Reviews 1 bis 25 (von 190 insgesamt):
Sabine68 (anonymer Benutzer)
21.04.2020 | 20:12 Uhr
zu Kapitel 29
Einfach eine toll geschriebene Geschichte. Weiter so.
31.03.2020 | 03:10 Uhr
zu Kapitel 29
Da denkt man an nix böses und dann °bumm° kommt dein neues Kapitel um die Ecke °breit grins° langsam neigt sich die Story wohl zum Ende? Ich finde sie immer noch super.
Freue mich auf jeden Fall auf mehr!

LG Hawaiian Fan
29.03.2020 | 11:47 Uhr
zu Kapitel 29
Hallo Mooni,

wieder ein sehr gelungenes Kapitel, bei dem man sich förmlich "mitten drin statt nur dabei" fühlt.

Danny und Steve haben einen trockenen Unterschlupf gefunden, bevor das Gewitter so richtig losbricht (das war also der Knall ;-) ...). Bei Dir muss man ja schon über Kleinigkeiten und minimalen Erleichterungen für Deine Helden zufrieden sein!
Auch Kono & Co. wissen jetzt, wo sich die beiden vermissten Teammitglieder befinden. Da steht doch hoffentlich einer Rescue-Mission nichts im Weg.

Ein paar Kleinigkeiten sind mir aufgefallen, vielleicht hilft es Dir als Anregung weiter:

"Die vorerst letzten knappen und angestrengten Atemzüge, während Steve der mehr als klapprig aussehenden und wohl nicht viel Widerstand leistenden Hüttentür einen, aus den wenigen zusammengekratzten Reserven die er noch hatte, kraftvollen Tritt gab."
Ich stelle mir die Szene gerade vor: Steve abgekämpft, mit letzter Kraft schleppt er Danny zu dieser Hütte. Und dann dieser verschachtelte Monstersatz :D Das nimmt dem Ganzen irgendwie die Aktion; das ist zumindest das Gefühl, das ich beim Lesen hatte.
Angestrengt atmend warf Steve einen abschätzenden Blick auf die klapprig aussehende Hüttentür. Viel Widerstand würde sie wohl nicht leisten. Mit einem tiefen Atemzug kratzte er seine letzten verbliebenen Reserven zusammen. Ein kraftvoller Tritt genügte, dann waren sie endlich in Sicherheit. (Vorläufig.)

"Nach drei kleinen Schlucken brach Danny mit schmerzerfülltem Gesicht ab und fiel erschöpft zurück aufs Kissen. Steve sah seinem besten Freund an, dass ihm selbst das Zurücksinken in die Ausgangsposition Schmerzen bereitete, [...]"
Fallen oder Sinken? Ich weiß, dass Du versuchst, Wiederholen zu vermeiden. Aber wäre z.B. "und rutschte erschöpft zurück aufs Kissen" eventuell eine Alternative. ich bezweifle, dass Steve seinen Partner einfach so umfallen lässt.

Und dafür, dass Danny gerade noch bewusstlos war und außerdem schmerzgeplagt ist, hat er sehr komplexe und gut strukturierte Gedankengänge. Natürlich möchtest Du dem Leser einen Endruck geben, wie es in seinem Inneren aussieht. Das funktioniert auch mit kurzen Sätzen oder kurzen "Schnipselchen", die sein Gehirn kreiert. Deine Leser verstehen das schon, nur Mut! :D

So, genug gemeckert ;-) Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die nächsten spannenden Kapitel.

Schönen Sonntag!

Viele Grüße
Midir
27.03.2020 | 21:59 Uhr
zu Kapitel 29
moin! Ich werde sicher keinen so langen Text schreiben können wie die anderen Review-Schreiber hier (sorry dafür), aber ich wollte dir mitteilen, dass ich mich immer auf neue Kapitel freue.^^ Ich finde die Geschichte so spannend, ich würde sogar sagen es ist meine Lieblingsgeschichte über die Five-0 Gruppe. Ich hoffe meine Begeisterung ist einigermassen durchgekommen. :3 Ich danke dir fürs schreiben. :D
~Shrunky
25.03.2020 | 08:45 Uhr
zu Kapitel 29
...Hüpfhüpfhüpfhüpfhüpfhüpf...

Meine Liebe Moony...hier in meiner Nachbarschaft darfst du dich nicht als die Schreiberin von FF vorstellen, ich glaube die Nachbarn sind nämlich nicht so gut auf die Person zu sprechen die es schafft mich so dermaßen zum Hüpfen zu bringen das der gesamte Häuserblock wackelt ;)
Aber ich kann halt einfach nicht anderes als zu hüpfen wenn ich das neue Kapitel sehe und dann das neue Kapitel lese und es dann nochmal lese und in mir ein sekündlicher Wechsel zwischen Aufregung und Freude und Panik und Besorgnis und noch mehr Freude ist.

Zack, erster Satz und ich schau erstmal erschrocken mach draußen wie es denn jetzt Donnern kann obwohl doch die Sonne scheint und der Himmel blau ist und überhaupt wo ist die Hütte?...bis ich die Erkenntnis habe “ach ja, bin ja gar nicht da” und dann unsicher bin ob ich darüber jetzt glücklich oder unglücklich sein soll.

Weiter im Text aber ich komm nicht weiter denn auf einmal tauchen WhatsApp Notifikation im Screen auf (von wem die Nachrichten wohl sind...) und ähnlich wie der Sprung zwischen dem Dschungel und dem (trocken und wohl etwas wärmeren und vor allem sicheren Raum mit dem Rest der TaskForce muss auch ich einen kurzen Wechsel vornehmen aber dann...

Dann bin ich wieder mittendrin (aber leider nicht genug drin um die beiden zu schnappen und rauszutragen, endlich mal raus aus dem Dschungel den der arme Danny nach der ganzen Tortur wahrscheinlich noch weniger leiden kann als davor) und hoffe und bete mit den beiden und würde nichts lieber tun als beiden zu versichern das alles gut wird (auch wenn ich das selbst gar nicht kann, denn ich bin ja der Schreiber aber egal, die beiden so leiden zu sehen (und ja ich kann sie leiden sehen, sehr bildlich sogar, genauso wie ich den ganzen Rest der Umgebung sehr bildlich sehen kann und mich nach wie vor nach draußen umschaue und kurz verwirrt bin wo den jetzt der Regen ist, de auf die Hütte prasselt und der Wind), ja die beiden so leiden zu sehen gefällt mir einfach nicht).

Und viel zu schnell ist man wieder aus der Dschungel draußen, man kann nämlich mich mehr weiter runter scrollen und schon bin ich wieder am hüpfen.

Meine Liebe Moony...vielen Dank für ein weiteres, absolut geniales Chap das mit definitiv den Tag versüßt hat und das ich jetzt gleich (nach dem Review) nochmal...und nochmal...und nochmal lesen werde. Die Welt mag zwar gerade im Chaos versinken, die Intelligenz einiger Leute auf einen Negativrekord sinken (dazu fällt mir ein: gibt es eigentlich Toilettenpapier in der Rangerhütte ;) ) aber auf Moony ist Verlass.
Ich bin jedes Mal wieder in absolutem Glück und endloser Begeisterung darüber WIE du es schaffst zu schreiben, nämlich so detailliert, dass man sofort mittendrin ist und gar nicht mehr rauswill aber auf der anderen Seite einen nicht in Beschreibungen ertränkst, dass man sich eingeengt fühlt.

So, für die inhaltlich sinnvollen Reviews is ja sowieso Kukana verantwortlich, ich packe jetzt meinen Rucksack, bändige meine Dämonen, hole Kukana’s SEAL Team ab und gehe auf die Suche nach der Rangerhütte.
Vielen Dank für das Chap, Mahalo, wirklich und schreib schnell weiter, am besten bevor ich außerhalb des Europäischen Handynetz bin (also gerade am über-den-Atlantik-paddeln).
Es ist einfach genial und der Tag heute kann nur noch gut werden.

GLG
Lynnchen
24.03.2020 | 21:02 Uhr
zu Kapitel 29
Jöööööööööööö, liebste beste moonigste Moonie,
zu einer Zeit, in der man sich gerne aus der Realität entführen lassen möchte (Corona, die Welt wie man sie kennt bricht gerade irgendwie in sich zusammen und als ob das nicht alles schon schlimm genug ist, nimmt man uns nun auch noch den "Realitäts-Fluchtpunkt Nummer 1", eben 5-0, die Serie), zu einer solchen Zeit, da tauchst Du plötzlich wieder auf, wie ein verloren geglaubtes U-Boot und schaffst es mit nur ein oder zwei Sätzen, dass ich vergesse, dass wir strahlend blauen Himmel haben.Nein, quasi sofort hab ich das GEfühl, dass mir der Regen die Haare heruntertropft und ich freue mich, dass unsere beiden Lieblingshelden endlich zumindest die kleine Hütte erreicht haben. Dann der Sprung zum anderen Schauplatz, der mich im ersten MOment etwas irritierte und schon halb aufjaulen liess, weil ich schon befürchtete, dass da doch noch ein vergessener fieser Fiesling aus dem Nichts auftauchen könnte, aber das lag vielleicht doch an dem so unverschämt blauen Himmel hier so in der Realität...da kann man doch mal vergessen, dass es bei einem Unwetter durchaus Blitz und Donner geben kann....und natürlich kann man auch vergessen, dass es ausser unseren beiden Lieblingshelden ja noch andere darum bangen, dass die beiden doch noch irgendwie heil nach Hause kommen und dass es dann ein rosarot glitzerndes Happyend geben wird. Aktuell haben sie es in dieser kleinen Hütte zwar noch nicht ins Happyend geschafft, aber wenigstens haben sie ein Dach über dem Kopf und eine Matratze unter sich (äääh, also Danny), Töpfe, um Regenwasser aufzufangen und sogar einen kleinen, wärmenden Ofen....seltsamerweise hatte ich in der Hütte ein bisschen Probleme, im Hawaiianischen Dschungel zu bleiben,irgendwie sprang mein Hirn plötzlich eher Richtung Kanada (und ich dachte so "mist, da finden die die doch nie!!!"). Du hast die Hütte so liebevoll, heimelig und trotzdem einfach geschildert, dass ich das Feuer quasi habe flackern hören (nur die Ofentür wollte ich zumachen, weil ich dann doch wieder ans Unwetter draussen denken musste und dass es bestimmt sehr qualmt, wenn die Tür auf bleibt......in so einer Hütte lassen sich doch bestimmt doch noch ein paar Kerzen finden....öhmja (quengeln auf hohem Niveau nennt man das). Warum ich das überhaupt schreibe? Weil Du die Detailkönigin bist, weil Du einen immer in Deine Welt hineinziehst und es nie irgendwelche "Hähs" und "WIe kommt das jetzt?" oder so gibt und ich ehrlich, auch nach so langer ZEit und so vielen Geschichten und Kapiteln noch nie auch nur einen Grashalm finden konnte, der nicht korrekt da lag, wo er hingehört und jetzt fast schon froh darüber bin, dass ich mal einen winzig kleinen Hirn-Stolpler finden konnte....das sind ja auch in den diversen Serien auch immer wieder die Stellen, über die man spricht.
WIe geht es mir nach diesem Kapitel? Ich bin froh, erleichtert, hüpfe herum, dann schwebe ich wieder ein wenig durch den Dschungel, lese das Kapitel nochmal, kann nicht genug davon bekommen, möchte dass es weiter geht, aber irgendwie auch, dass das Happyend bald kommt...oder auch nicht, wer weiss , was noch alles passiert, aber stehen die Zeichen doch sehr auf baldige Rettung (und für Danny wäre diese keine Minute zu früh), nein, ich freue mich nicht aufs Ende oder doch, weil wenn diese Geschichte zu Ende ist, hat Dein Schreiberhirn wieder Kapazitäten frei, um andere Gedanken zu Bildern werden zu lassen und aus diesen Bilden Filme zu machen und diese dann aufzuschreiben, damit sie im Leserhirn wieder Filme werden lassen....ööööööh, wieder ganz schön viel ohne Punkt und Komma und Zusammenhänge geschrieben...also ich, aber ich darf das, denn schließlich bist Du die Schreiberline, ich muss nur Lesen können und das kann ich nur, wenn Du weiterschreibst.....liebe Moonie, vielen vielen herzlichen Dank, für diese fantastische Entführung aus der Realität in eine gemütliche kleine Hütte im Hawaiianischen Dschungel
Sabine68 (anonymer Benutzer)
08.01.2020 | 22:53 Uhr
zu Kapitel 28
Freue mich über Updates dieser tollen Geschichte-weiter so bitte.

Antwort von Moonlight Writer am 23.03.2020 | 14:46 Uhr
Hi Sabine,

Vielen lieben Dank für dein Feedback :-) Kann dir freudig mitteilen, dass ein neues Chap gerade hochgeladen wurde.
Viel Spaß beim lesen...

Viele Grüße
Mooni
04.12.2019 | 01:27 Uhr
zu Kapitel 28
*Stille*
*Leises, undefinierbares Geräusch in der Ferne*
*Näher kommendes Trampeln*
*Trampeln wird lauter und der Boden beginnt zu wackeln*
*Lynn kommt hüpfend durch die Tür gestolpert*

MOOOOOOOOOOOOOOOOONYYYYYYYYYYYYYYYYYY!!!!!!!

Ahhhhhhhhhhhh(...)hhhhhhh!

Da sucht sie sich von allen Tagen an denen sie das langersehnte, Spannungsvoll erwartete Kapitel posten kann genau das Wochenende raus wo es bei mir drunter und drüber geht und ich somit noch eine neue Lektion lerne:
Wenn man meint, dass es schon schlimm ist auf die Fortsetzung eines Cliffhangers zu warten(darüber reden wir aber später noch), dann leidet man sehr, wenn ein neues Kapitel rauskommt und man weiß es ist da aber man kann es einfach nicht lesen weil die Zeit ist nicht da ist und ARGH! Horror!

Aber vielleicht hat das die Liebe Moony ja auch mit Absicht gemacht um den Leser (in diesem Fall die arme Lynn) noch näher an die Geschichte heranzubringen und die Horrorsituation zu simulieren in der sich ja das gesamte Team leider befindet. Wenn dem so ist, dann lass dir gesagt sein, es ist dir geglückt aber ich verstehe nicht warum du es gemacht hast, denn du hast es überhaupt nicht nötig solche Tricks zu nutzen. Glaub mir der Leser ist schon sehr nah an der Geschichte dran, noch näher und man kann eigenhändig den armen Danny durch den Dschungel tragen und dabei mit dem etwas mitgenommenem Steve reden, der doch im Grunde genommen auch allein mit sich selbst ist und für seinen Partner bis an die Grenzen und darüber hinaus gehen würde.
Und wenn einem der Dschungel zu nass wird (ist aber auch ungemütlich mit so viel Wasser um einen herum) dann steht man schwups neben Kono und Chin, die verzweifelt und - ähnlich wie ich - doch etwas hilflos das Geschehen verfolgen so gut es ihnen möglich ist und darauf hoffen, dass irgendwie alles wieder gut wird - eine weitere Gemeinsamkeit zu mir.

Das Kono von Schuldgefühlen geplagt wird ist auch verständlich, wenn sich unbegründet (außer für sie selbst). Schließlich sind sie ja alle eine Ohana und wenn die Rollen vertauscht wären würde sich jeder von ihnen der in ihrer Position wäre so fühlen. Jeder passt auf den anderen auf und diese Verständnis von Ohana, dieses Verständnis vom Team schaffst du einfach herrlich einzufangen und darzustellen.

Und dann sitze ich mal wieder hier, schaue grade H50 (die *hust* späteren Staffeln die hier im Fernsehen laufen) und frage mich mal wieder warum genau nicht die liebe Moony die Drehbücher schreibt, denn wenn ich so zwischen dem Fernseher und dem Kapitel auf dem Handy in meiner Hand hin und her schaue, dann wünschte ich mir es wäre umgekehrt.
Die richtigen Vorraussetzungen dafür hast du ja, Cliffhanger Schreiben kannst du ja wie ein Weltmeister und meine Liebe Moony, das geht so nicht. Also zumindest nicht so, denn du warst auch schon mal besser in Form - nicht von schreiben her, nein, ich rede hier von dem Beruhigungstee und den Keksen die sich hier mal in sehr vorausschauender Manier befunden haben und die ich nach diesem Kapitel, das eine weitere Achterbahnfahrt der Emotionen ist, dringend benötigt hätte.

Also, danke für dieses herrliche Kapitel, danke für die Reise in die (grade nicht ganz so wunderbare und vor allem ganz und gar nicht trockene) Welt unseres allerseits beliebten Teams und danke für den Cliffhanger der mich nun wieder auf und ab hüpfen lässt, ohne Aussicht auf Besserung denn ahhhhhhh das kann nicht gut sein und ahhhhhhhh der arme Danny muss endlich mal aus dem Dschungel raus (wir wissen alle das er sich früher oder später wieder dort landet, ob er es will oder nicht aber fürs jetzt hat er doch wirklich genug gehabt von der Natur, das ist zumindest ganz sicher seine Meinung) und ahhhhh der arme Steve leidet auch so wie der Rest des Teams und ahhhhhh ich finde es hat nun genug gestürmt und es ist Zeit für die Sonne wieder aufzutauchen...hoffentlich.

So und nun geht Lynn weiter hüpfen und wird noch eine ganze Weile verträumt im Dschungel hängen, an der Seite meiner beiden Lieblinge und in der Hoffnung, dass mit etwas positiver Energie von außen alles viel schneller voran geht. Ansonsten müssen wir doch Kukana‘s SEAL Team zur Rettung einspannen - ihren Worten schließe ich mich im Übrigen wie die Male davor auch schon ohne Einschränkung an und bin sehr froh das zumindest eine von uns beiden noch halbwegs in der Lage ist vernünftige Worte herauszubringen, die dieser schreiberischen Leistung gerecht werden.

GLG und mahalo - bitte lass uns nicht allzu lange im Regen stehen ;)

Deine Lynn

Antwort von Moonlight Writer am 23.03.2020 | 14:51 Uhr
Hach Lynn *Herzchen in den Augen hab*

du weißt wie sehr ich deine bzw. eure Feedbacks liebe.
MAHALO!!

Ja, das kenn ich.... solche neuen Chaps (oder auch extrem spannende Trailer oder Folgen) entdeckt man immer dann, wenn man am wenigsten Zeit hat... hihihihihi
Das ist aber auch mega fies :D

Ja, Kono tut mir schon leid mit ihren (unbegründeten, aber verständlichen) Schuldgefühlen... Hach....so viel kann ich verraten, es wird noch recht emotional, wenn sie Danny wieder sieht.....
Tja, was den Drehbuchautoren-Job angeht.... wäre ich wohl mittlerweile arbeitslos :( Naja, wobei... vielleicht hätte CBS es sich dann auch anders überlegt. *lach*

Ob die Sonne bald wieder scheint....? hmmmm.... *frech grins* also im Moment auf jeden Fall noch nicht.

Aloha u. glg
Mooni
01.12.2019 | 20:24 Uhr
zu Kapitel 28
Jöööööööööööööööö, Moonie is back!!!!!!!
WIE war der Spruch...was lange währt wird endlich gut?
Nur passen tut er nicht so ganz,also äh, weils ja eigentlich vom ersten Satz des ersten Kapitels schon gut gewesen war und nicht erst jetzt...aber eben wirklich und wahrhaftig überhaupt wieder mal etwas von unseren beiden "Dschungel-Helden"und ich könnte schwören, während die so MOnat für MOnat auf ihren EInsatz dort warten,also darauf warten, dass Deine Gehirnzellen sie weiterschicken und Deine Finger das dann tatsächlich auch in den PC eingeben,also in dieser ganzen Zeit, wo sie so da herumdümpeln, haben die garantiert eigentlich solche Formate wie "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" und ähnliches erfunden....und jetzt überlege ich, was passiert eigentlich mit Figuren in ROmanen/Geschichten, die noch nicht zuende erzählt wurden? Was machen die solange,während sie auf die Erfüllung ihres Schicksals warten? TUn die sich mit anderen FIguren zusammen, feiern 90er-Parties oder rotten sich zusammen um treulosen Autoren als Albträume zu erscheinen...zB STeve und Kaiserin Sissi zusammen, die auf Harry Potters gestohlenem BEsen umherfliegen und Erbsen auf unschuldige ZWerge werfen....holla, ich glaub, ich sollte zukünftig nicht mehr am Glühweinstand auf meinen Mann warten.....
Räusper, also vergiss Sissi und meine seltsamen Hirnknoten.....
ICh finde, es ist Dir da wieder ein absolut tolles Kapitel gelungen. Toll, weil DU es schaffst, Deine Leser (also mich zumindest) auch zu fesseln, wenn eigentlich nichts passiert...also nichts weltbewegend Neues. Steve kämpft sich und Danny durch den Dschungel und obwohl er das ja nun schon länger tut, wir de snicht langweilig. Danny...der hat meines erachtens nach, obwohl eigentlich durchweg weggetreten, den eindringlichsten Part...und auch hier, lediglich ein gestottertes "Grace" und .da ich ja voll in der GEschichte drin bin (okay, ich hab die letzten Kapitel gerade nochmal gelesen), krampft sich mir der Magen zusammen. Da braucht es keine weitern Worte, keine ausholenden Sätze und auch Steve, der ja einfach nur fix unf fertig ist, den beschreibst DU genau der Situation angepasst, nämlich nicht nur wortkarg, sondern auch sehr auf die Aufgabe konzentriert, verzweifelt, aber eben ganz Seal, lösungsorientiert. KOno und Chin....die ja nun schon seit einiger ZEit nicht mehr in der Serie mitmachen und mir zumindest schon etwas fremder geworden sind. Aber, zack, mit nur wenigen Mitteln holst DU sie sowas von zurück, ihren Umgang miteinander, ihre Fürsorge. Ja, die beiden fehlen, fällt mir gerade für die Serie schmerzhaft auf. FÜr die beiden, aber auch für Steve und sogar für den bewusstlosen Danny gilt, dass DU sie sehr authentisch beschreibst, genauso stelle ich sie mir vor, genauso könnten sie alle in der Serie auftreten und es würde sich genau richtig anfühlen (echt doof, dass die Dich immer noch nicht die Drehbücher schreiben lassen).
Achja und dann.....ja da war doch noch was...so ein klitzekleines Cliffhängerchen.........
MOOOOONIIIIIIIIE, denk mal an meinen BLUTDRUCK!!!,
des kannste doch net mit mir machen!!!!!....
ächz, ich geh jetzt mal irgendwas schlagen oder such meine Blutdrucksenker oder fall einfach so um und bleib hier liegen bis es weiter geht....und ja, DU hast da jetzt eine Verpflichtung, eine wichtige Verpflichtung, denn ich denke, dass es nicht nur mir so gehen wird (also zumindest ungefähr so),also musst DU dafür sorgen, dass wir alle gesund und munter bleiben....
und schnell weiter schreiben (ich will jetzt unbedingt wissen, was das für ein Knall ist!!!!!!!)

Antwort von Moonlight Writer am 23.03.2020 | 14:58 Uhr
Kukana! Wie kannst du nur?! (hihihihihi)

Ich hab mich an meinem ChaiLatte verschluckt und danach lag ich lachend unterm Tisch! Mein Hund war schon besorgt - der Mann weniger, der kennt diese Ausbrüche ja schon.... wobei.... mein Hund sollte sie ja mittlerweile auch kennen...
Naja, egal. Auf jeden Fall hatte ich nach dem lesen ÄUßERST interessante Kopfkinoszenen... Sissi auf Harrys Besen, Kukana kichernd u. versonnen dreinblickend (da sie gerade an Steve u Co denkt) am Glühweinstand... usw.

Es freut mich riesig, dass du direkt wieder in der Story drin warst, sie nicht langweilig od eintönig wird u. manche Szenen, obwohl sie weniger intensiv geschrieben sind, trotzdem äußerst gefühlvoll und intensiv rüberkommen....

Habe diesmal ganz vorbildlich brav auf deinen Blutdruck geachtet u. keinen bösen, fiesen u. schockierenden Cliffhanger eingebaut *wink*

Neues Chap ist online.....
Mahalo!!!! *umarm*
glg von einer strahlenden Mooni
01.12.2019 | 15:00 Uhr
zu Kapitel 28
Hallo Moonlight Writer,

ich bin begeistert davon, wie detailliert Du schreibst. Gerade die Szene, als Steve den bewusstlosen Danny durch den Dschungel schleppt, kann man sich quasi bildlich vorstellen. der regen, der Wind, die Strapazen ... ganz toll ge- und beschrieben.

Ob Kono eine Person ist, die zu Selbstzweifeln neigt, kann ich nicht beurteilen. Dazu kenne ich die Serie zu wenig.

Auch der Schluss ist Dir ganz hervorragend gelungen - jeder Leser darf sich bis zum nächsten Kapitel selbst Gedanken machen, was der Schuss bedeuten könnte.

Man liest sich!
Midir

Antwort von Moonlight Writer am 23.03.2020 | 15:01 Uhr
Hi Midir,

Vielen vielen lieben Dank für dein Feedback.
Es freut mich sehr zu lesen, dass du dich so toll in die Szenen u. die Story reinfinden u. dir alles gut bildlich vorstellen kannst :-)

Hihihihi.... Knall ja, obs ein Schuss-Knall-Geräusch war..... darfst du im neuen Chap herausfinden... ;-)

Mahalo und glg
Mooni
Sabine68 (anonymer Benutzer)
20.08.2019 | 14:40 Uhr
zu Kapitel 27
Bitte schreib weiter. Ist eine spannende und tolle Geschichte. Ich warte auf dich.

Antwort von Moonlight Writer am 01.12.2019 | 13:16 Uhr
Hallo Sabine68,

Vielen lieben Dank für dein Feedback. Freut mich sehr, dass sie dir gefällt.
Es geht gleich/bald weiter....

Mahalo.
Mooni
30.06.2019 | 13:14 Uhr
zu Kapitel 27
Hallo!

Wie geht es dir?
Ich hoffe sehr dass wir hier bald weiterlesen können, denn es ist sooo spannend.
Du schreibst echt gut!

Ich hoffe bis bald.
Viele Grüße
Keke

Antwort von Moonlight Writer am 01.12.2019 | 13:19 Uhr
Hi Keke,

Mahalo für dein Feedback.
Mir gehts so naja.... aber das Schreiben kann mir wenigstens keiner nehmen u. es ist mein Glühwürmchen in der Dunkelheit. Egal was das Leben bringt... meine Geschichten heitern mich immer auf und sind meine Rettungsringe...

Ich lade nachher ein neues Chap hoch.

lg
Mooni
04.06.2019 | 07:32 Uhr
zu Kapitel 27
Oh wie schön du bist wieder da. Freue mich schon auf mehr

Antwort von Moonlight Writer am 01.12.2019 | 13:20 Uhr
Hi KeyTi,

Mahalo für deine Rückmeldung.
Freut mich, dass du mitliest...... und ich lade nachher ein neues Chap hoch ;-)

lg
Mooni
21.05.2019 | 09:37 Uhr
zu Kapitel 27
Ja, das Kapitel war in der Tat ziemlich kurz, aber sehnsüchtig erwartet und damit völlig egal, ob es nun kurz, lang oder ein rosa Ende hatte ^^ ;-P
Klar, dass beim Team die Nerven blank liegen und Kono langsam, aber sicher nicht mehr die Seltssichere Frau sein kann! Immerhin ist Chin da und kann sie in dieser Situation trösten.
Wie war das eine Zitat? Der beste Plan hält nur bis zum ersten Feindkontakt und der Rest des Einsatzes besteht nur noch aus Improvisation. Wenn ich mich recht entsinne, die Worte eines Nahy-SEALs.
Dann drücke ich den beiden die Daumen, dass sie bald an der Hütte ankommen und freue mich auf ein neues Kapitel von dir!

Liebe Grüße SieraEchoAlphaLima

Antwort von Moonlight Writer am 01.12.2019 | 13:22 Uhr
Aloha und Mahalo!

Habe mich sehr über dein Feedback gefreut :)))
*lach* stimmt, ein echt gutes und passendes Zitat. Hihihi

Ein neues Chap kommt nachher...

Einen schönen 1. Advent
lg
Mooni
Juhuu (anonymer Benutzer)
20.05.2019 | 19:10 Uhr
zu Kapitel 27
Schön wieder von Dir zu lesen! Die Spannung bleibt nach wie vor!!!
Ich freue mich auf weitere tolle Kapitel.

Antwort von Moonlight Writer am 01.12.2019 | 13:23 Uhr
Hi Juhuu,

Mahalo für dein Feedback!! Es freut mich sehr, dass ich die Spannung halten kann und es dir Spaß macht meine Geschichte zu lesen u. mit den Helden mitzufiebern.

Ein neues Chap kommt nachher...

lg
Mooni
16.05.2019 | 22:13 Uhr
zu Kapitel 27
Hallo

Ich freue mich sehr hier weiter lesen zu können. Die Geschichte ist so gut.

Viele Grüße
Keke

Antwort von Moonlight Writer am 01.12.2019 | 13:25 Uhr
Hi Keke,

Mahalo für dein Feedback.
Werde schon rot bei so viel Lob... :-))) Es ist sooo schön zu lesen, dass meine Geschichten die Leser so fesseln und ihnen so Spaß machen zu lesen.

lg
Mooni
13.05.2019 | 23:16 Uhr
zu Kapitel 27
Willkommen zurück und nein, du hast nichts vergessen oder verlernt. Ich bin wieder mittendrin, kämpfe mich mit Steve durch den Dschungel und versuche gleichzeitig, Kono zu trösten.
Bitte schreib weiter. Diese Geschichte ist zu gut, als dass sie unvollendet bleiben sollte.

Antwort von Moonlight Writer am 01.12.2019 | 13:27 Uhr
Hi Brigitte,

Mahalo für dein Feedback.
Uiiii.... das freut mich, dass du direkt wieder mit unseren Helden mittendrin bist....

Ich kann dich beruhigen, es geht zwar nicht immer so schnell wie ich mir das gerne wünsche und auch erhoffe.... :( aber ich werde die Story auf jeden Fall vollenden.
Nachher kommt ein neues Chap.

lg
Mooni
13.05.2019 | 17:52 Uhr
zu Kapitel 27
Ich war so happy als ich gesehen hab, dass die ff ein neues Kapi hat und meine Erwartungen daran wurden erfüllt. Mir persönlich ist es recht egal wie lange es braucht bis wieder was neues kommt, Hauptsache es wird nicht abgebrochen und die Kapitel sind gut. :3

Antwort von Moonlight Writer am 01.12.2019 | 13:29 Uhr
Hi Shrunky,

habe mich sehr über deine Rückmeldung gefreut :-)
Mahalo!

;-) Nein, wird sicher nicht abgebrochen - dann könnte ich selber nicht mehr schlafen *lach* wenn ich wüsste, dass unsere Helden da im Dschungel sitzen u. ich sie da dann quasi einfach sitzen lasse.... nee nee, ich schreibe brav weiter *grins* und werde dieses Abenteuer unserer Helden auch zu Ende bringen.

lg
Mooni
12.05.2019 | 22:37 Uhr
zu Kapitel 27
Okay...wo wir gerade bei dem Thema "Dinge verlernen/etwas einbüßen" sind...
...
*räusper*...*tief Luft hol*...
MOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOONYYYYYYY AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!
...
Jep, ich kann's noch, genauso wie du absolut noch schreiben kannst und zwar WIE!
Moony meldet sich zurück, mit einem kleine aber sehr feinen und genialen Kapitel, dass die liebe Lynn mal wieder vom Stuhl gehauen hat (Grüße an Kukana, wir müssen unsere Selbsthilfegruppe wieder ins Leben rufen).
Zurück auf Hawaii, zurück im Dschungel und nein, leider haben sich die ganzen Probleme nicht auf wundersame Weise in Luft aufgelöst, sondern sind immer noch da und machen unseren Lieblingen von 5-O das Leben schwer - wie sollte es auch anders sein.
Diese wunderbare Szene zwischen Kono und Chin, die einen direkt wieder direkt ins Geschehen bringt und einem die Verzweiflung und die Angst und die Panik und all die anderen Gefühle mit denen man die Geschichte verlassen hat wieder zurück in Erinnerung ruft. Auf der einen Seite will man die liebe Kono trösten denn eine weinende Kono ist etwas, das nur selten vorkommt und das wirklich was zu bedeuten hat, auf der anderen Seite möchte man auch gerne von Chin in den Arm genommen werden, denn man leidet ja genauso mit...und ich für meinen Teil würde mich am liebsten selbst sofort auf in den Dschungel machen und eine dramatische Rettungsaktion starten um unseren Super-SEAL und seinen Danno aus dem Schlamassel zu befreien (und würde dabei vermutlich selbst sehr schnell in eine Notlage gerate, also ist es vielleicht ganz gut, dass ich es nicht tun kann).
Es ist eine Sache Charaktere so wiedergeben zu können, wie sie hauptsächlich in Serien oder Filmen oder Büchern oder was weiß ich gezeigt werden, aber die große Kunst ist es dann, eher seltenere und manchmal etwas widersprüchliche Charaktereigenschaften realistisch und glaubhaft darzustellen und das ist dir definitiv gelungen. Dazu gehört eine, ja doch verletzliche Kono und auch die Grenzen die auch einem Super-SEAL wie Steve gesetzt sind, auch wenn er dies meistens (mehr oder weniger erfolgreich) zu verdrängen versucht. Und dieser gefährliche Gang an der Grenze fürchte ich wird noch seine Auswirkungen haben...denn an der Grenze befindet sich ja nicht nur Steve sondern auch der liebe Danny, den wir ja nicht vergessen dürfen auch wenn er in diesem Chap eher etwas schweigsam war (woran das nur liegen mag...) - was wohl das erste Mal in der Geschichte von Steve und Danny wäre, dass er nicht mit seinem liebgewonnen Partner diskutiert oder den Plan/das Vorhaben wehement kritisiert. Wobei ich mir sicher bin, dass Steve dieses mal sogar das lieber wäre als das Schweigen, dass er derzeit hat. Mir zumindest wärs das xD

Nun bin ich sehr gespannt wie es weiter geht und was die alle noch anstellen (müssen) bis alle wieder sicher und gesund zuhause sind und sich umarmen können - hoffentlich, denn wie Steve es ja schon so schön formuliert hat, halte ich an der "Hoffnung auf ein Happy End - wenn auch mit Kratzern" fest.
Ich danke dir, liebe Moony, für einen weiteren Auflug nach Hawaii, auch wenn der Anlass derzeit eher beunruhigend ist. Ich kann dir garantieren das dein Schreibstil (und auch dein Cliffhanger...ahhhhhh) an nichts eingebüßt hat und ich mich immer noch, genau wie früher, auf ein weiteres Kapitel freue und diesmal wieder Beruhigungstee trinken werde damit ich nicht - wie jetzt - wie eine Irre durchs Zimmer hüpfe und damit wahrscheinlich noch den armen Kater der Nachbarn irritiere, der mich ohnehin schon etwas schräg anguckt...naja xD

Glg und Mahalo für das tolle Chap
Lynnchen

Antwort von Moonlight Writer am 01.12.2019 | 13:33 Uhr
Hey liebe Lynn,

Mahaaaaalo für dein super süßes und liebes Feedback :-)))))
Du weißt ja, wie sehr ich deine Reviews liebe *herzchen-Augen-Smiley fehlt*

>>Es ist eine Sache Charaktere so wiedergeben zu können, wie sie hauptsächlich in Serien oder Filmen oder Büchern oder was weiß ich gezeigt werden, aber die große Kunst ist es dann, eher seltenere und manchmal etwas widersprüchliche Charaktereigenschaften realistisch und glaubhaft darzustellen und das ist dir definitiv gelungen>>
*nochmal herzchenaugen bekomm* aaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh
Daaaaaaaaaaaaaanke!!!!
hüpf hüpf hüpf

Nachher kommt ein neues (kurzes) Chap.... ;-)

glg
Mooni
12.05.2019 | 22:35 Uhr
zu Kapitel 27
Hallo, habe mich sehr darüber gefreut das die Geschichte weitergeht. Und habe dieses Kapitel gleich verschlungen. Du hast nichts von deinem Schreibstil eingebüßt und ich hoffe das es schnell ein neues Kapitel gibt. Lg

Antwort von Moonlight Writer am 01.12.2019 | 13:35 Uhr
Hi Kiska1310,

Vielen lieben Dank für dein Feedback.
Uiii... verschlingen.... liest ein Autor immer gerne ;-) Dann scheint das Chap ja wahrlich gut gewesen zu sein.

Nachher gibts ein neues Chap.

lg
Mooni
Sabine68 (anonymer Benutzer)
12.05.2019 | 22:08 Uhr
zu Kapitel 27
Toll, endlich wieder etwas von dir zu lesen. Ich liebe diese Geschichte und freue mich auf weitere Updates. Du schreibst sehr intensive.

Antwort von Moonlight Writer am 01.12.2019 | 13:37 Uhr
Hi Sabine68,

Es freut mich ebenfalls sehr, ein weiteres Feedback zu meiner Story zu lesen :-) Mahalo dafür!

Das mein Schreibstil dich so fesselt und ich die Abenteuer unserer Helden so intensiv rüberbringe freut mich ungemein :-))))

lg
Mooni
12.05.2019 | 21:13 Uhr
zu Kapitel 27
Liebe Moony.......................................................
JAAAA, Du kannst es noch
JAAAAA, Du hast sie nicht vergessen
JAAAAAA, Du hast uns Leser nicht vergessen
JAAAAAAA, DU hast auch daran gedacht, dass mein armes kleines Herz nach einer so langen Pause auch erstmal wieder lernen muss, mit fiesen Fieslingen, noch fieseren Oberfieslingen, einem blutenden (oder mittlerweile eher schon blutleeren) und leidenden Danny, einem verzweifelten Super-Seal, noch verzweifelteren Rest-5-0lern, einem Unwetter, einem Dschungel und solch oberfiesen Moony-Cliffhangern klar zu kommen.....man wird ja auch nicht jünger.....räusper.
Also danke dafür, dass Du es hast etwas langsamer hast angehen lassen....also so für Steves Verhältinsse. Er hat in diesem Kapitel lediglich mit einem sehr stillen Danny als Gepäck bei wenig nettem Wetter durch etwas bewachsenes Gelände zu gehen...laufen...rennen...springen... also lediglich, weil er es ist....unsereiner und auch alle anderen wären natürlich längst zusammengebrochen.
Schön fand ich Kono und Chin. Die kennen und vertrauen sich und finden und spenden Trost. Kono darf auch einfach mal ein Mensch sein. Das gefällt mir sehr.
Und während ich das Kapitel las musste ich automatisch daran denken, dass ja seit ein oder zwei Tagen die Information, dass es eine 10. Staffel geben wird herum geht...und ich musste auch an eine Diskussion denken, wo es darum ging, ob Danny auch wieder mit dabei sein wird...und diese Gedankengänge,bzw Befürchtungen passen absolut zu der Situation im Dschungel, denn genau das denkt sich Steve irgendwie ja auch,bzw er verdrängt den Gedanken, wie es ohne Danny sein könnte. Dass er mit ihm spricht, obwohl er keine Antworten bekommt, zeigt, wie sehr er ihn braucht....
Hach, ich glaube, ich habe etwas ganz Wichtiges vergessen.............
JAAAAAAA, SIE IST WIEDER DAAAAAAAAAAAAAA

Antwort von Moonlight Writer am 01.12.2019 | 13:42 Uhr
Liebe Kukana,

ja, wir sollten vielleicht echt wieder - wie Lynn schon schrieb - die Stuhl-Hüpf-Selbsthilfegruppe ins Leben zurückrufen... *lach*

Kono darf auch mal Mensch sein ;-) dann dürfte dir das kommende Chap auch wieder gefallen.....
Five O... Steve.... OHNE Danny... *schnief* Nee, geht irgendwie gar nicht und ich glaube, wenn ich zuviel darüber nachdenke, bekomm ich noch eine Schreibblockade. grrrrrr

*umarm* ganz dickes Mahalo für dein Feedback - was ich wie immer verschlungen habe *breit grins*

glg
Mooni
17.01.2019 | 18:39 Uhr
zu Kapitel 26
Oh bitte bitte bitte schreib doch weiter <3 Mega geschrieben

Antwort von Moonlight Writer am 12.05.2019 | 21:20 Uhr
Hi.

Leider etwas verspätet... aber ich danke dir sehr für dein Review u. das du meine Story so toll findest :) Mahalo!

Ein neues Chap ist grad online gegangen.

lg
Mooni
Anni (anonymer Benutzer)
13.01.2019 | 14:43 Uhr
zu Kapitel 26
Hallo,
bisher habe ich nur beendete Geschichten gelesen, um mir die Enttäuschung zu ersparen, denken sie abgebrochen werden.
Bei dieser konnte ich aber nicht widerstehen und bin total gefesselt.
Vielleicht kannst du dich ja doch noch dazu entschließen die zu beenden. Wenn ich mir die Reviews so ansehe, wäre ich nicht die einzige, die sich darüber freut.
In diesem Sinne... Mahalo

Antwort von Moonlight Writer am 12.05.2019 | 21:25 Uhr
Hallo Anni,

Ja, das kenn ich. Ich lese zu 95% auch nur beendete Storys, weil ich ebenfalls Angst habe, dass sie nicht zu Ende geschrieben werden - was in den meisten Fällen dann seeeehr schade - und für den Leser sehr frustrierend ist :(
Ich versichere dir aber hiermit, dass ich sie auf jeden Fall zu Ende bringen werde. Komme was wolle. :)

Mahalo für ein Feedback! Schön, dass sie dir so gefällt u. danke, dass du dich dazu entschlossen hast sie doch zu lesen..... bzw. damit anzufangen, auch wenn sie nicht fertig ist.

lg u. Aloha
Mooni
03.10.2018 | 02:00 Uhr
zu Kapitel 26
Hallo, bitte schreib weiter. Dein Stil ist richtig gut und es wäre vergeudete Zeit, wenn de die Geschichte nicht beenden würdest.

Antwort von Moonlight Writer am 12.05.2019 | 21:26 Uhr
Hi Fee,

danke für dein Review :)
Ich kann dir berichten: es geht weiter :)))) viel Spaß beim lesen.

lg
Mooni