Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: MyLittleWorld
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
13.10.2014 | 16:48 Uhr
So, dann fang ich gleich mal an (Man, ich bin früh heute, merkste? *sarcasm intensifies*)

Erstmal starten wir die Sache mit einem Berg an Family-Feels unter dem du mich netterweise gleich mal begraben hast.
Sehr traurige, aber sehr aufschlussreiche Einblicke in Julias und Jons Leben.
Dieser Beschützerinstinkt von Jon, schon von klein auf eingeprägt, der dann so viel später eine so vergessene, aber wichtige Rolle spielt. Macht mich gleich nur noch gespannter!
Auch hier mochte ich die neue, deutsche Version!

Zu Marylin und Richard:
Wieder so tragisch, aber sehr real, muss ich schon sagen. Gerade diese Zweifel, die Freude. Alles was eine Beziehung halt besitzt, mit ihren Höhen und Tiefen. Mit am eindrucksvollsten fand ich die 13 Wörter und die 11 Wörter. Sehr, sehr stark und bringt echt ein wenig zum Nachdenken...mag ich sehr :)

Richard und Benjamin:
So richtig deep-Studenten-Friendship! Gerade dieses angedeutete die Dilemma mit dem Vater, der auf ein Medizinstudium besteht, dem Verflixten lernen, etc. etc.
Mochte ich sehr. Kleine Frage....muss ich schon verstehen was es mit eight words auf sich hat? Oder stehe ich gerade einfach auf dem Schlauch?

Benjamin und Marylin:
Oh gott, ich LIEBE den Anfang :D Das ist echt Verständnis auf den ersten Blick. Konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen!
Je mehr ich das lese, desto mehr mag ich Benjamin. Tschuldigung, der Gauner hat sich bereits einen Platz bei den Favoriten geangelt!
Die Anspielungen auf die Beziehung mit Richard waren auch super eingespielt.
Und was würde ich dafür geben, jetzt auch auf einer Mauer am Rand der Themse zu balancieren!

Yiiiha!
Neele <3

Antwort von MyLittleWorld am 13.10.2014 | 17:17 Uhr
HI. :) (Macht doch nichts. ^^)

Diese kleine Sammlung soll größtenteils auch als eine Art Prequel dienen. Und ja, du hast die Situation relativ gut erfasst. :) Vor allem, da sein Verhalten damals ja einen ziemlichen Kontrast zu seinem Verhalten in GaL darstellt. ^^

Danke, wirklich...Danke. Etwas besseres hättest du mir nicht sagen können. Ich hoffe, du wirst die beiden auch mögen, wenn sie dann beide in der Geschichte vorkommen. :)

Erneut danke, freut mich, dass die Charaktere so rüberkommen, wie sie sollen. Und nein, du musst es nicht verstehen. Ehrlich gesagt ist da auch (noch) nichts besonderes hinter, aber ich vermute mal, sie wird irgendeine Art Unfall gehabt haben...Richard ist da aus offensichtlichen Gründen etwas empfindlich.

Benjamin ist auch irgendwie als dieser Typus Mensch gedacht, den man einfach...mag. Kennst du das? Das sind diese Menschen, die einfach irgendwie mit jedem zurecht kommen. Womit ich jetzt nicht sagen will, dass Benjamin von wirklich ausnahmslos jedem gemocht wird, aber...du weißt schon, was ich meine. Und hey, ich als seine Erschafferin beschwer mich bestimmt nicht darüber, wenn jemand meine Charaktere mag.


Danke, danke, danke für dein langes Review! :D

Jenny x
21.09.2014 | 13:34 Uhr
Hello there

Was ich zuerst mal richtig cool fand, dass die Überschriften auf deutsch waren! Gerade dieses Reimen dazwischen drin :D sehr cool

Neil und Viola kenne ich ja jetzt noch nicht vom Lesen her, aber ich freue mich sehr sie kennenzulernen. Eine Beziehung mit vielen Höhen und Tiefen. Sehr real-life. Bin gespannt was da noch auf mich/uns zukommt.

Ich finde es toll, wie du in so wenigen Wörtern eine solche Geschichte erzählen kannst! Man hat nur winzige Ausschnitte, aber lebt trotzdem schon mit den beiden mit, wirklich echt faszinierend!

Liebe Grüße *-*
Neele x

Antwort von MyLittleWorld am 21.09.2014 | 19:10 Uhr
Wobei ich sagen muss: von mir ist das nicht, ich hab ein wenig im Forum gestöbert und gemerkt, dass es insgesamt vier Versionen von diesem Projekt gibt. ^^

Die beiden treten nicht sofort auf, aber freut mich, dass du sie magst. Und umso mehr, dass ich dir mit 210 Wörtern schon einen Einblick in die beiden und ihre Beziehung geben kann. Wenn du mehr über sie lesen willst, dann schau dir mal den Wettbewerbs-Beitrag "Vorgeführt" an, da sind sie meine Protagonisten. ^^

Liebe Grüße,
Jenny x
21.09.2014 | 13:30 Uhr
Jenny!
Auch hier habe ich es geschafft!

Oh ja und wie ich mich freue! Ich bin jetzt schon volle Kanne in den Charakteren und freue mich sehr über alles!

Gerade die Twenty words that began forever bei Benjamin und Jonathan :D So herrlich. Das ist wahrlich eine der besten Kennenlerngeschichten!

Lese jetzt gleich noch Neil und Viola hinterher. Bis gleich!
Neele x

Antwort von MyLittleWorld am 21.09.2014 | 19:07 Uhr
Das freut mich doch, wenn meine Leser die Charaktere mögen. :)

Oh ja, und es stellt vor allem einen netten Kontrast da - der junge Jonathan, der ohne zu Zögern seinen Studienkollegen bei sich einquartiert, um ihn zu schützen und der mehr als zehn Jahre ältere Jonathan, der ernst und kühl und distanziert ist. Aber freut mich, dass es dir gefällt. ^^

Jenny x
Arkani134 (anonymer Benutzer)
21.09.2014 | 11:22 Uhr
Hello :)

Die Tatsache, dass ich nicht genau weiß, wie die chronologische Reihenfolge aussieht, macht mich leicht kirre ^^
Und dann das mit der Entführung.
Du hast mir mal von der Idee erzählt, aber ich fiel gerad doch aus allen Wolken, weil ich's natürlich schon wieder vergessen hatte... ^^

LG :)

Antwort von MyLittleWorld am 21.09.2014 | 11:42 Uhr
Und du weißt auch nicht, ob diese Dinge nicht vielleicht vor der Geschichte passiert sind. Muhahaha. Aber hey, du wirst schon noch alles erfahren. Die Kunst eines guten Autors ist es immerhin, das Interesse zu erhalten. Ohne Spannung wird das nix. ;D
Das ist etwas, das ich auch noch nicht ganz ausgearbeitet habe...aber irgendwann wird das noch was. Auch, wenn vielleicht auf andere Art, als ich vorher geplant hatte. Meine Krea und Iris arbeiten da eifrig dran. ^^ (Meine Musen, Kreativität und Inspiration, wie du dir ohne Zweifel denken konntest. Ist netter, die beiden mit Namen anzusprechen, wenn ich mich über sie aufrege. ^^)
Und deshalb sollte man das im Kopf behalten, was ich sage. ^^
Arkani134 (anonymer Benutzer)
17.09.2014 | 17:26 Uhr
Dann wollen wir mal ein ordentliches Review schreiben.
Wie gesagt: Outch. Mit meinem Wissen sind einige wirklich sehr outch ^^
Andere wiederum bringen einen zum Grinsen - mein Favorit ist eindeutig ten words :D

Und der Autounfall... Jetzt hast du meine Neugier geweckt, grr. Ich werde wohl still und heimlich wild rumspekulieren müssen, bis ich es zu lesen kriege xD

Tja, mehr habe ich nicht zu sagen, sorry, wie gesagt kein Roman-Review :D

LG Arkani :)

Antwort von MyLittleWorld am 17.09.2014 | 22:33 Uhr
Hey, ich freue mich, dass du überhaupt ein Review schreibst. :)
Ich habe nie gesagt, dass meine Charaktere die ganze Zeit glücklich sind. Charaktere, die nicht leiden, sind langweilig. WIe soll man mit denen denn mitfiebern? Ich ärgere mich bei so was nur, dass die so ein Glück haben und ich nicht.
Oh ja, das war eine von Bens typischen Spontanideen. ^^

Spekuliere, so viel du willst. Und wenn du eine Theorie hast, schreib mir die ruhig. Ich lese so was gerne. ^^ (Entweder, weil ich dann das Vergnügen habe, dich trotzdem auf die Folter zu spannen oder weil du genial daneben liegst. So oder so...win/win für mich. ^^)

Kein Ding. Danke trotzdem. ^^

Liebe Grüße,
Jenny
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast