Autor: Scrima
Reviews 1 bis 25 (von 171 insgesamt):
Htn37 (anonymer Benutzer)
30.03.2018 | 17:39 Uhr
zu Kapitel 51
Guten Tag

Eine wirklich interessante Geschichte. Du hast damit meine Liebe zur DB nur gefestigt. Ich werde auch bei der anderen Ff vorbeischauen und gucken was sie bringt.

Antwort von Scrima am 30.03.2018 | 23:01:32 Uhr
Guten Abend,

ich danke dir für dein Review. Es hat mich sehr gefreut, denn genau das war mein Ziel. Mit der zweiten Geschichte geht es in Kürze weiter.

Liebe Grüße,

Scrima
Ranea (anonymer Benutzer)
23.02.2018 | 14:39 Uhr
zu Kapitel 51
Eine tolle Geschichte, voller Spannung und unerwarteter Wendungen. Ich könnte gar nicht aufhören sie zu lesen und ich freue mich schon darauf deine zweite Geschichte zu lesen.

Antwort von Scrima am 30.03.2018 | 22:55:28 Uhr
Hallo, Ranea! ^^

Ich entschuldige mich, dass ich jetzt erst antworte. Ich freue mich, dass dir die Geschichte Spaß gemacht. Meine andere wird in nächster Zeit wieder aktualisiert. Ich weiß nicht, ob du schon reingeschaut hast, aber nur für den Fall, es geht bald weiter! ^^

Liebe Grüße,

Scrima
05.11.2017 | 10:38 Uhr
zu Kapitel 51
And here we go again.
Diesmal im wachen, ausgeschlafenen Zustand, daheim vor dem PC. Tut mir leid, dass die vorherige Review etwas wirr war.

In den letzten Kapiteln ging es hauptsächlich um die Reise nach Hochfels, Lucien Lachance und die Rettung / Verstümmelung von Markus. Ich muss neidlos anerkennen, dass ich wirklich Respekt vor deiner Art habe, die Dinge miteinander zu verweben, Pläne zu erdenken und all solches. Was Merowe sich einfallen lässt hast selbstverständlich du dir einfallen lassen, und das mag ich, sie ist sehr kreativ. Dass der Hofnarr sich opfert, nun, das ist schade, und ich hatte bis zum letzten Moment gedacht, dass er vielleicht das Ruder rumreißt, sie enttarnt und dann selbst den Thron zu besteigen versucht - kurzum, dass alles den Bach hinuntergeht. Aber der Kampf war unterhaltsam, man konnte gut folgen und obwohl ich mir noch immer nicht sicher bin, was genau Shadowmere da zu suchen hatte, war ich von Merowes Verbindung zu Lucien Lachance und dessen Eingreifen in ihre Gedanken regelrecht belustigt :P Das fand ich richtig toll, generell hat mir alles, was mit Lachance zu tun hatte, vom Anlegen des Ringes bis zur Abnahme echt gut gefallen, nicht nur, weil ich ihn gern lese (wie einen Schauspieler, den man gern sieht ^^) sondern weil du ihn gut darstellst. Markus konnte ich nicht gut genug kennen lernen, ehe er verschwand und ab und an machst du ein paar sehr offensichtliche Fehler, z.B. Buchstaben die Fehlen, oder "viel" statt "fiel", aber das kann man in Anbetracht der Länge der Kapitel durchaus verschmerzen. Mir gefiel auch die gut beschriebene Beziehung zwischen Merowe und Galen sehr gut, der mir im Lauf der Zeit mit seiner lockeren und etwas aufbrausenden Art sehr ans Herz gewachsen ist - wie Trickler, Lorka und Babette. Selten, dass das OCs bei mir schaffen, Glückwunsch ^^
Die Qualität deiner Geschichte hat sich nicht verändert, auf 50 Kapiteln (warum schaffe ich nie runde Zahlen!? Argh!) hast du straff einen sehr guten Stil durchgezogen, der meine Deutschlehrerin Sprünge hätte machen lassen, und die Dame wiegt locker zwei Zentner. Also, ich muss sagen, dass mir die letzten zwölf Kapitel, die ich gelesen habe, sehr sehr gut gefallen haben. Es war ein runder Abschluss des Ganzen, auch wenn offen gelassen wurde, ob, wie und wann Merowe nun von der Bruderschaft freikommt. Sicher, es gibt einen zweiten Teil, und ich habe auch reingelesen, werde diesen aber nicht weiter verfolgen.

Was mir nämlich bereits im ersten Teil ein wenig sauer aufgestoßen hat, war der Umgang mit Homosexualität. Im gesamten Verlauf der Geschichte wird Rassismus betrieben. Khajiit sind so, Kaiserliche sind so, Orks sind so und Argonier sind sowieso (:D) - Was für die Zeit, in der es spielt, absolut okay ist und mein Gott, Klischees kommen nicht von ungefähr, aber dann sind Homo- und Bisexuelle absolut okay und an jeder Ecke anzutreffen? Lorka, Cicero, Ra´Zadir, Merowe, Emily, Cadomai, Sarmadan? Schwer verdaulich für mich.
Nenne mich homophob, aber mir dreht sich der Magen um, wenn in einer Geschichte über die Hälfte der Charaktere, die überhaupt ein Liebesleben haben, schwul, lesbisch oder bisexuell sind, und das nicht nur am Rande, sondern ausformuliert. Das möchte ich nicht lesen und es liegt mir zu weit von der Realität entfernt - und ja, es ist eine Fanfiction, deine Fanfiction, und du kannst selbstverständlich handeln wie du es möchtest. Vielleicht war es auch ein Zufall, dass die Charaktere, die du dir erdacht hast, selbst diesen Weg eingeschlagen haben. Manchmal ergibt sich das, Figuren werden im Laufe der Geschichte fast ein wenig lebendig... aber hätte ich Slash lesen wollen, hätte ich mir was anderes gesucht ^^
Aber es gibt auch noch einen Punkt. Merowe selbst wurde mir unsympathisch, ihre Abneigung Lachance gegenüber, der nur versucht, seine Familie zu beschützen (selbst als sie erfährt, dass er qualvoll gestorben ist gibt es kein Fünkchen Mitleid, nicht mal ein "Oh" und das war für mich der Knackpunkt an dem ich aufgehört habe), ihre Handlungen, die für mich schwer nachvollziehbar wurden... aber das liegt wohl eher an mir selbst als an deiner Figur.

Davon ab kann ich eigentlich nicht mehr viel sagen, außer dass ich mich bedanke, dass du mir drei oder vier Schichten versüßt hast, in denen mich verbitterte Kollegen zwölf Stunden angeschwiegen haben und in denen ich sonst eingeschlafen wäre.

Viel Erfolg weiterhin, du hast dir definitiv das richtige Hobby gesucht!
24.07.2017 | 11:54 Uhr
zu Kapitel 51
Wie ich im Kapitel 15 schon sagte, fesselte mich deine Schreibweise.
Es war auch immer wieder interessant zu lesen, was du aus dem Spiel in deine Zukunft eingebaut hast. Frost z.b.
Oftmals wollte ich nach Feierabend mich in dein Buch vertiefen und vergass ganz die zeit.
Super. Ich werde weiterhin deine Werke lesen

Antwort von Scrima am 28.07.2017 | 01:21:29 Uhr
Hoffe, ich habe dir nicht zu viel Zeit gestohlen. Mir hat mal ein Leser geschrieben, dass sie aus versehen eine Station zu weit gefahren ist, weil sie die Geschichte auf dem handy gelesen hat... ^^
Ich versuche, sehr konsequent zu schreiben. Manche Handlungsstränge kann ich nicht vorsehen, ehe es soweit ist. Aber es gibt eine grobe Struktur. Und es wird nach dem zweiten noch einen dritten Teil geben.
22.06.2017 | 14:57 Uhr
zu Kapitel 51
Dayumn! Das war echt nice! Immer übliche länge, Grammatikfehler sind auch zu gtenüge drin und es war auch manchmal relativ lustig. Außerdem bin ich (außer bei Vinara) immer halb ausgerastet, wenn ich nen bekannten Charakter gesehen habe, der neu dazu kommt. Ich werde dann, beim nächsten Kapitel mal die Zeit stoppen, wie ich zum lesen benötige. (Das kommt doch hoffentlich bald oder?

LG Deenar602

Antwort von Scrima am 28.07.2017 | 00:02:41 Uhr
Hey, Dankeschön! ^^ Das freut mich sehr! Ja, die Fehler sind nervig, ich weiß das, aber mir fehlt schlichtweg die Zeit dazu, noch mehr zu kontrollieren. Nach zweimal durchlesen ist es auch genug.
Big Boss (anonymer Benutzer)
15.02.2016 | 15:53 Uhr
zu Kapitel 51
Ich bin jetzt mit Schattenblut fertig und ich muss sagen das es wirklich sehr gut war. Mir gefällt die Wortwahl sehr und wie du Gefühle beschreibst. Wenn du es noch korrektur lesen lassen würdest und von bethesda die Erlaubnis holst könntest du es als Buch verkaufen. Einen Käufer hättest du schon.

Antwort von Scrima am 22.02.2016 | 23:40:55 Uhr
Hallo, Big Boss!

Danke für dein Review, es hat mich sehr gefreut. Kriegt man tatsächlich eine Erlaubnis für sowas? Vielleicht sollte ich mal recherchieren... Bis es soweit ist, kannst du dir die Geschichte ja umsonst runterladen! ^^

Liebe Grüße,
Scrima
23.09.2015 | 22:28 Uhr
zu Kapitel 51
Entschuldige, dass ich mich bis jetzt noch nie gemeldet habe. Ich hab deine Geschichte schon vor einer weile gelesen und immer noch nicht ein Review geschrieben. Das Problem ist nur, dass ich, jedesmal wenn du ein neues Kapitel (vom 2. Teil) veröffentlichst, daran erinnert werde, dass ich mal eine Rückmeldung geben sollte.

Und hier ist sie!

Omgdeinegeschichteistsosuperichweißgarnichtwoichanfangensoll,daeigentlichallesgutwar.
Nein scherz beiseite.

Ich mag Merowe. Sie ist intelligent und ihre Kraft ist cool. Sie besitzt diese krasse Mischung aus intelligent/rationalen Verstand und impulsivität. Man kann einfach jeden ihrer Gedanken nachvollziehen, selbst wenn es ein impulsiver ist.
Du hast es perfekt geschafft, erst zu verhüllen, dass sie eigentlich Emily ist und dann aber auch, also scipio ihre Maskerade kennt, einfach so weiter zu machen. Awesome!

Natürlich war ich auch von der Beziehung zwischen Merowe und Scipio begeistert und ich fand jene echt gut beschrieben. Nur leider hat sie am Ende hier und am Anfang vom 2. Teil total das Feuer verloren. Sie ist jetzt praktisch sehr sehr nebensächlich.

Alle anderen Personen waren gut eingesetzt und haben mir sehr gefallen. Auch interessant war dieses einbauen von skyrim story Elementen in deine Geschichte. Besonders Tickler hat für einige Verfeinerungen der Kapitel gesorgt.

Vielen Dank für deine Geschichte. Wahrscheinlich bin ich nur einer unter vielen der hier schreibt aber trotzdem musste ich es tun.

Viele Grüße euer Sunrunner

Antwort von Scrima am 23.09.2015 | 23:01:42 Uhr
Hallo und so!

Danke für dein Wahnsinnslob! Sowas lese ich natürlich immer gerne. Du bist nicht der erste Leser, der die Beziehung zwischen den beiden etwas zu lasch dargestellt findet. Ich denke, ich verstehe, was damit gemeint ist und habe auch innerhalb der Geschichte versucht, eine Erklärung dafür zu finden (siehe Kapitel 36), aber das scheint nicht gereicht zu haben. ^^ Hast du irgendwelche Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Gerade diesen Punkt finde ich kritisch und würde mich freuen, da noch mal eine Rückmeldung zu bekommen, gerne auch per Email, ganz, wie du willst. Kann verstehen, wenn man da als Leser wegen einem Punkt nicht nochmal ein Review raushauen will. Aber wie gesagt, gerade die Beziehung zwischen Merowe und Scipio fand ich keinesfalls nebensächlich. Hm... Nun ja, ich wollte nicht, dass sie nebensächlich wird. Ist mir ja prima gelungen, was?! Gut gemacht, Scrima! ^^
Dass du Merowe magst, freut mich hingegen sehr! Oft geht es mir so, dass ich den Hauptcharakter vieler Bücher überhaupt nicht mag. Bitte nicht schlagen, aber Eragon war so ein Fall. War halt eher so ein Nullachtfünfzehnheld. Nichts Faszinierendes. Ich verstehe schon die Taktik dahinter. Man braucht einen Rohling, damit möglichst viele Leser sich in die Figur hineinversetzen und mit ihr identifizieren können. Aber der wurde einfach nicht... Was schade ist. Nun ja. Anderes Thema. Merowe. Genau... Dankeschön! ^^
Tickler, hm? Werde mal schauen, ob ich eine Kitzelstrafe für ihn einbauen kann! ^^
Und schreib mir gerne wieder. Es ist einfach eine wahnsinnige Motivation, weiterzuschreiben, wenn man weiß, dass das gewürdigt wird. Man kriegt ja sonst keine Belohnung dafür! ^^

Liebe Grüße,
Scrima
Anianon (anonymer Benutzer)
04.06.2015 | 13:37 Uhr
zu Kapitel 51
Hey :)

Sorry übers Handy.
Hab deine Geschichte verschlungen.
Brauchte gut 2 Wochen, denn du schreibst sehr lange Kapitel (supi)
Alles flüssig und spannend, hach, ich würde es lieben, daraus einen Film zu machen, es bietet sich herrlich an.

Bin sehr auf die Fortsetzung gespannt.
Scipio hat mich bis zum Schluss aber irgendwie nicht reizen können. XD Ihre Beziehung hast du kaum ausgebaut. Da waren sie, da wurden sie ein Paar, da rettet der den anderen, alles viel zu perfekt, hürdenlos...langweilig?. Deswegen mag ich das Pairring nicht wirklich. Verzückt bin ich hingegen von Cadomai und Sarmadan, die beiden sind herrlich xD

So. Liebste Grüße, dunkle Schwester, ich stürze mich voller Neugier in die Fortsetzung!

Antwort von Scrima am 04.06.2015 | 18:35:51 Uhr
Hallo, Anianon!

Danke für dein Review und die Kritik! Merowe und Scipio sind ein bisschen zu glatt, ich weiß. Ich fürchte, mir ist einfach nichts eingefallen, was sie interessanter machen könnte. Für Vorschläge bin ich gerne offen, ich habe ja in der Fortsetzung noch jede Menge Platz, das einzubauen! ^^

Liebe Grüße und viel Spaß mit "Mephalas Aufstieg"!
Scrima
Herkarior (anonymer Benutzer)
21.05.2015 | 13:02 Uhr
zu Kapitel 51
Tolle Geschichte, die Idee dazu find ich gut. Mir hat die Geschichte sehr gefallen.

Schöne Grüße Herkarior

Antwort von Scrima am 21.05.2015 | 13:19:31 Uhr
Dankeschön! ^^ Es gibt übrigens noch einen zweiten Teil, falls es dich interessiert.

Liebe Grüße,
Scrima
16.05.2015 | 22:25 Uhr
zu Kapitel 51
(Spoiler-Gefahr!)

Fangen wir bei Kapitel 46 an: Es freut mich natürlich für Morowe und Emily, dass sie Markus retten konnten, doch tut mir Rockford sehr leid. Wie es scheint liebt er Markus und, dass er sich für ihn aufopfert fand ich traurig, wie auch romanitsch. Hach ja, was man nicht alles für die Liebe tut. Das passt hier wohl perfekt rein. Die letzten Sätze des Kapitels fand ich aber noch trauriger, - natürlich, Markus hat falsche Dinge getan, hat sich von seiner Mutter manipulieren lassen - weil Morowe und Emily ihm praktisch seine Identität rauben und... naja, ich weiß nicht, mich hat das ganz schön berührt, haha.
Die darauffolgenden Kapitel - mit der Feier und dem Kampf bzw. die Kämpfe - haben mich genauso Nerven gekostet. Rockford tut mir immer noch leid und ich wünschte es wäre nicht so gekommen, wie es kommen musste, aber das finde ich auch wiederrum gut an deiner Geschichte, denn kennst du das? Wenn irgendein Freund vom Hauptcharakter vom sterben soll und gaaanz urplötzlich passiert irgendwas und er muss doch nicht sterben? Das nervt manchmal ziemlich, weil die Feinde wie Fliegen sterben, aber die "Guten" zuuufällig nicht.
Ach und nicht zu vergessen finde ich Lucien äußerst cool! Hach ja, er war wirklich genial :D

Was danach kam fand ich ebenfalls schön geschrieben und ich fand es schön, dass nun das Gröbste vorrüber ist. Die neue Zuflucht hast du schön beschrieben und ich bin schön gespannt was mich erwartet! :3 Außerdem finde ich es total cool, dass du den Titel deiner Geschichte erst am Ende aufgeklärt hast. Schattenblut, das passt so gut, wirklich genial.
Ich bin schon gepannt was mit in "Mephalas Aufstieg" erwartet und wie sich die Zuflucht entwickelt.
Liebe Grüße, das war das letzte Review, Lilith c:

Antwort von Scrima am 16.05.2015 | 22:48:02 Uhr
Hey, Lilith!

Noch mal danke für dein Review! ^^ Rockford hat bei vielen Lesern Mitleid erregt. Ich hätte es ein wenig kitschig gefunden, wenn von den "Guten" niemand dran glauben muss. Darauf war der Plan ausgelegt. Berechnendes Kalkül.
Ich freue mich schon auf deine Meinung zu "Mephalas Aufstieg"! Ich hoffe, dass ich auch hier einen wöchentlichen Rhythmus einhalten kann - den du bei "Schattenblut" ja gar nicht gespürt hast! ^^ - aber ich kann leider nichts versprechen.
Wie dem auch sei, hab Spaß!

Liebe Grüße,
Scrima
05.05.2015 | 12:07 Uhr
zu Kapitel 51
Heyy.
Oh nein, jetzt ist es zu Ende :( Deine Story ist echt meine Lieblings-FF hier und ich bin wirklich froh, dass du noch weiter schreiben willst ! :)
Merowe und Co sind mir echt ans Herz gewachsen und nach der Spannung der letzten Kapitel find ich's schön, dass sie jetzt einen so schönen Abschluss in Balfiera gefunden haben. Die Zuflucht ist echt schön beschrieben, so ein Haus hätte ich mir in Skyrim auch gewünscht ^^
Natürlich hält diese Ruhe bestimmt nicht lange an. Da kommt wohl ganz schön viel Stress auf alle zu. Ich bin echt gespannt, wie Merowe mit den Morden umgeht.
Ich find's aber gut, dass sie jetzt offenbar nicht mehr sooo anti-DB ist und vielleicht ja doch nicht sofort fliehen will? Wäre schön!
Die Idee von einem Archiv finde ich super! Das stelle ich mir interessant vor. Habe ich auch ingame immer vermisst. Falls sie das wirklich mal erstellt, erzählt sie ja vielleicht mal von ein paar interessanten Fällen ? ^-^ Wobei ich denke, dass sie wahrscheinlich mit ihren eigenen Morden schon genug spannende Geschichten sammelt :)
Da ich zu den letzten Kapiteln keine Reviews geschrieben habe - Tut mir auch echt leid :( - nochmal woran ich mich jetzt erinnern kann:
Ich fand den Geburtstag von Markus super ! :D Diese ganzen Geschenke, die Ideen waren echt toll! Und wie alle immer versucht haben, ihm ganz klischeehaft zu gefallen, da musste ich schon ein paar mal lachen. :)
Ich fand es ein bisschen doof, dass Merowe Scipio quasi betrogen hat.. Aber die Geschichte mit Emily war trotzdem extrem interessant!
Der Kampf an sich war auch echt super geschrieben. War richtig spannend, vor allem wenn mal ein Dunkler Bruder/Schwester in die Enge geriet. Da hat man richtig mitgefiebert.
Schön, dass dann alles so gut für die DB ausging :)
Markus' "Ersatz", ich hab seinen Namen vergessen *schäm*, tut mir richtig Leid. Der war echt liebenswert. ^^

Dein Schreibstil gefällt mir nach wie vor super. Es ist richtig schön, wie du immer alles beschreibst :)

Soo.. Tut mir leid, dass ich schon wieder nicht so viel geschrieben habe. Ich hab halt nichts zu meckern, deine Story ist super <3
Also.. Ich freu mich ganz gaaaaanz doll auf die Fortsetzung und werd versuchen, da mal mehr zu schreiben. Ich werd mich aber dann nur wiederholen: Ich find alles toll! :D
Ein ganz großes Danke für diese tolle FF ! :))

Liebe Grüße

Antwort von Scrima am 08.05.2015 | 22:31:53 Uhr
Hallo, Mireille!

Danke für deine lieben Worte. Ich weiß, dass die Sache mit Emily viele überrascht hat, aber ich darf jetzt schon einmal verraten, dass das Thema noch nicht vom Tisch ist. Wir werden sehen, für wen sich Merowe entscheiden wird. Vielleicht mache ich sogar eine kleine Abstimmung am Ende! ^^ Mal schauen...
Der Name von Markus' Double lautet übrigens Rockford. Auch mir tat er sehr leid, aber immerhin hat Galen so seinen Thron bekommen und es wäre unglaubwürdig gewesen, hätte er ihn ohne Opfer erhalten.
Ich finde es total toll, dass du bei meiner zweiten Geschichte mehr Reviews schreiben möchtest, ich freu mich immer riesig über die Dinger! ^^ Als ich zum letzten Kapitel drei auf einmal hatte, war ich voll am Jubeln! Auch, wenn es keine Kritik beinhaltet, hilft es einem Autor enorm, die Motivation zum Weiterschreiben anzukurbeln. Ich habe bei ganz vielen Geschichten hier im Forum gelesen, dass sie abgebrochen wurden, weil zu wenig Reviews kamen. Soweit würde ich vielleicht nicht gehen, aber ich kann den Frust dahinter gut nachvollziehen. Also, immer her damit! Die werden auf jeden Fall gelesen und beantwortet! ^^

Liebe Grüße und vielen Dank für deine Rückmeldung,
Scrima
27.04.2015 | 23:11 Uhr
zu Kapitel 51
Ave,

Ich muss mich wirklich ganz herzlich bei dir bedanken, dass du uns mit dieser Geschichte beschenkt hast, auch wenn das TES-Fandom nicht
so gut besucht ist, was den Wert dieser Geschichte meiner Meinung nach noch steigert.
Es war wirklich schön den Fortschritt von Anfang (ich denke das kann ich behaupten^^) bis Ende mitverfolgt zu haben.
Die Details die du in die Charaktere eingebaut hast, bzw deine umwerfend ausgearbeiteten Charaktere an sich, sind einfach unglaublich und
man hat mit der Zeit wirklich eine gewisse Beziehung zu ihnen aufgebaut.


Seit einigen Monaten lese ich eigentlich nur noch auf fanfiction.net und du warst (und wirst es wohl auch bald wieder sein) der einzige Grund, wieso
ich mich überhaupt noch auf FF.de eingeloggt habe, da mich keine andere Fanfiktion mehr gefesselt hat.

So möchte ich DIR zum Abschluss erneut danken und hoffe, dass wir uns bald wieder lesen^^

Mit ehrerbietenden Grüßen,

Carmoran

Antwort von Scrima am 29.04.2015 | 13:44:45 Uhr
Wow!
Das ist mal ein Kompliment! Dankeschön!
Ich hoffe, dir wird der zweite Teil ebenfalls gefallen. Ich werde in in etwa zwei Wochen posten. Ich finde es unglaublich, das meine Figuren toll gefunden werden und werde mich weiterhin bemühen, sie glaubhaft auftreten zu lassen. Danke für dein Review, es hat mich sehr gefreut.

Liebe Grüße und bis bald,
Scrima
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
27.04.2015 | 22:00 Uhr
zu Kapitel 51
Hey Scrima :D

Ach, wie schön^^ Ich freue mich sehr für Merowe & Co. :3 Die neue Zuflucht auf Balfiera scheint wirklich sehr schön zu sein... okay, vlt. für's Erste noch ein wenig spärlich möbliert, aber ich bin sicher, dass sich das schon sehr bald sehr schnell ändern wird ;) Ich glaube auch, dass die Dunklen Geschwister dort wirklich ihre Freude haben werden... okay, vlt. alle außer Vinara *lach*... aber hey, sie muss schließlich sowieso immer das tun, was Morgana ihr aufträgt, also... *grins*... ich bin sehr gespannt, was aus der noch so alles wird ;) Hoffentlich wird keine 'Tekusei' aus ihr O_O (war doch Tekusei... der Verräter, meine ich O_o?)...

Was mich wirklich überrascht hat, war dieser eine Satz, von wegen Merowe wolle ihren derzeitigen Status als Mörderin der DB solange genießen, wie er andauert... also... scheinbar hat unsere Merowe nun endgültig wirklich irgendwie sowas wie Gefallen an ihrem 'Mörderdasein' gefunden, wie? Oder ist das mehr so eine Art 'das Beste aus ihrer Lage machen'? Denn es klang auf jeden Fall nicht mehr einfach nach stiller Akzeptanz ihrer derzeitigen Situation... hm... nun ja, ich bin gespannt, wie sie diese 200 Morde handhaben wird...*nachdenklich schmunzel*

Okay, ich finde, ich sollte noch einmal deine gesamte Geschichte ein wenig Revue passieren lassen & dazu noch ein 'paar' zusammenfassende Wörtchen verlieren^^:
Also mittlerweile (naja, was heißt hier 'mittlerweile'...eigentlich schon seit Anfang an *grins*) gehört deine Geschichte zu meinen Allerliebsten hier auf FF.de... vlt. ist es sogar meine Lieblings-FF zum Thema TES, aber das lässt sich bei meinem Geschmack immer so schwer sagen ;D... und die Geschichten hier sind teilweise auch einfach so unterschiedlich & doch wieder sehr gut auf ihre Weise^^
Also dann erst einmal noch ein aufrichtiges Dankeschön an deine 'Lesefreundlichkeit' *lach*. Du beherrscht (allen Göttern sei Dank!) Rechtschreibung, Zeichensetzung etc. angenehm gut & schreibst auch sonst sehr schön 'leserlich', heißt: schön fließend & sprachlich sehr niveauvoll... ähm, okay, das war gerade, glaube ich, von mir eher weniger 'sprachlich niveauvoll' formuliert *lach*... egal ;D! Weiter im Text...
Einen riesigen, fetten Plus- und Sympathiepunkt erhälst du von meiner Seite auf jeden Fall noch für dein Figurenessemble :D! Ich hab, glaube ich, noch niemals zuvor in einer FF so ein tolles, kunterbuntes, abwechslungsreiches & einfach unfassbar wunderbares Grüppchen, wie das deine erleben dürfen *strahl*! Deine Figuren waren witzig, teils sogar furchteinflössend oder bedrohlich, man hat mit ihnen mitgefiebert & mitgelitten... und trotzdem haben sie einen irgendwann mit noch mehr schillernden & teils völlig unerwartetn Facetten ihres Charakters oder ihrer Vergangenheit überrascht :D! Deine DB hat von vorne bis hinten harmonisch zusammengepasst... man hatte das Gefühl zugleich in einer richtig heimeligen Familie zu 'wohnen' & dennoch kam auch immer wieder der 'bedrohliche' DB-Effekt zum Tragen... wir sind eben doch letztlich von Meuchelmördern & mitunter auch leider Verrätern in den eigenen Reihen umgeben ;)
Merowes 'Werdegang' als neue Rekrutin & wertvolle Verbündete war sehr interessant mitzuverfolgen & spannend mit ihrer dramatischen Vergangenheit verknüpft^^ Außerdem ist eine magisch begabte Archivarin schlichtweg zehntausendmal origineller als Dracheblut-XY ;)
Aber nicht nur deine tollen Figuren haben immer wieder überrascht, sondern auch der Handlungsverlauf an sich :D! Immer mal wieder kam eine kleine Nebenaufgabe oder ein weiterer unerwarteter Schicksalsschlag oder eine dramatische Wendung, die das Ruder quasi um 180° gewendet & uns Leser einfach unbarmherzig an deine Geschichte gefesselt hat *grins*^^ Und, wenn ich das mal so genauer betrachte... eigentlich gab es ja sogar zwei Plots, nicht? Einmal die Beschaffung der Karten samt Erschließung der neuen Zufluchten (was in seiner Komplexität & Originalität wirklich unbeschreiblich genial durchdacht war *grins*!) & auf der anderen Seite dann die rechtmäßige Rückeroberung des Throns für Galen... da fällt mir gerade ein... was wäre eigentlich geschehen, wenn damals Galen nicht in der Zuflucht in Dämmerstern aufgetaucht wäre O_o...? Hätte es diesen Putschversuch dann überhaupt gegeben? Oder hätte sich Merowe einfach weiter ihrem mehr oder weniger unausweichlichen Schicksal in der DB ergeben & Galen wäre weiter gejagt worden? Hmmm...

Tja, okay... nun ich bedanke mich an dieser Stelle jedenfalls noch einmal ganz, ganz herzlich bei dir als Autorin dafür, dass du diese wunderbare Geschichte hier hochgeladen & uns Lesern damit die Möglichkeit gegeben hast, an dieser spannenden & abenteuerlichen Reise teilzuhaben^^! Vielen Dank :D! Es hat sehr viel Spaß gemacht, 'Schattenblut' zu lesen & sich in den Reviews dazu auch mit dir als Autorin schön dazu & zu TES allgemein auszutauschen^^

Dann lesen wir uns hoffentlich im 2. Teil wieder *grins* Bin schon sehr gespannt *freu freu*^^!
Bis dahin ganz liebe Grüße noch einmal an dich & bis bald dann :D!
-Kalliope-

Antwort von Scrima am 29.04.2015 | 13:20:47 Uhr
Hey, Kalliope!

Danke für dein Review und deine zuverlässige Lesetreue. Wie es mit den Figuren weitergeht, wirst du zusammen mit allen anderen in ungefähr zwei Wochen erfahren. Wahrscheinlich poste ich das neue Kapitel auch wieder an einem Monat.
In der Tat war Galens Auftritt eine Art "Glücksfall", ohne den es für Merowe anders weitergegangen wäre. Ich hatte das natürlich vorher so geplant, aber ohne Galen wäre der zweite Quest nicht zustande gekommen und die Dunkle Bruderschaft hätte sich niemals so leicht auf Balfiera ansiedeln können. Wie dem auch sei, auch noch einmal dir vielen Dank für dein abschließendes Lob. Es ist schön zu wissen, dass man keine Scheiße gebaut hat. ^^

Bis in zwei Wochen in alter Frische,
Scrima
27.04.2015 | 21:19 Uhr
zu Kapitel 51
@ -Kalliope-: Sorry... Ich bin dir schon wieder zuvorgekommen. XD

Sooo! Mein letztes Review zu dieser Geschichte. Kaum zu fassen... Wenn man seit fast einem Jahr dabei ist, jede Woche ein neues Kapitel liest und kommentiert, dann ist es irgendwie komisch, wenn die Geschichte plötzlich zu Ende ist. xD
(nicht vergessen, den Status jetzt auf 'Abgeschlossen' zu stellen ;) )

Also, zum 50. Kapitel:
Wow, die Beschreibung des Herrenhauses gefällt mir. Das hört sich wirklich so richtig heimelig und gemütlich an. Da wünscht man sich fast, auch zur Dunklen Bruderschaft zu gehören, damit man auch da wohnen kann. :D Nur die Vorstellung, dass theoretisch jeden Moment einer von der Diebesgilde ungebeten vorbeischauen könnte, ist nicht so ganz toll. Naja, dafür gibt es ja die Schattenschuppen, die sich darum kümmern und das im Auge behalten. ^^
So eine Bibliothek fänd ich auch super. Kann Merowes Euphorie da voll verstehen. *-* Dass sie weiterhin Archivarin bleibt müsste ihr doch sehr entgegenkommen. Cool. xD
Wofür Trickler und Morgana die Halterungen brauchen kann ich mir schon vorstellen, hehe.~
Ich fand es in diesem Kapitel richtig schön, wie alle am Ende einfach happy sind und in einer großen Runde zusammensitzen, eben wie eine Familie in ihrem neuen Zuhause. Da kam richtig Umzugs-Stimmung auf. XD
Dass Morgana einfach mal zufällig das richtige Passwort der Schwarzen Tür erraten hat fand ich auch klasse. Joah, ist ja auch logisch, was sonst? :'D
Und die Schluss-Szene mit Merowe und Trickler... Das war einfach ein tolles, passendes Ende für die Geschichte. Es hat irgendwie die knuffige Beziehung, die die beiden zueinander haben, abschließend noch mal treffend zusammengefasst. Einfach süß. Sie sind echte Freunde geworden. :3

Ich bin so gespannt, wie es weitergeht, jetzt wo Merowe sich in der Dunklen Bruderschaft eingelebt hat und sie alle vorerst ihr Ziel erreicht haben. Es gibt ja so vieles, woraus sich noch interessante Dinge entwickeln könnten. Vinara zum Beispiel. Wie sie sich wohl machen wird?
Und natürlich will ich unbedingt wissen, was aus Sarmadan und Cadomai wird. Ich fände es schon ziemlich großartig, wenn sie doch noch irgendwie zueinander finden würden. xD Obwohl ich ja glaube, dass es nur realistisch wäre, wenn das seine Zeit braucht. Momentan scheint Cadomai ja noch nicht so recht zu wissen, was er von Sarmadans Annäherungsversuchen halten soll.


Tja, was kann man noch sagen?
Ich finde deine Ausdauer wirklich beeindruckend. So eine lange Geschichte bis zum Ende zu schreiben und dann auch noch direkt eine Fortsetzung parat zu haben... Das schafft auch nicht jeder. Respekt!
Außerdem gibt es so gut wie nichts, das mir während der kompletten FF irgendwie negativ aufgefallen wäre, und das, obwohl ich eigentlich sehr kritisch bin. Das einzige, was ich immer wieder bemerkt habe, ist, dass du einige Flüchtigkeitsfehler gemacht hast. Aber du hast ja selbst, glaube ich, mal gesagt, dass du einfach nicht die Zeit hast, über deine Kapitel nach dem Schreiben nochmal richtig drüberzulesen. Und da ich erkenne, dass es wirklich in den meisten Fällen nur kleine, unbeabsichtigte Tippfehler sind, kann ich da drüber hinwegsehen. Ansonsten gibt es einfach so viel Positives daran:
Dein Schreibstil. Deine Beschreibungen von Ortschaften, Atmosphären, Kampfszenen etc.
Deine Vielfalt an Charakteren, die einem wirklich im Gedächtnis bleiben, selbst wenn man grad mit was anderem beschäftigt ist. (ich musste schon mehrfach zwischendurch an deine Charaktere denken, wenn mich irgendwas an sie erinnert hat. Zum Beispiel, als in einer Serie im Fernsehen irgendwas mit Giftnadeln war hatte ich sofort Trickler aufm Schirm xD)
Die Art, wie sich alles (meiner Meinung nach) im richtigen Tempo entwickelt hat. Nichts wirkte mir irgendwie zu schnell oder zu langsam, alles war nachvollziehbar.
Und die ganze Story an sich natürlich. Mir gefällt es, wenn eine Geschichte sowohl lustig als auch traurig, romantisch, actionreich, dramatisch, spannend und fantasievoll sein kann, und dann auch noch die Idee dahinter originell ist. Du hast so vieles in deiner Fanfic vereint, das finde ich beachtlich. Auf jeden Fall war es nie langweilig.
Bleibt nur noch zu sagen, dass ich mich auf die nächste Geschichte freue und ich dir natürlich auch wieder regelmäßig Kommentare dazu hinterlassen werde!

Bis dahin liebe Grüße,
Child of the moon

Antwort von Scrima am 29.04.2015 | 13:15:42 Uhr
Ein letztes Mal innerhalb dieser Geschichte:
Hallo und so!

Ja, es war eine glorreiche Zeit! ^^ Eine Zeit, in der ich trotz Auslandssemester weiter geschrieben habe. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht, sich hin und wieder in die aufregende Welt von Skyrim zu flüchten und mit Figuren Zeit zu verbringen, die viel interessanter waren, als König Charles. Auch, wenn es ein bisschen dämlich klingt, aber dieses Forum war in den Momenten, in denen ich von euch allen Reviews bekommen habe, immer ein kleines Stück Heimat. Also danke noch einmal an alle, die mitgemacht haben.
Ein großes und bescheidenes Dankeschön auch an dein Lobgehudel, was Schreibstil und Charaktere anbelangt. Es werden noch ein paar neue dazukommen, aber nichts, das man nicht händeln könnte! ^^

Die neue Geschichte wird wohl in zwei Wochen auftauchen. Ich hoffe, sie kommt ebenfalls gut an.
Liebe Grüße und bis dahin,
Scrima
24.04.2015 | 08:09 Uhr
zu Kapitel 49
So, nu' ich wieder mit meinem Minireview ... seufz ...

Nach der ganzen Hektik tritt wieder etwas Ruhe ein. Muss ja sein, und auch die Belohnung in der Speisekammer war eine prima Idee. Hätte nur noch gefehlt, dass alle drei nach dem ganzen Süßkram ... na lassen wir das.
Vinara als neue Rekrutin? Hmm ... warum nicht. Die erforderlichen Qualitäten bringt sie wohl mit.

Einzig bei der Abnahme des Ringes hätte ich gedacht, dass sich Ra'Miau - oder wie der heißt - noch etwas anstellt. Das ging mir dann etwas zu schnell. Macht aber nichts. Merowe ist den guten Lu wieder los und wir gönnen ihr das.
Dafür hat sie ja ordentlich Arbeit bekommen. 200 Morde, und ein Großteil davon in naher Zukunft, ist eine ganz schöne Menge, bei deren ausführung sich schon Routine einstellen kann. Hoffen wir, dass das nicht zu sehr auf den Charakter schlägt und sie den Absprung von der Familie danach immer noch will.

Andererseits ... irgendjemand muss sich ja darum kümmern, dass die menschliche Konkurrenz beim lukrativen Skoomahandel ausgeschaltet wird, nicht? Kann sich ja nicht jeder in die angestammten Geschäfte der Khajiiti reindrängen. Wo kämen wir da hin???

Jupp, dann bleibt mir nur, eine kotzfreie Überfahrt nach Balfiera zu wünschen.

In diesem Sinne alles Gute
Moonlord

Antwort von Scrima am 24.04.2015 | 14:35:18 Uhr
Hallo und so!

Danke für dein Review und den Hinweis. Ich weiß, was du meinst, wenn du schreibst, dass es dir zu schnell ging. Merowe hat mir allerdings so leid getan, dass ich sie endlich von dem Ding befreien wollte. Den Namen Ra'Miau finde ich übrigens genial, wenn ich darf, werde ich den ebenfalls wieder einbauen. Du hast immer so geniale Spitznamen, das ist großartig! ^^ Ra'Miau, Schneeweißchen, Schattenschnute... wo kommt das her? ^^

Liebe Grüße und bis nächste Woche,
Scrima
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
22.04.2015 | 23:34 Uhr
zu Kapitel 49
Hey Scrima :D

Verdammt! Jetzt hat mich doch echt Child of the Moon mit einem Review überholt *damn it!* ... nein, kleiner Scherz ;D ... ich hatte das neue Kapitel SELBSTVERSTÄNDLICH schon längst gelesen... ähem... war aber leider zu faul, direkt ein ordentliches Review zu schreiben ^^" ...ABER, das wird natürlich jetzt nochmal sachgerecht nachgeholt^^:

Okay, also ich kann mich Child of the Moon mit seiner Bemerkung zur ja geradezu 'sentimentalen' Stimmung in diesem vorletzten Kapitel des 1. Teils nur anschließen! Hach ja... *seufz*... ich hasse & liebe dieses Gefühl zugleich *lach*... ist wirklich so, man verfolgt die ganze Zeit eine Geschichte gespannt, fiebert mit den Figuren mit, will am Ende auch umbedingt wissen, ob alles so gut klappt wie geplant... ob auch alle, die man mittlerweile so unglaublich gern gewonnen hat auch ja überleben... aber irgendwie... wenn man dann das letzte Kapitel liest & dann schließlich auch den allerletzten Satz... man wird irgendwie dann voll traurig *schnief* :'( ... also zumindestens ich meistens ;) Irgendwie ist das für mich oftmals bei Geschichten oder Romanen fast schon ein bisschen wie sterben *lach*... oh, mann, dass klingt gerade voll dramatisch xD aber ist echt so... man verliert irgendwie einen wichtigen Teil plötzlich bzw. er geht eben zu Ende... mhm, schwer zu erklären^^ ...ABER, aber, aber, aaaaaber... Allen Göttern sei Dank! - du schreibst ja schon anscheinend fleißig an der nächsten Fortsetzung :D! Hach, bin ich echt wahnsinnig froh, dass die nicht noch ewig & drei Tage auf sich warten lässt *lach*! Natürlich will ich dir jetzt keinen Druck machen... der ist ja auch sehr schlecht für's Schreiben, denke ich ;)... aber wenn man - wie du eben - eine so tolle Welt geschaffen hat, steht man wohl oder übel irgendwann so ein bisschen unter dem Fluch, dass man begierig wartende Fans hat *grins*^^ Wie Child of the Moon, glaub ich, mal so treffend umschrieb: Du hast eigentlich mittlerweile mit deiner tollen Geschichte und ihren vielfältigen Figuren schon eine Art eigenes 'Fandom' geschaffen *lach*^^

Okay jetzt aber mal wirklich zum Kapitel^^:
Jaaaaa, man war irgendwie fast schon selbst froh, dass der teils beschwerliche Weg zum Ziel sich nun endlich ausgezahlt hat... es ist geschafft :D! WOW *-* Überleg mal... deine Geschichte hat uns Leser nun fast ein ganzes Jahr begleitet *staun* Wow *-*! Man hat irgendwie echt ne Art Reise hinter sich^^

Bin ebenso gespannt, wie sich diese Vinara noch so als neue Assassinin machen wird... ich spüre da so ein gewisses Konfliktpotential *grins* ;)
Auch Merowes 'Liebesdreieck' wie Child of the Moon es umschrieb *lach*, bietet da wohl so noch einiges an potentiellen Problemchen... *augenbrauen wackel*... andererseits... wenn ich da so gerade genauer drüber nachdenke... durch die räumliche Trennung von Emily könnte sich das Ganze auch als einfacher herausstellen, als es für's Erste aussehen mag... immerhin wäre es wohl ab jetzt auf Balfiera vermutlich wieder ein wenig wie zuvor in der DB... eben wieder mehr mit Scipio^^
Aber ich freu mich schon wirklich WAHNSINNIG auf den Theaterbesuch des versprochenen Stückes 'Die dralle argonische Maid' *breit grins* hihi^^ Ich glaube unser lieber Trickler wird sich da noch köstlichst amüsieren - und wir hoffentlich auch xD

Joa... die 1000 Morde ohne Bezahlung sind natürlich ein derber Schlag für die DB, wie...? Denn, seien wir mal ehrlich... seit Oblivion und allem danach ist die DB schließlich doch langsam von der bezahlten 'Sekte', sag ich mal, zum 'Geld-Macherei-Geschäft' mutiert... wobei... hier deine DB eigentlich wieder mehr Wert auf die 'guten, alten Werte' von wegen 'Heilige Mutter, heiliger Vater, seit gepriesen...blablabla...' zu legen scheint ;) Nun ja... aber mir macht diese Reglung mit den 200 davon für Merowe schon ein bisschen Sorgen :-/... okay, klar so ein paar Verbrecher, Verräter, Schmuggler, Drogendealer & wat weiß ich noch alles weniger wäre schon ganz nett, aber der Rest... hmm... ich sorge mich schon ein wenig um Merowes 'Menschlichkeit' *lach*... aber wir werden sehen ;D! ...Und so ne zweite Identität als heimliche Heldin 'Schattenblut' wär schon ganz witzig *grins*^^ Haha xD Ich stell mir Merowe gerade vor wie in diesen zig Comic-Verfilmungen - als 'Rächerin der Nacht'... auf einer hohen Häuserfront stehend... als mysteriöse Silhouette in der Nacht... mit ernstem Blick auf die armen Bürger hinabblickend & dramatisch im Wind flatterndem Cape X'D Passt doch xD

Okay, dann wie immer bis nächsten Montag zum großen Abschluss *heimlich schnief* ...^^
Bis dann & ganz liebe Grüße wie immer :D!
-Kalliope-

Antwort von Scrima am 23.04.2015 | 23:07:28 Uhr
Hallo und so!

Danke für dein Review. Das klingt jetzt total albern, aber als ich am Montag keines von dir bekommen hatte, hatte ich einen Moment lang angenommen, dir sei was passiert und mir richtig viel Sorgen gemacht! ^^ Vermutlich sollte ich das nicht posten... zu spät! ^^
Für wen von den beiden Merowe sich letztendlich entscheiden wird, kann natürlich noch nicht verraten werden. Ich bin ziemlich sicher, dass es eine Entscheidung gegen wird, aber die wird noch lange auf sich warten lassen und in den dritten Teil fallen. Muss ja alles spannend bleiben und so weiter. Ich weiß auch noch nicht genau, wie die neue Geschichte heißen wird. Momentan bin ich bei "Mephalas Aufstieg", wird sich aber eventuell noch ändern. Mal sehen.
Schön, jedenfalls, dass es dir gefallen hat und viel Spaß am Montag mit dem letzten Kapitel von "Schattenblut".

Liebe Grüße,
Scrima
21.04.2015 | 02:20 Uhr
zu Kapitel 49
Yooo! Es ist zwar schon spät, aber ich bin nicht müde und hatte noch keine Lust, ins Bett zu gehen... Da dachte ich, wo ich eh schon mal grad vorm PC hänge, kann ich ja auch gleich schon mal das neue Kapitel lesen. Krass... Diesmal bin ich der Erste, der hier was zu schreibt. XD

Ja... Da werde ich ja fast ein bisschen sentimental bei dem Kapitel hier. Diese typische Stimmung, die immer aufkommt, wenn eine Geschichte zu Ende geht... Es war sehr interessant, zu erfahren, was nach der Durchführung des Planes so alles geschehen ist.
Vinara ist jetzt also auch ein Mitglied der Bruderschaft? Na, dass sie nicht von Anfang an kooperativ ist wundert mich nicht. Das war Merowe am Anfang ja auch nicht. Ist wohl auch normal. xD Bin gespannt, ob man in deinen Fortsetzungen auch nochmal von ihr hören wird. Und generell bin ich gespannt darauf, wie die Story sich fortsetzen wird und wie Merowe ihr Leben als Assassinin der Dunklen Bruderschaft weiterhin regeln wird.
Diese ganze Dreiecks-Sache zwischen Merowe, Emily und Scipio interessiert mich ja auch immer noch brennend. Der Freund, der ihr in harten Zeiten beisteht, und die Frau, mit der sie ihre Jugend und alles andere geteilt hat... Das ist wie in einer Telenovela, nur origineller! :'D
Wie Galen und Emily da mit verschmierten Klamotten in der Speisekammer sitzen fand ich auch süß. xD
Zu Rockford muss ich wohl nichts mehr sagen... Traurig, dass er sterben musste. :'( Aber es gibt eben selten Geschichten, in denen nicht auch mal ein sympathischer Charakter stirbt. Es können nicht immer nur die Idioten draufgehen.
Wow, 1000 Morde ohne Bezahlung, nicht übel. Da haben die aber ganz schön was zu tun. xD Und 200 davon allein für Merowe? Na, wenn mehr als ein Viertel davon schon nur Skoomaverkäufer ausmachen... Immer diese Dealer, wa. XD
Ich musste ein wenig lachen, als Emily Merowe vorgeschlagen hat, als heimliche Heldin durch die Gegend zu streifen und Verbrecher umzulegen. Ich weiß nicht, ob dir das was sagt, aber mich hat das gerade etwas an den großen Saiyaman aus 'Dragonball Z' erinnert, und da musste ich mir vorstellen, wie Merowe in komischen Klamotten durch die Weltgeschichte tanzt und Leute zur Strecke bringt. x'D Aber eigentlich ist die Idee doch echt ganz cool. 'Schattenblut' als Name für eine mysteriöse Heldin? Klingt super. ^^
Ob sie sich das Theaterstück jetzt wirklich noch zusammen ansehen? Und ob Ra'Zadir und Cicero noch einmal zusammenkommen? Das muss ich dann wohl alles abwarten. :3

Falls du zum Schluss ein Nachwort veröffentlichst werde ich das selbstverständlich auch lesen und meinen Senf dazu abgeben. ^.~
Also dann... Gute Nacht (auch wenn du das jetzt grad wahrscheinlich nicht mehr liest xD) und bis zum nächsten Kapitel!
Child of the moon~

Antwort von Scrima am 21.04.2015 | 02:28:34 Uhr
Weit gefehlt! ^^
Ich lese! Muahahaha!
Ein nächtlicher Age of Empires II Anfall ist Schuld an dieser unsittlichen ins-Bett-geh-Zeit. Sei's drum: Danke! Und ja, deine Fragen werden in der Fortsetzung beantwortet. Außerdem bedanke ich mich für dein generelles Interesse, einfach, weil das AWESOME ist! Nächste Woche kommt vom ersten Teil dann das letzte Kapitel und danach wohl auch schon relativ bald das erste Kapitel des zweiten Teils. Viel Spaß damit! ^^

Liebe Grüße,
Scrima
19.04.2015 | 15:30 Uhr
zu Kapitel 48
Tolles Gemetzel mal wieder! Genauso spektakulär wie ich es erwartet hatte. Du schaffst es tatsächlich, ein ganzes Kapitel lang (und deine Kapitel sind ja nun nicht gerade kurz) fast komplett nur mit Abgeschlachte vollzupacken, ohne dass es langweilig wird. Der Blutdurst und der Hass gegenüber den Adeligen kommt sehr authentisch rüber, aber auch der Zusammenhalt der Dunklen Bruderschaft in diesem Kampf. Das Gemeinschaftsgefühl... einfach super. ^^
Auch wie Merowe zwischendurch immer wieder Luciens Gedanken hört, die teils mit ihren eigenen verschmelzen... Unheimliche Vorstellung, aber dass sie das in dem Moment nicht wirklich stört kann ich nachvollziehen. Wenn man mitten in so einem Massaker steckt und so oder so etwas neben der Spur ist und düstere Gedanken hegt, ist es vermutlich egal, ob es die eigenen sind oder nicht. xD
Bei Schattenstute bin ich mir gerade nicht sicher, ob du das Pferd aus 'Skyrim' oder das aus 'Oblivion' meinst? Deiner Review-Antwort an Moonlord nach zu urteilen klingt es, als würdest du Schattenmähne aus 'Skyrim' meinen. ^^
Die Vorstellung davon, wie Trickler über den Tisch tanzt, während er nebenbei mit seinen Nadeln ein paar Leute abmurkst, fand ich auch witzig. xD
Wenigstens hat diese Megara sich nochmal von Merowe umstimmen lassen. Richtige Entscheidung. Das Gespräch der beiden, während um sie herum alle heiter am Kämpfen waren, fand ich übrigens auch nett.
Was mir am ganzen Kapitel aber am besten gefallen hat war das Ende. Wie sie alle so perfekt ihre Rollen spielen... Dass diese ganze Schlacht im Grunde das Gefühl eines Theaterstücks vermittelt, bei dem jeder seinen festen Platz hat, von dem er selbst in einer derart gefährlichen Situation nicht abweicht... Das ist einfach originell und extrem atmosphärisch. Ein Theaterstück auf Leben und Tod, sozusagen. Der arme Rockford tut mir immer noch sooo leid. Er hat das alles so überhaupt nicht verdient. :/ Und dafür ist es umso beeindruckender, wie leidenschaftlich er Markus darstellt. Ich hatte eine sehr bildliche Vorstellung von dieser Szene und fand das echt mitreißend.

In diesem Sinne freue ich mich wieder aufs nächste Kapitel und bin gespannt, wie deine Geschichte denn nun ausgeht.
Und wenn du tatsächlich noch zwei Fortsetzungen ähnlicher Länge schreibst, dann hast du hinterher Stoff zusammen, aus dem man locker zehn Fantasy-Bücher machen könnte! XD Übrigens ist allein diese Fanfiktion hier die längste Geschichte, die ich je gelesen habe bisher. Respekt für deine Ausdauer!
LG und bis zum nächsten Mal,
Child of the moon~

Antwort von Scrima am 19.04.2015 | 22:50:03 Uhr
Hallo und so!

Danke für die Blumen! Ich war schon ganz wild auf Rückmeldungen und bin jetzt richtig froh, dass sie so positiv ausgefallen sind.
In Oblivion wurde das finstere Hottehüh mit "Schattenstute" übersetzt, zumindest meine ich mich daran zu erinnern. Ich hab es ziemlich oft durchgespielt, als Dunmer, als Khajiit, als Ork... liebe Güte, ist das lange her! Zu Skyrim kann ich wenig sagen, da ich es auf Englisch gespielt habe und da hieß es, glaube ich, "Shadow Mere" oder so. Keine Ahnung, wie man das schreibt.
Und ich fühle mich richtig geehrt, dass du diese Geschichte zu fleißig verfolgst. Die ist aber auch lang, über 300.000 Worte! Das ist cool! ^^ Es kommen noch zwei Kapitel und dann noch mal so eine Art Nachwort, wo ich irgendwas vor mich hin brabbeln werde. Interessiert dann wahrscheinlich eh keine Sau mehr! ^^ Tja, und dann kommt natürlich irgendwann die Fortsetzung. Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, ob sie so regelmäßig gepostet wird, wie diese Geschichte, aber da sie ein wenig kürzer sein wird, denke ich, dass ich vielleicht einen zwei-Wochen-Rhythmus einführen werde. Das erste Kapitel steht schon!

Liebe Grüße,
Scrima
16.04.2015 | 19:41 Uhr
zu Kapitel 48
Ich liebe Metzeleien!!!!

Na ja, eigentlich nicht so, aber diese war wunderbar. Allein das Auftauchen meiner geliebten Schattenschnute (kein Tippfehler!), die in der Oblivionära fast jeder meiner Charaktere sein eigen nennen durfte, ist dir nicht hoch genug anzurechnen.
Und den dummen Blick des abgestochenen Xivilai hätte ich zu gern in echt gesehen ... natürlich nur aus sicherer Entfernung. *grins*

Hmh, für die meisten der Todeskandidaten dürfte sich's ja erledigt haben. Endre wird noch gebraucht, ok, und Megara hat die Seiten gewechselt. Wäre auch schade um sie gewesen, finde ich. Bleibt noch diese Magierin, Vinara (?). Hoffentlich habe ich ihren Abgang jetzt nicht überlesen, aber man braucht ja auch noch ein paar Kandidaten für ein nettes kleines Gerichtsverfahren, nicht wahr? Um dem Pöbel zu zeigen, dass im Palast alles rechtmäßig zugeht.

Wie auch immer, ich freue mich schon wieder auf Montag, wenn es wieder heißt: "Lucien, bei Fuß!!"

In diesem Sinne ganz liebe Grüße

Moonlord

Antwort von Scrima am 18.04.2015 | 11:51:05 Uhr
Dankeschön! Es freut mich, dass dir das Kapitel gefallen hat. Zuerst habe ich ja gedacht, das kleine Hottehüh wäre ein bisschen zu viel, aber andererseits, das Vieh ist so cool! ^^ Die Schattenschnutenstute hatte einen derartigen Badassmoment, als sie aus diesem kleinen Tümpel vor der Zuflucht in Falkring herausgebrodelt kam, dass ich sie einfach einbauen musste. Vinara wird noch im 49. und 50. Kapitel erwähnt, man erfährt also, wie es mit ihr weitergeht.
Ich hoffe, dass die anderen Kapitel jetzt nicht zu langweilig werden, aber ich finde, dass eine derartige Geschichte auch ein wenig ausklingen muss, wenn du verstehst, was ich meine!

Liebe Grüße und bis nächste Woche,
Scrima
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
13.04.2015 | 21:28 Uhr
zu Kapitel 48
Hey Scrima :D

*applaudiert begeistert* wuhuu, der Puppenprinz ist tot :D!!! Endlich^^
Tja, die finale Schlacht war schon ziemlich cool^^ Hat mir gefallen, wie direkt das große Gemetzel anfing & an jeder Ecke gekämpft wurde :D Alle Beteiligten wirkten trotz der unterschiedlichen Motivation für diese Sache dennoch wie ein großes, sehr gut eingespieltes Team^^
Besonders haben mir dabei die unterschiedlichen Einsätze der individuellen Fähigkeiten gefallen... Cadomai hat alle abgefackelt oder mit Eisspeeren durchbohrt, Trickler tanzt Nadel-schmeißend über die Tische & Sarmadan und Ra'Zadir mit ihrem animalischen Gebrüll *lach* x'D nenene, die beiden Katzen, ey :'D
Ja und Schattenstute O_O! Hey, die Gute kam ja auch noch vor^^ Hast du gut beschrieben, das wabbernde Pferdchen *grins*
Lucien war nochmal richtig schön blutrünstig muhahaha *böse grins*... woa, die armen Palastwachen am Ende, die er so unansehnlich hat platzen lassen uäääääh *schüttel* Ich finde an Merowes & Luciens Verbindung besonders interessant, dass ja hier im Schlachtenrausch auch immer wieder diese blutdürstigen Gedanken Luciens in Merowes eigene hineingesickert sind... war fast gar nicht mehr so eindeutig zu sagen, ob das jetzt immernoch gerade Luciens Blutgier war oder vlt. schon längst Merowes eigene... hoho^^
An einer Stelle musste ich irgendwie völlig unpassenderweise laut auflachen... nämlich als Trickler mit dem "Rasiermesser von Mehrunes Dagon" über die Tische hechtet, um seiner geliebten Herrin zur Rettung herbei zu eilen... x'D Trägt dieses deadrische Käsemesser wirklich den Beinamen "Rasiermesser" *lach* Kann mich gar nicht mehr daran erinnern... aber es passt trotzdem irgendwie, dass unser allseits geliebter, nadelschmeißender Hofnarr mit einem "Rasiermesser" kämpft :'D und naja, seien wir ehrlich, das Ding hat schon echt was auf'm Kasten ;D

Soooo, ich freu mich wie immer RIESIG auf das nächste Kapitel :D! Muss mich einfach noch die 10.080 restlichen Minuten bis nächsten Montag gedulden (ja, ich habe nachgerechnet... naja, eigentlich gegooglet xD... und es sind ja mittlerweile sogar noch weniger, also hey :D!)
Liebe Grüße & bis nächsten Montag dann :D!
-Kalliope-

Antwort von Scrima am 15.04.2015 | 19:31:50 Uhr
Danke, danke, danke! Ich bin bis Donnerstag hier, Autogramme gibt's zu jeder vollen Stunde!
Nein, im Ernst, deine für dein liebes Lob. Jipp, die Schattenstute hat ihren Platz in den Rängen der Dunklen Bruderschaft doch noch gefunden. Ich fand, dass ein so grandioses Tier seinen gebührenden Platz nur im Finale haben kann. Das Rasiermesser von Mehrunes Dagon ist so eine Art DLC, der in Oblivion auftauchte und auch in Skyrim kann man seinen Schrein finden und den Quest erledigen. Der führt einen dann an verschiedenste Orte, da man die Teile des Rasiermessers, also den Griff und die Schneide und so eine komische Kugel, die zum Griff gehört, erst einmal finden muss. Dann setzt der Daedralord die am Schrein zusammen und man muss den ursprünglichen Questgeber damit töten. Ich glaube, näheres kann man in Kapitel 14 lesen. Ich bin gerade zu faul, um nachzugucken. Es mag auch 13 gewesen sein.
Viel Spaß mit dem nächsten Kapitel und weiteren Minuten zählen! ^^

Liebe Grüße,
Scrima
12.04.2015 | 15:08 Uhr
zu Kapitel 47
Und da bin auch ich mal wieder. xD
Wieder ein schönes Kapitel.~ Wobei ich mich mal so am Rande gefragt habe... Bräuchte deine Fanfic jetzt nicht eigentlich ein Slash-Rating? Wegen Merowe und Emily, meine ich. Merowe ist schließlich die Hauptfigur, und es heißt ja in den Regeln, soweit ich weiß, dass ein Slash-Rating gesetzt werden sollte, wenn eine oder mehrere homosexuelle Beziehungen eine tragende Rolle spielen. o.o Aber andererseits erfährt man das mit den beiden auch erst so spät... Ach, keine Ahnung, wie man das in dem Fall regeln müsste. XD Ich wollte es nur halt mal anmerken. ^^

Aber zum Kapitel:
Die Atmosphäre beim Fest hast du wieder wahnsinnig gut rübergebracht. Ich bewundere, wie anschaulich und detailverliebt du solche Begebenheiten immer darstellen kannst. Man kann sich das alles so wunderbar vorstellen. Auch die ganzen Geschenke, die Markus (oder eher Rockford) bekommen hat, fand ich recht ausgefallen. Das hast du prima umgesetzt. ^^
Vor allem kriegt man bei deinen Beschreibungen dieser Feier eine sehr lebhafte Vorstellung davon, wie beeindruckend schön und prunkvoll es da in jedem Winkel sein muss - aber gleichzeitig macht auch alles einen sehr gekünstelten und, ich sag mal, 'spießigen' Eindruck. (mir ist kein anderes Wort dafür eingefallen xD') Ich persönlich bin mir nicht sicher, ob ich bei so einem Fest anwesend sein wollen würde...
Wie jeder, der an dem Plan beteiligt ist, seine Rolle spielt, finde ich auch toll. Ganz besonders Rockford. Krass, wie perfekt er den Typen imitiert. Aber es ist auch kein Wunder, wenn er ihn so geliebt und so viel Zeit mit ihm verbracht hat. Trotzdem finde ich das ja sehr faszinierend, wie er jetzt einfach in die Rolle dieses arroganten Schnösels schlüpft, obwohl er selbst eigentlich eher zurückhaltend und schüchtern wirkt. Hmm... So wie du es ja auch schon gesagt hast: Es ist zwar nicht viel über Rockford und seine Beziehung zu Markus bekannt, aber er ist ein sehr interessanter Charakter.
Graf Mendere, seine Frau und natürlich Endre wirken alle so furchtbar unsympathisch, dass man am liebsten kotzen möchte. ^.^ Ich zumindest. Ich finde es ja immer super, wenn man nicht nur sympathische Charaktere gut rüberbringen kann, sondern auch solche fiesen, schleimigen Lappen, denen man einfach nur die Pest wünschen will. xD Da verspürt man dann so viel Freude, wenn den Figuren wirklich später was Schlimmes passiert. >:D
Und in dem Sinne freue ich mich auch schon auf das Gemetzel im nächsten Kapitel! Kaum zu glauben, dass die Geschichte tatsächlich langsam zu Ende geht... Ich habe mich irgendwie so dran gewöhnt. :'D Aber du hast ja was von einer Fortsetzung gesagt, oder?

LG und bis dann!
Child of the moon

Antwort von Scrima am 12.04.2015 | 16:41:55 Uhr
Hallo und so!

Ich finde, dass du mit deiner Anmerkung durchaus Recht hast, aber ich hatte es irgendwie als ein wenig ungerechtfertigt empfunden, meine Geschichte dahingehend zu kategorisieren. Zweierlei hierzu: Erstens ist es ja so, dass die Begründung für diese Einteilung erst relativ spät erfolgt, im letzten Fünftel der Geschichte und zweitens würde ich dadurch irgendwie Sachen vorwegnehmen, die ich aber so noch nicht verraten will, wenn neue Leser die Geschichte beginnen. Das ist vermutlich ein wenig naiv, wenn man bedenkt, dass "Schattenblut" nach dem letzten Kapitel immer weiter nach hinten rutschen wird, sodass neue Leser sowie nicht darauf stoßen, aber ich wiege mich gern in der Illusion! ^^
Danke für dein liebes Lob was die Atmosphäre und die Leute anbelangt. Ich hatte zunächst ein wenig Sorge, dass es zu plötzlich kommt, da ich manche der Charaktere zuvor nicht eingeführt hatte, doch anscheinend hat es funktioniert. Gut zu wissen. Und in der Tat wird es zwei Fortsetzungen geben, sodass man am Ende von einer Trilogie sprechen kann. Bevor ich mit meinen eigenen Geschichten beginne, will ich einmal an einem Langzeitprojekt gearbeitet haben und das hier ist die perfekte Gelegenheit, ein wenig Feedback einzuheimsen.
Dann also viel Spaß mit dem neuen Kapitel morgen!

Liebe Grüße,
Scrima
09.04.2015 | 20:34 Uhr
zu Kapitel 47
Hey Scrima,

das ist jetzt nicht fair, oder?
Ich war gerade dabei, Seite für Seite zu verschlingen, da brichst du plötzlich an der spannendsten Stelle ab und lässt uns wieder bis Montag warten. *grummel*

Eigentlich hatte ich schon in diesem Kapi auf den Showdown gehofft, aber wieder einmal hast du mich überrascht. Dass man über das Fest so lange und dabei trotzdem spannend schreiben kann ... Respekt! Besonders interessant fand ich den Mantel aus Daedraseide. (Wieso kann man Spinnendaedra eigentlich in Skyrim nicht mehr beschwören???) Dieser Mantel allein lässt mich befürchten, dass das Gemetzel doch nicht so glatt ablaufen wird wie geplant, denn sicher sind viele der hohen Damen und Herren auch ganz gute Beschwörer, was schon im Hinblick auf Loyalitätsdefizite einiger Wachen für den bretonischen Hochadel obligatorisch sein sollte. Ob Lucien auch mit ein paar Dremorafürsten seinen Spaß haben wird?
Warten wir's ab. (Uns bleibt ja doch nichts anderes übrig)

GLG Moonlord

Antwort von Scrima am 09.04.2015 | 23:39:11 Uhr
Hallo, Moonlord!

Ah, was ist schon fair?
Es ist ein fieser Cliffhanger, das stimmt natürlich. Die lang erwartete Action danach folgt allerdings auf dem Fuße, soviel kann ich versprechen. Warum man Spinnendaedra nicht mehr beschwören kann, ganz zu schweigen von den coolen Dino-Viechern, meinen heißgeliebten Skamps und diesen komischen Xivali oder so?!, das alles will mir auch nicht so Recht in den Kopf. Ich meine auch, dass man Dremoramagier herbeirufen konnte, aber ich mag mich irren. Oblivion ist schon so lange her...
Nun ja. Danke für dein Review und bis nächsten Montag. Ich bin gespannt, was du dazu sagst! ^^

Liebe Grüße,
Scrima
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
07.04.2015 | 01:37 Uhr
zu Kapitel 47
Hey Scrima :D

Oh Himmel, diese Spannung *nervös auf lippen kau*...! Ich zähle schon die Minuten bis nächsten Montag, wenn es nach so vielen spannenden Kapiteln schließlich zum finalen Kampf kommt! Gerade so kurz vor Ende sind die Wartetage natürlich besonders schlimm... ;)
Diesmal halte ich mich mal ungewöhnlich kurz... einfach nicht so viel Neues zu sagen, diesmal^^

Also ich bin immer wieder ganz begeistert von deinen tollen Beschreibungen diverser Räumlichkeiten etc. *-*! Der Weg durch die jubelnden Menschenmengen, die prunkvollen Hallen des Palastes natürlich & schließlich diese faszinierenden Geschenke der Gäste waren wirklich wunderbar beschrieben & fantasievoll :D! Du hast den Flair einer solch pompösen Veranstaltung gekonnt eingefangen & durch deine Worte zum Leben erweckt - Bravo^^! Besonders diese spektakulären Geschenke haben mir sehr gut gefallen :D!
Eigentlich schade, dass sich Endre erst so spät die Ehre gegeben hat... hätte es sehr amüsant gefunden, ihr & Emily noch ein bisschen beim gegenseitigen Übertrumpfen zuzuhören ;)
Tja, letztlich scheinen bis hierher ja alle ihre einstudierten Rollen perfekt gespielt zu haben, nicht? Besonders Rockford hat wohl alle überzeugt... ich bin wirklich ziemlich beeindruckt, dass er - obwohl er ja schon längst um sein trauriges Schicksal weiß - so gelassen den arroganten Schnösel geben konnte... Respekt! *anerkennend nick* :)
Nun ich denke, das nächste Kapitel wird dann entweder A) mit einem ganz typisch Showdown-mäßigen heroischen, verbalem Schlagabtausch zwischen Markus (Rockford) & Galen beginnen... oder aber B) mit sofort einsetzendem, blutigem Gemetzel & schierer Panik unter den Gästen ^^
Besonders bin ich natürlich auf unseren bluthungrigen, kleinen Lucien live im Kampfgetümmel gespannt...*düsteres gekicher*... ;) *freu freu* ^^

Bis dahin hoffe ich, nicht schon wieder vor Anspannung beinahe zu explodieren *kläglich lach* ;D
Bis dann & liebe Grüße and dich ^^!
-Kalliope-

Antwort von Scrima am 08.04.2015 | 20:36:45 Uhr
Wirklich? Wie viele Minuten sind es denn? ^^
Bei Kapitel 47 wusste ich anfangs überhaupt nicht, was ich schreiben sollte, aber irgendwie habe ich es dann doch noch hinbekommen und die Geschenke waren meine Rettung. Die sind auch der heimliche Star in diesem Abschnitt. Endre habe ich deshalb so spät eingebaut, weil ich es schwierig fand, ihre Präsenz passend einzufangen. Alles, was für Endre zählt, ist Prunk und Dramatik und wäre sie von Anfang an dabei gewesen, wäre diese schlicht nicht zur Geltung gekommen. Das war also ein kleiner Kunstgriff! ^^
Mit einer deiner Vermutungen was das nächste Kapitel anbelangt hast du sogar Recht. Das hilft dir jetzt aber auch nicht weiter, da ich dir nicht sagen werde, welche es ist! ^^ Ätsch!

Bis nächsten Montag und danke für dein liebes Review!
Liebe Grüße,
Scrima
06.04.2015 | 21:46 Uhr
zu Kapitel 46
Sooo, mein Review. Mal wieder etwas verspätet, aber nun ja. ^^
Krasses Kapitel. °_° Erst mal fand ich diese Stelle relativ am Anfang sehr berührend irgendwie, als Merowe Emily gefragt hat, warum sie in einer derartigen Situation immer noch lächelt, und Emily ihr darauf geantwortet hat, dass sie lächelt, weil sie die Hoffnung hat, dass alles gut wird und sie beide irgendwann wieder zusammen glücklich sein können. Das war so süß. Ich mag Emily und Merowe als Paar total. ;v;
Aber der arme Rockford... Ehrlich. Der Kerl tut mir einfach nur leid. Ich möchte wirklich, WIRKLICH nicht in seiner Haut stecken! Heftig, was er da über sich ergehen lässt... Und Merowes Gedanken, während sie an ihm rumschnibbelt... Wie sie sein Herz betrachtet und das auch noch SCHÖN findet... o_Ö Das ist wohl mal wieder der Wahnsinn in ihr, der da durchkommt. Oder das Adrenalin, weil so ein Eingriff natürlich auch äußerst aufregend ist. Was auch immer, aber ihre Gedanken waren teils recht irre und beängstigend. xD Und diese ganzen detaillierten Beschreibungen... Ich glaube, ich könnte so eine Szene nicht schreiben. Da würde ich selbst mich zu sehr ekeln. x'D
Das mit dem Dreieck, dass sie da um Rockford herum gebildet haben, hatte wirklich ein bisschen was von einer Sekte, die grad irgendeine seltsame Beschwörung ausführt oder so. :D
Lucien hat echt keinen passenden Moment gewählt, um seinen Blutdurst zur Schau zu stellen. Merowe war doch eh schon so fertig, das hat sie nu echt nicht gebraucht. ._. Aber der Typ kann wohl gegen seine Instinkte nicht an, wie? Der alte Psycho... xD Ich mag ihn nach wie vor.~
Auf jeden Fall finde ich es beruhigend, dass Merowes Plan aufgegangen ist und dass es Rockford soweit ganz gut geht. Hehe, das mit Markus und der Säure... Mitleid habe ich jedenfalls nicht mit ihm. Ist zwar eine ganz schön fiese Sache, was sie da mit ihm anstellen, aber es ist ein Mittel zum Zweck... und er ist ein Arschloch. Also alles cool. ^^

Also dann, bis zum nächsten Mal!
LG, Child of the moon

Antwort von Scrima am 06.04.2015 | 23:42:53 Uhr
Hallo und so!

Danke für dein Review!
Das sage ich irgendwie jedes Mal und mittlerweile kommt es mir fantasielos vor, doch ich meine es ernst.
Kapitel 46 war in der Tat sehr blutig und verrückt, bzw. wahnsinnig, wie du dich auszudrücken beliebst. Die Gedanken, die Merowe beim Anblick des Herzens empfand waren allerdings nicht gänzlich ihre eigenen, was sich vielleicht in Kapitel 48 herausstellen wird - also nächste Woche! ^^ Ich finde Rockford ist eine recht interessante Figur, da seine Hingabe zu Markus bisher wenig beleuchtet wurde. Vermutlich wird sie es auch nicht. Immerhin gibt es nun keinen Anlass mehr dazu. Vielleicht später, falls Markus und Merowe noch einmal aufeinander treffen.

Liebe Grüße und viel Spaß mit dem neuen Kapitel,
Scrima
-Kalliope- (anonymer Benutzer)
30.03.2015 | 23:53 Uhr
zu Kapitel 46
Hey Scrima :D

Ooooh mein Gott, dieses Kapitelende war ja mal SO WAS VON bitterböse...*lach*... meine innere Sadistin war verzückt^^
Ich finde Markus hat diese Art von "schwesterlicher Zuneigung" (*zwinker*) aber auch wirklich verdient... wir als Leser durften zwar bisher nur wenig von ihm erfahren, aber das was wir erfahren haben, reichte allemal aus, um einen ordentlich schlechten Eindruck zu hinterlassen... Ich meine, all diese Geschichten aus Merowes Kindheit, dann der Verrat, die Verfolgung von Merowe, Galen & Emily... ich habe den tiefen Eindruck, Markus war- äh Verzeihung IST schlichtweg ein habgieriger, egozentrischer Arsch, um es mal ganz elegant auszudrücken...*zuckersüß blinzel*
Und ich glaube auch, dass Emily & Merowe ihm mit dieser Aktion eigentlich genaugenommen - völlig berechtigterweise sei hier angemerkt - noch viel Grausameres zugefügt haben, als den tatsächlichen Tod... gerade so ein schnöseliger, überprotziger Kerl wie Markus wird sich sicherlich überaus über sein neues Antlitz freuen...^^
Was mich allerdings kurz stutzig gemacht hat: Würde er durch die Säureaktion nicht eigentlich aus seiner Betäubung erwachen...? Wobei man in Narkose ja auch keine Schmerzen verspürt, also...hmm... ich denke vlt. kriegt man dann doch nicht so viel mit, wenn einem das Gesicht gerade wegschmilzt...sei's drum^^

Tja, davor hab ich mich doch glatt selbst dabei erwischt, völlig gebannt an der Tischplatte zu hängen & auf den Laptop und deine Zeilen zu starren *lach*. Diese doch sehr heikle OP war ziemlich spannend geschrieben, ich dachte immer wieder mal: "Oh, wenn das jetzt mal nicht schiefgeht...uääääh...!" Ich bin mal wieder ganz ehrlich & gestehe, diesen seltsamen und doch recht faszinierenden "Seelenstein-Apparat" in seiner Funktionsweise und -zusammensetzung nicht gaaaaanz verstanden zu haben ^^" Hast du davon ne Zeichnung *lach*? Das mit den Seelen & gerade dieses "Eigenleben" der Selbigen war dennoch ziemlich interessant...*staun*...wobei sich mir nicht ganz erschlossen hat, warum die Seelensteine Blut in sich aufnehmen können...? Seelen ja, aber Blut?
Als dann alle dieses magische Dreieck um Merowe und den armen, armen Rockford gebildet haben, kam ich mir doch beinahe glatt vor, wie in nem Hexenzirkel *lach* Trug aber sehr zur sowieso schon herrschenden Angespanntheit der Situation bei^^ Ich kann Merowes Reaktion nach geschaffter Tat völlig verstehen... ich glaube ich an ihrer Stelle wäre vor Erbrechen vermutlich gar nicht mehr aus der Abtsellkammer hervorgekommen *lach*... umherklappende Hautlappen? Äääääh, NEIN DANKE!
Ja, Rockford tut mir unendlich Leid :'( ...ich verstehe zwar nicht ganz warum zum Teufel er das bitteschön für jemanden wie MARKUS macht, aber nun gut... es ist wohl die Liebe, nicht...? *augenverdreh* Da sieht man mal, wie weit einige Leute gehen, um ihre Liebsten zu retten *nick nick* ...schon traurig :(

Dann kommen wir nun zu meiner ABSOLUTEN Lieblingsstelle in diesem (wie immer) hervorragenden Kapitel^^
Also ich (genau wie wohl fast jeder Andere hier^^) hatte ja schon begeistert feststellen dürfen, wie überaus gelungen dir Luciens Verkörperung als mehr oder weniger körperloser Diener Sithis' ist^^ Ob man Lucien letztlich nun mag oder auch nicht sei dahingestellt... auf jeden Fall hast du seine... nun ja eigentlich sadistische Ader bisher perfekt wiedergeben können^^
Und nun ja, dieses Kapitel hat mit dieser kleinen, aber - meiner Meinung nach - dennoch völlig eindringlichen Kurzsequenz zwischen Merowe & Lucien wirklich nochmal die dicke, rote Kirsche auf die sowieso schon zuckersüße Sahne obendraufgesetzt *begeistert strahl* :D!!! WOW *u*!!!
Merowe ist völlig blutübersudelt und fertig...beschwört Lucien...gibt ihm seine Befehle... und dann-! Also als Lucien dann urplötzlich & so völlig unerwartet Merowes (zu Recht) zitternde Handgelenke gepackt hat, hatte ich doch tatsächlich für einen Moment den im Nachhinein betrachtet vollkommen irrsinnigen Gedanken, er würde sich um ihr Wohlergehen sorgen oder einfach nur wissen wollen, woher das Blut an ihren Händen stammt... und dann ATMET dieser Geist dort doch tatsächlich das BLUT ein O____O! - und trinkt es O_________O! - und lässt dann auch noch mit dieser seiner unglaublich tiefen, Wände-zum-Vibrieren-bringenden Stimme ein zufriedenens Brummen erklingen, so wie du es treffend umschreibst: "[...]glücklich über seine Beute." O______________O *wohlige gänshaut bekomm*... also WOW *-*! Ich weiß nicht, ob ich die Einzige bin, der es in diesem Moment des Lesens so erging, aber DAS war wirklich ein ziemlich akurater Beweis für Luciens...ja "Blutgier" sozusagen! Wirklich wie das Raubtier, das den kalten und doch für ihn so süßen Geruch des Todes in sich aufsaugt... faszinierend *u* Sry, ich klinge bestimmt gerade wie ein Psycho x'D aber ich fand diese Stelle einfach irgendwie SO faszinierend...*ungläubig lächelnd den kopf schüttel*...ich weiß auch nicht...he, warscheinlich ende ich noch irgendwann mal als Braut eines Serienkiller oder so :'D

Nun, letztlich bewegen wir uns ja immer schneller dem finalen Schlag sozusagen entgegen, wie^^? Ich bin ziemlich gespannt, ob Merowes & Emilys restlicher Meisterplan auch so reibungslos ablaufen wird... wir werden sehen^^

Bis dahin ganz liebe Grüße & bis nächsten Montag :D!
-Kalliope-

Antwort von Scrima am 31.03.2015 | 13:50:52 Uhr
Hallo und so!

Du hast natürlich recht, was die Säure anbelangt, aber das einzige Argument, was ich auf meiner Seite habe und zu nutzen gedenke, ist: Es ist eine Fantasy-Geschichte, verdammt! ^^ Es ist absolut unlogisch, das Markus nicht aufwacht, aber das Gift ist selbstverständlich (quasi Allgemeinwissen!) superdupermächtig und überhaupt und sowieso und haste nicht gesehen. ^^ Mehr hab ich leider nicht vorzubringen, tut mir leid! ^^
Was die Seelen anbelangt, ich habe mich gefragt, was sie überhaupt dazu bringt, in diesen ganzen Gegenständen zu wohnen und die Antwort, zu der ich gekommen bin, ist: Sie wollen einen neuen Körper haben und die Grundsubstanz für so einen funktionierenden Körper ist Blut. Deshalb wollen die Seelen Blut, da Blut das Versprechen auf einen neuen Körper darstellt. Sinn macht das nicht unbedingt. Begründung siehe oben! ^^

Danke für dein Review und bis nächsten Montag!
Liebe Grüße,
Scrima