Autor: Vogelbeere
Reviews 26 bis 29 (von 29 insgesamt):
28.09.2014 | 15:14 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Vogelbeere,

deine Geschichten sind einfach herrlich witzig!
Ich schreib jetzt aber mal nur zu denen was, bei denen mir auch ein halbwegs intelligenter Kommi einfällt. ^^

Kapitel 1: Hier musste ich schon an der Stelle lachen, an der du schreibst, dass Preußen sich hütet, jede kleine Erhebung in Bayern als Berg zu bezeichnen. (Hat mich ein bisschen an "Asterix bei den Schweizern" erinnert, nur umgekehrt: "Und, Obelix, wie war die Schweiz so?" - "Flach!") Die Geschichte vom "Brotjackelriegel" kannte ich gar nicht, aber irgendwie kann ich Preußen auch irgendwie verstehen. Als ich klein war, hab ich mal einen alten Film (1950er oder sogar früher?) über ein Dorf in Niederbayern gesehen, in dem die Bevölkerung noch SO RICHTIG niederbairischen Dorfdialekt gesprochen hat. Knockout. Und das, obwohl Niederbairisch zu den oberdeutschen Dialekten zählt.

Kapitel 2: Hihi, diese Werbekampagne hat das ja geradezu herausgefordert! Ich musste so losprusten. Das hätte es verdient, von Hidekaz Himaruya gezeichnet zu werden!

Kapitel 5: Die Geschichte hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack, könnte m.E. aber auch gut und gerne Canon sein. Wozu solche "Himmelfahrtskommandos" gut sein sollen, wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben... Russland finde ich extrem IC.

Kapitel 6: Tjaja, ohne Kaffee bzw. Bier werden sie wild. Aber versucht England und der Türkei doch mal ihren Tee wegzunehmen, liebe Herrschende … oder besser nicht. ^^ (Friedrich II. hat das ja wirklich mal bei den Ostfriesen versucht, auch mit dem Kaffee. Daher die Teemützen - ursprünglich nicht zum Warmhalten, sondern als Versteck. xD)

Kapitel 7: Oh Bayern, du "kleines diebisches Bergvolk südlich der Alpen", da stiftest du doch glatt das überkorrekte Deutschland zu illegalen Handlungen an! xD (Ich weiß schon, dass es eine urban legend ist, dass das in Meyers Konversationslexikon stehen soll, aber die Formulierung ist trotzdem witzig. ^^)

Die Geschichten 1, 2 und 7 fand ich bisher am witzigsten. Ich hoffe, dir fallen noch viele skurrile Begebenheiten zu und Ideen ein!

Liebe Grüße
Kate

Antwort von Vogelbeere am 28.09.2014 | 17:14:22 Uhr
Hallo, Kate!

Vielen Dank dir für das nette + aufschlussreiche Review!

1) Aach, das XD Jaja... Ich hab mal von "Achtung, Berg!"-Schildern in Norddeutschland gehört, auf die eine Person, die Mittelgebirge gewohnt war, mit "Wo ist denn jetzt der Berg? ... War das wohl der Hügel vorhin??" reagiert hat, und hatte deswegen Im Kopf, dass die Definition von "Berg" zwischen Preußen und Bayern recht unterschiedlich sein dürfte. Außerdem war der höchste Hügel im ehemaligen Ostpreußens 300m oder so was hoch...
Oha, echt? Na gut, die 50er, da konnten manche Leute bestimmt noch viel heftiger in ihrer Mundart sprechen... Siehe Schweizerdeutsch. OO

2) Nicht wahr? :D Wie erwähnt, die originale Idee war nicht meine, aber... ja. Schweiz hat da wohl ein bisschen daneben gelangt. :D

5) Mhh, jo. Wie gesagt, ich fand's beim Hören nicht witzig, aber einfach die Vorstellung, dass jemand mal kurz rüberradelt, um ei Kabel durchzuschneiden... XD Tja, Überraschung, wahrscheinlich, oder? A la "Nein, das können keine Spione sein, DAS würde sich niemand trauen..."
Ahh, vielen Dank! Ich wusste nicht, ob er hinhaut.

6) ... ... Ohne Mist? Echt? XD Wusste ich auch noch nicht...

7) Was... für eine urban legend? (und seit wann ist bayern südlich der Alpen?oO) Ich konnte mit dem Spruch jetzt gar nichts anfangen ^^
Naja, Ludwig entscheidet sich hier ienfach mal dafür, nicht witerzufragen und die Pilze zu genießen. Ganz sauber ist der Gute hier auch nicht. :P

Es freut mich wirklich, dass du ein paar Sachen so witzig fandst! Und du hast mich gerade eben tatsächlich motiviert, weiter zu machen ^^

Liebe Grüße
FrauZasha (anonymer Benutzer)
12.09.2014 | 21:01 Uhr
zu Kapitel 5
Heyo!

Also...ich gestehe...
ich habe das hier schon vor einer ganzen Weile angefangen/gelesen,
bin aber über das Review drüber weg gekommen :/

ich liebe deine os' :)
einfach weil sie so lustig und trotzdem mehr oder weniger "realistisch" sind...
und weil sie eigenständig sind zu dem "orginal-hetalia", ohne den Bezug zu verlieren.

Das ist...awesome...und aaußerdem einfach mal was anderes.


Love & Peace
Gretchen
27.04.2014 | 19:23 Uhr
zu Kapitel 1
XD Ich find den OS ein bissl kurz - aber lustig.
Die Idee gefällt mir richtig gut, genauso wie die Umsetzung. Nebenbei: Ich komm aus Bayern und mein erster gedanke zur FF war: Was zum Henker ist ein Brotjackelriegel?!
Rechtschreibfehler etc. hab ich nix gefunden und joa. Mir gefällts.
Lg Star ^^
--shipperin-- (anonymer Benutzer)
27.04.2014 | 08:26 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,
sehr lustige Idee ich musste wirklich sehr lachen :D
Gut ich spreche zwar kein bayrisch aber sowas ähnliches und da
gibt es das wort hiegel und es bedeutet auch hügel
also war es gar nicht so falsch denke ich und bayrisch und die geheime andere sprache die ich spreche
sind sich sehr ähnlich<3 ja und ich versteh die leute die mit dialekt sprechen
das ist immer eine herrausforderung :D
LG Tanni-Chan

Antwort von Vogelbeere am 27.04.2014 | 10:53:51 Uhr
Hallo!

Vielen Dank.
Freut mich, dass es jemandem gefiel! :D Ich habe schon befürchtet, dass das hier zu kurz und überhaupt ist. ;)

...meinst du vielleicht Fränkisch? ich habe nämlich nachgedacht (ich habe die Geschichte mündlich von jemandem, der sich wirklich Mühe gibt, keine falschen Infos weiterzugeben), und es kann sein, dass das eigentliche Wort "Braadjäagahiegl" war - das wäre Fränkisch, und würde sich noch mehr wie Brot + Jacke + Riegel anhören...