Autor: wtuss
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
03.03.2014 | 21:32 Uhr
zu Kapitel 5
Moin wtuss,

so, dann komme ich auch noch mal dazu, mich zu melden.
Hm, für meinen Geschmack ist das ein wenig zu viel Romantik, dafür, dass wir uns ja noch eher am Beginn der Handlung befinden. Aber das ist, denke ich, reine Geschmackssache.
Was ich noch lobend anmerken wollte: Du scheinst schon auf einem sehr guten Weg hin zu einem detaillieren Schreibstil zu sein. Das gefällt mir :-)
Noch was? Ach ja. Vielleicht könntest du das mit meiner Funktion als Betaleser aus deinem Profil streichen? Schließlich war ich ja eher in beratender Funktion für den Stil tätig und nicht als Betaleser im engeren Sinne. Und wenn du schon mal dabei bist: Es mag ja zwar eine freundliche Geste sein, mir Glück für's Abi zu wünschen, die ich auch dankend zur Kenntnis nehme, aber ich gehe davon aus, dass aus meinem Profil bereits hervorgeht, dass ich dieses Jahr Abi mache. Von daher würde ich untertänigst darum bitten, auch diese Passage aus deinem Profil zu streichen.
Gut, damit wäre ich dann für heute durch. Ich wünsche noch einen schönen Abend.

Grüße, Schafi95

Antwort von wtuss am 03.03.2014 | 22:42:02 Uhr
Moin Schafi,

es war einfach nur eine nette Geste gewesen. :) Ich habe es jetzt ersatzlos gestrichen.

und wie ich auch Telai geschrieben habe, wird diese Romantik eher in den Hintergrund treten in den nächsten Kapiteln. Also seit gespannt, was als nächstes passieren wird. Der Wunsch von Borg ist ein wenig, nun ja, sagen wir einmal etwas ausgefallen.

Bis dahin und einen schönen Abend wünscht euch

wtuss
03.03.2014 | 17:41 Uhr
zu Kapitel 5
*verträumt seufz*
Ich weiß nicht, aber dein Schreibstil, wenn du die Szenen zwischen Ubine und Onem schreibst ist so.... kindlich. ^^
Nicht böse sein, ist auch gar nicht negativ gemeint, ich find' das bloß so.... weiß nicht, amüsant?
Also nicht, dass ich so was besser könnte, aber ich hab die ganze Zeit schmunzeln müssen, weil das halt alles irgendwie so, ich weiß nicht, naiv wirkt. ^^
Aber hey, ansonsten bin ich aber trotzdem ganz angetan von den letzten zwei Kapiteln, muss ich ja sagen. xD
Oh, und ein zwei Fehler hast du im Kapitel. Und so was wie 'Dritte Klasse', da würde ich das 'Dritte' ausschreiben.
Jap, nun denn,

Grüße, Telai

Antwort von wtuss am 03.03.2014 | 22:37:41 Uhr
Moin Telai,

ich danke dir für dein Review :) Wenn du die ganze zeit schmunzeln musstest, dann war das auch irgendwie beabsichtigt gewesen. Es sollte eher ein lockeres Kapitel sein, denn ab dem Nächsten wird es ein wenig unromantischer zu gehen. Und ich kann garnicht böse sein, wenn jemand seine Meinung äußert.

in diesem Sinne Grüße und bis zum nächsten Kapitel :)

wtuss
01.03.2014 | 11:20 Uhr
zu Kapitel 4
Herzlich willkommen! :-) Freue mich über ein neues Gesicht in unseren Reihen, und vor allem über eine Geschichte zu einem Thema das mich schon lange interessiert - ich weiß nicht ob das Schaf Dich schon nach "drüben" ins Forum "verschleppt" hat, aber da haben wir erst kürzlich lang und breit darüber diskutiert... Favoriteneintrag ist gesetzt und ich bin gespannt darauf wie es weiter geht! :-)

Momentan liest sich Deine Geschichte noch sehr wie ein Schulaufsatz. Im Prolog gefällt mir das noch ganz gut - das hat irgendwie so einen netten, märchenhaften "Es war einmal..." Beiklang - aber in den folgenden Kapiteln könntest du durchaus etwas plastischer werden; Adjektive verwenden, das Drumherum beschreiben und auf die Gedanken und Gefühle der Charaktere eingehen usw. Experimentiere ruhig ein bisschen, das kommt mit der Übung - so kannst Du Spannung aufbauen und den Leser für Deine Geschichte begeistern!

Was mir leider gar nicht gefällt ist der Charakter von Ubine. Bitte sei mir nicht böse, aber sie wirkt auf mich nicht besonders glaubhaft. Du erwähnst mit keinem Wort, was für eine Wissenschaftlerin sie ist - das kann ja alles sein von A wie Astrophysik bis Z wie Zoologie, und was sie beim BORG-Projekt genau machen außer nett Pläuschchen halten mit dem Computer, darüber gibt's ja auch noch nicht viel - und da sie Deine Protagonistin ist und sich in der Geschichte wahrscheinlich noch viel um ihre wissenschaftliche Arbeit drehen wird (nehme ich mal an bzw. hoffe ich!) solltest Du darauf ausführlicher eingehen. Das ist meiner Meinung nach wesentlich wichtiger als ihr Aussehen und ihre Liebesinteressen - das lässt sie für mich recht oberflächlich und püppchenhaft wirken. Ich sage nicht, dass alle Wissenschaftlerinnen hässliche Nerds sein müssen, aber etwas mehr Charakter wäre schön. Auch über ihre Karriere solltest Du Dir etwas genauer Gedanken machen: wenn die Entropianer sich auch nur annähernd so entwickeln wie wir und das Bildungssystem ähnlich funktioniert, ist es so gut wie unmöglich, dass sie mit 23 schon "Chefwissenschaftlerin" ist, egal wie gescheit sie auch sein mag (zum Vergleich: das Durchschnittsalter bei der Promotion liegt EU-weit bei 33 Jahren - und da ist man von einem Chefposten noch sehr, sehr, seeehr weit entfernt!). Wenn es in Entropia völlig anders läuft, was bei Aliens ja durchaus der Fall sein kann, dann solltest Du das entsprechend ausarbeiten und in der Geschichte erklären.

Bitte nimm mir meine offenen Worte nicht übel, Du hattest ja um Feedback gebeten. Ich denke nämlich, dass Deine Geschichte durchaus Potential hat, wenn Du noch etwas daran feilst!

Also dann, bis bald! :-)

Antwort von wtuss am 01.03.2014 | 12:59:30 Uhr
Moin VGer,

Ich danke dir für dein Review :) Da dies meine erste FF ist, hoffe ich natürlich, dass ich mich da noch steigern werde. Die Tipps, die du mir gegeben hast, werden in den nächsten Kapiteln definitiv umgesetzt. Zum Thema Ubine :) Ihren Background und auch das Bildungssystem wird auch weiter im folgendem Kapitel erklärt. Ich werde versuchen, ihrem Charakter und auch allen anderen mehr Tiefe zu geben.

Offene Worte sind, solange sie konstruktiv sind, immer hier willkommen, ich kann nur Fehler ausbügeln, wenn ich darauf hingewiesen werde.

liebe grüße und ein schönes Wochenende :)

wtuss
28.02.2014 | 22:39 Uhr
zu Kapitel 4
Huhu! *wink*
Da bin ich wieder!
Und ich bin positiv überrascht!
Nachdem ich jetzt die letzten Kapitel gelesen habe, muss ich sagen, dass man bereits eine Besserung herauslesen kann. ^^
Ich werd' also auch erstmal da bleiben und weiter mitlesen!

Grüße, Telai

Antwort von wtuss am 01.03.2014 | 00:25:25 Uhr
Hi telai,

es freut mich wirklich sehr, das es dir Freude macht zu sehen welche Fortschritte ich mache. natürlich hoffe ich, dass dir auch die Geschichte gefällt. ;)

mfg und bis zum nächsten male

wtuss
28.02.2014 | 16:28 Uhr
zu Kapitel 4
Moin wtuss,

so, dann auch direkt mal zu diesem Kapitel ein Review.
Was ich direkt mal lobend anmerken möchte, ist die Länge des Kapitels. Es ist ja zwar reine Geschmackssache, wie lang ein Kapitel sein sollte (deshalb will ich dir da auch nicht reinquatschen), aber so darf es gerne bleiben :-)

Was die Formatierung des Textes angeht: Hab ich sowohl in meiner letzten Mail, wie auch in meinem letzten Review schon angesprochen. Von daher verzichte ich darauf, mich an dieser Stelle zu wiederholen.
Was haben wir noch? Genau. Persönliche Anreden (Sie; Ihnen) werden groß geschrieben.
Die Szenen zwischen Ubine und Onem hättest du vielleicht noch ein wenig detaillierter beschreiben oder vielleicht noch das gemeinsame Abendessen einbringen können. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
Ansonsten habe ich hier nichts mehr groß an Verbesserungsvorschlägen vorzubringen.

Du siehst also, dass es langsam wird :-)
Ich werde erst einmal noch dabei bleiben, falls ich doch noch mal irgendwo den ein oder anderen Tipp geben kann ;-)
Ich wünsche noch ein schönes Wochenende!

Grüße, Schafi95

Antwort von wtuss am 28.02.2014 | 17:25:48 Uhr
moin schafi,

ich danke dir wieder für deine Meinung. :)

wie das Essen abgelaufen ist, wird im nächsten Kapitel ausreichend erklärt, musst dich nur noch etwas gedulden. :)

was deine Kritik über den Zeilenumbruch angeht, auch dieses wird ab dem nächsten Kapitel der Vergangenheit angehören.

in diesem Sinne: bis zum nächsten Kapitel.
Sollte noch ein Fehler irgendwo gefunden werden, bitte schreibt es mir, denn Fehler sind halt nicht sooo pralle.

schönes Wochenende euch allen

wtuss
27.02.2014 | 21:49 Uhr
zur Geschichte
*umguck*
Ähm.... Hi?
Ja also, es ist immer schön jemanden neues hier zu haben, herzlich Willkommen, in diesem Sinne.
Da Schafi die Kritik vorweggenommen hat, der ich mich anschließe nebenbei, möchte ich auch noch ein bisschen was Lobendes sagen.
Für deine erste FF, bin ich begeistert, keine überwiegenden Fehler, und die Länge des Prologs, gerade die Länge, war schon ziemlich gut.
Ansonsten finde ich das thematische natürlich sehr interessant, weshalb ich auf jeden Fall aml dabei bleiben werde.
Auch deinen Schreibstil fand ich gut. Jap. Das war's.

Grüße, Telai

Antwort von wtuss am 27.02.2014 | 22:32:52 Uhr
hi Telai,

danke dir für das Herzlich Willkommen, Ich bin schon dabei eine überarbeitete Version fertigzustellen. Vielen Dank für dein Lob, ich hoffe, dass es auch von deiner Seite aus Lob für diese FF geben wird ;D

Ich werde natürlich nicht den Schw**** einziehen und beleidigt nach hause gehen :) Da setzt bei mir der Wille "Jetzt erst recht" so richtig ein.

mfg wtuss
27.02.2014 | 13:50 Uhr
zu Kapitel 2
Moin wtuss,

mal wieder ein neues Gesicht hier im Star-Trek-Bereich? Da muss ich doch direkt mal reingucken.

Wenn es dir nichts ausmacht, würde ich erst einmal ein paar Verbesserungsvorschläge machen, bevor ich dann abschließend noch etwas lobendes sage.
Erst einmal etwas zum Inhalt:
Die Sache mit der durch Weltraumstrahlung ausgelöste tödlich verlaufende Strahlenkrankheit sehe ich als etwas problematisch an. Ich denke, die Entropianer werden ja schon vor der Erfindung des Warpantriebs im Weltraum unterwegs gewesen sein – ähnlich den Mondlandungen und ähnlichem auf der Erde. Daher werden sie wahrscheinlich um die Strahlenbelastung gewusst und entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen haben. Schließlich gibt es ja ein paar recht einfach zu beschaffende Stoffe, die Strahlung halbwegs abfangen können (z.B. Blei), die sie dann sicher auch in ihren Raumschiffen verwendet haben.
Die Lehranstalt gibt es also schon seit Jahrhunderten und sie wurde von Ursu Minior erbaut, der dann kurz nach der Errichtung der Lehranstalt an der Strahlung gestorben ist. In dem Dialog der Wissenschaftler wird dann aber erwähnt, dass Ursu Minior erst ein Jahr zuvor gestorben ist. Das passt irgendwie nicht.
Das so ein einfacher Dialog mit einem Computerprogramm schon ein Grund zur Freude ist … Ich weiß nicht. So etwas bekommt man nämlich schon heute so problemlos hin, dass es schon für einige Handys solche Programme gibt, mit denen man sich (mehr oder weniger gut) unterhalten kann.

Dann noch etwas zu Form und Stil:
Die Stelle, in der du die Charaktere einführst, solltest du eventuell noch mal überarbeiten. So eine „Auflistung“ von Personen, deren Alter und Aussehen liest sich etwas komisch. Vielleicht solltest du deine „Einleitung“ (also die Textpassage vor der Vorstellung der Charaktere) als Prolog nehmen, in dem du ein paar einführende Worte über die Eutropianer und ihre Geschichte bringst und das erste Kapitel dann aus Sicht eines der drei Wissenschaftler bringen und dann die Beschreibung seiner beiden Kollegen aus seiner Sicht erfolgen lassen. Das liest sich erfahrungsgemäß interessanter als solch eine „Aufzählung“ von Name, Alter und einem wichtigen Charakteristikums des Aussehens.
Generell könntest du ein wenig mehr aus der Perspektive der einzelnen Charaktere schreiben. Als Leser kann man sich dann einfach besser in die Handlung hineinversetzen.
Der Zeitsprung mitten im Fließtext macht sich auch nicht so gut. Ich würde empfehlen, das durch eine Leerzeile abzugrenzen oder es gar in ein neues Kapitel zu packen.
Des weiteren empfehle ich, dass du nach jedem Wechsel des Sprechers einen Zeilenumbruch einfügst. Das ist dann einfacher zu lesen und man verliert nicht so schnell den Überblick, wer was gesagt hat.

So, ist doch ein bisschen was zusammengekommen. Nimm es aber bitte nicht zu schwer oder gar persönlich. Ich hab das hier ja schließlich nicht geschrieben, um deine FF runterzumachen oder dich zu beleidigen, zumal sich erfahrungsgemäß einiges auch von alleine gibt, wenn man erst einmal etwas Routine im Schreiben hat.
Rechtschreibung und Grammatik sind in Ordnung, auch wenn dir an der ein oder anderen Stelle ein Fehlerchen durchgerutscht ist. Vielleicht liest du vor dem Hochladen noch mal über die Kapitel drüber, dann findest du sicher das meiste davon :-)
Auch die Idee, eine FF über den Ursprung der Borg zu schreiben, klingt wirklich interessant. Da kann man bestimmt was draus machen :-)
Ich werde mal weiter dabeibleiben, um zu gucken, wie du dich entwickelst und natürlich auch, um zu sehen, wie es weitergeht ;-)
Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche!

Grüße, Schafi95

P.S.: Übrigens danke für die Favoriteneinträge! :D

Antwort von wtuss am 27.02.2014 | 14:26:02 Uhr
moin schafi,
ich danke dir für diese schonungslose Kritik. :) im Prolog habe ich ja zu solchen Kritiken aufgerufen. insofern nehm ich sowas nicht persönlich. das Kapitel war auch von Anfang an eher unglücklich gewählt. mir wird klar, dass ich zum verdeutlichen noch einige Änderungen durchführen sollte.

vielen dank für die Meinung und kein Problem mit den Favoriten, ich lese deine Geschichten sehr gerne