Autor: -Malyn-
Reviews 26 bis 50 (von 54 insgesamt):
07.06.2014 | 11:54 Uhr
zu Kapitel 8
hi malyn


ohne worte - ich liebe deine geschichte einfach -

das nächste review wird ausführlicher.

lg aoife

Antwort von -Malyn- am 08.06.2014 | 17:53:06 Uhr
Hallo Aoife :)

das freut mich sehr zu hören . Solche Worte ermutigen immer wieder zum Weitermachen.
Vielen Dank für dein Review :)

Lg -Malyn-
24.05.2014 | 12:20 Uhr
zu Kapitel 8
hallo

kapitel 8 is toll geworden und ich find es kein bisschen langweilig. die situation hast du super beschrieben.
fand mich mal wieder gleich mitten im geschehen. einfach toll. mach weiter so. ich freu mich auf die nächsten kapitel.

feedback bekommst du natürlich auch weiterhin von mir.

lg aoife-ophelia

Antwort von -Malyn- am 25.05.2014 | 11:42:56 Uhr
Vielen vielen dank.das ist echt lieb von dir. Freut mich das dir das kapi gut gefallen hat :) ich werde mir mühe geben,das es weiterhin so bleibt :)

LG -Malyn-
24.05.2014 | 00:01 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo -Malyn-,

Ja, mit dem Geklimper von gefüllten Beutelchen kann man Vaisey schonmal hinter dem Ofen hervorlocken ;P
Dazu eine schöne Geschichte von Leid und Elend...
Finde den ersten Abschnitt so gut getroffen, wie die Beiden da agieren :)
Gissys gefauchtes "Was...Und?" habe ich noch in den Ohren, konnte er den Papi etwa wieder nicht zufriedenstellen >.<
Und dann will er ihn nicht länger auf die Folter spannen? ^.^ Welch gedungene Wortwahl :d
Trotzdem läßt der Tadel nicht lange auf sich warten... Typisch! Nie zufrieden der alte Sack ;)

XD Erst wirft Guy dem Hund von einem Sheriff den Knochen hin (Deine Worte!) und dann geht er mit ihm in den Keller, ähm Kerker, um ihn Katz und Maus mit dem Gefangenen spielen zu lassen! (Verbal jedenfalls)
Ein bisschen wirkt das, als hätte Gis ein böses Haustier, welches ihn beherrscht, und er kam gerade mit neuen Spielzeugen vom Einkaufen zurück, um das Wesen zu befriedigen. Sicher trifft er mit seinen Überlegungen genau ins Schwarze (was für eine Redewendung;d) Interessant, dass er dabei auch an die Familie des Eingekerkerten denkt! Gut das er nichts sagt, Vaisey hätte ihn wegen dieser Schwäche eh nur verspottet!

Will und Djaq verstehen sich ohne Worte :)
> „Das gefällt mir gar nicht.“ < so ein einfacher Satz und man sieht LJ förmlich vor sich hinbrummeln (wo ist der fette 'Daumen hoch' auf diesem Manual?)

XD Much hat erkannt, dass seine Worte eh' auf taube Bäume stoßen?! Wenigstens kann er diesmal darüber lachen!

So ein Kapitel ohne Edmure war schon fast entspannend, wenn man mal von Gisbornes Monsterhaustier absieht, aber das wird ja nicht so bleiben.
Bin gespannt auf das nächste Kapitel!
Ein schönes Wochenende wünscht Tigeraspect

Antwort von -Malyn- am 25.05.2014 | 11:53:13 Uhr
Hey Tigeraspect :)

Freut mich das der erste teil gut ankam :) hat mich auch einiges an zeit gekostet .

Tja dieser Edmure ist eine gute Möglichkeit,meine manchmal doch etwas miesere laune nach einem anstrengenden Tag auszulassen. Ist ja schließlich auch aus solch einer entstanden.

Mit diesem Kapitel wollte ich das ganze etwas auflockern. Mal ohne diesen miesen Bruder den ja nicht einmal ich leiden kann. Schon komisch...

Ivh werde das auch weiterhin so machen. Immermal ein zwei Kapitel ohne ihn. :)

Danke für dein Review :)

LG -Malyn-
13.06.2016 | 12:35 Uhr
zu Kapitel 7
Hi!
Guy gefällt mir in diesem Kapitel besonders gut. Er hatte sogar recht, was diesen Bruder vom Sheriff anging.
Zu doof das dieser nun die " ich bekomme alles was ich will" Karte ausspielt. Arme Marian!
LG Titziana
29.03.2016 | 07:51 Uhr
zu Kapitel 7
Hey ich nochmal
Ich find das sooo genial wie du die negative Aura des Bruders mit dem Verhalten vom Pferd kombiniert hast :D Nur eine Erwähnung und trotzdem lässt es ihn noch unsympathischer werden :) D Zumal dur kurz voher auch Guys Pferd beschrieben hast.;)

Antwort von -Malyn- am 29.03.2016 | 19:18:41 Uhr
Und nochmal Hallo :)

Ja ich hab mir gedacht das passt, denn es gibt einen Spruch : "Das Pferd ist der Spiegel deiner Seele". Und so ist es auch, das wollte ich mit einbauen ;) Freut mich das es geklappt hat. Ja Edmure ist ein richtiges Ekel und ich werde weiterhin versuchen, das so rüberkommen zu lassen ;) Ich wollte Guy nicht wieder als den Bösen da stehen lassen, denn das ist er in der Serie oft genug.. ^^

Vielen Dank für dein Review :)

LG -Malyn-
09.05.2014 | 15:32 Uhr
zu Kapitel 7
Hallöchen,

mir tut der Junge immer noch sehr leid. Zum Glück weiß er nicht, was gerade seinen
Eltern wiederfahren ist. Und Djaq kann alleine nichts machen. Hört sich alles nicht
gut an.

Und diesen Bruder von Vaisy mag ich erst Recht nicht. Wie geht der denn bitte mit Edward und
Marian um??? Gisborne lobe ich mal für seine ehrlichkeit gegenüber Marian. Mehr aber auch nicht.
Ich hoffe nur, Marian kann sich was einfallen lassen.

Bis zum nächsten Mal,
liebe Grüße Dorni

Antwort von -Malyn- am 12.05.2014 | 20:24:27 Uhr
Hallo Dorni :)

ja der kleine Richard hats nicht gerade einfach. Noch weiß ich selber
nicht ob er die Sache mit seinen Eltern erfahren wird oder nicht.
Mal sehen :)

Was Guy angeht bin ich froh das es so rüberkam wie es sollte :)Ist
bei ihm ja nicht gerade einfach ihn ,zumindest kurz, als den Guten dastehen
zu lassen.

Vielen Dank für dein Review! :)

LG -Malyn-
08.05.2014 | 20:45 Uhr
zu Kapitel 7
Hey Malyn,

hatte ja schon befürchtet, dass Djaq auch noch in Gefahr gerät, als wäre es so nicht schon übel genug.
Da haben die Soldaten ja mal wieder ganze Arbeit geleistet! Eigentlich ein Wunder, dass die Leute damals nicht reihenweise ausgewandert sind...
Naja, das wären sie wahrscheinlich, hätten sie die Möglichkeit gehabt.

XD Das Pferd dieses üblen Gesellen scheint seinen Reiter ja genau so zu lieben wie ich! (Angelegte Ohren, sobald ich von ihm lese!)
Im Gegensatz zu seinem Bruder ist dieser Edmure ja vollkommen humorlos direkt. Die Axt im Walde ist ein Wattebausch dagegen. *knurrrrr*
Was ist das denn für ein Auftritt? Da hängen sicher immer noch die Fragezeichen über den Dächern Knighton Halls, als der neue Lieblingsgast sich endlich aus dem Staub gemacht hatte. *aufreg*
Fies und bedrohlich! Vor allem fieieieeesss... *spuck* (Wo sind die Totenköpfe auf dieser Tastatur, wenn man mal welche braucht, um jemanden zu verfluchen? §%°§%$!!!)
Selbst die Outlaws malen schon Demonstrationsschilder: "Edmure? Nein Danke!" und "Wir wollen Gisborne!" :D
Das verspricht ja ein sehr gemütlicher Abend zu werden ;P

Werde jetzt noch ein wenig vor mich hin schimpfen, vielleicht sogar bis zum nächsten Kapitel, denn so behandelt man weder Sir Edward, noch Marian *mit Fäustchen fuchtel*
(Arbeitshandbuch: 'Sachliches' Reviewen leicht gemacht... Wo ist ein solches, wenn man es brauchen könnte??? ---und da meint noch jemand, ich wüsste, wovon ich schreibe ^^°)

GLG, Tigeraspect

Antwort von -Malyn- am 12.05.2014 | 20:19:05 Uhr
Hey Tigeraspect :)

Vieleb Dank für dein Review!
Ja ich übertrage Tieren gerne ein paar menschliche Charakterzüge.
Da kam mir die Sache mit dem Pferd ganz recht :)

Na da bin ich aber froh das dieser gehasste Mensch nur auf dem "Papier"
existiert :)

Das mir dem Demonstrationsschild find ich spitze... So kann man es
auch sehen :)

Naja ich werd mich mal ans nächste Kapitel setzen ^^

LG -Malyn-
10.06.2016 | 21:19 Uhr
zu Kapitel 6
Hi!
Nanu! Die Wachen suchen schon nach dem Jungen!? Da ist bestimmt was faul ;) sonst bewachen die doch nie die Leute in der Burg so gut. :)
Ich bin gespannt!
LG Titziana
06.05.2014 | 19:51 Uhr
zu Kapitel 6
Hey,

da ich sonst hinterher hänge kürze ich mal mein
Review ab. Ich schließe mich meiner Vorschreiberin
Tigeraspect gerne an. Und sie weiß wovon sie schreibt *lach*.

Nee im Ernst, du schreibst sehr flüssig und ich bin schon sehr
gespannt was im nächsten Kapitel sich tut. Mir tut der kleine
Richard leid.

So, liebe grüße
Dorni
29.04.2014 | 01:04 Uhr
zu Kapitel 6
Hey Malyn,

??Du hast noch viel zu lernen, was das Schreiben angeht??
Überlege gerade, was Dich zu dieser Äusserung veranlasst haben könnte. ( Nicht, dass ich dieses Gefühl nicht all zu gut kenne )
Ich finde, du machst Deine Sache gut. Finde mich immer mitten im Geschehen und mag es, wie du die Charaktere agieren lässt.
(Deshalb plapper ich beim Reviewen auch einfach so los, lasse meinen Gedanken freien lauf...)

Nun aber zum Kapitel:
XD Da wird Marians Pferd sicher erschöpft geseufzt haben, als es Guys Rappen da so friedlich dösend hat stehen sehen ;D
( Und meine bekloppte Phantasie lässt es angewiedert nach dem Schweiß unter seinen vermeindlichen Achseln schnuppern )
Hahh! Auch die gute Lady scheint das bemerkt zu haben, soll der Besucher doch auf sie warten, bis er schwarz wird :) (wirklich alberne Phantasien !!!)

Na, dafür wird ein Anderer sich grün ärgern, wenn er von diesem 'Date' erfährt, (und es ist nicht Much, der da 'kochen' wird vor Wut ;P )
doch scheint sie in dieser unangenehmen Lage eine gute Entscheidung getroffen zu haben, weiß sie wenigstens, auf wen sie sich da einlässt.
Kann gut nachvollziehen, dass sie sich da sicherer fühlt!

Man, der arme kleine Richard! Da taut er gerade etwas auf und schon scheint er die zweit- meist- gesuchte Person in Nottinghamshire zu sein.
Warum kann es nie einfach sein? (Komme mir gerade vor wie ein Vaisey)
Unbekannte Wachen, die mag ich nicht! (---)
Genau so wenig, dass Djaq sich in Gefahr begibt!
XD Ihr Kuss scheint Will ja etwas verwirrt zu haben, denkt er ans Essen... Lecker Squirrel-Stew :D

LG, Tigeraspect

Antwort von -Malyn- am 30.04.2014 | 16:52:56 Uhr
Hey tigeraspect ;)

Naja man denkt manchmal eben so. Aber danke für deine lieben worte :)

Also ich lese deine reviews immer sehr gerne :) steckt immer so viel
Humor darin :) Deine Idee mit dem Pferd war spitze ^^

Danke für deine tolle review!

Lg -Malyn-
10.06.2016 | 21:10 Uhr
zu Kapitel 5
Hi!
XD toll wie der Sheriff sagte: " glaubt ihr ich mûsse euch über jeden Schritt informieren? Ein Hinweis: Nein!" XD
Voll typisch für ihn! ;) du hast die Personen echt gut getroffen! :)
LG Titziana
26.04.2014 | 02:20 Uhr
zu Kapitel 5
Hey Malyn,

XD * „Was zum…Marian, warst du in Eile? Oder warum schwitzt dieses arme Tier so?!“ *
schon beim Lesen dieses Satzes war mir klar, wer hier mal wieder den Helden heraushängen lässt :D

Und dann darf sie sich wieder hinter die grauen Mauern der Burg begeben...
Naja, ohne den direkten Einfluß von Robin, hatte sie sich ja auch immer etwas geschickter angestellt.
( Denke da an ihr ungestühmes Verhalten in der Serie, als sie sich der Bande angeschlossen hatte)
Trotzdem bin ich sehr besorgt!!!
Und jetzt habe ich auch noch das Gefühl, mit Sir Guy meine Sorge zu teilen???
Kann mir gut vorstellen, wie er da herumtobt, da gerät anscheinend selbst er ins Grübeln,
hat Gissy es hier jetzt mit einer zweiten Ausgabe des herrschsüchtigen Sheriffs zu tun...
Lernt er jetzt mal, was unfair ist?

LiebenGruß,
Tigeraspect

Antwort von -Malyn- am 26.04.2014 | 19:12:03 Uhr
Hey :)

Tja er ist eben ein verletzter Held ^^

Aber du hast das Kapitel toll zusammengefasst :)
Ich sehe ich habe noch viel zu lernen was schreiben angeht ^^

Danke für dein Review

Lg -Malyn-
23.04.2014 | 20:04 Uhr
zu Kapitel 5
Hey,

muss mich Tigeraspect anschließen.
Das gefältt mir nicht, in welche Richtung das läuft.
Diese komischen Leute aus der Burg mag ich nicht. Wollen die arme
Marian für ihre Zwecke nutzten.

Tja, und was den armen verletzten Robin angeht, dem scheint es
wohl doch besser zu gehen. Wenn er Marian schon so nett
begrüßt, ehm eher das Pferd :-D.

Freue mich auf mehr.
Liebe grüße Dorni

Antwort von -Malyn- am 26.04.2014 | 19:05:52 Uhr
Hey ,

danke auch dir für dein Review :)

Ich versuche,etwas Humor mit einzubauen. Ungemütlich wird es noch oft genug.

LG -Malyn-
23.04.2014 | 10:15 Uhr
zu Kapitel 5
Hey!
Wieder ein tolles Kapitel
Du schtreibst richtig toll!
Ich bin schon sehr gespannt wies weiter geht!
Lg Miss Ladybird

Antwort von -Malyn- am 26.04.2014 | 18:59:55 Uhr
Danke danke! :)

Hihi ich bin auch gespannt..nein Spaß bei seite. Hab gerade das nächste kapitel
fertig geschrieben ;)

LG -Malyn-
10.06.2016 | 21:03 Uhr
zu Kapitel 4
Hi!
Marian gefällt mir! ;) sie spielt immer mit Guy, und der Arme bemerkt es einfach nicht xD oder will den Tatsachen nicht ins Auge sehen ;)
Bestimmt kann sie ihre Position noch als Vorteil nutzen. ;)
LG Titziana
29.03.2016 | 07:29 Uhr
zu Kapitel 4
Sooo also Guten Morgen erstmal! :) Nach drei Kapiteln hab ich mich mal dazu entschlossen ein Review zu hinterlassen. Warum erst nach drei Kapis? Naja ich wollte mir einen Überblick über deinen Schreibstil und auch wenig über die Handlung verschaffen.
Und ich muss sagen: was ich bisher gelesen habe ist sehr sehr gut. Dein Schreibstil ist klasse und Rechtschreibung ist perfekt (zumindest habe ich nichts entdecken können :D)
Zwei klitzekleine Kritikpunkte hab ich trotzdem. Und zwar einmal das mit der Kutsche und dem Heu/Stroh...Wie gesagt klitzeklein aber hey ist ein review und mich hat es ein wenig verwirrt. Ich würde aus Kutsche besser großer Karren verwenden. Ist nur ein Vorschlag
Das zweite wären die Übergänge wenn du die Sicht &quot;wechselst&quot; Zum Beispiel als Robin Marian von dem Bruder vom Sherrif erzählt hat. Der Übergang war etwas holprig aber ich kann nur noch einmal betonen: klitzekleine Kritikpunkte :) Aber sonst: Sehr schön geschrieben und ich werde auf jedenfall weiter lesen(Gerade wo ich jetzt noch zwei Stunden Autofahrt vor mir hab &gt;-&lt;) .

Liebe Grüße
Rumeren

P. S ist glaub ich jetzt mein längstes Review xD

Antwort von -Malyn- am 29.03.2016 | 19:11:25 Uhr
Hallo :)

Danke für dein tolles Review :)

Ja du hast recht, dein Vorschlag passt da besser rein. Übergänge gelingen mir manchmal leider nicht so wie ich sie gern hätte^^
Aber ich bin dir dankbar, denn daraus kann man lernen ;)

Freut mich sehr das dir die Story bisher gefallen hat :D

LG -Malyn-
23.04.2014 | 02:13 Uhr
zu Kapitel 4
Ohhh,
mir gefällt nicht, dass Marian dem anscheinend geheimen Bruder so vorgestellt wurde :-/
Beginne die Geschichte nicht zu mögen :)
Das heißt ja nicht, dass ich nicht weiterlese °.°

Gruß, Tigeraspect

Antwort von -Malyn- am 26.04.2014 | 19:02:22 Uhr
Danke für dein Review :)

Oh na da hoffe ich,dass ich die Story nicht allzu unbeliebt mache...

Lg -Malyn-
10.06.2016 | 20:53 Uhr
zu Kapitel 3
Hi!
Die sind echt stark! Robin hat ziemlich Glück gehabt, dass Will noch gerade eingreifen konnte!
Was wohl hinter den starken Wachen steckt...? ;)
Bin gespannt!
LG Titziana
18.04.2014 | 09:05 Uhr
zu Kapitel 3
So, noch mal ich :-D

Weiter geht es. Hihi, ab zum Rest der Truppe. Als Wachen haben die beiden ja ein
leichtes Spiel zu den Stallungen zu gelangen.

Sie haben den Jungen gefunden, dann nichts wie weg von dort. Das Unheil bahnt sich schon seinen
Weg.

Ein Kampf und Robin wird verletzt, nicht gut. Irgendwie lese ich immer Strorys, wo Robin
verletzt wird.... Komisch, naja. Ich kenne nichts anderes, bei meinen Storys darf er auch
immer leiden :-D.

So, ich bin mal gespannt wie das weiter geht.
Liebe grüße und nachmal Frohe Ostern
Dorni

Antwort von -Malyn- am 18.04.2014 | 11:32:55 Uhr
Hallo Dorni :)

das Unheil wird es geben.
Danke für deine Reviews :)

Robin muss immer viel aushalten,mir geht es genau so wie dir ^^

Vielen Dank ich wünsche dir ebenfalls ein frohes Osterfest

LG -Malyn-
18.04.2014 | 04:56 Uhr
zu Kapitel 3
Und weiter!

Na wenn diese Ablenkung der Wachen mal zu dem ürsprünglichen Plan des 'Meisters der halben Pläne' gehörte!!
Geht ja auch so halbwegs schief, aber wenigstens ist das Tor offen und die Flucht scheint zu gelingen.

Bin wirklich gespannt, wie Deine Geschichte weitergeht!
LG, Tigeraspect

Antwort von -Malyn- am 18.04.2014 | 11:38:39 Uhr
Hallo Tigeraspect :)

ebenfalls danke für deine Reviews !
Ja,die Haare des Sheriffs..das bisschen was da noch ist :D

Nunja wie soll ich sagen,John muss eben immer mal auf den Tisch hauen...oder auch den Soldaten...:D

Ich wünsche dir ein frohes Osterfest :)

LG -Malyn-
10.06.2016 | 20:46 Uhr
zu Kapitel 2
Hi!
Oha! Der Sheriff hat eine Tochter!!!
Kein Wunder, dass sie sauer auf ihn ist! Aber das passt zu ihm. Er war schon immer so ein mieser Kerl. ;)
Tolles Kapitel!
LG Titziana
18.04.2014 | 09:02 Uhr
zu Kapitel 2
Hallöchen,

ui, der Bruder des Sheriffs gefällt mir nicht. Der schmeißt einfach so die Wachen aus dem raum, obwohl Vaisy
das sagen hat???

Lustig, dass Will und Robin sich als Wachen verkleidet haben und einfach mal eben so beim
Sheriff sind. Und der bemerkt das nicht.

Trotzdem gefällt mir das alles nicht. Ich glaube ich hasse den Bruder auch schon.

Freue mich auf mehr.
Wünche dir Frohe Ostern und ein schönes
Wochenende.

Liebe grüße Dorni
18.04.2014 | 04:45 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo,

sehr mysetiös, diese fremden Soldaten.
Aber Robin hat ja einen Plan! Ähm, moment mal... etwa einen ganzen??? ;D

Tochter des Sheriffs? Oh je... Naja, wenigstens hat er ihr nicht seinen Haarwuchs vererbt ;P
Der Bruder scheint ja aus noch zynischerem Holz geschnitzt zu sein! Von wegen: "In Erinnerungen schwelgen"

Schwacher Vaisey!!! Lässt seine 'Wachen' einfach ziehen...
Dann lese ich mal eben weiter.
10.06.2016 | 20:44 Uhr
zu Kapitel 1
Hi!
Ich bin gerade auf deine Geschichte gestossen! :)
ich finde sie sehr gut! Du hast die Charakter gut getroffen. ;)
LG Titziana
17.07.2014 | 08:56 Uhr
zu Kapitel 1
hallo malyn


ich mag deinen schreibstil sehr gerne.

das kapitel ist mal wieder este sahne geworden.
so als wäre man wirklich in dem geschehen drin.

hut ab, weiter so

lg melanie isa

Antwort von -Malyn- am 30.07.2014 | 19:44:39 Uhr
Danke danke :) freut mich sehr das es dir gefällt :)

Danke für dein Review

Lg -Malyn-