Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Sukiya
Reviews 1 bis 8 (von 8 insgesamt):
Alice925 (anonymer Benutzer)
30.07.2018 | 18:21 Uhr
Hallo, Sukiya .
Dein Schreibstill ist fesselnd, du hast mich schon bei der Kurzbeschreibung zu Tränen gerührt.
Der OS ist sehr ernst aber auch irgendwie schön, ich bin noch nicht ganz durch konnte aber nicht abwarten dieses Review zu schreiben....
Auf jedenfall tolle Arbeit!!!(^_-)

Antwort von Sukiya am 13.08.2018 | 19:29 Uhr
Hallo!

Wow, ich finde es immer wieder spannend, dass es noch Leute gibt, die diesen alten Oneshot lesen und auch tatsächlich kommentieren. Aber ich freue mich noch immer über jedes Reviews, das man mir hierzu hinterlässt! ~
Haha, wirklich? Übertreib doch nicht! Aber ich danke dir, ich bin froh, dass dir mein Schreibstil so sehr gefällt, sodass dich sogar bereits die Kurzbeschreibung ein wenig fesseln konnte. Süß, dass du mir auch noch einen Kommentar hinterlassen hast, bevor du überhaupt zu Ende gelesen hast, weil du mir das unbedingt mitteilen wolltest. uwu
Ich hoffe dementsprechend, dass dir der Rest auch zugesagt hat!

Vielen Dank für dein Lob und dein kleines Review!

Alles Liebe,
Chelast / Sukiya ~
13.07.2016 | 19:08 Uhr
Oh mein Gott... WoW ich war so mega hingerissen von der fanfiktion! Ich habe wirklich geweint! Alles an dieser wunderschönen Fanfiction hat mir gefallen es war so gefühlsvoll und so schön! All das kann ich noch nicht mal in worte fassen ich mag tragödien eigentlich nicht aber das war sowunderschön das ich die ganze zeit weinen musste! Echt riesen lob an dich!! Das ist dir mega gut gelungen! Nicht viele leute können in einer Fanfiktion so starke gefühle in jemandem auslassen vor allem in mir!

Antwort von Sukiya am 19.08.2016 | 18:12 Uhr
Hallo!

Puh, da schaue ich nach einer halben Ewigkeit mal wieder hier vorbei, um abzuchecken, ob es irgendetwas neues gibt und schon entdecke ich dieses kleine, liebe Review von dir! Es freut mich wirklich unheimlich, dass dir dieser One Shot gefallen, berührt und sogar zum weinen gebracht hat, aww. Ich denke, eine schönere Bestätigung gibt es für einen Autor wirklich nicht, vielen Dank!
Oh, ist das wirklich so? Ich finde es sowieso unheimlich schwer, bei einer Fanfiktion gleich so emotional mitgerissen zu werden und schwer ist es ebenso, das Ganze auch selbst so auf die Reihe zu bekommen, um einen Leser gleich so sehr zu berühren, darum freut mich das wirklich total! Insbesondere auch, da du Tragödien ja eigentlich gar nicht magst, haha. Da hat sich meine Mühe doch wirklich gelohnt!

Jedenfalls vielen lieben Dank für dein Lob und dein wunderbares Review!

Alles Liebe,
Chelast / Sukiya ~
06.01.2016 | 00:41 Uhr
In Ordnung..zu aller erst muss ich sagen: Wo war dieser One Shot mein ganzes Leben lang?! ;-;
Du hast einen tollen Schreibstil und wie du die Dinge einfach beschreibst ist..Wahnsinn. Dabei, würde ich sagen, sind Hiyori und Yato ziemlich IC, wahrscheinlich würden sie sich in so einer Situation benehmen. [Immerhin ist der Liebe Yato auch ein ernster Typ. Wenn auch ein seltsamer Typ. ;u;]
Zudem passt der Titel perfekt zum OS. Sie liebt ihn auch nachdem Tod, auch wenn sie es niemals Yato gesagt hat, so weiß er es im Herzen irgendwie. Und wer weiß, vielleicht würde er sie irgendwann wiedersehen, als Shinki oder auch in einer anderen Gestalt. [Hauptsache kein Ayakashi.., auch wenn sie zur hälfte einer ist. O.o]
Diese FF machte mich einfach traurig, sauer und auch noch fröhlich. ;_; Ich finde es so grausam, dass die beiden einfach nicht zusammen sein können. Ist doch egal wenn er ein über 1000 Jähriger, Trainingsanzug Tragender , seltsamer Spinner mit schwitzigen Händen ist! Lass Hiyori ihre Liebe finden..:'D
Okay, ich schweife etwas ab. Jedenfalls finde ich die Geschichte wirklich schön, selbst wenn sie traurig und herzergreifend [fies :P] ist. Wahrscheinlich werde ich mir diese Story noch einige male durchlesen, wenn ich mal wieder lust auf Yatori habe. Oder wohl eher 'Andeutungen' c:
Ich freue mich schon, falls du mal eine neue Geschichte auf Lager hast! Ich werde ganz sicher dabei sein und sie lesen. ^-^

Antwort von Sukiya am 07.01.2016 | 17:04 Uhr
Hey! ~

Tja, das ist eine gute Frage! Aber er ist seit ca. zwei Jahren hier aufzufinden, also... Wo warst DU sein ganzes Leben lang?! D: Okay. Spaß beseite. xD
Ah, Danke, Danke, Danke schön für dein wirklich liebes Lob! Ich bin ziemlich froh, dass Yato und Hiyori scheinbar IC dargestellt wurden. Es ist in solchen Situationen halt immer ein wenig schwer. Und wie du schon sagtest: Yato kann durchaus auch eine sehr ernste Seite annehmen! Wenngleich er ebenfalls seltsam ist, ja. :'D

Huh, ich mochte den Titel am Anfang überhaupt nicht, aber mittlerweile finde ich auch, dass er wie die Faust auf's Auge passt und gar nicht so schlecht ist! Ja, das weiß er sicherlich tief im Herzen auch, das macht es ja umso dramatischer. xD
Ich glaube schon, dass sie sich irgendwann mal wiedersehen würden: Wenn auch nur als Shinki! Sie sind schicksalhaft miteinander verbunden, sie MÜSSEN sich wiedersehen!

Ja, es ist schon ziemlich furchtbar. Warum bin ich so eine schreckliche Autorin... Ähm... Ja, genau, ist egal... Was soll's, Yato ist trotdem klasse. :D
Danke schön, für dein wirkliches tolles Lob, ich habe mich wie ein Kleinkind darüber gefreut, als ich deine Worte las! Das lässt mich diesen OS auch umso mehr mögen, obwohl ich am Anfang sehr an ihm zweifelte. Lies ihn, so viel du willst, ich würde mich sehr darüber freuen und freue mich jetzt schon zu genüge, dass er dir so gut gefallen hat! ^__^

Dann freu dich drauf. xD Wobei ich sagen muss, dass ich auf diesem Account nichts mehr posten werde - Ich hatte mein Passwort hierfür verloren und mir daher einen neuen Nebenaccount erstellt, aber na ja. Passiert. :'D

Danke, für dein wunderbares Review!

Alles Liebe,
Chelast / Sukiya ~
22.07.2015 | 20:22 Uhr
Hallöchen erstmal,
ich muss sagen ich finde deine FF wirklich wunderschön. Noragami an sich ist einfach schon genial. Aber das hier hat mich sogar fast zum weinen gebracht. Der Gedanke das Yato auch noch nach all den Jahren immer noch in sie verliebt ist, ist einfach wunderschön. Vorallem da es so realistisch ist. Wer weiß vielleicht endet der Manga oder der Anime wirklich so in der Art.
LG

Antwort von Sukiya am 20.10.2015 | 15:15 Uhr
Hallo! ~

Erst einmal entschuldige bitte meine viel zu späte Antwort! Allerdings habe ich erst vor fünf Minuten mein Passwort für diesen Nebenaccount wiedergefunden und... na ja. xD
Jedenfalls freut es mich wirklich sehr, dass dir mein One Shot gefallen hat! Ja, Noragami an sich ist wirklich schon eine absolute Bombe, da gebe ich dir Recht.
Es... hat dich fast zum weinen gebracht? Dieser One Shot? Waaaas?

Ich denke auch, dass es realistisch ist, weil er so unglaublich an ihr hängt und... ich musste es einfach umsetzen. Ob der Manga wirklich mal so endet? Ich weiß nicht. Möglich wäre es. Wobei ich eher hoffe, dass sie wirklich zusammenkommen und für immer zusammenbleiben. ~

Jedenfalls Danke schön für dein liebes Review und das Lob!
~ Sukiya
26.03.2015 | 01:49 Uhr
Oh scheiße ;A;
Ich hab vor ein paar Wochen nochmal noragami geguckt, mir danach die ersten paar Bände gekauft und mich gefragt, wieso es so wenige Fanfictions dazu gibt.. Und dann, um kurz vor 2 Uhr nachts, stolpere ich über diesen Oneshot q.q bist du denn verrückt, auf meine alten Tage ertrag ich sowas doch nicht mehr! q.q
Das war alles so wundervoll geschrieben und ich liebe, wie du es einfach nur HALB zum happy end machst. Ich bin ohnehin nicht so der Freund von Schnulz und Romanzen und oh Gott, dieses Drama in dem Oneshot! So toll. Sowas findet man auf FF.de vor allem im Anime/Manga-Bereich echt selten. Und bevor ich mich hier fusselig rede; VIELEN DANK für sie Feels, die du mir hier gegeben hast q.q <3

Liebe Grüße,
Meenah <3

Antwort von Sukiya am 26.03.2015 | 16:58 Uhr
Huhu!

Herrje, ich hätte nie gedacht, dass sich noch jemand hierher verirrt! Aber ich habe mich total gefreut, dieses Review hier zu lesen. ^__^
Ich persönlich finde es schade, dass es so wenige FanFiktions zu diesem Bereich gibt, aber ich glaube daran, dass sich das hier irgendwann noch ändert~

Oh, aber ich freue mich so sehr, dass du ausgerechnet hier gelandet bist, irgendwie erfreut das doch das Herz!
Verdammt, ja, ich glaube, ich bin verrückt... Alleine schon deswegen, weil ich so etwas geschrieben habe. Aber letztendlich muss ich sagen, dass ich zufrieden hiermit bin und das verstärkt sich besonders nach einem solchen Review, buhu. uwu

Vielen, vielen lieben Dank für diese unheimlich lieben Worte! Ich persönlich muss sagen, dass ich total auf Sad Ends stehe und daher so oder so hieraus kein wirkliches Happy End zaubern wollte. Gewisserweise ist es ja ein bisschen von jedem, da es natürlich auch letztendlich gewisserweise zur Aussprache kam, allerdings Hiyori verstarb und Yato nicht das wirklich Wichtige mitteilen konnte... Oh man, das ist so böse. D:

Ich bin voll der Romance-Genre-Junkie und hatte daher die Befürchtung, es wäre zu schnulzig. Aber da es dir gefallen hat, kann ich in der Hinsicht aufatmen. Aber umso erfreuter bin ich einfach über deine Ansichten und die lieben Worte, welche du mir bezüglich des OS entgegenbringst... q.q

Darum auch dir noch einfach vielen, vielen lieben Dank für dieses wunderbare Reviews! Ich grinse noch immer wie ein Honigkuchenpferd und bin wirklich froh darüber, dass dir dieser OS so gut gefallen hat. DANKE SCHÖN! <3

Alles Liebe,
Sukiya~
10.09.2014 | 21:07 Uhr
*schnief*
Das ist so furchtbar traurig
*schnief*
Bin nicht für mehr Kommentar bereit, nicht fähig
*schnief*
einfach nur schrecklich schön

Antwort von Sukiya am 24.09.2014 | 18:00 Uhr
Oh, bei dem Gott Yato, nicht weinen!
Ich weiß da gar nicht so recht, was ich zu sagen soll!
Also mach es mir nicht noch unnötig schwer. xD
Aber es freut mich, dass es dir gefallen hat und ich
dich ja irgendwie zum... weinen animieren konnte...

Macht ja nichts, immerhin hast du überhaupt ein
Review hinterlassen! Vielen lieben Dank dafür! :)

*Taschentuch reich*

~Sukiya
12.07.2014 | 21:50 Uhr
Hallo! :)

Da hab ich ja noch was von dir entdeckt! ;)
Dein Schreibstil ist wirklich unverkennbar.

Schäm dich! Du hast mich mal wieder zum Weinen gebracht!^^
Deine Story war extrem ergreifend.
Die Idee, Yato auf die gealterte Hiyori treffen zu lassen, nach vielen Jahren der Trennung finde ich einfach großartig!

In diesem OS hast du eine sehr besondere Grundstimmung erzeugt.
Man möchte wissen, was sich die beiden zu sagen haben, was sie übereinander denken. Und auch, was sie nach der langen Zeit füreinander empfinden.
Du konntest mich bis zum Ende fesseln.

Und als es dann zum Ende kam, musste ich schrecklich Weinen, weil alles was sie sich sagen wollten niemals zur Sprache kommen sollte.
Ich liebe es.
Es ist tottraurig und dennoch wunderschön!

Du hast mich wirklich inspiriert!
Ich hoffe, dass ich auch bald wieder schreiben kann!

deine Schokofee

Antwort von Sukiya am 06.08.2014 | 17:35 Uhr
Huhu!

Auch hier wieder einmal entschuldigung, dass es ein wenig gedauert hat, aber gut~
Jep, ich habe mich wohl doch noch einmal an etwas von Noragami gewagt!
Und unverkennbar? Ich denke, ich sollte mich jetzt ernsthaft darüber freuen!

Ouh... Tut mir leid! Ich wollte hier nicht wirklich jemanden zum Weinen bringen...
Tja, hätte ich das gewusst... Und das du sie gleich als "ergreifend" bezeichnest, hätte ich auch nicht erwartet. Vielleicht, weil ich zu Beginn wirklich unzufrieden war.
Die Idee kam mir bei einem Gespräch in den Sinn, als ich mich mit jemanden darüber unterhielt, wie Yato und Hiyori wohl auch zukünftiges Ehepaar sein würden und da kam mir der Gedanke in den Sinn. Vielleicht mag das jetzt wirklich blöd klingen, aber irgendwie faszinierte mich dieser Gedanke, was wäre, wenn Hiyori bereits ziemlich geältert wäre und nun wieder auf Yato treffen würde... Aber ist ja auch egal! Ich will dich nicht langweilen! Es freut mich wirklich ungemein, dass die die Idee gefallen hat!

Ich denke, dass ist das, was letztendlich alles ausgemacht hat. Letztendlich ging es eigentlich auch nur darum. Nach so vielen Jahren gibt es so viel zu erzählen... Gedanklich war ich selbst irgendwie ein wenig traurig darüber, weil Yato nie erfahren hat, was Hiyori all die Jahre über wirklich für ihn empfunden hat... Aber hier geht's jetzt nicht um mich.
Es rührt mich irgendwie, dass du das so empfindest. Ja, ich freue mich wirklich sehr darüber... Dabei wollte ich niemanden zum weinen bringen. Ich hätte nicht gedacht, dass du das Ende wirklich als ein solches empfindest! Wie gesagt, das rührt mich irgendwie.

Das freut mich! Ich, für meinen Teil, hoffe, dass du mal wieder zum Schreiben kommst.
Irgendwann wollen die Leser nämlich auch erfahren, wie es weitergeht!

Na ja, jedenfalls danke für dein unglaublich nettes Lob! Es hat mich wirklcih sehr gefreut und meine Zweifel, was den OS anbelangen, sind eigentlich so gut wie verschwunden. Vielen lieben Dank~

Sukiya~
24.06.2014 | 15:25 Uhr
Heyho!

Ich wusste gar nicht, dass du'n zweiten Acc hast! Warum hast du nix gesagt? Hab das jetzt nur mitbekommen, weil ich zufällig über deinen OS gestolpert bin, aber sehr schön, dass du wieder was zu Noragami geschrieben hast! :3
Joar, also... was soll ich sagen? Schöner OS! Die Idee finde ich eigentlich richtig gut und es ist sowieso interessant, wie das so ablaufen könnte, wenn Hiyori so alt ist und was dann so aus Yato wird. Er hat immerhin das große Los gezogen und altert als Gott nicht, aber Hiyori bleibt davon leider nicht verschont. Daher finde ich, dass der Einfall wirklich interessant ist!
Die Umsetzung war natürlich auch super. :3 Es war schön geschrieben, mit viel Gefühl und brachte auch schon den Schmerz ein wenig rüber. Schön fande ich vor allem, wie sich Hiyori bei Yato entschuldigte, aber es ist trotzdem schade, dass er nie erfahren wird, dass sie damals heiraten musste, weil es ihre Eltern so wollten... Naja, mehr gibt's nicht zu sagen. Aber ich hoffe trotzdem, dass ich noch mehr von dir zu lesen bekomme. :D

-Killix

Antwort von Sukiya am 06.08.2014 | 17:25 Uhr
Jo, du!

Jap, jetzt weit du es. Ist zwar schon ein wenig her, aber ist ja auch egal. Und nun ja, Noragami ist, meiner Meinung nach, ein tolles Fandom zum Schreiben, also, warum nicht?

Ich möchte zugeben, dass ich die Idee eigentlich auch ziemlich mag. Als ich mit einer Freundin über ihre Noragami Storyline plauderte, schoss mir das irgendwie in dn Kopf und ich MUSSTE es einfach sofort verfassen! Ich fande eben diese Gedanken so durchaus interessant, wie das ablaufen könnte. Eben. Er ist ein Gott und altert nicht wirklich. Darum ist es ja so interessant, da Hiyori auch irgendwann einmal alt wird. Sie ist kein Gott, wie Yato... Hoffe ich.
Freut mich, dass sie dir gefallen hat. Und ja, es ist schade, dass er es nie erfahren wird... Bei dem Gedanken musste ich, ehrlich gesagt, weinen. xD Aber vielleicht wird er irgendwann davon erfahren? Jedenfalls konnte aber wenigstens Hiyori erfahren, dass Yato sie über all die Jahre hinweg geliebt hat und das... man, das muss hart sein.
Eventuell. Wenn mein Gehirn etwas bietet.

Sukiya~
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast