser Gestalt Gefahr läuft an die Wand geklatscht zu werden. Nein, sondern einfach nur damit, dass wohl niemand freiwillig so ein kleines quackendes Ding sein will.

Die Idee zu der Geschichte gefällt mir aber. ^.^ Sie ist so herrlich verrückt und irgendwie auch romantisch. Wobei es wahrscheinlich ein wahres Glück war, dass es gerade Futura ist, die aus dem Jake-Frosch wieder ein Jake-Mensch machen darf. Denn die anderen Varianten hätten Jake bestimmt nicht besonders behagt.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 03.01.2015 | 10:48:09 Uhr
Guten Morgen! ^^

*lach* Dieses Türchen hat mir besonders viel Spaß gemacht! ^^ Der arme Jake! Wenn man sonst kein Frosch ist, ist es, glaube ich, schon ganz schön anspruchsvoll im Körper so einer kleinen Amphibie. Insbesondere, wenn einem die eigene Ehefrau damit droht, ihn an die Wand zu klatschen. Aber scheinbar hätte Futura sich ja auch damit angefreundet, mit einem Frosch verheiratet zu bleiben, wenn ich sie richtig verstanden habe.

Stimmt, jetzt wo du's sagst… Wenn das Türchen Eddy oder Tracy erwischt hätte, mit dem gleichen Effekt… Von Tasha hätte er sich die Rückverwandlung wahrscheinlich sogar auch gefallen lassen. Obwohl… Besser sich von Eddy oder Tracy küssen lassen, als sich von seiner Liebsten an die Wand werfen zu lassen, oder? ^^
Oder aber, es wäre umgekehrt passiert! Futura hatte sich ja weggeduckt; wenn nun zum Beispiel Eddy das Türchen geöffnet hätte, und selbst in einen Frosch verwandelt worden wäre? Dann hätte ja Jake ranmüssen! ^^ Naja, aber die anderen waren ja sicher auch im Haus.

Freut mich, daß dir das kleine Märchen-Türchen gefallen hat!
Ganz Leebe Grüße und bis bald,
Lee
31.12.2014 | 09:24 Uhr
zu Kapitel 16
Guten Morgen

Tracy hat definitiv seine Prioritäten. Und Jake samt Nutellatoast oder Bananentoast stehen da definitiv nicht an erster Stelle.^^ Und ich hätte ja zu gerne Jakes Gesichtsausdruck gesehen, als Tracy einfach so an ihm vorbei gerauscht ist und nur Augen für den Adventskalender hatte.

Die Idee mit dem Schiff fand ich aber wirklich schön. Und das Haiku passt auch sehr gut dazu. Denn bei all den Schiffen auf den verschiedenen Meeren ist wohl anzunehmen, dass so manch einer Weihnachten auf hoher See feiert.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 03.01.2015 | 10:43:10 Uhr
Guten Morgen, und noch ein frohes neues Jahr! ^^

*g* Ich verrate dir was: Jake hat gewußt, daß er nicht mit dem Kalender konkurrieren konnte. Das hat er - glaube ich - ziemlich schnell gemerkt. Okay, daß Tracy aber eine Banane hinten anstellt, spricht schon für den Adventskalender. Diesmal hat er aber auch wirklich ein tolles Türchen erwischt. Ich finde es auch unheimlich ambientisch und einfach schön. Das hat sich Tracy aber auch wirklich mal verdient!

Freue mich, daß dir das Türchen auch so gut gefallen hat. ^^ Wie schön, daß die Stimmung so gut rübergekommen ist. Das war der tiefere Sinn!

Ganz Leebe Grüße,
Lee
29.12.2014 | 14:25 Uhr
zu Kapitel 15
Hallo

*lach* Ich hätte ja nicht gedacht, das Jake derart viel Angst davor hat eine Tasse von Eddy zu benutzen. Hat er aber. Und die Vorstellung, wie er das heisse Getränk da extrem runter schluckt ist schon ziemlich amüsant.

Dass das Türchen an diesem Tag aber ein schräger Trompetenton hervor bringt, ist auch ziemlich witzig.^^ Denn Tasha und Jake haben dies wohl nicht erwartet. Zum Glück aber war es ein recht harmloses Türchen. Da bin ich dann mal gespannt, wer das Pech hat und die nächste Feuerwand oder so erlebt muss. Denn ich denke mal, dass dir da schon noch so einiges einfallen wird.

War auf jeden Fall eine lustige Geschichte. Vielen Dank fürs online stellen.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 03.01.2015 | 10:38:50 Uhr
Guten Morgen!

Irgend etwas muß da vorgefallen sein, wegen der Tasse. Jake erwähnt ja, daß er deswegen von Eddy mal angefahren wurde. Da würde ich es mir auch zwei Mal überlegen, ob ich es herausfordere, meinen besten Freund zu verärgern. ^^ Ich werde Jake noch mal fragen, wie es genau war, wenn wir mal eine ruhige Minute haben.

Die Trompete hätte mich wahrscheinlich aber auch erst mal aus den Socken gehauen. Wenn man nicht damit rechnet… Wenn's wenigstens noch ein schön gespieltes Weihnachtslied gewesen wäre! Aber wie sagte Jake so schön: Da muß eben noch jemand üben! ^^
Vergleichsweise harmlos war das Türchen aber doch, da hast du Recht! Der Kalender ist ja immer für eine Überraschung gut; mal mehr, mal weniger erschütternd.

Vielen Dank für dein tolles Review,
und ich hoffe, du bist gut ins Neue Jahr gekommen!

Ganz Leebe Grüße,
Lee
28.12.2014 | 11:11 Uhr
zu Kapitel 14
Hallo

:D Ich versuche mir gerade Futura vorzustellen, wie sie mit einem Messer dem Adventskalender zu Leibe rückt, damit dieser ihr Türchen frei gibt. Und ich muss sagen, das ist ein herrliches Bild! Denn man muss ganz automatisch schmunzeln. Vor allem auch, weil Jake irgendwie so gar nicht richtig mitbekommt, was da gerade passiert. Der Gute scheint wirklich ganz in der Tatsache aufzugehen, dass er unbedingt ein Haiku schreiben MUSS. Komme was da wolle.

Das Ende war dann aber süss. Mistelzweig, Kuss, romantische Gefühle ... ja das passt sehr gut zusammen. Und ich bin ebenfalls froh darüber, das Futura und Eddy getauscht haben.^^ Denn ein Mistelzweig passt eben besser zu einem sich liebenden Pärchen, als zu beste Freunde.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 28.12.2014 | 12:22:56 Uhr
Hallo!

Tja, das war richtig Glück, daß Futura und Eddy getauscht haben. ^^ Das konnten die beiden ja nicht wissen. Was aber wohl passiert wäre, wenn es nicht so gewesen wäre? Dann hätte sich Jake wohl gewünscht, es wäre so gewesen…

Ja, Jake nimmt es genau mit seinem Adventskalender; immerhin stimmt es ja, daß er unbedingt ein Haiku schreiben muß. Aber auch heute hat es sich ja mal wieder bewährt, abzuwarten, was der andere Adventskalender so birgt. ^^ Wenn das keine Inspiration war, weiß ich ach nicht! ♥

Schön, daß du dabei warst, und noch viel Freude mit den restlichen Türchen! ^^
Ganz Leebe Grüße,
Lee
22.12.2014 | 13:34 Uhr
zu Kapitel 13
Hallo

Ich feiere Weihnachten zwar lieber auf der guten alten Erde, aber dennoch schön, das Jake eine Idee für sein Haiku hatte.^^ Denn es wäre doch schade, wenn er mit dieser Vorlage so gar nichts hätte anfangen können. Auch wenn ich es irgendwie witzig finde, einen Raketenstart in einem Adventskalender vorzufinden. Das kam nämlich wirklich überraschend.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 24.12.2014 | 18:58:41 Uhr
Einen fröhlichen Heiligabend! ^^

Ja, so ein Raketenstart im Adventskalender ist ungewöhnlich, das stimmt wohl… ^^ Das hier ist eines meiner liebsten Türchen. Ich glaube, Eddy hat es sehr genossen. Tja, und Jake wäre nicht Jake, wenn er daraus kein Haiku machen könnte! ^^ Mir hat seine Idee supergut gefallen.

Schön, daß der Adventskalender auch für dich immer noch ein paar Überraschungen parat hat! ^^

Ganz Leebe Grüße,
Lee
22.12.2014 | 13:29 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo

Na Jake macht es sich aber ziemlich gemütlich, wenn er seine Haikus schreibt. :D Da könnte man doch glatt auf die Idee kommen, dass er nur wegen Tee und Gebäck sich solche Mühe macht. ;-)

Tracy derweil sollte das nächste Mal vielleicht besser auf Jake hören. Denn dessen Ruf nach Vorsicht war ja wohl nicht unbegründet, wenn da Geschenke schon in Rauch aufgehen, wenn man am Geschenkband zieht. Was wohl ohnehin nicht das war, was sich der Gorilla erhofft hatte. Aber wenigstens hatte Jake so eine Idee für sein Haiku.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 24.12.2014 | 18:55:44 Uhr
Einen schönen Heiligabend wünsche ich! ^^

Na, ich finde es auch nett, wie er sich da in der Küche zum Schreiben einrichtet. Aber schließlich möchte man es auch einbißchen gemütlich haben. Schließlich ist das ja kein dienstlicher Bericht, den er da verfassen will (obwohl *er* sich sogar *dafür* so nett einrichten könnte *lach*).

Tja, Tracy… Also ,am ehrlich, eigentlich erwartet man von einem Geschenkpaket doch nicht, daß es explodiert, oder? Von daher kann ich ihn schon verstehen, ich wäre auch neugierig gewesen. Jakes Warnung kam wohl eher, weil er dem Kalender überhaupt nicht mehr über den Weg traut. Naja, aber wir sehen ja, mittlerweile kennt Jake ihn schon zu gut, un dbehält Recht… (Ich hätte es Tracy gegönnt, seinem Partner die Sorge nehmen zu können… ^^)

Leebe Grüße und bis bald,
Lee
22.12.2014 | 13:24 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo

Na das muss ja wirklich ein wunderschöner Anblick gewesen sein, wenn Tasha und Jake da gemeinsam in das Türchen gucken und kein Gedanke an die Schokolade verschwendet wird.

Ist ein schöner Augenblick, den die beiden da miteinander teilen.^^ Gefällt mir richtig gut. Auch das kleine Gedankenspiel, welches Jake währenddessen macht, weil er ein seltsam geartetes schlechtes Gewissen wegen der Umarmung hat. Aber als Tasha dann mit dem 'Du bist so doof' verschwunden ist, musste ich doch ziemlich schmunzeln.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 24.12.2014 | 18:51:59 Uhr
Guten Abend, und einen schönen Heiligabend! ^^

Wie passend, zu dem besinnlichen Türchen. Ja, es muß faszinierend sein, wobei Tasha anscheinend sowieso nicht übermäßig auf Schokolade zu stehen scheint. Das ist wirklich mal ein schöner Augenblick mit dem Adventskalender (das geht also auch! ^^), und gerade Jake wird es sehr genossen haben - nicht nur, weil er ausnahmsweise mal nicht um sein Leben oder das seiner Kameraden zu fürchten hatte, sondern auch, weil er ihn mit Tasha teilen konnte. Ich weiß gar nicht, warum er sich da so große Sorgen macht. Das ist doch völlig okay! ^^
Das Geplänkel zum Schluß mußte einfach sein. Irgendwie muß sich der Moment ja wieder auflösen, und wie ginge es zwischen den beiden besser, als so? *g*

Toll, daß du den kleinen Moment mit den beiden teilen mochtest!

Leebe Grüße und bis bald,
Lee
18.12.2014 | 07:52 Uhr
zu Kapitel 10
Guten Morgen

Na die Geschichte fängt ja gut an. *lach*

Zuerst ein Jake, der vor lauter Langeweile den Abwasch von Hand macht und sich dabei die Geschirrspülhaikus verbieten muss, welche ihm andauernd einfallen und dann ein Eddy, der eine Winterlandschaft als Adventskalenderüberraschung bekommt, die dann aber leider schmilzt.

Das mausert sich ja zu einem richtigen Drama.^^ Und fast auch noch zu einer Grundsatzdiskussion, ob die Heizung denn nun zu hoch eingestellt ist oder nicht. Wobei Eddy da dann doch ein bisschen übertreibt. Als ob Jake wirklich Schuld daran wäre, wenn da etwas schmilzt. Tztztz. Eddy hat ja eine richtig schlechte Meinung von Jake an diesem Morgen.

Gefällt mir richtig gut diese Geschichte. Sie hat gerade die richtige Portion an Humor und Verrücktheit. ;-) Danke dafür.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 18.12.2014 | 09:28:46 Uhr
Guten Morgen! ^^

Ja, Eddy kann schon ganz schön sensibel sein. Ich glaube, er war einfach nur in Panik. Lustig aber, wie konsequent Jake hier bleibt und eher die Grundsatzdiskussion heraufbeschwört. Tja, nicht zu frieren scheint ihm also mehr zu bedeuten, als seinen Partner glücklich zu sehen… *unschuldigpfeif* Eddy hat mir jedenfalls schon richtig leidgetan.

Aber, mal ehrlich: Mich hätte es ja wirklich mal interessiert, was bei den Geschirrspülhaiku rausgekommen wäre! Die hätte er doch trotzdem schreiben können…

Ich freue mich, daß dir die Geschichte so gut gefällt! So macht das teilen doch richtig Spaß!

Ganz Leebe Grüße,
Lee
18.12.2014 | 07:40 Uhr
zu Kapitel 9
Guten Morgen

Der Titel 'Eine putzige Begegnung' liess mich ja schon von Anfang an hoffen, dass das hier nicht in einem Schnee- oder Feuerinferno enden würde. Und in der Tat, meine Hoffnungen wurden wirklich erfüllt.^^ Der Adventskalender ist also nicht nur ein mörderisches Ding. Auch wenn es mir für Jake wirklich leid tut, dass ihm Futura die Berichte über andere Türchen nicht so richtig glauben will.

Die Idee mit der Katze war aber auf jeden Fall total süss. Und das Haiku passt perfekt dazu. Vielen Dank fürs online stellen.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 18.12.2014 | 09:21:56 Uhr
Guten Morgen!

Ja, der Kalender kann auch anders! Daß ausgerechnet Futura immer so gut dabei wegkommt ist natürlich Schicksal. Da hat Jake es schon nicht leicht, ihr glaubhaft zu machen, was bei den anderen bisweilen so abgeht. Aber ein paar Türchen kommen ja noch, wer weiß…

Dieses Adventskalendertürchen hätte ich allerdings auch gerne gehabt! =(^ᴥ^)= Obwohl ich die Katze auch nicht hätte essen können…

Vielen Dank (von Jake und mir) für dein tolles Feedback! Ich glaube, langsam wird er immer mutiger, seine Haiku online zu stellen. ^^

Leebe Grüße und bis bald,
Lee
17.12.2014 | 07:42 Uhr
zu Kapitel 8
Guten Morgen

:D Dieses Türchen war für Jake dann wohl amüsanter als für Tracy. Wer hätte das gedacht.

Aber so langsam wird es echt gefährlich. Denn wenn aus dem Adventskalender nun auch noch Pfeile schiessen, will ich gar nicht wissen wie lange es dauern wird, bis man da jemand ins nächste Krankenhaus einliefern kann. Denn ob der Adventskalender denn wirklich sooooooo zielsicher ist, kann hier ja kein Mensch sagen.

Mal wieder eine lustige und auch ziemlich verrückte Idee. Aber okay, die Sage mit dem Apfel ist mir natürlich bestens bekannt.^^ War schön, die mal in Verbindung mit Weihnachten und Adventskalendern zu sehen.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 17.12.2014 | 14:53:24 Uhr
Ich erinnere mich, daß jemand mal sagte, hoffentlich wird der Schneesturm (aus Türchen 3) nicht noch übertroffen. Nuun, jetzt kannst du langsam ja schon mal Bilanz ziehen! ^^

Armer Tracy. Eine Banane wäre tatsächlich passender Gewesen, und nun ist es doch ein Apfel geworden. Warum werde ich das Gefühl nicht los, daß Jake die Geschichte mit den Pfeilen um einiges mehr beunruhigt hat? Aber zumindest hatte er ja noch seinen Spaß an dem Gedanken, Tells Apfel durch eine Banane zu tauschen! ^^ Von der Apfelschuß-Geschichte gibt es ja aber auch so manche Variante; vielleicht ist ja irgendwann auch mal eine mit einer Banane dabei. Wäre ja mal etwas anderes (und vermutlich sogar ein höherer Schwierigkeitsgrad).

Schön, daß dir die Idee gefallen hat! ^^

Bis bald und Leebe Grüße,
Lee
16.12.2014 | 13:38 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo

Also ich stimme Jake zu - dieser Adventskalender ist wirklich lebensgefährlich. *lach*

Jetzt fängt er also auch noch Feuer. Gut das Tasha da so schnell reagiert hat. Jake war dazu nämlich nicht fähig wie es scheint. Der Gute scheint mir langsam sichtlich überfordert zu sein, wenn es um den Adventskalender geht. Auch wenn dieser ihm natürlich die Ideen für seine Haikus liefert. Aber trotzdem denke ich das Jake froh sein wird, wenn die Adventszeit vorbei und der Adventskalender weg ist. Denn länger als die Weihnachtszeit dauert, wird er diese Art von Stress wohl nicht verkraften können.^^

Toll geschrieben! Vielen Dank dafür.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 17.12.2014 | 14:47:47 Uhr
Heyho!

Den Eindruck habe ich allerdings auch, daß der Kalender Jake gerade noch etwas überfordert. Wahrscheinlich konnte er das im Geiste so gar nicht verknüpfen; sonst ist er eigentlich wirklich schneller, im Ernstfall zu reagieren. Aber Tasha hatte ja glücklicherweise alles im Griff.

Tja, und was den Streß angeht; er muß seine Haiku ja nicht in der Küche schreiben. ^^ Obwohl… Wenn er nicht dabei ist, wenn die anderen die Türchen öffnen, kommt er wahrscheinlich um so mehr um vor Sorge, weil er nicht weiß, was den anderen passiert… Ja, es sind aufregende Weihnachten diesmal… ^^

Wir beide sind ja glücklicherweise auch nur Zuschauer. Ich weiß nicht, ob ich mit dem Kalender nicht auch überfordert wäre. ^^ (Was natürlich immer auf das Türchen ankäme.)

Ganz Leebe Grüße,
Lee
15.12.2014 | 15:47 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo

Ich will auch Spekulatius! ^^ Jake kann mir da also ruhig eine Packung mitnehmen, wenn er denn schon extra einkaufen geht.

Aber irgendwie süss, dass es Eddy kaum erwarten kann. Da kommt wirklich das Kindliche in ihm durch. Diese Begeisterungsfähigkeit für alles, was ihn irgendwie interessiert. Oder in diesem Falle für die Schokolade, welche auf ihn hinter dem Türchen wartet.

Schöne kleine Geschichte. Wobei ich jetzt echt Lust auf Spekulatius hätte. *lach* Da muss ich wohl auch mal gucken gehen, ob ich welche bekomme.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 17.12.2014 | 14:43:34 Uhr
OmG, jetzt hat dich die Spekulatius-Idee auch noch angesteckt! o.O Was ist bloß mit diesem Adventskalender los… Das ist ja schlimm! ^^
Vielleicht bringt Jake ja aber genügend mit!

Oh ja, Eddy läßt sich mit so vielem faszinieren; – er ist wirklich einfach süß und liebenswert. Fragt sich wirklich, was hier spannender war, der Effekt in dem Türchen, oder die Schokolade. Wobei der Effekt diesmal ja mehr Jake aus den Socken gehauen hat als Eddy… ^^

Hoffe doch, du hast dein Spekulatius bekommen, nicht daß du auch noch auf Entzug stehst! ^^
Ganz Leebe Grüße und danke für dein süßes Feedback,
Lee
15.12.2014 | 15:33 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo

:D Vielleicht sollte Jake das nächste Mal ein bisschen genauer erklären was Sache ist, wenn er Futura vor etwas warnen will. Denn ich befürchte fast, dass man seine Andeutungen wirklich nicht all zu ernst nehmen kann, wenn man selbst keine Gefahr von einem Adventskalender vermutet.^^ Aber Futura nimmt es ja dann recht gefasst auf. Wenn auch zuerst noch ziemlich verwundert.

Die Idee mit den Stiefeln fand ich süss. Und das Haiku dazu passt wirklich sehr gut. Gefällt mir.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 17.12.2014 | 14:35:09 Uhr
Heyho!

*lach* Ja, Jake hat hier die mißverständlichen Umschreibungen gepachtet. Ich finde es zu schön, wie Futura ihn mit ihren Reaktionen in den Wahnsinn treibt! ^^
Jake freut sich übrigens sehr, daß sein Haiku so gut angekommen ist. Er ist da immer etwas zurückhaltend und traut sich selbst viel zu wenig zu. Und dabei sind so viele schöne Sachen dabei… Er braucht da einfach ein bißchen mehr Selbstvertrauen. Daher danke für das tolle Feedback! Wenn ihm das nicht hilft, was dann? ^^

Leebe Grüße,
Lee
03.12.2014 | 09:30 Uhr
zu Kapitel 4
Guten Morgen

Ich gebe Jake recht, dieser Adventskalender ist wirklich ein bisschen gruselig.^^

Wenn natürlich auch auf eine amüsante Art und Weise. Aber trotzdem fragt man sich, was da noch so hinter den Türchen wartet. Denn ein Schneesturm ist doch schon ziemlich heftig. Hoffe mal, dass der nicht noch übertroffen wird. Auch wenn es für Jake natürlich ganz nützlich war, da er auf diese Art ja einen Anhaltspunkt für sein Haiku hatte.

Bin auf jeden Fall schon sehr neugierig auf die nächste Geschichte.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 09.12.2014 | 16:46:52 Uhr
Guten Abend! ^^

Och, so gruselig ist es doch gar nicht, wenn's ein bißchen schneit! ^^ Gehört zum Winter ja dazu! Was noch so alles hinter den Türchen passiert, werden wir mit der Zeit ja erfahren; mal sehen, ob etwas dabei ist, das du als »noch schlimmer« einstufst als den Schneesturm. Ist ja immer ein bißchen subjektiv.

Freue mich, wenn du mal wieder vorbeischaust; und meine Jungs (und Mädels) freuen sich auch! ^^

Bis bald und Leebe Grüße,
Lee
03.12.2014 | 09:16 Uhr
zu Kapitel 3
Guten Morgen

Oh ja, Santa ist nah. Da kann ich Jake und seinem Haiku nur recht geben.^^

;-) Also bei dieser Art von Adventskalender – und wenn Jake da immer Zaungast spielt sobald ein Türchen geöffnet wird – sollte man schon Inspiration zum schreiben finden. Womit für mich auch irgendwie geklärt ist, weshalb er gerade dort seine Haikus schreibt. Denn das was beim öffnen der Türchen passiert, ist es doch immer wieder wert in ein paar Worte zusammengefasst zu werden.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 09.12.2014 | 16:43:01 Uhr
Guten Abend!

Oh ja, der Aufenthalt in der Küche kommt Jake bei seinen Haiku auf jeden Fall zugugte. Und wenn es so weitergeht, wird er der einzige von allen sein, der auch wirklich alle Türchen mitbekommt! Schauen wir mal, was da noch so weiter passiert! Ich hoffe doch, du spielt genauso gerne Zaungast wie Jake! ^.~

Vielen Dank für dein liebes Review! Das freut mich wirklich sehr! ^^

Leebe Grüße,
Lee
01.12.2014 | 08:14 Uhr
zu Kapitel 2
Guten Morgen

Ein Schokoladen-Adventskalender mit Geräuschen? Na das kam jetzt irgendwie ziemlich überraschend. *lach* Auch wenn man bei den Ghostbusters eigentlich auf alles gefasst sein sollte. Und Eddy scheint es letzten Endes wohl nicht weiter zu stören, dass sein Türchen zuerst mal wildes Gebrüll von sich gegeben hat.

Für Jake war das aber wohl eine gute Sache. Denn das mit dem Haiku schreiben klappte bis dahin ja noch nicht so richtig. Dann aber, nach der Monster-Einlage, schrieb sich dies wohl wie von alleine.

Schöne Idee. Vielen Dank fürs schreiben und online stellen.

LG Der Postbote

Antwort von - Leela - am 03.12.2014 | 07:33:01 Uhr
Guten Morgen!

Hey, wie schön, daß die Überraschung gelungen ist! *lach* Das hat also offensichtlich nicht nur bei Eddy und Jake geklappt!
Ja, Eddy nimmt's schon gelassen – ich meine, hey, er ist Ghostbuster, er hat schon ganz andere Sachen erlebt. *g* So ein kleiner Adventskalender haut ihn da nicht aus den Fugen! ^^

Für Jake war es in jedem Fall hilfreich. Das wäre ja was geworden, wenn er gleich an seinem ersten Tag kein Haiku für seinen Kalender zustande bekmmen hätte. Okay, sicher hätte er ja noch einige Zeit gehabt; denn ich wette, die kleine Szene hat sich gleich morgens abgespielt (so lange hätte Eddy es sicher nicht ausgehalten ^^) – aber so war es natürlich perfekt, und hat Jake zu einem wirklich süßen Haiku verholfen. ^^

Vielen Dank für das liebe Review und Lob. Und: Nichts zu danken! Das mache ich doch sehr, sehr gern! ^^

Ganz Leebe Grüße,
Lee