Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Tini Bini
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
30.06.2015 | 23:24 Uhr
Hi, ich hatte mir mal gedacht, dass ich jetzt mal von hinten anfange. Also deine Glastränen als erstes lese und soweiter. Ich liebe es, wusstest du das schon? Auch wenn ich Krieg hasse. Übrigens, wie ich gerade gesehen habe, ist es nicht ganz in Reimen, aber ich mag es trotzdem. LG, deine Freundin und Partnerin, The Lightning Queen

PS: Ach ja, habe ich dir schon gesagt, dass ich Krieg, egal, ob es vor einem Jahrhundert war oder jetzt ist, hasse?

Antwort von Tini Bini am 01.07.2015 | 08:46 Uhr
Hallöchen c:

Wahnsinn, danke für dein Review *g*
Ich hasse Krieg auch, daher habe ich das Gedicht ja geschrieben ;)
Ist es nicht? Ich fand eigentlich schon, dass es in Reimen ist ...
Also, klar, "Haar" und "nah" reimt sich von den Buchstaben her nicht,
aber vom Klang, oder?

Alles Liebe,
Deine Freundin und Partnerin Tinchen c;
29.06.2015 | 13:07 Uhr
Huhu :)

Wow. Dieses Gedicht hat mir echt für einen Moment die Sprache verschlagen.
Das Thema wird (leider) von den meisten Leuten übermäßig dramatisch oder sogar kitschig (ich meine nur, was hat Kitsch bei diesem Thema verloren...?) dargestellt, aber du hast es wirklich wundervoll formuliert und ausgeführt. Ich bin froh, dass ich hier drüber gestolpert bin :)
Das war sicher nicht der letzte Text, den ich von dir lesen werde ;)

Liebe Grüße,
Liv

Antwort von Tini Bini am 30.06.2015 | 11:20 Uhr
Hallöchen :D

Allerliebsten Dank für deinen Kommentar *-*
Hehe, ich finde mein Gedicht selbst total kitschig, irgendwie ^-^
Aber wenn es dir gefallen hat, freue ich mich ;)
Oh, cool ^^ Ich werde garantier auch noch mal bei dir reinschauen ;D
Dann bis bald, würde ich sagen :D

Alles Liebe,
Deine Tinchen c;
20.06.2015 | 20:32 Uhr
Hey!

Reime über Kriege sind schwer. Vor allem wenn es aus Sicht der Soldaten ist. Deine Worte sind berührend. Sicher waren die Gedanken vieler Gefallener zum Schluss bei ihrem Zuhause und ihren Liebsten.
Glastränen..besonders schmerzhafte Abschiedstränen!

viele liebe grüße,
c.

Antwort von Tini Bini am 21.06.2015 | 17:22 Uhr
Hallo!

Danke für deine Rückmeldung, ich habe mich sehr darüber gefreut ^^
Wahrscheinlich war die Erinnerung an die Liebsten Zuhause und die Hoffnung,
bald zu ihnen zurück zu kehren für einige Soldaten das einzige, was Licht
in ihre dunklen Tage gebracht hat D:

Alles Liebe,
Deine Tinchen c;
31.05.2015 | 11:35 Uhr
Hey,

dein Gedicht ist echt toll! Ich hatte schhon Tränen in den Augen, aals ich angefangen habe.
Krieg ist echt schlimm. Du hast richtig emotional geschreiben und ich liebe solche Texte eh.
Bitte schreib noch mehr so tolle Sache!

Deine Rose

Antwort von Tini Bini am 31.05.2015 | 11:53 Uhr
Hallöchen Rose :)

Danke für den tollen Kommentar, hab mich sehr gefreut ^-^ <3
Ich liebe auch so emotionales Zeug, das ist manchmal doch echt schön ;D
Vielen Dank für die Motivation, ich bemühe mich :)

Liebe Grüße,
Deine Tinchen c;
26.05.2015 | 12:31 Uhr
Oh Tini,

ich musste fast heulen (*schnief*). Das war so emotional .... Man, ich steh total auf emotional .... Der Titel war so genial: "Glastränen", echt ein toller Neologismus :) Ich liebe solche Wörter einfach ... Brauche umbedingt mehr davon. OMG, ich mutiere zum Suchti ....

LG
Shep

Antwort von Tini Bini am 26.05.2015 | 14:23 Uhr
Hallo duuu ;D

Woah, noch so ein tolles Review von dir, du machst mich so unglaublich überglücklich :D
Neologismus ist wirklich toll, ich glaube, ich muss auf diesem Gebiet aber noch viel üben ;)
Deine Reviews freuen mich wahnsinnig, ich weiß gar nicht, wie ich dir danken kann ^-^
Danke, danke, dankeschön ~ <3

Liebe Grüße,
Deine Tina ;)
03.05.2015 | 13:43 Uhr
Und schon wieder ich. : P

Ich bin mal wieder hin und weg. Mir sind fast selbst die Tränen gekommen bei der letzten Strophe. Es ist einfach so unglaublich traurig und wunderschön.
Krieg ist echt schrecklich und es schockiert mich immer wieder, dass es Menschen gibt, die immer wieder einen beginnen, nur weil ihr verdammtes Ego nicht genug Macht bekommen kann.
Wenn du so weiter machst, wird Schiller bald Geschichte sein.

LG Syria

Antwort von Tini Bini am 04.05.2015 | 16:45 Uhr
Hi ;D

Vielen, vielen, vielen Dank für deine ganzen Reviews!
Das muss ich generell mal sagen, das ist echt total unglaublich toll <3
Du glaubst gar nicht, wie glücklich du mich mit deinen ganzen Rückmeldungen machst :)
Das, was du zum Krieg geschrieben hast, sollte auch so ungefähr die Botschaft meines Gedichts sein, da der Mann (Wer das auch immer ist Ó.Ò) nicht einmal aus eigenem Willen kämpft, sondern dazu gezwungen wird (Hoffe, das geht halbwegs aus den letzten beiden Strophen hervor).
Hihi, jetzt übertreibst du aber <3
Ich liebe Schillers Balladen übrigens total <3 Nein, den toppe ich glaube ich nicht mal in meinen kühnsten Träumen oder wie geht dieses komische Sprichwort? ;P

Bis bald und LG,
Deine Tinchen ;D
24.11.2014 | 19:52 Uhr
Hallo!

Wow, echt hammer gedicht und richtig traurig.
Aber es passt eben zur Atmosphäre eines
Krieges. Ich bin sicher das es für den/die Andere/r
schwer sein muss ihn oder sie verloren zu haben.
Das macht jeden menschen traurig.

Lg, wildfires

Antwort von Tini Bini am 25.11.2014 | 17:25 Uhr
Halli, Hallo zum 2. Mal ;D

Vielen Dank für deine Rückmeldung c:
Ich hatte sogar erst vor, das Gedicht in die Kategorie "Trauriges" zu packen,
aber dann hab' ich gedacht, dass es doch besser zu "Krieg" passt ;3
Ich möchte wirklich nicht in der Haut von einem der beiden stecken ... Ó.Ò
Es gibt einfach viel zu viel Krieg in dieser Welt ... Und dabei sollte man doch eigentlich nur nach dem Gesetzt leben:
"Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden willst", das gibts ja auch in allen Religionen, oder nicht?
Theoretisch wäre das die Lösung zu Weltfrieden ...

Ok, genug geschwafelt XD
Bis denne und nochmals GGGGGLG,
Deine Tina ☮✌
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast