Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Moonlight16
Reviews 1 bis 25 (von 65 insgesamt):
24.07.2021 | 13:09 Uhr
Hallo, meine Liebe :)
Ja, ein neues Kapitel ( ͡♥ ͜ʖ ͡♥)
Freue mich schon sehr zu lesen! Du kriegst wie immer meine „Live“ Reaktion :D

„Zögerlich betrat Amara als erste der Gemeinschaft die verlassenen Stollen, während Staub und Geröll von der Decke hinabfielen. Ebenso langsam, wie sie selbst die dunklen Minen betreten hatte, folgten die übrigen Männer ihr.“ Die Frauen sind sowieso immer diejenigen, die die Wege für die Männer bereiten. Wundert mich nicht, dass Amara als erstes die Mine betritt und der Rest schön wie kleine Schäfchen hinter ihr herziehen :D

„Und nun, meine Herren-“, er stockte und warf einen kurzen Blick in Richtung Amara, ehe er ihr zunickte, „und die Dame.“ Gimli ist wie der Mann, der stolz auf sich ist und denkt er wäre besonders integrativ, wenn er auch die Frau miteinbezieht :D Es wird Zeit, dass in Mittelerde die Frauen regieren. Auch eine Story, die ich lesen würde - vielleicht möchtest du die ja schreiben?

„Unbeeindruckt trat die Hexe einen der Schädel mit ihrem Fuß beiseite.“ Amara galant wie immer ¯\_( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)_/¯

„Ihre Iriden leuchteten rot auf; dazu bereit, ihre von den Valar gegebenen Kräfte ausschweifen zu lassen, auf der Suche nach ihren versteckten Gegnern“ Amaras Kräfte sind so cool. Ich stelle mir das immer richtig episch vor, wenn ihre Augen rot leuchten, und dann noch mit dem roten Nebel ✍( ͡❛ ͜ʖ ͡❛) don’t mind me taking notes

„Regungslos beobachtete Amara das Chaos, das sich vor ihren Augen abspielte.“ Ich kann mir ziemlich genau Amaras internen Monolog in diesem Moment vorstellen. So nach dem Motto: Ja, lass die Männer mal machen ( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)✌

„Tiefdurchatmend blendete sie die Schreie der anderen hinter ihr aus, während sie sich auf das Pulsieren in ihrem Körper konzentrierte. Ein rötlicher Nebel schmiegte sich um ihre Fingerspitzen; ummantelten ihre Hände und Arme, ehe dieser in jegliche Richtungen von ihr hinwegströmte.“ Frauenpower ᕙ( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)ᕗ Aber to be serious, sehr geile Szene. Ich liebe es, wie du ihre Kräfte beschreibst!

„Die große, steinerne Treppe, welche sie tiefer in die Minen hineinführte, zählte um die zweihundert Stufen. Mehr als einmal verlangten die Auenländer eine Rast“ Die Story zeigt mir immer wieder deutlich, dass ich ganz klar zu den Hobbits zähle. Zweihundert Stufen wären auch nichts für mich (ノ ͡❛ ͜ʖ ͡❛)ノ

„Kopfschüttelnd bedachte sie ihn mit einem missbilligenden Ausdruck auf ihrem Gesicht, doch der Elb schien sich von ihrer kühlen Art ihm gegenüber nicht irritieren zu lassen.“ Legolas ganz der Gentleman und Amara denkt sich nur so I’m a strong Independent woman und selbst wenn ich mich von dieser Klippe stürzen möchte, könntest du mich nicht davon abhalten :D

„Sollten wir uns um ihn kümmern, jetzt, wo wir die Gelegenheit noch haben?“ Auch ein netter Weg, um zu fragen, ob sie Gollum umbringen sollen :D

„Die Hexe verzog angewidert das Gesicht, als sie die Fingerknochen des Skeletts von dem Buch mit einem lauten Knacken löste und das Buch mit einem Ruck an sich zog.“ Ja, Amara, same. Gandalf hätte sich das Buch auch selbst holen können :D

„Doch ihrer aller Hoffnung wurde zerstört, als ein lauter Trommelschlag in der Tiefe ertönte und die erdrückende Stille um sie herum zerriss.“ *insert dramatic music here* And we’ve reached the end again, another cliffhanger :D
Mit denen lassen sich die Kapitel eben am besten beenden ¯\_( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)_/¯
Jetzt hatte ich in diesem Kapitel gar nicht die Chance meinen Lieblingsemoji einzusetzen: (ง ͡❛ ͜ʖ ͡❛)ง
Der kommt dann nochmal zum Einsatz, wenn wieder irgendjemand Pippin oder wahlweise in den nächsten Kapitel auch Amara angreift :D

Es war wieder ein sehr schön geschriebenes Kapitel & ich bin ein absoluter Fan von Amaras Kräften. Alles um sie herum passt so gut zu ihrem Charakter und es ist bisher einfach eine wirklich tolle Story! Ich freue mich auf mehr ( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)✌

Liebe Grüße
Miriam

Antwort von Moonlight16 am 24.07.2021 | 13:34 Uhr
Okay, next one, bevor ich mit meinem Alzheimer alles wieder vergesse.
Thank you for your time again (♥ ͜ ♥)

Gimli ist so die Personifizierung von equality - ich meine, bei einem Volk, wo man Frau und Mann nicht unterscheiden kann, warum sollte es da gender issues geben? Sind doch eh alle voll mit Testosteron, die Zwergenbabys tauchen da einfach so zufällig mal auf und keiner ist sich sicher, woher und von wem sie mit einem mal kamen.

Amara ist just fed up with everything. Sie will absolut nicht da sein, wo sie ist. Sie will eigentlich an sich gar nicht sein. Deshalb ist die Klippe auch so verlockend, u know? Da ist es wieder ... die projizierte Depression, haha. Amara ist auch almost there, wenn es so weitergeht mit der Welt.

"Zweihundert Stufen wären auch nichts für mich" - aber Miriam. Muss ich dich daran erinnern, dass eine gewisse Person - du weißt schon - diese Art von Training gut findet ( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)✌

Ich freue mich auf die nächsten Kapitel, wenn wir dann endlich mal etwas von dem Bekannten abdriften und ich mein eigenes Zeug endlich aus mir rauslassen kann :D Vielleicht meldet sich dann mal jemand hier - sei es auch nur ein Therapeut, der slightly alarmed ist durch meine Story. Upsi - besser nicht auf Phantom verweisen (❛︣ ͜ʖ ❛᷅)
15.07.2021 | 14:52 Uhr
Hallo meine Liebe! Endlich melde ich mich mal zu dem neuen Kapitel :D
Ich weiß, dass du sagst, dass es erst ab Kapitel 10 wirklich spannend wird, aber ich lese deine Kapitel trotzdem immer sehr gerne. Du hast einfach einen unglaublich angenehmen Schreibstil, bei dem man sich in der Story verliert und richtig "reingezogen" wird :D
Also dann, ich mache einfach wie immer meine Kommentare ¯\_( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)_/¯

"Spürte, wie er sich gegen jeden weiteren Schritt in Richtung der Mienen wehrte und dennoch keine andere Wahl hatte, als sich dem Willen der Gemeinschaft zu beugen." Gandalf ist aber auch der einzige, der in Mittelerde Demokratie kennt.

"Erschöpfung erfüllte beinah jeden einzelnen der Gefährten, so waren sie mehrere Stunden ohne Rast durchgelaufen. Weder der letzte Tag noch die letzte Nacht hatten ihnen mehr als ein bis zwei Stunden Schlaf am Stück erlaubt." Muss ich dazu überhaupt noch was sagen? Lasst mich einfach im Auenland, bei den Hobbits, mit dem guten Essen und ich bin glücklich ( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)✌

"Der Wind trägt mehr als sein eigenes Heulen mit sich. Es klingt vielmehr nach den Wolfstimmen der Warge, die über das Gebirge nach Westen kommen." Keine Sorge, das bin nur ich, wenn ich mal wieder kein Schlaf/Essen bekomme (ノ ❛︣ ͜ʖ ❛︣ )ノ

"Warge sind keine Gefahr, der wir uns nicht entgegenstellen können" Amara Confidence Incarnate :D Könnten uns eigentlich mal ne Scheibe von unseren Charakteren abschneiden, so selbstsicher und selbstbewusst wie die teilweise sind.

"als die Augen der Hexe von einem rötlichen Schimmer überzogen wurden. Es vergingen einige Sekunden, in denen er hätte reagieren können. Doch Amara hatte ihre Antwort bereits gefunden. Ihre roten Iriden nahmen ihre ursprüngliche Farbe wieder an, während ihre Haut unnatürlich weiß wurde." Amara, du kleiner Schlingel :D I love her. Würde auch gerne in die Köpfe von anderen reinschauen

„Da kann ich Euch direkt enttäuschen“, erwiderte die Hexe energischer als beabsichtig. Kopfschüttelnd erhob sie sich vom Rande des Feuers, um sich selbst zurückzuziehen. „Ich bin nicht bekannt dafür, die hohen Erwartungen des Elbenvolkes zu erfüllen.“ Amara wieder kampflustig :D Finde diese Dichotomie gut, wie Amara einerseits weiß, dass sie ne Bad Bitch ist und auf der anderen Seite komplettes Self-Loathing ( ❛︣ ͜ʖ ❛︣ )✌

"noch bevor die Halblinge ihr heiliges Frühstück beendet hatten. Ein empörter Laut löste sich von den Lippen Pippins, worauf Amara nur verständnislos die Augen verdrehte." Lass Pippin in Ruhe (ง ❛︣ - ❛︣ )ง

" Ihr beide wart doch schon einmal in den Minen“, warf Boromir ein; seine Stimme anklagend, da er noch immer unzufrieden mit dem gewählten Weg war." Ganz vergessen, dass es den ja auch noch gibt :D

Wieder ein schön geschriebenes Kapitel! Ich freue mich auf das nächste und bald kommt ja auch noch mehr Action :D

Bis dahin,
Miriam ( ❛ ͜ʖ ❛ )✌

Antwort von Moonlight16 am 24.07.2021 | 13:28 Uhr
Hey du :)

So, erst einmal dein altes Review beantworten - ich würde ja sagen, dass ich bei dieser überwältigenden Schar von Rückmeldungen gar nicht mehr hinterherkomme .. aber ja, haha ( ❛︣ ͜ʖ ❛︣ )✌

Ja, das gute alte Thema der Völkerzugehörigkeit. Ich wiederhole mich, wenn ich sage, dass ich gerne bei den Elben sein würde aber vermutlich schon im Alter von 4 Jahren an der Pest in Rohan verreckt wäre - u know, mit meinem schlechten Immunsystem. Eine Erkältung und das wars mit mir ¯\_( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)_/¯

"Keine Sorge, das bin nur ich" - ja, same. Iss nen Snickers. Immer wenn du hungrig bist wirst zu zum Warg.

Amara ist nur sicher und selbstbewusst, weil ich es absolut null bin und meine Wünsche auf sie projiziere. Das Trauma kommt dann später noch. Haha

Ich denke es ist besser, dass ich nicht in die Gedanken anderer Leute hineinschauen kann - mit all meinem Overthinking und so, wäre das echt nicht gut :D Ich würde nie wieder Schlaf finden.

Ja, Boromir .. Spoiler, er stirbt bald. Haha (ノ ❛︣ ͜ʖ ❛︣ )ノ Bin mir immer noch nicht sicher, ob ich ihn mag oder nicht. Ist immer so ein hin und her, mal so mal so...

Danke für dein Review :*
Liebe Grüße!
20.06.2021 | 12:52 Uhr
Hey :)

Ich war ganz überrascht, dass ein neues Kapitel kam, weil du gemeint hattest, du weißt nicht, wann du weitermachst mit dem hochladen :D
Aber ich hab mich gefreut!

„Jener trug ein vergnügtes Grinsen auf den Lippen, als die Halblinge namens Merry und Pippin sich lautstark über die zu kurze und zu kalte Nacht beschwerten – wenn sie nur wüssten, dass dies lediglich der Anfang einer langen Reise sein würde.“ Ich kann mich wie immer sehr gut mit den beiden identifizieren :D
Wie war das - ich wäre ein schlechtgelaunter Hobbit, wenn ich in HdR wäre? Ja, ist ziemlich passend :D

„scheuchte er die langsamen Hobbits auf und noch bevor diese eine ihrer üppigen Mahlzeiten herrichten konnten, machte sich die kleine Gemeinschaft bereits auf dem Weg“ I’m just saying, ich wäre ohne mein Frühstück morgens nicht in der Lage weit zu laufen (ノ ͡❛ ͜ʖ ͡❛)ノ

„dass der Anbruch eines Tages ohne ein Frühstück im Auenland einer Straftat gleichkam“ Ja, danke - I agree :D

„Die Erleichterung über diese wohlverdiente Pause war den vier Halblingen anzusehen, während Amara missbilligend den Kopf schüttelte.“ We can’t all be skinny witches with no sense of self-preservation, Amara. Some of us want to eat (ง︡'-'︠)ง

„Jegliche Faser ihres Körpers wirkte angespannt; eine solche Anspannung ging von ihr aus, dass Legolas es nach einigen Minuten der stillen Beobachtung scheinbar nicht mehr ertragen konnte.“ Fangirl Legolas ist wieder da (ɔ◔‿◔)ɔ ♥

„Sie fühlte die Klauen eines dunkeln Feuers, welches gierig nach ihr griff und versuchte sich an ihr zu klammern, wie der Parasit an seinem Wirt. Für den Bruchteil einer Sekunde war sie entblößt; ungeschützt vor der fremdartigen Macht, die mit roher Gewalt in ihren Geist drang und diesen durchwühlte, während der Schmerz sie betäubte.“ Damn, arme Amara. Aber richtig gut geschrieben

„Ihre trüben Augen trafen auf die des Elben, welcher scheinbar noch immer ihren Arm umklammert hielt.“ Ihr größter Fan macht sich Sorgen

„Er schüttelte den Kopf. „Ich habe dich noch rechtzeitig aus dem Weg gezogen.““ Excuse me (❛︣ ͜ʖ ❛᷅) thats so cute - aber auf eine freundschaftliche Art :D Ich weiß ja, wie die beiden zueinander stehen :D

„Mehr als einmal bemerkte sie das reflexartige Zucken des Elbens, während sie einen etwas zu weiten Ausfallschritt zur Seite machen musste.“ Ich kopiere hier einfach jeden Satz, der Legolas erwähnt :D Die Legolas/Amara Shipper will go wild with this chapter :D Aber die sind auch echt cute. Wenn man nicht schon vorher weiß, wie die Beziehung zwischen denen ist und dass Legolas eigentlich nur ein großes Fangirl ist, interpretiert man da vielleicht ein bisschen mehr rein :D Aber wie gesagt, ich finde es trotzdem süß, wie sehr er sich schon um sie sorgt bzw. kümmert, obwohl sie sich ja noch nicht so lange „kennen“, also gemeinsam als Gefährten :D

„Eine Welle des Hasses und der Neid durchflutete sie, als der Elb mit schnellen Schritten an der Gemeinschaft vorbeieilte; zu leicht, um in dem aufgetürmten Schnee einzusinken.“ Immer Legolas mit seinen endlosen Ballettstunden und einer so kleinen Dichte, dass er vermutlich über Wasser schweben kann

„„Nein!“, entgegnete der Zauberer laut“ Gandalf: No ♥ ( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)✌

„während die Gruppe den langen Abstieg antrat“ Jedes Mal denke ich daran wie die Gefährten dann den ganzen Weg nochmal zurücklaufen müssen :D

Es war wieder ein schönes Kapitel und ich freue mich die Dynamik zwischen Amara und den Gefährten noch weiter zu "erforschen" bzw darüber zu lesen :D
Aber ich freue mich auch, wenn wir in den kommenden Kapiteln mehr über Amaras Backstory erfahren. Sagte ich so, als wüsste ich nicht schon alles. ¯\_( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)_/¯
Na ja, ich freue mich trotzdem :D

Liebe Grüße
Miriam

Antwort von Moonlight16 am 03.07.2021 | 22:39 Uhr
Hey du :)

Danke für dein Review! Freut mich immer sehr, deine ganzen Gedanken und Kommentare zu dem zu lesen, was du noch nicht kennst :)
Die interessanten Kapitel kommen dann auch mal bald ..
Ich schau mal, wann ich weiter hochlade - kommt irgendwie immer auf meine Motivation an, vor allem wenns hier so still ist, haha (❛︣ ͜ʖ ❛᷅) Da hab ich dann nicht immer so Lust, mir die ganze Arbeit zu machen und meine Zeit zu opfern, upsi

Jaa, du wärst irgendwie eine der Sackheim-Beutlins - immer diese kleptomanischen Züge, wo du das Silberbesteck mal wieder mitgehen lassen willst, um dein Konto zu pushen - man kennt's. Wenigstens wohnst du im Auenland - ich würde irgendwo in Rohan vergammeln und so mit 4 oder 5 Jahren an einem grausamen Winter oder der Pest sterben ¯\_( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)_/¯

"I’m just saying, ich wäre ohne mein Frühstück morgens nicht in der Lage weit zu laufen" - erst einmal die Rettung Mittelerde verweigern, wenn man nicht ausreichend Nährstoffe bekommt. Dann doch besser unterwegs sein per Regenbogen

"Some of us want to eat (ง︡'-'︠)ง" - Amara ist just **No**

Legolas fragt demnächst erst einmal nach Autogrammen der Gemeinschaft, die er dann bei Ebay für nen guten Preis verkaufen kann.

"Aber richtig gut geschrieben" - oh Gott, Lob. #Error404

"Die Legolas/Amara Shipper will go wild with this chapter :D" - haha No, hier hat keiner eine Meinung, die er offen sagen will. Nur Ruhe und Stille ( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)✌ - Sorry, I'm bitter, machen die Kopfschmerzen

"einer so kleinen Dichte, dass er vermutlich über Wasser schweben kann" - Ich musste so laut lachen, als ich das gelesen habe! :D erst einmal Legolas' molekulare Struktur untersuchen und den altbekannten Hexe-an-Stuhl-fesseln-Test mit ihm machen

"Jedes Mal denke ich daran wie die Gefährten dann den ganzen Weg nochmal zurücklaufen müssen :D" - allgemein laufen die so viel, ey meine Fitnessuhr würde richtig ausrasten, weil ich mich endlich mal bewege, haha

Danke fürs Melden hier :)
Liebe Grüße!
24.05.2021 | 20:41 Uhr
Hello :)

„Allein und isoliert von all den Elben Bruchtals verbrachte sie Stunde um Stunde in dem steinernen Pavillon, welcher am Rande einer der vielen Klippen erbaut worden war.“ Ich versteh Amara. Ich bin auch am liebsten irgendwo isoliert, vielleicht besser nicht in der Nähe von Wasserfällen und Klippen :D

„Doch sie versagte – so wie sie es immer tat.“ Ach Amara und ihr leichtes Imposter-Syndrom…

„All die unangenehmen, bitterschmeckende Gefühle und Gedanken verdrängen, anstatt sich ihnen zu stellen.“ Hm … Du hättest uns beide ja nicht so persönlich angreifen müssen, meinst du nicht, Lina? Damit kann ich mich doch gleich identifizieren ¯\_( ͡❛ ᴗ ͡❛)_/¯

„Dieses unverkennbare Gefühl des Grauen und Schreckens, das selbst die tapfersten Krieger im Angesicht des Hexenkönigs von Angmar, der Fürst der Nazgûls, erfüllte.“ So you mean to tell me, dass Amara dem Hexenkönig gegenüberstand?, fragte ich geschockt über diese Offenbarung, die ich noch nicht wusste ( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)✌

„Mehrere helfende Elben kamen ihnen entgegengerannt; nahmen den drei kleinen Halblinge ihre Lasten ab, während die zwei sie begleitenden Männer in einer herzlichen Geste willkommen geheißen wurden.“ Ich freue mich schon auf die Interaktion zwischen Amara und den Hobbits :D

„Amaras blaue Augen trafen auf die Glorfindels, welcher sie abseits von ihnen allen entdeckt hatte. Scheinbar suchend sprangen seine Augen über ihr ausdrucksloses Gesicht; musterten sie zu lange, als dass sie ihm entgegenblicken konnte.“ God this is so cute (◠‿◠) Einfach die Vorstellung, dass Glorfindel instinktiv nach ihr sucht, nachdem er in Bruchtal ankommt. Da regen sich direkt wieder Gefühle in mir …

„Es war ein großgewachsener Mann mit langem, dunklem Haar und einem kurzgestutzten Bart. Seine Kleidung wirkte verdreckt, als hätte er wochenlang die Wildnis durchforstet, ohne einmal an einem kleinen See Halt zu machen.“ Ich musste richtig seufzen, als ich das gelesen habe :D Einfach weil ich noch so genervt bin von Aragorn als wir vor paar Tagen die Filme geguckt haben :D Aber ich mag die subtile Diskriminierung seiner Hygiene-Entscheidungen :D

„Ohne dem Elb eines weiteren Blickes zu würdigen, stieß sie sich von der steinernen Brüstung ab und zog sich in das Innere des Gebäudes zurück.“ Alles, um soziale Interaktion zu vermeiden. Feel you, girl.

„Für jemanden, dem ihre Anwesenheit in Imladris offenkundig missfiel, suchte Glorfindel auffällig oft ihre Gesellschaft – sei es ihr irgendwelche Botschaften bezüglich des Ringträgers zu überbringen oder sie in jeglichen unangenehmen Situationen zu beobachten und sich auf ihre Kosten herzlichst zu amüsieren.“ Kann jemand Glorfindel die Definition des Wortes „Stalker“ beibringen und auch gleich sagen, dass Frauen das „meistens“ nicht so gern mögen? (ノ ͡❛ ͜ʖ ͡❛)ノ

„Jener stand mit dem Rücken zu ihr und betrachtete scheinbar hochinteressiert ihre wenigen Besitztümer. Als er ihren stechenden Blick bemerkte, sah er schließlich zu ihr auf.“ Glorfindel, gib einfach zu, dass du sehr interessiert an Amara bist ¯\_( ͡❛ ͜ʖ ͡❛)_/¯

„Ohne Saruman, welcher sich gegen uns gewandt hat, bist du die Höchste deines Ordens.“ #girlboss

„ Mit einem wütenden Brummen riss sie ihm die Klinge aus der Hand, bevor sie ihm mit einem finsteren Blick bedachte. „Hör auf meine Sachen zu durchsuchen. Du hättest anklopfen sollen.“ “ Tell him, girl :D

„Er wusste ganz genau, wie er ihren wunden Punkt treffen konnte – immer und immer wieder.“ That hurts

„Nein“, sagte er schließlich leise und umfasste die Türklinge, bevor er innehielt, „aber das heißt nicht, dass du von der Verantwortung freigesprochen wirst. Der Rat ist heute zur Mittagsstunde in den Gärten.“ Damn, dieser Austausch zwischen Amara und Glorfindel lässt einen ja sehr gespannt auf die Geschichte zwischen ihnen! Es gibt ja sehr viele eingebaute Andeutungen, was früher passiert ist und ich kann nicht abwarten, mehr von ihnen zu lesen. Glorfindel wollte sie in der Szene ja ein bisschen zu ihrer „Verantwortung“ drängen, nun da sie die höchste ihres Ordens ist, aber ich verstehe auch Amara, die sich ein wenig dagegen sträubt. Es wird deutlich, dass Sarumans Verrat sie noch immer schwer trifft und sie nicht einfach so darüber hinwegkommen wird. Und direkt danach diese Position an der „Spitze des Ordens“ anzutreten, ist vielleicht einfach zu viel für sie in diesem Moment. Der Leser weiß ja noch nicht genau, was sie alles durchstehen musste, aber man weiß auf jeden Fall, dass Amara ein sehr komplizierter, verletzter Charakter ist, der noch nicht bereit ist in ihre vorbestimmte Rolle zu treten. Betonung auf noch … :’)

„Sie selbst konnte nicht mehr tun, als die geschlossene Holztür aus regungslosen Augen zu betrachten und ihre Frustration zu ertragen.“ Ich mag den Satz sehr gern. Dieses Gefühl, dass man sich seinen Emotionen hingeben muss, sie ertragen muss, weil man manchmal einfach keine andere Wahl mehr hat … Schöner Satz :) Und schließt das Kapitel auch wunderbar: von dem Satz über das Verdrängen der Gefühle am Anfang bis zu diesem Satz am Ende. I like it! :D

Wieder ein schönes Kapitel, das super geschrieben war! Ich freue mich auf das nächste, wenn Amara auf die ganzen anderen Charaktere treffen wird. Das kann ja nur interessant werden :D

Liebe Grüße
Miriam

Antwort von Moonlight16 am 08.06.2021 | 12:06 Uhr
Hello Hello :)
Danke für dein Review! Grade nochmal durchgelesen und etwas Motivation bei dieser Stille hier getankt :D

Hä? Erst Recht in der Nähe von Klippen und Wasserfällen :D - i'm almost there .... almost there ...

Amara hat ein "leichtes" Imposter-Syndrom? Aber ich glaube alle in Mittelerde sind leicht geschädigt, die einen mehr als die anderen. Trauma und soo (Hier bitte den Glitter-Emoji einfügen)

Ja wenigstens identifizieren wir uns beide damit - u know, die geteilte Hirnzelle funktioniert gleich und hat die gleichen Schäden ¯\_( ͡❛ ᴗ ͡❛)_/¯

"Fragte ich geschockt über diese Offenbarung, die ich noch nicht wusste", kommentierte sie geschockt, als wüsste sie überhaupt gar nichts, haha

Ach ja, Amara und die Hobbits :D Das ist so, als würde man uns zum Babysitten schicken ... die armen Kinder ...

(◠‿◠) - dieser Emoji ey :D I like it ¯\_( ͡❛ ᴗ ͡❛)_/¯

Du weißt ja, dass Aragorn konsequente Abneigung gegen Hygiene eines meiner großen Streitthemen ist .. I could never. Mit meinem exzessiven Haare waschen / Zähne putzen ... Ich würde zwei Tage in Mittelerde überleben, bevor mich die Bakterien getötet haben - u know, weil wegen keine Toleranz und so. Reicht ja schon ein kalter Windzug und direkt Quarantäne wegen Coronaverdacht. Haha. Ha. Ha.

Ach, Amara hat nichts gegen Stalking. Macht sie ja auch gut und gerne mal.

Ach ja, du kennst ja Amara jetzt schon ein bisschen .. am liebsten würde sie sich wirklich von der nächsten Klippe stürzen und sich so aus der ganzen Sache ziehen. Nur leider würden die Götter dann die Uno Reverse Karte anwenden und sie wieder irgendwo in Mittelerde aufklappen lassen, nur dann halt mit einem extra Set an Schrammen und Schmerzen :D

Danke für dein Review :*
Mal sehen wann ich hier weiter hochladen werde...

Liebe Grüße! :)
17.05.2021 | 16:09 Uhr
Hallo meine Liebe :)

Das Kapitel hat mir sehr gut gefallen! Ich mochte die Beschreibungen der Landschaft, jetzt wo Glorfindel und Amara Richtung Bruchtal reisen. Und der Dialog zwischen Amara und Glorfindel, sowie Amara und Elrond war sehr gut geschrieben. Ich finde man hat die Anspannung, die noch immer zwischen den Parteien herrscht, gespürt und Amaras eher kurz angebundene Art (besonders im Gespräch mit Elrond) macht einen auf jeden Fall neugierig auf mehr. Plus die leichten Anspielungen auf eine „Verbannung“ aus Bruchtal und die unfreundlichen Blicke der Elben. Was da wohl passiert ist? ¯\_( ͡° ᴗ ͡°)_/¯

Ich hab während dem Lesen mal wieder ein paar Sätze rauskopiert, dir mir besonders gefallen haben :D

„Sein Anblick allein genügte, um ihre aufkommende Euphorie im Keim zu ersticken; stattdessen breitete sich nicht mehr als das allzeit gegenwärtige Gefühl der Frustration in ihrem Inneren aus.“ Ich liebe einfach die Szenen zwischen Amara und Glorfindel. Die beiden haben eine Dynamik, die bereits jetzt schon in den frühen Kapiteln spürbar ist, und ich als Leser will unbedingt mehr Szenen von den beiden :D
Ich mochte den Satz, weil Amaras Gefühle so deutlich werden in Bezug auf Glorfindel. Man bemerkt den Zweispalt, in dem sie sich selbst befindet, wenn es um den Elben geht. Einerseits fühlt sie sich vielleicht sicher in seiner Gegenwart (nach so langer Zeit im Exil) und es ist einfach in „gewohnte Muster“ mit Glorfindel zu verfallen, der für sie ja doch eine Erinnerung an „bessere“ Zeiten (wenn man das so sagen kann? :D) darstellt. Auf der anderen Seite dann die direkt folgende Ernüchterung und die bittere Realität, dass die Vergangenheit eben genau dies ist: vergangen, und zwischen ihnen nun eine andere Dynamik herrscht. Wie dem auch sei, auf jeden Fall eine tolle Szene zwischen den beiden! :D

„Ihr Leben sollte lang sein, ja. Doch nicht frei von Sorgen und Ängsten, sondern voll von Alpträumen, die von Sekunde zu Sekunde immer realer zu werden schienen. Und genau für solch ein Leben hatte sie gesorgt.“ Ich liebe Amara. Männer kriegen das, was sie verdienen ¯\_( ͡° ᴗ ͡°)_/¯

„Sie versperren die Brücke“, stellte der blonde Elb fest, ehe sein Pferd in einen schnellen Trab wechselte, „bleib hinter mir. Ich kümmere mich um sie.“ Protective Glorfindel, I like it :D
Ahh, solche Kleinigkeiten erfüllen mich. Sind das Emotionen, die sich da in meiner dunklen, toten Seele regen? Und ist das ein Lächeln, was sich auf meinem Gesicht ausbreitet?

„ „Ich kann auf mich selbst aufpassen.“ Ohne seinem Einwand Beachtung zu schenken, wechselte auch sie von einem langsamen Schritt zum Traben. “ Ah, ja, typisches Banter. Und ich liebe es jedes Mal! :D

„Die leise Stimme der Vergangenheit jubelte über ihrer Rückkehr an dem ihr so vertrauten Ort, welcher ihr einst eine Heimat geboten hatte. Doch die rationale Stimme der Realität erinnerte sie daran, dass sie hier unter anderen Umständen keineswegs willkommen war.“ Wieder ein toller Satz! Macht auch wieder neugierig, was damals vorgefallen ist, dass Amara ins Exil gegangen ist (wie ich ja oben schon gesagt habe, will mich ja auch nicht ständig wiederholen :D)

„Wie ich sehe hat dich Glorfindel nicht zurück nach Bruchtal begleitet?“ Elrond Nr. 1 Fan von Glorfindel und Amara (#OTP) :D

„Gib mir nicht Hoffnung, wo keine ist.“ Amara tut mir so leid (°︣ ͜ʖ °᷅) Aber ich liebe den Satz, immer so ein schönes Level an Traurigkeit und Trostlosigkeit. Genau die Art von Depression, die ich in den Charakteren liebe :D Ich tue so, als hätte ich davon nicht genug in meinem eigenen Leben hahaha …

So, auf jeden Fall hat das Kapitel mir gut gefallen! Ich bin mal gespannt, wie es jetzt weitergehen wird und wie Amara sich damit arrangiert, dass ein erneuter Ringkrieg unweigerlich auf sie zukommt …

Ganz liebe Grüße,
Miriam

Antwort von Moonlight16 am 17.05.2021 | 17:38 Uhr
Hallo again ʕ•́ᴥ•̀ʔっ

Auch hier nochmal vielen Dank für dein Review!
Ja, mal sehen wann ich hier das neue Kapitel hochlade, so einen richtigen Rhythmus habe ich ja nicht. Ist eher alles so aus Lust und Laune heraus :D
Wir werden auf jeden Fall noch mehr von diesem Banter bekommen, das macht vie zu viel Spaß um es nicht zu schreiben!
Und jaa, Amara und die Elben - ein ewiges Streitthema. Aber dazu kommen wir noch irgendwann ٩(˘◡˘)۶

"Genau die Art von Depression, die ich in den Charakteren liebe :D Ich tue so, als hätte ich davon nicht genug in meinem eigenen Leben hahaha …" - that's your last straw, right?

Mehr habe ich dazu nicht mehr zu sagen :D
Außer: Danke für deine lustigen Kommentare. Immer wieder gut zu lesen ☜(ˆ▿ˆc)
Liebe Grüße!
14.05.2021 | 19:05 Uhr
So, da sind wir wieder mit einem neuen Kapitel :D
Und herzlichen Glückwunsch zu 60 Reviews :D

Ich freue mich schon so diese neue Reise mit Amara anzutreten! Was ich bisher von der Story weiß, klingt einfach unglaublich und ich freue mich umso mehr, deine ganzen Ideen ausformuliert in den Kapiteln zu lesen *-*

„Denn sie war allein. Einsam in einer Welt, welche sie bereits vor Jahren kalt und verbittert zurückgelassen hatte. Es war eben jenes Gefühl, die alles zerfressende und gleichzeitig erstickende Trauer, welche einen von innen heraus zerriss, sobald man ihr auch nur einen Augenblick seiner Aufmerksamkeit schenkte.“ Why are you doing this to :( Der ganze Absatz ist super schön geschrieben!

„Sie kannte Schmerz so gut, dass er zu einem alten Freund geworden war.“ Ich weiß nicht, ob ich die emotionale Stärke habe nochmal die Schmerzen, die unweigerlich aus einer Story von dir folgen, zu überstehen. Jedenfalls nicht, wenn du so Sätze raushaust :’)

„Es waren die Schreie von Wesen, die den korrupten Versprechungen der Dunkelheit verfallen waren; auf ewig gebunden an den Schatten, welcher den Osten beherrschte.“ Du schreibst so schön! Ich muss es nochmal betonen :D egal, wie oft ich dir das schon gesagt habe

„Aus scheinbar ruhigen Augen bedachte sie ihre zwei Gegner, während sich ihre zuvor blauen Iriden zu einem tiefen Rot verfärbten.“ Damn, Amara richtiger Badass :D Ich stelle mir das richtig cool vor, wie Amaras Augen sich rot färben

„Die Sekunden der Stille schienen eine Ewigkeit zu überdauern, bis die seelenlosen Wesen mit einer ruckhaften Bewegung kehrt machten.“ Selbst die Nazgul wollen es nicht mit Amara aufnehmen :D

„Der Hexe entglitt der Atem, von welchem sie nicht gewusst hatte ihn angehalten zu haben.“ Eine völlig legitime Reaktion! :D Ich habe das auch schon gemacht :D

„Doch hier und da erblickte sie auch eine kleine Gruppe von Zwergen, die ihr einen musternden, beinahe abfälligen Blick zuwarfen.“ (ง︡'-'︠)ง

„Einen Moment länger in ihrer Regungslosigkeit verharrend, öffnete sie schließlich langsam ihre Augen. Ein kleiner Teil von ihr wünschte, dass sie es nicht getan hätte; dass sie sein Gesicht nicht gesehen hätte, doch nun war es zu spät.“ Amara ist die Repräsentation aller introvertierten Menschen :D Ich kann sie verstehen, nach dem Ritt und den letzten Ereignissen mit Saruman würde ich auch einfach nur in Ruhe gelassen werden wollen :D

„Schon ein seltsamer Zufall, dass du nur Sekunden nach dem Verschwinden der Schwarzen Reiter hier im Dorf auftauchst, nicht wahr?“ I’m gonna repeat myself: ( ง︡'-'︠)ง

„Sie ließ es sich in keinster Weise anmerken, doch seine unterschwellige Anschuldigung und die damit verbundenen Erinnerungen, welche er als Anspielung nutzte, hinterließ einen bitteren Beigeschmack. Ein kleiner Teil ihres alten Wesens verspürte einen unangenehmen Stich bei seinen Worten; ein Hauch ihrer Vergangenheit, welcher weiterhin in der Gegenwart in ihr lebte.“ Ist das etwa … Foreshadowing? ( ͡° ͜ʖ ͡°)

„Sie hatte sich geschworen, nie mehr zu diesem alten Wesen zurückzukehren. Nicht mehr das zu sein, was die Welt aus ihr machen wollte.“ Oh, das hat weh getan :’) Mega schöner Satz, der irgendwie so viel Bedeutung hat und zeigt, wie sehr Amara mit sich selbst (bzw. Ihrer Vergangenheit) kämpft …

„Du und ich wissen beide, dass das, was einst war, nie wieder sein kann. Zu viel ist geschehen; zu viel Unverzeihliches wurde gesagt und getan. Tatsächlich wundert es mich, dass du es bist, der nach mir gesandt wurde, Glorfindel.“ Oh ja, erster Auftritt :D Ich hab es mir ja während dem Lesen schon gedacht :D Und Amara sollte besser nicht so vorschnell sein mit ihrem Urteil ¯\_( ͡° ᴗ ͡°)_/¯

„Selbst nach all den Jahren der vollkommenen Einsamkeit war sie dazu noch nicht bereit.“ Ich sehe da einen Unterschied zwischen Amaras selbstgewähltem Exil und der damit einhergehenden Einsamkeit, die manchmal vielleicht auch ganz friedvoll sein kann, und jener Einsamkeit, der man nicht entkommen kann. Die Einsamkeit, die Amara jetzt einholt, wenn sie zunächst Saruman „verliert“ und nun auch die Gefahr besteht, Gandalf zu verlieren. Arme Amara :(

„Das machte es dennoch nicht leichter, diese zu akzeptieren – die leise, flüsternde Stimme ihrer Vergangenheit hatte sich einen anderen Grund erhofft.“ Ich weiß grad gar nicht was ich dazu sagen soll, ich glaube, das tut mir mehr weh, weil ich den Hintergrund kenne, aber das war nicht sehr nett von dir, Lina (°︣ ͜ʖ °᷅)

„Das ist deine Aufgabe. Der Grund, warum du nach Mittelerde geschickt wurdest. Wir sind bereit, über all unsere vergangenen Differenzen hinwegzusehen, wenn auch du dies kannst.“ Eh, Glorfindel. Do I sense a little disdain and a little spite?

„Denkst du, dass du mir überlegen bist?“ Ich liebe Amara :D

„Und dennoch gibt es eine Prophezeiung, welche im Begriff ist, sich zu erfüllen.“ Ich weiß, dass Glorfindel hier wahrscheinlich über die Prophezeiung über Aragorn spricht, aber er weiß, dass sich auch bald eine „andere“ Prophezeiung erfüllen wird, oder? :D

„Du kannst gehen – oder du nutzt diese Chance, um deinen dir gegebenen Sinn zu erfüllen und die Schuld bei uns und Isildurs Erben zu begleichen.“ I mean, wir wissen alle, wie Amara sich entscheiden wird :D

Wieder ein wundervolles Kapitel, das so gut geschrieben war! Ich hatte so viele Sätze, die mich beim Lesen ein wenig sprachlos zurückgelassen haben, einfach, weil ich sie so gut fand! Die Unterhaltung zwischen Amara und Glorfindel war richtig gut, hatte ein passendes Tempo und die Anspannung zwischen den beiden wurde sehr deutlich. Man ist definitiv neugierig auf mehr! :D

Ich hoffe das neue Kapitel kommt bald :)

Liebe Grüße
Miriam

Antwort von Moonlight16 am 17.05.2021 | 17:31 Uhr
Helloo ( ᵔ ͜ʖ ᵔ )

Vielen Dank für das 60.Review!
Ich freue mich auch auf jeden Fall darauf, diese Reise hier erneut anzutreten! Und ich bin super gespannt auf eure Reaktionen zu einigen Veränderungen.

"Ich weiß nicht, ob ich die emotionale Stärke habe nochmal die Schmerzen, die unweigerlich aus einer Story von dir folgen, zu überstehen. Jedenfalls nicht, wenn du so Sätze raushaust :’)" - Ich würde ja sagen, dass es mir leid tut. Aber wir wissen beide, dass ich nur lügen würde. ( ≖ ͜ʖ ≖ )

"aber das war nicht sehr nett von dir, Lina" - denn ich bin.nicht.nett - haha. Ich liebe es ja, meine Charaktere einmal durch die Hölle zu treiben und zurück. ( * ͜ʖ * )

Ich glaube ich habe hier zu viel Spaß mit den neuen Emojis...
Alle anderen Fragen und Antworten habe ich dir ja schon gegeben - entschuldige mich daher, wenn hier die Antwort nicht so lang ist. Aber ich wollte lustige Emojis benutzen :D

Danke für dein Review!
14.05.2021 | 11:24 Uhr
Ohhh, es geht endlich weiter! Ich freu mich so sehr, ich weiß noch genau, dass es dieses Kapitel war, dass mich dazu gebracht hat, mich an dieser Geschichte festzuklammern. Die vagen Andeutungen, die Spannung, die mysteriöse Vergangenheit... Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht! Glücklicherweise ist es bereits ein Weilchen her, dass ich die Geschichte das letzte Mal gelesen habe ;)
Liebe Grüße

Antwort von Moonlight16 am 14.05.2021 | 15:31 Uhr
Hey du :)
Vielen Dank für dein Review! Ich bin super gespannt, was du und die anderen (ursprünglichen) Leser zu dem sagen, was ich noch so geplant habe. Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf eure Reaktionen! :D

Wünsche dir noch einen schönen Tag!
12.05.2021 | 11:00 Uhr
Guten Morgen/Mittag :)
Da ich erst seit einigen Monaten hier unterwegs bin, kannte ich diese FF zuvor nicht. Was ich bis hierhin gelesen habe, macht auf alle Fälle Lust auf MEHR. :) Du hast einen sehr schön leserlichen Schreibstil. Ich bin gespannt, wie es weiter geht!
LG Liri

Antwort von Moonlight16 am 14.05.2021 | 15:30 Uhr
Hey du :)
Vielen lieben Dank für dein Review! Freut mich, dass dir die Kapitel bisher gefallen haben!
Ich weiß noch nicht genau, wann es hier weitergeht, aber lange wird es nicht dauern :)
Schönen Tag noch!
08.05.2021 | 19:41 Uhr
Hallo meine Liebe :)

Dann fangen wir also eine neue Reise an! Ich freue mich so sehr auf Amara und ihren Weg. Das, was ich bisher weiß, ist ja schonmal sehr vielversprechend und so wie ich dich kenne, wird es wieder eine großartige Geschichte! :)

Ich behalte mal meinen Review-Stil von Phantom bei :D

„Wie das Auge eines Wächters prangerte das Gebäude in den Himmel und sah auf jeden Besucher hinab, während sein scheinbar bedrohlich wirkender Schatten eine deutliche Warnung entsandte.“ Uhh I like it & ein bisschen Foreshadowing, oder interpretiere ich da wieder zu viel hinein? :D

„Aber irgendetwas in ihrem Inneren sträubte sich; warnte sie vehement davor, dass dieses Land nicht mehr der Zufluchtsort war, den sie einst kannte.“ Amara hat also ein gutes Bauchgefühl. Hoffentlich hört sie darauf :D

„Entschlossen schob sie das erdrückende Gefühl des veränderten Ortes in den Hintergrund; redete sich selbst ein, dass es nicht mehr als ihr eigenes Unwohlsein war und ignorierte die Warnungen ihrer sensiblen Sinne.“ Ach, Amara. Verlass dich doch bitte auf deine Intention.

„Denn seine Magie glich der ihren; glich den sanften Erinnerungen ihrer Heimat, welche sie vor so vielen Jahren als Gesandte hatten verlassen müssen.“ Uh, do I sense a little forshadowing and hinting for Amara’s past? :D

„Die Wahrheit ist meist schwer zu ertragen, aber sie blendet nicht wie es eine Lüge tut. Die Menschheit bevorzugt Blindheit über Schmerz – sie vertrauen eher der Mehrheit als der Wahrheit. Einer der vielen Gründe, warum sie als das schwächste Volk Mittelerdes gelten.“ Damn, wo hast du das denn hergeholt? Gefällt mir :D Puny humans.

„Der Kampf gegen Sauron war vorüber. Ihre Aufgabe war erfüllt.“ It was in this moment that Amara knew she was in trouble …

„Doch auch nach all den vielen Jahren verspürte sie keinerlei Drang auf eine baldige Rückkehr.“ Was da wohl passiert ist … Hm :D

„„Woher stammen deine Informationen?“, fragte sie schließlich nach einem Augenblick der Stille leise. Sie hegte eine Ahnung“ Yes, our girl is smart! Ich mag Amara jetzt schon :D

„Sie brauchte handfeste Beweise, ehe sie ihm den Rücken zuwenden würde.“ No, honey, du solltest wirklich auf dein Bauchgefühl hören. Wer braucht schon Beweise?

„Denn die kalte Realität sieht anders aus, Amara. Wir werden nie zurückkehren können. Wir werden nie den Frieden erfahren, nach welchem wir uns sehnen. Doch wir können die Macht verspüren.“ Uh, das liest sich so gut! Ich mag den Zwiespalt zwischen Treue bzw. Amaras Aufgabe und dem Zweifel, dass sie nie zurückkehren kann. Man sieht ja an Saruman, wie weit das Verlangen nach Macht gehen kann.

„Ich stehe auf keiner Seite. Das Volk der Menschen? – mich kümmert es wenig, ob sie leben oder von den Streitmächten Mordors überrannt werden. Und die Elben? Die Elben haben ihre Passage in den Westen. Was hält sie hier in Mittelerde, um sich einem Krieg entgegenzustellen? Vor so vielen Jahren haben wir getan, was wir konnten. Und doch war es nicht genug. Warum sollten wir uns erneut in diesen Krieg einmischen? Nur, damit wir erneut scheitern.“ Kann man ja schon verstehen :D

„Sie würde sich von ihm nicht bedrohen lassen. Sie würde sich niemands Willen beugen.“ As she should. Mir fehlen hier die Emojis :D Ohne die kommt nicht die richtige Emotion rüber :D

„Welcher Schmerz würde sie erwarten, den sie noch nie zuvor zu ertragen hatte?“ Oh Amara :( Ich freue mich schon, mehr über ihre Vergangenheit zu lesen :’)

„Du kannst mir nicht drohen“, langsamen Schrittes überwand sie die Distanz zwischen ihr und dem Zauberer, während der glitzernde Nebel ihrer Magie sanft um ihre Finger tanzte. „Willst du mich bekämpfen? Willst du mich töten, wenn ich mich deinem Willen nicht beuge?“ Queen :) Ich liebe es

„Ein bitteres Schmunzeln zuckte an ihren Lippen, ehe sie an seiner erzürnte Gestalt vorbeitrat. „Deshalb wirst du nicht siegen. Nicht, solange ich es noch verhindern kann.“ “ Damn, we love a strong MC

„Und sie ließ ihn zurück. Auch, wenn dies einer ihrer unzähligen Entscheidungen war, die sie eines Tages bereuen würde.“ Oh je, was da wohl noch auf uns zukommt? …

Ich liebe „die neue“ Amara jetzt schon und freue mich, dass sie sich Saruman entgegengestellt hat, obwohl sie selbst ihre Zweifel und Sorgen gegenüber der Valar. Ein starkes, erstes Kapitel! :)

Liebe Grüße
Miriam

Antwort von Moonlight16 am 09.05.2021 | 11:55 Uhr
Hey du :)

Danke für dein Review. Jaa genau, tu so als wüsstest du nicht, wohin die Reise gehen würde :D
Wobei ich sehr gespannt bin auf deine Live-Reaction zu den Kapiteln.
Vielleicht lade ich heute noch eins hoch, damit es hier nicht so leer ist. Ich müsste mal wirklich langsam weiterschreiben, haha ...

Ich denke, du interpretierst in den Satz wieder zu viel hinein :D
Zu viele Analysen in der Uni.

Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf die Reise und hoffe natürlich, dass ich die Erwartungen der anderen erfülle und dennoch so ein bisschen die Nostalgie dieser Geschichte beibehalten kann. Auch wenn mir die alte Version absolut nicht gefällt, hahaha

Ich setzte mich dann mal an mein Word-Dokument - mal sehen ob es FH sein wird oder doch die Bachelorarbeit ..

Ganz liebe Grüße :)
21.02.2021 | 17:48 Uhr
Ich war auf jeden Fall sehr verwundert, als ich den Alert sah! Aber es freut mich, dass du nach so langer Zeit noch mal zurück kehrt :)
Ich bin sehr gespannt auf die neue Version, denn ich liebe diese Geschichte (hab sie neben ein paar anderen ffs auf meinem ebook Reader um mich in stürmischen Zeiten in Teenagererinnerungen zu verkriechen). Und da du sagst, dass die Geschichte noch besser wird, freue ich mich schon riesig!

Antwort von Moonlight16 am 22.02.2021 | 11:32 Uhr
Hey du :)
Danke für dein Review, freut mich sehr, dass du wieder dabei bist ^^
Jaa, die guten Teenagererinnerungen - die erlebe ich während des Überarbeitens auch :D gute alte Zeiten, da wird man ja richtig nostalgisch.
Also ich hoffe, dass die Story besser wird, ich gebe mir auf jeden Fall Mühe! :D es macht auf jeden Fall Spaß, zu dieser wieder zurückzukehren.
Liebe Grüße!
19.02.2021 | 09:16 Uhr
Hey! Oh wow, toller neuer Prolog, der definitiv Lust auf mehr macht! Du hast ja schonmal auf jeden Fall ein paar Hints eingebaut, was wir von Amara erwarten können bzw. Hints über ihre Backstory. Das war echt schön geschrieben! Ich bin gespannt wie es jetzt weitergehen wird und wie Amara reagieren wird, wenn sie plötzlich zurück „in die Kreise“ des Weißen Rats eingeladen wird, wie du so schön gesagt hast :D
Toller Prolog! Ich bin froh, dass du jetzt die neue Version nach und nach hochlädst und hoffe, dass ein paar neue Leser dazukommen. Ich weiß einfach, dass die Geschichte richtig gut wird, noch besser als 2014 :D

Liebe Grüße
Miriam

Antwort von Moonlight16 am 19.02.2021 | 23:40 Uhr
Danke für dein Review, meine alte, treue Leserin! :D
Komisches Gefühl wieder hier zu sein - so 'post' Phantom aka mein Herzstück. Aber es wird an der Zeit, dass ich diese Story mal poliere... Dieser Fleck auf meiner Timeline, den ich schon sehr oft löschen wollte :D
Ich bin mal gespannt, wohin die Reise hier führt und was alte und neue Leser zu den Veränderungen zu sagen haben :)
Liebe Grüße!
22.05.2017 | 00:05 Uhr
Dein Charakter den du erschaffen hast ist sehr interessant doch ich werde deine Geschichte leider nicht weiterlesen, da es scheinbar nur eine Nacherzählung ist.
BlackNightlyAngel (anonymer Benutzer)
09.01.2017 | 23:43 Uhr
Die Geschichte ist ganz gut,
wobei ich jz langsam von Amara
genervt bin,da sie eher die ganze Zeit
wütend ist anstatt kalt...
Sie flippt praktisch bei jeder Kleinigkeit aus
und wenn sie wirklich kalt wäre, würde sie sich
nicht immer aufregen.
Und für ne Hexe kann sie ein bisschen zu wenig.


LG BlackNightlyAngel

Antwort von Moonlight16 am 15.01.2017 | 21:29 Uhr
Danke für dein Review :)
Es ist schon über 1 1/2 Jahre her (oder länger, dass ich die Geschichte angefangen und bearbeitet habe, weshalb ich daran nichts mehr verändern kann/werde.
Aber ich behalte mir deine Rückmeldung im Hinterkopf, sollte ich eine Geschichte mit solch einen Charakter nochmal schreiben.
Lg Lina
19.03.2016 | 14:47 Uhr
Huhu :)

Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe...Abi und so...stressig :/
Umso mehr hat es mich gefreut, mir heute ganze fünf Kapitel durchzulesen - und vorneweg, ich liebe das Ende. Vielleicht klingt es komisch, aber ich mag es, wenn "kaputte" Charaktere am Ende ihrer Geschichte sterben - weil es genau das ist. Die meisten von ihnen leben eigentlich sowieso nur, um eine Aufgabe zuende zu bringen, weil sie sonst nichts mehr hält. Wenn sie damit fertig sind, können sie endlich gehen.
Glorfindel hätte ich glaube ich nicht vermutet :D Ich hab zwischendurch sogar Isildur verdächtigt, nachdem Amara sich gegenüber Aragorn so über ihn aufgeregt hat^^ Aber ich denke mal, es passt :) Ich hab zwar die Bücher nie gelesen, aber Glorfindel scheint mir ein guter Kandidat zu sein für jemanden, der so alt ist wie Amara.
Und schön, dass sie doch noch Freunde gefunden hat♥

Antwort von Moonlight16 am 24.03.2016 | 15:51 Uhr
Hey :)

Schön, dass dir das Ende gefällt. Ich war mir da nicht so sicher und da sich kaum einer gemeldet hat, kann ich auch nicht wirklich sagen, wie es angekommen ist :D
Aber ich muss sagen, dass mir die Idee für diese Geschichte mit dem Ende kam. Es stand schon von Anfang an so fest :)
Nur das mit Glorfindel hat sich erst im Nachhinein ergeben, denn Amara brauchte ja auch einen Grund, warum sie so war wie sie war.
Danke für dein Review! Freut mich, dass du dich trotzdem noch gemeldet hast. :)
Ganz liebe Grüße
Lina
02.01.2016 | 12:25 Uhr
Eine wunderschöne Geschichte und sehr schön geschrieben:) Ich habe jedes einzelnes Kapitel genossen und das Ende war so berührend;,)
Lg FF

Antwort von Moonlight16 am 08.01.2016 | 21:41 Uhr
Danke für dein Review :)
Es freut mich, dass dir die Geschichte gefallen hat.
Ganz liebe Grüße
Lina
01.01.2016 | 16:48 Uhr
Hey :)
Wow, die Geschichte ist fertig! Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung, du kannst wirklich stolz auf dich sein. Das Ende war toll und ich finde, es hat der kompletten Story nochmal einen runden Abschluss verliehen. Es hat perfekt gepasst, obwohl ich mich natürlich auch über ein Happy End gefreut hätte :D
Der Epilog war einfach große Klasse. Du hast Valinor super beschrieben und der Part, wo Elrond mit Glorfindel spricht, hat mir einfach das Herz zerrissen. Meiner Meinung nach ist das letzte Kapitel, also Manche Dinge sind gewiss, das beste von FH. Da muss ich ehrlich sagen, dieses Kapitel war wirklich 'großes Kino'! Das hat sich gelesen, wie in einem richtigen Buch. Ich habe die letzten zwei Kapitel und den Epilog gerade noch einmal gelesen und kann es nicht abwarten, bis du mir wirklich eine gedruckte + gebundene Ausgabe schickst :D

Ich muss an dieser Stelle dein Einfallsreichtum loben. Ich meine das 100%-ig ernst, wenn ich zu dir sage: "Woah, Lina, wie kannst du immer nur so geile Ideen haben?!"
Die Grundidee deiner Story gefällt mir unglaublich gut. Ich glaube kaum, dass jemand anderes die Idee von drei Hexen statt drei anderen Zauberern so gut hätte ausbauen können. Amara an sich war eine der besten Protagonistinnen, von denen ich je gelesen habe. Sie hat einen unglaublich komplizierten Charakter, aber gerade deswegen finde ich es so beeindruckend, wie gut du ihren Weg, ihre Veränderung beschrieben hast. Am Anfang war sie wirklich sehr 'kalt' und abweisend, und wenn ich diese Amara einfach mit der jetzigen vergleiche - Wow, großes Kompliment! Das hast du echt gut hinbekommen und ich bin fest davon überzeugt, dass man dafür schon sehr viel Talent braucht. Und das hast du auf jeden Fall!

Zum Abschluss will ich noch schnell sagen, dass es mir vorkommt, als wäre unsere Freundschaft durch FH so richtig entstanden, da du an dieser Geschichte arbeitest, eigentlich seit wir uns kennen :) Du hast meiner Meinung nach hier ein echtes Meisterwerk hingelegt und das sage ich nicht nur weil du meine beste (Internet)freundin bist, sondern einfach weil es so ist. Du hast so viel Talent und Potenzial, ich wäre richtig enttäuscht, wenn ich deinen Namen nicht mal irgendwann auf einem Buchcover sehe! :D
Ich hab dich so lieb und bin sehr stolz auf dich, dass du FH fertig hast. Wow! :D
Klasse Geschichte, sei stolz auf dich! :D

Ganz liebe Grüße,
Miriam :* ♥

Antwort von Moonlight16 am 08.01.2016 | 21:55 Uhr
Hey du :)

Vielen Dank für dein Review! :)
Ich bin wirklich etwa geflasht von all dem Lob. Ich danke dir auch dafür.
Es freut mich sehr, dass dir die Geschichte gefallen hat.
Ohne deine Unterstützung wäre FH nicht zu dem geworden, was es jetzt ist. Wie du schon sagtest, wir haben uns in der Zeit kennen gelernt, als ich mit der Story begonnen habe und du hast mir immer geholfen, wenn ich eine meiner Schreibblockaden wieder hatte. Danke! :*

Hab dich lieb und liebe Grüße
Lina ♥

P.S: Ich habe jetzt locker 10 Minuten für diese Antwort gebraucht, weil ich nur mit einer Hand tippen kann :D
01.01.2016 | 14:54 Uhr
Hallo noch einmal,
ich muss dir einfach sagen wie wundervoll ich dein letztes Kapitel und den Epilog finde. Du beschreibst Amaras Tod so, dass ich mir das alles ganz genau vorstellen konnte. Und die Freundschaft, die wider Erwarten doch vorhanden ist. Der Abschied von Gimli, Legolas und Aragorn ist so ergreifend beschrieben, wirklich sehr gut :) Ich musste das gleich zwei Mal lesen, einfach, weil es so schön war. Nicht, dass ein Tod schön ist, aber dein Schreibstil ist es.

Nun zum Epilog. Das ist - meiner Meinung nach - das Kapitel, das dir von allen am besten gelungen ist. Valinor und der Brief sind einfach fantastisch beschrieben und deine Ideen sind wirklich genial. Als ich anfing, deine Geschichte zu lesen, habe ich mir schon gedacht, dass Glorfindel und Amara irgendeine Vergangenheit haben. Jetzt hat sich das bestätigt und ich finde das super. Auch, wenn sich die Rassen in Mittelerde grundsätzlich nicht mischen (können und wollen), dann passt es an dieser Stelle einfach.

Abschließend: Tut mir leid, dass meine Reviews etwas länger sind. Ich finde nur, dass man bei solchen Dingen nicht an Worten zu sparen braucht. Ich hoffe, du schreibst bald wieder eine Herr der Ringe- oder Hobbit-FanFiction. Wenn du das tust, sag mir auf jeden Fall Bescheid :) So und zu aller Letzt, wenn du irgendwelche Hilfe bei deiner Überarbeitung brauchst, ich stehe gerne zur Verfügung ;)

Liebe Grüße,
Lolasue


PS: Das Review ist natürlich nicht zu Kapitel 1, sondern zum Epilog o.O

Antwort von Moonlight16 am 08.01.2016 | 21:37 Uhr
Hey du! :)
Vielen lieben Dank für dein Review! Erst einmal: ich freue mich, wenn ich ein etwas längeres Review bekomme! :)
Ich lese gerne, was meine Leser zu sagen haben.

Es freut mich sehr, dass dir die letzten Kapitel gefallen haben, da ich mir nicht sicher war, wie da Ende ankommt.
Um ehrlich zu sein hat sich das mit Glorfindel erst ergeben, als eine Leserin mich darauf einmal aufmerksam gemacht hat. :D

Ich habe auf jeden Fall vor noch einmal eine FanFiction im Bereich Tolkien zu schreiben, aber zur Zeit bin ich noch mit einer anderen FF in diesem Bereich beschäftigt :)
Du kannst dort ja mal vorbeischauen (kleine Schleichwerbung :D), aber ich melde mich bei dir, wenn ich mit einer neuen anfange.
Und vielen Dank für das Angebot, ich werde es mir merken :)

Ganz liebe Grüße
Lina
24.12.2015 | 15:24 Uhr
Hallo,
ich habe deine Geschichte bisher mit Spannung verfolgt und finde sie super. Deine Storyline ist interessant, einmal etwas anderes. Ich habe noch nie eine FF zu Herr der Ringe gesehen, wo die fünf Instari verändert wurden. Also, gute Idee :) Deine Kapitel ist lang und es passiert immer etwas mehr oder weniger wichtiges.

Woran es bei dir recht weit fehlt sind Grammatik, Dinge wie Nomen-Verb-Kombinationen und andere fixe Zusammensetzungen und auch bei der Kommasetzung kannst du dich noch verbessern. Ich werde dir nicht alle Fehler aufzählen, das würde entschieden zu lange dauern und vermutlich die zugelassene Länge eines Reviews überschreiten. Ich sage dir aber, woran du arbeiten kannst. Bitte, das sind Ratschläge und nichts, was dich runtermachen soll. Also, zum Beispiel wäre da die Fallsetzung vor allem im 3. (Dativ) und 4. (Akkusativ) Fall. Zudem das Konjugieren von Verben und die Pronomen (vor allem Reflexivpronomen) sind sehr oft falsch.

Was mir sehr gut gefällt, sind deine Kapitelbenennungen, Beschreibungen und ganz besonders die Zitate am Anfang deiner Kapitel. Bitte behalte das bei, ist eine sehr schöne Angewohnheit und du findest wirklich tolle Sätze :) Ich werde deine Geschichte auf jeden Fall weiterverfolgen und sehen, wie es mit Amara, Emerelle und Helene (letztere kann ich übrigens überhaupt nicht leiden) weitergehen wird.

LG Lolasue

Antwort von Moonlight16 am 01.01.2016 | 13:30 Uhr
Hey :)

Erst einmal ein frohes neues Jahr!
Und vielen Dank für dein Review! Freut mich, dass dir die Geschichte gefallen hat :)
Jetzt, wo ich mit der Geschichte fertig bin, werde ich nochmal alle Kapitel überarbeiten und mir deine Ratschläge zu Herzen nehmen :)
Vor allem das mit der Fallsetzung ist mir schon öfters selbst aufgefallen, darauf werde ich besonders nochmal achten.
Ich hoffe das Ende hat dich nicht verschreckt ':D

Ganz liebe Grüße
Lina :)
30.08.2015 | 17:50 Uhr
Aaaaawr, Liebe. Natürlich. Der Grund, weshalb die liebsten Menschen verbittert werden.
Jetzt bin ich natürlich richtig gespannt, was die Auflösung ist zu Amaras Geschichte :D
Aber was es auch ist, sie hat auf jeden Fall schon viel gelernt.

"Vielleicht war die Menschheit nicht so verzweifelt, wie die Hexe es immer vermutet hatte."

Ich finde es toll, wie sie sich Stück für Stück weiterentwickelt :))

Liebe Grüße

Antwort von Moonlight16 am 05.09.2015 | 13:55 Uhr
Hey du :)
Danke für dein Review! :)
Bis zum Ende bzw zur Auflösung dauert es noch etwas, aber nicht mehr so lange :D Ich muss nur Zeit zum Schreiben finden... :/
Es freut mich sehr, dass dir die Geschichte gefällt. Ich hoffe das bleibt weiterhin so ^^
Ganz liebe Grüße
Lina :)
blueberry memories (anonymer Benutzer)
22.08.2015 | 11:47 Uhr
Hey! :)
Ich liebe deine Gesichte! Was anderes kann ich echt nicht sagen. :D
Am Anfang dachte ich erst so: Mhh...mal schaun, aber jetzt: Perfekt! Dein Schreibstil
gefällt mir wirklich gut, auch das du alles genau beschreibst. Nicht zu oberflächlich, aber
auch nicht zuu genau. Sehr gut! Außerdem mag ich den Charakter, deiner Hauptfigur.
Alles in allem: Großes Lob an dich. :) Mach weiter so!
Ich werde auf jeden Fall weiterlesen.
glg Blueberry

Antwort von Moonlight16 am 22.08.2015 | 22:30 Uhr
Hey :)
Es freut mich sehr, dass dir die Geschichte gefällt :)
Ich hoffe das wird in Zukunft so bleiben!
Danke für dein Lob und dein Review :)
Ganz liebe Grüße
Lina :)
15.08.2015 | 21:45 Uhr
Wahnsinn!
Deine Geschichte ist einfach nur Wahnsinn. Etwas anderes kann ich dazu nicht sagen.
Eigentlich wollte ich deine Geschichte gar nicht anklicken, aber dann habe ich es doch getan. Langeweile sei Dank!
Im ersten Kapitel fand ich sie OK, im zweiten gut, im vierten ziemlich klasse und ab dem fünften hattest du mich. Ich konnte einfach nicht wieder aufhören!
Wirklich ein großes Kompliment an dich. Ich hab selten so gute Geschichten gesehen!
Mir gefällt, wie du Legolas verkörperst. Immer höfflich und doch nicht zu aufdringlich. Ich bin echt begeistert! :)
Mach so weiter!
Hoffentlich bis bald.

Antwort von Moonlight16 am 16.08.2015 | 14:17 Uhr
Hey :)
Vielen Dank für dein Review. Es freut mich sehr, dass du dich entschieden hast diese Geschichte zu lesen und sie dir gefällt :)
Ich hoffe das wird weiterhin so bleiben.
Und ein Dank, für das Kompliment! :)
Ich denke das neue Kapitel wird heute im Laufe des Tages kommen.
Ganz liebe Grüße
Lina :)
11.08.2015 | 13:59 Uhr
Das ist echt eine wundervolle Geschichte. Sie ist sehr gut geschrieben und ich kann es kaum erwarten das es weiter geht.
Mach weiter so
Sie ist echt toll

Antwort von Moonlight16 am 13.08.2015 | 22:25 Uhr
Hey :)
Es freut mich, dass dir die Geschichte so gefällt. Ich hoffe das bleibt weiterhin so :)
Vielen Dank für dein Review.
Liebe Grüße
Lina :)
05.08.2015 | 16:19 Uhr
Hallöchen :-)
Hab deine Geschichte erst vor kurzem gefunden und ich mag sie schon mal. Vor allem dein OC hat's mir irgendwie angetan. Die sture und kalte aber gleichzeitig so verletzliche Hexe. Ja die gefällt mir.
Bin aber auch gespannt wann und vor allem wie die Gefährten es schaffen werden ihren, bisher angetauten, Eispanzer zu knacken. Und vor allen WAS in ihrer Vergangenheit passiert sein muss, dass sie so geworden ist, wie sie jetzt ist. Es hat bestimmt etwas mit dem blauäugigen Elben zu tun.
Mach es also nicht so spannend ;-)

Das einzig kleine Manko was ich gefunden habe, dass es in deiner FF ein paar kleine Tippfehler gibt und wenn du's mir erlaubst würde ich die mal überarbeiten und die die Fehlerhaften Sätze in einer Mail schicken. Ob du sie korrigierst oder nicht ist dann immer noch dir überlassen :-)

Aber ansonsten ein großes Lob für deine Geschichte. Mach weiter so!
lg Kitty

Antwort von Moonlight16 am 05.08.2015 | 17:39 Uhr
Hey du :)
Vielen Dank erstmal für dein Review und es freut mich, dass Amara so gut ankommt :)
Ich bin mir noch nicht sicher, möglicherweise kommt die Auflösung schon im nächsten oder übernächsten Kapitel, vielleicht erst am Schluss.
Ich muss mal schauen wie es passt, aber sonst wäre ja die Spannung raus :D

Klar kannst du mir die Tippfehler schicken, dadurch kann ich mich ja nur verbessern :)
Ich finde es mega nett von dir, dass du das anbietest, also ein großes Danke an dich!

Ganz liebe Grüße
Lina :)
01.08.2015 | 23:41 Uhr
Hallo, ich melde mich auch mal wieder :D
Tut mir ehrlich leid, dass ich es so hinausgezögert hab, Frozen Heart zu lesen, aber jetzt habe ich es ja endlich getan! ^^
Und es hat sich gelohnt! (Wie immer)
Dein Schreibstil wird einfach immer besser, je mehr ich von dir lese *-* Hamma, wirklich!

Und wer ist wohl dieser geheimnisvolle Elb in Amaras Erinnerung? ;)
Ich weiß es :D
Wird sie eigentlich nochmal auf ihn treffen? *WhatsApp Affe*

Und wohin hat Gandalf Amara nur jetzt schon wieder hingeschickt? ;)
Ich kann es mir schon denken :D

Das wird ein Spaß wenn du wieder weiterschreibst :)

Ganz liebe Grüße,
Miriam :*

PS: Oh mein Gott, es sind nur noch 6 Tage bis zum 7.! *-*

Antwort von Moonlight16 am 04.08.2015 | 23:37 Uhr
Hey :)

Ach das macht doch nichts :D
Aww süß von dir, kann ich nur alles zurück geben :*

Haha, wer war das wohl? :D On sie auf ihn nochmal treffen wird, kann ich jetzt noch nicht sagen.
Wir werden sehen :)
Aber ich denke, ich schreibe bald weiter ^^

Ganz liebe Grüße
Lina :*

PS: Nur noch 3 Tage (bzw. 2) *_*
16.06.2015 | 20:44 Uhr
Also geht es jetzt ab in die Berge, zu der Steinhexe?
Ich fand dieses Kapitel wirklich sehr schön, vor allem auch wegen dem Fest, ich finde diese Stelle im Film ja immer so toll*.*
Und Legolas und sie haben sich halbwegs gut miteinander unterhalten....
Hm...
Wünsch dir noch einen schönen Tag!
Glg Anna

Antwort von Moonlight16 am 19.06.2015 | 21:39 Uhr
Hey du :)
Danke für dein Review, hat mich sehr gefreut :)
Ja lass dich überraschen :D
Irgendwie wurde Amara da etwas sentimental ^^
Wünsche dir einen schönen Abend! :)
Ganz liebe Grüße
Lina
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast