Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 1:
18.11.2014 | 20:54 Uhr
zu Kapitel 1
Diese Geschichte hat erst 3 Reviews? Das ist entschieden zu wenig ;-) Wird also Zeit, dass ich hier mal zu lesen anfange. (Außerdem geht sie sonst nicht weiter, das wär ja auch schade ^__^)
Kommt der nette junge Mann mit dem aufschlussreichen Aufsatz später noch mal vor? Der hat ja eine interessante Einstellung zu der ganzen Geschichte.
Hm, die Erde sammelt neue Außerirdische? Mapati … na mal sehen, was das wird. Ne Menge Kräfte scheinen die Typen ja zu haben, auch wenns nicht gereicht hat.
Bei Dir gibt’s ein paar Zehntausend besiedelte Welten im All? Ach du meine Güte, die Menschen vermehren sich ja wirklich wie die Kaninchen …
Und ne Katze, die sich in eine Zweimeterkatze verwandeln kann? Ui … hat da doch jemand Strahlung abbekommen vor zwanzig Jahren? ;-)
Bundesland Deutschland in Groß-Europa? *lach* Das klingt richtig niedlich!
Ach gucke, und hier wird auch noch mal die sich selbst bauende Atombombe erklärt. Du, gib das Konzept bloß nicht an diverse Leute weiter, die hier im Netz rumsurfen und auf dumme Ideen kommen könnten!
Sailorkraft-Verbrecher? Sowas gibt’s auch? Damit hat Philip sich schon mal den Button mit der Aufschrift „interessanter Charakter“ verdient. Was hat er denn verbrochen? Armer Kerl … muss Papa zu Akira sagen *gg*
Alles in allem eine Vorstellung der nächsten Generation und der neuen Welt, zwei Jahrzehnte nach Teil 1. Ich bin noch nicht ganz warm geworden mit den neuen Kids, sie kommen mir größtenteils noch ein bisschen kiddie-mäßig rüber – oder in ihrer Funktion etwas überzogen – mit 16 Hauptmann in der Palastwache? Hollala … Sailorkräfte hin oder her, so viel Erfahrung und Durchsetzungsvermögen kann der Knabe doch eigentlich noch gar nicht haben, oder? (So wie er immer über seine angeblichen Nachteile nachgrübelt, seufz …)

Nachtrag nach dem Lesen Deiner Antwort auf das erste Review: ... nachguck ... ACH NEEE! ... *lach* Der Philip? Da hat er sich von seinen jugendlichen Idealen aber GANZ SCHÖN WEIT entfernt!
Antwort von Ace Kaiser am 18.11.2014 | 21:06:55 Uhr
Diese Geschichte hat erst 3 Reviews? Das ist entschieden zu wenig ;-)
Ace: *schulterzuck* Aufrufe hat sie wesentlich mehr... Weiß nicht, wie das Missverhältnis zustande kommt...

Wird also Zeit, dass ich hier mal zu lesen anfange. (Außerdem geht sie sonst nicht weiter, das wär ja auch schade ^__^)
Ace: Tja, Du kennst meinen Motivationstrigger. ^^

Kommt der nette junge Mann mit dem aufschlussreichen Aufsatz später noch mal vor? Der hat ja eine interessante Einstellung zu der ganzen Geschichte.
Ace: Ja.

Hm, die Erde sammelt neue Außerirdische? Mapati … na mal sehen, was das wird. Ne Menge Kräfte scheinen die Typen ja zu haben, auch wenns nicht gereicht hat.
Bei Dir gibt’s ein paar Zehntausend besiedelte Welten im All? Ach du meine Güte, die Menschen vermehren sich ja wirklich wie die Kaninchen …
Ace: Eigentlich HABEN sie sich wie die Kaninchen vermehrt. Vor rund fünfzigtausend Jahren. Jetzt sind es halt... Viele.

Und ne Katze, die sich in eine Zweimeterkatze verwandeln kann? Ui … hat da doch jemand Strahlung abbekommen vor zwanzig Jahren? ;-)
Ace: Nein, das ist eher eine Sailor-Rüstung. Eher sowas wie ein Youma... Eventuell hat der kleine Kater ein Problem mit seinem Ego...

Bundesland Deutschland in Groß-Europa? *lach* Das klingt richtig niedlich!
Ace: Nicht wahr? ^^

Ach gucke, und hier wird auch noch mal die sich selbst bauende Atombombe erklärt. Du, gib das Konzept bloß nicht an diverse Leute weiter, die hier im Netz rumsurfen und auf dumme Ideen kommen könnten!
Ace: Ich wusste schon länger, dass ich ein gefährlicher Mensch bin. ^^

Sailorkraft-Verbrecher? Sowas gibt’s auch? Damit hat Philip sich schon mal den Button mit der Aufschrift „interessanter Charakter“ verdient. Was hat er denn verbrochen? Armer Kerl … muss Papa zu Akira sagen *gg*
Ace: Eine angemessene Strafe, wie ich finde. ^^

Alles in allem eine Vorstellung der nächsten Generation und der neuen Welt, zwei Jahrzehnte nach Teil 1. Ich bin noch nicht ganz warm geworden mit den neuen Kids, sie kommen mir größtenteils noch ein bisschen kiddie-mäßig rüber – oder in ihrer Funktion etwas überzogen – mit 16 Hauptmann in der Palastwache? Hollala … Sailorkräfte hin oder her, so viel Erfahrung und Durchsetzungsvermögen kann der Knabe doch eigentlich noch gar nicht haben, oder? (So wie er immer über seine angeblichen Nachteile nachgrübelt, seufz …)
Ace: Nun, es gibt nicht sehr viele Sailorkrieger, darum ist jeder, der seine unter Kontrolle hat, von vorne herein privilegiert. Also ist es wahrscheinlich, dass sie sich schnell etablieren und, wenn sie die Veranlagung dazu zeigen, schnell befördert werden. In den Kids steckt mehr drin als sie zeigen. Aber sie sind eben Teenager. Konfliktbeladen und von der Welt, die sich ihnen auf dem Weg ins Erwachsenenalter offenbart, überfordert. (Das wird übrigens nicht weniger.)

Nachtrag nach dem Lesen Deiner Antwort auf das erste Review: ... nachguck ... ACH NEEE! ... *lach* Der Philip? Da hat er sich von seinen jugendlichen Idealen aber GANZ SCHÖN WEIT entfernt!
Ace: Nun, das Hemd ist näher als die Hose. Das muss dem guten Philip irgendwann mal aufgefallen sein. ^^
27.07.2014 | 18:17 Uhr
zu Kapitel 1
Hab in letzter Zeit oft SM Storys gelesen, aber eine wie deine Ace war da nie bei, das Konzept ist sehr
komplex, sehr detailiert. Etwas das ich nicht anders erwartete habe, bei keiner deiner Storys war es je
anders.
Nach dem Prolog dachte ich es wäre eine Story die sich eher mit der anderen Seite beschäftigt, mit denen
die das SilberMillennium ablehnen und sich gegen Serenety stellen.
Dann kam aber das erste Kapitel und wir haben es mit den Kindern der einstigen Weltrettern zu tun, die
aber wie jeder stärke und auch schwächen haben.
Bin gespannt was als nächstes Passiert.
greets
Harlock
Antwort von Ace Kaiser am 27.07.2014 | 18:58:52 Uhr
Hi, Black. Wie so oft gehört der erste Kommentar Dir. ^^V


Hab in letzter Zeit oft SM Storys gelesen, aber eine wie deine Ace war da nie bei, das Konzept ist sehr
komplex, sehr detailiert. Etwas das ich nicht anders erwartete habe, bei keiner deiner Storys war es je
anders.
Ace: Danke, danke. Das liegt auch daran, dass ich mir viele Gedanken mache. Manchmal zu viele. ^^°°°


Nach dem Prolog dachte ich es wäre eine Story die sich eher mit der anderen Seite beschäftigt, mit denen
die das SilberMillennium ablehnen und sich gegen Serenety stellen.
Dann kam aber das erste Kapitel und wir haben es mit den Kindern der einstigen Weltrettern zu tun, die
aber wie jeder stärke und auch schwächen haben.
Ace: Hehe. Tipp: Schau mal nach, wie der Schüler heißt, der den Prolog geschrieben hat...
Ja, es wird sich viel um die "nächste Generation" drehen, aber nicht ausschließlich. Und ja, es gibt auch neue Feinde, nicht nur auf der Erde...


Bin gespannt was als nächstes Passiert.
greets
Harlock
Ace: Das bin ich auch. ^^ Mit einer Ausnahme: Das hierauf folgende Kapitel wird eine Rückblende. ^^