Autor: jenny413
Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
23.02.2017 | 23:07 Uhr
zu Kapitel 10
Hey die Geschichte ist gut. Ich hoffe das du doch noch mal weiterschreibst.

Antwort von jenny413 am 15.04.2017 | 03:25 Uhr
Danke für die lieben Worte... ich bin dabei ( o _ O )
(:jenny
07.10.2015 | 09:11 Uhr
zu Kapitel 8
Hey (:

Wow, die Geschichte ist immernoch sehr gut! Trotz der langen Kapitel erfolgt kein Stilbruch und die ganze Handlung fügt sich perfekt in die Welt von Divinity ein. Die Idee von Damians Sklavenlagern abseits der fliegenden Festen finde ich wirklich gut. Dein Schreibstil ist auch sehr angenehm, es entsteht ein guter Lesefluss.

Allerdings verwirrt mich im 'Spion in der Falle', dass Navid der Dolch abgenimmen wird und nachher heißt es, die Klinge wird ihm aus dem Fkeisch gezogen. Wann wurde er damit verletzt? Ich hab das nicht gefunden.
Außerdem baust du hin und wieder Rufzeichen außerhalb der wörtlichen Rede ein. Das passt nicht ganz. Es wirkt, als würde der Erzähler einen anschreien...

Bis zum nächsten Kapitel!
LG Dark Nightfury

Antwort von jenny413 am 08.10.2015 | 21:25 Uhr
Hallo,
schön, dass es dir gefällt!
Ach und das mit dem Messer... ein paar Sätze vorher habe ich geschrieben "schrie der Hauptmann und drückte es (das Messer) ihm (Navid) in den Rücken." Er hat ihn also mit seinem eigenen Messer bedroht, es ihm "ins Fleisch gebohrt". Deswegen kann er es später wieder dort hinausziehen. Vielleicht ist es etwas undeutlich rübergekommen... naja, ist ja nicht sooo wichtig für den Geschichtsverlauf. ;)
Also Ausrufezeichen setze ich immer so nach Gefühl. Wenn ein Satz eben mehr Nachdruck erhalten soll. Mir ist einfach nie in den Sinn gekommen, dass es vielleicht beim Lesen störend sein könnte. Danke für den Anstoß, ich werde man versuchen direkter darauf zu achten. :)

(:jenny
07.04.2015 | 06:28 Uhr
zu Kapitel 6
Hey du,
als Kind habe ich das Spiel geliebt und die Story war einfach unschlagbar. Die Welt schön und das Spiel ein Meisterwerk, zweifelsohne. Und dann ist da deine Geschichte, die so gut geschrieben ist, dass ich mich wieder an die alten Zeiten erinnern konnte, als ich das Kind war, voller Faszination und Begeisterung. Danke dafür.
Du hast eine unglaublich gute Art, Dinge zu umschreiben und deine Fantasie, mit der du die Story und die Welt noch einmal ergänzt ist Klasse, ich hoffe, die Geschichte geht weiter - ich werde auf jeden Fall weiterlesen. :)

Liebe Grüße, ChaosBreaker/Arek

Antwort von jenny413 am 08.04.2015 | 02:41 Uhr
Hi,
wow! Jetzt hast du mich aber verblüfft mit deinem Review. O_o Danke!
Sehr lieb, dass du sowas sagst und es freut mich natürlich, wenn ich solche Emotionen in dir hervorbringen konnte. ;)
Ich freue mich gerade total! XD
Aber keine Sorge, diese Geschichte geht weiter... schließlich habe ich noch so einiges mit Navid vor... muhahaha... er tut mir jetzt schon Leid! ;)
Na dann wünsche ich dir mal viel Spaß mit den nächsten Kapiteln. Hoffentlich werden die dir auch so gefallen!

(:jenny
23.01.2015 | 18:59 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo!

Er flüchtet in einen Fluss. Das sollte Altair mal ausprobieren! XD
In einem Kapitel stürzt Navid sich noch heldenhaft in einen Tumult, ohne sich der Gegner wirklich bewusst zu sein, und dann versteckt er sich und hilft der Frau nicht ... okay, ich kann es verstehen. Anscheinend nahm er vorher nicht den Schwarzen Ring an und hat erst jetzt Bedenken bekommen.
„Er wird ihn sicher nicht in den Fluss geworfen haben, also muss ihm jemand zur Hilfe geeilt sein.“ --> Nein, ER hat ihn nicht in den Fluss geworfen, aber die Soldaten sollten da mal nachsehen!
Garret, der Typ mit dem Hirschen! Na wer hat denn hier wen bestohlen!
Navids Lebenszeit hielt einen Moment an! --> Coole Ausdrucksweise!
„Ich werde sie besiegen.“ --> Kaum stehlen sie ihm den Schlüssel wird er Rachsüchtig und übermütig! XD Der tut sich doch nur weh!

Langsam wird die Geschichte echt spannend! Bin gespannt, ob Navid nicht doch noch das Angebot annimmt und sich ausbilden lässt. Schließlich hätte er dann eine viel bessere Chance den Schlüssel zurück zu bekommen. Wenn es dann nicht schon zu spät ist ...

LG Grisu

Antwort von jenny413 am 23.01.2015 | 22:47 Uhr
Hi,
ja, aber Altair sollte auch bei Regen nicht nach oben gucken... der könnte dabei ertrinken! Navid ist nicht so ungeschickt.
Du liegst mit deinen Vermutungen gegenüber des Schwarzen Ringes richtig.
Rachsucht und Übermütigkeit sind so zwei Dinge, die Navid immer wieder verfolgen und sich durch die ganze Geschichte ziehen... sehr gut beobachtet!
Wie es weiter geht, verrat ich nicht, aber das nächste Kapitel wird erst einmal etwas ruhiger, doch dann verspreche ich, dass die Spannung wieder steigen wird.
Danke für das liebe Review...

(:jenny
18.01.2015 | 09:36 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo!
Viel zu spät kommt hier mein Review! ;)

Da ist Navid ja in ein richtiges Blutbad geraten. Der Arme ...
Ich hätte einem Banditen wohl kaum mein Vertrauen geschenkt, aber dieser hier war ja verletzt. Nett, dass Navid ihn nicht einfach zurückgelassen hat. :)
Also diese Aussagen von dem Sterbenden waren ja schon ziemlich kryptisch ... ich hätte damit nicht viel anfangen können. Wie soll er nur raus finden, wozu der Schlüssel ist? Ich vermute mal im Dorf rumgehen und fragen ist keine so gute Idee. Oh mann, worauf hat er sich da nur eingelassen?!

Bin mal gespannt, was er jetzt macht (irgendwie würde ich tippen, dass er in einer Kneipe etwas trinken geht und ratlos auf den Schlüsse starrt XD ).
Bis dann! =)

Antwort von jenny413 am 18.01.2015 | 14:56 Uhr
Hey,
danke für das Review...
Also das mit der Kneipe ist schon mal ganz gut geraten, aber ich will ja jetzt nicht spoilern! Aber eigentlich ist er nicht so der Trunkenbold, obwohl du wissen musst, dass es in Rivellon ziemlich viele davon gibt ;)
Also das Banditendorf zu betreten, wäre jetzt eine fatal schlechte Idee...
Ich hoffe mal, das ich dich dafür begeistern kann, die Geschichte weiterzulesen... ;)

(:jenny
17.12.2014 | 10:41 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo!
Ich habe ja etwas gebraucht, bis ich hier mal weiter gelesen habe, aber jetzt habe ich endlich etwas Zeit dafür gefunden! :)

Navid scheint etwas sarkastisch zu sein... das mag ich! XD
Das mit dem Hirsch war ja wohl nichts. Also doch wieder Kaninchen. Solange es kein weißes ist! ;)
Die Vorstellung, dass sein Schicksal eine alte, hinterhältige Frau mit Würfeln ist, finde ich super. Ich frage mich, ob ich die gleiche habe... (?!)
Ich weiß, was das für ein Krach ist! ;)

In dem Kapitel ist zwar noch nicht so viel passiert, aber Navid hat schon mal eine schöne Vorstellung gehabt. Bin mal gespannt, was er jetzt finden wird und ob er endlich seinen Weg bekommt.
Liebe Grüße,
Drachi

Antwort von jenny413 am 19.12.2014 | 12:38 Uhr
Hi,
und danke für die lieben Worte.
Ne, ist kein weißes.... das ist woanders.
Und was ist das für ein Krach????: Auflösung im nächsten Kapitel ;)
Da geht es dann auch schon ein bisschen mehr zur Sache!

(:jenny
15.12.2014 | 17:31 Uhr
zu Kapitel 2
Hey :)

Ich muss sagen, die Geschichte ist unglaublich spannend! Die Beschreibungen sind sehr treffend formuliert und erzeugen genau die richtige Stimmung!
Bitte unbedingt weiterschreiben!

Bis dann, Dark Nightfury :)

Antwort von jenny413 am 15.12.2014 | 21:34 Uhr
Hey,
danke für die netten Worte!
Ich werde auf jeden Fall weiterschreiben, hab auch schon so einiges in Petto... also keine Sorge.
Schön, wenn es dir gefällt!

(:jenny
30.11.2014 | 20:20 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo!

Also, wie du weißt bin ich ja eine Unwissende, die zwar in der Kategorie liest, aber noch keine Minute das Spiel gespielt hat (Schande über mich! Dabei hört es sich wirklich interessant an...). Also nicht böese sein, wenn ich ab und zu mal dumme Fragen stelle.

Jetzt aber zu deiner Geschichte:
Erstmal fand ich deine Vorrede witzig! XD
Die Beschreibung des Windes ist dir wirklich gelungen. Besonders gefallen hat mir der vorletzte Satz: "Und man hört das Universum und die Sterne..." (soooo schön!)
Bin gespannt, wer in deiner Geschichte noch zum Sturm aufbraust und wer sich dem beugen muss!

Freue mich auf mehr! :)
Bis dann, Fuchur-Grisu

Antwort von jenny413 am 30.11.2014 | 21:02 Uhr
Hi Drachi,
danke für das Lob erstmal.... ;)
Wie gesagt, für Rückfragen bin ich immer zur Stelle und ich hoffe, dich auch weiterhin für meine Geschichte begeistern zu können.
Vielleicht kann ich dich ja dann noch dazu bringen, das Spiel endlich mal zu spielen. Ist nämlich super!
Tschüss!!!!! Dankedanke O_o

(:jenny