Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
18.02.2015 | 15:45 Uhr
zu Kapitel 1
Hey ^^

Ich muss ehrlich sagen, du hast vollkommen Recht.

Natürlich schreibe ich in erster Linie weil es mir Spass macht, weil ich meine Gedanken und Gefühle zu Papier bringen und rauslassen will
Aber wenn ich meine Werke - die in meinen Augen wirkliche Juwelen sind, einfach weil ich stolz darauf bin - hier hochlade... dann erhoffe ich mir irgendwie von den Leuten die favorisieren auch einen kleinen Kommentar dazu
Ich kenne auch Geschichten, die haben doppelt oder mehrfach so viele Rev's wie Favo-Einträge... da fragt man sich natürlich, was mache ich falsch?

Natürlich lasse ich mir auch oftmals Zeit, viel Zeit bis ich einen Kommentar abgebe, aber ich bemühe mich zumindest - spätestens bei Abschluss der Geschichte, oder sobald ich sie durchgelesen habe, einen kleinen konstruktiven Kommentar dazulassen - oder einfach meine Meinung kund zu tun

Ich danke dir auf jeden Fall für diesen Text der meine Gedanken zu diesem Thema erfrischend deutlich widergibt ohne dabei provokativ oder bösartig rüberzukommen

Liebe Grüsse
sweet Devil
23.12.2014 | 19:42 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,

ich kann verstehen, dass es frustrierend ist bei so vielen Fav's nur ziemlich wenige oder gar keine Reviews zu haben, teilweise wundere ich mich auch, und ich denke, mich würde so was ziemlich aufregen, aber... na ja, ich schreibe auch fast nie Reviews. Eigentlich wolte ich auch nur mal anmerken, dass es teilweise auch nicht an "Keine Zeit" oder "Keine Lust" sondern eventuell auch an... psychischen Gründen liegen kann. Ich mein ernsthaft, ich schreibe jetzt auch nur, weil ich das Bedürfnis oder eher Gefühl habe mich verteidigen und entschuldigen zu müssen.

Liebe Grüße
17.11.2014 | 10:25 Uhr
zu Kapitel 1
haha, der Tag, an dem du eine Morddrohung von mir zu hören bekommst, muss wohl erst noch erfunden werden ;)
du bringst das mit dem Frust tatsächlich sehr gut auf den Punkt.
vor allem bei unfangreichen Kapiteln/Geschichten, in die man viel Herzblut gesteckt hat, ist es so ernüchternd, wenn man dann kaum Rückmeldungen dazu bekommt.
Favoeinträge und tausende an Aufrufen sind toll, aber man möchte ja irgendwie auch wissen, was die Leute sich jetzt von der Geschichte erhoffen, ob sie mitfiebern oder wie das eigene Werk überhaupt von außen betrachtet aussieht...
natürlich kann man auch verstehen, dass es Leute gibt, die viel zu tun haben (ich weiß, dass nicht alle so ein Studenten-Gammel-Leben wie ich führen^^) und wenn diese Menschen mit wenig Zeit dann eben nur alle 10 Kapitel oder seltener ein Review schreiben, dann ist das auch in Ordnung. Da hab ich auch vollstes Verständnis für :)
Aber ich würde mir einfach wünschen, dass mehr von den Leuten, die nie was sagen, sich wenigstens ab und zu äußern. ich verlange keine großen Reden, aber ab und zu was zu Geschichten zu schreiben, die man verfolgt, finde ich trotzdem angebracht. Es dauert nich mehr als ein paar Minuten, wenn man sich erst mal dransetzt und es müssen ja nicht immer übermäßig lange Reviews sein. Einfach ein kleines Feedback, zwei drei Aspekte, die einem gefallen haben oder eben auch nicht...
dafür beantworte ich auch jeden Review einzeln und möglichst individuell - das ist auch Arbeit, aber ich mach das gerne, weil ich mich freue, wenn sich jemand mit meinen Geschichten beschäftigt und ich gerne offene Fragen zu beantworten versuche oder die Hintergründe meiner Ideen erkläre. Aber meistens muss man das ja nicht mal und manchmal bin ich es echt leid, immer nur "danke für deinen Review, viel Spaß beim Weiterlesen!" zu schreiben, weil die Aussage in dem Review einfach nichts anderes hergibt, auf das es sich zu beziehen lohnt :/
Natürlich muss ich mir auch an die eigene Nase fassen. Ich schreibe nicht immer oder sofort ein Review, wenn ich etwas gelesen habe... aber ich bemühe mich zumindest! Auch, wenn ich schon zehn Kapitel hinter dem als letztes geposteten zurückhänge, versuche ich, zu dem, was ich aktuell lese, zurückzumelden, wie es mir gefällt... naja, wahrscheinlich hängt das aber auch daran, dass ich ein sehr großes Mitteilungsbedürfnis habe XD vor allem, wenn mir Geschichten gefallen, kann ich mich da manchmal wirklich nicht zurückhalten und MUSS einfach meinen Senf dazugeben^^ (das kennst du ja auch... meine Kommentare sind oft eher emotional als sachlich... aber es geht halt nicht anders XD)
übrigens finde ich es fast ebenso ernüchternd wie wenig Reviews zu eigenen Werken zu bekommen, wenn man auf einen Review, mit dem man sich echt Mühe gegeben hat, keine Antwort zu kriegen... es gibt eine sehr krasse und sehr gute Geschichte, zu der ich mal ein ellenlanges Review geschrieben habe und nie was zurückkam... seitdem lese ich die Fortsetzungen der Geschichte ohne zu kommentieren (es sind eh noch ein Haufen andere Leute da, die das machen, da fühl ich mich nicht allzu schlecht^^). Ich kann das nicht nachvollziehen, dass man jemandem, der einem zu der eigenen Geschichte alle seine Gedanken dargelegt hat, nicht einmal eine kurze Antwort schreiben kann...
naja, genug ausgekotzt jetzt. ich danke dir für diesen Text, weil es gut ist zu merken, dass man mit dem Frust nicht alleine dasteht. Aber dass selbst so grandiose Schreiberlinge wie du damit zu kämpfen haben, ist echt die Höhe :/
naja, vielleicht fühlt sich der ein oder andere da draußen ja davon angesprochen und schreibt in Zukunft mehr Reviews. ich drück mal die Daumen ;)
liebste grüße, Jule
16.11.2014 | 16:58 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen^^

Du sprichst mir absolut aus der Seele.
Da ich persönlich auch das ein oder andere Projekt am laufen habe ist es ab und zu wirklich ein (wie du es so schön sagtest) Tritt in meine nicht vorhandenen Weichteile, wenn höchstens zwei oder drei Leute eine Review schreiben, wohingegen die restlichen 27 (oder so) behaarlich schweigen

Mit dieser Meinung stehst du mit Sicherheit nicht allein da, wenn ich mir die diversen Einträge im Profil in bezug auf Schwarzleser ansehe.
Allerdings... denke ich, gerade das ist auch nicht immer kommentarlos abzunicken.
Wer Reviews verlangt (wie es bei diesen "Gegen-Schwarzleser"-Sprüchen der Fall ist) muss auch selbst was dafür unter bestimmten Umständen tun.
Das ist jetzt nicht auf dich bezogen, ich will nur ein allgemeines Beispiel bringen ;)
Etliche Leute deren Profile ich gelesen habe und Reviews verlangen, stehen z.B. auch bei mir in irgendeiner FF und haben ein Favo eingetragen, sich in den fünf Monaten die die Geschichte andauert allerdings noch nie gemeldet.
Deshalb denke ich, ein paar User hier sind sich der Situation gar nicht bewusst und verlangen etwas, was sie selbst nicht durchsetzen können/wollen.

Ich hoffe sehr, dass sich einige durch deinen Text wach gerüttelt fühlen.
Die wenigstens Autoren werden den Leuten den Kopf abbeißen, wenn sie ein Review hinterlassen (solang es nicht beleidigend ist). Was gibt es also zu befürchten?
In den meisten Fällen ist es wahrscheinlich leider pure Faulheit :)
Aber naja, mal sehen wie viele sich schlussendlich doch noch überwinden können,

GGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGLG Kara
shinyunitato (anonymer Benutzer)
16.11.2014 | 12:40 Uhr
zu Kapitel 1
Liebe Nathaira,
Ich finde du hast vollkommen recht. Es ist bedauerlich, dass so wenige Reviews geschrieben werden. Ich muss zugeben, dass ich auch nicht zu jeder Story ein Review schreibe, vor allem, weil ich oftmals keine Zeit habe, dann gebe ich mir aber Mühe dies nachzuholen. Auch dein Beispiel kann ich sehr gut nachvollziehen, ich habe mal ein Kappi hochgeladen, ungefähr 200 Leute haben es sich angesehen und nicht ein einziges Review.  Ich habe, aber zum Glück eine dicke Haut und einfach weiter gemacht, aber es ist einfach nur traurig,  wenn interessante, spannnende und einfach wundervoll geschriebene FF's abgebrochen werden, weil es niemand für nötig hält ein Review dazulassen. Besonders lächerlich sind natürlich die Leute, die sich auf ihrem Profil über so etwas aufregen und trorzdem, wenn sie deine Geschichte favorisiert haben, nicht ein einziges Wort dazu rauskriegen.
In diesem Sinne:
Ich hoffe, dass viele Menschen durch deinen Text realisieren, dass man Autoren unterstützen muss.
LG
Kiki
15.11.2014 | 20:40 Uhr
zu Kapitel 1
Hey Du Genie,
Darf ich mal bitte irgendwo unterschreiben? Oder wenigstens DANKE sagen? Das denke ich mir schon lange.
Wobei ich mir bei mir wirklich selbst die Schuld daran gebe, dass kaum noch etwas kommt an Feedback, weil ich zu lange nichts gepostet habe und deshalb meine Langzeit-FF, an der ich 1 1/2 Jahre gearbeitet habe, total untergegangen ist. Das war dann eben meine Schuld, Pech gehabt, jetzt hab ich 250 stumme Leser. Hey, das sins 250, das hätte ich mir nie träumen lassen. Von dem her versuche ich da, dankbar zu sein.
Glückwunsch an dich zu deiner hunderter-Grenze! Das ist doch mal eine atolze Zahl und bei deiner Genialität hast du noch mehr verdient. :)
Zu deinen vielen englischen Gedichten werde ich vermutlich noch was sagen, ich muss nur aufpassen, dass ich nicht in seitenlange Interpretationsaufsätze ausarte. Erster Kritikpunkt daran: Das hier ist ein deutschsprachiges Portal und so weit ich mich erinnern kann, dürfen auch nur deutsche Texte hochgeladen werden. Oder? Korrigier mich da bitte.

Fakt nebenbei: Dein Thorki-Auftrag ist in Arbeit, aber der NaNo-November nimmt mich grade ziemlich ein.

Danke für's Aussprechen.
Alles Liebe,
Brownie
15.11.2014 | 20:26 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,
wenn man das jetzt so sagen darf, dann kennen wir beide uns auch so 5% mäßig von deinen Geschichten her^^ Bei dem was du dort aufgeschrieben hast, da muss ich dir zustimmen. Ich habe soweit ich weiß keine 106 oder überhaupt 100 Favoriten, doch war es auch für mich ziemlich merkwürdig zu lesen, dass ich auf Geschichten über 50 oder 60 Favoriten habe. Da ich selber auch nicht denke, dass ich überhaupt so gut schreibe. Das schockierend - wie du es auch sagst - sind die Reviews. Die Geschichten kommen anscheinend so gut, aber nur zwei Leute schreiben Reviews?! Es gibt einfach nicht. Natürlich würde ich auch nie sagen, "Ich dürft nur lesen, wenn ich auch was dafür bekomme", doch fragt man jedesmal nach. Es ist beinahe schon wie betteln und so ein Mensch bin ich absolut nicht. Ich betteln und wimmere nicht. In einen Kapitel, wenn ich mich Recht entsinne hatte ich das Thema teilweise auch schon direkt an die Leser angesprochen, doch man hört nicht einmal Widerworte. Was du schreibst ist vollkommen richtig.
Auch ich stand - gerade in letzter Zeit - oft an der Grenze wo ich mich fragte, warum machst du das? Wieso schreibst du noch, wenn eh keiner sein Kommentar dazu abgibt? Meine Mutter meint dann immer, dass ich die Geschichten für uns doch schreiben würde, aber im Grunde ist das kein richtiger Trost. Im Moment geht es wieder mit dem Weiterschreiben, doch auch ich weiß nicht wie lange es anhält. Die Leute sagen, ich habe zur Zeit keine Zeit für Reviews. Man sagt, ist in Ordnung, ich habe auch manchmal Stress. Doch schluckt man dabei eigentlich nur herunter. Man will den Lesern nicht schuld an irgendetwas geben, doch frage ich mich auch manchmal, ob man dann nicht einfach auf den Tisch hauen sollte und sagen sollte, was man denkt. Doch würde man die Leser damit nicht auch verlieren?
Ich weiß es nicht. Auf dieser Seite weiß ich vieles nicht mehr. Du erwähnst die Operator in deinen Text. Ich hatte eigentlich auch nur gute Erfahrungen mit ihnen gemacht, aber beim letzten *hust* nicht so. Wenn man eine Geschichte sperrt, egal aus welchen Grund, sollte man auch mit den Autor in Kontakt bleiben, den es gibt wirkliche Autoren, die sich hinsetzten und die Geschichte verändern oder die Altersstufe hochsetzen...
Letztens habe ich auch ein längeres, aber sehr "merkwürdiges" Review bekommen. Derjenige hatte die Geschichte komplett schlecht gemacht, da habe ich ihn auch gefragt, warum er sie dann ließt, wenn es ihm nicht gefällt. Die Geschichten, wo ich sehen will wie die sich entwickeln, lese ich zumindest erst einmal anonym mit, aber wenn ich dann sage, diese ist wirklich grandios, dann schreibe ich sofort Reviews. Wenn sie mir nicht gefällt, dann wird sie aus der Liste meiner Favoriten wieder gelöscht. So ist das nun einmal. Ein ordentliches System^^
Also du musst dir keine Sorgen machen, wenn es dich etwas beruhigt, ich würde voll hinter dir stehen, da ich es auch unverschämt finde und selber schon oft in dieser Situation war.

LG Kyra96