Autor: Lottie McLeod
Reviews 1 bis 14 (von 14 insgesamt):
24.03.2017 | 20:14 Uhr
zu Kapitel 5
HI :)

Ich hab deine Geschichte jetzt bis hierhin durchgelesen und finde sie toll.
Ich mag das Musical generell total gerne und die Idee aus Chelseas Sicht zu schreiben, finde ich auch super.

Ich sitze ja gerade auch an einer eigenen Geschichte, aber eben uach aus der SIcht eines Schauspielers.

Deine Geschichte finde ich gut. Du hast einen angenehmen Schreibstil und ich finde es auch gut, dass Chels Dan wiedergetroffen hat. So etwas ähnliches hatte ich mir schon gedacht, aber dass er dann neiner der Schauspieler ist, damit hatte ich nocht gerechnet.

Ich freue mich schon, die nächsten Kapitel zu lesen und mache jetzt auch direkt mit dem nächsten weiter :)

LG J.-L.

Antwort von Lottie McLeod am 24.03.2017 | 21:06:41 Uhr
Huhu!:)
Erstmal, ein riesen Dankeschön, für dein Lob.
Ich freue mich total, dass dir meine Geschichte bis jetzt gut gefällt!:)
Ich mag es total aus der Ich-Perspektive zu schreiben.
Leider bin ich momentan an mit einem anderen Projekt beschäftigt,
da geht es um das Musical "Die Schöne und das Biest"
*dezenete Schleichwerbung* :D
Oh cool, dann schaue ich mal auf deiner Seite vorbei und lese mir
deine Story durch:)
Hoffentlich bis bald!
glg Demi :)
06.11.2014 | 22:28 Uhr
zu Kapitel 7
Hey :) das Kapitel gefällt mir echt gut, nur dass Dan und Cheals Streit haben gefällt mir nicht, aber ich finde sowas gehört zu jeder guten Geschichte dazu. Zudem finde ich es gut, dass eine weitere Person (Amy) hinzukommt und sich gut mit Cheals versteht. Ich hoffe du schreibst weiter.
Ganz liebe Grüße
Amy :)

Antwort von Lottie McLeod am 07.11.2014 | 19:59:48 Uhr
Hi Amy!:)
Es freut mich wirklich, wieder von dir zu lesen!
Ja, den Streit mag ich auch nicht aber, es ist ja leider nicht immer
alles im grünen Bereich.
Tja, Amy ist eine ganz liebe :)
Ich bin schon am weiter tippen.
bis denne,
glg. Demi^^
30.10.2014 | 22:29 Uhr
zu Kapitel 7
Die Tür geht auf ein Fell kommt rein, das kann ja nur das Füchschen sein.

War ein starkes Kapitel.
Die Angst um den Vater konnte man Chelsea richtig anmerken.
Dann die Gedanke, die sie zwischen durch immer wieder mal hatte.
Das hat das ganze etwas aufgelockert.
Und dann Onkel Dampfwalze wieder. Der Bruder liegt mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus und er haut sich Dr. Hochprozentig rein.
Toll. Und wie er auf Chelseas fragen reagiert.
Und dann der Streit mit Dan. Wow.
Da hat man mitgelitten. Mit beiden.
Und dann der Besuch von Amy.
Die beiden scheinen sich ja auf anhieb zu verstehen.
Ich bin gespannt was den beiden widerfährt.
Und natürlich möchte ich wissen wie es mit Chels und Dan weitergeht.
So ich denke ich hab jetzt genug rum genervt und verkrümle mich mal wieder in meinen Bau

glg Misto

Antwort von Lottie McLeod am 30.10.2014 | 22:37:24 Uhr
Hoooii Mistoo!
Vielen Dank für die Blumen,
Es freut mich, dass es dir gefallen hat.
Onkel Dampfwalze ? Den muss ich mir merken!
Ebenezer, ist und bleibt nun mal Ebenezer.
Oh ja, man leidet wirklich mit beiden.
Amy ist eine liebe. Und ja, die beiden verstehen sich super.
Ich werde versuchen schnell etwas zu Papier zu bringen.
Und du nervst nicht! Ich bin immer froh ,wenn ich was von dir lese.
Bis denne,
glg Demi^^
14.10.2014 | 12:09 Uhr
zu Kapitel 6
Hey, auch Kapitel 5 und 6 sind echt richtig, richtig gut geworden. Ich bin echt begeistert von deinem Schreibstil der ist Hammer. Das einzige was mir ab und zu auffällt sind Rechtschreibfehler, wobei sich diese auf, dass das Sätze beziehen oder auf die Groß- und Kleinschreibung in der wörtlichen Rede. Mein Tipp an dich wenn du ein Kapitel fertig geschrieben hast, lasse jemanden Korrektur lesen, zum Beispiel jemand aus deiner Familie oder eine Freundin, denn jeder von uns macht Fehler und darum ist es immer gut jemanden Korrektur lesen zu lassen, da diese Person die Fehler sieht die wir selber überlesen. Ich hoffe du schreibst ganz bald ein neues Kapitel, würde mich echt freuen.

LG
Amy :)

Antwort von Lottie McLeod am 14.10.2014 | 19:10:55 Uhr
Hoooiii^^
Ui gleich zwei neue Reviews!
Danke dafür, es freut mich echt,dass meine Story dir gut gefällt!
Ja, die Rechtschreibfehler....die gehen mir selbst ziemlich auf den Wecker :D
Ich habe ja eigentlich eine Beta aber, sie ist zur Zeit leider sehr beschäftigt.
Ich sag nur, Schule -.- und sonst....hm, mal sehen wer für sie einspringen könnte:)
Ich bin schon fleißig am tippen!:)
bis denne,
glg Demi^^
13.10.2014 | 14:52 Uhr
zu Kapitel 4
Hey :) auch Kapitel 3&4 sind einfach wundervoll, besonders gut gefällt mir, wie du den Kontrast zwischen Onkel, Tante und Cousin darstellst, bzw. ihre Beziehung zu Chelsea. Auch die Gefühle zwischen Chelsea und Dan. Ich bin echt gespannt was alles noch so passiert und was sich zwischen Chelsea und Dan entwickelt.

LG und bis bald
Amy :)

Antwort von Lottie McLeod am 30.10.2014 | 22:40:08 Uhr
Oh Sorry, ich hab dein zweites Review jetzt erst gesehen :O
Huuii, es freut mich, dass meine FF dir gut gefällt:)
Ich bin erleichtert, dass es gut ankommt.
So, heute habe ich ein neues Kap hochgeladen ;)
vielleicht liest man sich ja bald wieder, hoffe ich zumindist.
glg. Demi^^
12.10.2014 | 14:14 Uhr
zu Kapitel 2
Hey, ich finde deine Geschichte bis jetzt echt super, der Anfang ist dir sehr gut gelungen, da er packend ist und man direkt weiterlesen möchte. Auch die Gefühle und die Gedanken der Personen beschreibst du sehr gut und man kann sich gut in die Lage der jeweiligen Person versetzten. Auch die Dialoge zwischen den Personen gefallen mir sehr gut. Mir sind aber auch ein paar Fehler aufgefallen, auf die ich dich gerne hinweisen möchte. Einmal schreibst du in Kapitel 1 "Dann stiefelte er die steile Holztreppe hinunter und ließ die Haustür in schloss knallen." Statt "in schloss" kommt da ein "ins Schloss" hin. In Kapitel 2 schreibst du "Im Haus war noch alles stockfinster und in stille gehüllt ich tapste aus meinem Zimmer und verkroch mich im Bad und begann mit der Katzenwäsche." Ich würde zwischen dem gehüllt und ich ein Komma setzten also so: Im Haus war noch alles stockfinster und in stille gehüllt, ich tapste aus meinem Zimmer und verkroch mich im Bad und begann mit der Katzenwäsche. Ansonsten ist mir nichts weiter aufgefallen.
LG
Amy :)

Antwort von Lottie McLeod am 12.10.2014 | 18:26:49 Uhr
Hey Amy!:)
vielen Dank, für dein Review.
Freut mich, das es dir bis jetzt gefallen hat!:)
Danke, dass du mich auf die Fehler hingewiesen hast, ich werde sie gleich verbessern.
Ich würde mich freuen, wenn wir bald wieder von einenader lesen werden.
bis denne,
glg. Demi^^
22.09.2014 | 17:31 Uhr
zu Kapitel 6
Hey Demi.

War ein klasse Kapitel von Anfang bis Ende.
Man konnte Chelseas Angst erwischt zu werden richtig spüren.
Ebenezer hat reagiert wie erwartet. Chelseas Tante hat dem Alten aber ganz schön kontra geboten.
Geil wie sie hinter ihrer Nichte steht.
Und dann dieser Schock bei dem Telefonat mit ihrem Vater.
Krass. Auch das ihr Bruder sofort los gebrettert ist, um nach ihm zu sehen.
Und das ganze im Krankenhaus. Chelsea ist wirklich stark.
Auch das sie weiter ihrer Arbeit nachgegangen ist.
Und dann das furiose Finale. Der Tanz mit Dan.
DAs mach Lust auf mehr.
Mein Fazit das warten hat sich mehr als gelohnt.
Ich freue mich auf mehr.

LG SF

Antwort von Lottie McLeod am 22.09.2014 | 17:47:34 Uhr
Halli Hallo.
BOOM, danke für das fette Lob!
Es freut mich wirklich, dass es dir gefallen hat!
Tja, der alte Ebenezer wird sich auch nicht ändern...
Und Anne, liebt ihre Nichte wie ihre eigene Tochter..
Auch, wenn Chel's Dad, ziemlich ekelhaft zu seinen Kindern war, sind
sie für ihn da...
Und ja, das Mädel ist stark.
Ich glaube, zwischen Dan und Chels hat es dezent gefunkt...;)
Ich werde mich beeilen mit dem neuen Kapitel.
Bis denne^^
glg. Demi^^
28.08.2014 | 22:16 Uhr
zu Kapitel 5
Diese Uhrzeit wurden ihnen präsentiert von Daumen hoch.

War ein tolles Kapitel.
Chelsea und Dan auf tour.
Und dann die Begegnung mit Jonas.
Ich hoffe doch du klärst auf was zwischen ihm und Chelsea vorgefallen ist.
Das interessiert mich brennend.
Schön war die Szenen im Starbucks.
Auch die Sache in der Telefonzelle.
Dan der edle Ritter.
Und natürlich die Schwarzfahrt im Bus. Die Jugend von heute.
Ich bin mal gespannt wie Ebenezer der alte Obergriesgram reagieren wird.
So jetzt habe ich dich genug zu getextet.
Liebe Grüße von Rhein an die Themse.

LG SF

Antwort von Lottie McLeod am 28.08.2014 | 22:38:28 Uhr
Guten Abend.

Vielen Dank für die Blumen!
Keine Sorge, ich werde noc etwas zu dem werten Herr schreiben.
Dan, ist echt ein Goldstück.
Die jugend von heute...skandalös!
Also, ich würde mich an Chels' stelle warm anziehen.
Danke, dass du ein Kommi da gelassen hast!
Bis zum nächsten mal.

glg. Demi^^
28.08.2014 | 19:38 Uhr
zu Kapitel 5
Year, endlich wieder ein Kapitel.
Wieder echt toll. Es hat mir echt gut gefallen.
Bin gespannt was als nächstes passiert...
LG Jerry

Antwort von Lottie McLeod am 28.08.2014 | 21:25:03 Uhr
Haaallu Jerry! *wink*
Danke für dein Lob :)
Freut mich, dass es dir wieder gefallen hat.
Ich werde mich beeilen ^^

glg Sara ^^
19.07.2014 | 07:47 Uhr
zu Kapitel 1
Hi
Echt cool.
Ich hab Cats selbst gesehen und fand es echt unglaublich.
Bin schon gespannt wie es mit Chels und Dan weitergeht...
LG Jerry

Antwort von Lottie McLeod am 19.07.2014 | 11:39:43 Uhr
Hallöchen :)
Erstmal danke, für dein Review.
Ich habe Cats auch gesehen und werde es dieses Jahr wieder sehen (:
Es geht einfach unter die Haut*-*
Freut mich, dass dir meine FF bis jetzt gefallen hat:)
Hoffentlich bis zum nächsten mal.
Lg Sara^^
14.07.2014 | 23:25 Uhr
zu Kapitel 4
Ich gedenke mal kurz hier zu bleiben, denn ich muss ein Review schreiben.

War ein tolles viertes Kapitel.
Ein unerwartetes Widersehen das wohl noch einiges nach sich ziehen wird.
Hoffe ich zumindest.
Zwischen Chelsea und Dan sind ja richtig die Fugen geflogen.
Da lodert ein richtiger Großbrand zwischen den beiden.
Und ihr Cousin wuselt auch noch irgendwo rum. Klasse.
Er scheint ja an eine richtige Zicke von Darstellerin geraten zu sein.
Er tut mir schon ziemlich leid.
Diese Abigail scheint einen sehr netten Eindruck zu machen.
Und Onkel Ebenezer erst. Zu zweiten mal lobt er Chelsea.
Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Halleluja!!
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.
Liebe Grüße vom Altrheinstromer.

LG Silberfuchs

Antwort von Lottie McLeod am 15.07.2014 | 01:11:05 Uhr
Da bist du ja wieder *fett grins*
Oh ja, keine Sorge, die kommen sich noch näher ;)
Um diesen Großbrand zu löschen brauch man mehr, als einen Feuerwehrwagen.
Ich würde sagen, dass war perfektes Timing von dem guten Steve ^^
Ja, Steve ist schon ein armer Kerl.Erst so nen miesepeter als Vater und dann, begegnet
er auch noch ner Zicke ...
Abigail wird noch eine größere Rolle spielen.
Oh großer Gott, wir loben dich! *zum Himmel schiel*
Bis zum nächsten Kapi!:)
Liebe Grüße von der Tagträumerin ^^
Lg Sara ^^
03.07.2014 | 17:43 Uhr
zu Kapitel 3
Diese Uhrzeit wurde ihnen präsentiert von Dienstschluss.
War wieder ein gelungenes Kapitel.
Man Chelsea scheint ja auch ein wenig Glück zu haben.
Ihre Tante und ihr Cousin machen einen netten Eindruck.
Ganz im Gegenteil zu Ebenezer. Aber das hatte wir ja schon.
Sie darf also im Theater arbeiten und dann auch noch in der Cats Produktion.
Das nenne ich mal richtig geil.
Und sie scheint Talent für ihre Arbeit zu haben.
Wenn selbst das Ekel sie lobt.
Muss schön sein, wenn man den Proben lauschen kann.
Und dann der Oberhammer. Ihre Zufallsbekanntschaft ist ein Akteur bei Cats.
Bin gespannt wie es weiter geht.

Liebe Grüße vom Rheinland an den Themsestrand.

LG SF

Antwort von Lottie McLeod am 03.07.2014 | 21:13:40 Uhr
Halli Hallo!:)
Ja,das stimmt, wäre ja schlimm wenn die ärmste nur Pech hätte.
Ach,Ebenezer...jop das Thema hatten wir schonmal :D
Finde ich auch , oh mann, wenn ich sie wäre, dann würde ich wahrscheinlich ...öhm kp sterben ?:DD
Wie gesagt, wenn der alte Sack mal was nettes sagt, dann grenzt es an ein Weltwunder ;)
Oh ja der gute Dan..der freut sich auch Chels,wieder zu sehen..
Schöne Grüße vom Themsestrand an den Rhein :)

Lg Sara^^
26.06.2014 | 23:13 Uhr
zu Kapitel 2
Diese Uhrzeit wurde ihnen präsentiert aus dem Rheinland.

War ein klasse Fortsetzung.
Chelseas Vater scheint es wohl doch zu bedauert, das er seine Tochter weg schickt.
Tja die späte Erkenntnis.
Zugfahrt mit Alptraum. Der blanke Horror.
Und eine Begegnung der sanften Art.
Da sind zwischen Dan und Chelsea richtig die Funken geflogen.
Und ihr Onkel Ebenezer erst. Stimmt du hast nicht zu viel versprochen.
Er ist eine Ekel Hoch drei. Scheint mit dem Namen zusammen zu hängen.
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Grüße vom Rhein an die Themse.

LG Silberfuchs

Antwort von Lottie McLeod am 27.06.2014 | 14:07:51 Uhr
Gaaanz liebe Grüße an dich :)
Freut mich, dass auch dieses Kapi wieder gefallen hat !
Tja, der Vater ist ein Spätzünder.
Hihi ja, Chelsea mag Dan wirklich sehr , obwohl er ein Tollpatsch ist ;)
Stimmt, der Name ihres Onkels sagt schon alles :D

Schöne Grüße von der Themse an den Rhein :)
Bis zum nächsten Kapitel:)
Lg Sara ^^
26.06.2014 | 17:26 Uhr
zu Kapitel 1
Erster Cool.

Starker Anfang!
Man Chelsea kann einem echt leid tun.
Ihr Vater ist ja ein echter Tyrann.
Du machst was ich sage und ende.
Und den Sohn scheißt auch gleich raus, nur weil er die Wahrheit sagt.
War ein super Kapitel.
Ich freue mich schon auf das nächste.

LG SF

Antwort von Lottie McLeod am 26.06.2014 | 18:58:08 Uhr
Hello there!:)
Oh danke für dein Kompliment!:)
Ja , der Vater ist ein echtes Ekelpaket...
Warte erst ab, wenn du ihren Onkel kennenlernst...
Das zweite Kapitel, lade ich jetzt hoch :)

see you soon :)
Lg Sara^^