Autor: LuanneAdams
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
01.04.2016 | 10:20 Uhr
zu Kapitel 1
Heyy und guten Morgen!
Ich hab mal das Archiv hier nach FFs durchstöbert und dann auch deine gefunden. Vorab muss ich sagen, dass ich Robin Hood vor drei Jahren das letzte mal geguckt habe und gar nicht mehr so der Fan war, aber OMG! Dein OS hat mich voll...Wow! Keine Ahnung aber du hast das so toll geschrieben.

'Der Outlaw schien oft zu lächeln'
Oh du weißt gar nicht wie glücklich mich dieser kleine Absatz gemacht hat*.*
Eins ist aufjedenfall sicher: ich werde alle Folgen nocheinmal schauen, bis ich sie wieder auswendig kann xD
Gleich nachdem ich dieses Review geschrieben habe werde ich schauen ob du noch mehr so tolle Texte geschrieben hast! :)
lg Rumeren :D
27.09.2015 | 17:28 Uhr
zu Kapitel 1
Einen wunderschönen guten Abend ^^
Tja, nachdem ich die Story in meine "Noch-Lesen-Muss"-Liste verschoben habe, habe ich sie mal ausgekramt.
Die Story hat mich schon seit der Kurzbeschreibung interessiert und hey, ich bereue es wahrhaftig nicht, es gelesen zu haben.
Du hast einen angenehmen Schreibstil und dein Betaleser oder dein Rechtschreibprogramm haben gute Arbeit geleistet ^^
Ich fand es wirklich interessant, wie du das geschrieben hast.
Mich hätte ehrlich gesagt interessiert, wie es nach diesem Tag weiterging - ob sie tatsächlich wieder zurück in den jeweils anderen Körper gewechselt hätten oder noch eine Weile in ihrer jeweiligen Form aushalten hätten müssen.
Ich finde es gut, dass sie sich gegenseitig besser verstehen, auch wenn ich glaube, dass Guy einen größeren Nutzen davon hat wie Robin.
Was Marian angeht.. Bei ihr bin ich mir unsicher, ob sie sich tatsächlich so verhalten hätte, aber letzten Endes hat mir die Story echt gut gefallen.
War eine schöne Abwechslung für den Nachmittag.

lg
sara
21.03.2015 | 09:46 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,
ich fand es sehr sehr gut.
Klasse geschrieben und auch die Charas sind sehr gut getroffen.
Ich hätte mich gefreut wenn du daraus noch etwas mehr gemacht hättest.
Also eine kleine FF.

Na ja ich fand es auf jeden Fall richtig gut.

lg Xaka
08.09.2014 | 21:25 Uhr
zur Geschichte
Abend Luanne,
Ja ich hoffe, dass du dir irgendwann mal überlegst, das hier vielleicht doch noch fortzuführen. Weil die Idee ist echt toll ;P Und beim Lesen ging es viel zu schnell vorüber.
Ja, wenn es nichts zu kritisieren gäbe, könnte man sich ja auch gar nicht weiter entwickeln. ^^
Du - oder deine Freundin - hat Recht, "zu" nett war er auch. (Jedenfalls zu nett für Guy's Verhältnisse)
Das war ja das was ich meinte ;) Du musst das natürlich nicht unbedingt umschreiben - wenn es dir allerdings Spaß machen würde, warum nicht? ^_< Und vielleicht fällt dir ja dann noch etwas dazu ein?
ich würde es lesen :D
abendliche Grüße,
TheNightwatchman
05.09.2014 | 01:21 Uhr
zu Kapitel 1
Okay liebe Luanne,
nachdem ich jetzt doch noch so spät nachts deinen OS gelesen habe, sehe ich mich gezwungen, ein Review zu schreiben.
Erst mal großes Lob an die "Ortspfeile", die finde ich einfach genial! Hast du da das Patent drauf, oder woher hast du die Idee? :DDD

Witzig an der ganzen Sache ist, dass ich kurz vor dem Rewatching noch zu den Anwesenden meinte, wie sie es denn finden würden, wenn Guy Robin wäre und andersherum. Ehrlich - ohne Spaß, ich habe genau DAS gefragt. Auch in Bezug auf die Kleidung xD (Grund dafür war ein Interview in denen die Autoren von RH gesagt haben, dass Guy es nur knapp verpasst haben soll, selbst zu RH zu werden)
Aber ich schweife gerne ab...

Dein Schreibstil ist wie immer sehr schön und dein Text liest sich äußerst flüssig. Gute Formulierungen, keine Rechtschreibfehler, ich liebe so was ja :) Ich finde das Thema mehr als nur genial und eigentlich hätte man da sogar mehr draus machen können, als nur einen OS, aber dafür war es echt gelungen. ^_<

Ich hab nur eine kleine Kritik: Guy war am Ende etwas out - of -character ;-) Dass er Robin schön erklärt, was er als Gisborne zu machen hat und dass er Robin's Ruf bewahrt ... Nya, ich glaube so hätte Guy nicht gehandelt, das wäre die ideale Chance gewesen, Robin durch den Dreck zu ziehen. Außerdem macht er am Ende ja regelrecht eine plötzliche 180 Grad Wendung. Das ist alles ein bisschen zu schnell für Guy. Er ist ein Mensch der erst langsam Fehler eingesteht, der auch nicht so viel redet. Für meinen Geschmack ist er am Ende ja schon eine richtige Plaudertasche, so ist Guy aber nicht. Außerdem nennt er ihn viel zu schnell 'Robin', anstatt 'Locksley', oder 'Hood'. Auf mich wirkt es ein bisschen unglaubwürdig, dass die beiden sich so schnell verstehen und all ihr Hass aufeinander auf einmal wie weggeblasen zu sein scheint. Auch gegenüber Marian. Guy hätte den Fakt, dass er in Robin's Körper steckt, zu diesem Zeitpunkt ausgenutzt. Er hätte natürlich entdecken können, was es bedeutet Freunde zu haben und dass es sich gut anfühlt, den Armen zu helfen, aber er ist viel zu stolz um das vor Robin zuzugeben. Er hätte es sich selber nicht mal eingestehen wollen. Und so offen darüber geredet, hätte er sicher auch nicht. Das aber nur so als Hinweis von mir. *Guy - Studiennachweis vorleg*

Robin als der Verständnisvolle ist dir aber gut gelungen! Er könnte tatsächlich so reagieren, dass er Guy zu verstehen beginnt. (Das Leiden unter Vaisey, etc..)
Und an einer Stelle musste ich wirklich lachen: Als Robin versucht Marian zu erklären, dass er Robin und nicht Guy ist und diese Gizzy für betrunken hält ;P Herrlich, wirklich *Tränen aus den Augen wisch*
Alles in allem ein toller One - Shot von dir ;D Vom Thema her, fand ich diesen hier auch besser als den anderen. Im anderen fand ich aber, hast du Guy's Charakter (und Gedanken) besser getroffen. Also waren beide echt toll <3
Sorry das ich jetzt noch so kritisch war ^^'' Aber das wollte ich noch loswerden.
Grüße,
TheNightwatchman

Antwort von LuanneAdams am 08.09.2014 | 18:53:04 Uhr
Hey,
sorry, dass ich erst jetzt antworte, aber irgendwie habe ich es vergessen xD
Dass du TheNightwatchman heißt und anscheinend immer nachts etwas dalässt, nämlich ein Review, passt doch irgendwie :D
Auf die Ortspfeile habe ich natürlich kein Patent. Als mal wieder in einer Folge so ein Pfeil durchs Bild geflogen ist, ist mir aufgefallen, dass die sich eigentlich ganz leicht nachmachen lassen müssten^^

Hach, ich liebe solche Zufälle :D

Texte ohne oder mit nur ganz wenigen Rechtschreibfehlern liebe ich auch, daher gebe ich mir Mühe, selber keine zu machen, was mir hoffentlich ganz gut gelingt^^ Dass man daraus mehr als einen OS machen könnte, habe ich mir auch gedacht, deshalb hat dieser hier auch ein offenes Ende. Ich wollte mir die Möglichkeit lassen, eine Fortsetzung zu schreiben, falls mir noch etwas einfällt :D

Über diesen Kritik-Teil habe ich mich am meisten gefreut - ehrlich! Ich liebe so gute Kritik, da sie mir im besten Fall eine Weile zu denken gibt. Dann denke ich darüber nach, wie ich das besser machen kann. Irgendwie fördert das meine Kreativität, habe ich so das Gefühl :D
Ja, du hast recht, Guy ist ziemlich ooc. Eine Freundin von mir meinte, er wäre am Ende etwas sehr nett, sie fand es aber passend. Jetzt denke ich gerade darüber nach, den OS so umzuschreiben, dass Guy wieder ic ist. Das würde sicher Spaß machen ^D^

Vielen Dank für das Review (und die Kritik!) und es freut mich, dass dir mein OS gefallen hat :D

Liebe Grüße
Luanne