Autor: cortez11
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
11.05.2015 | 17:43 Uhr
Hey du :D
Ich finde deine Story echt gut.
Umd auch die Idee ist net :)
Ganz Geschweige von deinem Schreibstil.... Wirlich toll!
Wie du im fünften Kapitel den "Gedankenkampf" schreibst...
Haha, ja: Weil... :'D
Ich bin schon gespannt wie das nächste Kapitel ist. :)
Also man liest sich
LG Oalasch =^.^=

Antwort von cortez11 am 17.05.2015 | 14:26 Uhr
...freut mich, dass dir die sammlung gefällt, OalascherFuchs. die einzelnen drabbles sind zwar ein wenig durcheinander, was die themen betrifft, denn sie werden geschrieben, wie es mir gerade einfällt – insofern weiß ich leider nicht, was als nächstes „dran“ ist und wann genau mich der nächste „schreibanfall“ überkommt. aber so dickes lob geht 'runter wie öl und ist eine super motivation, weiterzumachen. DANKE :-)
29.08.2014 | 10:17 Uhr
Hallo cortez,

ich kann mich Claudrick nur anschließen. Ich finde, du hast die besondere Beziehung zwischen den beiden so rübergebracht, wie ich sie mir immer vorstelle.
Simon als der väterliche Freund, der Curtis beschützt und unterstützt, um zu dem zu werden, den er verkörpert. Ein Held - mit Ecken und Kanten.
Ohne die Fürsorge von Simon und seinen anderen Freunden, hätte er den Weg nicht beschreiten können.
Sehr einfühlsam geschrieben.

LG die Kaly

Antwort von cortez11 am 29.08.2014 | 16:26 Uhr
danke, kalypso!

das ist wahr... ohne simon, grag und otho wäre er nicht DAS geworden, was er ist. er hat großes glück, solche freunde - nein, solch eine familie (denn das sind die drei ja) - zu haben... :-)
11.08.2014 | 10:17 Uhr
Hi cortez,

wirklich wunderschön geschrieben und sehr berührend. Eine schöne Seite, die du da an Simon beschreibst, so stelle ich ihn mir eigentlich auch vor. Das Gehirn ist nun einmal auch der Sitz der Gefühle, oder? Jedenfalls ist hier nichts von Distanziertheit oder Unterkühlung spürbar. Das mag ich!

Trotz aller Widrigkeiten im Leben des kleinen Curtis findet man ihn so trotzdem gut aufgehoben und wohl behütet. Wunderbar!

lg

claudrick

Antwort von cortez11 am 24.08.2014 | 16:12 Uhr
danke, claudrick :-)

ehrlich gesagt, habe ich mir das verhältnis zwischen beiden immer eher von wärme und nähe geprägt vorgestellt.
die von simon ab und zu offensiv zur schau getragene spock-ähnliche nüchternheit bzw. distanz ist in meinen augen nur "show"... sozusagen das, was die "umwelt" sehen darf, wenn beide "bei der arbeit" sind.