Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Thainwyn
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt) für Kapitel 2:
scip (anonymer Benutzer)
13.02.2018 | 18:06 Uhr
Oh mein Gott!

Ich habe einige Semster Englisch studiert, nur wegen der Sprachgeschichte. Ich liebe das Altenglische. Viel mehr als das Althochdeutsche. Und ich finde es klingt wunderschön. Nicht nur deswegen liebe ich unter anderem die Rohirrim (es ist auch deren Land und die Pferdeaffinität ... und vielleicht die langhaarigen, blonden Männer, hust).

Du legst den Fokus wunderbar auf die Sprachen. Allein durch die Art der Kapitelstruktur. Oh je. Da hier werde ich mir aufsprachen und ganz langsam vorlesen. Ich zerfließe.
Seufz.

Ich krieg das große Kribbeln. :)
So schön was du hier erarbeitet hast. Da stört mich der 'Hilfe ich bin in Mittelerde gelandet' Backround rein gar nicht. Da es außerdem fabelhaft geschrieben ist und hier Tiefe hinter den Worten vorhanden ist (sprich, du machst di tatsächliche Gedanken um die Geschehnisse und wie die sich erklären lassen), würde mich sowieso schwerlich überhaupt irgendetwas stören.

Sei lieb gerüßt
23.10.2014 | 11:47 Uhr
Hallo Cwideas!
Heute morgen habe ich deine Geschichte gefunden, zufällig war sie über meinen Schreibereien angeordnet.
Viel habe ich noch nicht gelesen, aber das erste und zweite Kapitel sind schon mal DER HAMMER!
Wirklich.
Tolale Begeisterung.
Schon allein wegen dieser Sprache und den Übersetzungen.
Deine Beschreibung der Lanschaft ist wunderbar autentisch. ( ich war als junges Mädchen mal im Fiell wandern)
Ich versuche schnell zu lesen, um mir wieder einen Grund zum Loben zu geben.

Alles Liebe und das dich deine Fantasie nie im Stich lässt!
Gurkensalat 71
May (anonymer Benutzer)
18.08.2014 | 20:55 Uhr
Hallo,

ich wollte mich auch mal wieder zu Wort melden :-)

Ich hab vorher die Drabblestory gelesen, aber und wusste ja dass der eigentlich sympathische Folcwita Grima ist. *schnief*

Obwohl ich Grenzcharaktäre, die auch in die dunkle Richtung tendiere, sehr mag, mochte ich Grima eigentlich nie, zumindest im Buch nicht. Er ist einfach zu devot und übertrieben schmeichlerisch. Ist im Film etwas anders, k.A. obs an dem Schauspieler liegt

Merkwürdigerweise hatte ich eben, beim lesen des neuen Kapitels, als Grima von Baumbart drangsaliert wurde, auf einmal Mitleid mit erstgenanntem.
Aber ich mochte Baumbart auch noch nie leiden

Bin gespannt wie sich das Verhältnis zwischen der Protagonistib und Folcwits weiterentwickelt :-)

lg
May
06.08.2014 | 11:22 Uhr
Hei hei Thainwyn
Ich gestehe, die Geschichte eben erst entdeckt zu haben… ich würde zwar gerne weiter lesen, aber dann dürfte meine Familie sauer werden, ich muss doch Waffeln für alle machen. Deswegen muss ich mich leider auch kurz fassen.
Aber zunächst: Ich habe durchaus Interesse an der Altenglischen Aussprache (kann ja nie schaden, auch wenn ich nicht sicher bin, ob ich alles verstehe)
Was ich an dieser Geschichte ungemein lustig finde (bislang) dass ich mal Gelegenheit habe, mein Norwegisch zu „nutzen“. Ich kann nicht viel, aber ich lerne es und bislang hat es ausgereicht.
Nur echt schade, dass der vermeintliche Norweger lieber Altenglisch spricht. Das kann ich ja nicht.
Dan zum Inhalt. Mir gefällt die Art, wie du das hier schreibt, sie sie Stur weiter von ihm als Norweger denkt. Auch die anderen Kleinigkeiten, die Vergleiche… und dann auch die Sorge, dass es eben kein Larper ist, sondern eine… geistig verwirrte Person.
Immerhin hat sie erkannt, wo die Mark liegt und hei, dann noch Teile der Mark kennen, das wäre bei mir evtl schwer geworden, wobei.. ich kenne die Wold und die West und Ostmark… aber du weißt, Rohan ist nicht meine Stärke.

Nun, ich werde die Tage wohl wiederkommen.
LG
Roheryn
15.05.2014 | 16:36 Uhr
Hey:)
Und noch ein sehr schönes Kapitel! (sorry wegen dem hjelp :D)
Unser "Norweger" ist ja ein Paradebeispiel für Höflichkeit. Ähm, nicht. Na gut, je nachdem in welcher Zeit sie gelandet ist, befinden die sich da mitten im Krieg und da begegnet man Fremden dann schon einmal etwas ruppig, besonders wenn sie komische zukünftige Kleidung tragen und dann auch noch behaupten von einem mysteriösen Ort namens Deutschland zu kommen :D Und immerhin nimmt er sie ja mit :) Kennen wir ihn oder ist er ein OC?
Ich find's total putzig, wie sie sich über sein Aussehen Gedanken macht; die Idee mit dem Filmdrehen ist ziemlich originell. Nicht sehr stichhaltig, aber das kann man in der Situation wohl auch nicht erwarten. Ebenfalls lustig, wie ihre nicht vorhandenen Reitkünste zur Geltung kommen. Hehe, bei dem Wort Mark beginnt's ihr zu dämmern, und bei Eorlingas beginnt sie sich dann Sorgen um seinen Geisteszustand zu machen. Aber erst mal mitspielen :D Glaubt er ihr das mit der Westfold bei ihrem Aufzug und ihren vorherigen Gerede? Also ich würd's ihr nicht glauben (ganz davon abgesehen, dass ein Mädchen aus Rohan wohl reiten könnte... ^^). Bin mal gespannt, was dieses "Also doch" zu bedeuten hat;)
Schreibtechnisch wieder grandios, ich find's super, wie du die unterschiedlichen Sprachen da reinbringst, echt Respekt für diese doch ziemlich langen Teile in Altenglisch! Versteh zwar kein Wort, aber es macht schon Eindruck. Hm, ne melodische Sprache würd auch irgendwie nicht zu Rohan passen, dafür gibt's ja die Elben :)

Freue mich schon aufs nächste Kapitel!
Liebe Grüße,
Lea
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast