Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Die Meg
Reviews 1 bis 25 (von 80 insgesamt):
01.07.2020 | 11:05 Uhr
Guten Morgen,
Was für ein schönes Ende!
Ich bin ein bisschen sprachlos und ich liebe die Geschichte. Die beiden sind irgendwie unfassbar süß, weil sie sich so unsicher sind und ich finde, das bringt ihre Gefühle hervorragend zum Ausdruck.
Ein wenig schockiert war ich trotzdem, als Draco eiskalt meinte, es wäre ihm egal, dass sie schwanger wird :D ich glaube er hat nicht geschnallt, dass es ihr nicht um die Tatsache an sich geht, sondern darum, dass sie noch nicht so weit ist. Und ich wäre echt enttäuscht von ihr gewesen, hätte sie noch eingelenkt :D

Jedenfalls, auch wenn die Geschichte schon lang online ist, ich bin froh sie gefunden und gelesen zu haben. Weiter so! <3

Zauberhafte Grüße, freexbird
30.01.2019 | 22:05 Uhr
Hi,
Jetzt habe ich auch diese Geschichte verschlungen. Ich fand es Mal sehr aufregend zu lesen, dass Hermine das begehrteste Mädchen auf Hogwarts ist. Das hat mir gut gefallen. Auch dein Draco hat mir wieder gut gefallen.
Ich bin wieder dankbar, für dieses Schmankerl.
Jetzt nehme ich mir die nächste Geschichte von dir vor. :-).
Bis dahin.
Liebe Grüße, Mine
31.12.2018 | 01:09 Uhr
Wie immer eine fantastische Geschichte. Und auch diesmal konnte ich super mitfiebern. Auch wenn mir Draco teilweise Kopfschütteln beschert hat.
Lg Dumbledore
Ps:50empfehlung

Antwort von Die Meg am 06.01.2019 | 16:08 Uhr
hey, ich danke dir :> ich weiß, dass ich three rooms schrieb, weil ich brown eyes auf meine rechner 'verlegt' hatte. deshalb ähneln sie sich grob...
schön, wenn du spaß hattest. ich dank dir für die korrekturen! und ich denke, draco beschert einem immer nur kopfschütteln. bei mir zumindest ^^ das ist absicht :>
ganz liebe grüße!!
16.12.2018 | 01:23 Uhr
Ich liebe deine FFs :) Ich hätte auch hier noch ewig weiterlesen können :)
Wie du Ron und Pansy zusammengebracht hast war sehr glaubwürdig. Vor allem, wenn man Pansys Gedanken kennt. Sie hat sich ja im Grunde immer das gewünscht, was Ron hat. Und Ron, nun ja, der ist es ja durch seine Mutter gewöhnt herum kommandiert zu werden :)
Auch wie Draco doch noch die Kurve bekommen hat. Fast hätte er es ja zu weit getrieben mit dem Kleid, vor allem weil er ja tatsächlich nicht für Ersatz gesorgt hat. Zum Glück kann Hermine vergeben. Das er mit dem Trank Verantwortung übernommen hat, zeigt, wie sehr er sich durch Hermine schon geändert hat. Auch wenn sie dadurch ihre Räume nicht mehr hatte. Aber es war ja nicht mehr lange bis zum Abschluß. Er würde es nie zugeben, aber mittlerweile mag er Ron und Harry. Und umgekehrt ist es genau so.
Ich hätte noch ewig weiterlesen können :)

lg
Meagan

Antwort von Die Meg am 16.12.2018 | 22:33 Uhr
hey, danke dir auch hier ür deine geduld und ausdauer... :> die story ist schon etwas älter und etwas holprig an vielen stellen, also, kudos, dass du solange durchgehalten hast :> hier ist hary ein wenig überspitzt geraten, aber das war absicht, und mittlerweile bin ich besser in sowas.. :> schön, dass dir ransy hier gefällt. mir gefiel das fast auch schon am besten :> richtig. ich lasse sie aus den räumen ausziehen. das hatte ich ganz vergessen. ja und die gemeine sache mit dem kleid. das war echt fies. das hätte ich heute nicht mehr so geschrieben... arme mine. du bist wirklich so lieb! danke, danke! ganz iebe grüße!
08.07.2018 | 23:17 Uhr
Huhu ich habe heute deine Story gefunden und war so gefesselt und konnte einfach nicht aufhören zu lesen x)
Riesen großes Lob an dich und deine Story einfach klasse *.*

Antwort von Die Meg am 23.07.2018 | 00:10 Uhr
hey, vielen lieben dank. das ist eine der wenigen storys, die ich selber sogar noch mal an sehen kann, ohne im erdboden zu versinken... :>
zwischendurch hat sie echte schwächen, am ende auch, aber alles in allem, war ich zufrieden... also, ganz lieben dank für deine worte. sind wirklich aufbauend und motivierend! ganz liebe grüße!
06.04.2017 | 07:59 Uhr
Wow ich dachte schon er kriegt sie nie, und es war echt gut das du die zwei nicht beim ersten mal schon das ganze Program hast durchziehen lassen, du hast sie ordentlich warten lassen, gut so. Das gefällt mir.

Wie du Pansy als eine Art Harry Kopie beschrieben hast (von aussehen her) fand ich eher verwirrend, für mich bleibt sie ein Mopsgesicht, was schon mal hübsch sein kann, oder sonst was, aber keine weibliche Kopie von Harry. Da frag ich mich automatisch ob Ron heimlich auf Harry steht. XD (nix spricht dagegen)

"Ich dich auch", muss nicht immer (liebe) bedeuten, Hermine könnte auch gemeint haben, sie will ihn ebenfalls, in sexueller Hinsicht.
Spätestens als er ihr Kleid zerstört hat wäre aber für mich der Ofen aus gewesen, der berühmte Tropfen der das Fass zum überlaufen brachte. Nun ja wäre sicher auch interessant gewesen wen Draco sie mal nicht bekommt, und vor lauter Schuldgefühlen aufgefressen wird weil Ers versaut hat X3.
Aber Hermine ist entweder zu verschossen, oder gutmütig, oder Blind vor Liebe und lässt sich dennoch einfangen.

Und bevor man Kinder plant, sollte man es schon min 1-2 Jahre miteinander aushalten können, sonst ist der Herr meistens schneller aus der Tür als man ihm nachsehen kann.

Ich mochte den Schluss, wie sich Draco langsam eingliedert, und merkt das Harry doch kein so Arsch ist, und sie sowas wie Freunde werden. Hermine hat in nun wohl voll in der Hand, aber gut das sie ihn dennoch zum Besen rennen lässt ;D Man sollte den Männern ihr Spielzeug hin und wieder gönnen.

Antwort von Die Meg am 12.04.2017 | 19:27 Uhr
hi :>
und bei pansy richte ich mich nach der schauspielerin, die sie spielt. denn die finde ich ziemlich hübsch. und eigentlich auch ganz passend. und die hat braune haare und grüne augen... finde ich überdies ne schöne kombo... :> ha ha... der ofen aus. ja, das war schon schlimm mit dem kleid. und ich wollte gerade sagen, auf meiner page habe ich ne story, wo draco sie nicht bekommt. aber die ist längst offline gegangen. aber das war ne nette story gewesen, und draco war am ende - nach tausend dramione missverständnissen - mit astoria verlobt, sieht ein, dass er mine liebt, will astoria verlassen, gesteht hermine seine liebe, und dann ist astoria schwanger, und er muss bei ihr bleiben. herrlich. das hat spaß gemacht zu schreiben. so schön traurig wars... egal! und hermine ist immer n bisschen blind vor liebe :>
ich danke dir für deine worte! freut mich, dass du dich so lebhaft mit der story auseinandersetzt! liebste grüße!
13.02.2017 | 10:06 Uhr
Hallo meine Liebe,

Das war doch mal wieder eine sehr schöne Arbeit von dir. Man merkt allerdings das die Geschichte schon ein älteres Werk von dir ist. Du hat geschrieben das deine Grundidee war das die Schulsprecher zusammen wohnen weswegen die Geschichte vor allem am Anfang sehr starr auf diese Grundidee aufgebaut war. Erst später hast du dir erlaubt auch Geschichten außerhalb der "drei Räume" zu erzählen.
Außerdem fand ich sehr bemerkenswert wie du es schaffst aus hass, liebe herauszukitzeln. Ich meine wir alle kennen diese Momente aus Film und Fernsehn. Zwei Leute streiten, es baut sich einen Spannung auf und plötzlich liegen Sie sich küssend in den Armen. Ich finde du hast das hier schriftlich sehr gut Umgesetzt.
Vielleicht warst du zum Ende hin ein bisschen schnell mit der Auflösung deines Gefühlschaos, denn du hast fast 15 Kapitel geschuftet das Harry, Ron, Blaise und Draco alle was für Hermine empfinden um es dann in einem Kapitel aufzulösen in dem du Ron zu Pansy packst, Harry Ginny erkennen lässt und Blaise als Nebenfigur mit Millicent zum Ball gehen lässt. Das war einfach ein bisschen Schade um deine Arbeit aber ansonsten habe ich mal wieder nur gutes zu berichten.

Du solltest ja mittlerweile gemerkt habe das ich mir so nach und nach all deine Geschichten durchlesen werde. Wir hören uns also.

Deine DeadXDove

Antwort von Die Meg am 12.04.2017 | 19:21 Uhr
hey meine liebe,
sorry für die sehr späte rückmeldung. ich danke dir, dass du dich auch durch diese story gearbeitet hast :> bei so alten storys ist das gefühl n bisschen cringy bei mir... :/
ich denke, diese story war nicht ubedingt das highlight meines schaffens, aber spaß beim schreiben hatte ich alle mal :>
du hast sehr recht mit all deinen anmerkungen. stimme ich voll und ganz zu! danke für deine worte! ganz liebe grüße!
01.02.2017 | 23:43 Uhr
Hallo.
Ich habe deine Geschichte gefunden und muss sagen wow
Ich habe gelacht und geflüchtet und wollte Draco auch gerne verprügeln :D
Das Pairing Pansy und Ron ist neu für mich und ich finde es wirklich toll.
Blaise und Goyle tun mir Leid.
Danke für deine Geschichte. Ich lese mich auch noch durch die anderen :)

Antwort von Die Meg am 12.02.2017 | 22:04 Uhr
hey, also bei der story bin ich mir schon bei der handlung nicht mehr sicher. dürfte brown eyes ähneln ^^
und ja! ich empfehle immer ransy als pairing :> ha ha... blaise und goyle tun dir leid? das ist lieb von dir :>
und danke, dass du dir alle meine geschichten antust! ich fühle mich geehrt! wirklich :>
ganz liebe grüße!!
09.12.2016 | 18:19 Uhr
Hey ich bin es wieder.
Diese Story habe ich gestern noch angefangen zu lesen.
Ich muss sagen ich war zunächst skeptisch. Ich dachte...Wie will sie es denn schaffen in 24 Kapiteln eine Liebe zwischen zwei so unterschiedlichen Personen zu erschaffen.
Tja. Ich habe sie nicht gelesen...Ich habe sie regelrecht verschlungen.
Ich finde es echt stark das du dir auch in "nur" 24 Kapiteln echt Zeit nimmst um ein wahres Meisterwerk zu erschaffen.
Ich habe schon so viele Storys gelesen wo die Charaktere nach 2 Tagen schon ein Herz und eine Seele waren.
Doch du lässt es so authentisch wirken...Es ist wirklich faszinierend.
Und ich muss sagen dieses Paar Hermine und Draco gefällt mir immer mehr.
Auch das mit Ron und Pansy.
Ich finde in der Welt gibt es genug Vorurteile warum nicht mal was neues probieren?
Das ist dir auch mit dieser Story gelungen. Und wenn du eine Story mit 1000 Kapiteln schreiben würdest...Ich glaube ich wäre immer etwas enttäuscht wenn sie zu Ende ist.
Man möchte bei dir immer und immer weiter lesen und das werde ich jetzt mit der nächsten Story von dir auch tun.
Ein paar habe ich ja noch vor mir.
Bezeichne mich bitte als neuer Fan von dir ^^

Liebe Grüße polzinmad
02.08.2016 | 00:33 Uhr
Deine FanFiction ist echt wunderschön. Ich bin total begeistert. Draco war, wie ich persönlich finde, einfach perfekt. Du hast seinen Charakter echt gut getroffen.
Ich liebe dieses Pairing wirklich. Hermine und Draco passen echt wunderbar zusammen. Und das Pansy und Ron zusammengekommen sind , hat auch echt gut zu dieser Geschichte gepasst. Aber in echt sind die wohl echt ziemlich unterschiedlich.
Du musst auf jeden Fall weiterschreiben. Du hast echtTalent!

Liebe Grüße, Jamie!

Antwort von Die Meg am 17.08.2016 | 21:35 Uhr
hey, ich danke dir! schön, wenn dir gefallen hat. zur zeit bin ich auf dramione pause... aber vermissen tu ich die beiden auch... sobald ideen und zeit zurückkommen, schreib ich bestimmt noch ne story... :>
ansonsten finde ich ron und pansy auch unschlagbar zusammen. keine ahnung, ob das schon viele gemacht haben, aber ich kann es nur empfehlen. die ergänzen sich wunderbar. so wie mine und draco ;>
ganz liebe grüße zurück!!
26.05.2016 | 14:22 Uhr
Meg, Meg, Meg. Was tust du mir an? Ich glaub ich hab diese FF jetzt zum dritten vierten Mal gelesen und liebe sie einfach.
Du saugst mit deiner FF meine Augen an und mein Hirn auf.
Ich liebe diese FF einfach nur.

LG Z

Antwort von Die Meg am 30.06.2016 | 09:03 Uhr
ach du süße! vielen lieben dank! das ist so lieb von dir :> schön, wenns dir gefallen hat! (zum vierten mal... lol)
28.12.2015 | 01:10 Uhr
Hey Meg!
Die Geschichte ist der Wahnsinn!
Ich war mir teilweise ziemlich sicher, dass Draco Hermione bloß in Ruhe lassen soll und sie sich jemand anderen suchen sollte. Er war aber auch SO ei Arschloch!
Zwar waren ihre Streitigkeiten auch lustig, aber vor allem auch wirklich heftig und unter der Gürtellinie!
Aber mit so einem tollen Ende freut es mich natürlich, dass Draco sich doch noch gewandelt und geöffnet hat und die beiden jetzt zusammen sind!
Weiß man eigentlich, was Lucius Draco angehängt hat und was seine Bewährungsstrafe bestraft?
Die Sprache war wirklich hart zum Teil, aber es hat sehr gut zu der Geschichte und der Situation der Charaktere gepasst.
Anfangs war ich auch etwas skeptisch, was Ron und Pansy betrifft, das bin ich immer, aber ich finde bei dir passen sie sehr gut zusammen.
Durch die Länge der Geschichte konntest du den Charakteren auch eine Entwicklung ermöglichen, die nachvollziehbar erschien, das macht den Verlauf authentischer. Manchmal gab es ja Kapitel, in denen die reine Handlung recht klein ausfiel, aber irre viele innere Monologe stattfanden, das hat einen super Einblick in die Charaktere gegeben!
Alles in allem eine super tolle FF, hoffentlich schreibst du noch weiter und mehr, da muss ich gleich erstmal nachschauen!
Viele Grüße,
keepsmiling :)

Antwort von Die Meg am 30.06.2016 | 09:05 Uhr
sorry für die späte antwort, aber ich wollte dich wissen lassen, dass ich mich sehr über dein reviwe gefreut habe! schön, dass du alles so gespannt verfolgt hast, und ich bin froh, dass dir pansy und ron zugesagt haben. ich finde, sie passen unwahrscheinlich gut zusammen :> ganz liebe grüße, und noch mal vielen lieben dank für deine worte! :>
09.08.2015 | 01:37 Uhr
Hallo Meg,

nachdem ich vor ein paar Tagen deine Geschichte gelesen habe, dachte ich, ich lasse dir mal ein Review da.
Zuerst muss ich mal sagen, dass mir "Three Rooms" wirklich gefallen hat, auch wenn es eins der "typischen" Dramione-Szenarien (oder vielleicht sogar das typischste?) behandelt. Andererseits hast du, soweit ich bisher in deinem Profil gesehen habe, aber so viele verschiedene Stories über die beiden geschrieben, dass das da irgendwie nicht fehlen darf ;) Und obwohl es ja eigentlich typisch ist, fand ich es in diesem Fall trotzdem irgendwie erfrischend. Du schreibst die Charaktere sehr dynamisch und zackig, sodass es einfach nicht langweilig wird und auch den Wechsel zwischen den verschiedenen Perspektiven baust du hier gut ein. Ich würde mich zwar einigen meiner Vorredner anschließen und sagen, dass die Charaktere stellenweise eher OOC sind - vielleicht sogar einen Tacken zu viel für meinen Geschmack (vor allem Harry fällt da etwas weniger positiv auf und auch in Dracos Fall muss man sagen, dass er in einigen Szenen wirklich arg aggressiv wirkte), aber gut, es passte zumindest zur Entwicklung der Handlung und der Idee, die hinter allem steckte, sodass man sich nach einer Weile schon etwas mehr daran gewöhnt hat.

Es gab allerdings auch ein paar Dinge, die ich nicht so gut gelöst fand - und ich schreibe das jetzt einfach mal frei heraus.
Zum einen war da die Sache mit Dracos zauberstabloser Magie. Er wird sicherlich nicht unbegabt im Zaubern sein, aber das fand ich dann doch ein bisschen zu weit hergeholt, muss ich ehrlich sagen. Man kann natürlich sagen, "Gut, Dumbledore konnte das schließlich auch!" Aber ich würde doch behaupten wollen, dass Dumbledore eine vollkommen andere Klasse von Zauberer ist und man das einfach nicht miteinander vergleichen kann, selbst wenn man z.B. davon ausgehen würde, dass Dracos Eltern ihn vielleicht auch außerhalb von Hogwarts hätten weiter ausbilden lassen, damit er mehr Übung bekommt und so im Allgemeinen mehr mit seinem Können heraussticht. Ungesagte Zauber von mir aus, das gehört ja eh zur Ausbildung dazu, aber zauberstablose Magie ist meiner Ansicht nach in diesem Stadium etwas zu viel (und ich glaube auch nicht, dass es überhaupt viele Zauberer gibt, die das beherrschen). Es lässt ihn einfach ein bisschen "overpowered" wirken. Denselben Eindruck hat man auch in der Szene, in der du beschreibst, dass sein Patronus und auch seine Animagus-Form ein Drache sind und dass das ja etwas unheimlich Besonderes ist. Einerseits, weil es ja sowieso eher selten ist, dass Patroni die Form eines magischen Wesens annehmen statt die eines normalen Tieres, andererseits, weil er sich damit dann auch noch für eine bestimmte Position im Ministerium bzw. dafür qualifiziert, für das Ministerium eine bestimmte Arbeit auszuführen. Es wirkt etwas deplaziert und tut nicht so richtig etwas für die Geschichte, außer Draco erneut ein bisschen unnatürlich/zu besonders wirken zu lassen. Ich persönlich musste da ein bisschen die Stirn runzeln, weil es ja an dem Punkt auch für die weitere Entwicklung gar keine weitere Relevanz hat.
Dann die Sache mit der Fächeranzahl der Schulsprecher und ihren selbst geleiteten Kursen. Ich verstehe da nicht so ganz, was für einen Sinn es haben soll, wenn die Schulsprecher zusätzliche Fächer belegen müssen, einfach nur um mehr zu haben als der Rest der Schülerschaft, wo sie ja so schon ihren zusätzlichen Verpflichtungen nachkommen müssen, die wahrscheinlich auch noch einen Großteil ihrer Zeit und Mühe beanspruchen und über das übliche Engagement hinausgehen. Man könnte jetzt natürlich sagen, dass es mit einer Art Vorbildfunktion im Sinne von Fleiß zu tun haben soll, aber andererseits hat es ja wenig mit Selbstverantwortung und Fleiß zu tun, wenn man die Sachen einfach auf's Auge gedrückt bekommt oder – besonders in Dracos Fall - sie aus mangelndem Interesse dann eben doch nur halbherzig erledigt. Außerdem geht es ja gerade in den späteren Schuljahren darum, sich auf die zukünftigen Berufe vorzubereiten, indem man sich mit den Fächern eingehend befasst, die dafür auch relevant sind. Auch hier könnte man natürlich einwenden, dass es mit einer runderen Ausbildung zu tun haben soll, weil sich den Schulsprechern durch ihre Stellung und die damit verbundene Zusatzqualifikation vielleicht später mehr Möglichkeiten eröffnen, andererseits bringt es die Schüler ja überhaupt nicht weiter, wenn es - abgesehen natürlich von den wichtigen, für alle verpflichtenden Fächern, die ihnen die Grundqualifikationen vermitteln - schon Wahlkurse gibt und sie trotzdem keine Wahl haben, denn das zerstört ja das eigentliche Konzept der Wahlkurse (zusätzlich dazu, dass man, wenn man jetzt von der runderen Ausbildung ausginge, dann sowieso so weit gehen und sagen müsste, dass _allen_ Schülern das gleiche Recht darauf zukommen müsste und nicht nur denen, die eh schon besondere Privilegien haben). Und wenn ihnen sowieso alle Türen offen stehen, einfach weil es einen guten Eindruck macht, dass sie Schulsprecher waren, dann ist es auch so nicht wirklich relevant, ob sie nun beispielsweise acht oder zehn Fächer belegt haben, vor allem wenn die Fächer nicht auf den entsprechenden Beruf vorbereitet haben. Was die selbst geleiteten Kurse angeht, hatte ich ähnlich wie bei der Sache mit Dracos Patronus den Eindruck, dass es einfach so nur mal so in den Raum geworfen wurde, aber nie wirklich etwas für die Geschichte getan hat. Gut, du hast die gemeinsame Strafarbeit von Draco und Harry darum aufgebaut, dass er das Flugtraining leitet, aber das war's dann auch. Wenn es primär um die Strafarbeit ging, dann gäbe es ja noch genügend andere Möglichkeiten. Und wenn es wieder so ein Schulsprecher-Verantwortungs-Ding war, dann muss man auch hier sagen, dass sie zusätzlich zum Unterricht, den Hausaufgaben, Quidditch, etc., die auch erledigt werden wollen, ja ohnehin noch genügend Pflichten haben, um sie als Führungspersönlichkeiten beschäftigt zu halten, sodass ich sogar sagen würde, dass so etwas dann wahrscheinlich eher Arbeitsbehinderung wäre. Leider hast du da auch nie wirklich erklärt, warum Draco und Hermine das zu tun haben oder es zum festen Bestandteil der Geschichte gemacht um es etwas mehr zu verankern, sodass es ein bisschen gestellt wirkte.
Und zu guter Letzt sind bei mir auch ein paar Fragen offen geblieben. Beispielsweise, warum gerade Draco zum Schulsprecher gewählt wurde, denn sein Benehmen ist nicht unbedingt vorbildhaft und seinen Pflichten will er ja freiwillig auch nicht so richtig nachkommen. Ich vermute, dass es vielleicht darum ging, dass Hermine einen guten Einfluss auf ihn ausüben sollte, aber so richtig erklärt wurde das ja nicht. Und dann die Briefe seines Vaters, die er nicht öffnen wollte und die anfangs so ein großes Thema waren. Korrigier mich bitte, wenn ich falsch liege, denn ich könnte es auch einfach überlesen haben - aber ich hatte nicht den Eindruck, als wäre das so wirklich aufgelöst und erklärt worden (na ja, abgesehen davon, dass Draco Lucius hasst, aber irgendwie hatte ich mir da ein wenig mehr Hintergrundinfo erwartet).

Aber lass dich von den Kritikpunkten nicht entmutigen, denn wie gesagt, gefallen hat mir die Story trotzdem. Was ich vor allem wieder positiv fand, war das Pairing Ron x Pansy. So wie du es beschreibst, haben die zwei einfach eine schöne Dynamik. Und auch dein Stil hat mir gut gefallen! Er liest sich sehr flüssig und passt gut zu der Art, wie du die Charaktere und den Plot umsetzt.

Das wär's dann auch soweit erstmal von mir - ich werde mir aber sicherlich noch einige deiner anderen Geschichten ansehen und bin gespannt, mehr von dir zu lesen! :)
Viele Grüße, Mad Hattress

Antwort von Die Meg am 09.08.2015 | 21:59 Uhr
hey,
vielen lieben dank für deinen kommi! bin immer gespannt auf kritik, denn ich bekomme sie selten ;>

diese story ist schon so alt... ich versuche, mich so gut es geht zu erinnern ;>

zauberstablose magie und der patronus . ja, mir hat da die metaebene der thematiken gut gefallen. es war wie eine perhorreszierte resignation. es hatte etwas ohnmächtiges an sich, dass nur reinblüter zauberstablos zaubern können und muggel es niemals beherrschen würden. es hat den charakteren etwas mehr tiefe verliehen und die ungerechtigkeit besser dargestellt. draco belegt mit mittelmäßgkeit nicht nur die höchste position der schule, sondern sitzt ohnehin als reinblüter immer in einer art pool-position. der drache ist nicht nur das familienwappen, sondern wirkt auch so viel majestätischer als ein gewöhnliches tier. und dennoch bedeutet es etwas negatives für draco, nämlich dass er tatsächlich etwas gutes mit seinem leben anfangen könnte, und das geht ihm gegen den strich, stellt ihn vor eine moralische prüfung.

aber du hast bestimmt recht, und diese dinge mit den vielen schulfächern zusammen wirken etwas überladen und zusammenhanglos. das will ich bestimmt nicht bestreiten!

die männliche figur in meinen geschichten bekommt immer besondere attribute zugeschrieben, die bar jeden realen verständnissen eines gewöhnlichen mannes liegen. es ist ein übliches rhetorisches mittel der frauenliteratur, denn dort wird ein perfekter mann idealisiert, der vom trivialen alltag abgehoben existiert ;> vielleicht habe ich bei ihm und hermine zu tief in die mary-sue kiste gegriffen, aber das schreiben hat mir viel spaß gemacht.

ist alles natürlich immer geschmackssache.
es tut mir wirklich leid, dass du nicht so viel spaß beim lesen hattest!
ich empfehle dir besser keine weitere geschichte von mir :> für gewöhnlich stellt man dieselben fehler nur erneut fest, und dass ist kein schönes lesegefühl!

man sollte als aller erstes spaß beim lesen haben :>
deine kritik nehme ich mir sehr gerne zu herzen! danke, dass du trotzdem zu ende gelesen hast.
ganz liebe grüße!
18.01.2015 | 15:35 Uhr
Hey
Ich hab gerade deine FF gelesen & bin beeindruckt!
Der Sicht Wechsel zwischen den Personen war super & auch wie du Charakter hast auf Leben lassen war total toll. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen.
Sie war spannend und auch manchmal witzig, einfach toll.

Liebe Grüße
Ana:*
29.12.2014 | 21:33 Uhr
so hier nun der Rest...

Draco und Pansy
„Halt deinen Mund! Du willst, dass ich dich will? Wie wäre es, wenn du mich dafür arbeiten lassen würdest, anstatt dich vor meine Füße zu werfen?“
> aha, d.h. er mag mehr Gegenwehr? ;-)

Draco soll sich entschuldigen
Draco schälte sich die Jacke von den Armen, denn ihm war ziemlich heiß geworden. Er würde es nicht überleben. Vielleicht könnte er mit Granger abmachen, dass er Potter nur noch halb so oft verprügelte, wie er es verdiente.
> XDDDD sehr gut

„Weil Erstklässlerinnen nicht fliegen können“, erwiderte Draco so gleichmütig wie er konnte.
„Wo steht das? Im Todesserhandbuch für mittelmäßige Sucher?“, wollte Potter abschätzend wissen, und wieder zählte Draco. Eins – ich schlag dir nicht aufs Maul. Zwei – ich ruinier nicht meinen scheiß Tag wegen dir. Drei – ich vögel deine Prinzessin, Arschloch.
> *lautlach* XDDDDDD OMG ich krieg mich grad nicht mehr ein, wie dir das nur immer einfällt, Meg!

Heute wollte er… Granger. Auf seinem Bett. Verflucht noch mal nackt! Während sie seinen verdammten Namen schrie.
> ein schmerzhaftes Ziehen in mir…wow

> ich mag wie du immer wieder die Charaktere einander ihre wörtliche Rede unterbrechen lässt, das empfinde ich als sehr authentisch, werd ich mir merken ;-)

Und er wusste, solche Mädchen wie Pansy brauchten die Aufmerksamkeit, aßen sie mit Löffeln und waren nur deshalb auf der Welt.
> literarisch sehr schön, genauso wie die Wellen an den Wänden seiner Unnahbarkeit

> oh oh, Pansy will einen Plan mit Ron gegen Malfoy schmieden und Harry dazu benutzen? Das würde diese erste Ruhe zwischen den beiden zerstören und Hermine und Draco trennen, bitte nicht…*hoff*
Mich wundert etwas, dass Ron nicht mehr daran zweifelt, ob Hermine denn so einfach mit Draco schlafen will.

„Ok. Wie du willst“, sagte er plötzlich. Und sie wappnete sich für die nächste Auseinandersetzung. „Du kannst spazieren gehen, mit wem du willst. Dann werde ich auch spazieren gehen, mit wem ich will.“ Er betonte das Wort auf eine Weise, die sie wütend machte.
> ahh es ist einfach zu schön, wie sie sich immer wieder anzicken und welche Handlungsstränge du erfindest um das zu ermöglichen

Aber sie musste ja mit Blaise spazieren gehen! Er konnte es nicht fassen!
Und am liebsten würde er sie packen, sie an ihren Haaren an sich ziehen und sie schwören lassen, dass sie sich mit keinem Jungen mehr treffen würde!
> *grins* schön wie du dadurch darstellst, dass Draco doch viel mehr möchte als nur Sex

> oh mann das ist so süß wie sie beide 10 Minuten in ihren Zimmern zu verbringen um dann den Aufsatz zu schreiben und sich schick füreinander machen ^^

selbstsicher öffnete sie in Hausschuhen, Jogginghose, Schlabberpulli und mit einem Dutt ihre Tür. Und sie gefror in der Tür. Seine Haare lagen wild und blond und sexy frisiert auf seinem Kopf, fielen ihm anmutig in die Stirn, und seine Augenbraue hob sich als er sie musterte. Er trug ein schwarzes offenes Hemd über einem weißen Shirt, dazu eine schwarze Hose.
> *dieHändevordasGesichtschlag* *lautkicher* einfach zu köstlich!

Ihn… lieben?
Hatte sie das gemeint? Hatte sie geglaubt, er hatte ihr so ein Geständnis machen wollen? So etwas Selbstkastrierendes? So etwas vollkommen Hirnrissiges?
> ach guck da ist er wohl noch nicht so weit…schade, ob er es noch fühlen wird? Aber auch sehr passend, wie du ihn hier beschreibst, und schrecklichschön frustrierend, dass es wieder nicht zum Sex kam ;-)

Und ihre Worte hatten ihm seine Erektion genommen. Das war noch wesentlich eindrucksvoller. Niemand… liebte ihn.
> armer Draco, das ist neu, dass ihn so schnell runter bringt, aber ich hoffe er lernt es noch geliebt werden zu wollen

> Mir kommt grad die Idee Ron und Pans wäre ja auch mal ein netter Supergau am Rande ;-D süß wie sie ihn aufpimpt

ansonsten könnt ihr euren Freitagabend damit verbringen, von imaginären Partys in euer erbärmliches, pinkes kleines Einhorn-Tagebuch zu schreiben!“
> XDDD starker Vortrag! Und Hermine ist für ihn reizlos geworden, weil sie ihn liebt? kranke kacke! *fiep*
Süß wie du Luna auftauchen lässt, ich mag ihre schrullig-positive Art. Wow sie hat Nerven ihm weiter Hilfe anzubieten, obwohl er so scheußlich zu ihr ist. Eine Idee du du nicht verwenden wolltest später oder kam es einfach nicht dazu beim Schreiben? Gute Idee mehr Personen hinzu zu nehmen, dann drehen Hermine und Draco sich nicht immer zu im gleichen Kreis.

Du solltest Hilfe annehmen, denn so wie es aussieht, hast du bald keine Freunde mehr, Malfoy. Und keine Hermine.“
> sehr weise

Granger war nichts für ihn. Zu viele Bedingungen knüpften daran an.
Er würde es ihr sagen. Sie war ein Schlammblut, und er war nur für einige Wochen verrückt gewesen. Er hatte sich viel zu tief hinab begeben.
Er war aufgewacht. Endlich!
> oh NEIIIN! 8-O

> die Spannung steigt, wer geht nun mit wem zum Ball?

> süß Pansys innerer Monolog wegen Ron vor dem Spiegel, auch sie könnte sich durch ihn entwickeln…. cool, dass du dir auch noch Zeit für diese Charaktere genommen hast. Da gibt es gleich mehrere Lovestorys in einem ;-)

Ich muss wissen, wo sie ist.
Drei Schritte nach rechts.
Ich muss wissen, wo sie ist.
Drei Schritte nach links.
Ich muss wissen, wo sie ist!
> sehr schön, weil es nicht nur die räumliche, sondern auch die innere Situation widerspiegelt, absichtlich? ;-)
Was hat Draco im Spiegel gesehen? Die Zukunft? Wenn ja sollte er das kapieren und sich ran halten…und ach ja er ist ja so über sie hinweg bla bla das glaub ich ihm jetzt nicht mehr, danke Meg für diesen emotionalen Silberstreif ;-)

> Das Ende von Kap 18 ist echt berührend gewesen in seiner Dramatik

> Ron und Pansy vor seinen Kleiderschrank einfach nur süß! Ob seine nette Art ihr Eisherz zum schmelzen bringen wird? Und cool ein Moment den Tarnumhang wieder auftauchen zu lassen, wie später auch die Karte des Rumtreibers ;-)
Schön, das es sich zwischen Harry und Ron endlich wieder einrenkt, dieser Krieg an alles Fronten war schwer und auch manchmal etwas anstrengend.

Ende kap 19 wie ging ihre Jagd mit Malfoy eigentlich aus? das könntest du evtl noch anfügen oder? *Augenklimper*

> Süß wie Ginny denkt, er will ihr ein noch schöneres Kleid besorgen, ich dachte auch daran, das wäre romantisch, aber ich bin nicht sicher, ob er ihr nicht doch eins auswischen will. Krass und dann hast du sogar beide Varianten in eine Handlung bekommen Respekt!

begann Ginny wieder. „Malfoy fragt dich, ob du ein Date hast? Er stiehlt dein Kleid, um es ändern zu lassen…? Er erzählt dir so etwas wie, dass die Schulsprecher keine Dates haben dürfen?“ Und für eine winzige Sekunde, war Hermine fast gewillt, Ginny zu glauben.
> die Stimme der Vernunft? Ich hoffe sie hat recht. Schön wie sie damit indirekt den beiden hilft. Unglaublich wie du es schaffst immer wieder alles hin und her zu wenden Meg!

Ich werde die gute Aura aufnehmen gehen“, erklärte Luna lächelnd.
> ich liebe wenn Luna so lunisch ist XD

Das schönste für die Schönste. In Liebe Draco
> es ist ein Scherz, aber dennoch so wahr, oder? ;-) Oft verbirgt sich ja auch Wahrheit hinter Zynismus.

> Tolle Idee mit dem Casino-Abend! Schöne Details…

> schön auch etwas über Pansys Lebenshintergründe zu erfahren, niemand wird eben als Arsch geboren. daran glaube ich auch.

Und Weasley mochte sie auch nicht. Natürlich sah er ihre Schönheit nicht. Er sah direkt durch sie hindurch, bis auf den traurigen, bitterbösen Kern. Auf die hässliche Kreatur unter ihrer Schönheit. Da, wo sie sich schämte, da, wo ihr Schmerz war und alles Schlechte.
> und hier wieder epische Worte

„Du hast es gut, weil sie dich liebt, weiß der Teufel, warum! Und das, was mich beruhigt ist, dass du es versauen wirst, weil du alles versaust, was richtig ist, Malfoy“, ergänzte er ruhiger, denn er wusste, dass Malfoy nicht fähig war, irgendetwas richtig zu machen.
> sehr schön, ich denke das braucht der Gute mal!

„Was? Wenn der Minister wüsste, dass dein Patronus ein Drache ist-!“
„-dann müsste ich erst die Prüfung zum Animagus ablegen, um überhaupt irgendetwas tun zu können, und ich glaube nicht, dass das besonders einfach ist.“
> krasse scheiße, das ist ja eine Enthüllung!

„Ich bin barfuß, Draco“, sagte sie und deutete auf ihre bloßen Füße. Er folgte der Geste und nickte schließlich. Und er schloss den Abstand zu ihr. Ohne Zögern, ohne eine Frage und hob sie auf seine Arme, ehe sie protestieren konnte.
> oh mann das ist sooooo romantisch *schnief*
und endlich das erste Mal…..Verhütungszauber? Super Idee, das bau ich in meinem 2. Teil ein, wenn ich darf? :-)

Er wusste, er hatte sich verhalten wie ein Arschloch! Aber sie hatte ihm keine Chance gelassen! Sie hatte es unbedingt gewollt! Sie hatte ihn in ihren verdammten Mund genommen, verflucht! Er war bereit, das zu seiner Verteidigung auszusagen, überlegte er dumpf.
> XDDD

> oh wie süß als alle zu Hermine und Draco halten als Snape Draco zur Rede stellt *dasHerzchenglüh* :-)))

Nein?“, wiederholte sie verständnislos, und er nickte langsam, bis er sie wieder ansah. „Mach den Zauber nicht“, sagte er fest. Ihre Augen weiteten sich.
> äh was? oh ach…ach so woohhooo *feier* :-))))

Er liebte es!
Er liebte sie…!
> ohhhh *glüh* wie schöööön

„Du willst mit ihr zusammen ziehen, nach Hogwarts, oder?“, fragte Potter jetzt, und keiner von ihnen sah sich an.
> ehm meintest du wirklich Hogwarts oder Malfoy Manor?

Du hast Gutes in mir gesehen, auch… wenn da nichts Gutes war“, sagte er bitter. Sie schüttelte den Kopf, aber er sprach weiter. „Wegen dir will ich der beste Mensch sein, der ich sein kann, Hermine.
> *heul* OMG ist das schön, welch ein Happy END!!!

Vielen lieben Dank, Meg für dieses Lesevergnügen!!!
<3

Antwort von Die Meg am 06.01.2015 | 20:20 Uhr
ach... ich komme gar nicht dazu all deinen lieben kommis zu beanworten und nebenbei noch deine story weiterzulesen, wo ich jeden satz, der mir gefällt copy&paste, damit ich ihn anschließend kommentieren kann. habe schon seitenweise sätze kopiert und hinzugefügt... es macht so viel spaß!
schön, dass dir die story gefallen hat. ich weiß, es ist am anfang etwas einseitig, weil ich die perspektiven lange beiehalte, ehe ich gewechselt habe. dachte mir, das macht dracos perspektive noch spannender... egal! ich bedanke mich bei dir!!! ganz liebe grüße!
RoSe07 (anonymer Benutzer)
30.05.2014 | 20:13 Uhr
Heho

Ich denke das wird ein langer Review :)
Zu Kapitel 19:
Oh Pansy oh Pansy jetzt kannst du es nicht mehr leugnen das du Ron gern hast :) ( find ich aber super :))
Und endlich gibt es den langersehnten Kuss zwischen ihnen :)
Merlin sei dank verstehen sich Harry und Ron wieder, obwohl ich denke das Harry noch nicht ganz über Hermine hinweg ist, aber ich finde es gut das er sich und Ginny noch eine Chance gibt bzw. Das er Ginny zurück gewinnen möchte.
Aber das dann Malfoy seine Sachen packt und ausziehen will, das hat mich dann doch etwas überrascht, aber klar war dass das Hermine nicht auf sich sitzen lässt (würde ich an ihrer Stelle auch nicht).
Dennoch finde ich es schade dass das Kapitel so abrupt endet und im nächsten nicht weiter geht.

Zu Kapitel 20:
Der Gedanke von Ginny das Malfoy das Kleid ändern lässt damit Hermine einfach nur traumhaft ;) aussieht ist irgendwie schön, nur wenn das so wäre dann müsste das ein Märchen sein und ja :)
Pansys Reaktion gegenüber Ron kann ich echt nachvollziehen, denn es ist nie schön zu hören wenn man sich küsst das der Partner eigentlich einen anderen liebt.
Aber Pansy was ist das für eine "Rache" indem du mit Goyle auf den Ball gehst ;)
Und dann ist da noch das Gespräch zwischen Ron und Hermine mitten in der Nacht , das echt süß ist, aber dennoch denke ich das es doch sehr schnell geht das auch er so schnell über sie hinweg ist, aber he dafür kann er sich jetzt an Pansy ranmachen ;)

Zu Kapitel 21:
Ob Draco das wirklich so wollte mit dem Kleid oder ob er wirklich glücklich darüber ist, ich weiß nicht.
Aber jetzt ist sie ihm zuvor gekommen mit dem ausziehen und dem ablegen des Amtes, aber dennoch bewundere ich ihrere Reaktion, wäre mir das passiert ich hätte alles klein geschlagen was mir nur in die Hände gekommen wäre.
Das Malfoy nicht bei der Party auftaucht wundert mich das Hermine nicht auftaucht ist klar aber naja.
Und dann hätten wir die "Ansprache" die Ron Pnasy hält, welche ziemlich hart ist, dennoch kann ich es nachvollziehen denn Ron kennt sie nicht wirklich anders, aber was mir dann doch gefällt ist das man merkt das Pansy doch nicht das eiskalte Biest ist :)
Oh diese Szene zwischen Ron und Pansy ist meiner Meinung nach die beste in der ganzen Geschichte bisher :)
Ich glaub ich wechsle so langsam in das Team Pansy ;)

Zu Kapitel 22:
Peeves Retter in der Not oder so ähnlich ;)
Und dann taucht auch schon wieder der Spiegel Nerhegeb auf auch wenn nur namentlich :)
Das Draco einmal so aufgelöst vor Hermine ist, ist irgendwie ungewöhnlich aber auch nicht schlecht.
Jaja und dann taucht auch schon Snape auf, immer in den besten Situationen ;)
Ich bin gespannt was sich noch daraus entwickelt und ob Hermine nun das komplette "Aschenputtel" wird ;)

Zu Kapitel 23:
Und endlich ist es passiert und nicht nur die Einfach-Rein-Raus-und-alle-sind-glücklich-Geschichte, die Szene ist dir echt gelungen.
Also entweder Snape kapiert das die Sechs im etwas vormachen oder er ist echt beschränkt xD
Draco Merlin sei Dank springst du über deinen Schatten und zeigst allen was dir Hermine bedeutet.
Und Pansy kann ja richtig süß in der Gegenwart von Ron werden ;)


Zu Kapitel 24:
Die Gedanken die sich Draco nach dem "Ersten Mal" von Hermine macht sind echt süß :)
Oh und Draco will echt Daddy werden ;)
Yeahhh Pansy und Ron sind Svhulsprecher (also jetzt bin ich echt ein Fan von Pansy ;))
Ein echt super Ende nur hätte ich gedacht das es noch ein Kapitel zur Party geben wird ;)


Abschließend muss ich sagen das ich die Geschichte echt gerne gelesen habe :)
Hoffe es kommt noch mehr Geschihcten von dir online ;)

Lg
RoSe

Antwort von Die Meg am 27.10.2014 | 08:27 Uhr
liebe rose07,
auch hier, entschuldige, dass es eine so späte antwort gibt, aber ich antworte gern :>
ich werde immer etwas hektisch, wenn meine storys nach 20 kapiteln nicht zu ende sind - wenn es nicht gerade so ausgelegt ist.
deshalb erscheint am ende immer alles ein wenig - abrupt. sorry!
und mit ron und hermine - ich muss mir dann immer wieder in den sinn rufen, dass die höchstens achtzehn sind, und bei denen nie was gelaufen ist.
deswegen denke ich, achtzehnjährige jungs können verliebt und eifersüchtig und ernsthaft sein, aber genauso schnell verfliegen all diese gefühle und sie widmen sich der nächsten dame....
das war mein erstes ransy-pairing ever! und - nein ist gelogen, fällt mir auf. aber das erste, wo ich mir wirklich einen spannungsbogen für beide überlegt habe.
in meiner story attraction heiraten sie sogar zu anfang. egal! danke dir jedefalls!
ja. es gibt dreißig geschichten von mir online :> was mich sehr, sehr freut!
also, ganz liebe grüße, und verspäteten dank für deinen kommi!
28.05.2014 | 16:12 Uhr
ich finds ende richtig schön :))) insgesamt ne sehr tolle geschichte .. uch lobe, dass draco ewig gebraucht hat, um es zu begreifen und nicht .. kuss .. oh ich liebe sie :) naja was ich mir denk.. ich stell mir Draco immer sehr ordentlich vor.. drum hat mich der saustall immer irritiert xD aber das is ja subjektive anschauung :))

liebe grüße
Bina

Antwort von Die Meg am 27.10.2014 | 08:21 Uhr
hallo liebe bina93,
habe erst jetzt die "neuen" kommis gesehen :> aber ich möchte trotzdem gerne antworten! auch wenns nun schon ewig her ist!
ja, ich verstehe dich. eigentlich schreibe ich ihn auch immer ordentlich und hermine eher unordentlich, aber dieses mal dachte ich mir,
reiche kinder sind wohl eher verwöhnt und unordentlich :> und er sollte ja nicht zu perfekt sein :> noch mal danke ;>
22.03.2018 | 22:04 Uhr
So, zu erst mal die Kritik. Es fehlen manchmal Wörter oder es sind zu viele oder die Falschen. Ich bin selbst keine Leuchte in Deutsch, aber das fällt mir komischerweise auf und nervt mich immer ein bisschen weil es meinen Lesefluss irgendwie behindert. Was in deinem Fall besonders schade ist weil du sooo bildlich und flüssig schreibst.

Ich habe aufgrund deiner Kommentare am Ende einiger Kapitel zwischendurch mal die ein oder andere Review gelesen und mich echt aufgeregt. Wie kann man denn bitte ne Geschichte scheiße finden weil du dir so Freiheiten nimmst wie Kekse?!

Ich finde deinen Draco unglaublich großartig, so widerlich, so zerrissen.... Ich fand gut nachvollziehbar, viel besser als ihn oft so weichgespühlt darzustellen. Das sind dann immer noch tolle fanfics, aber ich habe halt oft nicht Draco vor Augen. Bei dir war das anders.
Und das man die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven ließt ist auch richtig klasse. Zwei kommt ja häufiger mal vor aber fünf (hab ich wen vergessen?) Manchmal hätte ich mit gewünscht dass es noch etwas mehr Hintergrundinformationen gibt. Wieso er die Briefe seines Vaters zum Beispiel nicht öffnet oder wieso seine Mutter gestorben ist. Aber das ist jammern auf sehr sehr hohem Niveau deine Story ist großartig und ich freu mich schon auf die Nächste. Ich glaube aber die die mich beim überfliegen der Kurzbeschreibungen am meisten gereizt hat ist gar nicht von dir sondern "nur" eine Übersetzung  (Dragons Bright). Egal, das hier war definitiv nicht die letzte Geschichte die ich von dir lese aber ein sehr gelungener Anfang ;)
LG Nadine

Antwort von Die Meg am 23.03.2018 | 09:19 Uhr
guten morgen meine liebe,
ich bedanke mich herzlich für deine worte und wünschte mir, du hättest doch vielleicht eine aktuellere story von mir gelesen ^^ (nicht, dass ich dich da herausfordern würde, einen rechtschreibfehler zu finden, aber ich denke, der stil ist um einiges flüssiger...) three rooms schrieb ich 2012.
natürlich sollte man als autor seine früheren werke nicht verurteilen, und ich bemühe mich, nach und nach die grammatik bei den alten sachen nachzuholen, aber dann fallen mir plotholes auf und völlige sinnbefreitheiten - und ich kann dich zu gut verstehen. deine kritik ist vollkommen begründet und nur anreiz mehr, die story noch einmal zu überarbeiten!
und du wirst deine liebe freude bei dragons bride haben, denn die übersetzte ich 2009. da dürften eine menge worte fehlen... (da sollte ich auch noch mal korrigieren gehen... *shame*)
ich kann nur sagen, mein herz war tief investiert, hier und bei dragons bride, und ich hoffe, das kann man spüren :>
(dragons bride war und ist eine der besten dramione storys, die es international gibt, das nur dazu, und ich hatte mich immens gefreut, sie übersetzen zu dürfen. sie hat so viele preise gewonnen und war der grund, weshalb ich selber dramione schreiben wollte.)
so. du siehst, ich habe kein talent dafür, mich selber gut zu verkaufen... deshalb halte ich jetzt meinen mund ;> ich wünsche dir weiterhin viel spaß beim schmökern!
ganz liebe grüße :>
01.07.2020 | 04:24 Uhr
Das war einfach nur wunderschön. Und traurig. Ich bin verdammt müde, sonst hätte ich vielleicht auch weinen müssen.
Manchmal braucht man wohl keine Worte.

ZG
20.06.2016 | 20:37 Uhr
Hallo,
ich bin dann doch relativ schnell durch gewesen mit dieser Geschichte, weil ich zwischendurch einfach nicht aufhören konnte zu lesen. Hatte ja bereits angedeutet, dass ich die Idee wirklich toll finde und auch deine Umsetzung fand ich wirklich gut. Ebenso die Sichtwechsel. Der Schluss passt einfach so gut und teils hatte ich am Ende wirklich einen kleinen Film vor Augen. Toll gemacht und Hut ab für diese Geschichte.
Die Kapitel waren teilweise arg lang, aber ansonsten echt gut gemacht.
LG

Antwort von Die Meg am 30.06.2016 | 09:02 Uhr
hey, ich bedanke mich! schön, wenns dir gefallen hat. das ist bei dieser story nicht so selbstverständlich, denn sie ähnelt brown eyes sehr. das lag daran, dass ich brown eyes angefangen und verloren hatte, nur um dann mit three rooms noch mal anzufangen. ich persönlich mag three rooms lieber, aber klar hapert es hier und da definitiv an der storyline und manche kapis sind echt lang! umso mehr freue ich mich, dass es dir gefallen hat! vielen lieben dank! hat mich gefreut, dir spaß zu bereiten ^^
27.05.2014 | 23:39 Uhr
Heyo ;))
Also als erstes.. wie kannst du an dieser stelle aufhören? :(((
ich mag die story sehr gerne, obwohl ich eigentlich Slasherin bin und nur durch zufall draufgeklickt hab, hat sie mich irgendwie gefesselt :)
Das Pairing Pansy Ron find ich ausgezeichnet :)))

lg Bina

Antwort von Die Meg am 28.05.2014 | 09:24 Uhr
liebe bina, oh vielen lieben dank!
habe ja heute direkt weiter gemacht :> und jetzt ist die story auch zu ende!
da fühle ich mich geehrt, dass eine slasherin gefallen an dieser story gefunden hat ;> wirklich!
ich hoffe, dir hat der rest gefallen!
01.07.2020 | 03:30 Uhr
Es ist unglaublich schön, dass sie sich wieder alle vertragen haben. Also fast.
Ich bin sehr gespannt, was Draco mit ihrem Kleid angestellt hat.
Ron ist und bleibt einfach super sympatisch, das ist wirklich selten im FFs so und das gefällt mir immer noch sehr :)

ZG
31.10.2015 | 18:11 Uhr
Hei Die Meg!

Ich weiß, dass diese Story schon etwas älter ist und ich habe keine Ahnung, ob dich meine Meinung dazu dann überhaupt noch interessiert (bei einigen ist das nämlich so), aber ich kann es mir einfach nicht nehmen lassen, dir zu dieser grandiosen Story ein Review zu hinterlassen.

Ich habe die Story wirklich durchgesuchtet. Am Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten, einzusteigen, aber das lag nur daran, dass die Story so lang war und ich kaum Zeit hatte, zu lesen. Aber ich hatte jetzt Ferien und deswegen.... Naja, ich hab sie damit verbracht, deine Story zu lesen. :D
Wenn es um Dramione geht, bis du mit Abstand meine Lieblingsautorin und auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht.
Ich finds auch immer wieder unglaublich, wie du es schaffst, eine ähnliche Storyline so vollkommen anders zu schreiben.
(Also das es das 7. Schuljahr ist und Hermine und Draco sich hassen.)

Ich werd jetzt wohl erstmal was zu den Charakteren schreiben (bisschen Gliederung muss ja sein):
Hermine hat mir wirklich gut gefallen, nur hat es mich ein wenig gestört, dass sie immer nach Harry schreien wollte und sich nie wirklich gewehrt hatte. Ich mein, hallo? Sie hat gegen Voldemort gekämpft und bei Draco zittert sie vor Angst und kriegt es nichtmal auf die Reihe, einen Fluch gegen ihn zu sagen - sie, als klügste Hexe ihres Alters? :D
Naja, aber wenn man davon mal absieht (vorallem weil es nur ein kleiner Teil war) - TOP.
Das sie aufeinmal auch so super aussieht, während es in den Jahren davor eher mittelmäßig war, lass ich auch einfach mal stehen, schließlich muss es ja einen Grund geben, dass alle Kerle auf sie stehen. :D

Draco war wieder richtig arschig und ich liebe das. Allerdings nur bei Dramione. Bei Drarry geht das gar nicht.
Und hierzu muss ich sagen, dass ich mich tierisch über das Review von Neelle (oder wie auch immer die heißt) aufgeregt habe.
(Darf man überhaupt seine Kritik gegenüber anderen Reviews äußern?)
Ja klar. Es ist ihre Meinung. Aber ehrlich gesagt versteh ich dann nicht (vorallem weil sie so kleine Dinge bemerkelt hat, die überhaupt nicht schlimm waren), was sie bei Fanfiktion will.
Sie hatte nämlich genau die Arschigkeit von Draco bemerkelt (Angela Merkel - bist du das? :D Sorry, komm nicht auf die richtige Schreibweise). Sicher, jeder mag Draco anders lieber, aber es ist nicht unrealitsich!
Für Draco ist nach dem Krieg eine ganze Welt zusammen gebrochen. Er ist so aufgewachsen, dass er was besseres ist. Das Reinblüter was besseres sind und nachdem Voldemort gefallen ist, war es anders und seine Meinung über alles galt als falsch.
Sein Vater war immer ein Vorbild für ihn gewesen und naja, der ist ja ziemlich abgekackt als Voldemort an der Macht war....
Dazu kommt noch, dass Draco mit Voldemort GELEBT hat. Im selben fuck Haus und er musste Dinge tun, die er einfach nicht konnte. Und dann kam noch der Selbstmord seines Vaters hinzu.
KRIEG VERÄNDERT MENSCHEN. Kein Arsch der Welt könnte mir jetzt vertickern, dass unsere lieben Hogwartsschüler noch genauso drauf sein werden, wie vor dem Krieg.
Draco kommt mit dem allen nicht klar, weil seine Liebe für Hermine einfach nicht in das Bild hineinpasst, die er von der Welt all die Jahre hatte.
Und genau das bringst du so gut rüber! (Ich hab mich jetzt erstmal genug über das Review ausgelassen - sorry dafür.)
Man sieht/ließt richtig gut, wie Draco im Zwiespalt ist.
Und am Ende hat er ja zum Glück die Kurve gekriegt - mit einigen Anstupsern.

Zu all den anderen Charakteren:
ICH LIEBE PANSY UND RON. OMG. Du hattest die auch in einer anderen Geschichte schon und DANKE!
Ich suchte die beiden seitdem haha. Ich finde die im Moment sogar spannender als Dramione und Drarry. (Wird sich wohl aber wieder legen.)
Die neben Charaktere stellst du immer unglaublich gut dar, da kann man eigentlich nichts mehr zu sagen. Es war einfach nur verdammt gut getroffen.
Allerdings hätte ich Harry nicht wieder genommen, wenn ich Ginny wäre. Oder jedenfalls nicht so ohne weiteres.
Und ich finde es so mies, dass Lavender am Ende immer als die Dumme in den FFs dasteht. :D
Es ist einfach so gemein, haha. :D

Zur gesamten Story:
Was ist eigentlich mit Narzissa, Malfoys Mom, passiert? Hab ich das überlesen?
Der Verlauf war wieder spitze und auch wenn es ständig ein hin und her gab, wurde es nicht langweilig.
Dafür war die Länge der FF aber auch wirklich gut. Noch länger hätte es nicht sein dürfen. (Auch wenn ich es mir gewünscht hätte - jetzt muss ich erstmal gucken, welche Geschichte ich von dir noch nicht kenne, damit ich was zum lesen habe. :D)

Oh, UND ICH HABE DAS LIEBESGESTÄNDNIS VON RON GELIEBT! Es war einfach so trocken und ehrlich - mein Herz ist richtig aufgegangen.
Und den ganzen Streit zwischen dem Trio fand ich auch gut - vorallem den Verlauf und das Ende. (Also wie es sich alles entwickelt hat.)

Ich glaub, dass wars jetzt irgendwie auch. :D
Mir wird sicherlich später noch was einfallen, aber mh, dann ist es auch egal.

Vielen Dank für diese wunderbare Geschichte!

Liebe Grüße

Antwort von Die Meg am 10.11.2015 | 17:07 Uhr
ach meine liebe, natürlich interessiert mich deine meinung! solange ich mich erinnern kann, interessiert es mich brennend! und ich danke dir für die dreitausend komplimente hier! :>
hermines aussehen ging mir in dieser FF gegen den strich, aber da ich sie in allen anderen storys mit bescheidener figur glänzen lasse, habe ich es ihr in dieser story mal gegönnt :>
bisschen mary sue darf sein.
ich glaube, man darf keine kritik gegenüber anderen reviwes äußern. jeder hat ja seine eigene meinung ;> aber ich hatte mich auch ein bisschen gewundert, dass nelle das so sieht, denn wir kannten uns schon viele jahre lang. Tja. Es ist halt erlaubte kririk. und es nicht so, dass ich keine kritik bekommen würde, aber die bösen sachen bekomme ich meist per mail geschickt oder per pn. die flamer und kritiker sind oftmals nur mutig, wenn sie mails schreiben... deswegen ist das alles nicht so wild! Ich kenn das schon :>
aber ich danke dir für deine meinung! man will ja mit seinen storys keinem auf die füße treten.
ja, ich mag pansy und ron auch. da habe ich mal was feines geschaffen :> etwas, was es so häufig vorher, glaube ich, nicht gab.
und es tut mir so leid, aber mit lavender kann ich überhaupt nix anfangen. die ist immer nur plot-füller :>
oh und ich weiß nicht mehr, was mit narzissa passiert ist, aber sobald ich mich erinnere sage ich bescheid...!
vielen lieben dank! freue mich immer über kommentare von älteren storys, denn sonst lösche ich sie irgendwann, weil ich mir denke, sie waren lange genug online und es liest sie sowieso keiner mehr...
fühl dich gedrückt! bis demnächst ;>
RoSe07 (anonymer Benutzer)
26.05.2014 | 18:55 Uhr
He

Also ich denke das sich hier eine Beziehung zwischen Pansy und Ron entwickeln kann, wenn sie sich schon Gedanken macht warum er sie nicht hübsch findet.
Und Luna ist einfach nur der Hammer, so ruhig in Gegenwart eines sehr wütenden Draco:)
Und dann auch noch das neue Passwort und Dracos Reaktion
Hoffe es geht bald weiter

Lg
RoSe

Antwort von Die Meg am 26.05.2014 | 23:19 Uhr
alsi ich denke das auch! ich finde die idee sehr süß, habe es auch in irgendeiner anderen story von mir. glaube, ich lasse sie da heiraten (?!) gibt so viele plots, die ich bei mir durcheinander werfe :> aber es ist ein schönes pairing, finde ich ;> ich danke dir für deine worte! liebe grüße!
01.07.2020 | 02:02 Uhr
Ich finde Ron in deiner Story sehr sympatisch. Also hauptsächlich. Er lässt sich nicht sofort von Pansy unterbuttern und versucht es immer wieder auf eine ehrliche Art und Weise, das gefällt mir sehr. Auch wenn das mit seinem Geständnis ein bisschen viel war, hat er sicher Eindruck bei Hermine hinterlassen.
Ich denke, da wird sich vllt etwas entwickeln, weil Pansy von ihm beeindruckt ist ;)

Ich bin immer noch sauer auf Draco, haha
Hermine kann ich allerdings verstehen, dass sie dann aber die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht, hat es wohl nicht besser gemacht:D

Zauberhafte Grüße.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast