Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
05.04.2015 | 18:51 Uhr
Hallo,
Ich hab deine Geschichte, so weit wie sie bis jetzt geht gelesen und fand es echt toll, nur, es stören die ganzen Rechtschreibfehler ein wenig. Du wiederhollst auch andauernd die gleichen Wort und Namen.
Ich finde es eine Gute Idee, etwas auf die Gefühle von Enola einzugehen. Ich freu mich schon auf die nächsten Chapter!! ///-v-///
30.03.2015 | 15:19 Uhr
Hallo Xhesia,

Ich bin zufällig auf deiner Geschichte gestoßen und da ich mich sehr für die Corpse Party-Serie interessiere, dachte ich mir, dass ich mich mal hineinlese :)

Die Grundidee deiner Geschichte ist an sich gut – ich bin mir sicher, dass sich jeder Fan von Corpse Party irgendwann einmal vorgestellt hat, wie es wohl wäre, wenn er und seine Freunde in solch eine Situation gerieten, wie man reagieren und handeln würde. Dem Himmel sei Dank ist so etwas in Wirklichkeit ja nicht möglich (hoffe ich zumindest ;) ), doch der Fandom bietet ja genügend Potential und Freiraum für eigene Geschichten, was an den zahlreichen Fangames auch ganz gut zu sehen ist.

Allerdings besteht durchaus Verbesserungspotential, weswegen ich dir gerne mein Feedback geben würde.
Zuerst einmal ist mir leider aufgefallen, dass deine Handlung viel zu schnell voranschreitet. Gut, dadurch, dass deine Protagonistin bereits mit der Geschichte vertraut ist, hat sie einen gewissen Wissensvorsprung gegenüber der Schüler der Kisaragi, Byakudan und all den anderen Schulen, die das Pech hatten, in Heavenly Host zu stranden. Dennoch, der Plot schreitet in Corpse Party traditionell eher langsam voran, er nimmt sich viel Zeit um die bedrückend-bedrohliche Stimmung und Spannung aufzubauen. Vielleicht hättest du einen Prolog schreiben können, in dem du etwas genauer beschreibst, wie Enola und ihre Freunde den „Sachiko ever After“-Charm durchführen, vielleicht ihre Reaktionen und Meinungen auf deinen Vorschlag oder ihre Einstellung dem gegenüber und wo du die Beziehungen der wichtigsten Charaktere zueinander hättest darstellen können.
Auch die Beschreibung der Umgebung haben mir ein wenig gefehlt. Leser, die mit der Heavenly Host vertraut sind, wissen natürlich, wie sie aussieht, doch gerade die Schilderungen und Beschreibungen dieser moraden, andersweltlichen Schule tragen maßgeblich zur Erzeugung der Atmosphäre bei. Zumindest die modernen Corpse Party-Spiele (also ab BloodCovered) greifen sehr stark darauf zurück, was gerade bei den Wrong Ends, die im Großteil der Fälle auf Bildeinblendungen verzichten, gut zum Ausdruck kommt. Also, kurz gesagt: Bitte mehr auf die Umgebung und die Eindrücke, die die dargebotenen Anblicke auslösen, eingehen!
Was du auch vermeiden solltest sind die eingeklammerten Zusätze - Personenbeschreibungen gehören eigentlich in den Fließtext. Ich weiß, es ist nicht immer ganz einfach, sie an den richtigen Stellen anzufügen, aber früher oder später bietet sich sicherlich die passende Gelegenheit :)
Auch für die Charakterentwicklung und die Interaktionen könntest du ein wenig mehr Zeit einräumen. Es ist zwar nur meine persönliche Ansicht, aber gerade in Horror-Geschichten ist es besser, ein wenig mehr zu schreiben und die Charaktere miteinander interagieren zu lassen.
Die Handlung selbst orientiert sich stellenweise stark an der des Spiels (speziell die Szene in der Krankenstation). Allerdings hast du erst drei Kapitel geschrieben und ich nehme an, dass die Geschichte wohl noch etwas länger wird :)
Was ich schön fand, waren die Schilderung von Enolas Gefühlswelt, ihre Angst und Verwirrung. Lediglich die Entwicklung, die sie zwischen Kapitel 2 und 3 durchmacht, kam meiner Meinung nach ein wenig abrupt; auch das hättest du ein wenig mehr ausführen können.

Als kleine formelle Anmerkung noch: Die ersten beiden Kapitel waren aus der Ich-Perspektive geschildert, während du im dritten auf den personalen Erzähler wechselst. Allerdings weiß ich nicht, ob das von dir beabsichtigt warst. Ich wollte dich nur darauf hinweisen, falls es einfach nur ein Versehen war :)
Zudem gibt es in der Anime/Manga-Kategorie eine eigene Abteilung für Corpse Party-Fanfiktions, in die auch deine Geschichte wahrscheinlich besser passen würde. Vielleicht möchtest du ja mal anfragen, ob man deine Fanfiktion dorthin verschieben könnte (Geht über den Regelverstoß-Button)?

Wie dem auch sei, deine Geschichte hat durchaus Potential. Betrachte mein Feedback einfach nur als eine kleine Sammlung an Verbesserungsvorschlägen, die andere vielleicht auch anders oder nicht so sehen mögen :)

LG,
Shiho

Antwort von Xhensia Hunter am 31.03.2015 | 20:12 Uhr
Hallo Shiho,

Danke für die ganzen Hinweise. Ich bin von der Ich-Perspektive in die andere gewchselt, aus dem einfachen Grund, das ich nicht mehr in der Ich schreiben konnte. Ich werde versuchen das ab dem 5 . Chapter zu berücksichtigen. Das 4. Chapter hab ich nämlich schon vorgeschrieben und muss es noch hochladen, trotzsalledem nochmals Danke. Ich geb mir Mühe all das zu berücksichtigen, wird aber schwierig, da ich nich nicht allzu lange schreibe.

LG,
Xhensia