Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Somalia
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
12.07.2014 | 20:40 Uhr
Ich bin begeistert!

Mit deinen Worten hast du nicht nur Hiyoris Gefühle zu Ausdruck gebracht, sondern auch mich tief in meinem Innersten bewegt.
Ich bestaune und bewundere immer wieder einmal Menschen, die es schaffen, mit so wenigen Worten, so viele Emotionen in mir auszulösen.
Und du bist einer davon!

Ich hoffe, dass ich noch einiges von dir zu lesen bekomme!

lg Schokofee
Kurai Hane (anonymer Benutzer)
15.06.2014 | 14:07 Uhr
Dein Drabble hat mir echt gut gefallen, du hast Hiyoris Meinung zu Yato genau getroffen und deine Wortwahl ist schön. Es wäre cool wenn du noch Lust hättest aus anderen Sichtweisen zu schreiben.

Es ist schade wie wenig es zu Nora Gami gibt um so mehr hab ich mich über dein Drabble gefreut \(^-^)/
11.06.2014 | 11:01 Uhr
Hey!

Hab gerade mit Begeisterung festgestellt, dass es hier auch eine Noragami spate gibt! :D
Musste ich natürlich gleich mal nachschauen, was es da so alles tolles gibt und siehe da, stolpere ich über dein Drabble...
Es ist echt schön geschrieben und trifft Hiyoris Gedanken echt perfekt!! *-*
Wandert gleich mal zu meinen Favos! :) ( Irgendwie muss ich es ja wiederfinden xD)

War mir eine Freude, es lesen zu können!


glg Misa (;
06.06.2014 | 17:00 Uhr
Hey hey,
ich find klasse wie du es schaffst in einem Drabbel so gut zu beschreiben was Hiyori denkt.
Die Form in sieht ebenfalls super aus, selten ein so schönes Drabbel gelesen :)
Können vielleicht noch mehr kommen?
Vielleicht aus Yatos oder Yuukines Sichtweise?
würde mich extremst freuen, wenn du's dir überlegst *-*

Abidala
03.06.2014 | 22:36 Uhr
Heyho!

Oh Gott, endlich gibt es mal jemanden, der auch mal was ins Noragami Fandom postet! Natürlich wird dies direkt mal angeklickt und gelesen - und siehe da, es ist ein gelungenes Drabble! Nun, irgendwie mag ich es, wie Hiyori über Yato denkt. Wenngleich es ein wenig hart herüber kam, was seine Vergangenheit betraf, so wurde schön deutlic aufgegriffen, dass er dennoch keineswegs ein bösartiges Lebewesen oder etwas dergleichen ist. Besonders durch sein Tat oder eher sein Verhalten, was Yukine betraf, wurde das schön deutlich. Somit waren Hiyoris Gedanken also durchaus nachvollziehbar.
Zum Schreibstil kann ich leider nicht viel sagen. Es ist immerhin "nur" ein Drabble, da wird dieser nicht wirklich so sehr deutlich, dass ich ihn detailliert oder ähnliches bewerten könnte, aber ein wenig schwappt auch davon auf den Leser herüber und ich denke, dass auch dieser ziemlich gut ist. Immerhin hast du die richtigen Worte, wie ich es nun einmal nennen möchte, gefunden, welche eben durchaus zum Drabble bzw. den Gedankengängen Hiyoris passten und auf Yato zutrafen. Also hat es mir auch in dieser Hinsich sehr wohl zugesagt.
Zum Schluss nur noch eine kure Anmerkung: Prinzipiell ganz ordentlich formatiert. Aber vielleicht solltest du ja die Überschrift mit einbringen und hervorheben, sodass der Lehrer nicht sofort von dem eigentlichen Geschreibsel angesprungen wird, denn eine Überschrift gibt immer eine schöne Einleitung dar. Ansonsten hat mir dein Drabbel aber ziemlich gut gefallen!

Alles Liebe,
Chelast~
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast