Autor: Scrima
Reviews 51 bis 75 (von 171 insgesamt):
12.03.2015 | 22:31 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo ^-^
Das neue Kapitel ist toll ! :)
Auch wenn ich mir lucien gaaaaaanz anders vorgestellt habe. Ich dachte, er wäre netter :D aber deine Version macht sinn und passt echt gut. Im Nachhinein betrachtet auch sehr viel besser zu seinen Äußerungen im Spiel.
Aber ich freue mich darauf wenn er mit merowe zusammen arbeitet :)
Ich freu mich extrem auf die nächsten Kapitel und auf die Action dann ^^
Dann kriegst du nächstes mal auch einen längeren Kommentar :)

Antwort von Scrima am 14.03.2015 | 10:57 Uhr
Hallo, Mireille!

Ich finde es witzig, was für gemischte Meinungen Lucien hervorruft! Oder eher faszinierend. In Skyrim sagt er als Geist so etwas wie: "Diese Zuflucht könnte eine Reinigung vertragen." Ist jetzt mit dem Holzknüppel übersetzt, ich weiß, ich hab das Spiel immer auf English gespielt. Lucien hat sein Misstrauen gegenüber jedem Neuzugang der Dunklen Bruderschaft noch immer nicht abgelegt und riecht Verräter um jede Ecke... ähnlich wie Ra' Zadir, fällt mir gerade auf, aber Lucien ist natürlich noch ein wenig radikaler. Schaaadeee...
Action wird auf jeden Fall kommen, die beiden nächsten Kapitel sind voll davon. Und das danach eigentlich auch... viel Action... sehr viel Action... so ein Coup d'État will schließlich vorbereitet sein. ^^ Freue mich bereits jetzt auf deine Kommentare und hoffe, dass es dir weiterhin gefällt!

Liebe Grüße,
Scrima
12.03.2015 | 07:01 Uhr
zur Geschichte
Guten Morgen!

Hmh, warum mag ich Lucien nicht? ... Eigentlich eine gute Frage.
Ich denke, es ist eher intuitiv, da meine Charaktere seit Morrowind eigentlich immer versucht haben, Morde zu vermeiden. (Natürlich habe ich auch bei jedem Spiel die Bruderschafts-/Morag Tong-Quests einmal gemacht, um mitreden zu können.) Meine Figuren haben zwar keinen Respekt vor fremdem Eigentum, hauen jedoch nur die um, von denen sie selbst angegriffen werrden.
Lucien dagegen repräsentiert für mich von seiner Gesamtausstrahlung her die Bruderschaft viel stärker, als die ganzen Pappnasen in Cheydinhal und Falkenring/Dämmerstern zusammen. Für seine Aufgabe ist er erstklassig umgesetzt, doch gerade damit verspielt er jedes bisschen Sympathie.

LG Moonlord

Antwort von Scrima am 14.03.2015 | 10:49 Uhr
Hallo, Moonlord!

Entschuldige, dass ich mich jetzt erst melde, aber ich hatte mal wieder einen weiteren Stressschub. Uni macht so viel Spaß! -.-
Deine Erklärung finde ich durchaus einleuchtend. Um ehrlich zu sein war mir die Dunkle Bruderschaft ebenfalls nicht geheuer, anfangs zumindest. Aber die Pappnasen ^^ in Cheydinhal habe ich irgendwie ziemlich schnell lieb gewonnen, sogar diese dusselige Katze, die einen die ganze Zeit über nicht mag.
Danke für deine Antwort und hoffentlich bis nächste Woche! ^^

Liebe Grüße,
Scrima
11.03.2015 | 17:13 Uhr
zu Kapitel 43
Hallo Scrima!

Ja, ich weiß, es hat ein Weilchen gedauert. Aber ich habe brav mitgelesen, auch wenn ich gemeinerweise kein Review dagelassen hab. *schäm*
Zuerst vermisste ich natürlich mein Werwölfchen (Hoffe ja immer noch, dass sie später mal zu Besuch kommt.) und auch Sarmadan hat sich ganz schön zurückgehalten, doch dafür durften wir ja endlich Emily kennenlernen. Ich frage mich, wie Scipio wohl auf sie reagieren wird.
Das neue Highlight der Story ist natürlich Lucien. Hab' ihn persönlich nie gemocht und irgendwie das Gefühl, dass er als Geist noch einen Zacken fieser ist als er früher war. Na ja, kann auch täuschen. Ich denke, Merowe biegt ihn sich schon noch zurecht.

So, damit fehlt eigentlich nicht mehr viel bis zum Showdawn, oder? Ich freu' mich schon auf einige Überraschungen dabei.

GLG Moonlord

Antwort von Scrima am 12.03.2015 | 00:01 Uhr
Hallo, Moonlord!

Danke für dein Review! Es tut mir leid, dass Lorka momentan nicht mehr mit von der Partie ist, aber ich verspreche dir, ich werde dich reichlich entschädigen, wenn es an die Fortsetzung geht. Was Sarmadan anbelangt, so darfst du dich freuen, er ist im nächsten Kapitel ziemlich stark vertreten und auch im Kapitel danach kommt er vor. Es hätte erzählerisch aus meiner Sicht keinen Sinn gemacht, ihn in Kapitel 42 und 43 allzu sehr einzubauen. Auch er wird in der Fortsetzung eine größere Rolle spielen! ^^
Und jetzt, nur aus Interesse: Was genau magst du an Lucien nicht? Ich fand ihn für einen Mörder immer ungewöhnlich... charmant? Ich weiß auch nicht. Lucien war irgendwie toll... andererseits war ich auch noch einen ganzen Tacken jünger, als das Spiel herauskam... äh, ja... anderes Thema! ^^
Danke nochmal und bis nächste Woche!

Liebe Grüße,
Scrima
10.03.2015 | 21:50 Uhr
zu Kapitel 43
Ave,

Nach all der Zeit dachte ich mir es wird wieder mal Zeit, dass auch ich ein Review schreibe, immerhin war ich einer der Ersten die überhaupt eines
zu dieser Geschichte beigetragen haben, und dir mitteile was ich so denke.

Auch nach all den Wörtern, all den Kapiteln liest es sich einfach wunderbar flüssig und man möchte einfach nicht aufhören. Ich kann dir wirklich nur meine
Hochachtung entgegenbringen etwas so zu beschreiben.

Und der wahrscheinlich wichtigste Faktor wieso du nun ein Review von mir lesen "darfst": Lucien Lachance!!
Ich liebe diese Typen einfach, er war wohl der Charakter der mir nach den beiden Letzten TES Teilen am meisten in Erinnerung blieb.
Ihn hast du, meiner Meinung nach, wirklich sehr gut dargestellt, einem Mitglied der Schwarzen Hand entsprechend.


Grüße,
Carmoran
H

Antwort von Scrima am 10.03.2015 | 22:54 Uhr
Yay, vielen Dank für dein Review!

Wow, dann bin ich jetzt einigermaßen beruhigt, wenn zwei Leute ihn mögen. ^^ Doch, doch, das ist was Gutes! Lucien wird im 45. Kapitel - wenn ich mich nicht irre! - ebenfalls eine Rolle spielen, aber ich verrate schon wieder zu viel! ^^ Lucien ist auch mir nachhaltig in Erinnerung geblieben. Ich weiß noch, wie ich ihm das erste Mal begegnet bin. Das war nach dem Arenaquest in so einer verlassenen Höhle mit lauter Goblins, östlich der Kaiserstadt. Ich hatte mich in eines der Matratzenbetten gequetscht und plötzlich labert mich so ein Typ von der Seite an. Am gruseligsten war es allerdings in der Villa Benirus! ^^ Geister, Untote und dann noch ein Mörder! Brrrrr...

Danke, dass du weiter liest und bis nächsten Montag!
Liebe Grüße,
Scrima
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
09.03.2015 | 20:34 Uhr
zu Kapitel 43
Hey Scrima :D

Uiui *geschäftig die Hände reib* ...das wird sicher noch äußerst interessant werden, mit dem lieben Lucien *grins* ^^
Ja, also ich finde jedenfalls du hast ihn super getroffen :D! Echt, ich konnte richtig seine Boshaftigkeit in der Luft knistern hören ;D
Die Idee, dass der Gute nicht so "Nachtlampen"-mäßig bläulich rumleuchtet, sondern das stattdessen als mehr als unangenehm/unpraktisch empfindet und deshalb lieber die gute alte "Wabbernder Schatten"-Nummer abzieht, fand ich extrem cool und irgendwie auch voll süß x3
Außerdem hat mir dieser unterschwellige "Machtkampf" zwischen ihm & Ra'Zadir in den Dialogszenen gut gefallen... also zumindest hat Lucien nicht direkt vor unserem Zuhörer-Kater gebuckelt, sondern sich - immerhin entsprechend seines Rufes/Status' - erstmal ein paar offene Worte erlaubt - sehr nice^^
Ganz am Anfang - die Beschreibung der Leere etc. - war auch ziemlich cool! War damit eigentlich DIE Leere (also im Original ja immer Void genannt), sprich Sithis in gewisser Weise selbst, oder einfach allgemein ein Leere-Gefühl gemeint? So oder so jedenfalls sehr passend^^ Ich glaube in dem Moment hat Lucien Merowe auch ein wenig "durchgecheckt" sozusagen, oder? Ra'Zadir hatte ja irgendwas erwähnt, vonwegen Lucien würde erst ihre Absichten & ihre Loyalität überprüfen...
Mir haben noch dazu die neuen Spitznamen gefallen, die Lucien Merowe gegeben hat (davon hat die Gute ja jetzt schon eine beachtliche Sammlung *lach*)... "Maskenkind" klingt ziemlich cool (und passend)^^ und "Schattenblut" - tja-hah!, is glaub ich das erste Mal das der Storytitel direkt erwähnt bzw. miteingeflochten wird, oder? Ich glaub das hab ich so noch gar nicht genau erwähnt... ich mag den Titel übrigens ebenfalls^^ Mir gefallen Roman-/Geschichtentitel, die kurz und knackig sind immer am Besten und deiner ist noch dazu in gewisser Hinsicht metaphorisch... naja gut, eigentlich kann man sich schon Vieles von vornerein zusammenreimen, wenn es um die DB geht... aber trotzdem auch damit ein Sympathiepunkt an deine Titelwahl, für meinen Geschmack ;D
Bin gespannt, wie du dann Teil 2 & 3 nennen wirst...hmm... ich glaube es würde sich womöglich so n Mehrteiler-Schemata anbieten, heißt: "Schatten-" kommt in den beiden Anderen nochmal vor... keine Ahnung... "Schattenseele"..."Schattenherz"...ähm okay, das klingt jetzt zu sehr nach Teenie-Roman xD Lieber nicht :'D
Ich bin zuversichtlich, dass du auch dafür allerhand gute & passende Ideen finden wirst^^ Ansonsten haben die Anderen hier womöglich noch weitere Anregungen/Vorschläge *fragend in Runde schau*

Liebe Grüße & bis nächsten Montag :D!
-Kalliope-

P.S.: Ach ja! Danke für den guten Tipp zu RocketBeans :D! Ich dachte im ersten Moment, dass wäre irgendeine englische/amerkanische Gruppe, aber das sind ja die Jungs von GameOne *strahl*!!! Yeay! Muss ich mir auch jeden Fall nochmal reinziehen ;D! Danke dafür^^

Antwort von Scrima am 10.03.2015 | 01:13 Uhr
Hallo und so!

Puh, da bin ich aber froh, dass es dir gefallen hat. Ich persönlich fand es ja ein wenig zu kurz geraten, aber das ist tatsächlich meinem Semesterstress geschuldet. Die Leere war die Präsenz von Sithis, die Lucien umgeben hat. Das fand ich irgendwie logisch. Irgendwie... Weil die Kinder ja bei ihren Eltern sind und dass da bei denen voll leer ist und so. Ja... Merkste selbst, ne? Aber hallo.
Freut mich, dass die Raketenbohne nun auch bei dir gelandet ist. Am Freitag kommt auf ihrem Twitch Kanal übrigens das große Finale der Reihe. Na da raten wir mal alle gemeinsam, wer sich das angucken wird! ^^

Danke für dein liebes Review u d bis nächsten Montag. Liebe Grüße,
Scrima
08.03.2015 | 20:26 Uhr
zu Kapitel 42
Wow, warte mal kurz.
Wenn ich nur die Hälfte von dem schaffen könnte, würde mir das schon reichen!
Das zeigt, dass es noch Autoren nach meinem Geschmack gibt.
Ich konnte die Geschichte nicht durchlesen aber ich habe mich etwas eingelesen.
Ein tolles Thema wenn du nochmehr über ­TES schreiben würdest, würde mich das freuen.
Wenn ich das als Buch hätte, würde ich kaum Zeit für andere Dinge haben.
Tolle Geschichte!
In höchsten Tönen gelobt und gepriesen von einem Mitglied der Klingen
­MFG Licker

Antwort von Scrima am 08.03.2015 | 21:44 Uhr
Wow, vielen, vielen Dank! Ich bin also eine Autorin nach jemandes Geschmack! Das reicht durchaus, um mir den Sonntag zu versüßen.
Ich werde nach dieser Geschichte noch zwei Fortsetzungen schreiben, insofern wird es also Nachschub geben. Allerdings habe ich mir noch keine Gedanken über mögliche Titel gemacht. "Schattenblut 2" klingt irgendwie einfallslos. Irgendwelche Vorschläge? ^^

Danke nochmal, viel Spaß mit den restlichen Kapiteln und bitte verschon Paarthurnax! ^^
Liebe Grüße,
Scrima
08.03.2015 | 16:49 Uhr
zu Kapitel 42
Hi, Scrima~ ^^
Ein wirklich tolles Kapitel mal wieder. Die ganze erste Hälfte, in der sich alles um die Beziehung zwischen Merowe und Emily dreht, hat mich total gefesselt. Die beiden passen toll zusammen. <3 Diese Vertrautheit zwischen ihnen, diese ganz besonders enge Bindung, die nur sie zueinander haben und sonst zu niemandem - nicht einmal Merowe zu Scipio... Das hat einfach irgendwie was richtig Romantisches an sich. Finde ich echt schön. Auch wenn Scipio mir ein bisschen leid tut, da er Merowe doch so aufrichtig liebt und nichts davon weiß, was zwischen ihr und Emily läuft bzw. früher schon gelaufen ist.
Merowes Bedenken kann ich da auch nur allzu gut nachvollziehen, aber dass sie sich trotzdem auf die Sache einlässt kann man ihr wohl auch nicht übel nehmen. Ich zumindest nicht. ^^ So ein warmes Schaumbad zu zweit ist ja auch ziemlich unwiderstehlich, vor allem wenn man schon mal so erschöpft ist.
Wie Emily ihr dann einfach mal die Hände ans Bett gefesselt hat. Super. xD Ich mag Emily. Da ist ja wirklich eine gewisse Ähnlichkeit zu Lorka, wobei ich mir Emily aber deutlich femininer und vornehmer vorstelle. :'D Ich mein... Lorka ist ja auch 'n Ork. Die sind wohl generell nicht so 'vornehm'. XD
Merowes und Emilys Unterhaltung hinterher fand ich auch interessant und irgendwie süß. Meine Güte, es muss aber doch auf die lange Dauer wirklich anstrengend für Merowe sein, immer mit diesem Zwiespalt leben zu müssen, oder? Auf der einen Seite die Dunkle Bruderschaft und Scipio, auf der anderen Seite Hochfels, ihre Familie, ihre Vergangenheit und Emily... Das stelle ich mir echt stressig vor. x_x
Alles in allem fand ich jedenfalls den Anfang des Kapitels sehr schön und auch ziemlich heiß.

Die anderen Mitglieder der Dunklen Bruderschaft in ihren neuen Rollen stelle ich mir auch amüsant vor. Der arme Cadomai... xD' Wird hier einfach diskriminiert, nur weil er ein Argonier ist.
Das Ende hat mich jetzt aber wirklich neugierig gemacht. Ich frage mich, was es mit Lucien auf sich hat und was der letzte Satz wohl bedeutet. Aber die Vorstellung, immer so einen Geist mit sich zu tragen, der meine Gedanken liest und in meinem Unterbewusstsein rumschwirrt (oder wie auch immer)... das ist ja nicht so schön. o_O Ich würde nicht mit Merowe tauschen wollen an dieser Stelle.
Bin gespannt, wie es weitergeht!

LG und bis zum nächsten Kapitel,
Child of the moon~

Antwort von Scrima am 08.03.2015 | 19:55 Uhr
Hallo und so!

Danke für deinen lieben Kommentar. Es freut mich, dass ihre Beziehung so rüber gekommen ist, wie ich es beabsichtigt hatte. Merowe befindet sich gewissermaßen zwischen zwei Welten: ihre Vergangenheit und ihre Gegenwart. Ihre Liebe zu Scipio besteht noch nicht so lange wie ihre Liebe zu Emily und letztere ist daher konkurrenzlos und überdauert Zeit und Ort. Das bedeutet natürlich nicht, dass Merowe Scipio nicht liebt, ganz im Gegenteil. Aber zur Zeit steht er auf Platz zwei, genauso wie Merowe immer Emilys Nummer eins sein wird.

Liebe Grüße und viel Spaß mit dem neuen Kapitel,
Scrima
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
02.03.2015 | 22:48 Uhr
zu Kapitel 42
Hey Scrima :D

Oh Himmel, das kannst du doch nicht machen >A< !!! Waaaaaaaaaaaaaah *nervös zuck* Wie zur Hölle soll ich denn jetzt bloß die Zeit bis zum nächsten Kapitel durchhalten?! *vor Spannung in Tisch festkrall* Ich fang hier noch an, vor Anspannung tiefe Furchen in meine Tischplatte einzuarbeiten!!! Okay! Durchatmen! Huuuuuuu.....alles supi^^ (hehe, na klar... e_e)
Menooooooooo *quengel quengel*... ich will nicht...!!!
Oh, ich bin einfach so furchtbar, fruchtbar neugierig auf "deinen" Lucien xD! Schlimm! Vor allem jetzt auch noch dieser furchtbar mehrdeutige letzte Satz: "Es war nicht im Mindesten so, wie Merowe es sich vorgestellt hatte. " - O_O ... was hat das bloß zu bedeuten *verzweifelt rotier*?! Oh Himmel, ich mal mir hier schon die schlimmsten, verrücktesten Dinge aus... waaaaaaah! xD
Joah...ansonsten...vielleicht sollte ich noch was zu vorher sagen^^
Also Emily & Merowe gefallen mir wirklich sehr gut zusammen^^ Die beiden sind ja sowieso schon fast ihr gesamtes Leben ein Herz & eine Seele und das hat man hier auch gemerkt - schön :D Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie wunderbar erleichtert Merowe in dieser Situation dort mit Emily war... ein Schaumbad, hach schön entspannend^^
Emily ist irgendwie voll süß, hihi^^ Ich weiß nicht...gleichzeitig hat sie aber auch was interessant Hinterlistiges...also im postiven Sinne hinterlistig ;D Ein kleiner Schelm irgendwie^^ Aber schon echt heftig, wenn man mal an Kapitel 1 zurückdenkt O_O... als Merowe so grausam zwangsrekrutiert wurde und Emily so schlimm misshandelt worden war, wuijuijui... O_O Wie sich das alles seither geändert hat...
Also eine Sache hab ich mal wieder nicht ganz kapiert...*hüstel hüstel*...ähm, was genau war jetzt mit diesen 1000 Auftragsmorden gemeint? Also ist das noch eine zusätzliche Entlohnung für die Nachtmutter im Gegenzug für die Verschonung von Markus? Und wie ich das verstanden hab, muss jetzt wohl Emilys derzeitiger Ehemann noch dran glauben...? Sry, das liegt sicher nicht an deiner Schreibweise oder so, ich bin wohl einfach zu blöde für derart komplexe Handlungsebenen... *peinlich berüht in dunkler ecke verschwind* ^^'' ...hehe...
Jep, ansonsten freu ich mich gerade total auf diese kleine (naja is gar nicht so klein eigentlich) "Theaterdarbietung" sozusagen, wenn dann alle Diener und Mundschenke und sonst was spielen^^... und Ra'Zadir als Koch *lach* hach ja xD Wie ich die Gorumet-Quest der DB in Skyrim liiiiebe xD! "Was ist die nächste Zutat, werter Feinschmecker?" - "Ein Riesenzeh." - "Ein Riesenzeh? Seit Ihr Euch da sicher...?" - "Ich sagte: EIN. RIESENZEH!" X'DDDDD!!! Oh, mann xD Was war es noch gleich, was man sonst so in die alte Brühe kippen durfte xD? Goldmünzen? xD Herrrlich XD
Cadomai als Mitgleid der Putzkolonne :-I ...also echt ey, die verdammten Bretonen, mit ihrem vermaledeiten Rassismus, unerhört !!! Aber was tut man nicht alles für eine gute Tarnung, jaja... ;)
Okay, ich muss mir umbedingt eine gute Ablenkung bis nächsten Mo. suchen...hmm...oh, ich werde sterben >A< !!!
Also ja... falls man nix mehr von mir hört...ich liege irgendwo krepiert rum...gestorben vor Erwartung einer spannenden Storyfortführung...*schnief*

In diesem Sinne bis nächsten Mo. & wie immer ganz liebe Grüße an dich^^!
-Kalliope-

Antwort von Scrima am 02.03.2015 | 23:15 Uhr
Hallo und so!

Danke für dein liebes Review. Es ist ein sehr großes Kompliment, das du mir damit machst. Und das fühlt sich gut an. Motivierend. Nicht so, wie meine Essays. Buuhuuhuuhuu...
Egal! Es ist schön, dass meine Liebe zum Gourmet-Quest offenbar geteilt wird. Wenn man einen Khajiit spielt, hat die Assistenzköchin übrigens Angst, das Haare in den Topf fallen, aber das habe ich, glaube ich, schon mal im dritten Kapitel erwähnt.
Was die Auftragsmorde anbelangt: Merowe schlägt Emily vor, sie umsonst auf Balfiera ziehen zu lassen. Dafür würde die Dunkle Bruderschaft ihr dann 1000 Auftragsmorde schulden und außerdem müsste die Organisation Steuern zahlen. Was sie normalerweise nicht tut. Doch ich bin mir ziemlich sicher, dass Ra' Zadir sich darauf einlassen wird. Die Verlockung, gleich zwei der vier ausstehenden Zufluchten zu erobern, ist schlichtweg zu groß.
Ich mache momentan überall so dusselige Andeutungen, weil ich ja noch eine Fortsetzung schreiben will und damit die später Sinn ergeben - wie gesagt, das Ende der Trilogie steht schon in meinem Kopf - versuche ich gerade so ein paar Handlungsstränge zu etablieren. Ich hoffe, das ist dann nachvollziehbar. Irgendwann. Bald. Vielleicht. Wahrscheinlich.
Bis nächsten Montag kann ich dir allerdings den youtube-Channel der RocketBeans empfehlen (selbst sehr großer Fan der Truppe). Deren Rollenspielabende T.E.A.R.S. sind einfach legendär und sollten dich für die nächsten Tage beschäftigen können! ^^

Liebe Grüße (zurück?!) und danke für deine Rückmeldung!
Scrima
27.02.2015 | 01:42 Uhr
zu Kapitel 41
Hallöchen, Scrima! Diesmal kommt mein Review schon früher. ^^
Ich finde auch nicht, dass du dich hättest entschuldigen brauchen, nur weil du einmal etwas länger gebraucht hast mit dem Schreiben. Okay, normalerweise postest du zwar regelmäßig ein Kapitel pro Woche, aber es ist doch verständlich, dass du da auch nicht immer so pünktlich zu kommst. Es ist ja schon sehr beeindruckend, wie viel du hier bisher geschrieben hast und wie zeitig du das immer alles auf die Reihe bekommst. Und wenn du tatsächlich noch eine Fortsetzung zu 'Schattenblut' schreiben solltest, die auch nur ansatzweise ähnliche Ausmaße annimmt wie diese Geschichte hier, dann wäre das Ganze ja schon eher ein richtig ausschweifendes Fantasy-Epos als eine Fanfiktion. Ich meine, jetzt ganz ehrlich... Das ist ja mit deinen ganzen Charakteren und so schon beinahe ein eigenes Fandom. XD
Ich möchte nochmal erwähnen, dass ich die Vielfalt an verschiedenen Charakteren wirklich bewundernswert finde, da du es immer schaffst, es interessant zu gestalten, wenn eine neue Figur auftaucht, und deine Charaktere auch eine echte Entwicklung durchmachen. Ihre Persönlichkeit zieht sich einerseits von Anfang bis Ende durch, und trotzdem sind sie immer wieder für eine Überraschung gut. Du kriegst es einfach wunderbar hin, deine Figuren 'menschlich' agieren zu lassen (sofern man das bei Wesen wie Argoniern oder Orks sagen kann xD).

In diesem Kapitel hat mir Josephine sehr gefallen. Sie ist eine coole Person, ich stelle sie mir ziemlich hübsch vor. Und ihre Beziehung zu Emily ist auch mal interessant, auch wenn man davon ja bisher nur gehört und noch nichts erlebt hat.
Toll fand ich auch die Szene, in der sie alle aus der Kanalisation gespült wurden. Mich hat es auch total an eine Wasserrutsche erinnert! x'D Ich war mir beim Lesen die ganze Zeit nicht sicher, ob ich finde, dass sich das spaßig anhört oder nicht. Das Wasser ständig in die Augen und in die Nase zu kriegen klingt ja eher nicht so spaßig, aber ansonsten... naja. :D Süß, wie Sarmadan sich an Cadomai festgehalten hat. Der ist wohl auch nicht ganz so hart wie er immer tut, was? xD
“... und auch Galen und Trickler sprangen hinab, darin wetteifernd, wer von ihnen den elegantesten Köpper hinlegte.“ Das kann ich mir so richtig gut vorstellen. Schlimm, die beiden. Die werden das wohl nie lassen, oder? XD
Tja, und am Ende hast du ja 'nen richtigen Cliffhanger gemacht. Gemein! Jetzt will ich wissen, was da zwischen Merowe und Emily läuft bzw. gelaufen ist. °_° Wobei mich das jetzt ehrlich gesagt gar nicht mal sooo sehr überrascht, da ich die ganze Geschichte über schon das Gefühl hatte, dass die beiden wohl mehr als eine normale Freundschaft verbindet. Es kam mir immer so vor, als hätten sie ein sehr, sehr enges Verhältnis zueinander. Aber trotzdem würde ich sagen, dass diese Wendung gelungen ist. Bin gespannt, was man noch so über sie erfährt.

Bis zum nächsten Kapitel und liebe Grüße,
Child of the moon~

Antwort von Scrima am 27.02.2015 | 12:42 Uhr
Hallo und so!

Danke für euer aller Verständnis hinsichtlich meiner einwöchigen Verspätung. Ich wollte es einfach nicht kommentarlos... na ja, nicht posten, aber gut zu wissen, dass dann keiner rummeckert! ^^ Und danke für dein großes Lob zu meiner epischen Fantasie! ^^ Das hat mich doch irgendwie sehr gefreut! Na, sein wir ehrlich! Mehr als sehr!
Am nächsten Montag wird es dann das 42. Kapitel geben. Viel Spaß damit. Ich werde mich jetzt erstmal freudig in meinen Essay stürzen. Es geht um Anthropometry. Uuuuuuhh...

Liebe Grüße,
Scrima
25.02.2015 | 11:20 Uhr
zu Kapitel 41
Hey. Wo du dich so süß extra meldest dass du nicht schreiben kannst, muss ich auch mal wieder nen Kommi hier lassen ^^
Wie die anderen schon gesagt haben, ist ja nicht schlimm. Es ist richtig toll, wie regelmäßig du schreibst und dann auch immer so viel, also musst du dir keine Sorgen machen wenn mal keine Zeit dafür da ist.
Ich schreib ja nicht so gerne reviews weil ich nie begründen kann warum ich stories so toll finde und was zu kritisieren hab ich bei deiner sowieso nicht.
Die neuen Kapitel sind alle sehr spannend und ich find es super schön wie du die Umgebung und die Charaktere immer beschreibst. In cyrodiil konnte man sich da richtig gut wieder in seine eigene Spielzeit reinversetzen.
Und die ganzen Details machen jetzt auch Merowes Heimat so schön anschaulich, das ist echt gut.
Die Charakter und -entwicklung, vor allem von merowe find ich auch super umgesetzt. Man kann sich richtig in sie hineinversetzen (ab hier kann ich mit dem Handy nicht mehr sehen was ich schreibe, also entschuldige etwaige Tippfehler bitte ^^)
Ich find josephine auch extrem cool ^^ wäre auch schön wenn da noch mehr zu passiert. Aber wird es ja bestimmt :) und auch zu emily! :) die Begrüßung der beiden war ja schon mal sehr interessant.
Bin gespannt wie das weiter geht mund wie merowe darauf reagiert, jetzt mit scipio.
Joa.. dann freu ich mich jetzt mal auf Montag :)
Lg :)

Antwort von Scrima am 25.02.2015 | 19:13 Uhr
Hallo, MireilleNoir!

Danke für dein liebes Review! Es ist schön, mal zu hören, dass manchen Lesern die Beschreibungen gefallen. Mein Freund, der die Kapitel immer problelesen muss, sagt immer, dass die zu lang sind. Ich glaube, ich muss da noch ein gutes Mittelmaß finden. Aber wir sind ja alle lernfähig, nicht wahr? Ja... aber sicher doch!
Zu Josephine werde ich konkretes erst in späteren Kapiteln schreiben, aber Emily werden wir in den kommenden fünf auf jeden Fall näher kennen lernen. Und dann ist der erste Teil von Schattenblut auch ziemlich bald vorbei. Ich glaube, es werden ungefähr 50 Kapitel. Vielleicht noch ein Epilog. Mal sehen. Vielleicht. Wahrscheinlich. Kommt drauf an, ob es Regen gibt.
Nochmal danke, lass gerne öfters von dir hören (je mehr Meinungen, desto größerer Lerneffekt für mich! ^^) und bis nächsten Montag!

Liebe Grüße,
Scrima
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
23.02.2015 | 20:17 Uhr
zu Kapitel 41
Hey Scrima :D

Huhui^^ Ein schönes Kapitelchen, so subtil-spannend :D Hach bin ich froh, dass es wieder weitergeht, hatte schon beinahe Entzugserscheinungen hier xD Verdammt, wieso ist deine Geschichte bloß so fruchtbar gut xD?!
Dieses Kapitel bestand zwar größenteils aus... Laufen, aber hat mir dennoch irgendwie sehr gut gefallen^^ Ich mag solche Szenen mit allerhand geheimen Gängen & spannenden "Wandermissionen" durch selbige ;D Gerade wenn man dann noch nebenbei von allerhand Feinden ausgespäht & verfolgt wird ;D
Josephine wirkt bisher ziemlich cool :D! Ich mag solche selbstbewussten Frauenfiguren sehr gerne & solch eine scheint die Gute ja wirklich zu sein^^
Das Kanalisationssystem war mal wieder vorzüglich beschrieben, schön düster & still und doch gleichzeitig auf jeden Fall ein schöner Konstrast zum schrecklich schmuddeligen Rattenweg in Rifton e_e !!! Die Idee mit den verzauberten Fliesen fand ich wirklich genial beeindruckend & dieser Strudel, in den alle dann gesogen wurden, hat mich amüsiert an solche "Wildwasserparks" erinnert xD Da gibt's doch auch schon mal so Wasserrutschen, wo man dann mit so nem Plastikreifendingsbums in so nem Strudel hin und her geschleudert wird, hihi^^
Allerdings hab ich nicht ganz verstanden, warum es da unten in der Kanalisation so außergewöhnlich sauber und ansehnlich war O_ô? Ich meine, okay, das ist Hochfels & bisher scheinen die Leutchen dort ja weitaus mehr auf Luxus & Selbstdarstellungen Wert zu legen, aber in ner Kanalisation? Da sind schöne Fliesenverzierungen & -muster doch eigentlich verschenkte Mühe, oder? Und warum ist dort das Wasser so glasklar?
Ich muss zum Schluss auch nochmal loben, wie überraschend manche Charaktere deiner Geschichte manchmal agieren... Emily & Merowe scheint ja - nun nach dem Kuss am Ende - doch mehr zu verbinden als eine reine schwesterliche Freundschaft... hoho^^ Ich bin sehr gespannt^^

Liebe Grüße & bis nächsten Montag :D!
-Kalliope-

Antwort von Scrima am 23.02.2015 | 22:32 Uhr
Hallo und so!

Danke für dein Review. Tja, ich weiß, dass das hier eher so in Richtung Klassenfahrt ging, aber ich wollte es ein wenig komplizierter gestalten. "Merowe und die anderen gingen am helllichten Tag in die Botschaft" ist irgendwie nicht ganz sooo spannend. Meinst du nicht auch? Mir findet. Und das mit dem sauberen Wasser kommt dadurch zustande, dass durch die Goldplättchen das Wasser immer abgestoßen und durchgewirbelt wird. Es bleib in Bewegung und kann deshalb nicht faulig werden. Und wie wir ja alle wissen ist Trinkwasser eines der wichtigsten Güter schlechthin und ich habe mich ein wenig von den Geschichtsbüchern über römische Architektur mitreißen lassen. Sehr empfehlenswert! Ja...
Über Emily und Merowe werden wir in den kommenden Kapiteln mehr erfahren. Beziehungsweise ihr. Ich weiß es schon! :P

Bis denn, dann! Liebe Grüße,
Scrima
Kvothe (anonymer Benutzer)
20.02.2015 | 16:30 Uhr
zu Kapitel 41
Sehr geehrte Frau.. Scrima,

Ihre Fanfiktion ist das verdammt nochmal beste Stück Literatur, dass ich bisher auf ff.de gefunden habe.
Schon lange verfolge ich voller Bewunderung Ihre Geschichte, die wundervoll ausgearbeitet ist, eine Fülle von Glaubwürdigen Charakteren enthält und einen alten ES-Fan problemlos wieder nach Tamriel entführt.
Darum bitte ich Sie, sich nicht selbst zu kasteien, wenn Sie ihren Termin-Plan nicht einhalten können in anbetracht der Tatsache, dass die viele andere Autoren halb so oft Kapitel wie Sie veröffentlichen, die 5 mal kürzer sind und zehn mal schlechter.

Hochatungsvoll
Ich

Antwort von Scrima am 22.02.2015 | 20:02 Uhr
Lieber Kvothe!

Ich danke dir superdoll für dein liebes Review! Ich war richtig gerührt, als ich es gelesen habe. Und keine Angst, ich habe mich nicht selbst kasteit. Das haben schon meine Dozenten übernommen. ^^
Also, nochmal danke und ganz viel Spaß mit den weiteren Kapitel, die ab morgen wieder kommen werden,

Scrima
17.02.2015 | 01:33 Uhr
zu Kapitel 40
Ich muss mich mal wieder entschuldigen für mein etwas zu spätes Review... Aber da ich zurzeit extreme Internet-Probleme habe (keine Seltenheit -.-), ging es leider nicht eher. Bin auch gerade nicht von meinem eigenen PC aus hier, meh. >_>
Najaaa, das Kapitel war jedenfalls echt mal wieder lustig ^.^ Irgendwie waren hier einige Stellen, an denen ich lachen musste. x'D ("Will der Khajiit der drallen argonischen Maid etwa den Speer polieren?" Super formuliert. :'D)
Desweiteren war auch das Gespräch zwischen Merowe und Ra'Zadir ziemlich amüsant. "Nicht wahr?" Wie er das immer sagt... Ich mag Ra'Zadir. xD Und die Idee mit Lucien Lachance ist ja echt cool. Dass Merowe den Ring alleine nicht abnehmen kann, allerdings eher weniger. °_°
Wie sich Galen und Trickler am Ende schon wieder in die Wolle gekriegt haben, war auch äußerst unterhaltsam. Trickler, der olle Suppenkasper... Aber hey, kein Grund, ihm gleich eine runterzuhauen! XD Armer Trickler. Er macht doch nur Spaß.~
Tja, ansonsten kann ich meiner Vor-Reviewerin mal wieder größtenteils zustimmen. Super Kapitel! :D
Sorry, dass mein Review diesmal etwas kurz ausgefallen ist. Nächstes Mal gebe ich mir Mühe, es wieder etwas ausführlicher zu gestalten (hoffentlich wieder an meinem eigenen PC).
Bis dann also!

LG, Child of the moon

Antwort von Scrima am 22.02.2015 | 20:00 Uhr
Hallo und so!

Danke für dein Review. Ich bin gerade mental viel zu leer gelutscht, um irgendetwas Schlaues oder Witziges darauf zu erwidern. Oder erwiedern? Nein, erwidern. Ich lege mich fest.
Daher einfach nur Danke. Danke, danke, danke...
Ich find das toll, das meine Geschichte gut gefunden wird!
Daaaaaaaaaaaaaaaaankääääääääääääääääääää!

Okay, jetzt wird's peinlich...
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
09.02.2015 | 19:19 Uhr
zu Kapitel 40
Hey Scrima :D

Och nöö, schon wieder vorbei >A< *quengelquengel* Wo's doch grad so furchtbar spannend wurde >.< !!! Noch eine Woche ausharren... e__e ...*dum-dum-duuum!*
Gibt's nicht so ein Volkslied, das besagt: "Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön!" xD ?! Passt doch x'D!
Nein, okay, also war wirklich sehr amüsant wiedermal (keine Überraschung auch ;D)... Cadomai schien sich durch seine neuen, schuppigen Bekanntschaften an Bord wohl eine Weile vor Sardaman verstecken zu können xD - der mir auch schon recht Leid tat, so als Kater auf hoher See ;) Da müssen auch schon mal ein paar Holzplanken dran glauben, wenn er sich panisch darin festkrallt xD Ich dachte nur: "Ach Gottchen, die arme Katze xD" ^^
Ein Stelle hab ich allerdings nicht ganz kapiert: Warum tragen die Mitglieder der Mannschaft unter Deck Augenklappen O_ô? Also du hattest ja irgendwas geschrieben, von wegen "an die Dunkelheit gewöhnen"... aber mir hat das irgendwie nicht so ganz eingleuchtet, sry >.<
Ich hatte ja schon ein sehr zufriedenes Lächeln im Gesicht, als Merowe sich eingestanden hat, doch mittlerweile sowas wie familiäre/geschwisterliche/freundschaftliche Gefühle für ihre dunkeln Geschwister zu haben^^ Schön, schön^^
Besonders natürlich für Trickler, der (WAS für eine Überraschung abermals *sarkasmussarkasmus* xD) in diesem Kapitel mal wieder geglänzt hat, wie eine Sternschnuppe xD Ich find's so süß, wie er Merowe einfach immer mal wieder völlig überraschend Geschenke macht und das auch noch - und DAS ist ja nun bei ihm wirklich nicht immer der Fall ;) - völlig uneigennützig ;D Schon süß^^ Hach ja, ich erinnere mich hier gerade sehr, sehr dunkel an die Zeiten vor so einigen Monaten zurück, als deine Geschichte noch recht am Anfang stand (also Upload-technisch ;D) und ich doch anfänglich tatsächlich eine ganze Zeit lang Merowe und Trickler geshipt habe - bis dann irgendwann Morgana dazukam xD Oh, Gott, die gute, alte Zeit *lach* Aber ich meine mich auch zu erinnern, nicht die Einzige diesbezüglich gewesen zu sein (also Merowe x Trickler)...^^ Aber gut, gut, mittlerweile ist er einfach wie ein... ja sehr guter/bester Freund geworden... wenn auch ein etwas merkwürdiger xD
Eins der persönlichen Highlights dieses Kapitels war für mich dann noch dieses kleine "Battle" zwischen Trickler & Galen *lach* Hach ja^^ Ich wusste ja schon, dass die beiden sich mal verbal zoffen, aber dann - BAM! voll ins Gesicht xD Hui, gut, dass dann alle ganz schnell in die Beiboote eingestiegen sind... ;D
Und Highlight Numero 2 war - taram-taram! *trommelwirbel* - Lucien Lachance im praktischen Taschenformat - YEAY, ENDLICH :D! Oh, ich erinnere mich noch zurück, dich mal nach ihm gefragt zu haben, so von wegen "Gastauftritt" und so... und hier ist er...ui^^... ich freu mich schon RIESIG auf sein erstes Auftauchen- äh "Heraufbeschwören"^^Und vor allem bin ich mal saumäßig gespannt, wie du ihn beschreiben wirst^^ Auch wenn er vlt. tatsächlich noch das ein oder andere Problem in Merowes geheimen Plan verursachen könnte... :-/
Wir werden sehen *SPANNUNG!*^^

Bis dahin natürlich liebe Grüße an dich & bis nächsten Montag dann :D!
-Kalliope-

Antwort von Scrima am 11.02.2015 | 15:22 Uhr
Hallo und so und danke für dein Review.
Das mit den Augenklappen funktioniert so. Du verdeckst dein eines Auge damit und wenn du unter Deck gehst, wo es dunkel ist, nimmst du sie ab. Dein verdecktes Auge hat sich bereits an die Dunkelheit gewöhnt und somit kannst du besser gucken, weshalb du die Augenklappe immer trägst, damit du nicht unter Deck stolperst oder so. Ja. Klar, soweit? Ich hab das irgendwo mal gelesen. Frag mich nicht, wo... Gedächtnis, wo bist du?!
Ich betrachte Merowe und Trickler ebenfalls als so eine Art Beste Freunde. Zum jetzigen Zeitpunkt würde Merowe das zwar niemals zugeben, aber wir wissen es besser, nicht wahr? ^^
Lucien Lachance wird in Bälde auftauchen. Geister sind ja so redselig... Ich hoffe, dass er dir gefallen wird. Ich fand es wahnsinnig schwierig, ihm gerecht zu werden und bin mir wirklich nicht sicher, ob es mir gelungen ist. Lass mich deine Meinung hören, wenn es soweit ist. Für das nächste Kapitel kann ich schon einmal ankündigen: Es geht abwärts. Freu dich drauf! ^^

Liebe Grüße,
Scrima
08.02.2015 | 03:08 Uhr
zu Kapitel 39
So, hier bin ich auch mal wieder... diesmal sogar etwas früher als sonst. ^^
Ach ja, @ -Kalliope-: Kein Problem! XD

Kam es mir nur so vor, oder war das Kapitel diesmal sogar für deine Verhältnisse ziemlich lang? xD
Jedenfalls war es wieder sehr interessant, was sich hier so alles abgespielt hat. Besonders die Beziehung zwischen Sarmadan und Cadomai hast du hier mal sehr schön in den Vordergrund gerückt. Das habe ich mir ja schon seit ein paar Kapiteln so ein bisschen gewünscht, da ich ja bekennender Fan der beiden bin. ^w^
Erst mal fand ich es schon super, wie Sarmadan unbedingt mehr über Cadomai wissen wollte, und die erste Frage, die ihm einfällt, ist, was denn seine Lieblingsfarbe sei. XD Meine Güte... Cadomai kann einem ja echt ein bisschen leid tun. Naja, nur ein kleines bisschen, so arm dran ist er jetzt nu auch nicht. Aber so 'ne Stalk-Katze zu haben, die einem ständig wie besessen hinterherrennt, ist bestimmt auch nicht ganz einfach. :'D Und dann wurde der Arme auch noch Enthaltsamkeit gelehrt und ist total schüchtern... Da ist es kein Wunder, dass er etwas empfindlich auf Sarmadans krasses Verhalten reagiert. Aber das wird sicher noch, oder? Ich will, dass sie zusammen bleiben, sie sind doch so ein süßes Paar. ;v;
Wie Merowe da am Ende im Laternenlicht mit dem unsichtbaren Cadomai über sein kleines Problemchen redet, während Trickler die ganze Umgebung wegen seiner SM-Spielchen mit Morgana vollstöhnt, ist sowieso ein supertolles Szenario, haha. XD~
(was mir noch aufgefallen ist: Ich bin mir nicht sicher, ob es den Ausdruck 'Auf jemanden abfahren' in einer Welt wie Skyrim gibt... Das erscheint mir etwas zu umgangssprachlich für die Leute dort. Aber wer weiß, was für 'nen Slang die da vielleicht gebrauchen. xD)

Ansonsten fand ich die Szene, in der Merowe beim Sonnenuntergang an alte Zeiten zurückdenkt, gleichzeitig schön und sehr traurig. Dafür war es witzig und voll süß, wie sie mit Scipio im Bett lag, der sie gefragt hat, ob sie eine gemeinsame Zukunft haben. Oh, und diese Stelle hier:
„Wer ist die Größte? Na los, sag es! Wer ist die Größte?!“ Bester Beweis dafür, dass Merowe KEINE Mary Sue ist. Denn eine Sue wäre trotz ihrer genialen, einzigartigen Fähigkeiten immer bescheiden geblieben und hätte nie so rumgeprotzt damit. :'D Das macht Merowe wieder voll sympathisch irgendwie. ^^
Und der Grund für den Mord an diesem alten Argonier... naja. o.o' Wenn man immer einen Auftragskiller engagieren würde, wenn in der Nachbarschaft einer stinkt, dann wär aber was los, Mann... XDD

Joah, das war's dann erst mal von mir. ^^
Bis zum nächsten Kapitel und LG,
Child of the moon~

Antwort von Scrima am 09.02.2015 | 13:06 Uhr
Hallo und so.

Ja, das Kapitel war sehr lang. Ich hatte den Abschnitt bis zum Aufbruch nach Anvil ursprünglich im letzten Kapitel, aber nach der Stelle mit Merowe und Scipio hat sie dort nicht mehr hingepasst, weil das irgendwie die Intensivität herausgenommen hätte und löschen wollte ich es auch nicht.
Danke für das große Lob, sowas liest man natürlich immer gerne! ^^ Ich nehme es als großes Kompliment, wenn Leute mit meinen Figuren mitleiden oder sogar nachts lange aufbleiben, weil sie meine Geschichte lesen wollen. Das ist echt was Supermegageilbesonders. Tolles Wort. Danke, Leute. Echt!
Viel Spaß mit dem frisch gesposteten Kapitel und bis Sonntag!

Scrima
05.02.2015 | 07:21 Uhr
zu Kapitel 39
Sie hat es getan! "Schneeweißchen!" *grins*

@ -Kalliope- : Ich würde das so verstehen, das "Erster Bewahrer" eher ein Titel für Cicero ist. Vielleicht ist er momentan auch der einzige, doch noch zu Oblivionzeiten gab es sicher mehrere die sich im Dienst abwechselten.

Ach ja, die Balkonszene war einfach wunderbar. Ein völlig verunsicherter Cadomai, Tricklers Hintergrundgeräusche ... und vorher noch Lorkas Kaninchenjagd. Wo nimmst du die ganzen Einfälle immer her???
Zu schade, dass schon bald wieder einige zurückbleiben müssen. Na ja, so ist das nun mal.
Ich stelle mir gerade eine Szene vor, wo sarmadan im nächsten Kapi einen Büchsenöffner sucht.

GLG Moonlord

Antwort von Scrima am 05.02.2015 | 12:18 Uhr
Hallo und so!

Es freut mich, dass du meine kleine Referenz bemerkt hast. Leider hat man in Tamriel die Dose noch nicht erfunden und somit wird es auch leider keine Szene mit einem Buechsenoeffner geben. Nun ja. Dem Fortschritt steht ja nun nichts mehr im Wege! ^^
Ich glaube auch, dass man in der Dunklen Bruderschaft irgendwann bemerkt hat, dass ein einziger Bewahrer fuer den seelischen Zustand desselben eher wenig foerderlich ist. Daher gibt es jetzt auch noch Naspia und Mordecai, die sich dieser Aufgabe annehmen.
Danke fuer dein Review und bis naechste Woche! Liebe Gruesse,

Scrima
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
04.02.2015 | 01:14 Uhr
zu Kapitel 39
Hey Scrima :D (und ein Gute Nacht wünsch' ich... oh Gott, ich immer mit meinem Biorythmus, ey schlimm xD)

Das Review von Child of the Moon hatte mich ganz elegant an das Thema "Fälschen" erinnert, was ich letztes Mal noch angesprochen haben wollte (Danke an dieser Stelle an dich, Child of the Moon^^)... aber schwups! - schon hast du meine Frage in deiner Reviewantwort darauf auch schon beantwortet^^ Ich hatte nämlich fragen wollen, woher du so unglaublich viel vom Fälschen bzw. von Dokumenten-Herstellung weißt? Das ist nämlich tatsächlich sehr überzeugend geschildert, da muss ich ebenfalls zustimmen :D!
Aber gut, gut, nun zu diesem Kapitelchen^^:

Eine neue Rekrutin - yeay^^! Aber echt schon recht kaltschnäuzig das Mädel xD Naja, die Family scheint ja aber auch nich so dolle gewesen zu sein, wenn die sich wegen der Erbschaft gegenseitig um die Ecke bringen ... meh :-/ Aber wofür genau hat die DB das Ganze jetzt nochmal eingefädelt...?! Hehehe Vergesslichkeit...^^ Ich glaub, da war irgendwas von wegen, dass die Familie um Graf Hassildors Vampirismus wusste und deshalb aus dem Weg geräumt werden musste oder...? Und als Gegenleistung gibt's natürlich das Gipfelnebelherrenhaus ;D! Ich glaub so war's... oder meine Fantasie geht mal wieder mit mir durch xD!
Was mich auch schon zu einer Frage bringt - die du mir aber nicht umbedingt konkret beantworten musst - war wiedermal mehr so ein Gedanke an dieser Stelle... : Wie schafft es Janus Hassildor eigentlich über mehrere Jahrhunderte lang unentdeckt der Graf von Skingrad zu bleiben, ohne das jemand, der in mal getroffen hat, denkt: "Moooooooooment... Kenn' ich den nicht...? War der nich' schon Graf, als mein Opa noch lebte...?" X'D Mja, nein mal im Ernst: Der braucht doch irgendeine mega-originelle Tarnung... naja oder er bleibt einfach immer zuhaus'... is ja auch als Vampir gar nicht so übel... egal, ich überleg schon wieder zuviel und es ist spät ;D
Das Thema "Vampire" bleibt aber auch noch kurz mein Thema: Vicente Valtieri. Hach ja *sehrsehrverträumtschau* X'DDDDD Der is schon ein Frauenschwarm, ja da geb ich Morgana Recht XD Die kleine Geschichte von wegen "Erst lieben. Dann aussaugen" war wirklich klasse X'D! Konnt ich mir prima vorstellen bei Vicente xD
Okay, weiter im Text^^
Cicero ist echt der allererste Bewahrer? Ich meine mich auch an ein derartiges in-game-Zitat zu erinnern, aber wer hat die verschrumpelte Alte- äh ich mein' natürlich die erwürdige Nachtmutter dann vor Cicero eingeölt O_ô? Hmmm... vlt. war das aber auch in der Braviler Gruft gar nicht nötig... ich kenn mich jetzt nicht sooooo mit Leichenkonservierung aus ... e_e ... Themawechsel!
Ich find's super, wie familienmäßig deine DB mittlerweile rüberkommt^^! Wirklich - Zankereien, Neckereine, Geheimnisse, Intrigen... hihi Lorka und Gawein xD, jaja der arme Gawein wird sich noch selbst die Zunge abbeißen, dass er sich überhaupt auf die Wette mit den (armen) Karnickeln eingelassen hat xD Oh mann!
Und nun: Ich muss meinen Reviewbeginn von letztem Male nochmal ergänzen ---> Fortbildungskurs "Dokumente fälschen für Anfänger" von und mit Merowe Fraymont /// im Anschluss ----> "Wie werd' ich ihn los in 10 Tagen?" - Beziehungstherapeutin Merowe Fraymont berät Sie!
xD oh Gott, ich find' hier echt noch zehn Milliarden Vergleiche xD Bietet sich aber auch irgendwie immer so super an xD
Nein, aber nochmal Spaß beiseite ;D Merowe und Cadomai - dieses kleine, vertrauliche (wenn auch nicht ganz ruhige xD - oh mann, Trickler & Morgana, ich glaub's nich *lachanfallbekomm*) Gespräch war wirklich amüsant^^
Cadomai ist wirklich cool, so als Schatten hihi^^, aber er tut mir auch schon sehr leid, bei seinem nicht gerade zimperlichen Verehrer O_O
Aber gut, Merowe hat ihn ja jetzt "beraten" (siehe oben xD) und er wird nun gewappnet - in eine vermutlich daedrische Ganzkörperrüstung xD - in die Schlacht reiten!- äh ich meine mit Sarmadan reden xD Mal sehen wie das ausgeht... ich denke Cadomai sollte einen sehr, sehr, seeeeeehr gut und lange wirkenden Unsichtbarkeitstrank einnehmen, mit Creepy Sarmadan quatschen und dann... ganz schnell wegrennen xD!

Bevor ich hier noch meine restliche, tägliche Hirnleistung vollständig aufbrauche und umkippe vor Schlafmangel... bis nächsten Mo. wie immer & ganz liebe Grüße nach England^^!
-Kalliope-

Antwort von Scrima am 04.02.2015 | 02:05 Uhr
Hey, Kalliope.

Du hast mir um ein Uhr vierzehn geschrieben, aber meine Antwort sende ich davor? Wie macht sie das nur? Kann Scrima in der Zeit zurückreisen? Ein Hoch auf die Zeitverschiebung! ^^
Die neue Rekrutin wird vorläufig keine größere Rolle spielen, jedenfalls habe ich keinerlei Ideen für sie. Und es ist meine Schuld, wenn etwas nicht deutlich herüber gekommen ist. Ja: Das Gipfelnebelhaus ist eine der Zufluchten, war aber besetzt, jetzt ist es frei, wegen Ermittlungen und so weiter und danach kann sie wieder von der Dunklen Bruderschaft in Besitz genommen werden. Muahahahaha!!!
Janus Hassildor macht das - nach meinen eigenen Überlegungen folgendermaßen: Er hat Untertanen, die sein Geheimnis kennen und denen er vertraut. Er schickt sie los, um Menschen zu suchen, die ihm ähnlich sehen, die personifizieren ihn dann für eine Weile und werden älter und irgendwann bringt Janus sie um - tolle Entsorgungsmöglichkeit, einfach austrinken! - und der Kreislauf geht von vorne los. Macht das Sinn? Ich finde schon. Ist allerdings wahnsinnig riskant, das ganze. Muss nur einmal schief gehen, dann ist es vorbei. Zum Glück hat er Verbündete wie die Dunkle Bruderschaft, die sich jener annehmen, die zu viel wissen.
Danke für dein Review, es hat mich sehr gefreut.

Bis nächste Woche,
Scrima
02.02.2015 | 19:51 Uhr
zu Kapitel 38
Hi, Scrima! ^^
Eigentlich wollte ich gestern Nacht noch das aktuelle Kapitel lesen und reviewen, aber da ich fast den ganzen Tag nicht da war und es dann ziemlich spät wurde, war ich schon zu müde... Naja, jetzt hole ich das nach. :)
Ich muss -Kalliope- mal wieder vollständig Recht geben mit ihrem Review. xD Die beiden Sätze, was Merowes und Scipios Beziehung angeht, die sie aus dem Kapitel zitiert hat, sind mir auch besonders ins Auge gestochen und ich fand deine Wortwahl sehr schön und treffend. Du verstehst es echt, Metaphern geschickt einzusetzen. <3
Auch der Vergleich von Merowe mit einer Spinne, die ihr Netz hütet, ist sehr gelungen. Und ja, es lässt einen an Varys denken, wenn man 'Game of Thrones' kennt. Aber Merowe ist mir lieber als Varys. ;D
Sarmadan und Cadomai waren mal wieder endsüß bei ihrem Rumgeturtel. Und Sarmadan fand ich generell total niedlich in diesem Kapitel. So ein frecher Schüler aber auch. xD
Woher kennst du dich so gut mit dem Fälschen aus? Hast du dich vorher darüber informiert oder hast du dir das selbst einfach so zusammengereimt? Es klingt wirklich sehr professionell, wie du das beschreibst. °_°
Merowes Gedankengänge (ihre innere Zerrissenheit, ob sie nun das Richtige tut oder nicht) hast du auch wieder gut nachvollziehbar veranschaulicht. Diese Erinnerung aus ihrer Kindheit mit Galen, Markus, Emily und der Speisekammer fand ich voll knuffig. Ich glaube, ich hätte auch nichts dagegen, mal in eine Speisekammer einzubrechen. *-*
Gut, dass Galen am Ende die Situation so geschickt gerettet hat und ihr kleines Geschwister-Geheimnis nicht aufgeflogen ist.
Tja, bin, wie immer, gespannt, wie es weitergeht. ^.^
Bis zum nächsten Kapitel und LG,
Child of the moon~

Antwort von Scrima am 03.02.2015 | 14:06 Uhr
Hallo und so!

Danke für dein Review und im selben Atemzug Entschuldigung, dass das Kapitel so spät gepostet wurde. Ich schreibe momentan an 4 Essays gleichzeitig in einer fremden Sprache und da fällt eine Hobby-Fanfiktion am Ende des Tages schon mal unter den Tisch.
Du magst Merowe lieber als Varys? Wow... wow! Oo Ich glaube, ich habe noch nie ein so großes Kompliment bekommen. Liegt vieleeeiiicht auch daran, das Varys eine meiner Lieblingsfiguren ist. Also, Dankeschön! Das Review druck ich mir aus und rahme es ein! ^^
Das Fälschen hab ich mir tatsächlich zusammengereimt. Allerdings habe ich mal ein Praktikum in einem Staatsarchiv gemacht und das war ziemlich lehrreich. Sehr empfehlenswert, wenn man sich für Dokumente aus alter Zeit interessiert. Was ich tue. Zusammenhänge! Man lernt da eine Menge über die Strukturierung verschiedener Schreiben und irgendwie ist so auch die Idee für Merowe entstanden. So viel dazu. Jetzt weißt du's.

Bis denn dann und danke für deine Lesetreue.
Liebe Grüße,
Scrima
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
26.01.2015 | 18:04 Uhr
zu Kapitel 38
Hey Scrima :D

Fortbildungskurs "Dokumente fälschen für Anfänger" von und mit Merowe Fraymont - jaja^^
Sarmadan war diesmal gar nicht mehr so creepy (außer als er sie ansah - ich zitiere -"wie einen wertvollen Schatz, den es für ihn zu hüten galt" O__O hehe *nervös lach*...jaaaaa),
stattdessen war es irgendwie voll süß, wie er wie ein fleißiger kleiner Kater, das Fälschen geübt hat... hihi^^...voll knuffig x3!
Aber Merowe ist ja manchmal schon recht schnell sauer, was ihren Namen betrifft *schmunzel*... da hat Galen schon Recht, sie sollte nicht so schnell eingeschnappt sein ;D
Wobei... naja ich weiß nicht wie vielen Leuten es gefallen würde meist nur "die Fälscherin/der Fälscher" genannt zu werden, meh :-/

Ganz am Anfang des Kapitels hat mir der Vergleich in Bezug auf Scipios und Merowes Beziehung sehr gut gefallen - als Scipio als ruhiger Fluss beschrieben wurde, der Merowes gefühlsmäßge Wüste zum Erblühen bringt - schön metaphorisch umschrieben^^ Besonders auch dieser Satz ---> "Er machte sie verwundbar, im gleichen Maße, wie er sie heilte." Das umschreibt, denke ich, den Begriff "Liebe" an sich recht gut :D
Auch danach ihr Pläneschmieden über das weitere Vorgehen & "Netzspinnen" in der DB, war ebenfalls schön metaphorisch... so als Spinne im Netz der Intrigen hihi *düsterkicher* ... Merowe, die weibliche Varys von Tamriel (falls du Game of Thrones nicht gesehen bzw. A Song of Ice and Fire nicht gelesen hast, sagt dir das jetzt nichts... wenn doch, dann weißt du was gemeint ist ;D!)

Ich bin ja echt gespannt ob die "Rettungsaktion" von Markus mit den Masken etc. wirklich so klappt, wie Merowe sich das wünscht... ich tippe mal auf NICHT xD Aber mal sehen ;D
Ach und: Ui^^! Wirklich, du hast schon Stoff für eine ganze Trilogie - woajcoaihfisudfbdsycgsduvgbsdkjv!!!! xD Cool, wirklich schreib weiter (gar keine Beeinflussung hier, oder so... Neeeeeeein, niiiiiiemals xD) Nein, aber mal Spaß beseite - ich wäre sicherlich nicht die Einzige die über weitere Fortsetzungen sehr, sehr happy wäre^^

In diesem Sinne noch eine restliche schöne Woche, liebe Grüße wie immer & bis nächsten Mo. :D!
-Kalliope-

Antwort von Scrima am 27.01.2015 | 01:14 Uhr
Fortbildungskurs? Hihihi... 100 Septime, pro Nase, das gilt auch für die Schwarzleser! ^^ Herrje, wäre ich reich... Buääääh...
Danke für dein Review. Merowe ist vermutlich deshalb empfindlich, was ihren Namen anbelangt, da sie den Namen, der ihr gegeben wurde, abgelegt hat. Sie will, dass jeder anerkennt, dass sie Merowe und niemand anderes ist, aber da hat sie bei der Dunklen Bruderschaft auf Sand gebaut: liebste Schwester, Fälscherin, Archivarin... es kommen noch ein paar hinzu, sobald wir uns in Camlorn befinden. Aber dazu später mehr.
Ich muss übrigens gestehen, dass ich hier in England echt im Stress bin und es köööönnte sein, dass ich irgendwann mit den Kapiteln nicht mehr hinterher komme. Das wird dazu führen, dass für zwei oder drei Wochen - hoffentlich nicht länger - keine Kapitel gepostet werden. Nicht, dass ich das jetzt plane oder so, aber wenn es dazu kommt, bitte seid mir nicht böse. Ich bin auch nur ein Mensch. Ein deutscher Mensch, der sehr viele Vokabeln nachgucken muss... So ein Mist!
Selbstverständlich kenne ich Varys. Ich bin einer der bösen Kulturbanausen, die die Bücher bisher noch nicht gelesen haben. Nun ja, das erste schon. Aber irgendwie hatte es mich nicht so gepackt. Dennoch, nun, da ich die Serie kenne, werde ich sie mir wohl noch einmal vornehmen. Wobei Merowe deutlich mehr Haare hat, als Varys. Und sie ist nicht impotent.
Zu den Masken kann ich dir leider nichts sagen, major spoiler und so weiter. Oder mayor? Ich hab keine Ahnung. Jedenfalls, ja, das wird die Zeit zeigen. Ätsch! ^^ Oh, und danke, dass du eine Trilogie begrüßen würdest. Das finde ich toll. Das hier ist das erste Mal, dass ich so ein Großprojekt angehe und ich hoffe sehr, mich dabei zu verbessern. Eines fernen Tages, wenn ich meine eigenen Geschichten schreibe - bitte! - werden mir eure Reviews sehr, sehr hilfreich sein, weil ich dann weiß, was funktioniert und was nicht. Danke also an jeden, der mir eines da lässt. Find ich ja gut! ^^


Liebe Grüße und bis nächsten Montag,

Scrima
26.01.2015 | 02:12 Uhr
zu Kapitel 37
Wie schön. <3 Das war ein echt rührendes Kapitel.
Schon am Anfang fand ich's süß, wie Cadomai und Sarmadan sich langsam annähern. Yaaay. xD *Sarmadan/Cadomai-Fähnchen schwenk*
Deine Beschreibungen von Skingrad kommen wirklich einladend rüber. Vor allem im Vergleich zu Bravil vorher. x'D Hört sich nach 'nem Ort an, an dem ich gern ein paar Tage Urlaub machen würde.~
Was Merowe und Trickler angeht, ist es ja hier ganz schön turbulent geworden. Meine Güte. O.O Erst dachte ich nur „Neeiiin, die sollen sich nicht streiten, die mögen sich doch eigentlich so gerne... Und ich mag sie doch auch so gerne zusammen! X_X“, dann, als Trickler langsam mit seiner Erklärung rausrückte (naja, eher hatte er ja nicht die Gelegenheit dazu, so wie Merowe ihn verprügelt hat xD), waren nicht nur die beiden erleichtert... auch ich. Und dann, als sich das Missverständnis endlich aufgeklärt hat und Trickler Merowe getröstet hat, fand ich das einfach nur noch niedlich und irgendwie herzerweichend. Hach, du schaffst es aber echt, einen mitzureißen mit deiner Geschichte. X'D Was aus Tricklers restlichen 26 Wünschen noch wird, interessiert mich jetzt aber auch mal brennend...
Die Szene am Ende zwischen Merowe und Scipio war dann auch wieder irgendwie so süß und romantisch, dass mir mal voll das Herz aufgegangen ist. Mann, Mann... Die Formulierung „Ganz doll nicht verzaubert“ war auch sehr schön. xD Aww.
Ich habe mir ja irgendwie schon gedacht, dass die Sache mit der Verzauberung einen Haken haben muss. Die Liebe zwischen den beiden erschien mir einfach zu rein und ehrlich, als dass sie komplett gefaket sein könnte. Jaja... Die Liebe.~

Danke für dieses tolle Kapitel und bis zum nächsten Mal! ^_^
LG, Child of the moon

Antwort von Scrima am 27.01.2015 | 01:06 Uhr
Hallo und so!


Tja, du kennst Trickler: Manchmal ist er wie ein kleiner Junge, der viel zu neugierig ist. Merowe ist zum Glück nicht auf den Kopf gefallen! ^^ Ich glaube, es gibt kein größeres Kompliment als das, dass man mit den Figuren mitfiebert. Ich war richtig gerührt, als ich dein Review gelesen habe. Danke, dafür. Es ist schön zu wissen, dass man Leute "mitnehmen" kann.


Liebe Grüße und vermutlich bis nächsten Sonntag,

Scrima
21.01.2015 | 07:32 Uhr
zu Kapitel 37
Oha, das ging ja ordentlich zur Sache.
Was mir ein bisschen Sorgen macht, sind die restlichen 26 Wünsche. Dass Merowe darauf eingegangen ist ...? Trickler ist ja ziemlich "speziell". Mal sehen, was er sich Ausgefallenes einfallen lässt. (Blöde Formulierung)
Stimmt aber schon, dass der beste Zauber nicht so lange wirken kann. Da freuen wir uns doch alle für Merowe. Scipio ist ja so nett.
Sehr gut fand ich auch die kleinen Einschübe, wo sich Sarmadan so rührend um Cadomai sorgt. Mal sehen, wohin das alles noch führt.

Bis bald
Moonlord

Antwort von Scrima am 22.01.2015 | 01:12 Uhr
Lieber Moonlord!

Danke für dein liebes Review. Ich weiß, dass es unglaublich blöd wirkt, so dumm nachzufragen, aber meinst du den Part mit "Da freuen wir uns doch alle für Merowe. Scipio ist ja so nett." eventuell ironisch? Es hat ein bisschen so auf mich gewirkt. Falls nein, dann vergiss bitte jede Silbe, die ich getippt habe. Falls doch: Es ist jetzt nicht so, dass für Merowe alles wieder in Ordnung ist. Auf gar keinen Fall. Mehr dazu in nächsten Kapitel, ich will noch nicht zu viel verraten.
Wohin Sarmadans Verhalten führt, werden wir ausführlich in Kapitel 39 erfahren, wenn ich mich recht erinnere. Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung von dir hierzu freuen. Anscheinend bist du nämlich nicht der einzige, der Gefallen an den beiden gefunden hat! ^^

Viele liebe Grüße und danke für nochmals für dein Review,
Scrima
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
19.01.2015 | 19:19 Uhr
zu Kapitel 37
Hey Scrima :D

Erstmal: Wuhuuu! 100 Reviews, meinen Glückwunsch nochmal^^! *konfettiwerf*
Wobei warscheinlich der Großteil davon aus wiederkehrenden Revs von Labertaschen, wie mir, stammen, aber sei's drum ;D

So so... naja da scheint ja jetzt doch wieder alles im Lot zu sein, ne? Zumindest bis jetzt noch... ;)
Ich glaub' an Merowes Stelle wär ich trotzdem noch richtig, richtig sauer auf alle, die an diesem Plan mitgewirkt haben... aber gut, im Prinzip war's ja wirklich nur gut gemeint & unter dem Vorsatz, dass Merowe ja nunmal tatsächlich besser arbeitet, wenn sie glücklich ist^^

Awwww x3 Sarmadan war ja mal richtig knuffig führsorglich gegenüber Cadomai *knuddelnwill* x3 !!! Kennt man ja so gar nicht von ihm^^

Skingrad hast du richtig schön beschrieben & sozusagen zum Leben erweckt :D Ich fand in Oblivion ist das auch echt eine der schöneren Städte, wenn nicht sogar die Schönste... Chorrol is auch ganz nett, so idyllisch-dörflich irgendwie^^ Und Anvil mag ich einfach, weil's ne Hafenstadt is. Aber Skingrad ist schon richtig schön :D Mit all den Weingütern & Pferdeweiden etc. um die Stadt herum... hach *verträumtschau* irgendwie so Toskana-mäßig^^ Würd ich auf jeden Fall hinziehen ;D Naja, das Einzige was mich ingame immer ein bisschen ähm... "klaustrophobisch" werden lässt, sind diese furchtbar dicht & hoch bebauten Straßen innerhalb der Stadt :( So eng & dicht, man sieht den Himmel fasst nicht mehr...

Nun ja, dann geht's wohl demnächst weiter nach Anvil an die Küste *freu* !

Liebe Grüße & bis nächsten Mo. :D!
-Kalliope-

Antwort von Scrima am 22.01.2015 | 01:08 Uhr
Danke, danke, danke...!

^^

Tja, wer hätte das gedacht? 100 Reviews... ziemlich cool, he? Aber natürlich werden wir uns damit nicht zufrieden geben, oh nein! Mehr, mehr, mehr! Ich mach nur Spaß! 100 Reviews sind bombastisch und ich bedanke mich bei allen Reviewern hiermit. Es ist ein tolles Gefühl, so viel Rückmeldung zu bekommen und Figuren zu erschaffen, mit denen andere Leute tatsächlich mitfiebern.
Ob alles im Lot ist, naja, da wäre ich mir nicht so sicher. Aber das wären Kapitel für eine eventuelle Fortsetzung. Ich habe meine Ideen mal überschlagen und ich glaube tatsächlich, ich hätte genug Material für eine Trilogie zusammen. Ich hab auch richtig Lust, noch an der Geschichte weiterzuschreiben. So eine Fanfiktion ist eine tolle Gelegenheit, einfach mal zu üben, um später eigene Plots auf die Seiten zu bannen. Also nochmal, danke für jedes einzelne Review!
Ich kann deine gemischten Gefühle in Skingrad sehr gut nachvollziehen. Ich weiß noch, wie ich fast einen Schreikrampf bekommen habe, als Glathir, oder wie der hieß, mich plötzlich mitten in der Nacht - ich war gerade dabei, den Diebesgildenquest zu machen - angesprochen hat. Okay, es war bei mir zwei Uhr morgens und ich war schon etwas müde, aber Alter, hab ich mich verjagt! Und diese engen Gassen sind auch echt nicht benutzerfreundlich. Mit anderen Charakteren habe ich später immer versucht, ihm auszuweichen, damit ich die Quest nicht bekomme, aber er hat mich letztendlich immer erwischt. Kleiner, kranker Elf!

Bis nächste Woche in frischer Manier!
Scrima
18.01.2015 | 15:13 Uhr
zu Kapitel 36
Hi, Scrima!
Ich muss -Kalliope- Recht geben mit allem, was sie gesagt hat. Dem ist eigentlich nicht mehr viel hinzuzufügen.
Die Stelle am Anfang mit Cicero fand ich irgendwie total süß. Wie Merowe ihn getröstet hat... Knuffig. <3 Allerdings fand ich es auch immer noch süß, als er die Kinder der Nachtmutter im Arm gehalten und mit ihnen gesprochen hat. Hehe. Das passt zu ihm. Aww~ x'D
Die unheimliche Atmosphäre der Gruft hast du wirklich überzeugend hinbekommen mit deinen Beschreibungen. Ich würde mich da wohl auch nicht so gern aufhalten. Die Spinnweben und die Tatsache, dass es da so dunkel ist, dass man kaum was sieht, würden mich echt ancreepen. (tolles Wort... hm.)
Die spontane Rebellion in Bravil hat ja echt auch mal was. Kann ja mal vorkommen. Wenn grad schon alles brennt... xD
Die Idee von Cadomai mit dem Feuer- und Eiszauber war ja ziemlich gut... Hätte er sich dabei nicht selbst angefackelt. o_O Der Arme. Aber wenigstens hat er ja Sarmadan, der sich um ihn kümmert. (die würden echt ein niedliches Pair abgeben x3) Und Merowe hat ihm ja auch geholfen.

Also dann, bis zum nächsten Kapitel!
LG, Child of the moon~ ^^

Antwort von Scrima am 22.01.2015 | 01:00 Uhr
Moin!

Ich letzter Zeit hab ich ziemlich viel Uni-Stress, daher antworte ich dir erst jetzt. Danke für dein Review! Ich finde es super, dass es noch andere Leute da draußen gibt, die sich für Ciceros Verrücktheit begeistern können. Ich mag den Kerl.
Das Wort "ancreepen" solltest du dir patentieren lassen. Am besten im Denglisch-Duden. Gibt es den schon? Ansonsten einfach mal ganz unverbindlich einen Aufruf starten, um weitere Wortvorschläge zu erhalten! ^^

Tüddelüh und noch eine schöne Woche,
Scrima
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
12.01.2015 | 17:39 Uhr
zu Kapitel 36
Hey Scrima :D

Haha genial :D! Einfach mal nebenbei ne Rebellion in Bravil angezettelt - schon witzig xD!
Herrlich, herrlich, das Kapitel war wirklich toll *breitstrahl* :D!!! Richtig schön viel Spannung & Action^^
Und endlich, endlich hat sich das Geheimnis um den ominösen Auftrag der Nachtmutter gelüftet... ich dachte mir schon irgendwie, dass es wohl was mit der Gruft und ihren Kindern zu tun haben wird ;D
Die Gruft hast du wunderbar gruselig & düster beschrieben^^ Richtig schön schaurig mit all der um-sich-greifenden Dunkelheit & den Särgen und so ;)
Und dann erst als Cicero die verwesten Kinderlein väterlich im Arm wiegte ...e_e... uäääääääh creeeeeeepy O___O!!!
Hat nur noch gefehlt, dass er denen was vorsingt *nervöszuck*... xD
Vorher tat Cicero mir aber wiedermal voll leid *schnief*... is bestimmt ganz & garnicht leicht für ihn an diesen Ort zurückzukehren, bei seiner Vergangenheit und so... :(
...Hmm, merkwürdig wie offensichtlich eigentlich der Eingang in die Gruft ist... soll keine kritische Anmerkung an deine Geschichte sein, sondern ist mir einfach mal so aufgefallen... ich meine, klar, unter der Statue der Glücklichen Alten Dame ist das Ganze ja schon ganz nett versteckt, aber sobald man dann da reinsteigen will... hm, eigentlich sieht das dann doch jeder, oder? Naja, wobei, wenn niemand schaut... oder absichtlich wegschaut ;D
Irgendwie war das "Bravil-Team" (xD) total lustig X'DDDD! Ich fand das war zwar anfangs etwas chaotisch & zusammengewürfelt, aber jetzt haben sie alle ja wirklich erfolgreich gute Arbeit geleistet^^ Tolles Chaoten-Team xD!
Cadomai ist wirklich ein "Feuersalamander" *lach* - schon echt beeindruckend, sein magisches Können^^ Und Sarmadan bleibt der beeindruckende Hüne, der er schon immer war ;) Echt cool, mal eben über ne keine-Ahnung-wie-große Mauer zu hüpfen... samt lebendem Gepäck! Total der Katzen-Altair xD So wegen Parkour und so^^ Und diese Stelle hier, ich musste so lachen: "Seine Strähnen flatterten dramatisch im Wind." xD Mit dramatischen Flammen im Hintergrund XD wuuuuuh *dramatischemusiksetztein* XD das Feuer kommt dann noch von den Bravilern, die ihre alten Ranz-Möbel ins städtische Lagerfeuer werfen xD
Jedenfalls ein prima, prima Kapitelchen^^ Mal wieder meisterhaft durchdacht von Merowe (und dir natürlich ;D)! Und ich shippe ab sofort Cadomai & Creepy Sarmdan xD *lach*

Liebe Grüße & bis nächsten Mo. ^^!
-Kalliope-

Antwort von Scrima am 12.01.2015 | 17:52 Uhr
Hallo und so!


Schoen (englische Tastatur!), dass dir das Kapitel gefallen hat. Ja, irgendwie musste ich die Gruft mit einbauen. Ich fand den Ort schon damals toll, als ich in Oblivion dem Verraeter durch die Tuer gefolgt bin. Muahahaha... die Mutter der Nacht selbst war dann aber enttaeuschend normal. Eine blau leuchtende Frau... ja, herzlichen Glueckwunsch!
Nun ja. Cicero ist natuerlich deshalb voellig aus dem Haeuschen. Immerhin sind es quasi seine Geschwister, die er mit der Mutter der Nacht wieder vereinigen wird. Und dann ist ihm ihre Liebe gewiss. Endlich! ^^
So chaotisch war das Bravil-Team eigentlich gar nicht. Der einzige Faktor, der vorher nicht mit einberechnet war, war Sarmadan. Merowe wollte Cicero dabei haben, weil er im Gegensatz zu den anderen schon einmal da war. Cadomai passte gut zum allgemeinen Stadtbild von Bravil, da er ein Argonier ist und sich somit unauffaelliger durch die Stadt bewegen kann, wenn notwendig und Merowe, tja, sie hatte nun mal den Auftrag. Aber Sarmadan hat am Ende weniger gestoert, als erwartet und wir duerfen uns schon bald auf weitere Annaeherungsversuche freuen! ^^
So... Ich muss nun zu meinem naechsten Seminar tigern. Danke fuer dein liebes Review und bis naechste Woche!


Liebe Gruesse,

Scrima
11.01.2015 | 17:26 Uhr
zu Kapitel 35
Hey, Scrima! ^^
Ich hoffe, du hattest schöne Weihnachtstage und bist gut ins neue Jahr gekommen. :) Dann lasse ich dir mal wieder ein Review zu deiner tollen Geschichte da:

Hm, Bravil... Den Beschreibungen hier nach zu urteilen, möchte ich mich da aber echt nicht aufhalten! Eww... xD' Nicht grad meine Vorstellung eines gemütlichen Örtchens.
Cool, wie Merowe es schafft, Sarmadan zu unterwerfen. Der Kerl/Kater ist aber auch aufdringlich! ö_Ö Seltsame Person, dieser Sarmadan... Ich bin mir nie sicher, ob ich ihn mag oder nicht. x'D Und wie er sich an Cadomai rangemacht hat... °_° Ein Khajiit und ein Argonier? Na, hallelujah. :D
Tja, einem wie ihm das Fälschen beizubringen, während man sich auch noch mit Cicero rumschlagen muss, ist bestimmt kein einfaches Unterfangen. Ich hätte wahrscheinlich nicht die Geduld dazu. (was sich allerdings eher auf Sarmadan bezieht, nicht auf Cicero... für ihn hätte ich bestimmt eine Menge Geduld. ^-^)
Soso, Trickler hat also gleich mehrere Tagebücher, die er alle mit Leidenschaft, wie eine Geschichte, geschrieben hat? Dann hat er was mit mir gemeinsam. XD
Aber die Sache mit Merowe und Scipio am Ende... Tut mir echt leid für sie, was sie da in Erfahrung bringen musste. :/ Ich würde sie jetzt gerne in den Arm nehmen und trösten. Arme Merowe. ;__;
Aber ich glaube daran, dass die Liebe zwischen den Beiden weiter besteht! Egal, ob das anfangs nur eine Täuschung war oder nicht, ihre Liebe ist WAHR! Das merkt man doch! >_> *hat einen theatralischen Moment* Das wäre aber echt mies, wenn Merowe und Scipio sich deswegen jetzt trennen würden... Das wäre... wirklich traurig. ._.

Nun ja, wir sehen uns beim nächsten Review! ^.^
Bis dann und LG,
Child of the moon~

Antwort von Scrima am 11.01.2015 | 23:58 Uhr
Hey!


Auch dir alles Gute und so für das glorreiche Jahr 2015! Mögen dunkle Kräfte über dich wachen, muahahahaha!
Tja, ich fürchte, Sarmadan wird sich vorläufig nicht ändern. Gut für Merowe! ^^ Cicero könnte ich auch nicht wirklich böse sein, wobei er mir manchmal Angst macht. Trotzdem, ich finde ihn klasse. Gnihihi! ^^
Danke für dein liebes Review und viel Spaß mit dem neuen Kapitel morgen. Dann erfährst du auch endlich, was es denn jetzt mit diesem vermaledeiten Auftrag auf sich hat!


Liebe Grüße und noch einmal ein liebes Danke an deine aufrechte Lesetreue,

Scrima