Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Kate Marley
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 50:
29.08.2016 | 02:53 Uhr
Mmh... erinnert mich ein bisschen an eine Yuri mit den Zweien, die ich mal geschrieben habe...
Ehm. Okay, zurück zu dem Sachlichen.
Diese Geschichte gefällt mir so sehr! Und ich bin froh, dass ich sie gewidmet bekommen habe!~ (Auch wenn du mich damit zuvorgekommen bist...)
Der erste Teil, wo die Laune von Sommerabend beschreibt ist, ist meiner Meinung nach perfekt geschafft.
Die Idee, Tschechien und Österreich zu shippen, ist... nun ja: im Tschechien ist Paar Deutschland und Tschechien viel üblicher. Historisch würde das passen... und die Vorstellung, dass Tschechien auf ihre Weise Ungarn beneidet... ich muss noch darüber nachdenken.
Und der letzte Satz ist Killer! Ich möchte auch diese Fähigkeit, die Geschichten mit absolut treffenden letzten Sätzen zu enden, zu haben.
Beim heiligen Wenzel: es ist auf gewisse Weise witzig, denn hl. Wenzel ist bei uns so etwas wie Symbol von dem Beziehung zwischen Tschechen und Deutschen. Er gilt als 'Friedensherrscher', da er durchgesetzt hatte, dass man mit den deutschen Nachbarn statt Kämpfen ein Frieden halten solle. Es hat ihn einen jährigen Tribut gekostet (120 Ochsen und 500 Griwnas von Silber, wie man bis heute in Geschichtsstunden lernt) und er kann - abhängig von momentanen politischen Situation entweder als Friedensstifter oder als 'den Deutschen Verkaufte' - angesehen worden sein. (Sorry, ob du diese Ambivalenz schon von Gruša kennst... kann mich jetzt nicht erinnern, ob der da was dazu hat oder nicht.)
Ja, ich bin endlich von den Toten auferwacht und melde mich!
Betelgeuze~

Antwort von Kate Marley am 29.08.2016 | 17:56 Uhr
Na, dann willkommen zurück und vielen Dank für das Review! Freut mich, dass dir die Geschichte gefällt! ^^ (Bekommst demnächst auch noch ein Review von mir für "Sodomie ist eine Sünde"… und klar kannst du mich wegen des Epilogs was fragen; ich werde mir ganz bestimmt nicht ausgenutzt vorkommen!)

Was Tschechien x Österreich betrifft, bin ich mir selbst nicht so sicher… Ich habe so das Gefühl, es gibt da eine 50:50-Chance: 50%, dass eine Beziehung zwischen den beiden funktionieren würde, und 50%, dass Tschechien Österreich gleich bei der Begrüßung in gewisse empfindliche Stellen tritt, und damit Schluss, aus, fertig. xD Wie schon gesagt, die angedeuteten/angedachten Ships sind von mir nicht so ernst gemeint, wenn man mal von AusHun absieht. Das leicht angedeutete Tschechien x Ungarn geht auf die Unterhaltung zurück, die wir zu diesem Thema mal per Mail geführt hatten. Und ich denke, wenn Tschechien/Böhmen Ungarn beneidet, dann nur historisch in Bezug auf die Ausgleichsfrage in der Habsburgermonarchie. ^^

Echt, das tschechische Fandom shippt Tschechien und Deutschland? Ich dachte immer, die meisten Tschechen können uns nicht leiden, von dem Geld, das wir im Urlaub da lassen, mal abgesehen… x'D (Darüber hatten wir uns ja auch schon mal unterhalten. ^^) Was ich aber als sicher ansehen würde ist, dass Bayern in Tschechien verknallt ist. Egal ob sie das nun erwidert oder nicht. (Was meinst du?) Von den historisch engen Beziehungen zwischen Bayern und Böhmen mal abgesehen: Es gibt in Prag eine bayerische Botschaft. Obwohl Bayern kein souveränes Land ist. Das sagt für mich schon einiges aus. x'D

Daran, ob Gruša die Ambivalenz erwähnt, mit der der heilige Wenzel in Tschechien betrachtet wird, erinnere ich mich gerade gar nicht mehr. Die Geschichte und die Doppeldeutigkeit, mit der Wenzel betrachtet wird, kenne ich jedenfalls aus dem historischen Roman "Das Haupt der Welt" von Rebecca Gablé, der von einem slawischen Fürstensohn am Hof Ottos des Großen handelt und in dem auch Václav und Boleslav vorkommen.

Liebe Grüße
Kate
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast