Autor: Serena XD
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
02.05.2014 | 17:07 Uhr
zu Kapitel 2
Du hast es geschafft, mich sprachlos zu machen. Ich bin zwanzig Minuten vor diesem leeren Reviewfeld gesessen und musste mir genau überlegen, wie und was ich zu dieser Fanfiktion sagen muss, sollte und möchte, da das zum Großteil nicht Hand in Hand geht. Ich bin Betaleser, also bin ich Rechtschreibfehler und falsche Grammatik einigermaßen gewöhnt, genau wie die occasional brain farts in Hinsicht auf Kontext und Sinn (man verzeihe mir mein Englisch, aber da ich mittlerweile so gut wie bilingual bin passiert das hin und wieder, wenn ich englische Audrücke für aussagekräftiger befinde). Aber in einem Ausmaße, wie du es mir hier geboten hast, ist es dann doch noch etwas schwerere Kost. Bist du Legasthenikerin? Ich meine diese Frage vollkommen ernst. Das würde zumindest den Großteil der Fehler erklären, und auch wenn ich das trotzdem nicht als Begründung durchgehen lasse und auf jeden Fall eine gründliche Überarbeitung vonnöten ist.

Fangen wir bei der Kurzbeschreibung an. Eine KB ist nicht dafür da, um den Anfang der Geschichte zu erklären, damit dieser im ersten Kapitel nicht mehr erwähnt werden muss. Ohne die KB wüsste niemand, weswegen Creed nun Flora verfolgt, oder wer Flora überhaupt ist. Denn der "Tod der geliebten Schwester" zeigt nicht unumstößlich zu Saya. Da du nicht spezifizierst in welcher Zeit das erste Kapitel spielt, gibst du deinen Lesern auch keinerlei Anhaltspunkte dazu. Blende die KB aus und niemand würde vermuten, dass Flora Sayas Schwester ist.
Eine Entschuldigung für Rechtschreibfehler macht es immer noch nicht besser, wenn sie da sind. Du bist dir anscheinend bewusst, dass du Fehler machst, also bitte tu etwas dagegen. Oder falls du tatsächlich starke Legasthenikerin bist, such dir jemanden, der für dich die Fehler ausbessert. Maßstäbe werden nicht für individuelle Personen heruntergesetzt, sie sind konstant für jeden, ob du jetzt Stephanie Meyer oder Terry Pretchett heißt. Hätte Meister Pretchett "Twilight" verfasst, wäre es ebenso schlecht. Hätte Smeyer die Scheibenwelt Romane verfasst, wären sie ebenso gut. Richtlinien für gute Geschichten sind nicht für jeden Autoren anders, weswegen man bei niemandem eine Ausnahme machen kann.

Auf die Rechtscheibfehler könnte ich beim besten Willen nicht genauer eingehen, ohne so gut wie jedes einzelne Wort zu verbessern, da in der Regel eben so viele davon falsch sind, sei es nun spelling oder syntax. Fällt es dir tatsächlich nicht auf, dass 90% deines Textes aus reinen Fehlern bestehen? Das muss man doch merken, wenn man es sich noch einmal durchliest. Großschreibung scheint dir wohl ebenso fremd zu sein wie richtiger Satzbau, interessante Strukturen oder richtige Zeichensetzung. Und die URL mitten im Fließtext ist ohnehin eines der größten Verbrechen in der Geschichte des Schreibens. Deine Formulierungen entziehen sich oft jedwedem Sinn ("[...] als er wie ein Blitz stehen blieb [...]") und/oder sind schlichtweg falsch verwendet. Außerdem scheinst du dir nie wirklich im Klaren darüber zu sein, ob du nun in der ersten oder dritten Person schreibst, oder deine Charaktere leiden unter multiplen Persönlichkeitsstörungen, auch wenn Train noch nie Anzeichen davon gezeigt hat. Mal ist es "ich", dann wieder "Train" - entscheide dich für eine Perspektive.
Was ganz anderes noch, Absätze wurden aus einem verdammt guten Grund eingeführt, die machen schon Sinn. Ohne sie ist weder ersichtlich, wer nun wirklich spricht, noch liest sich der Text besonders angenehm. Sie haben kein Copyright, jeder darf sie benutzen, also tu das doch bitte zukünftig.

Den Inhalt kann ich leider nicht anders bewerten als alles Vorangegangene. Er ist uninspiriert, so etwas hat schon jeder und sein Hund irgendwann einmal verfasst, und das zigtausendmal besser. Ich kenne den Anime nicht, aus dem du den "Schwanengesang" und die Verwandlung dreist geklaut hast, aber es ist kein Black Cat, daher gehört es hier auch nicht hin. Wäre es ein Crossover, dann ginge es gerade noch so durch (mit seeeehr viel Zähneknirschen), aber es ist keines. Jeder Anime/Manga hat sein eigenes Canon und Fanfiktions müssen in diesem Canon bleiben, um gut zu sein. Das ist der Sinn dabei; neue Begebenheiten innerhalb der Möglichkeiten des Canons zu erforschen. Ach und, who the fuck is "lin"? Falls du Linslet/Rinslet Walker meinst, die wird Lins abgekürzt, sowohl im Anime als auch im Manga (der deutschen Version zumindest).

Noch eine letzte Sache. Bis jetzt habe ich noch keine Begründung dafür gesehen, dass diese Geschichte auf P18-AVL Slash gesetzt ist, bis auf den Horror, den die Rechtschreibung einbringt. Bist du dir bewusst, was diese Kennzeichnung bedeutet, oder hast du sie einfach genommen, weil sie die oberste Grenze war und cool klang? Immerhin hast du ja sogar die Kampfszene zwischen Creed und Flora ausgelassen; vermutlich aus reiner Faulheit, aber dennoch. Slash-Elemente habe ich auch keine gesehen, und da dein OC weiblich ist scheint es auch sehr, sehr unwahrscheinlich zu sein, dass jemals welche auftauchen werden, da du Train und sie zu 99% als Pärchen enden lassen möchtest, habe ich Recht?

Ein Teil von mir hofft immer noch, dass das hier eine hemmungslose Verarsche ist, aber da ich, weil das hier nun einmal dein einziger Upload ist, keinerlei Vergleichsmöglichkeiten habe, muss ich leider annehmen, dass du es hiermit ernst meint. Falls dem so sein sollte; stopp. Einfach stopp. Lerne, korrektes Deutsch zu verfassen. Befasse dich mit Literatur, um deinen Stil zu verbessern und neue Worte und Formulierungen zu lernen. Belege von mir aus einen Deutsch-Grundkurs, aber tu etwas gegen deine Fehler, und zwar nicht nur, um Fanfiktion zu schreiben. Falls das hier deine Fähigkeiten richtig wiederspiegelt, wirst du sowohl in der Schule als auch in deinem restlichen Leben starke Probleme bekommen, wenn du nichts dafür tust, um dich zu verbessern. Ich meine das todernst, das soll weder beleidigend noch überheblich klingen. Lass das Schreiben für eine Weile sein und konzentriere dich darauf, deine Schwächen auszumerzen; dann kannst du die Kapitel verbessern, deine eigenen Fehler analysieren und darauf achten, sie in Zukunft zu vermeiden. Besorg dir ein Rechtschreibprogramm, es gibt unzählige kostenlose Exemplare davon, wenn man sie sucht. Lass jemanden, der die deutsche Sprache geschrieben beherrscht, drüberlesen, bevor du die Kapitel veröffentlichst.


In Hoffnung, dass dieses Review irgendetwas zu einer Verbesserung beitragen kann,
DeceivingSnake