Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Flammenklinge
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
15.01.2021 | 17:01 Uhr
Hi.
Wow!!! Ich bin geflasht. Echt schöne Worte. Wirklich toll geschrieben!
Ich hatte das Gefühl, mich in der Bibliothek der Träume zu befinden.
Schade, dass die Story schon zu Ende ist. Ich hätte gern mehr gelesen.
Echt wahnsinnig toll verfasst.

Ich habe vor ein paar Tagen das englische Hörspiel gehört. Und deine Geschichte passt da rein. Einfach genial geschrieben.
LG
Özge
28.09.2019 | 15:24 Uhr
die geschichte ist kurz aber richtig schön
du beschreibst sehr viel aber es lässt sich leicht lesen
richtig schön ist die bibliothek mit den vielen büchern
in einige würde ich echt gerne reinschauen
mach's gut!!
01.04.2016 | 13:47 Uhr
*rückt eine Steampunk-Brille auf dem Hut zurecht*
Guten Mittag!

Nun, nach der Beendigung (und Beerdigung) von Sandman Band 10 - The Wake - wurde es doch langsam mal Zeit dieses Fandom auf FF.de zu betreten.
Dieser OneShot ist wirklich wunderschön geschrieben, du kannst dich wirklich gut ausdrücken (und "gut ausdrücken" im Bezug auf Sandman ist ein wirklich großes Kompliment!)
Wie sagte Matthew so schön? "Der König ist tot, lang lebe der König" und ich denke, das kann man man wirklich auf Dream (bzw Morpheus und Daniel) beziehen
Ich jedenfalls würde mich freuen, wenn diesem Fandom mal etwas mehr leben eingehaucht wird...

GLG und schöne Träume
Fateblood

Antwort von Flammenklinge am 24.04.2016 | 09:50 Uhr
Hallo!

Vielen Dank für die nette Review <3
Es ist immer so schön, wenn man Feedback bekomt.

Um ehrlich zu sein, es wäre wirklich schön, wenn mehr zu dem Fandom geschrieben werden würde, aber ich stelle mich das doch etwas schwer vor.
Ich hatte mal eine Idee, aber die hat sich irgendwann im Sand verlaufen...

Naja, noch ist Nichts verloren ^^

Bis die Tage, Flammenklinge
Kasul (anonymer Benutzer)
09.08.2014 | 10:09 Uhr
hallo

ich fand die Geschichte gut habe aber eine andere Sicht weiß des ganzen wo durch mir der Text nur auf der schreiblichen form gefällt mh ja mehr kann ich nicht dazu sagen

mfg kasul

Antwort von Flammenklinge am 16.08.2014 | 23:44 Uhr
Hey, danke für deine Review!

Ich freu mich immer, wenn Leute sich die Zeit nehmen, zu sagen, wie ihnen eine Geschichte gefallen hat. Auch wenn es kurz ist macht das ja nichts ^^

Und das du eine andere Sicht auf die Dinge hast, kann ich verstehen!
Es macht die Welt ja auch um einiges interessanter, wenn man verschiedener Meinung ist (außer in der Politik, aber das ist eine andere Seite der Medallie!).
Wenn du die Welt anders wahrnimmst als ich, naja dann ist es eben so =D

Auf Jeden Fall danke dir <3

Flammenklinge
BananaGirl (anonymer Benutzer)
30.07.2014 | 12:37 Uhr
Hallo! Du.

Erste!

Eine klasse Idee, diese Traumbibliothek, in welcher jeder die Chance hat, sich zu verewigen!
Und wieder mal etwas mit deiner ganz eigenen Note.
Hut ab!

Ich schreibe auch gerade etwas über das Thema Traum, aber meins meint den Traum in der Nacht...
Ja. Dieser Text hat wieder etwas episches und wirkt sich zudem sehr beruhigend auf mich aus.
Keiner muss sterben, ohne Spuren zu hinterlassen, diesen Eindruck macht das Ganze bei mir.

Deine Werke zu lesen bedeutet irgendwie, in eine neue, fremde Welt entführt zu werden, die
erst erkundet und gedeutet werden muss.

Immer wieder ein Spaß!

Viele liebe Grüße von deinem treuen Leser BananaGirl!

Antwort von Flammenklinge am 31.07.2014 | 15:12 Uhr
Ohhhhh, danke =3

naja die Traumbibliothek stammt eigentlich von Neil Gaiman (seine Werke sind wirklich zu empfehlen!!). Bei ihm sammelt Morpheus besonders schöne Träume in Form von Büchern in seiner Bibilothek (Weil er sie mag und sich ihnen gegenüber etwas verbunden fühlt, da es ja seine Aufgebe ist, sich um sie zu kümmern.) oder in Form von Illusionen hinter einem Tor (Ok, das ist aber einee andere Story ^^).

An sich war mein Hauptgedanke, meine Traumbibilothek entstehen zu lassen.
Sie sollte etwas Sakrales, Heiliges und Mächtiges haben und dennoch sanftmütig und schwerfällig wirken.
Also ein ewig schweigender Ort, dann man gerne an heißen Tagen aufsucht, wenn es draußen zu warm wird und man seine Stille und Einsamkeit haben will....
Hab ich anscheinend auch gut hin bekommen ^w^
Die Bibliothek an sich ist zudem ein Sinnbild für die Hoffnung, die wir alle haben, dass irgendetwas von uns Bestand haben wird, auch wenn wir schon lange nicht mehr da sind und nur verblassende Erinnerungen und ergraute Bilder von uns die Welt erinnern lassen, dass wir existierten. Denn nur das Buch in der Traumbibliothek bleibt erhalten, in dem wir hoffentlich einen schönen Traum für die Welt hatten, der auch wahr wurde.

...Und ich habe schon wieder zu viel geschrieben.....

Egal.
Echt schön, dass du immer fleißig ließt und mir super Feed-back gibts ^^
Und das dir mein Stil gefällt

Mit freudigen Grüßen und Schokosplittern oben drauf,

Flammenklinge

PS: Viel Glück und Spaß bei deiner Geschichte <3
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast