Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: -Blackcat-
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 3:
11.12.2014 | 00:43 Uhr
Hey!

Ich habe deine Geschichte gerade gefunden und kurzer Hand mich entschieden sie auch in einem Stück zu lesen, so weit es halt möglich ist. Und um dir einen wirkliche gutes Feedback zu geben, glieder ich diesen Review in Formales, Charaktere, Inhalt und meinen Senf, denn ich einfach dazu gebe~!

Formales:
Zu erst einmal ist anzumerken, dass ich sehr froh war auf deine Geschichte zu stoßen, da du anders als viele andere Autoren hier noch einen Sinn für Sprache und Ausdruck hast. Um hier genauer zu sein. Du lässt Diversität in deine Wortwahl einfließen, wodurch sich das zu lesende interessanter und nicht so eintönig gestalltet. Dafür schon mal ein Plus. Hier nur die Anmerkung. Du machst es eigentlich schon sehr gut, aber auch wenn man aus der ersten Person Sicht schreibt, nie Umgangssprachlich werden. Und ich bin auch echt froh, dass du diesen Fehler so gut wie nie machst... wirklich, glaub mir, so froh.
Ein anderes Thema neben dem Ausdruck ist die Grammatik. Soweit alles klar bei dir, benutz nur manchmal Nebensätze. Du tendierst manchmal etwas dazu deine Sätze kurz zu halten, ist aber vom wesentlichen her nicht so schlimm und stört mich auch kaum, nur ein kleiner Tipp meinerseits. Die Zeichensetzung scheint soweit auch gut, aber da bin ich besser ruhig, ist auch nicht mein spezial Gebiet. ^^"
Dann kommt die Rechtschreibung. Mein Lieblingsthema... nicht. Also erstmal sei dazu gesagt ich bin Legasthenikerin, d.h. ich habe in diesem Text sicher auch Fehler, sorry dafür, leider werde ich in diesem Bereich nicht unbedingt sehr hilfreich sein, aber weißt du was verdammt gut ist? Das ich es eben nicht kann, zu mindest bei deiner Geschichte nicht! Verwirrend? Sagen wir es so. Ich habe schon genug Geschichten gelesen wo MIR tausend Fehler aufgefallen sind und das war bei dir nicht der Fall. Es gibt natürlich Tippfehler und anderes, daher würde ich dich bitten, vielleicht eine Freundin oder einen Freund vorher drüber lesen zu lassen. Denn oftmals können Fehler den Leser stocken lassen und das schreckt wiederum ab. Sollte bei dir aber wie gesagt, nicht wirklich ein Problem sein. :)

Charaktere:
Hier wird es schon interessanter und nicht mehr so trocken~ Ich möchte besonder auf die Beziehungen zwischen den Charakteren eingehen. Dazu sei eines gesagt:
Lass dir mehr Zeit!
Lass mich das näher erläutern. Du hast eine relativ kurze Zeitspanne in der die Geschehnissen deiner Geschichte passieren und nach kürzester Zeit, ist es so, als wenn sich deine Charaktere jahrelang kennen würden. Bau die Beziehungen langsamer auf. Als Beispielt möchte ich hier die Szene zwischen Alice und Oz nehme, wo dieser ihr von seiner Vergangenheit erzählt. Vom Ding her verständlich. Er scheint sie zu mögen und ihr zu vertrauen. Aber da ist etwas was du beachten musst. Oz ist Opfer häuslicher Gewalt. Diese Opfer sprechen nur ungern oder gar nicht über ihr Erlebnisse und schon gar nicht mit Leuten, die sie kaum kennen. Du verlierst dadurch schnell an Glaubwürdigkeit, wenn du es als etwas lapidares absengnest. Ich nehme an und hoffe nicht, dass du mit häuslicher Gewalt vertraut bist, von daher informier dich etwas, das macht deine Geschichte realistischer. Ebenso die anderen Beziehungen. Geh näher auf sie ein, erkläre sie genauer. Lass deine Leser eine Entwicklung sehen, die sie nachvollziehen können. Und hier kann ich dir sagen. Ich kenne das Gefühl, wenn du dein Pairing (GilxOz) in deiner Geschichte endlich zusammen sehen willst, aber versetz dich in die Charaktere. Beziehungen auzubauen braucht für gewöhlich Zeit, außer die Situation lässt einen schneller Prozess zu. Hier möchte ich nochmal näher auf den Protagonisten, Oz, eingehen. Beleuchte seinen Charakter mehr. Manchmal machst du das schön, beschreibst seine Gefühle, doch das ist meist nur auf gerade passiertes bezogen. Lass ihn doch mal schon Geschehenes reflektieren, wäre interessant zu sehen, wie er zu all dem steht!

Inhalt:
Hier gilt die selbe Devise. Lass dir Zeit! Warum beeilst du dich so sehr mit der Geschichte? Die ist doch schon mal so schön, warum lässt du sie nicht richtig aufblühen und zeigst sie in all ihren Farben? Dann bleibt auch mehr Platz für die Entwicklung der Charaktere, deine Geschichte wird nachvollziehbarer. Ebenso kannst du nochmal Sachen aufgreifen, wie warum Gil denn nun so verhasst ist bei seinen männlichen Mitschülern. Du hattest da nämlich angedeutet, dass es da ja noch ein Grund geben sollte. Und? Ist da einer? Sei ausfürlicher, erkläre Sachen. Macht alles für den Leser verständlicher. Du sollst es natürlich auch nicht unnatürlich in die Länge ziehen, aber du kannst so vieles weiter aussführen. Gib uns nicht nur kleine Ausschnitte. Gib Umgebung und Gefühle, Gedanken in anderen Dimensionen wieder. Deine Geschichte lebt davon, da sie aus Oz Sicht geschrieben ist, wenn seine Gedanken und tun nicht zufriedenstellend umfangreich sind, dann verliert deine Geschichte an Punkten, die du doch aber definitiv verdienst! Also warum?
Wie gesagt, sonst ist die ganze Idee an sich interessant und mal was neues. Arbeite einiges einfach etwas genauer aus! Ich bin mir sicher, dass ist etwas was du schaffst, denn ich sehe schon soviele Ansätze dafür, führ diese einfach aus!

Mein Senf~:
So, das war jetzt etwas mehr zu lesen für dich und ich hoffe zum einen, dass es verständlich war und du damit etwas anfangen konntest, aber ich hoffe ebenfalls, dass du auch Motivation bekommen hast um weiter zu schreiben, da dein letztes Update etwas zurück liegt.
Ich weiß, das diese Review etwas negativer klang, aber das soll dich bitte nicht runtermachen, denn deine Geschichte hat Potenzial, schöpfe es aus. Ich habe nun Sachen kritisiert, die einfach elementar sind für eine Geschichte, wodurch du deine einfach noch besser gestallten kannst. Auch wichtig ist. Niemand ist perfekt. Es ist immer einfach Kritik zu äußern. Von daher, nimm dir meine Sachen bitte zu Herzen, aber lass dich nicht davon runter machen, sehe es als Ansporn weiter zu machen. Denn ich würde gerne an der Geschichte dran bleiben und würde mich riesig freuen, wenn eine Entwicklung stattfindet.
Ich glaube mehr habe ich nicht zu sagen... naja vielleicht sollte ich jetzt auch einfach mal etwas Fangirlen? Alsooo. Ich liebe GilxOz und danke, dass du eine vernünftige Fanfiction dazu geschrieben hast. Ich liebe es. Sie sind so knuffig... Ahh~ Ich freue mich wie gesagt riesig auf ein neues Kapitel und werde auch sehr gerne dazu ein Review schreiben, wenn du es denn auch möchtest, nachdem du das hier gelesen hast.
Also bis zum nächsten Mal~

Maggy-chan

P.S: Wenn ich dir vielleicht auch irgendwie helfen kann, schreib mich immer an, ich stehe gerne zur verfügung! :)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast