Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Elixier
Reviews 1 bis 25 (von 301 insgesamt):
07.03.2021 | 22:30 Uhr
Ich musste bei dem Wort "Hallo Megan" lächeln.
Und ich fand wieder ein schönes Gespräch zwischen Megan und Tarik.
Es stimmt Megan ist jemand der es schaft die ganzen Düstern die Tarik nun mal hat zu vertreiben. Also genau das was er braucht.

Antwort von Elixier am 08.03.2021 | 17:03 Uhr
Hallo DCM
Kann ich mir vorstellen. Tarik versuch in solchen Momenten häufig zu verbergen, wie überumpelt er sich tatsächlich fühlt. Es ist wohl auch letzten Endes einer der Gründe, warum er sich so zu ihr hingezogen fühlt, auch wenn er manchmal nicht mit ihr teilen möchte, was ihn gerade beschäftigt oder Schmerzen bereitet. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
21.02.2021 | 18:31 Uhr
So nach dem ganzen Action auch einem Modern Schlachtfeld.
Ist entlich wieder etwas ruhe bei den X-Men eingekehrt.
Wieder ein schöne ruhiges Gespräch zwischen Tarik und Rogue, hat mir richtig gut gefallen. Also Tarik im einem Kindergarten darauf bin ich gespannt.

Antwort von Elixier am 21.02.2021 | 20:10 Uhr
Hallo DCM
Kann man so sagen. War zwar nur eine Simulation, ging aber doch schon ganz schön heiß her würde ich behaupten. Ich vermute mal das Tarik sich wie auf Eierschalen bewegen wird, das Letzte was er will ist irgendetwas falsch machen, während unschuldige Kinder um ihn herum sind. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
30.01.2021 | 22:05 Uhr
Intressant, der erste Teil des Kapitels fühlt sich wie "Call of Duty" an, aber an dem zweiten Teil wird es ziemlich überzeugendes Anti-War, wenn man sieht wie nervös und natürlich unvorbereitet das künftige Kanonenfutter ist.

MfG
Kenny

Antwort von Elixier am 31.01.2021 | 13:52 Uhr
Hey Kenny
Mir fällt es offen gesagt immer etwas schwer, solche Sequenzen nicht wie eine ungehobelte Aneinanderreihung von Aktionen zu präsentieren. Nervös sind Tariks Nebenmänner garantiert, immerhin hat man sie in die Ecke gedrängt und sie wissen, das es für sie jetzt kein Zurück mehr gibt. Als unvorbereitet würde ich diese Soldaten jedoch eher nicht bezeichnen. Ihre Gegner sind letzten Endes irreguläre Kämpfer und haben nur eine übersichtliche Ahnung davon, wie man moderne Kriegsführung betreibt. Es liegt in diesem Fall wohl eher daran, das sie allem Anschein nach in der Unterzahl sind und selbst noch wenig bis kaum irgendwelche Kampferfahrung haben, was aber der Qualität ihres Trainings keinen Abbruch tut. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
30.01.2021 | 21:59 Uhr
Okay, wer hat da "Call of Duty" in das DangerRoom-Programm geladen?
Spass beiseite, das ist gerade wegen des eher bodenständigen Settings interssat zu lesen und kann noch einiges an Überraschungen bieten.

Antwort von Elixier am 31.01.2021 | 13:47 Uhr
Hallo Kenny
Jetzt überlege ich gerade, welches Call of Duty ich als letztes gespielt habe... ich meine es war Black Ops III, aber das muss auch schon eine Weile her sein. Hatte immer eher eine Affinität für Battlefield. Das Setting ist von Cerebro natürlich in gewisser Weise auf Tarik ausgelegt worden, denn der Computer hat ja eine gute Idee davon, was die X-Men so zu leisten im Stande sind. Ob nun allein oder im Team. Sicherlich könnte das Ganze noch die Eine oder andere Überrschung beinhalten. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
30.01.2021 | 21:56 Uhr
Nette Idee, dass die Stepford Sisters sich in bestimmten Dingen eben doch nicht einig sind.
Gibt es ja auch in einigen Comics, aber meiste werden sie als ein Verstand in drei Körpern dargestellt.
Eine neue Dangerroom Simulation? Das kann ja was werden.

Antwort von Elixier am 31.01.2021 | 13:39 Uhr
Hallo Kenny
Ich denke das macht das Ganze einfach etwas interessanter. Selbst wenn sie sich in 90 oder 85% der Dinge einig sind, lässt das ja immer noch eine Menge Raum für Unterschiede. Menschen sind vielfältig und die Drillinge haben ihren Weg auf diese Welt zwar nicht auf die traditionelle Art und Weise gefunden, aber das macht sie ja nicht zwangsweise weniger menschlich. Und die Dangerroom Simulation ist wohl eher eine Notlösung. Tarik will sich ja nicht bei irgendwelchen anderen Teams einschmuggeln und denen das Training verkomplizieren. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
30.01.2021 | 21:48 Uhr
Intressantes Thema.
Wenn man bedenkt wie Laura in so ziemlich jeder Hinsicht vor der Zeit wie eine Erwachsene handeln musste, ist es fast trivial dass Logan sich wegen eine Beziehung so aufregt
Aber wenn man darüber nachdenkt ist es vielleicht gerade der Punkt, dass er sich sorgt dass sie zu schnell alles "Kindliche" hinter sich lässt...
Anyway, die Idee dass Logan versucht den Vater für Laura zu geben ist ziemlich rührend und mittlerweile gar nicht so weit her geholt nach seinen Erfahrungen mit Kitty/Rogue/Jubilee/Amiko/etc.

Antwort von Elixier am 31.01.2021 | 13:34 Uhr
Hey Kenny
Ich denke bis zu einem gewissen Grad liegt das einfach daran, das Logan sich ja sehr bewusst ist, was jungen Frauen so passieren kann, wenn sie sich auf den falschen Typen einlassen. Jetzt könnte man natürlich argumentieren, das Laura ja schon wesentlich mehr durchgemacht hat und vor allem deutlich vorsichtiger ist, aber letzten Endes ist sie eben das was Logan noch am ehesten im Sinne einer biologischen Tochter hat. Aus Lauras Sicht wirkt das natürlich alles etwas übertrieben, aber sie ist sich ja auch bewusst, das sie Logan eine ganze Menge bedeutet und das beruht ja auf Gegenseitigkeit. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
25.01.2021 | 15:47 Uhr
Hi :)

Ich finde es super, wie genau du es schaffst, die Gebäude und Umgebung so zu beschreiben, als wäre man dort oder würde es als Film vor sich sehen. Die Gefahr im Kampf zu fühlen, das ist toll :)
Deine Waffenkenntnis krass und ein wenig erschreckend ;)

Freue mich schon auf das nächste Kapitel
Lg LanaSakura

Antwort von Elixier am 25.01.2021 | 19:15 Uhr
Hallo
Komischerweise habe ich in der Mehrheit der Fälle das Gefühl das meine Kapitel nicht genügend ins Detail gehen und ich das Ganze viel zu schnell angehe, was wahrscheinlich auch einer der Gründe ist, warum die Geschichte schon ein zwei Kapitel lang ist... Wenn die Dinge nach deinem Gefühl aber stimmig beschrieben sind und es realistisch rüber kommt, dann kann ich wenigstens dahinter einen Haken machen. Mit der Gefahr im Kampf ist das so eine Sache, denn einerseits will man von der Angst die man dabei empfindet nicht paralysiert werden, das würde einen ja nicht besonders nützlich während einer Auseinandersetzung machen, andererseits will man dieses Gefühl auch nicht komplett los werden, oder zu stark unterdrücken, sonst unterschätzt man schnell die Gefahr in der man sich befindet und ist nicht mehr in der Lage vorherzusehen, mit was man sich tatsächlich konfrontiert sieht. Was die Waffenkenntnis angeht, ist das alles deutlich einfacher, als es sich die meisten Leute vorstellen. Man sollte einfach nicht vergessen, das die meisten Länder unserer Welt, Equipment von den Weltmächten kaufen, den USA, Russland, China, Großbritannien, Frankreich usw. und nicht selbst ihre Ausstattung herstellen. Munition und Handfeuerwaffen vielleicht, aber gerade schweres Material, wie zum Beispiel Panzer, gepanzerte Truppentransporter und in den meisten Fällen auch einfache Militärtrucks werden lassen sich ohne eine nenneswerte industrielle Basis nicht einfach so herstellen und die Mehrheit der Länder auf unserem Globus verfügt nicht über so eine Basis. Insofern ist die Liste der Dinge mit denen die meisten Länder der Erde ihre Streitkräfte davon abhängig, mit welcher der vorher genannten Weltmächte sie die besten Beziehungen haben. Das hier erwähnte FN FAL beispielsweise wurde zeitweise von über 90 Ländern eingesetzt und obwohl diese Waffe schon seit 1953 im Umlauf ist, wird sie von vielen Staaten auch heute noch eingesetzt. Das nächste Kapitel wird nicht allzu lange auf sich warten lassen. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
24.01.2021 | 21:29 Uhr
Das ist auif jeden fall gut reale Schlacht Szene die du hier beschrieben hast.
Man kann den staub gerade spüren, die ganzen Waffentypen du hier bescheibst.
Hast wohl viel Arbeit in dieses Kapitel rein gesteckt.

Antwort von Elixier am 24.01.2021 | 21:46 Uhr
Guten Abend DCM
Vielen Dank. Es ist nicht immer ganz einfach so eine Situation realitisch rüber zu bringen, aber wenn es mir hier gelungen ist, dann danke dafür. Die meisten dieser Dinge habe ich glücklicherweise schon im Kopf, was militärisches Equipment angeht, bin ich relativ versiert. Ich hatte mir diese Woche schon ein paar Gedanken gemacht, was ich für ein Szenario beschreiben wollte, deshalb hatte ich es schon grob zusammen. Wirklich Geschrieben habe ich das Kapitel erst heute Nachmittag. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
17.01.2021 | 21:28 Uhr
Nun man kann gespannt sein was für eine Überraschung drei und Megan für Tarik bereit halten. Aber offe das die Simolation jetzt bei ihm kein Trauma aus lösen wird.

Antwort von Elixier am 18.01.2021 | 17:12 Uhr
Hallo DCM
Tja da wird er sich wohl noch ein wenig gedulden müssen, Tarik mag nicht sonderlich begeistern von Überraschungen sein, aber er kann wohl auch nicht damit rechnen, das sie es ihm nur deswegen verraten. Und was die Simulation angeht, denke ich das Tarik da schon irgendwie mit klar kommen wird. Er hat ja schon so einiges erlebt, auch Dinge denen er den X-Men lieber nicht erzählt, insofern hat er ganz gute Chance diese Übung ohne irgendein Trauma durchzustehen. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
17.01.2021 | 18:19 Uhr
Hallöchen :)

Ich habe deine Story erst vor kurzem entdeckt und war gleich gefesselt von Ihr. Dein Schreibstil gefällt mir und ist gut zu lesen.
Ich habe deine bisher veröffentlichten Kapitel, innerhalb kürzester Zeit durchgesuchtet :)

Vor allem dein Charakter Tarik hat es mir angetan, er hat viel mit sich selbst zu kämpfen und versucht sich jeder Herausforderung zu stellen.

Ich bin so beeindruckt davon, wie lange Du schon an deiner Story arbeitest und die Geschichte stimmig bleibt. Es wird einem nie langweilig, du bringst ein gutes Verhältnis zwischen Spannung, Action und normalen Schulalltag hin. Ich werde ab jetzt an deiner FF dran bleiben :D

Freue mich schon auf das nächste Kapitel
Lg LanaSakura

Antwort von Elixier am 17.01.2021 | 19:05 Uhr
Guten Abend
Es freut mich zu hören das meine Geschichte dir gefällt. Auch das mein Schreibstil dich anspricht, macht mich glücklich, ich gebe gerne selbst zu das er nicht für jeden etwas ist. Toll das du die Zeit gefunden hast die Geschichte zu lesen, die einzelnen Kapitel sind zwar nicht so lang, aber sind ja doch schon ein oder zwei... Das du Gefallen an Tarik gefunden hast, finde ich auch schön, er ist ja manchen Aspekten etwas gewöhnungsbedürftig, insofern habe ich da mit dir als Leserin wohl Glück gehabt. Ich schreibe schon tatsächlich seit einigen Jahren an ihr, aber zwischen Reallife und den Momenten in denen man einfach nur mal abschalten will, bleibt eben nur eine gewisse Menge an Zeit fürs Schreiben. Es ist aber aufmunternd zu hören, das die Spannung und Stimmung immer noch passen, eine Geschichte dieses Ausmaßes kann ja schnell mal zäh und fade werden. Ich hoffe mal, das ich diesem Qualitätslevel auch in Zukunft gerecht werden kann. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
13.12.2020 | 22:01 Uhr
Wieder schöne gespräche zwischen Tarik und X-Men. Mich wundert es dass Laura nicht zu Chamber zu geteitl wurde bei dem vielen Traumas die sie mit sich herrum schlebt. Aber wieder ein schönes Gespräch zwischen Laura und Tarik und kann mir Logans regaktion richtig vor stellen die sache mit James betrifft. Was auch Interessant ist das auftauchen von Kurt bei Tarike, wie auflösung in nächsten Kapitels sein wird. Ob man es Kurt gesagt was seine Mutter getann hat, und er ob bei Tarike auf getaucht ist um sich bestätigung zu holen. Oder ob er es per zufall erfahren hat.

Antwort von Elixier am 14.12.2020 | 11:04 Uhr
Hallo DCM
Vielen Dank für dein Lob. Ich würde vermuten, das Laura an diesem Unterricht nicht teilnimmt, weil sie es einfach nicht für nötig hält. Tarik selbst ist ja auch nur dort, weil er den X-Men nicht noch einen Grund mehr geben will sich Sorgen um ihn zu machen. Laura hingehen, sieht das Ganze sicher ähnlich wie Logan und hält nicht sonderlich viel davon, ihre Probleme mit ihren Freunden zu teilen. Soweit ich das beurteilen kann, ist Tarik zwar kein Experte wenn es um Logans Denkweise geht, aber ich vermute stark das er hier nicht wirklich daneben liegt. Es würde mich nicht überraschen, das Kurt Details über die Taten seiner Mutter aus anderer Quelle gehört hat und einfach nur Bestätigung für das was er gehört hat bei Tarik sucht. Er würde Tarik ja auch nicht fragen, wenn er ihm nicht vertrauen würde. Wir werden sicher erfahren, woher Kurt seinen Hinweis bekommen hat. Es könnte ja sein, das jemand mit ihm in der Annahme gesprochen hat, das er schon über die Umstände der Morde Bescheid wusste und dadurch völlig unabsichtlich die Wahrheit offenbart hat. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
22.11.2020 | 21:07 Uhr
Wieder sehr schönes gespräch zwischen Xi’an, Ororo und Tarik.
Xi'an sollte sich nicht viel gedanken machen, ich glaube die X-Men gehören den Tolerantesten Personen die es gibt.
Und was Ororo über Natur und Regirungen gesagt hat ist leider war.

Antwort von Elixier am 23.11.2020 | 16:48 Uhr
Hallo DCM
Vielen Dank. Ich denke Xi'an ist einfach ein bisschen vorsichtig, wie offen sie damit umgeht, weil sie aus einer Gegend stammt, die mit solchen Minderheiten ja nicht unbedingt freundlich umgeht. Und wenn man andauernd erzählt bekommt, das irgendwas mit einem falsch ist und dann an die falschen Leute gerät, von denen man vorher dachte, das man ihnen vertrauen kann, dann kann sich das schnell in eine traumatische Erfahrung wandeln und davon hat Xi'an ja nun schon wirklich genug gehabt. Ist also wahrscheinlich ein Akt der Selbsterhaltung. Was Storm angeht, kann man eigentlich nur Mitleid mit ihr haben. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie das alles noch mal auf einem anderen Level wahrnimmt. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
14.11.2020 | 22:38 Uhr
Nun wenigsten wissen wer die Mutanten Morde begannen hat, Mystique steck also hinter den Morden, die frage lautet. Warum die es getann, wir kennen unsere Lieblingsverräterin lange genung. Um zu wissen niemals etwas ohne Grund macht. Es das ganze auf jeden fall spannent.

Antwort von Elixier am 15.11.2020 | 11:21 Uhr
Hallo DCM
Ich denke über die Gründe werden wir in Zukunft sicher auch noch etwas erfahren. Aber Mystique hat sich ja schon eine Weile bedeckt gehalten, fragt sich also, aus welcher Quelle die X-Men da schöpfen können. Und wie du schon richtig gesagt hast, ohne Grund macht sie so etwas nicht. Vielen Dank für deinen Review.
HG Elixier
26.10.2020 | 09:55 Uhr
Wieder sehr aber auch ein sehr ruhiges schönes Gesprech zwischen Tarik und Megan.

Antwort von Elixier am 26.10.2020 | 18:43 Uhr
Hey DCM
Sicherlich wird es wieder ein bisschen Action in nicht allzu ferner Zukunft geben, aber momentan ist die Lage noch relativ entspannt. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
06.10.2020 | 22:39 Uhr
Dieses Kapitel spricht mir aus der Seele.

Zum einen dass betont wird dass ebenso wenig alle Mutanten auf der gleichen Seite stehen wie alle Menschen (schon weil Mutanten ja auch nur Menschen sind) und daher von opportunistischen Söldnern bis zu ideologischen Fanatikern alle möglichen Fraktionen abdecken können.
Habe ich eigentlich schon geschrieben dass ich die derzeitige X-Men-Comicserie von wegen "Absolut alle Mutanten überhaupt leben jetzt vom Rest der Welt isoliert gemeinsam auf Krakoa" überhaupt nicht mag?

Zum anderen eben dass die Dinge sich für Mutanten insgesamt unbestreitbar und dauerhaft verbessert haben.
Ich hasse es wie alle paar Jahre die bezahlten Marvel-Autoren blöken dass sie damit nicht arbeiten können, den Reset-Button drücken und plötzlich wieder Hexenjagden auf Mutanten in der westlichen Welt völlig akzeptabel sind.
Du als Fan machst hier schon einen deutlichen besseren Job als so einige der sogenannten Profis.

Antwort von Elixier am 07.10.2020 | 12:59 Uhr
Hey Kenny
Vielen Dank. Es macht halt einfach wenig Sinn, die X-Men als diese geeinte Front darzustellen, die sich ohne zu zögern und ohne interne Streitereien gegen alles und jeden stellt, der den Mutanten was böses will. Ebenso finde ich es lächerlich, jeden einzelnen Gefolgsmann und Frau von Magneto oder Mystique als hundertprozentig loyal und vollkommen im Einklang mit M&Ms und ihren Sichtweisen zu beschreiben. Man kann sich ja nur mal die AFD in ihrem momentanen Zustand anschauen... vor drei vier Jahren, da dachte noch alle Welt, die würden in Zukunft vielleicht mal den Kanzlerkandidaten stellen und schau dir den Zirkus jetzt an. Wer da noch meint, solche Strömungen würden in der Realität für immer halten, nur weil sie sich mal zusammengefunden haben, der muss schon einen tiefen Schluck Kool Aid genommen haben. Und dieses ganze "Och wir leben jetzt alle irgendwie auf Krakoa, ich meine kann ja nicht so problematisch sein, wenn wir nach mehr Miteinander und Einigkeit fragen und uns im selben Atemzug selbst isolieren" Als wenn das Legacy Virus zu Covid-X mutiert ist.... Und natürlich haben sich die Dinge für die Mutanten verbessert, immerhin sollen sie repräsentativ für Minderheiten einstehen und denen geht es ja heute nun fraglos besser als noch um die Jahrtausendwende und trotzdem schreiben manche Autoren heutzutage offenbar immernoch so, als hätten sie die letzten 20 oder gar 40 Jahre in einem Atombunker verbracht. Ich meine, man darf sich doch nicht wundern, das die jungen Leute heute sich mit dem was in vielen Comics anscheinend geschrieben wird nicht mehr identifizieren können, wenn das Verhalten der Menschen darin mehr mit dem gemein hat, was vor ihrer Geburt so bekannt war... und teilweise noch davor. Wenn ich ehrlich mit dir bin, ich habe in den letzten fünf Jahren, keinen einzigen Comic angepackt, aber wenn ich manchmal so höre was da abgeht, dann bin ich ab und an ein bisschen froh darüber. Vielen Dank natürlich trotzdem für dein Review.
HG Elixier
04.10.2020 | 15:51 Uhr
Ach Tarik muss sich immer für Gott und die Welt schluld selbst wenn nicht einmal beteilig war. Aber nur weil andere Schmutzig Kämpfen heißt noch lange nicht das man darauf zurück greifen muss. Aber ich schätze dafür gibt es so Gruppen wie die X-Force die schmutzige Missionen durch führen.

Antwort von Elixier am 05.10.2020 | 16:51 Uhr
Hallo DCM
Sicherlich eine seiner nervigeren Angewohnheiten. Vor allem weil er wenig Verstädniss dafür zu haben scheint, das sich seine Freunde deswegen über ihn aufregen. Ich persönlich finde das beide Seiten in dieser Situation einen gewissen Punkt haben. Ab einem gewissen Punkt, kann man eben nicht mehr so tun, als ob die Gegenseite noch ein Interesse daran besäße, auf faire Art und Weise ihr Ziel zu erreichen. Obwohl ich mir auch nicht sicher bin, was Tarik über die X-Force denken würde, das Logan die Bande ja meistens anführt, wenn Cable gerade nicht zu haben ist, würde seine Begeisterung sicher nicht steigern. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
11.09.2020 | 23:41 Uhr
Das leider einer der Grundprobleme der X-Men und den Mutanten allgemein. Egal wie oft sie Welt retten es wird immer Menschen geben die sie Hassen eben Sentinels bauen eben so umgekerht. Finde in übrigen das hier sehr Tiefgeifentde Setze geschrieben hast die mir gut gefallen haben.

Antwort von Elixier am 12.09.2020 | 01:47 Uhr
Hallo DCM
Nun den X-Men und den Mutanten im allgemeinen, wird natürlich auch nicht dadurch geholfen, das ganz unterschiedliche Mutanten der Meinung sind, das sie selbst eigentlich die herrschende Klasse auf der Erde sein sollten. Das macht es für den durchschnittlichen Mutanten nicht besonders einfach, sich durchs Leben zu schlagen, ohne von einigen Menschen als Gefahr wahrgenommen zu werden. Schön das die Unterhaltungen immer noch gut rüber kamen, bisweilen kamen sie mir ein wenig hölzern und steif vor. Ich hoffe das ich in Zukunft auch noch qualitativ auf diesem Grad verbleiben kann. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
06.09.2020 | 00:14 Uhr
Das mit dem Schwarzbäre eine sagen wir nette begenung, und ich bin froh das es hier friedlich ausgegangen ist. Tja große Frage wer ist der Kopf inter dem dieser Organisation, hinter den die X-Men her sind. Bin sehr gespannt wer am Ende da hinter steckt.

Antwort von Elixier am 06.09.2020 | 02:33 Uhr
Hey DCM
Man muss die Konfrontation ja nicht suchen, wenn sie gar nicht von Nöten ist. Gerade bei einem Tier, das eher aus Instinkt handelt. Die Frage wird natürlich letztendlich beantwortet werden, aber mal sehen, was die X-Men mit den Informationen anfangen können. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
05.09.2020 | 22:12 Uhr
Die Begegnung mit dem Bären ist interessant geschrieben.
Man muss ja nicht gleich in Tier-Horror ausarten, aber mich nervt wenn die heutigen Großstadt-Tierfreunde so tun als wären Raubtiere völlig harmlos für den Menschen.
Insbesondere jene die ihre Scheu vor den Menschen verloren haben, insbesondere eben Schwarzbären die in Naturparks ja häufig von Touristen noch gefüttert werden.
Der schnelle Abgang war da eine gute Idee.

Passt gut für deine Story, dass sie Helden gleich wieder im nächsten Problem landen.
Finde ich eine gute Idee für ein fortgeschrittenes X-Men-Verse, dass man zwar häufiger Paare von Menschen und Mutanten hat, die dann aber wiederum Zielscheibe von Rassisten werden ...wobei in diesem Falle die Rassisten sowohl von Richtung Craydon Creed als auch von Richtung Magneto kommen könnten. Mal sehen was die Auflösung ist.

Antwort von Elixier am 05.09.2020 | 23:05 Uhr
Hallo Kenny
Nun Schwarzbären sind ja eine nicht ganz so gefährliche Gattung. Normalerweise sind die auch nicht so angriffslustig wie Grizzlys, selbst wenn sie mit Kindern unterwegs sind. Und trotz ihrer enormen Anzahl, im Vergleich zu anderen Bären, sorgen sie statistisch für weniger Tote als ihre größeren Kollegen. Das mit dem Füttern ist ja ohnehin so eine Unart, manch ein Schwarzbär hat sich ja deswegen schon bis in die Vororte von Baltimore getraut und da für Probleme gesorgt. Das Weite zu suchen war schon die passende Aktion würde ich sagen. Tarik und die X-Men können den Problemen ihrer Umwelt nicht entkommen, selbst wenn sie ihre Ruhe in der Wildnis suchen. Bei dem Paar habe ich mich ein wenig an gemischten Paaren in den USA während der Civil Rights Ära orientiert. Aber wer hier verantwortlich ist, das steht natürlich noch nicht fest. Aufgelöst wird es sicher irgendwann. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
15.08.2020 | 20:05 Uhr
Wieder ein Ruhiges Kapitel bis auf die kleine Erotik einlage.
Trotzdem hoffe das kein Mutanten Superschurke den zwei ihre Wanderung nicht
vermissen wird.

Antwort von Elixier am 16.08.2020 | 11:20 Uhr
Hallo
Bisher sieht es noch so aus, als ob alles so läuft, wie die Zwei sich das wünschen. Kann sich natürlich noch ändern, aber vielleicht liegt das Glück ja mal auf der Seite der Beiden. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
03.08.2020 | 20:50 Uhr
Nette Beschreibung vom Camping in Upstate New York.
Hübsche Details zur Landschaft.
Wieder mal eine Ruhepause für die Charaktere wie ich sehe.

Antwort von Elixier am 04.08.2020 | 00:03 Uhr
Hallo Kenny
Danke. Für eine Ruhepause eignet sich diese Gegend ziemlich gut. Fragt sich nur wie lange sie anhält. Die Zwei werden für jeden entspannten Moment dankbar sein. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
02.08.2020 | 11:28 Uhr
Was für ein ruiges Kapitel so Friedlich... hoffentlich bleibt es auch so, und es gibt keine unschönen überraschungen.

Antwort von Elixier am 02.08.2020 | 13:52 Uhr
Hey DCM
Man will es auf jeden Fall hoffen. Den Frieden haben sich die Zwei aber glaube ich auch mal verdient. Sie sind ja auch nicht auf den Kopf gefallen, sollte also wirklich was passieren, wissen sie sich ja schon zu wehren. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
16.07.2020 | 00:36 Uhr
Oh, ein Ausflug nach Upstate New York?
Interessante Idee, die Gegend wird ja gern in den Massenmedien vernachlässigt.
Ich mag ja schon die Idee dass die X-Men New York City Spiderman, Daredevil und anderen ansässigen Helden überlassen, während North Salem/Westchester County ihr Turf ist (neben den internationalen Einsätzen natürlich).

Antwort von Elixier am 02.08.2020 | 14:09 Uhr
Hey Kenny
Was ich um offen zu sein nicht ganz nachvollziehen kann, ich meine klar, die Stadt die niemals schläft stielt sicher eine ganze Menge Rampenlicht, aber hinter dieser großen Stadt, steht wie ich finde auch ein großartiger Staat. Und die Idee, das die achteinhalb Millionen Einwohner der Stadt von der Anwesenheit der bekannten Helden ohne das X Gen profitieren, während die X-Men sich mit den Problemen der Bewohner direkt nördlich des Großstadttummels beschäftigen, finde ich auch ziemlich passend. Dort leben ja immerhin auch fast eine Millionen Menschen, so gesehen würden sie dort sicher auch teilweise gut zu tun bekommen. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
11.07.2020 | 21:16 Uhr
Hob alles gut aus gehen wird?
Eine Ausflug auf eine Einsame Hüte in der Wildnis.
Kling wie nach einem Horrorfilm, fehlt nur noch der Serienkiller die in den Wäldern lauern könnte. Aber ich glaube das Tarik mit einem Normalen Serienkiller vertieg werden würde. Aber wer weiß was alles dort passeren wird.

Antwort von Elixier am 11.07.2020 | 21:53 Uhr
Hallo DCM
Mit etwass Glück geht das Ganze ja ohne Drama vorbei. Klar würden für den Job sicher einige Kandidaten aus dem Marvel Universum passen, aber ich zweifle daran, das die Beiden da draußen über den Wendigo oder ähnliche Schrecken stolpern werden. Nun wir werden es ja in den folgenden Kapitel sehen. Vielen Dank für dein Review.
HG Elixier
30.06.2020 | 22:09 Uhr
Holla, das ist doch mal ein interessanter Twist in der Story.
Der große Unbekannte macht seine gefangenen Fußsoldaten mundtot.
Und während In-Universe ein jeder über die naheliegenden Verdächtigten spekuliert denke ich als Marvel-Fan: Der Hellfire Club? Das Weapon X Program? Mister Sinister?
Ist ja nicht mal so als würde eine der drei Optionen die anderen beiden ausschließen. Am Ende stecken gar alle drei unter einer Decke? Ist ja nicht so als würden deren Ziele einander all zu sehr widersprechen, vor allem wenn sie vielleicht insgeheim versuchen einander gegenseitig auszunutzen.
Spannend, mal sehen wann wir diese Antwort erfahren.

Antwort von Elixier am 01.07.2020 | 14:49 Uhr
Hey Kenny
So kann man es bezeichnen. Obwohl, mit deiner Vermutung könntest du natürlich recht haben, jede dieser Gruppen hätte ja ein gewisses Interesse daran, so eine Organisation aufzubauen um sich eben nicht öffentlich die Hände schmutzig zu machen. Kann natürlich auch sein das sie zusammenarbeiten, wie du ja schon angedeutet hast, überlappen sich ihre Ziele ja teilweise. Ob es sich dabei um eine Art Zweckbündnis oder letzten Endes um etwas ganz anderes handelt, das werden wir wohl noch erfahren. Danke für dein Review.
HG Elixier
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast