Autor: Sowa
Reviews 1 bis 25 (von 98 insgesamt):
Ruthi (anonymer Benutzer)
17.11.2016 | 18:28 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Sowa.
Ich finde deine Geschichten super. Du hast einen tollen Stil zu schreiben. Ich bin schon gespannt, wie es weiter geht.
Ich hoffe, dass auch die Geschichte um Sky u Hotch bald weiter geht und natürlich hoffe ich auf eine Weiterfühung von Losing Control.

VG Ruthi
05.11.2016 | 11:03 Uhr
zu Kapitel 42
Juhu, Liebelein

Frisch zurück aus Sylt, was ich auch so im 'Fast-Winter' sehr empfehlen kann :D

Aber was muss ich da lesen??? Junge Frau, so geht das nicht! Jetzt hängt der Cliff die ganze Zeit da rum? Armer Cliff :D
Aber von Anfang an........
Oh das ist eigent lich nicht wirklich eine erfreuliche Reise, lach. Ich glaube Sam wird ganz schön aus dem Häuschen sein, wenn ihm seine Schwester von der sehr spontanen Hochzeit erfährt....was ich mir aber grade gar nicht ausmalen will ist, wenn Sam erfährt, was passiert ist und Hotch dafür verantwortlich macht.

Serena ist vollkommen verblendet vom Hass und als Hotch mit Pixy aus dem Haus kommt, passiert es. Niemand konnte damit rechnen, eben noch Scherze mit Dave gemacht und Jack davon überzeugt, dass Schule doch vorgeht (Ich musste so lachen, er und Pixy haben sich wirklich gesucht und gefunden. Und Jack kriegt auch wirklich viel Unterstützung von ihr. Ich hoffe doch, aus dem Urlaub und dem surfen kann was werden) *kaut Nägel*

Serena schiesst und ich denke, im ersten Moment kann überhaupt niemand einordnen, was überhaupt passiert ist.........Hinterhältiges Biest............ich möchte jetzt nicht in ihrer Haut stecken, Hotch wird sie jagen, bis er sie hat.
Aber erstmal hoffe ich, dass Pixy überlebt...............Cliff? Halt durch, mein Junge :D :D :D

Ich knutsch Dich mal ganz dolle,
Deine Susen
02.11.2016 | 18:56 Uhr
zu Kapitel 42
Hallo meine liebe,
hoffe es geht deiner Mutter
den Umständen entsprechend gut.
Ich habe erst kürzlich herausgefunden
das die leibliche Mutter meines Freundes
ebenfalls an Krebs starb als er 9 Jahre alt war.
Es muss schwer sein... aber Kopf hoch!
Ihr werdet das alles schon schaffen!
Deine Geschichte mag ich immer noch sehr und
habe mich sehr über das neue Kapitel gefreut.
Natürlich werde ich auch dran bleiben immerhin
möchte ich ja wissen wie es weiter geht! ;)
Ich wünsche dir und deiner Familie alles gute!
Fühl dich gedrückt und ganz liebe grüße!
-Sternenhimmel- ☆
Nell F (anonymer Benutzer)
25.10.2016 | 16:45 Uhr
zu Kapitel 41
Ich habe deine Geschichte an 2 Tagen durchgelesen, ich mag das Paar Pixi / Aaron, sie sind so süß zusammen. Ich hoffe sehr du kannst bald weiter schreiben.

Deiner Mutter wünsche ich alles Gute und viel Kraft und Segen. Dir und der Familie vor allem Kraft und viele positive Gedanken.

Antwort von Sowa am 02.11.2016 | 14:26 Uhr
Liebe Nell,

vielen dank für Dein Review. Es freut mich, dass Dir die Geschichte gefällt. Ein Kapitel habe ich fertig und sobald ich wieder einen Kopf habe, werde ich weiterschreiben. Immerhin geht es meiner Mama etwas besser.

Vielen Dank für die guten Wünsche.

Liebe Grüße
Sowa.
03.10.2016 | 11:38 Uhr
zu Kapitel 41
Hallo, meine Liebe

ich sagst einfach nochmal, fühl Dich ganz fest gedrückt und ich bin nur einen Anruf weit entfernt <3

Ein weiblicher UnSub? Gefällt mir. Serena wird getrieben von Rachegedanken............eigentlich ganz schön irre, denn keiner ist an seinem Tod schuldiger als ihr Joe selber. Die betrieben ein widerliches Geschäft und machen jetzt das Team verantwortlich? So typisch.
Und leider ist es so, nicht nur die Guten haben eine Garcia, die mit dem Computer spielt, leider habe auch die Bösen aufgerüstet. Und so ist Serena an Hotchs Adresse gelangt und verfolgt ihn jetzt auf Schritt und Tritt. Sie will Jack holen und ihn an irgendwelche Perversen verkaufen..............mir läuft es da eiskalt den Rücken hinunter..........
Und sie hat noch andere Pläne, ich denke Pixy ist ihr Feindbild Nummer Eins. Hotch hat ihr den Ehemann genommen, jetzt will Serena seine Frau?
Starker Tobak, meine Liebe.

Ich drück Dich,
Deine Susen

Antwort von Sowa am 03.10.2016 | 15:19 Uhr
Noch einmal grüße ich Dich, liebee Susen!

Nicht nur Männer haben kriminelles Potenzial, auch wir Frauen können damit aufwarten, wenngleich wir uns in der Ausführung jedoch deutlich von den Männern unterscheiden. Vermutlich würde ein Profiler auch sagen, dass der Plan, den Serena da hegt, auch zu wenig ausgefeilt ist für eine Frau, zu wenig subtil. Aber der Rachegedanke ist durchaus typisch für Frauen soviel ich weiß).

Serena will Hotch genau das antun, was er in ihren Augen ihr und ihrem Geliebten angetan hat, er will ihm die Menschen nehmen, die er liebt. Für sie in ihrer verzerrten Sichtweise ist das nur gerecht. Und leeider ist es eine Tatsache, dass zwar eine Gruppe UnSubs in Gewahrsam genommen ist, dass aber das Netzwerk, dass hinter dieser Gruppe steht, noch lange nicht ausgeschaltet ist. Und Serena macht sich eben jene Verbindungen zu ihrem Netzwerk zunutze.

Auch die UnSubs haben in Bezug auf die Datenautobahn aufgerüstet und ihre Leute am Start. Ohne diesen Verbindungsmann wäre sie vermutlich nicht in der Lage gewesen, Hotch ausfindig zu machen und wenn, dann mit Sicherheit nicht so schnell.

Serena will Rache, sie will Jack verkaufen und Hotch damit quälen. Und dennoch hat sie Geduld und ist nicht dumm. Sie hat einen Plan, der auch Pixy mit einschließt und ist gewillt, auf den richtigen Augenblick zu warten...

Auweia, ich sehe schon, eigentlich hätte die Geschichte mit dem nächsten oder übernächsten Kapitel enden sollen. Das wird sie wahrscheinlich auch, nur kann ich das Ende nicht so einfach stehen lassen...

Liebe Grüße und bis bald
Sowa.
19.09.2016 | 11:01 Uhr
zu Kapitel 40
Juju, Liebelein

oh ja, die gesundheitlichen Turbulenzen.........kann ich ein Lied von singen.............

ich musste so über Dave lachen, der hier so gar keine Plan hat, was Sache ist :D :D :D Aber er freut sich schliesslich wie Bolle und auch Jack ist mehr als erfreut. Nach Onkel und Cousin könnte jetzt Dank Pixy Mum auch ein Geschwisterchen in greifbare Nähe gerückt sein.
Darüber haben jetzt Hotch und Pixy noch gar nicht gesprochen, aber Pixy merkt schon, dass Hotch´s Herz bei dem Gedanken ein bisschen höher schlägt. Und sie hat schon recht, eigentlich hätte sie Zeit, aber unser Unit Chief ist doch schon ein etwas älteres Semester.
Aber wie dem auch sei, jetzt wird erstmal gefeiert, Dave und Jess verdienen einen schöne Hochzeit.
Leider kommt Pixy wieder dieser Song dazwischen, der wahrscheinlich für alle, die den Film kennen, die selben Gefühle zum Vorschein bringt. Manchmal hat man nicht alle Zeit der Welt.........

Ich hoffe ja hier wirklich auf ein Happy End (hast Du eigentlich schonmal einen geliebten Prota gekillt? Lach, ich kann mich nicht erinnern, also stehen die Chancen ganz gut)
Dennoch, der UnSub, der da durch die Hecke schleicht............

Ich knutsch Dich mal und wünsche eine recht stressfreie Woche
Knutscha, Deine Susen

Antwort von Sowa am 02.10.2016 | 14:40 Uhr
Liebe Susen,

verzeih, dass ich mich gerade mehr als rar mache, aber das wirkliche Leben... es hält doch die eine oder andere Überraschung bereit und abrakadabra ist aus einer harmlosen Rippenfellentzündung ein bösartiges Lungenkarzenon geworden. Ich bin inzwischen genauso wie meine Schwester körperlich und mental am Ende, von meiner armen Mum möchte ich gar nicht reden.

Ja, der gute Dave steht ein bisschen auf dem Schlauch, wie es aussieht. Aber es sind ja wundervolle Einwände, die Jess da vorzubringen hat, schließlich wird die Familie größer und dagegen hat Dave so gar nichts einzuwenden.

Und auch Jack ist zufrieden mit dieser Entwicklung, denn irgendwie bekommt er jetzt doch noch eine richtige Familie mit allem was dazugehört. Und er hat neue Hoffnung, dass es vielleicht doch noch etwas mit einem Geschwisterchen werden könnte.

Auch Pixies Gedanken gehen in diese Richtung, dieses Thema gehört allerdings zu denen, die sie mit Aaron noch nicht ausreichend diskutiert hat. Aber sie merkt an seiner Raktion, dass von seiner Seite der Wunsch vorhanden ist. Nur zu gut kann ich sie verstehen, dass sie eigentlich noch warten möchte, aber Aaron ist eben kein Jungspund mehr.

Dennoch verfällt keiner auf der Hochzeit in Grübelei, das frisch gebackene Ehepaar wird ordentlich und zünftig gefeiert. Doch Pixie schafft es einfach nicht, den Schatten abzuschütteln, der sich ihrer bemächtigt, wenn sie das Lied von Louis Armstrong hört. Immerhin vertraut sie sich Hotch an. Er glaubt zwar nicht an so etwas und dennoch weiß er nur allzu gut, dass Pixies Ängste durchaus berechtigt sind. Immerhin findet er eine Möglichkeit, die Gedanken seiner kleinen Elfe auf andere Themen zu lenken.

Und dabei entgeht nicht nur ihm der Schatten, der da am Zaun entlanghuscht.

Nein, bis jetzt habe ich noch keinen der Charaktere gekillt... Und der Schatten. Der wird gleich seinen Auftritt haben.

Liebe Susen, ich drücke Dich und sage bis bald
Sowa.
05.09.2016 | 18:46 Uhr
zu Kapitel 39
Juhu, Liebelein

Oooooohhhh, ich will auch :D :D :D

Ich habs ja fast schon geahnt, dass unser Elvis eine Traulizenz hat. Wunderbar und soooo romantisch. Und ganz ehrlich? DIe Welt ist so hektisch und so grauslig geworden, mir macht ein bisschen Friede, Freude Eierkuchen gar nix aus.
Penny und JJ sorgen noch ein bisschen für Deko und dann stellt sich die Frage nach den Trauzeugen.
Ich finde es so schön von Jess, dass sie sich Hotch und Pixie aussucht. Ein besseres Versöhnungsangebot kann sie ja gar nicht machen.

Elvis setzt zur finalen Frage an, das muss Jess unbedingt noch was los werden.
Was das wohl ist? lach

Ein sehr schönes Kapi, meine Liebe.
Ich knutsch Dich mal durch, Deine Susen

Antwort von Sowa am 06.09.2016 | 20:57 Uhr
Liebe Susen,

vielen Dank für Dein Review. Ich bin manchmal wirklich traurig, weil ich für diese Geschichte so wenig Feedback bekomme, obwohl sie doch beliebt zu sein scheint.

Irgendwie befürchtete ich die ganze Zeit schon, ein bisschen zu sehr in Kitsch abzugleiten, aber andererseits dachte ich mir: Was soll's?

Mir hat Deine Idee auch sehr gut gefallen, dass Elvis Sam sein könnte, aber irgendwie sollte dieser Teil der Geschichte vor allem Dave und seiner Jess gewidmet sein, weshalb Elvis nun einmal derjenige sein musste, der die beiden traut. Und wenn man ehrlich ist, braucht es mit ein bisschen Einfallsreichtum nicht viel für eine schöne Trauzeremonie und an Einfallsreichtum herrscht vor allem bei Penelope kein Mangel, so dass mit ein paar Kerzen eine romantische Stimmung erzeugt wird.

Ich denke, dass auch Jess nicht entgeht, dass Aaron mit Pixy glücklich ist und dass auch Jack nichts gegen diese Mutter-Schwester hat. Weshalb also sollte sie sich an dem Mädchen stören, vor allem auch deshalb, da auch sie ihr Glück gefunden hat. Und sie setzt wirklich ein Zeichen, indem sie Aaron und Pixy mit Daves Einwilligung zu ihren Trauzeugen macht.

Eigentlich ist jetzt alles soweit, dass die Trauung vollzogen werden konnte. Aber ausgerechnet die Braut hat etwas, das sie noch vorbringen möchte...

Hihihi, wir alle wissen, worum es sich handelt, nur der arme Dave tappt noch im Dunkeln.

Ich wirbel Dich herum und schicke liebe Grüße
Deine Sowa.
23.08.2016 | 11:43 Uhr
zu Kapitel 38
Juhu, meine Liebe

sorry da hänge ich jetzt wirklich ein bisschen hinterher und dabei ist das so ein süsses Kapitel :D
Ich würde Hotch und Pixie in dem Outfit sehr gerne mal live erleben, ich glaube, das würde ich niemals vergessen, lach. Die beiden sind so ein schönes Pärchen, ich muss immer so lachen, wenn die beiden sich nicht sicher sind, wer wem zuerst die Klamotten vom Leib reisst.
Aber hier bei Dave müssen die beiden doch ein wenig Contenance beweisen, immerhin stehe sie unter Beobachtung. und das von allen Seiten. Stellt sich die Frage, sollen sie öffentlich machen, dass sie bereits verheiratet sind? Hotch drückt sich noch, er hat ausserdem das Gefühl, mit dieser Bekanntmachug würde er Dave die Tour vermasseln. Hotch hat so den verdacht, als wären große Dinge am kocen und tatsächlich..........
die beiden so auffällig unauffälligen haben etwas zu verkünden.........
Zu goldig und sooooo romantisch, wie Dave seiner Jess einen Antrag macht........Wo sind nur solche Männer abgeblieben, frage ich mich :D
Und natürlich sagt Jess ja. Hotch hat nichts dagegen, ganz im gegenteuil. Er freut sich für seine Schwägerin ud seinen Freund. Die beiden sind glücklich und nur darauf kommt es an.

kicher und was macht jetzt Elvis da? LOL, vielleicht ist das der, der jetzt Jess und Dave den Segen gibt?.........Oh oder noch besser............Pixys Bruder?

ich freu mich, wenns weiter geht,
Knutscha, Deine Susen

Antwort von Sowa am 31.08.2016 | 20:09 Uhr
Liebe Susen,

mach Dir bitte wegen des Hinterherhängens keine Gedanken. Ich habe zwar noch immer frei und dennoch wünschte ich mir im Augenblick, mein Tag hätte 48 Stunden. Ich komme einfach nicht mit all dem zurande, was erledigt werden muss. Und dabei wollte ich doch unbeding diese Geschichte abschließen.

Ich stimme Dir in dem Punkt zu, dass es sicherlich spannend wäre, Hotch als Vampi und Pixy als Hexe mal in Live zu sehen. Irgendwie habe ich das Bild eines schönen Paares vor Augen, wenn ich an die beiden denke.

Und ich bekenne mich schuldig im Sinne der Anklage, leider ist alles viel zu romantisch und harmonisch dargestellt: Aaron und sein Elfchen, die nicht die Finger voneinander lassen können, Dave, der eben romantisch bis kitschig um die Hand seiner Jess anhält... Friede, Freude, Eierkuchen. Aber so, wie's in der Welt zugeht, braucht man einfach etwas fürs Herz, etwas, das einem das Gefühl gibt, durch eine rosarote Brille zu schauen.

Deshalb findet es auch Aaron ganz großartig, dass Dave Jess einen Antrag macht. Und es ist ja tatsächlich so, dass er eigentlich diesbezüglich kein Mitspracherecht hat, wie ich finde. Gut, er ist Jess Schwager und Davids Freund und er darf auch eine Meinung haben. Aber er selbst ließ sich ja auch nicht reinreden, als es um Pixy ging. Es würde einfach nicht passen, würde er hier mit zweierlei Maß messen.

Die Idee, dass auch Sam bei der Halloween-Party aufkreuzt, ist ein gute, muss ich sagen. Aber dann wäre vielleicht die Verkleidung als Vampirjäger die passendere ;-)

Naja, das neue Kapitel habe ich bereits online gestellt. Und dann... wir werden sehen.

Ich drücke Dich ganz dolle, Deine Sowa.
15.08.2016 | 04:33 Uhr
zu Kapitel 38
Hey!!! ♡
Deine Geschichte ist einfach nur Super!
Hab sie gerade in einem Zug durchgelesen!
Zu Info jetzt ist es schon nach 4:30 uhr in der früh,
doch ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen!
Wow!
Na gut ich hoffe das ich auch wenn ich das Gefühl
habe mir fallen gleich die Augen zu trotzdem noch ein paar
einigermaßen gut Sätze hin kriege...
verzeih mir wenn's nicht ganz klappt...
Ich fand den Anfang sehr heiß als Hotch
mit Pixy das ersten mal in seinem Büro war...
oder eher gesagt auf dem Tisch... ;)
Witzig fand ich als Hotch Pixy das erste mal mit der Weste
in das Auto geschnallt hat und die zwei Anspielungen auf
Fifth shades of Gray gemacht haben...
und der ach so gute Hotch natürlich nur das Buch von Jess
nur mal gelesen hatte als er nicht Schlafen konnte...
Süß fand ich das gleich gute Verhältnis
das Pixy zu Jack aufbauen konnte...
Hoffe das es bald weiter geht!
Und du uns nicht zu lange Warten lässt!
Aber ich hoffe auch das diese Geschichte
kein Schreckliches Ende nimmt...!
Wäre doch schade das nach dem Hotch endlich wieder eine Frau gefunden hat die ihn und Jack glücklich macht
den zwei wieder entrissen würde :(
Naja hdl ganz liebe grüße ☆
Und lass dich bloß nicht entmutigen weiter zu Schreiben!

Antwort von Sowa am 16.08.2016 | 11:31 Uhr
Hallo Sternenhimmel,

ich möchte mich erst einmal für Dein Review bedanken. Es freut mich ganz ehrli, dass Dir diese Geschichte gut gefällt, sogar so gut, dass Du sie BIA in die frühen Morgenstunden durch gelesen hast.

Tatsächlich sollte es ja ein One Shot werden... Okay, die Story hat ein bisschen ein Eigenleben entwickelt. Pixy schafft es, Seiten an Hot zum Vorschein zu bringen, die meiner Meinung unter der Oberfläche schlummern, so dass auf er mal die Regeln bricht und durchaus unerwartete Dinge tut.

Keine Sorge, ich werde definitiv weiter schreiben, das nächste Kapitel ist schon fast fertig, nur gerade weile ich im Urlaub und bin noch mit zum Weiterschreiben gekommen.

Leider lässt mir der Einstieg in die Geschichte nicht sehr viele Möglichkeiten, was das Ende angeht. Aber als ein Freund von Happy Endings...

Ich schicke liebe Grüße aus brüllen der Hitze

Deine Sowa.
07.08.2016 | 21:05 Uhr
zu Kapitel 37
Juhu, meine liebe Sowa

oh wow......ich stelle mal meinen Hals zur Verfügung, der Herr Graf darf mich auch beissen :D
Sehr gute Wahl von den beiden und es ist schön, wie sich Jack so beteiligt und richtig Spass an der Sache hat. Und auch wenn Hotch der Verkleidung erst ein bisschen skeptisch gegenüber steht, als Pixy dann den Rest ihrers Kostüms enthüllt............kicher, aber sowas von Waldfee.
Derek ist vollkommen hingerissen, wird aber von Graf Krolock gleich in die Schranken verwiesen :D

Unser Graf hat aber dennoch ein bisschen Zeit über Jess und Rossi nachzudenken. Die beiden sind sehr auffällig-unauffällig, da muss was im Busch sein :D
Und nicht nur, dass Dave etwas vor Hotch verheimlicht, es scheint auch, dass Jess etwas 'Kleines' zu verbergen hat. Gefällt mir. Und ob unser Hotch da begeistert oder eher ent-geistert sein wird? Hm....sehr gute Frage, lach.

fetter Knuscher und ein Schubser an der Hängematte,
Deine Susen

Antwort von Sowa am 13.08.2016 | 11:16 Uhr
Liebe Susen,

ich sage gleich noch einmal Hallo. Gerade hat jemand eisgekühlter Handtüchlein vorbei gebracht. Was für eine Wohltat und dazu gefrorene Melone am Spieß!

Ja, das Kostüm für Hotch... Ich habe ihn schon die ganze Zeit als Vampir gesehen, was anderes kam einfacnicht in Frage.

Sie alle, die ganze Familie Hotchner, machen aus Halloween ein regelretes Event und ich wollte zeigen, dass das Familienleben harmonisch abläuft.

Pixy passt sich den Damen des Teams an, auch sie möchte nicht mit ihren Reizen zeigen, wobei ich diese Kombi sehr schätze, die zwar irgendwie mehr verhüllt, als dass sie offwnlässt, aber auf der anderen Seite gerade dafür die Phantasie zum Durchdrehen bringt.

Pixy trifft voll ins Schwarze, Morgan gefällt, was die Hexe zu bieten hat, doch der Vampir weist Batman in seine Schranken und das ungewöhnlich offen.

Du hast natürlich vollkommen Recht, dass da was zwischen Dave und Jess im Busch ist und zwar und dass genau das auch Aaron nicht entgangen ist.
Schauen wir mal, was passieren wird.

Ich schicke Dir herzliche aber sehr schwitzige Grüße
Deine Sowa.
25.07.2016 | 19:18 Uhr
zu Kapitel 36
Juhu, meine liebe Sowa

kicher, dass scheint interessant zu werden. Denn nicht nur Hotch und Pixy haben so ihre Geheimnisse, auch Dave hat so einiges zu verbergen. Er hänge ein bisschen seinen Gedanken nach, während er sich um die Drinks kümmert und ich muss sagen, sein Kostüm ist perfekt ausgesucht, wie die der anderen auch. Es passt zu Will und JJ als Rhett und Scarlett zu erscheinen und auch Emily als Catwoman hat was, lach.
Auf die Deko wäre ich sehr gespannt. Unsere Penelope hat ja ein echtes Händchen für solche Sachen und ihr Kostüm.........hm........sehr, sehr schön.
Ach ich wäre so gerne Mäuschen, ich wäre auch ganz still und unauffällig, lach.

Dave scheint ja Nägel mit Köpfen machen zu wollen, na hoppla. ER fühlt sich ziemlich unsicher, man könnte fast denken, er hat eine bisschen Muffensaussen vor Aaron, kicher.
Aber der kann ja sehr gt vor der eigenen Türe kehren, würde ich sagen. Ich galube, ganz im Gegenteil, er wird sich für Dave und Jess aufrichtig freuen.

Harren wir also der Dinge, die da kommen.
Und der Kostüme, in die sich Hotch und Pixie geworfen haben :D

Ich knutsch Dich mal ganz hemmungslos
und wünsche eine schöne Rest-Woche.
Knutscha, Deine Susen

Antwort von Sowa am 31.07.2016 | 12:48 Uhr
Hallihallo, liebe Susen,

tut mir leid, dass es mit der Antwort wieder einmal so lange gedauert hat. Vielleicht wird es in den nächsten Wochen etwas besser. Wobei, ich weiß nicht, inwieweit ich im Urlaub das Netbook zu mehr als zum Schreiebn nutzen werde...

Auch wenn Daves Dickschädel beim letzten Fall etwas abbekommen hat, lässt er es sich dennoch nicht nehmen, eine Feier für seine Freunde auszurichten. Und ich denke, dass die Deko bei Penelope wahrlich in guten Händen ist. Es freut mich, dass Du mit der Wahl der Kostüme für die Beteiligten einverstanden bist. Bleibt also dir Frage, welche Wahl Hotch und Pixy getroffen haben. Du kannst ja mal einen Tipp abgegebn ;-)

So ein bisschen neigt diese Geschichte dazu, sich zu verselbstständigen und wird hie und da ausführlicher, als erwartet. Eben au ch der kleine Seiten strang, in dem es um Dave und sein Geheimnis geht, das er an Halloween lüften möchte. Aber wie immer konnte ich Dir nicht viel vormachen. Ich hoffe, dass Du mit den Folgeereignissen zufrieden sein wirst, bevor... ja bevor wir zum Ende kommen.

Ich schicke Dir liebe Grüße und schicke Dir auch noch einen dicken Knutscher
Deine Sowa.
21.07.2016 | 19:51 Uhr
zu Kapitel 35
Juhu, Liebelein

kicher, Deine Kapitel dürfen sich gerne verselbstständigen :D :D :D
Wunderbares Kapitel, nur schade, dass es draussen sooo heiss ist und nun ja............Du machst das gleich nochmal einige Grad heisser..........hmmmmmmm........

Aber, back to topic. Pixys Einsatz ist zu Ende gegangen und alle sind traurig, dass sie geht. Sie muss noch zu einem letzten Rapport zu Strauss, aber zum Glück verzichtet Strauss darauf, weiterhin über Aaron herzuziehen.
Die Feier bei Dave steht an und ich bin sehr gespannt, ob unsere beiden hier das Geheimnis lüften und ob auch ein gewisser Senior Agent mit der Wahrheit um die Ecke kommt :D
Und was wohl Pixys Bruder zu der Sache zu sagen hat?
Ich bin echt gespannt :D

ganz liebe Grüße und einen fetten Knutscha schick ich :D
Deine Susen

Antwort von Sowa am 23.07.2016 | 12:25 Uhr
Guten Tag, meine liebe Susen,

okay, dann bin ich aber erleichtert, dass die Verselbstständigung der Kapitel Anklang findet, auch wenn es vielleicht dazu führte, dass zu der Hitze draußen auch noch Hitzewallungen kamen... Naja, die hatte ich beim Schreiben auch, hihihihi.

Pixys Zeit bei der BAU ist nun wirklich zu Ende und selbst Morgan fällt der Abschied schwer. Auch wenn er sich zu Anfang noch knurrig zeigte, so war das nur vorgeschoben, im Grunde genommen hatte auch er das Elfchen ins Herz geschlossen, dass seinem Boss so offensichtlich guttut.

Auch Strauss sucht noch einmal das Gespräch mit Pixy, bleibt aber dieses Mal wirklich neutral. Vielleicht hat sie acuh schon bei der Teambesprechung eingesehen, dass die Mannen hinter Aaron stehen, so auch Pixy.

Dave gibt trotz seiner Verletzung eine Halloween-Party (eigentlich schade, dass es noch so weit hin ist, aber ich möchte jetzt nicht drei Monate warten, bis die nächsten Kapitel on gehen...). Schauen wir mal, was da so alles passieren wird ;-)

Liebe Susen, ich danke Dir, dass Du eine treue Review-Schreiberin bist, manchmal ist das fehlende Feedback echt zum Haareraufen.

Ich drücke DIch und schicke einen Kaffee, der die Welt rund laufen lässt
Deine Sowa.
19.07.2016 | 21:54 Uhr
zu Kapitel 35
Gnaaa jetzt muss ich nochmal duschen gehen...
Himmel welche Muse hat dich denn geküsst?Kommt mir das nur so vor oder ist es etwas offener geschrieben als sonst? Also das ist echt geil meine Liebe und HEY wer würde nicht dauernd heiß auf Hotch sein? Ein kurzer Lacher zwischendurch (Hotch der seine Blöße bedecken will) und weiter geht's. Ich bin gespannt wo es hinführt.

Schreib schnell weiter meine Liebe
Schick dir einen dicken Kuss Deine Annika

Antwort von Sowa am 20.07.2016 | 10:41 Uhr
Huhu Liebelein,

nun, bei den momentanen Temperaturen ist häufiges duschen ja eigentlich gar nicht übel...

Wenn ich ehrlich bin: Keine Ahnung, ob das Kapitel jetzt offener formuliert ist als die anderen. Aber ich gebe Dir Recht, ich glaube, ich hötte bei diesem Mann echt auch nur Unsinn im Sinn, er heißt ja nicht zuletzt H-O-T-ch, wie Calendergirl richtig bemerkte.

Das mit dem Bedecken war so ein Gefühl, ich weiß nicht, kennst du das nicht auch, dass Du plötzlich trotz aller Vertrautheit irgendwie befangen bist?

Naja, ich danke Dir auf jeden Fall für das Review und freue mich, dass Dir das Kapi gefallen hat.

Viel wird nicht mehr passieren, mein fester Vorsatz ist, die Geschichte nach vier Kapiteln erst einmal zu beenden...

Ich knutsch Dich, Süße, schwitz schön, deine Sowa.
06.07.2016 | 11:47 Uhr
zu Kapitel 34
Juhu und guten Morgen, meine liebe Sowa

Oh ja, ich glaube es ist sehr schwer für Hotch die richtige Balance zwischen Ehemann und Unit Chief zu finden.
Er wägt seine Entscheidungen immer sorgfältig ab und eigentlich hat nicht mal Morgan was zu beanstanden. Aber Hotch ist halt ein 150 Prozentiger und da wird das schwer. Pixy sieht die Sache ein bisschen lockerer, denke ich, was wohl auch ihrem Alter geschuldet ist.
Aber wie dem auch sei, lange muss sich Hotch diesen Problemen nicht mehr stellen, nicht in seinem Team zumindest. Es ist der letzte, den Pixy mit dem Team hat und wie es der Teufel so will, geht hier was schief.
Dave kriegt was auf den Kopf, Hotch muss einen der UnSubs erschiessen, es ist der Wurm drin.........
Hotch macht sich Vorwürfe, aber vollkommen unnötig, meiner Meinung nach. Das SWAT Team hat den Raum als sicher eingestuft und darauf sollte man sich eigentlich auch verlassen können......aber that´s life und mal ganz ehrlich, die Jungs sind ja auch keine Handelsvertreter, es gibt mit Sicherheit ungefährlichere Jobs als die BAU.

Mir gefällt, dass hier dann ausgerechnet Spencer das Wort ergreift und alles grade rückt, aber er ist auch wirklich erwachsen geworden, wie ich finde. Er hat den Welpenstatus hinter sich lassen, wenn man das so sagen kann :D

Pixys neue Station ist jetzt der NCIS und Hotch ist dabei natürlich nicht wohl, er kann dann nicht persönlich auf sein Frauchen aufpassen. Er lässt ein paar Verbindungen spielen und Pixy wird Leroy Jethro Gibbs kennenlernen. Ich musste ja so lachen, wenn Pixy schon Hotch ein bisschen überbeschützerisch findet, dann viel Spass mit dem Gibbsman, lach.

Darauf freue ich total, meine Liebe.
Jetzt wünsch ich Dir einen schönen Humpday und
knuddel Dich mal ein bisschen, Deine Susen

Antwort von Sowa am 17.07.2016 | 14:20 Uhr
Liebste Susen, ich grüße Dich,

sorry, gerade dauert alles mal wieder ein bisschen länger, gerade könnte ein Tag auch 48 Stunden haben, um alles unterbringen zu können. Aber vermutlich würde ich dann 24 davon verschlafen. Aber genug gejammert.

Du hast vollkommen Recht, es ist einfach eine schwierige Situation, in der sich Aaron und Pixy da befinden. Und vielleicht ist es nicht die schlechteste Idee, dass sie ihre Entscheidungen von Morgan als letzter, möglichst objektiver Instanz absegnen lassen. Und auch als Pixy das Team bei einem Zugriff begleiten soll, fällt das ganze Team diese Entscheidung.

Und dennoch ist es Aaron, der sich schwerste Vorwürfe macht, als ausgerechnet bei diesem Einsatz etwas schiefgeht. Alle sgute Zureden des Teams hilft da nichts, natürlich hat das SWAT-Team nicht sauber gearbeitet, und dennoch sucht Hotch die Schuld bei sich, da kann er einfach nicht aus seiner Haut raus.

In diesem Zusammenhang dachte ich auch, dass es auch mal Spencer sein könnte, der hier das Wort ergreift, denn wie Du sagst, ist auch er kein Jungspund mehr und hat schon genug durchgemacht, um eine wirklich fundierte Meinung zu haben. Nicht, dass er die auch schon vorhn gehabt hätte.

Pixy akzeptiert Aarons Haltung, wenngleich sie seine Sorge vielleicht für etwas übertrieben hält, schließlich ist auch sie schon erwachsen und muss schon lange Verantwortung für ihr Leben übernehmen. Und sie lässt sich auch darauf ein, dass Hotch etwas für ihren neuen Praktikumsplatz bei der BAU organisiert hat. Wenn Aaron diesem Gibbs vertraut, dann wird sie sich eben in dessen Obhut begeben, wenn es ihren Liebsten glücklich macht. SIe wird mit ihrer Angst um aron leben müssen...

Liebe Susen, nun, schauen wir mal, was noch aus dem NCIS wird. Fürs Erste habe ich mal ein bisschen Zweisamkeit für Hotch und Pixy eingeplant, bevor es zu Daves Halloween-Party geht, dann steht noch der Besuch bei Sam an...

Nein, gespoilert wird nicht ;-)

Ich drücke Dich und schiebe ein Stück Käsekuchen durchs Netz
Deine Sowa.
03.07.2016 | 17:05 Uhr
zu Kapitel 34
Hallo meine Süße,
endlich geht es weiter. Schön das du etwas Zeit gefunden hast um zu schreiben.
Der Einsatz hätte in der Tat ganz schön in die Hose gehen können. Dave hat es böse erwischt....armer alter Mann. :)
Das Kapitel war richtig gut. Und Gibbs muss auch noch herhalten. Bin gespannt was da noch so alles kommt. Könnte irgendwie auch lustig werden mit dem NCIS Team. ;)
Freu mich auf mehr. Schick dir einen dicken Kuss.
Deine Annika

Antwort von Sowa am 17.07.2016 | 14:08 Uhr
Hallo Liebelein,

danke für Dein Review. Gerade ist es mit dem Schreiben wirklich nicht leicht. Das echte Leben wartet mit positivem Chaos auf, so dass leider nicht sehr viel Zeit bleibt. Aber für heute Nachmittag habe ich mir vorgenommen, mich mal ein bisschen um die Geschichten zu kümmern. Zumal es da eine neue Idee gibt, die langsam an Substanz gewinnt ;-)

Fatalerweise geht der letzte Einsatz, bei dem Aaron Pixy die meisten Rechte einräumt, gehörig schief. Da soll jetz nicht böse sein, aber es ist Glück im Unglück, dass es Dave erwischt, und nicht Pixy. Nicht auszudenken, wenn ihr wieder etwas passiert wäre. Aaron macht sich ohnehin schon mehr als genug Vorwürfe.

Und weil er sich eben sehr große Sorgen um ihr Wohlergehen macht und die Kontrolle nicht abgegen kann, organisiert er auch die nächste Praktikumsstelle für seine Elfe. Beim NCIS soll ein Agent Gibbs, dem Aaron vertraut, ein Auge auf sie haben.

Pixy weiß nicht so recht, was sie davon halten soll, sie ist schließlich selber groß und muss auch akzeptieren, dass Aaron sich ständig in Gefahr begeben muss. Aber sie fügt sich, so schlimm kann dieser Agent Gibbs ja nicht sein, vor allem, wenn er charakterlich ähnlich ist wie ihr Libster...

Nun gut, schauen wir mal, was daraus wird.

Ich schicke liebe Grüße aus der Hängematte und drücke Dich
Deine Sowa.
12.06.2016 | 21:05 Uhr
zu Kapitel 33
Hallo meine Süße,
endlich komm ich zum lesen. Sehr schönes Kapitel.
Morgan der stehts ein wachsames Auge auf die beiden hat und Aaron der ihn geradezu herausfordert. Herrlich.

Die drei Mädels....Also ehrlich. Die Ladys haben auch nur Unsinn im Kopf. Aber wer will schon shoppen gehen wenn er Hotch im Büro vernaschen kann? Niemand.
Ich hatte in der Tat die ganze Zeit Angst das sie erwischt werden und beinahe hätte Strauss was zu sehen bekommen.

Ich bin gespannt wie es weiter geht. Halloween Party und Sam....ohje...
Schreib schnell weiter.
Dicker Kuss, deine Anni

Antwort von Sowa am 14.06.2016 | 21:19 Uhr
Guten Abend Liebelein,

danke für Dein Review, ich bin schon ganz traurig, weil es doch sehr wenig Feedback gibt in letzter Zeit...

Die nächsten beiden Kapitel sind bereits geschrieben, die liegen nur als Notreserve auf der Festplatte, wenn ich mich mit anderen Geschichten beschäftige oder einfach partout so gar nicht zum Schreiben komme...

Morgan macht seine Ankündigung wahr und gibt tatsächlich Acht auf Hotch und Pixy, die sich allerdings Stück für Stück Freiraum erobern... Und davei vielleicht auch ein bisschen zu weit gehen, aber bisweilen gehen einfach die Hormone mit einem durch, was soll man machen...

Nun, es wäre sicherlich auch spaßig etwas zu schreiben, wenn die beiden erwischt werden, aber wahrscheinlich nicht mehr in dieser Geschichte... Aber vielleicht fällt mir mal ein OS dazu ein?

Die Mädels sind jedenfalls bereit, Pixy in ihrer Riege zu integrieren und prinzipiell hätte das Mädel auch nichts dagegen, nur denke ich auch, das Aarons Gegenangebot in diesem Fall das verlockendere ist.

Nun, die Halloween-Partty kommt im überübernächsten Kapitel, macht Spaß, sich Kostüme für die einzelnen Leute auszudenken...

Ich drücke Dich mal ganz dolle und schicke ein Glas Rotwein
Deine Sowa.
11.06.2016 | 21:11 Uhr
zu Kapitel 33
Juhu, meine liebe Sowa

ja, diese Kurzbeschreibung hängt ja wie ein Damoklesschwert über unseren Liebenden. (Ich hoffe mal frecherweise auf ein Happy End, lach.)

Oh ja, ich denke auch, solche Bilder machen einen kirre. Garcia hat ja so ihre Methode und schaut am Liebsten gar nicht hin, aber Pixy will sich diese Blösse nicht geben und ihr Frühstück will sie tunlichst auch behalten :D
Hotch kümmert sich, immer leicht misstrauisch beäugt von Morgan, der aber, wenn er mal ganz ehrlich zu sich selbst ist, eigentlich den 'neuen' Hotch ganz gerne sieht. Pixy tut ihm einfach gut und da sieht er auch schonmal über ein paar 'Tätlichkeiten' hinweg. Den Anstarrwettbewerb im Flieger hätte ich zu gerne gesehen. Das Flugzeug haben sich die beiden also schonmal erobert.
Mir gefällt, dass das Team gebiesst und auch die eine oder andere Bemerkung in Richtung der beiden loslässt. Ich bin sehr gespannt, wann die Bombe mit der Heirat platzt.
Hotch hat ja Rossi in Verdacht, dass er bereits bescheid weiss.............woher nur :D
Und auch schön zu hören, dass Jes sich eingekriegt hat und den guten Einfluss von Pixy erkennt.
Ich hoffe mal, sie haben bei Pixys Bruder genau so viel Glück, der weiss nämlich noch von gar nichts, der Gute. Könnte schwierig werden, er hat seht gut auf seine kleine Schwester aufgepasst und dann kommt da ein Agent Hotchner...........
Lachen musste bei der Szene im Büro, ich stell mir grade so bildlich vor, wie Hotch Pixys rosa-Etwas in seiner Jackentasche verschwinden lässt :D
Grade noch rechtzeitig, Strauss wäre wahrscheinlich auf der Stelle tot umgefallen.

Jetzt wünsch ich Dir einen schönen Sonntag, geniess ihn in der Hängematte, wenn Du kannst.
Knutscha, Deine Susen

Antwort von Sowa am 12.06.2016 | 14:30 Uhr
Liebe Susen,

hier bin ich noch einmal... Allmählich werde ich depressiv, was das Feeedback angeht. Irgendwie verliert man fast die Lust am Weiterschreiben. Oder nein, nicht am Weiterschreiben, nur am Online-Stellen, Dir als treue Reviwe-Schreiberin könnte ich die neuen Kapis auch so zukommen lassen.

Viel werden es nicht mehr werden, vermutlich noch fünf Stück, wenn sich nicht wieder eins dazwischen mogelt, wie schon geschehen, das einfach so nie gedacht war, wie im Grunde die letzten 31 Kapitel nicht...

Ich denke, dass man sich sehr bewusst dafürr entscheiden muss, sich solche Grausamkeiten anzusehen und Garcia hat so iihre Methoden entwickelt, sich davon abzulenken. DOch Pixy will tapfer sein, wenngleih ihr das wahrlich nicht leicht fällt. Natürlich entgeht das dem Rest des Teams nicht und sie alle versichern dem Mädchen, dass sie sich das nicht antun muss, doch sie will tapfer bleiben und Aaron versucht ihr, durch seine Nähe ein bisschen beizustehen.

Wie er angekündigt hat, beäugt Morgan die beiden Verliebten mit Argusaugen und im Grunde genommen kommt es, wie es kommen muss, sie loten die Grenzen aus. Und eine Grenze ist der abgeschlossene Raum der Gulf Stream-Maschine. Morgan gibt nach, ich glaube, dass ihm das nicht leicht fällt, aber in der Maschine gibt es keine Öffentlichkeit, d.h. dass Aaron und Pixy nicht Gafahr laufen, dass etwas voon ihrer Beziehung nach außen dringen könnte. Und genauso verhält es sich in den Hotelzimmern.

Und irgendwie war auch klar, dass es eine Versuchung darstellt, diese durch Morgan gesetzten Genzen zu überschreiten und ihm sozusagen ein Schnippchen zu schlagen, wie es Pixy und Hotch auf die eine oder andere Art tun. Aber wer weiß, vielleicht schlagen sie ihm auch gar kein Schnippchen, sondern Morgan lässt sie gewähren, weil er eben der Meinung ist, dass ihm dieser neue, auf die eine oder andere Art etwas entspanntere Art besser gefällt, als der alte.

Die Szene im Büro hat sich auch so in das Kapitel hineingeschmuggelt, die war so auch nie wirklich geplant, aber irgendwie dachte ich, warum auch nicht? Schön, dass Dich das Malheur mit dem rosa Etwas zum Lachen gebracht hat, irgendwie konnte ich mir das auch ganz gut vorstellen, wie Hotch in einer fließenden, möglichst unauffälligen Handbewegung das Tückchen Stoff gerade noch rechtzeitig aus Strauss Blickfeld verschwinden lässt. Ach ja, eigentlich müsste er es bei anderer, unpassender Gelegenheit aus seiner Tasche ziehen und gerade fällt mir ein, wo ich das einbauen kann...

Es ist ein kleiner Preis, den Aaron und Pixy da zahlen müssen, dass sie den einen oder anderen doppeldeutigen Kommentar über sich ergehen lassen müssen, denn das Team steht ihnen sehr wohlwollend gegenüber. Nun, was Rossi angeht, bin ich gerade noch am Drehen und Wenden, wie und ob ich es einbauen soll, dass er von der Hochzeit weiß. Es stehet ja noch die Halloween-Party bei ihm im Haus an... oder ich warte bis zu Fortsetzung von Deja Vu, denn diese wird es eigentlich geben müssen...

Was ihre Heirat angeht, werden aaron und Pixy ihr Geheimnis hüten, erst muss ihr Bruder Sam informiert werden und es wird sicherlich kein leichtes Unterfangen sein, ihn davon zu unterrichten, nicht nur, dass seine kleine Schwester, die er wie ein Kleinod hütet, mit einem wesentlich älteren Mann liiert ist, sie ist zu allem Überfluss auch noch mit ihm verheiratet.

Dass die beiden das aber vor Ort klären wollen, ist eine vernünftige Idee, wie ich finde.

So, oh, jetzt scheint wieder die Sonne, sieh an... Ich schicke einen Knutscha
Deine Sowa.
Mrs Reid (anonymer Benutzer)
04.05.2016 | 12:10 Uhr
zu Kapitel 1
Hi, ich liebe deine Geschichte... Jetzt kann ich keine Folge CM mehr sehen ohne dass ich bei Hotchs Anblick schmunzeln muss. Da du die Sex-Szenen so ausführlich geschrieben hast... Jetzt sehe ich Hotch in einem anderen Licht, früher dachte ich immer er ist eher kalt und zurückhaltend, doch durch dich weiß ich, dass er auch eine sehr romantische und eine Mr Grey-Seite hat :) Ich würde gern wissen wie die anderen von der BAU das mit der Hochzeit aufgenommen haben und ob Hotch raus findet was mit Dave los ist. Ich könnte mir vorstellen, dass das noch witzig werden könnte.
Also schreib bitte an dieser Geschichte weiter :)

Antwort von Sowa am 05.05.2016 | 13:52 Uhr
Hallo Mrs. Reid,

es freut mich, dass Dir diese Geschichte gefällt. Kaum zu fassen, dass es eigentlich nur ein Twoshot werden sollte.

Ich bin der Meinung, dass Aaron durchaus eine sehr leidenschaftliche Seite hat, die er nur immer unter Verschluss hält.

Und mir gefiel die Idee von Pixy, die diese Seite in ihm hervorkitzelt.

Ob Daves Geheimnis explizit in der Geschichte gelüftet werden wird, weiß ich noch nicht und auch das Geheimnis um sie Hochzeit wird erst ganz am Schluss gelüftet werden, aber ich werde auf jeden Fall weiter schreiben.

Ich schicke sonnige Grüße
Sowa.
26.04.2016 | 11:46 Uhr
zu Kapitel 32
Juhu, meine liebe Sowa

Kicher, zu köstlich. Da will unser Dave Hotch ein bisschen ausquetschen und redet sich selber um Kopf und Kragen.
Und sowas passiert einen erfahrenen Profiler, also Agent Rossi.......ich bin schockiert
Ein bisschen was lässt Hotch aber doch raus, er gesteht Dave, was er für Pixy empfindet und welche Sorgen er sich grade macht, weil sie bei Strauss zum Rapport musste. Ist doch Strauss noch nie gut auf Hotch zu sprechen gewesen, ihr ist jedes Mittel recht, ihn aus der BAU zu kicken.
Dave beruhigt Hotch, Pixy kann Strauss schon händeln, da ist sich der Senior Agent sicher. Es ist halt ungünstig, dass sich die beiden gerade hier am Arbeitsplatz kennen und lieben gelernt haben, aber was soll man machen. Man sucht sich nicht aus, in wen man sich verliebt.

Pixy ist kaum der Inquisition entkommen, wird sie auch schon von den Mädels gelöchert. Ja, wie ist Hotch denn so...........als Mann :D lol, welch Antwort erwarten die drei Grazien darauf?
Pixy macht da einzig Richtige, geniessen und schweigen.
Und Pixy hat Glück, es ist keine Zeit mehr zum Tratschen, ein Fall in Texas wartet. Wheels up in thirty :D
Ich schick eine ganz fetten Knutscha und eine Wärmedecke............Ich will Sonne!!!!!!!!!
Fühl Dich gedrückt und hab eine schöne Woche, Deine Susen

Antwort von Sowa am 04.05.2016 | 11:54 Uhr
Noch einmal grüße ich Dich, liebe Susen!

Wie sagt man so schön, wer im Glashaus sitzt, der sollte nicht mit Steinen werfen... Nur beachtet das der liebe Dave nicht so ganz. Auch er hat ein süßes Geheimnis, das er hütet. Deshalb weiß er auch, dass Aaron und Pixy geheiratet haben. Natürlich möchte Dave sein Geheimnis nicht preisgeben, aber sehr gerne würde er das von Hotch aus ihm herauskitzeln.

Hotch ist sehr angespannt, denn Pixy muss zu Strauss. Er macht sich keine Sorgen um sich, dass er beim Section Chief kein gutes Standing hat, ist ein offenes Geheimnis, aber er möchte nicht, dass Pixys Ruf geschädigt wird. Objektiv betrachtet haben er und Pixy nichts Verwerfliches getan, wo die Liebe eben hinfällt.

Aaron hütet auch Dave gegenüber sein Geheimnis, dass er Pixy zur Frau genommen hat, aber er öffnet ihm sein Herz. Wahrscheinlich schon mehr, als Dave erhoffen konnte. Und Hotch merkt, dass auch Dave etwas vor ihm verbirgt und es wird ein Spiel, das die beiden Männer da miteinander spielen.

Übrigens wird es vermutlich in Bezug auf Dave lediglich bei Andeutungen bleiben, aber ich glaube, Du weißt schon lange, was Sache ist ;-)

Als Pixy von Strauss zurückkommt, ist sie sauer, sie kann nicht fassen, dass sie selbst als Werkzeug dazu genutzt werden soll, um Aaron in die Pfanne zu hauen. Und sie macht Strauss auch einen Strich durch die Rechnung.

Pixy wird direkt von den Mädels des Teams in Empfang genommen, denen eine Frage unter den Nägeln brennt, wie ist denn nun unser H-O-T-ch als Mann. Pixy will sich bedeckt halten, aber gar nicht so leicht, wie sie festestellen muss, wenn man von Profilern umgeben ist.

So, jetzt wird es noch fünf Kapitel geben, mal so über den Daumen gepeilt, aber sei gewarnt, was die von CBS können, kann ich auch... Ein Cliff am Staffelende und man weiß nicht, ob verlängert wird... Das kann doch nicht deren Ernst sein.

Ich schicke ein Stück Käsekuchen und einen Knutscher
Deine Sowa.
25.04.2016 | 15:55 Uhr
zu Kapitel 32
Hallo,

haha, was Rossi da wohl zu verbergen hat??? ;-)
Es ist schön zu lesen, das Aaron wieder lachen kann, glaube aber das Strauss den zweien noch ordentlich die Suppe versalzen könnte.

freu mich schon auf das nächste Kapitel.

GLG Grania

Antwort von Sowa am 25.04.2016 | 18:57 Uhr
Hallihallo Grania,

vielen Dank für Dein Review, das freut mich.

Nun, es ist ebenfalls ein zuckersüßes Geheimnis, das Dave hütet, allerdings kann ich noch nicht sagen, ob es noch eine große Rolle spielen wird.

Bis jetzt ist alles noch sehr harmonisch, aber leider kann es nicht so bleiben. ..

Bis bald und liebe Grüße
Deine Sowa.
24.04.2016 | 18:45 Uhr
zu Kapitel 32
Oh Liebes,

ich hab das letzte Kapitel gar nicht mitbekommen und nun waren schon zwei neue da. Mensch sag doch was...also ehrlich ;)

Ach die Kleine ist aber auch zu süß. Pausenbrote...hihi...ich stell mir Hotch gerade mit seiner Batman Butterbrotdose in seinem Büro vor...mit Kakao und alles schön im weißem Papier eingeschlagen. Zu herrlich.

Dave der alte Knabe...er ist echt ein Blutung aber ich glaub das Team hat es ganz gut aufgefasst. Jedenfalls den Teil bisher.
Erin mochte ich noch nie aber gut...

Das Mädels Gespräch war cool. Konnte mir die Weiber richtig gut vorstellen und Spencer kommt gar nicht mit. Glaub er würde es auch nicht schnallen wenn er live dabei wäre :)

Ich bin gespannt...neuer Fall...wird es spannend?
Ich schicke liebe Grüße
Deine Anni

Antwort von Sowa am 25.04.2016 | 18:52 Uhr
Hallo Anni,

na, kein Problem, das kann schon mal passieren. Ich werde natürlich auch noch GE lesen und meinen Senf dazugeben, aber dafür brauche ich einfach mal wieder Muße.

Ich bin in schallendes Lachen ausgebrochen, als ich mir Hotch mit der Vesperdose vorgestellt habe, danke für Deine Beschreibung, aber ich finde auch, dass die Jungs und Mädels sich nicht gerade gesund ernähren...

Dave weiß mehr über Hotch und Pixy, als er zugibt und eigentlich würde er es gerne aus Aaron herauskitzeln, verrät sich dabei aber fast selbst. Die beiden Jungs spielen regelrecht miteinander.

Pixy ist glücklicherweise nicht doof, sie lässt sich von Strauss nicht hinters Licht führen und gibt ihr keinen Anlass, Aaron an den Karren zu fahren.

Nur was die Mädels im Team angeht, die natürlich ungeheuer neugierig sind, was das Libesleben ihres Chefs angeht, den Mädels kaann Pixy nichts vormachen.

Und Spencer checkt mehr, als er zugeben würde, er eilt ja Pixy sogar zur Hilfe, als sie mit den Damen nicht mehr weiter weiß.

Tatsächlich wird es im nächsten Kapitel einen Zeitsprung geben, die Geschichte nähert sich ihrem unvermeidlichen Ende und ich muss ja noch die Kurve zur Zusammenfassung kriegen. Dafür, dass es ein Two Shot werden sollte, ist sie ja doch auch schon recht lang geworden ;-) Allerdings werde ich es mir vermutlich nicht nehmen lassen, noch eine Halloween-Party zu schildern.

Ich schicke tausend Bussis
Deine Sowa.
11.04.2016 | 12:19 Uhr
zu Kapitel 31
Juhu und guten Morgen, zum Zweiten

Süss, die beiden.
Es gefällt mir total gut, wie die beiden versuchen, ihre jeweiligen Rollen in dieser Ehe zu finden. Pixie ist vollkommen unbedarft, sie weiss nicht, wie das im Hotchner Haushalt
so läuft du Hotch selber ist nicht das, was man als Musterehemann bezeichnen würde. Er war ja immer mehr weg, als da..........
Aber mit gemeinsamen Kräften funktioniert das.
Ich musste so über die Pausenbrote lachen, was für eine süsse Idee. Und Pixie hat vollkommen recht. Die Jungs und Mädels essen zu wenig, zu unregelmässig und zu ungesund. So.

Und unser Dave wieder. Er grinst sich eines, als er Hotch und Pixie so im Büro betrachtet. Die beiden sind unauffällig, einig Hotchs - SCHOCK!!!! - Knutschfleck schimmert ein wenig. Lach und für den Kaffee, da gibt es doch eine Lösung. Wenn ich da an Castle denke, der hat doch so ein Maschinchen spendiert............das könnte Rossi doch auch.......vorausgesetzt, sein kleines Geheimnis lenkt ihn nicht zusehr ab :D

ich freu mich aufs nächste Kapitel, wirbel Dich mal schnell herum und verschwinde auf den Balkon :D
Knutscha, Deine Susen

Antwort von Sowa am 25.04.2016 | 18:45 Uhr
Liebe Susen,

ohje, irgendwie komme ich gerade nicht so hinterher, wie ich gerne möchte. Aber mir hat es in letzter Zeit nicht gutgetan, zu viel Zeit vor dem Rechner oder dem Smartphone zu verbringen, weshalb ich mich brav zurückgehalten habe...

Pixy versucht wirklich ihr Bestes. Bis jetzt hat sie noch keinen "normalen" Morgen bei Aaron und Jack erlebt und sie möchte aber ihren Beitrag lesiten. Einerseits sieht sie es als ihre Pflicht an, sich um ihre Männer zu kümmern und andererseits möchte sie das auch gerne tun.

Die Pausenbrote sind ein erster Versuch, etwas, das sie von zuhause kennt und das sie gerne auf ihr neues Zuhause übertragen möchte. Zunächst reagiert Aaron noch etwas irritiert, aber weshalb denn keine Neuerung einführen zumal ich ebenfalls denke, dass gesunde Ernährung anders aussieht, als das, was unsere lieben Agents da machen.

Im Grunde genommen geht es Aaron ähnlich wie Pixy. Jack und er sind inzwischen ein eingespieltes Team, er ist sich im Klaren darüber, dass die Rollen neu verteilt werden müssen. Und auch wenn er bereits verheiratet war, muss er sich eingestehen, dass er gewisse Defizite diesbezüglich hat. Wobei er allerdings ziemlich hart mit sich ins Gericht geht, wie ich finde.

Dave indes beobachtet das verliebte Paar, als es dann bei der BAU einläuft. Ihm als geneigten Beobachter entgeht so schnell nichts, auch der Knutschfleck nicht und er weiß mehr, als er zugeben möchte und fände es amüsant, eben dies aus Aaron herauszukitzeln. Weniger amüsant hingegen ist für Dave die Qualität des Kaffees. Aber wahrscheinlich ist das auch so was wie eine schlechte Gewohnheit, den zu trinken, aber irgendwie kann man nicht anders, geht mir in der Arbeit nicht anders, Hauptsache, Koffein ist drin.

Ich schicke liebe Grüße und ein paar Drückerchen zu Dir, bis bald
Deine Sowa.
08.02.2016 | 13:39 Uhr
zu Kapitel 30
Juhu, meine liebe Sowa

was für ein schönes chilliges Kapitel. Ich bin so begeistert von Aaron, in dieser Geschichte. Er ist so vollkommen losgelöst und anders, als wie wir ihn bisher kennenlernen
durften. Pixy hat für ihn das Tor zu einer neuen Welt aufgestossen und ich gönne ihm sein Glück aus vollem Herzen.
Auch Jack hat die neue Frau sofort ins Herz geschlossen, es ist wunderbar zu sehen, wie gut sich die beiden verstehen. Frühstück machen, Wäsche machen die beiden wirken wie ein eingespieltes Team, zu goldig.
Natürlich hakelt es auch noch an der einen oder anderen Stelle, Pixy hat noch keinen Platz im Schrank, aber bei dem Tempo, das sie und Hotch vorgelegt haben, ist das auch kein Wunder.
Die Hochzeit war n der BAU auch noch kein Thema, aber ich halte es auch für besser, dass die beiden Stillschweigen bewahren, bis Pixys Praktikum beendet ist.
Kicher, ich stelle mir gerade Morgan als Anstandsdame vor :D

Zu süss auch, wie beide ein Erinnerungsstückchen aufgehoben haben. Pixy Aarons Hemd und er ihren Slip :D lol, das hätte ich zu gerne gesehen............pfffff das weisst Du gar nicht :D :D :D

Ich freu mich, wenns weiter geht und knutsch Dich mal nieder, Deine Susen

Antwort von Sowa am 11.02.2016 | 13:54 Uhr
Liebe Susen,
hihihi, die Knutscher nehme ich gerne entgegen. Danke für Dein Review.

Ich freue mich, dass Dir dieser Hotch gefällt, gerade weil ich in dieser Geschichte befürchte OOC zu sein. Aber andererseits kommt in der Serie nicht ganz so viel über den Privatmann Hotch, so dass ich der Phantasie in gewissen Grenzen freien Lauf lassen kann.

Und Pixy öffnet Fr Aaron wie Du sagst das Tor zu einer neuen Welt, er darf selbst an sich entdecken, dass er anders sein kann.

Gemeinsam verleben Aaron, Jack und Pixy einen völlig ruhigen Sonntag und Hotch bemerkt, wie sehr ihm doch diese Art von Familienleben gefehlt hat.

Jack und Pixy kommen zu Aarons großer Freude hervorragend miteinander klar und das Mädchen entpuppt sich auch nicht als Püppchen, sondern als eine Frau, die sieht, was im Haushalt zu tun ist und ohne viel Federlesen anpackt.

Wahrscheinlich war das auch eine der Befürchtungen Jess', die sich nun bereits als unbegründet herausstellt.

Noch haben sich weder Aaron noch Pixy in die Rollen als Ehepartner eingefunden, sie sind aber einhellig der Meinung, dass das normal ist und noch Zeit braucht. Aber solange sie miteinander reden, werden sie das schon hinkriegen. Also wird auch im Schrank Platz für die Elfe gemacht, damit sie etwas mehr in die Wohnung einziehen kann.

Etwas Bauchweh macht beiden noch das Team, aber Aaron möchte, dass Pixy ihr Praktikum bei der BAU unter seiner Obhut beenden kann. Und das geht nur, wenn sie ihre Hochzeit und im Grunde genommen auch ihre Beziehung Geheimhaltung. Über diese wird das Team aber mit Sicherheit Stillschweigend bewahren und dass Hotch und Pixy keine Dummheiten machen... Morgan ist sicherlich die perfekte Anstandsdame.

Liebe Susen, ich drücke Dich ganz dolle.
Ich schicke ganz liebe Grüße und ein Tässchen Kaffee
Deine Sowa.
12.01.2016 | 19:20 Uhr
zu Kapitel 29
Juhu, meine liebe Sowa

und das calendergirl hat immer echt, lol.

Was für ein süsses Kapitel und auch wenn wir ein bisschen warten mussten, es hat sich doch gelohnt.
Pixy und Jack sind so goldig zusammen, es sieht wirklich so aus, als hätten sich da zwei gesucht
und gefunden. Aber warum sollte es denn Hotchner jun nicht genau so gehen, wie Hotchner sen. lach. Pixy lässt Jack beim Essen mithelfen und dem Jungen gefällt das sichtlich.
Immerhin ist er ja auch kein Kleiner mehr, auch Jack wird älter.
Aber dennoch, die Gute-Nacht-Geschichte muss sein. Und Nesbo schreibt tatsächlich Kinderbücher? Das wusste ich ehrlich gesagt auch nicht. Interessante Kombination :D

Kicher, ja unser Indy :D er ist einfach der Held auch meiner Jugend, immer so herrlich trocken um immer einfallsreich, wer könnte ihn nicht mögen.
Pixy nimmt ihren Göttergatten ein bisschen auf die Schippe und dann sind wir plötzlich im Bond Universum und dieses ungute Gefühl kommt wieder in mir hoch. Ich hoffe jetzt mal, Du machst keinen Scheiss, lol
Viel Zeit zum Film gucken haben die zwei Verliebten nicht, da ist ein bisschen eheliche Zuwendung viel wichtiger.
Es ist so schön, die zwei so unbeschwert und glücklich zu sehen und freue mich total aufs nächste Kapitel.

Einen Grog und ein paar Kekse schick ich,
Knutscha, Deine Susen

Antwort von Sowa am 15.01.2016 | 20:16 Uhr
Guten Abend, liebe Susen!

Das ist so lieb von Dir, dass Du mir wirklich zu jedem einzelnen Kapitel meiner Geschichten ein Review fagelassen hast und damit zeigst, dass Deine Worte der Wahrheit entsprechen und mich einfach fröhlich machen...

Die neue Familie Hotchner ist im Wochenende angekommen und beschäftigt sich eben mit den Dingen, die man eben tut. Und dazu gehört es in Pixys Augen auch, dass man das Essen kocht und nicht bestellt. Vielleicht ist es ihr auch ein Bedürfnis, Hotch zu zeigen, dass sie durchaus auch im häuslichen Bereich so einige Qualitäten besitzt.

Dass sich Jack so gut mit Pixy versteht ist vermutlich auch das Tüpfelchen auf dem i, ihm macht es Spaß sie bei den Arbeiten in der Küche zu unzerstützwn, während Hotch die leidige Schreibarbeit zu Ende bringt.

Doch auch er bekommt noch seine Pixy - Zeit, nachdem er Jack zu Bett gebracht hat ( Nesbo hat das Buch, glaube och, für seinen Sohn geschrieben), will er sich zu seinem Elfchen auf das Sofa gesellen, aber die ist gerade dabei, ihren Jugendhelden Indy heftig anzuhimmeln (wahr leicht nachvollziehbar, wie ich finde) und zieht ihren Hotch damit auch ein bisschen auf.

Diese Frotzeleien werfen bei den beiden wohl dazugehören und halten Hotch scheinbar nicht davon ab, Pixy und sich selbst noch ein intensives Post-Dessert zu gönnen, indem er seine Frau kurzerhand auf dem Sofa vernascht.

Und jetzt wo Du's sagst, wäre es viel besser gewesen, Pixy hätte "Im Geheimdienst ihrer Majestät" geschaut, um das Motiv weiterzuverfolgen, da hab ich echt nicht dran gedacht...

Denn dir Kurve zu den einleitenden Worten muss ich noch kriegen und die Geschichte nähert sich mit Riesenschritten ihrem Ende...

Liebe Susen, ich drück Dich und schicke einen Knutschi
Deine Sowa.
11.01.2016 | 22:09 Uhr
zu Kapitel 29
Oh meine liebe Sowa,

ich hab dein Kapitel verschlungen und das im wahrsten Sinne des Wortes. Wollte ich nicht Castle schauen? Hmm, da war was wichtiger.

So sweet die kleine Familie und soooo HOT die kleine Szene im Wohnzimmer. Jetzt werd ich gleich wohl wunderbare Träume haben wenn ich ins Bett gehe...Hui... :)
Und Pixy ist mir nun noch sympathischer...Indy...Harrison Ford. Ich liebe ihn! Und Mr.Ford ist doch nicht zu alt...das ist wie mit Wein...im Alter und so... Kicher...

Bei James Bon hört dann der Spaß aber auf. Da gibt es nur einen...Sean Connery aber gut. Wir wollen hier nicht diskutieren. ;)

Wirklich ein sehr schönes, sexy Kapitel...muss mir gleich den Overall anschauen. :)))

Liebe Grüße und fühl dich geknuddelt
Annika

Antwort von Sowa am 15.01.2016 | 19:59 Uhr
Liebe Anni,

oh, das ist zu viel der Ehre, dass Du "Castle" wegen des Kapitels sausen lässt.

Ich spoilerst vielleicht ein bisschen, wenn ich Dir nun schreibe, dass ich Hotch, Pixy und Jack noch ein bisschen die schönen Seiten des Familienlebens genießen lassen wollte, dazu gehörten meinen Augen einfach das gemeinsame Kochen und Essen wie auch intime Stunden der Zweisamkeit.

Lass es mich die Ruhe vor dem Sturm nennen, ich muss ja noch irgendwie die Kurve zu den einführenden Worten der Geschichte kriegen.

Ich drücke Dich ganz feste und schicke einen Knutscher
Deine Sowa.