Autor: Sarina
Reviews 1 bis 25 (von 28 insgesamt):
15.01.2016 | 12:26 Uhr
zu Kapitel 9
Huh, das sind ja weit verzweigte Verwicklungen? Ist jetzt eigentlich Desiree für Lionels Zustand verantwortlich? Mit ihr hat man nicht gerechnet. Sehr originell, sie noch mal auftauchen zu lassen. Überhaupt ist es schade, dass in der Serie so einige Figuren auf nimmer Wiedersehen verschwunden sind. Bei Lucas war es schade und auch bei Helen hätte zumindest ich gerne gewusst, was aus ihr geworden ist. Umso schöner, dass sie zumindest bei dir noch mal ein Comeback erleben :).

Antwort von Sarina am 16.01.2016 | 09:42:06 Uhr
Ja, Desiree ist mit für Lionels Zustand verantwortlich. Sie hat ja da so eine interessante Fähigkeit, mit der sie so einiges anstellen kann!
Ich fand es auch immer schade, dass manche Figuren in der Serie nur ein oder zwei Mal zu sehen waren. Deswegen tauchen sie oft in meinen Storys auf! Manche sind mir richtig ans Herz gewachsen. :) Lucas fand ich klasse und der hätte der Serie gut getan. Wen ich auch toll fand, war Doktor Hamilton!

Vielen Dank für deine Reviews!
LG Sarina
11.01.2016 | 17:57 Uhr
zu Kapitel 7
Wow, erst Helen jetzt Lois. Lionel scheint ja ziemlich beliebt bei Frauen zu sein. Die ganze Morgeschichte wird tatsächlich immer verworrener und die Ermittler tun mir langsam leid. bin schon gespannt auf die Auflösung.

Antwort von Sarina am 16.01.2016 | 09:39:47 Uhr
Die beiden Ermittler tun sich selbst auch leid! An so einem verzwickten und schwer durchschaubaren Fall, waren sie lange nicht mehr dran! :)
Lionel ist ein einflussreicher Mann, der sehr gefährlich ist. Viele Frauen finden sowas ja attraktiv!
11.01.2016 | 17:37 Uhr
zu Kapitel 5
Lionel und Helen! Irgendwie ist das ein Bild das ich mir nicht allzu deutlich vorstellen möchte ... Aber gute Idee! Die Schwäche für gut aussehende Frauen haben Vater und Sohn ja gemeinsam und da Helen als Spionin für Lionel gearbeitet hat, ist es gar nicht so abwegig, dass sie Lex auch auf dieser Ebene hintergeht.

Antwort von Sarina am 16.01.2016 | 09:38:27 Uhr
Mit wem Lionel so seine Zeit verbringt, möchte ich eigentlich auch nicht genauer wissen. Aber ich fand einfach, dass zwischen den beiden mehr gewesen sein muss. Geld regiert zwar die Welt, nur Helen war nicht nur auf das Geld gierig. Zumindest in meinen Augen!
Helen ist sehr gerissen und weiß ihre Talente einzusätzen!

Vielen Dank für dein FB!
LG Sarina
Anita23 (anonymer Benutzer)
24.04.2015 | 14:37 Uhr
zu Kapitel 9
Hey

Ich bin gerade richtig angetan von Deinem Smallville-Krimi. Er war abwechslungsreich gestaltet und hatte ein wirklich spannendes Ende, welches nicht bereits auf den ersten Blick offensichtlich war. Die diversen Charaktere hast Du gut eingebaut und interessant rüber gebracht und mir haben sogar Deine erfundenen Personen gefallen. Was bei mir gar nicht so einfach ist. Mir hätten zwar ein paar Clark-Lex-Momente mehr noch besser gefallen, aber letzten Endes tut das dem positiven Eindruck nicht weiter weh. Denn so etwas ist dann ja doch Geschmacksache.

Bin jedenfalls begeistert! Tolle Geschichte für den Smallville-Bereich, der meiner Meinung nach viel zu ruhig ist. Da ist solch eine tolle Geschichte einfach ein Gewinn.

:-) Anita23

Antwort von Sarina am 17.05.2015 | 19:36:55 Uhr
Hallo Anita,

vielen Dank für deine Rückmeldung und dein Lob! :)
Die Story hat sich entwickelt und so habe ich sie niedergeschrieben. Wichtig war mir, es spannend zu machen und wie es scheint, ist mir dies gelungen! Meine erfundenen Personen sind mir auch sehr ans Herz gewachsen. Die beiden sind ein süßes Duo.
Stimmt, Clex kam in der Story ein wenig zu kurz. Sobald ich wieder eine Smallville-FF poste, gibt es mehr Clex. Das ist nämlich eines meiner Lieblings-Pairings.

LG
Sarina
3x3 (anonymer Benutzer)
25.03.2015 | 16:51 Uhr
zu Kapitel 9
das war spannend !!!

auf die lösung wäre ich im leben nicht gekommen :D
aber das ist bei Krimis eigentlich immer der fall bei mir ;) jedenfalls bei den guten
und deiner war gut :D damit wir uns richtig verstehen

lg 3x3

Antwort von Sarina am 03.04.2015 | 09:51:32 Uhr
Hallo!

Vielen Dank für deine Rückmeldung und das Lob! :)
Die Story war ein wenig verwirrend, was es auch für mich nicht immer leicht gemacht hat, den Überblick zu behalten. So war sichergestellt, dass die Handlungsstränge nicht zu schnell durchschaubar waren!

LG
Sarina
19.03.2015 | 19:00 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo
Ein gutes Abschlusskapitel für diese Geschichte. Es bereinigt wirklich die letzten Fragen, die noch offen sind. Und ein bisschen regt es auch zum schmunzeln an, wenn man liest was der Inspektor und der Psychologe miteinander reden. Denn als Leser weiss man ja, dass sie nicht die ganze Wahrheit kennen.
Traurig aber, dass es Lana war, die da von Lionel umgebracht wurde. Wäre ich jetzt irgendwie nicht drauf gekommen, aber wenn man versucht wie ein Lionel Luthor zu denken und weiss, das Lex mit Lana immer geschäftlich zu tun hatte, kann man sogar irgendwie nachvollziehen, weshalb Lionel das gemacht hat.
Ja, war eine gute und auch spannende Geschichte. Dafür sage ich dann einfach mal DANKE.
Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 20.03.2015 | 10:31:26 Uhr
Hi RigiPilatus!

Ich bin froh keine offenen Fragen hinterlassen zu haben. Denn auch wenn für mich als Autor alles immer beim durchlesen schlüssig war, so ist es doch einige Jahre her, dass ich diese Story geschrieben habe. Natürlich hätte ich "Mörderisches Spiel" nicht gepostet, wenn ich damit nicht zufrieden gewesen wäre oder mir irgendwelche Plotholes aufgefallen wären, aber man kann ja auch mal was übersehen oder die Leser wünschen sich noch irgendeinen Sachverhalt genauer erklärt! :)
Der Inspektor und der Psychologe sind mir sehr ans Herz gewachsen. Ihrer Sicht der Dinge nach, haben sie ja einen guten Job gemacht. Nur wir Insider wissen, dass dem nicht ganz so ist. Aber hey, wer von uns möchte Lex oder Lucas im Gefängnis sehen?

LG
Sarina
18.03.2015 | 16:33 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo

Eine spannende Geschichte rund um die Luthors und ihre Machtkämpfe innerhalb der Familie. Welche ja wirklich seltsame Blüten treibt, wenn man so sieht wer da alles über die Klinge springen muss dafür. Denn um Lana tut es mir auch leid. Die hatte wohl schlicht und einfach das Pech, Lex ein bisschen zu nahe zu stehen. Wenn auch auf eine völlig platonisch Art und Weise.

Na egal. Du hast es geschafft einem beim lesen immer wieder in die falsche Richtung denken zu lassen. Und das ist einfach toll, wenn ein Autor das kann. Von daher Respekt, dass du den Spannungsbogen so gut halten konntest. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen.

LG Der Postbote

Antwort von Sarina am 20.03.2015 | 10:28:35 Uhr
Hallo Postbote!

Vielen Dank für dein Feedback! :)
Es gab wirklich einige Leichen/Opfer und ständig hatte ein Luthor seine Finger mit im Spiel! :)
Ja, Lana hatte wirklich Pech. Schließlich hatte sie ja gar nichts mit Lex, dafür aber mit Lucas. Nun ja, Lionel hätte wohl auch diese Beziehung nicht gut geheißen. Wenn ihm dieses kleine Detail nicht entgangen wäre, hätte er sie wohl aber am Leben gelassen.

Vielen Dank! Freut mich, dir die Story spannend rübergebracht zu haben.

LG
Sarina
18.03.2015 | 13:09 Uhr
zu Kapitel 9
Hallöchen
Echt jetzt? Lana musste dran glauben und wurde von Lionel umgebracht?!? o__O
An solch eine Möglichkeit hätte ich irgendwie gar nicht gedacht. *lach* Aber so wie du es darstellst, macht es durchaus Sinn. Und die Reaktion von Clark und Lex ist auch nachvollziehbar. Denn sie scheinen ja beide erschüttert zu sein. Wobei es mich bei Lucas wundert, dass er sich nicht gerächt hat an seinem Vater. Denn wenn er schon mit Lana zusammen war - wenn auch im Geheimen - dann hätte mich eine Rachereaktion nicht weiter gewundert. Aber wahrscheinlich tut es Lionel mehr weh in einem nutzlosen Körper zu stecken, als wenn er umgebracht werden würde. Wenn man es so betrachtet, dann ist das wohl das perfekte Ende dieser Geschichte.
War ein toller Krimispass.^^ Habe die Story wirklich genossen, da man so schön darüber nachdenken konnte, wer da was gemacht hat und wer nicht. Super! Vielen Dank dafür.
LG Anna

Antwort von Sarina am 20.03.2015 | 10:26:07 Uhr
Hallo Anna,

danke fürs FB! :)
Ja, Lana wurde von Lionel um die Ecke gebracht!
Lucas hat sich an Lionel gerächt, aber ihm wäre es viel zu schnell gegangen, wenn er seinen Vater umgebracht hätte. So liegt vor Lionel eine lange Leidenszeit. *fg*
Für mich war es nicht immer einfach den Überblick bei dieser Story zu behalten. Lex und Co haben es mir nicht einfach gemacht. Ich bin froh, dass die Story so gut angekommen ist und die Handlung nicht vorhersehbar war.

LG
Sarina
27.02.2015 | 18:33 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo
Scheint ganz so, als wäre Lex aus dem Schneider. Denn man verdächtigt ihn wohl nicht mehr, dass er jemand umgebracht hat. Da ist Lionel zur rechten Zeit durchgedreht und hat gemordet. *hüstel* Wenn man das denn so nennen will. Nur frage ich mich, ob Lionel lange in dem Zustand bleibt, in dem er momentan ist? Denn er ist ja doch ansonsten ein ziemliches Stehaufmännchen. Und kommt immer wieder zurück, gerade dann, wenn man es am wenigsten erwartet. Das bereitet mir dann schon ein bisschen Sorgen. Ausser natürlich, du hast für ihn noch etwas geplant.
Auf jeden Fall ein spannendes Kapitel. Einiges wurde erklärt, neue Fragen wurden aufgeworfen.^^ So gefällt mir das! Denn es ist doch immer wieder toll, wenn eine Geschichte den Spannungsbogen halten kann.
Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 17.03.2015 | 16:40:38 Uhr
Hallo RigiPilatus,

vielen Dank für dein Feedback!
Lex scheint nicht mehr der Hauptverdächtige Nummer 1 zu sein, das stimmt. Die Polizei sollte auch Lucas nicht außer Acht lassen. Er wurde bislang von dieser ja außen vor gelassen.
Lionel ist wirklich eine Kämpfernatur, nur wird er in diesem Fall ein schwerwiegendes Problem haben. Das nächste Kapitel gibt die Auflösung, was genau ihm widerfahren ist bzw. wer dafür verantwortlich ist.

Liebe Grüße,
Sarina
24.02.2015 | 13:50 Uhr
zu Kapitel 8
Hallöchen
:D Du machst es mal wieder spannend. Denn ein, zwei Fragen mögen geklärt sein, dafür hast du aber mindestens fünf neue in den Raum gestellt. Da ist man richtig am überlegen was denn nun zusammen passt, wenn man deine Geschichte so liest.
Aber okay, Lionel hat den Mörder von Helen umgebracht und darüber ist er übergeschnappt, was sich bei ihm auf eine äusserst ungewöhnliche Art und Weise bemerkbar gemacht hat. Was dann wohl bedeutet, dass er Helen doch irgendwie mochte. Oder ist das eine Fehlinterpretation des Inspektors und des Psychiaters? Denn ehrlich gesagt würde mich das auch nicht überraschen. Denn die denken zu menschlich, während Lionel doch einfach nur ein eiskalter Mistkerl ist. Und es fällt mir echt schwer zu glauben, dass er Helen wirklich geliebt haben könnte. Und Lucas samt seiner weiblichen Begleitung, sorgen auch noch dafür, dass ich da irgendwie so meine Zweifel habe.
Zum Glück ist die Geschichte noch nicht zu Ende.^^ Denn ich würde doch zu gerne wissen, was Lex und Clark unterdessen machen.
LG Anna

Antwort von Sarina am 17.03.2015 | 16:37:38 Uhr
Hallo Anna,

vielen Dank für dein Feedback!
Ja, die Story soll bis zum letzten Wort spannend bleiben! :)
Lionel hatte Gefühle für Helen, das ist richtig. Deswegen war er auch alles anderes als erfreut, als sie ihm nicht mehr zu Verfügung stand. Soetwas konnte er als Luthor natürlich nicht durchgehen lassen! Dann ereilte ihn allerdings das Schicksal bzw. der Wahnsinn bzw. die Rache von jemanden. *fg*

Im nächsten Kapitel tauchen Lex und Clark auf und ich hoffe es gibt auf jede ungeklärte Frage eine Antwort.

LG
Sarina
06.02.2015 | 19:04 Uhr
zu Kapitel 7
Guten Abend
Also die Szene, in der Lionel im Krankenhaus liegt und langsam erwacht, hast du toll beschrieben. Sehe das direkt vor mir, wie er die Orientierung sucht und dann plötzlich Lucas sieht. Wobei dieser Moment auch einen Gruseleffekt hatte bei mir. Denn irgendwie habe ich fast darauf gewartet, das Lucas da etwas macht, was Lionel dann wirklich ins Grab bringt. *zwinker* Wundern würde es mich jedenfalls nicht bei den beiden. Denn da wird früher oder später doch der Eine den jeweils Anderen killen.
Miller und Simmons... die sind irgendwie ein lustiges Paar.^^ Sie gehen zwar nur ihrer Arbeit nach und diskutieren über die Mordfälle, aber das ist irgendwie immer sehr speziell und leicht. Kann das nicht richtig beschreiben, es gefällt mir aber. Und ich habe mich auch schon gefragt, ob einer von beiden etwas mit den Vorfällen zu tun haben könnte. Denn du rückst sie ja doch sehr ins Geschehen. Da wäre das eine oder andere also wirklich nötig, auch wenn vielleicht nicht besonders wahrscheinlich.
Und dann tataaaaaa: Lois Lane hat ihren Auftritt! Wobei mich die Tatsache, dass sie Lionels Geliebte ist auch zuerst überrascht hat. Aber bei deiner Geschichte ist ja sowieso alles möglich, weshalb also nicht auch das. Und es ist ja nicht so, als hätte Lois in den Superman-Comics nicht einmal etwas mit Lex gehabt. Der ja auch ein Luthor ist. Und ein Luthor ist so gut (oder schlecht) wie der andere.
Auf jeden Fall mal wieder ein tolles Kapitel. Danke dafür.
Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 17.02.2015 | 18:48:10 Uhr
Hallo,

vielen Dank für dein ausführliches Feedback! :) Ich freue mich wirklich sehr!
Lucas musste sich sehr beherrschen, um so ruhig am Bett von Lionel zu stehen. Allerdings wäre es schon sehr auffällig gewesen, wenn Lionel so kurz nach einem Besuch von Lucas plötzlich den Löffel abgegeben hätte. Lucas wäre natürlich sofort der Verdächtige Nummer 1 gewesen und dafür ist er einfach zu schlau, auch wenn er Lionel hasst. :)

Miller und Simmons sind wirklich wie ein altes Ehepaar! :D Ich mag die beiden auch sehr.

Ja, mit Lois hat nun wirklich keiner gerechnet und erst recht nicht, dass sie Lionels Geliebte ist bzw. war. Denn bei Lionel wird jetzt wohl nichts mehr laufen. *fg*

Ich denke das nächste Kapitel werde ich wieder am Wochenende posten!

Bis dahin!

Liebe Grüße
Sarina
03.02.2015 | 15:12 Uhr
zu Kapitel 7
Hallöchen
Lois Lane als Sensationsreporterin und Geliebte von Lionel Luthor? Ja, irgendwie gefällt mir das. *g* Auch wenn ich es mir so gar nicht vorstellen kann. Denn wenn ich da so an die Serie denke ... also da hätte Lois Lionel doch nicht einmal mit der Kneifzange angefasst. ^.^ Aber zum Glück sind wir hier ja in deiner FF.
Darüber hinaus bin ich auch gespannt, was Lucas da bei Lionel im Krankenhaus macht. Denn die Sorgen eines Sohnes, um den Gesundheitszustand des Vaters, wird ihn wohl kaum dorthin gelockt haben. Ich frage mich im Gegenteil eher, ob nicht er etwas mit dem Zustand von Lionel zu tun hat.
Ich frage mich übrigens inzwischen, ob dieser Psychologe - also dieser Simmons - nicht eventuell etwas mit all dem zu tun haben könnte. Denn das wäre doch mal was, wenn da ein Mörder es quasi auf die Luthors abgesehen hat und dann mit der Polizei frischfröhlich herum spaziert und dabei verhindert, dass das irgendwie ans Licht kommen könnte.
Auf jeden Fall mal wieder ein spannendes Kapitel! Echt cool, was für einen Kriminalfall du hier aufziehst.
LG Anna

Antwort von Sarina am 03.02.2015 | 17:16:21 Uhr
Hallo Anna!

Vielen Dank für dein tolles Feedback!
Ich sitze gerade krank zu Hause und dann habe ich dein FB entdeckt! Da ging es mir gleich besser! :) Ich finde es wirklich toll, wie sehr du mitfieberst und welche Gedanken du dir machst. Interessant ist, welche Ideen du entwickelst! :)

Bei Lois habe ich jetzt eher an Lois aus der Serie "Superman" gedacht, denn zu dem Zeitpunkt, als ich die Story geschrieben habe, war Lois noch gar nicht in den Folgen von "Smallville" aufgetaucht.
Hätte Lois etwas mit Lionel angefangen? Uh, also ich denke dadurch hätte sie die Gelegenheit bekommen, um in seinem Privatleben ganz schön herumschnüffeln zu können. Als Sensationsreporterin ergreift man bzw. frau da manchmal jede Möglichkeit. *lach* Wobei Lionel das natürlich klar gewesen wäre. Ich sehe gerade, das Thema bietet viel Stoff. Da es hier aber nicht um Lionel und Lois geht, schnell weiter im Text. *pfeif*

Lucas hat tatsächlich etwas mit dem Zustand Lionels zu tun. Wenn auch eher indirekt. *fg*
Wieso er am Bett Lionels steht? Na, vor der Öffentlichkeit muss der Schein gewahrt werden. Nachdem Lex nicht in der Lage war den Notarzt zu rufen, da zeigt sich Lucas eben im Krankenhaus und tut einfach mal so, als wenn er fürchterlich besorgt wäre! :D

Deine Gedanken zu Simmons finde ich herrlich! In diesem Fall wäre es dann nicht der Gärtner, sondern der Psychologe gewesen! ;)

Leider neigt sich die Story langsam dem Ende. Ein paar Kapitel gibt es aber noch!

Liebe Grüße
Sarina
28.01.2015 | 08:31 Uhr
zu Kapitel 6
Hallöchen
Was ist denn mit Lionel passiert? Lebt der noch oder ist er tot?
>.> Mal wieder echt fies von dir, dass du deine Leser derart quälst. *zwinker*
Aber langsam wird es wohl eng für Lex. Denn der Verdacht wird ja laut, dass er mit all den 'Vorfällen' was zu tun hat. Was so wohl nicht stimmt. Oder etwa doch? Denn ganz sicher kann man das noch nicht wissen, da du ja gern einen auf geheimnisvoll machst.
Schreib bitte schnell weiter! Denn das ist momentan total spannend.
LG Anna

Antwort von Sarina am 02.02.2015 | 09:15:17 Uhr
Hallo Anna,

vielen Dank für dein Feedback!
Lionel geht es gut. Ich würde ihn doch niemals einfach nur so um die Ecke bringen! *fg* Er bekommt was er verdient hat!
Lex scheint ganz schön in der Klemme zu stecken. Aber man darf nicht vergessen, wessen Sohn er ist! :)
Das nächste Kapitel habe ich gerade gepostet. Lex kommt da allerdings noch nicht drin vor. Dafür erfährst du andere interessante Dinge!

Liebe Grüße
Sarina
24.01.2015 | 10:15 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo
Mann oh Mann, jetzt wird es langsam echt kompliziert und mysteriös. o__O
Wollte jemand Lionel vergiften? Denn es hört sich für mich fast so an. Und wenn ja, hat man es geschafft? Denn der gute Inspektor ist ja von der Mordkommission. Es müsste also eigentlich eine Leiche geben. In diesem Fall Lionel. Aber wenn dessen Anwälte momentan gerade dabei sind, Lex deswegen vor Gericht zu ziehen, müsste Lionel eigentlich noch leben. Denn Anwälte tun doch nichts, wenn sie nicht bezahlt werden. Und Lionel kann nur bezahlen, wenn er noch lebt.
Wie gesagt, echt kompliziert. *lach*
Aber ein kleiner Hinweis habe ich heraus lesen können. Die Person, die Lionel ein paar Kapitel vorher ermordet hat, die scheint Weiblich zu sein. Denn ich glaube kaum, dass jemand denken könnte, Lionel würde eine Affäre mit einem Mann unterhalten. Und so wie der Inspektor und der Psychologe miteinander geredet haben, dachten sie ja gerade darüber nach, ob Lionel mit beiden Mordopfern - als Helen und dieser unbekannten Person - eine Affäre hatte.
Bin da mal echt gespannt, ob ich mit meiner Idee richtig liege, oder ob du deine Leser bewusst in die Irre führst. :D
Das Paul Hayden aus dem Gefängnis fliehen konnte, macht die ganze Sache übrigens noch spannender. Denn da gibt es inzwischen ja einige Leutchen in dieser Geschichte, welche die jeweils anderen Leutchen gerne um die Ecke bringen würde. Ist eben ein richtiger Krimi und es gefällt mir nach wie vor sehr gut. Also schreib schnell weiter. Denn ich will wirklich gerne wissen, wie das alles zusammen passt.
Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 02.02.2015 | 09:12:20 Uhr
Hi,

vielen Dank für dein Feedback! Du machst dir ganz schön viele Gedanken und das finde ich wirklich klasse! Es ist wirklich schön zu hören, was du über die Story denkst und welche Rückschlüsse du ziehst! :)
Lionel hat bestimmt auch Vorkehrungen für den Fall getroffen, dass er plötzlich aus dem Leben scheidet. Ein Mann in seiner Position und mit so vielen Feinden, die er sich im Lauf seines Lebens gemacht hat, ist bestimmt auf alles vorbereitet!
Lionels Liebesleben birgt auch noch Überraschungen! Dazu mehr im nächsten Kapitel.

Liebe Grüße
Sarina
04.01.2015 | 19:28 Uhr
zu Kapitel 5
Guten Abend
Nach wie vor ein fieser Cliffhanger. *lach* Denn wer wurde da ermordet? Das würde ich wirklich zuuuuuuuuuuuu gerne wissen.
Der gute Inspektor sollte man aber mal darüber aufklären, dass die Luthors allesamt super Schauspieler sind.^^ Denn irgendwie glaube ich nicht, das Lex auch nur halb so fertig ist wie der Inspektor wohl annimmt. Auch wenn ich mich natürlich gerne vom Gegenteil überzeugen lasse. Denn momentan weiss ich gerade nicht, wer da der grösste Schauspieler ist. Immerhin gibt es ja auch noch Lionel und nun auch Lucas. Das wird mir eine 'lustige' Familienzusammenführung sein. Denn wenn Lionel wirklich denkt, das Lex Helen geliebt hat.... nun ja, dann weiss er wohl doch noch nichts von Clark. Womit dieser leben dürfte. Womit mir dann schon mal ein Stein vom Herzen fällt.
Ach ja, du machst es wirklich spannend.^^ Und ich gebe es gerne zu, ich bin richtig neugierig wie das alles weiter geht. Super gemacht! Immer weiter so.
Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 11.01.2015 | 21:24:12 Uhr
Hallo Esther,

vielen Dank für dein Feedback!
Ja, schon wieder gibt es da einen Cliffhanger. Den bin ich irgendwie nicht losgeworden. *g*
Der Inspektor ist ein wenig geschafft, weil er so viel zu tun hat! :) Er sollte dich zu rate ziehen, denn du hast sehr gut kombiniert!
Lex ist ein guter Schauspieler, stimmt. Wobei ihn die Morde schon ein wenig zu schaffen machen. Zumindest der aktuellste Fall. *pfeif*

Vielen Dank für dein Lob! Hier geht es bald weiter. Versprochen!

LG
Sarina
31.12.2014 | 11:57 Uhr
zu Kapitel 5
Hallöchen
*grummelgrummelgrummel* Du strapazierst jetzt aber ganz gewollt die Nerven deiner Leser, nicht wahr? Denn man weiss ja immer noch nicht, wer da von Lionel ermordet wurde. Das ist wirklich gemein! *grummelgrummelgrummel* ;-)
Na egal, mit Lucas Auftritt ist jetzt immerhin noch ein weiterer Mitspieler in diesem ganzen Durcheinander aufgetreten. Da könnte dann sogar ein Lionel Luthor langsam in Bedrängnis kommen. Denn wenn er schon überlegt seine beiden Söhne um die Ecke zu bringen, will ich gar nicht wissen was die so unternehmen, um das zu verhindern. Denn kein Luther wird sich einfach so umbringen lassen. *lach* Da spielen ihre Gene einfach nicht mit.
Schreib bitte schnell weiter.^^ Denn ich möchte uuuuuuuuunbedingt erfahren wer da aus dem näheren Umfeld von Lex ermordet wurde. Bin da schon total neugierig auf die Auflösung.
Tolles Kapitel. Dankeschön dafür und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche ich.
LG Anna

Antwort von Sarina am 04.01.2015 | 09:46:08 Uhr
Hallo Anna,

danke für dein Review!
Ich gebe zu, es haben sich wirklich so einige Cliffhanger in die Story eingeschlichen! Ich bin da natürlich ganz unschuldig! ;)
Mir hat die Idee gefallen, dass man einmal nicht weiß, wer da ermordet wird. Sonst weiß man immer sofort, wer umgebracht wurde und es geht auf die Suche nach dem Täter. Das Schema war mir zu bekannt, deswegen etwas Neues! :)
Lucas ist einfach ein interessanter Charakter. Er bringt frischen Wind mit rein. Denn als Luthor spielt er seine eigenen Spielchen! Richtig, umbringen wird er sich wirklich nicht gleich lassen.
Es geht bald weiter. Versprochen!

Danke schön! Ich wünsche dir ein gutes Jahr 2015!

LG
Sarina
17.11.2014 | 13:44 Uhr
zu Kapitel 4
Eine gelungene Szene zwischen Lex und Lionel. Man kann den Konflikt zwischen Vater und Sohn - und ganz besonders Lex' Gefühle - gut nachvollziehen. Auch der Kapiteleingang hat mir gut gefallen. Passt sehr gut zu Lionel. Besonders dieses kalt Analysierende. Bin gespannt, wen er da umgebracht hat. Ist es der selbe, um den Lex trauert? Freu mich auf die Fortsetzung!
P.S.: an der einen Stelle muss es Provokation heißen, nicht Provozierung :)

LG Lythande

Antwort von Sarina am 17.11.2014 | 18:16:25 Uhr
Hi Lythande,

vielen Dank für dein FB und den Hinweis auf den kleinen Schreibfehler! Ich schaue demnächst rüber und verbessere das Wort!

Lex und Lionel bieten jede Menge Stoff zum schreiben. Wenn die beiden aufeinandertreffen, dann wird es spannend. Stets gibt es Machtspielchen. :)
Mit Lionel geht es auch gleich weiter und mit seinem Sohn!

LG
Sarina
DasKleineBiest (anonymer Benutzer)
13.11.2014 | 16:57 Uhr
zu Kapitel 4
Abend
ziemlich krasse Wendung !!!
O.O wirkt alles recht mysteriös
und Lionel ist eiskalt wie ein Luther nur sein kann
keine Gnade :( auch nicht für den eigenen Sohn
bin mal gespannt wer da gestorben ist
um Helen trauert Lex nämlich bestimmt nicht so
krasses Kapitel ;-) aber toll geschrieben *nick* DANKE !!!
bye bye

Antwort von Sarina am 15.11.2014 | 11:49:04 Uhr
Hallo!

Vielen Dank für dein Lob!
Lionel ist wirklich eiskalt und hartherzig. Naja, er hat ja auch gerade eben einen Mord begangen und es scheint ihm damit gut zu gehen. Böser Lionel!
Lex trauert ein wenig, ja. Um Helen hatte er ja schon zuvor ein wenig getrauert. Er musste dem Polizisten und dem Psychologen ja was bieten. Wäre ja nicht "normal" gewesen, wenn der Ehemann nicht um seine Frau trauert. :)

LG
Sarina
12.11.2014 | 14:21 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo
Okay, jetzt habe ich ein grosses Fragezeichen im Gesicht. Denn wen bringt Lionel da um und ist das Helens Beerdigung, auf der Lex eine grosse Show abzieht, oder was ist da sonst los????? Denn meine Befürchtung ist ja, das was mit Clark passiert ist. Aber das kann ja nicht sein, wegen den Superkräften und so.
;-) Bitte um schnelle Aufklärung. Denn dieser Cliffhanger ist mehr als nur fies. *lach*
Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 15.11.2014 | 11:47:00 Uhr
Hallo Esther,

danke fürs FB!
Clark wäre ja eigentlich nicht so leicht umzubringen, oder? Ja, das ist die große Frage. Ich verspreche, es gibt bald einen weiteren Teil. Verraten wird aber noch nicht gleich alles.

LG
Sarina
09.11.2014 | 13:07 Uhr
zu Kapitel 4
Hallöchen
Und OH MEIN GOTT!
Sag jetzt nicht, das Clark gestorben ist. O__O Ermordet von Lionel. Denn das wäre ein Entwicklung, die ich echt nicht erwartet hätte. Und die irgendwie auch gerade keinen Sinn ergibt. Wegen den kryptonischen Kräften und so. Aber wenn Lex da vor dem Grab schon auf die Knie geht.... das muss doch einfach Clark sein, der da liegt. Oder nicht? Oder doch?
Junge, Junge, bin gerade mächtig durch den Wind. Und ich warte jetzt schon total gespannt auf eine schnelle Aufklärung. Denn das wird gerade total spannend und geheimnisvoll. Aber das wird es ja immer, wenn es um Lex und Lionel und ihre kranken Spielchen miteinander geht.
LG Anna

Antwort von Sarina am 15.11.2014 | 11:45:46 Uhr
Hallo Anna!

Danke für dein Feedback!
Wen Lionel da ermordet hat, wird noch nicht gleich aufgelöst werden. Ich dachte mir, ich drehe den Spieß mal um: der Mörder ist bekannt, dafür wird nicht verraten, wer umgebracht wurde. *kicher*
Lex war ein wenig mitgenommen. Aber vergiss nicht, er kann auch gut schauspielern. Den Polizisten und auch den Psychologen hat er ja gründlich hinters Licht geführt.
Es wird auch weiterhin spannend und ein wenig undurchschaubar sein und bleiben. Denn Lex und Lionel haben gerade erst angefangen! Zudem mischen noch ein paar andere Spieler mit!

LG
Sarina
DasKleineBiest (anonymer Benutzer)
04.11.2014 | 11:47 Uhr
zu Kapitel 3
Tagchen
was für eine Show !!!
;-) Lex und Clark sind ja seeeeeeehr durchtrieben
führen einfach so die Polizei hinters Licht und frönen dann ihrer Leidenschaft^^
pikant :D gefällt mir aber *nick* bin schon gespannt wie das weiter geht
danke für dieses Kapitel
bye bye

Antwort von Sarina am 06.11.2014 | 19:01:36 Uhr
Hi!

Danke für dein Review.
Ja, Clark und Lex spielen ihr ganz eigenes Spiel und sie lassen sich dabei nicht in die Karten schauen.
*kicher* Die Polizei ist ja irgendwie selbst schuld, wenn sie nichts bemerkt. Da können Clark und Lex unmöglich was dafür! ;)
Es geht bald weiter!

LG
Sarina
01.11.2014 | 14:38 Uhr
zu Kapitel 3
Fast könnte Paul einem ja Leid tun. Eine gute Idee, ihn auf diese Weise in die Geschichte einzubringen. Es wäre vielleicht schön, noch etwas mehr über die Hintergründe zu erfahren. War Paul zwischenzeitlich in einer Psychatrie und hat er wieder versucht Kontakt zu Helen aufzunehmen? Das würde ihn als Täter noch glaubwürdiger werden lassen. Die Szene mit Clark und Lex ist sehr schön. Vielleicht kommt es ja zu einem öffentlichen Outing?

LG Lythande

Antwort von Sarina am 06.11.2014 | 19:00:20 Uhr
Hallo Lythande,

danke für dein FB!
Paul wurde von Lex und Clark ja zu nichts gezwungen. Er erhielt nur die Gelegenheit etwas böses zu tun und er hat die Chance ergriffen. Paul wird nochmal kurz erwähnt werden, so richtig wichtig ist er jetzt nicht unbedingt. Aber ganz vergessen ist er auch nicht.
Clexige Szenen mag ich, also lass dich überraschen.

LG
Sarina
28.10.2014 | 16:21 Uhr
zu Kapitel 3
Hallöchen
;-) Besonders nahe geht der Tod von Helen den beiden Männern ja nicht gerade.
Aber okay, so wie du die Geschichte bisher dargestellt hast, war das wohl sowieso nicht zu erwarten. Da lasse ich mich gerne auf diese Art von Geschichte ein. Auch wenn sie recht AU wirkt. Oder wird Clark bei dir ebenfalls ein Kryptonier sein, der auf die Erde geschickt wurde und Superkräfte hat? Und wenn ja, weiss Lex davon? Denn je nachdem, könnte das zu der ganzen Mordgeschichte noch ein hübscher Pluspunkt an Explosionsmöglichkeiten abgeben.^^ Um es mal bildlich zu umschreiben.
War auf jeden Fall spannend, das neue Kapitelchen. So langsam stellen sie sich auf, die Figuren in diesem Schachspiel.
LG Anna

Antwort von Sarina am 31.10.2014 | 18:20:49 Uhr
Hallo Anna,

danke für deine Sicht der Dinge.
Mitgenommen hat Clark und Lex Helens Ableben nicht, das stimmt schon. Aber sie haben zumindest den Psychiater und auch die Polizei überzeugt. :D
Clark ist bei mir der Clark, wie wir ihn aus der Serie kennen. Nur war es bislang eben nicht notwendig seine besonderen Fähigkeiten zu nutzen. Da es ja auch Zeugen gab, sollte alles schlüssig wirken und das ist es manchmal ja nicht, wenn er seine Superkräfte einsetzt.

LG
Sarina
28.10.2014 | 13:18 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo
Mannohmann, die Geschichte nimmt ja einen recht ungewöhnlichen Verlauf. o.O Lex und Clark haben gemeinsam darauf hingearbeitet, das Helen ins Gras beisst. Hätte ich jetzt wirklich nicht erwartet. Auch wenn das natürlich eine super spannende Wendung ist.^^ Denn das Lex solch düstere Ränke schmieden kann, kennen wir ja aus der Serie, aber bei Clark ist das wirklich eine Wendung, die einem als Leser kalt erwischt.
;-) Helen hat sich da wohl zwischen zwei liebende Männer gedrängt, die sie sich besser nicht zu Feinden gemacht hätte.
Ich sag dann aber mal weiter so! Ich hoffe zwar, das Clark und Lex noch auf Probleme stossen werden, aber bisher ist die Geschichte wirklich sehr gut.
Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Sarina am 31.10.2014 | 18:17:52 Uhr
Hallo Esther,

vielen Dank für dein ausführliches und liebes Feedback!
Clark kommt ja meistens eher "unschuldig" und lieb rüber, da würde natürlich niemand erwarten, dass er einen Mord planen würde. :) Nun, Helen stellte eine Bedrohung und Gefahr für Lex dar, deshalb mußten die beiden reagieren.

Die Story ist noch nicht zu ende und für Clark und Lex gibt es noch einige Hürden zu überwinden!

Liebe Grüße
Sarina
DasKleineBiest (anonymer Benutzer)
03.10.2014 | 08:56 Uhr
zu Kapitel 2
Tagchen
ich mag deine Story bisher sehr ^^
denn da tun sich wirklich menschliche Abgründe auf
und das ist wirklich spannend *gg*
aber Helens Ende ist dann doch recht krass
und Lex Reaktion darauf irgendwie total emotionslos
;-) mal gucken ob er das nicht irgendwann bereut
bin gespannt auf weitere Kapitel *nick*
bye bye

Antwort von Sarina am 25.10.2014 | 13:01:55 Uhr
Vielen Dank für dein Feedback!

Lex verbirgt gerne seine wahren Gefühle. Könnte ja gefährlich sein, jeden daran teilhaben zu lassen !
Es geht hier bald weiter und ich hoffe, dass ich dich weiterhin mit der Verlauf der Story überraschen und begeistern kann!

LG
Sarina