Autor: Merese
Reviews 1 bis 25 (von 65 insgesamt):
04.02.2018 | 12:27 Uhr
zu Kapitel 17
So,
nachdem ich gerade erneut alle 17 Kapitel (-.-) durchgelesen habe, erwarte ich jetzt endlich das NEUE.
Danke. :)
In Liebe, deine Arwen! ❤
28.01.2018 | 13:29 Uhr
zu Kapitel 1
Liebe Merese,
soeben bin ich einmal mehr an deiner Geschichte hängengeblieben, obgleich abgebrochen. Und nun - und obwohl deine Vorbemerkung doch schon wieder über ein halbes Jahr alt ist - sehe ich mit Freude, dass du noch an "Die Last der Ewigkeit" schreibst/ arbeitest bzw. diese FF überarbeitest. Ich hoffe, dass du nach wie vor Lust hast, dich mit deiner Geschichte zu befassen; und du vielleicht auch wieder ein wenig Interesse an "The Originals" gefunden hast, um dich inspirieren zu lassen. Deine Idee/ der Plot ist einfach zu gut, um sie/ ihn einfach auf sich beruhen zu lassen. Und dein Schreibstil so wunderbar angenehm, dass man als Leser einfach nicht um ihn herumkommt.
Lieben Gruß,
Henna.
03.08.2016 | 00:51 Uhr
zu Kapitel 17
Hey
Ich finde deine Geschichte einfach nur WOW,
Och liebe deinen schreibstil, man vertieft
Sich in richtig in diese Geschichte. Man liest
Diese Geschichte mit Leidenschaft und Freude,
Mit gefällt deine Geschichte einfach richtig so gut. :)
Und ich hoffe das du sie weiterschreibst und ihr
Ein Ende gibst. Denn diese Geschichte braucht ein
Ende. Bitte schreibe sie weiter.:)
Lg
Syrena
kri (anonymer Benutzer)
06.07.2015 | 01:56 Uhr
zu Kapitel 17
top Story.
absolut authentische geschichte.
ganz toller schreibstil!!!
wann geht's weiter?
19.05.2015 | 20:55 Uhr
zu Kapitel 17
Hallo Merese!

Sollte man als Leser – angesichts der Tatsache, dass zwischen Joanna und Elijah „nichts gelaufen“ ist – enttäuscht sein? Ein wenig vielleicht schon, aber gerade diese Wendung gefällt mir so gut! Es ist einfach ein gutes Bild von Elijahs Wesenszügen. Dabei hat mir die Darstellung der Szenerie sehr gefallen. Dein Schreibstil ist unglaublich angenehm und man kauft dir das, was du vermitteln möchtest, ab.
Besonders gut gelungen fand ich das Spiel von wörtlicher Rede und Geschehen: bei beiden ist Elijah souverän dominant: die Betonung seiner Aufforderung ist klar und die Art, dies als Handlung umzusetzen, stellt seine Persönlichkeit auf eine authentische Stufe. Denn auf der einen Seite stehen seine eigenen Bedürfnisse/Wünsche und auf der anderen Seite sieht er die Falschheit dieser, die im Moment einfach nicht passen. Einmal davon abgesehen, ist Elijah noch immer eine Person, die nicht sonderlich viel Glück in der Liebe hatte. Wie schnell ihm diese wieder entrissen wird, hat man immerhin schon ein paar Mal sehen können.

»Die Nähe, von der sie nur Augenblicke zuvor nicht genug bekommen konnte, wurde mit einem Mal unerträglich.«
Joannas Art ist dabei nicht weniger gut umgesetzt. Ich habe es glaube schon einmal gesagt, aber man kann sie einfach nur gern haben! Du stellst sie wirklich schön dar – ihre Gedankengänge gefallen mir.
Dabei ist die Szene eigentlich ziemlich klischeehaft: Elijah, der erfahrene Mann, deutlich aber eben auch ein Gentleman; Joanna, betrunken, fühlt sich zu ihm hingezogen, und fühlt sich am Ende deutlich von ihren eigenen Emotionen „hintergangen“.
Die Auflösung ist dabei ein guter Abschluss: Elijah klärt seine Beweggründe auf und bietet sie zu bleiben, wo gerade Joanna diesen Moment verlassen möchte. Hier zeigt sich ein toller Kontrast: Joanna ist stark von ihren Gefühlen abhängig, stützt sich auf diese, wird durch ihre Emotionen geleitet; Elijah kann seine Emotionen in den Hintergrund rücken und sein rationales Denken nutzen, um gewisse Entscheidungen zu treffen, selbst wenn man ihm selbstverständlich seine Gefühle nicht gänzlich entsagen kann.

Der Morgen danach… herrlich. Dieses Aufwerfen der Vergangenheit und die Umstände beziehungsweise Sitten der damaligen Zeit hast du in wenigen Sätzen sehr gut zum Ausdruck gebracht. Das Einflechten mit der Situation der letzten Nacht war dabei sehr unterhaltsam – habe ich genossen :)
Besonders gut gelungen war die Anmerkung von Elijah über beide Väter von Joanna. Oliver war ihre Schwachstelle – und ihr Gedankengang, dass sie ihn gerade aus ihrem Leben ausschließen muss, was sie zuvor nicht kannte, aber gleichsam tut, um ihn zu schützen, schafft einen Zwiespalt, der ihre Persönlichkeit unglaublich reizt.
Vergessen sei da natürlich nicht das Verhältnis zu Tyler – ihre Menschenkenntnis sieht sie mittlerweile in einem anderen Licht; ihre eigene Meinung wird mit der Realität konfrontiert. Allgemein gefallen mir diese Konfrontationen und Begegnungen sehr. Bilder werden erzeugt und dann wieder verworfen. Einerseits die Geschehnisse in Mystic Falls und dann New Orleans, wo die gesammelten Bilder im zuvor genannten Ort nicht mehr wirkliche Richtigkeit bedeuten, zerstört werden, wenn man es so sehen möchte.

»„Ich bin mir nicht sicher, ob es ihn noch interessiert. Er wirkte ziemlich… verzweifelt. Ich wüsste gerne, wofür er sich bei Niklaus rächen will“, gestand Joanna. „Das gehört zu den Dingen, die ich mit Niklaus zu klären gedenke.“«
Hier zeigt sich sehr deutlich, dass Joanna zwar bereits mit der wirklichen Realität konfrontiert wurde, ihr die genaueren Hintergründe aber nach wie vor verborgen bleiben. Elijah dient an dieser Stelle wie ein Verbindungselement. Sein ruhiger Charakter, der nicht gewillt ist schnell etwas preiszugeben, ist eine gute Schnittstelle. Der Punkt, dass er eben nicht schnell von gewissen Dingen spricht, ist für Joanna dabei sowohl Segen als auch Fluch. Natürlich möchte sie die Wahrheit erfahren und mit ihren Fragen nicht im Ungewissen bleiben müssen, gleichsam ist es aber ihr einziger Schutz, um nicht gleich von allen Dingen übermannt zu werden. Bedenkt man, dass sie bereits davor Leben gelebt hat, dann kann sie sich glücklich schätzen, dass diese nicht auch noch direkt auf sie hereinbrechen. Schön finde ich den eingebauten Gedanken, dass Elijah möglicherweise etwas mit ihrer traumlosen und erholsamen Nacht zu tun hatte. Sicher wäre sie nicht so erholt gewesen, hätten sie Albträume der letzten Erlebnisse eingeholt. Diese Abrundung hat es den beiden aber auch erlaubt, dass sie noch einmal auf die Nacht zurückkommen konnten.

Ein überaus stimmiges Kapitel! Und es rundet sich perfekt ab. Das Gespräch zwischen Joanna und Oliver hat mir über die Maßen gefallen. Auch hier schaffst du ein schönes Bild – die Beziehung wirkt nicht leer und erhält durch deine Beschreibungen angenehme Konturen und Formen. Hach, das ist echt herrlich! Ich lese deine FF unheimlich gerne. Und mit jedem weiteren Kapitel schaffst du es mich zu überraschen – dabei versuchst du dem Canon treu zu bleiben, was das Ganze zusätzlich positiv schmückt. Ach ja – ich mag Canon-Treue.

Ich freue mich sehr auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße,
Henna.
25.03.2015 | 21:22 Uhr
zu Kapitel 17
Hallo Mery,

schön, dass du wieder "unter uns weilst" und uns ein neues Kapitel präsentierst :)

Das ist wirklich fies, es an dieser Stelle so zu enden.
Aber es ist halt Elijah, es macht nur Sinn, dass er sich abwendet. Leider. *seufz*
Vielleicht kommen wir ja später noch einmal an diesen Punkt. ;)

Ich muss übrigens sagen, dass ich deinen Schreibstil ein wenig vermisst habe, jetzt, da ich endlich weiter lesen kann.
Da kann ich nur wiederholen, wie ich ihn und Jolijahs Zusammenspiel liebe!

Also Oliver und Rebekah, mh? Finde ich ehrlich gesagt interessant.
Ich hoffe, da wird noch ein wenig mehr angedeutet in Zukunft.

Ja, insgesamt bin ich natürlich glücklich darüber, dass es weiter geht und bin gespannt, was noch auf uns zu kommt.
Ich wünsche dir noch eine schöne und produktive Rest-Woche :)

Ganz liebe Grüße,
Lea
23.03.2015 | 12:04 Uhr
zu Kapitel 17
Jaaa endlich ich das neue Kapitel da. Und schon so schnell gelesen. :D
Du bist aber auch echt gemein: erst lässt du uns Monatelang mit dem Cliffhanger alleine und dann das. Nix... Aber war ja auch irgendwie klar. Er ist ein Gentleman.^^
Aber mal ehrlich Bekka und Oliver??? Ok davon abgesehen das sie über 100 erte von Jahre ist dennoch sieht sie aus wie so ne 25 Jährige und dann noch Oliver mit seinen 40. :D
Ich hoffe das war ne einmalige Sache. Sonst schrei ich- xD
Achja ich wecke dich immer wieder gerne aus deinem tiefen schlaf raus. Jetzt warten wir sehr gespannt auf das nächste kapitel. XD

Liebe grüße Resza

Antwort von Merese am 23.03.2015 | 15:19:06 Uhr
Hallo Rezsa,

danke für dein Review. Ja, ich lasse Euch Monatelang mit DIESEM Cliff alleine und dann...
Nix. :-) Höhö... aber wenn wir ehrlich sind, so würde er es machen.

Ich schreib weiter, bevor ich wieder in einen Schlaf verfalle. Aber du bist herzlich
eingeladen, mir jedes mal wieder vors Schienbein zu treten, wenn es zu lange
dauert.

Ganz liebe Grüße
- Mery
22.03.2015 | 23:21 Uhr
zu Kapitel 17
Hallöchen :)

Endlich ein Update, cool! Hat mir sehr gut gefallen, ich liebe deinen Schreibstil einfach!
Ich habe aber um ehrlich zu sein nicht damit gerechnet, dass Elijah jetzt tatsächlich noch abblocken würde, aber so ist er eben ;) Ich denke im Nachhinein war das aber auf jeden Fall die richtige Entscheidung, auch wenn ich zugeben muss, dass ich echt gespannt bin, wie das in Zukunft jetzt zwischen ihnen weitergeht. Hoffentlich sprechen sie sich aber bald mal richtig aus ;) Und dann Rebekah mit ihrem Vater oO Das hätte ich echt nicht gedacht, krasse Sache :D Aber schon so typisch Rebekah^^ Hoffentlich wird sie nicht die neue Stiefmutter!

Hoffentlich bis bald!

Dumai

Antwort von Merese am 23.03.2015 | 15:28:00 Uhr
Hallo Dumai du treue Seele,

vielen Dank für dein Review. :-) Ja, so ist er eben.
Ich hoffe, dass die Geschichte auch in Zukunft deinen Erwartungen entspricht.

Viele Grüße
Mery
bany (anonymer Benutzer)
11.01.2015 | 09:34 Uhr
zu Kapitel 16
es ist toll, hat mir sehr gut gefallen ^^
wann schreibst du weiter ?

Antwort von Merese am 22.03.2015 | 19:16:06 Uhr
Danke für dein Review, bany.
Ich habs geschafft, es hat gedauert, aber es geht wieder.

Liebe Grüße
- Mery
29.12.2014 | 17:16 Uhr
zur Geschichte
Hi Mery


Ich finds toll das es dich noch gibt. Ja ich selber habe 2Kids also kenn den stres. Die letzten 2 oder 3 Folgen habe ich noch nicht gesehen,werde es aber noch nachholn. Noch ist ja 'Winterpause. Ich finds toll das alle so aktuell sind. Sprich Ami Folgen. Ich hoffe das deine Story noch viele Kapitel hat. Ich hoffe das ich dich bald wieder lese. Du bringst mich wieder dazu selbst schreiben zu wollen. Hoffen wir mal bis bald.

Liebste Gruesse Resza
27.12.2014 | 22:43 Uhr
zu Kapitel 1
Ich hab deine Story (soweit sie bis jetzt ist) fertig gelsen und bin begeistert. Ich lese viele Elijah-storys, weil ich ihn einfach liebe und ich finde, dass du ihn sehr gut getroffen hast. Joanna ist einfach ein Charakter in den man sich verlieben muss. Sie sind ein tolles Paar und man spürt die Verbindung zwischen ihnen. Jedenfalls freu ich mich aus nächste Kapitel!
Mach weiter so,
Ganz Liebe Grüße, Justice ;*

Antwort von Merese am 29.12.2014 | 16:14:40 Uhr
Hallo Justice,

danke für dein Review. :-) Ich verspreche, dass es bald weiter geht. Wird allerdings noch bis ins neue Jahr dauern.

Viele Grüße
Mery
27.12.2014 | 14:09 Uhr
zu Kapitel 1
Hi Meri

Ich habe deine FF vor 3 Tagen entdeckt. Ich muss sagen so eine klasse Story habe ich schon ewig nicht mehr gelesen. Ich findesie so spannend und fesselnd das ich mein Tablet kaum weglegen mag. Ich habe noch 2 Kapitel vor mir und traue mich nicht fertig zulesen, weil ich angst habe das du diese FF vergessen hast. Immerhin sind es schon fast 2 Monate her. Ich hoffe das es ganz bald weiter gehen wird. Bei deiner Story bekommt man lust selbst wieder zu schreiben. Ich hoffe du widmest dich bald deiner story wieder.

Liebst gruesse Resza

Antwort von Merese am 29.12.2014 | 16:13:44 Uhr
Grüß dich Resza,

danke für dein Review. Ich hab die FF nicht vergessen, komme nur derzeit irgendwie nicht dazu, mir richtig viele Gedanken zu machen.
Das nächste Kapitel steht im Rohbau aber halt nicht ausgearbeitet. Ich versuche, bald weiter zu schreiben. Der "Jahres-End-Stress" hat mich
gepackt :) Und da leidet dann irgendwie die Kreativität. Da mir die letzten Folgen TO auch irgendwie nicht so gut gefallen haben,
wars dann mit der Kreativität ganz hin, aber ich möchte auch noch ein Ende für die Beiden finden.

Viele liebe Grüße
- Mery
LaRose (anonymer Benutzer)
19.11.2014 | 21:44 Uhr
zu Kapitel 16
Eine richtig schöne Fanfiktion wie ich sie schon lange suche. ^^
Ich hoffe es kommt bald wieder ein neues Kapitel, bin sehr gespannt, wie es weiter geht :D

Antwort von Merese am 29.12.2014 | 16:15:16 Uhr
Danke für dein Review :)
Da ist man ja schon wieder schwer motiviert, weiter zu schreiben. Wenn genug Zeit da ist, mache ich weiter.
Irgendwie hats in den letzten Wochen einfach nicht gepasst.

Liebe Grüße
03.11.2014 | 19:54 Uhr
zu Kapitel 16
Hi Mery,

hier deine Review :)

Zum Anfang einmal: Der Titel des Kapitels hat mich noch neugieriger gemacht, als ich sowieso schon war.

Elijahs Gedankengänge am Anfang sind toll beschrieben.
Ich glaube du könntest ein gesamtes Kapitel fast ausschließlich aus einem Elijah Monolog bestehen lassen und ich würde es lieben.

Und ich finde es gut, dass sie sein Blut trinkt. Auch, wenn sie sich berechtigterweise sträubt.
Ja, hört sich so ausgeschrieben irgendwie blöd an, aber es hat schließlich auch etwas intimes, Blut zu teilen.

Oliver reagiert verständlich.
Und ich würde in Joannas Situation ebenfalls wollen, dass ihm die Erinnerungen genommen wird.
Nachvollziehbar!

Als sie anfängt zu trinken, dachte ich mir schon: bald kommt die "Versuchung", wie du es so schön betitelst :)
Ich muss sagen, mir gefällt die "mutigere", angetrunkene Joanna richtig gut.
Ja, und den gesamten letzten Absatz habe ich bestimmt 3 mal hintereinander gelesen, weil ich so fasziniert davon war, wie bildhaft du die Szene beschreibst!
Und ich hoffe natürlich, dass sie im nächsten Kapitel nicht unterbrochen werden :-)

Ich freue mich jedenfalls, dass die beiden sich so nahe kommen.
Und ja, böser Cliffhanger - mal wieder! Aber es sei dir verziehen.

Bis zum nächsten mal und mach weiter so.

LG
Lea

Antwort von Merese am 04.11.2014 | 14:09:09 Uhr
Hallo Lea,

danke für dein Review.

Elijahs Sicht war... furchtbar. Ehrlich. Aus Männersicht schreiben ist ein Nervenaufreibendes Ding
der Unmöglichkeit. Ich war so froh, als ich endlich wieder wechseln konnte. In einem späteren
Kapitel werde ich dahin nochmal zurück kommen, aber trotzdem. Ich habe es mir wesentlich
einfacher vorgestellt.

Ich hatte zuerst überlegt, es tatsächlich heilen zu lassen, ohne Blut trinken. Dass sie ihren Willen
durchsetzt, aber andererseits habe ich dann Stundenlang mal recherchiert, mir Videos angesehen
und historische Berichte gelesen, und da bleiben einfach Narben... Das schien mir dann doch
eine geschickte und realistische Wendung zu sein. Anders hätte man es vor Oliver kaum geheim
halten können.

Es freut mich, dass dir mein "Versuchungs"-Teil gefallen hat. Bin gespannt, wie du auf
die Fortsetzung reagierst (wenn sie fertig ist).

Liebe Grüße
Mery
02.11.2014 | 13:17 Uhr
zu Kapitel 16
Hallo Mery!

So, habe mir jetzt auf einmal alle 16 Kapitel durchgelesen. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören^^ Deine Beschreibungen sind echt super und man kann sich alles super vorstellen. So wie du die Charaktere beschreibst ist es auch wirklich sehr überzeugend! Ich finde es toll, wie du deine eigene Ideen mit einbringst. Ich habe schon einige Geschichten gelesen mit OC Charakteren, aber diese ist anders. Einfach etwas besonderes, weil du eben deine ganz eigenen Vorstellungen mit einbringst und dir neue Sachen ausdenkst, damit es spannend bleibt.
Das letzte Kapitel war aber in der Tat wirklich mies ;) Aber es freut mich, dass sich Elijah und Joanna jetzt so nahe gekommen sind ;)

Abschließend kann ich nur sagen: Ich liebe deinen Schreibstil! Ich hoffe du lässt uns nicht so lange warten ;)

Liebe Grüße

Dumai

Antwort von Merese am 04.11.2014 | 14:04:34 Uhr
Hallo Dumai,

vielen Dank für dein Review und dass du gleich alle 16 Kapitel durchgelesen hast.
(: Sehr fleissig. Es ist schwierig, die eigentliche Story beiseite zu schieben und etwas
eigenes zu kreieren, ohne dabei den Überblick zu verlieren und dennoch etwas
interessantes zu gestalten. Ich hoffe, ich kann es weiterhin spannend halten.

Ich arbeite an Fortsetzung, habe diese Woche Urlaub und komme vielleicht
zu mehr.

Liebe Grüße
Mery
desireeh (anonymer Benutzer)
01.11.2014 | 23:46 Uhr
zur Geschichte
super!
weiter so..
verfolge deine geschichte schon länger!
hoffe das du dran bleibst :)

gruss
desiree

Antwort von Merese am 04.11.2014 | 13:24:12 Uhr
Hallo Desireeh,

vielen Dank für dein Review.
Ja, auch wenn ich mal länger brauche, aufgeben wollte ich nicht. :)

Liebe Grüße
Mery
01.11.2014 | 21:31 Uhr
zu Kapitel 16
Cliffhanger-Deluxe :D

Richtig mies :D:D:D aber ich hätts genauso gemacht :D!


Das Kapitel ist dir mal wieder sehr gut gelungen :)
Bin schon seeeehr gespannt wie es weiter geht :)

Antwort von Merese am 04.11.2014 | 13:25:10 Uhr
:) Vielen Dank für das Lob & dein Review.

Aber es forderte ja schon fast einen Cliff, oder?
Ich bin an der Fortsetzung dran.

LG
Mery
01.11.2014 | 19:25 Uhr
zu Kapitel 16
Wieder mal ein verdammt gutes Kapitel!
Und ja, der Preis geht definitiv an dich! ! :o :D
Miesester Cliffhanger seit langem!
Die Rosigen Zeiten sind jetzt hoffentlich angefangen und bleiben dann auch noch etwas? Wäre auf jeden Fall zu wünschen! Ich mein, immerhin leben stories schließlich von den schönen Zeiten, naja hauptsächlich! :D
Und das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt!
Mit jedem weiteren Kapitel wird die Geschichte immer lesenswerter! :)
Hoffe auf ein nächstes Kapitel in kurzer Zeit ;) und falls es doch länger dauern sollte dann aber so ein gutes Kapitel wie diese Mal, okay?

xo Jen ;)

Antwort von Merese am 04.11.2014 | 13:23:34 Uhr
Grüß dich, Jen!

Danke für dein Review. Ja, es war mies. Du darfst meiner Beta ein wenig dafür danken,
ich hätte noch ein wenig weiter geclifft, aber sie hielt es für perfekt. Jetzt liest es sich
ganz gut :)

Ich hab Urlaub diese Woche und mache mich jetzt an das nächste Kapitel. Heißt nicht, dass
es heute oder morgen fertig wird, aber irgendwann muss man ja anfangen.

Liebe Grüße
Mery
01.11.2014 | 18:00 Uhr
zu Kapitel 16
awwwwwww
na endlich
sie.kommen.sich näher xD

freut.mich

lg

steffi

Antwort von Merese am 01.11.2014 | 18:06:36 Uhr
Hallo Steffi,

ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell du mir ein Review da lässt.
Da habe ich noch nicht einmal die letzten Reviews beantwortet,
und schon blinkt der Alert wieder auf.

Danke für deine Rückmeldung und ja, allem Anschein nach kommen
sie sich wohl näher.

Liebe Grüße
- Mery
lorila (anonymer Benutzer)
26.10.2014 | 18:10 Uhr
zu Kapitel 2
Oh, wann geht es weiter?
Ich finde die Geschichte sehr toll!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort von Merese am 01.11.2014 | 17:38:32 Uhr
Hallo lorila,

danke für dein Review und das Kompliment.
Jetzt geht es weiter :) Viel Spaß beim lesen.

Liebe Grüße
Mery
23.10.2014 | 14:21 Uhr
zu Kapitel 15
Heyhey liebe Merese :)

Endlich, endlich melde ich mich auch mal! :D Tut mir Leid, dass es so lange gedauert hat, bis ich von meinem Favo-Eintrag zum Reviewen übergesprungen bin, aber irgendwie kam ständig etwas dazwischen oder (und das ist traurigerweise der häufigere Fall gewesen ;)) ich war mal wieder mit meinem Handy auf FF und damit ist das Schreiben auf Dauer so... anstrengend ;))

Wie dem auch sei, jetzt endlich mal zu deiner FF :D ;)

Ich kann ohne zu lügen oder zu flunkern behaupten, dass das hier die beste OCxElijah FF ist, die ich bisher gelesen habe! ;) Du hast mich wirklich vom ersten Kapitel an begeistert und diese Begeisterung wurde von Kapitel zu Kapitel größer! ;) :D

Zunächst Mal zu der Darstellung der Charaktere:

Ich finde es wirklich beeindruckend, wie realistisch und authentisch Elijah, Rebbekah, Klaus und co. dir gelungen sind! Ich kann mich nur immer wiederholen, dass das meiner Meinung nach eine der größten Herausforderungen beim Schreiben ist, die unglaublich schwierig zu meistern ist! Irgendwie möchte man die ganzen Charaktere ja auch interpretieren und sie zu Handlungen "zwingen", die so in der Vorlage nicht stattfinden, sondern eben eigen sind. Oder man lässt sie auf einen OC treffen, wie bei dir, wobei man aber die ganzen Charaktere selbstverständlich auch so reagieren lassen will, wie sie es wirklich getan hätten... Wie gesagt, ich finde das nicht einfach, aber dir ist das wirklich richtig gut gelungen! :
Auch wie die Personen sprechen, allen vorweg Elijah, kommt mir sehr nahe an der Serien-Vorlage vor, wobei ich hier ein wenig spekulieren muss, da ich TVD und TO größtenteils auf Englisch geguckt habe ;) :D Wenn ich mir die Serien aber auf Deutsch vorstellen müsste, könnte ich mir denken, dass sie so sprechen würden ;) :D Also: ganz großes Lob hierfür! ;)

Auch deine OC's finde ich sehr gut durchdacht:
Joanna ist sehr schlüssig, sowohl ihre Vergangenheits-Persönlichkeit, als auch ihre richtige wirken durchdacht und lückenlos :) :D Hier finde ich auch genial, dass ihre verstorbene Persönlichkeit auf mich irgendwie den Anschein macht, als wäre sie wie Joanna, nur einen Schritt weiter. Als wäre sie mal so gewesen, wie Joanna jetzt ist, bis die Ereignisse sie dazu gebracht haben, so zu handeln, wie sie letzten Endes musste. Und Joanna kann sich selbst zunächst noch nicht nachvollziehen, bis sie selber vor dieselbe Entscheidung getrieben wird. - Oder zumindest bis Klaus ihr einiges über ihr altes Ich offenbart ;) :D
Auch Joannas Vater halte ich für eine kleine Meisterleistung: irgendwie tut er mir richtig Leid: als Vater so jung zu sein, dass Fremde einen zunächst für den möglichen Freun der eigenen Tochter halten ist irgendwie... bitter ;) :D Aber in eben dieser Rolle ist er für sich sehr logisch und sehr schlüssig :) Er legt genau die überfürsorgliche und auf der anderen Seite wieder lockere Haltung Joanna gegenüber an den Tag, die man erwarten würde: Auf der einen Seite ist da natürlich die Sympathie, man möchte nicht dieser mittelalte Klischee-Vater sein und ist irgendwie ein ganzes Stückchen cooler/ moderner drauf, als der Durchschnitt. Auf der anderen Seite überwiegt aber natürlich auch gerade der Beschützerinstinkt, den wohl jeder Vater irgendwie hat und der irgendwie nochmal doppelt so stark wird, bedenkt man seine eigene Vergangenheit :) Also auch ihr ein ganz, ganz riesiges Lob! :D
Du hast deine ganzesn Charaktere wirklich gut durchdacht und auch so dargestellt!!! ;) :D

Dann mal zum Plot:

Zunächst dachte ich, um ehrlich zu sein, mich erwarte wieder so ein 0/8/15-Plott, wo sich die Personen irgendwann mal begegnet sind und natürlich waren sie ein Paar und jetzt treffen sie sich wieder, um erneut zusammen zu kommen... Zugegeben, irgendwie ist es auch so :D ;) Allerdings gibt es bei deiner FF einen plausiblen GRUND dafür :D ;)) Und zwar noch einen echt originellen und neuartigen dazu! :D Die Idee, dass Joanna irgendetwas weiß und ihre Seele durch diesen Zauber ständig wieder aufersteht, finde ich klasse! :D Allerdings scheint auch ihr Körper jedesmal wieder derselbe zu sein, oder? ;) Sonst wäre sie doch sicher nicht so schnell wiedererkannt worden^^ ;) :D
Wie auch immer, die Idee gefällt mir echt gut! :) Auch, dass Joanna das nicht einfach auf die leichte Schulter nimmt, so nach dem Motto: "Ich war mal wer anders. Cool. Supi. Komm ich mit klar." finde ich wunderbar erlösend ;) :D Ich meine, irgendwo muss es einen doch ein wenig in den Wahnsinn treiben, wenn man die Erinnerungen eines ganzen, anderen LEBENS hat, mit allen Personen, die man kannte, jedem Gefühl, dass man durchlebt hat, jedem Verlust, den man durchlitten hat! Irgendwie kann das schließlich nicht spurlos an einem vorbeigehen... ;) :D Also vielen Dank, dass du dir auch hierrüber Gedanken gemacht hast, dadurch hat es mir echt immer mehr Spaß gemacht, deine FF zu lesen! :)

Zu Rechtschreibung, Grammatik und Kapitellänge:

Hier gibt es eigentlich nicht besonders viel zu sagen, da du irgendwie nicht großartig Fehler machst... ;) :D Also: weiter so! :D ;)
Die Kapitellängen finde ich auch wunderbar, so wie sie sind :D Natürlich könnten sie, wenn es nach mir ginge, immer noch ein wenig länger sein, aber irgendwann gerät man dabei zwnaghaft ins Schwafeln und das tut den Kapiteln ja dann auch nicht mehr gut ;) Also so wie sie sind, ist perfekt ;) :D

Und beinahe hätte ich es vergessen: dein Schreibstil ;) :D

Irgendwie habe ich mich schon so selbstverständlich daran gewöhnt, dass ich daran nichts zu kritisieren habe, dass ich es beinahe vergessen hätte :D ;)
Ich mag deinen Schreibstil richtig gerne: du schreibst flüssig und "leicht", sodass man deine FF entspannt herunterlesen kann und gleichzeitig bewegst du dich sprachlich auf einem Niveau, das die Geschichte spannend macht und lebendig :D Ich liebe die Balance, die du gefunden hast, zwischen Beschreibungen, die so wunderbar real und bildnerisch sind, dass sich alles filmähnlich in meinem Kopf abspielt und den Gefühlen von Joanna, was ihr durch den Kopf geht, was sie bewegt, was sie gerade durchmacht :) Zehntausend Pluspunkte dafür!!! ;) :D


So, viel mehr fällt mir so spontan auch nicht ein :D ;)
Außer vielleicht... wie konntest du so aufhören??? :OOO ;(((((((((
Jetzt sitze ich seit dem letzten Update auf heißen Kohlen, wie bestimmt alle anderen Leser auch und werde mega hibbelig, wenn ich auch nur an den Titel deiner FF denke, weil ich nicht abwarten kann, wie es weitergeht...! :D *vorwurfsvollschau* ;) :D

Ich freue mich schon riesig auf's nächste Kapitel und bin schon meeeeeeeeeeega gespannt, wie es weitergeht :DDD ;))) :D

Glg, Mermaid :)

Antwort von Merese am 01.11.2014 | 18:05:18 Uhr
Heyhoh Mermaid,

vielen Dank, dass du dir die Zeit für ein so ausführliches Review genommen hast. Ich hab auch oft das Problem, dass ich ja eigentlich
noch etwas zu einer Geschichte schreiben wollte, und schwups sind irgendwie 2 Monate rum und die Geschichte ist 10 Kapitel weiter.
Also gar kein Problem, ich freue mich über Rückmeldung, egal welcher Art und egal wann. Dann versuche ich mal, deinem Review
mit einer Antwort würdig zu werden (war kurz davor, dir eine eMail zu schreiben).

Ich hoffe, ich werde deine Begeisterung auch mit dem heute hochgeladenen Kapitel steigern können und deinen Ansprüchen
gerecht werden. Das Kompliment, es sei eine der besten OCxElijah FF nehme ich gerne an und hoffe, dich auch in Zukunft
nicht zu enttäuschen.

Vielleicht ist gerade dieser Versuch, Charaktere realistisch und authentisch wirken zu lassen das, was das Schreiben eines Kapitels
so unglaublich in die Länge zieht. Ich gebe zu, ich schreibe oft etwas von dem ich denke, so passt es, dann schaue ich mal der
Kontrolle wegen in eine Folge Originals oder VD rein und denke mir "Ne... das würde so nicht passieren", und werfe es nochmal
über den Haufen. Manchmal bleibt dir natürlich nichts anderes übrig, als Eigeninterpretation hineinzuzwingen, aber im großen
und Ganzen versuche ich, sie nicht ganz OOC zu gestalten. Dann versucht man natürlich, seinen eigenen Charakter da mit
rein zu gestalten. Ein Charakter mit Hintergrund und Facetten. Ich hab Joanna als Plotbunny auch 1 Jahr mit mir rumgetragen,
ehe eine richtige Geschichte daraus geworden ist, hatte also einiges an Zeit um viele Ecken und Kanten zu erfinden.
Erst nachdem TO dann anlief, ist aus einer Idee etwas zusammenhängendes geworden.

Was den Schreibstil angeht, ja. Mal gelingt es mir mehr, mal weniger. Das letzte Kapitel hat mir zum Beispiel
überhaupt nicht gefallen, ich war nicht zufrieden damit. Dieses hingegen finde ich wieder gelungener, aber das ist
der persönliche Eindruck. Da bin ich manchmal ein wenig kritisch. Ich habe eine begnadete Beta an meiner Seite,
die immer tollen Input gibt und eine großartige Unterstützung bei stundenlangen Schreibabenden ist.
Sie passt gut auf, dass da am Ende nicht nur Blödsinn steht :)

Wenn dir das letzte Kapitelende schon nicht gefallen hat, wirst du jetzt gerade wohl zu jenen gehören, die mich für
dieses verteufeln. *lach* Ich hoffe, es wird dir trotzdem gefallen, es ist auch ein wenig länger als die anderen...
Meine Review-Antwort ist nicht ansatzweise so lang wie deine, tut mir leid. Aber mir gehen grad die Worte aus :)

Ganz liebe Grüße und vielen Dank für deine Zeit und Rückmeldung
- Mery
19.10.2014 | 19:25 Uhr
zu Kapitel 15
Heyo!
Diese FF ist einfach super!
Ich liebe sie. Es macht so viel Spaß weiterzulesen, ich konnte überhaupt nicht mehr damit aufhören.
Dein Schreibstil ist einfach Hammer! Genau wie deine Ausdrucksweise.
Du beschreibst Elijah einfach zu gut, am liebsten würde ich ihn in meinen Keller sperren und nicht mehr heraus lassen xD.
Auch Klaus stellst du so dar wie er wirklich ist, nicht dieser liebevolle und fürsorgliche Vater (das passt einfach nicht zu ihm).
Außerdem ist dein OC eine Person die man einfach nur ins Herz schließen muss. Sie und Elijah sind wirklich süß zusammen :).
Ich hoffe es kommt bald das nächste Kapitel, bis dahin
LG Ela :)

Antwort von Merese am 01.11.2014 | 17:40:51 Uhr
Hallo liebe Ela,

danke, dass du dir die Zeit für ein Review und ein paar Zeilen genommen hast.
Klaus hat in meiner Geschichte einfach gar keine Chance, ein fürsorglichen Vater
zu sein, weil Hayley nicht vor kommt. Aber wahrscheinlich wäre er trotz allem
der Dickschädel geblieben, der er ist.

Viel Spaß beim Lesen des neuen Kapitels.

Liebe Grüße
- Mery
13.10.2014 | 21:41 Uhr
zu Kapitel 15
Tolles Kapitel.
War ja irgendwie auch klar, dass Esther da mit drin steckt. Ehrlich, so sehr ich Elijah mag, so sehr hasse ichbseine Mutter.

Und Tyler schon wieder... Wie oft will er denn noch von Klaus eins auf die Mütze bekommen.

Freuen mich schon auf das nächste Kapitel.

LG Carolin

Antwort von Merese am 01.11.2014 | 17:49:41 Uhr
Guten Abend Carolin,

dieses mal wird Tyler wohl eher nachträglich was von Elijah auf die Mütze bekommen.
Klaus und Joannas Beziehung hat noch nicht den Punkt erreicht, wo er sich für sie an
jemandem rächen würde (vermutlich werden sie diesen Punkt auch nie erreichen)

Danke für dein Review. Ich hoffe, dass neue Kapitel gefällt dir.

Liebe Grüße
Mery
13.10.2014 | 19:34 Uhr
zu Kapitel 15
Ui :)
Jetzt wirds wohl spannend :)

Freu mich auf das nächste Kapitel :)

Antwort von Merese am 01.11.2014 | 17:43:42 Uhr
Hallo Cerasis,

danke für dein Review. Hat ein wenig gedauert,
aber da ist es, ein neues Kapitel.

Viel Freude beim Lesen, ich hoffe, die Spannung hält sich.

Liebe Grüße
- Mery
13.10.2014 | 13:55 Uhr
zu Kapitel 15
Hallo Mery.

Zu Anfang einmal kurz: Ich liebe Drama, also weiter so.

Dann gehen wir das ganze Kapitel einmal durch..
Ich hätte jetzt ehrlich gesagt nicht mit Tyler als Entführer gerechnet.
Natürlich haben die Hexen Handlanger, hätte nicht gedacht, dass sie sich selbst die Hände schmutzig machen.
Aber das mit Tyler finde ich gut! In der Originalstory entführt er ja Hayley, ich finde es eine klasse Idee ihn trotzdem hier auf diese andere Weise einzubauen.
Besonders, weil Joanna ihn ja bereits flüchtig kennt.

Zum Friedhof: tolle Beschreibung, wie immer! Auch in Zusammenhang mit Joannas Gedankengängen.

Und nun zum wohl wichtigsten Punkt des Kapitels.. Zunächst danke für die neuen Infos! Ich frage mich, was das für ein Gegenstand sein wird..
Esther ist halt Esther, Gott wie ich die Frau nicht ausstehen kann, aber ihr diabolisches Wesen gehört einfach dazu.
Dass Joanna die Erinnerung "gefühlt" hat ist etwas beunruhigend.

Das Ende hat mich am meisten gepackt. Ich vermute, dass Elijah sie findet und "nach Hause" bringt.
Da freue ich mich schon drauf :)

Wobei ich es nicht schlimm finde, wenn es nicht so sonnig (wie du so schön sagst) für Jolijah aussieht.
Trägt zur Spannung bei!

Ich bin natürlich wie immer gespannt auf die Fortsetzung und freue mich auf das nächste Kapitel.

LG
Lea

Antwort von Merese am 01.11.2014 | 17:47:35 Uhr
Hallo Lea,

(ich häng schon wieder bei dir nach, du kriegst dein Review, ich habe Urlaub, ich bin dran)
vielen Dank für deine Rückmeldung. Meine Beta und ich sind auch Dramaqueens...
also wirst du auch in weiteren Kapiteln nicht darauf verzichten müssen.

Ich wollte irgendwo auf Tyler wieder zurückkommen, immerhin steht da ja noch
Oliver noch unter Mordverdacht an dessen Mutter. Diese Geschichte muss sich irgendwann
auflösen, mal sehen, wann ich da die Kurve bekomme. So viel zu beschreiben und so
wenig Zeit... :)

Mit deiner Vermutung behältst du auf jeden Fall recht, Elijah wird sie "nach Hause" bringen.
Wobei du mit deiner letzten Vermutung, dass die Hexen ihre Finger im Spiel bei Joannas
Entführung hatten, ja auch gar nicht mal so daneben warst.

Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen.

Ganz liebe Grüße
- Mery