Autor: baronesse
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 1:
08.08.2014 | 17:36 Uhr
Hallo, baronesse.
Was soll ich noch sagen? Sollte GRR Martin jemals dem Ruf des Schwarzen Schnitters folgen müssen, bevor er das letzte Buch von ASoIaF beendet hat, dann glaube ich, dass ich dich als Ghostwriterin vorschlagen würde. Ich kenne jetzt nur die englischsprachigen Originale von ASoIaF, aber, wow, es ist unheimlich, wie gut du die Martin'sche Atmosphäre wiedergibst.
Das fängt hier schon gleich bei Tyrions so typisch zynisch-amüsanten Antworten zu Haldons Erzählungen an, geht über wunderbar authentische Namensgebungen weiter ('Urho der Ungewaschene' ist so verdammt genial!) und endet in Formulierungen wie diesen:
'Der Nebel begleitete sie den Rest des Sees, schmiegte sich an den Bug der Shy Maid und liebkoste Tyrions vernarbte Haut. „Schlurp, Schlurp“, sagte das Wasser um ihn herum.' Rarrr, das hätte GRRM höchstselbst nicht besser formulieren können.

Die Story... Klasse. Tyrions Begegnung mit Tysha unter dem Einfluss der 'Brücke der Träume' ist ein echtes Juwel. Man würde es ihm so gerne wünschen, dass diese Begegnung real ist. Was Tysha erzählt, ist eher zweitrangig, wichtiger ist, dass Tyrion sich so leicht vereinnahmen lässt und dadurch ein kleines Stück Erfüllung findet oder Frieden, Glück, whatever, obschon sich am Ende herausstellt, dass es alles Illusion gewesen ist.
Das Ende ist ebenfalls gelungen: der kurze Wechsel in die Realität mit den Mitgliedern der Shy Maid-Besatzung (hier wird dann klar, weshalb du Lemore eingangs eingeführt hat, damit du ein vertrautes, weibliches Gesicht zur Verfügung hast, das Tyrion - anstatt Tysha - als erstes entdeckt, als er wieder aufwacht; sehr clever), eine kurze Reflektion des Protagonisten und ein Schlusssatz, der ordentlich reinhaut, einen sauberen Abschluss bietet und das Ende dennoch offen lässt, wodurch die Geschichte zum Weiterträumen/-spinnen freigegeben wird.

Dein Schreibstil als solcher ist herrlich ausgewogen. Das liest sich wie aus einem Guss mit wunderbaren Redewendungen und angenehmer Balance zwischen Beschreibung, Gedanken, Handlungen und Dialog. Schreib ein Buch; ich glaube, du hast das drauf.
LG Saarkind

Antwort von baronesse am 09.08.2014 | 11:49 Uhr
Hey Saarkind!

Vielen Dank für dein Review. Du schreibst die echt so, dass man ja nur noch rot werden kann und gar nicht weiß, was man antworten soll.

Leider muss ich zugeben, dass Urho der Ungewaschene nicht auf meinen Mist gewachsen ist, sondern entweder Canon oder Semicanon ist, ich habe ihn in der ASOIAF-Wiki entdeckt. Chroyane ist ja nicht unbedingt der Ort, der am bekanntesten ist und ich musste so einiges recherchieren, bis ich ein Bild von der Stadt und der Umgebung im Kopf hatte. Schön, wenn es dann gut rübergekommen ist!
Ansonsten bin ich grad echt sprachlos. Wirklich. Deins ist eines der schönsten Reviews, die ich je bekommen habe und es motiviert sehr fürs Weiterschreiben. Mal sehen, ob von mir jemals ein Buch kommt, leider fällt mir das Schreiben im ASOIAF-Fandom viel leichter als eigene Arbeiten.

Tausend Dank und LG
baronesse
Maddalena (anonymer Benutzer)
27.06.2014 | 21:02 Uhr
OMG wie toll.Ich liebe die beiden zusammen♥Toll echt super,super,super♥Kommt auf meine Favoritenliste.Hoffe du schreibst noch mehr von den beiden♥
LG Ana♥

Antwort von baronesse am 29.06.2014 | 00:19 Uhr
Hey,

vielen Dank für dein Review!
Das freut mich zu hören :)
Ob es noch mehr zu Tysha und Tyrion geben wird, weiß ich noch nicht, ich finde sie zwar fasinierend, bin aber ansonsten auch ein Fan von Tyrion und Sansa ... und dies hier war ja nur ein OS. Also mal abwarten.

Lg und danke
baronesse
31.05.2014 | 19:48 Uhr
Ich ... habe gerade Tränen in den Augen ...
Ich liebe Tyrion und Tysha und ich habe mir immer so sehr gewünscht, dass sie wieder zusammen kommen ...
Und in meiner Fantasie war es Tysha ... ich bin mir ganz sicher!
Aber warum ... hat sie die Grauschuppen und Tyrion auch? Ich will nicht, das sie sterben!
Irgendwie finde ich, dass du es so gestaltet hast, als wäre es nur ein Traum und es kommt mir auch fast so vor, als hätte Tyrion nur geträumt ...
Die Geschichte war aber wunderschön (: Aber ... es ist so ein ... naja, weder gutes noch schlechtes Ende. Tyrion wird wieder zurückkommen, ganz sicher, und es war Tysha, aber beide haben die Grauschuppen ...
Mir hat die Beschreibung der Stadt übrigens gut gefallen und die kleine Geschichte von Ummantelten Lord war auch wunderschön, sie hat perfekt zu den ganzen Mythen von Westeros und Essos gepasst, fast so, als hätte George R. R. Martin sie wirklich geschrieben und nicht du. (oder kam das im Buch vor? Ich bin mir nicht sicher ...)
Aber ein "richtiges" Happy End wäre mir lieber gewesen (;

Lg June

Antwort von baronesse am 01.06.2014 | 13:33 Uhr
Hey June,

vielen Dank für dein Review! Ohje, jetzt fühle ich mich ein wenig schlecht, ich wusste nicht, dass ich mit Tyrion und Tysha so einen Nerv treffen würde ... anfangs hatte ich sogar mal überlegt, statt Tysha Tyrions Onkel Gerion wieder auftauchen zu lassen.
Es musste halt ein wenig übernatürlich bleiben, deswegen bleibt es offen zur Interpretation: war Tysha die Steinfrau? Kriegt Tyrion wirklich Grauschuppen oder ist es nur Dreck zwischen seinen Fingern? *lach*
Den Ummantelten Lord gibt es tatsächlich in den Büchern, auch wenn ich mich selbst nicht an diese Stelle erinnert habe. Ich brauchte einen See und habe meine Karten danach abgesucht und Dagger Lake gefunden und dann im ASOIAF Wiki mal nach Chroyane gegoogelt und bin dabei auf diese Legende gestoßen und war fasziniert von der Stadt und ihrer Geschichte. Es ist leider also typisch Martin und nicht mein Mist, aber er kann so etwas wirklich gut und es ist manchmal schade, dass diese ganzen Details so wenig Platz haben, weil man sich immer auf die große Geschichte dahinter konzentriert (aka Tyrion reist nach Volantis).

Danke und LG
baronesse