Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 25 (von 80 insgesamt):
02.01.2016 | 09:30 Uhr
Hii:D
(Den Namen brauche ich nicht schreiben, du weißt ja wie du heißt XD)
Ich habe jetzt bis jetzt erst nur diese eine Kapitel gelesen, den Rest werde ich nachholen.
Also Rechtschreibfehler konnte ich jetzt nicht erkennen und Grammatik auch nicht. Dein Schreibstil ist angenehm zu lesen.so du hast in diesem Kapitel in den oberen Absätzen geschrieben, wie Gandalf von seinem Bett auf steht. Dann hast du geschrieben, er er seine Knochen knacken ließ. Das ist das ein Fehler XD Es müsste Gelenke heißen, weil 1. ich selber knacke und 2. er sich sonst die Knochen brechen würde XD
Liebe Grüße
Elleméra (Rose of Blood)

Antwort von AnnSophie Frind am 02.01.2016 | 10:45 Uhr
Vielen Dank für den Hinweis! Ja, Knochen sollten wirklich nicht knacken.
;-)

Ganz liebe Grüße
Anni
17.12.2015 | 20:21 Uhr
So, endlich auf den Hintern gesetzt und dir endlich ein paar Zeilen schreibt.

Ein bisschen tut mir Thranduil ja tatsächlich leid. Dieses kriecherische schleimige Bürgermeister-Alfrid-Duo sind ja echt der Oberhammer. Und du hast sie so Hammertoll beschrieben.
Saß tatsächlich mit geschürzten Lippen am PC. Auch das Gespräch zwischen Vater und Sohn ist sehr aufschlussreich, lässt es doch Einblicke in die Seelenwelt des Elbenkönigs, die zumindest mir immer versagt wären. Gandalf ist für mich immer noch eine der absoluten Lieblingsfiguren. Seine liebenswerte Art hast du gut eingefangen und nun bin ich gespannt.
Angesichts der drohenden Gefahr....wie reagieren alle und werden sie von Anfang an gemeinsam gegen die Orks vorgehen? Und was wird aus Kili und Tauriel?

Fragen über Fragen. Nachschub bitte!

Knuddel dich.

GGLG Parminder

Antwort von AnnSophie Frind am 02.01.2016 | 10:50 Uhr
Ich krieg ne Kriese!!! Thrandi kommt wohl eindeutig zu lieb und humorvoll rüber!
Aber wenigstens sind Meister nebst Anhang so, wie ich sie haben will *puhhh*
So, ich mag Legolas nicht, aber dafür Gandalf. Mit seiner offenen Art ist er mir richtig ans Herz gewachsen.

Du darfst so viele Fragen stellen, so viele du willst! ;)

*knutschi*
29.11.2015 | 18:43 Uhr
Hallo :)
Ich habe gerade die Extended Edition der " Schlacht der fünf Heere" gesehen, bin vom unausweichlichen Ende noch ganz deprimiert und habe mich so gefreut, ein neues Kapitel Deiner Geschichte zu entdecken.
Mir gefällt besonders, dass Du zwar der (Film) geschichte folgst, aber die Ereignisse und die Figuren in einen neuen Kontext stellst. Mit anderen Schwerpunkten und überraschenden Wendungen. Und Du schaffst das genau so, dass Alles schlüssig erscheint.
In diesem Kapitel fand ich besonders das kurze Gespräch zwischen Thranduil und Legolas interessant. Thranduil mag sich über alle Sterblichen und alle Ereignisse fern seines Reiches erhaben fühlen, aber auch er ist strikt darum bemüht, sein Gesicht zu wahren. Das scheint mir als Grund dafür, dass er um jeden Preis auf die Begleichung einer Schuld aus einem Vertrag mit dem einstigen Koenig beharrt, sogar schluessiger als die Herausgabe der "weissen Steine". Und so unnahbar und unbeeindruckt sich der Elbenkoenig gibt, hast Du ihm doch eine Portion Selbstironie zugeschrieben. Finde ich jedenfalls. Im übrigen muss diese Konfrontation ihn auch ein bisschen reizen. Wie öde und langweilig wird es sein, wenn nichts im Leben mehr eine Herausforderung darstellt und es nichts mehr gibt, was man noch perfektionieren könnte.......
Überraschend in diesem Kapitel ist auch, dass Elben und Menschen bereits im Vorfeld der Schlacht Kenntnis von dem anrückenden Orkheer haben. Ihr Ziel kann jetzt nicht mehr ein Angriff auf den Erebor sein. Sie können sich schon im Vorfeld der Schlacht, die auf sie zukommt, auf ihre Verteidigung konzentrieren.
Und es ist kein Rabe, den Thorin mit einer Bitte um Beistand in die Eisenberge schickt, sondern Tauriel und Kili werden sich auf den Weg machen. Die Idee gefällt mir gut. Auch, weil mir die Beiden zusammen so wirklich gut gefallen. Obwohl, für Romantik bleibt ihnen auf dem Weg keine Zeit ;).
Bis zum nächsten Mal und liebe Grüße!
Luise

Antwort von AnnSophie Frind am 02.01.2016 | 11:00 Uhr
Hi, Luise!!!
Endlich ... deine verdiente Antwort!

Ich glaube, dass das Schlimmste für einen König ist, wenn er von anderen nicht ernst genommen wird und da ist Thranduil absolut keine Ausnahme. Ich persönlich finde die Möglichkeit gut, dass er durch seine Aussage und Andeutungen offen lässt, ob er auf die Begleichung der Schuld besteht. Aber ich denke, dass er da noch irgendwo ein Hintertürchen hat, wodurch er seine interessanten Ziele verfolgen kann.
Für Kili und Tauriel gibt es leider wirklich keine Romantik auf der Reise - soviel kann ich schonmal verraten.

Ich hoffe, dass du gut in das neue Jahr gerutscht bist!
Ganz liebe Grüße
Anni
29.11.2015 | 13:33 Uhr
liebste anni,
leider hab ich erst jetzt bemerkt, dass du uns ja mit einem neuen kapitel beglückt hast. ^^
ich muss sagen, dass diese geschichte immer noch etwas besonderes ist....allein das herausarbeiten der charaktere ist schon einzigartig gelungen. alfrid wir mir unsympathischer denn je. *grinst*
aber auch thranduil hast du meiner meinung nach ganz brilliant umgesetzt....ein richtiger herrscher eben....alles fest im blick und sich doch nicht zu schade auch ein wenig auf den eigenen vorteil zu spekulieren. ^^
das ende des kapitels ist jetzt mal eine sehr ungewöhnliche wendung, in der bisher doch recht eng an dem orginalplott gehaltenen erzählung...eine überraschung gewissermaßen, aber eine gelungene, wie ich finde. ich bin mächtig gespannt, wie kili und tauriel sich denn schlagen werden, um dain in den eisenbergen zu erreichen...wovon ich schwer ausgehe, dass es ihnen gelingen wird. ^^
ich freue mich schon sehr darauf wie es weitergeht...und joah...viel zu tun haben wir alle in der vorweihnachtszeit, vor allem schreibtechnisch gesehen. *grinst*
in diesem sinne viel spaß und muse

die liebsten grüße und einen schönen (entspannten) adventssonntag
deine stemo

ps : ach ja noch was, anbei werde ich mich gelegentlich noch mal per mail bei dir melden müssen...und zwar was das adventswichteln anbelangt...aber das hat im moment noch etwas zeit. ^^

Antwort von AnnSophie Frind am 02.01.2016 | 11:09 Uhr
Meine liebste Stemo!
Vielen Dank für deine Worte!

Da ich mich bisher sehr dicht an Buch/Film gehalten habe, musste ich mich nun doch wenigstens etwas lösen, allein schon deswegen, um manches nachvollziehbarer (für mich selbst) zu gestalten. Leider finde ich, dass im Film so viele Fragen offen geblieben sind, dass ich sie mir selbst zu erklären versuche, ebenso auch die Frage Warum auf etwas bestimmtes zurückgegriffen wird, um die Handlung voranzutreiben? und dabei außer Acht lässt, dass "Unwissende" es nicht kennen und es als albern abtun.

Ich hoffe, dass du den ganzen Stress gut überstanden hast, zu den ich dich verdonnert habe. ;-)
und dass du gut in das neue Jahr gerutscht bist,
Ganz ganz liebe Grüße
Deine
Anni
28.11.2015 | 19:33 Uhr
Ja, nun scheint es wirklich ernst zu werden.
Nach einer anstrengenden "Backorgie " (Weihnachtsplätzchen, die wahrscheinlich ganz schnell wieder verschwinden ), war ich sehr erfreut, ein neues Kapitel von dir zu lesen. Das war jetzt genau die richtige Entspannung. Obwohl es ja auch neue Fragen aufwirft. Wie geht es mit Tauriel und Kili in den Eisenbergen weiter? Auf deine Darstellung von Dain Eisenfuss bin ich schon sehr gespannt!!!
Was geht bei Thorin und Bilbo im Erebor ab?
Tja, Fragen über Fragen. Ich warte jedenfalls mit Spannung auf das nächste Kapitel!
Dir und deiner Familie noch eine schöne Adventszeit!
Ganz liebe Grüße!
Antje

Antwort von AnnSophie Frind am 28.11.2015 | 20:52 Uhr
Und wo sind meine Kekse abgeblieben???

Ja, nun finden sich wohl endlich alle zusammen, die aufeinander zu treffen haben und ich hoffe sehr, dass es Tauriel und Kíli gelingen wird, Daín zum Eingreifen zu bewegen.
Ich weiß, wie Daín auszusehen hat, doch wie du ihn am Ende shen wirst, weiß ich noch nicht.
Bei unseren Helden im Berg wird es wohl ... ach, was erzähle ich denn hier? *kicher* ICH weiß, was da abgeht. :-D

Ich wünsche dir eine geruhsame Adventszeit und viel Zeit zum Plätzchenbacken.

Ganz liebe Grüße
Anni
20.09.2015 | 19:25 Uhr
Hallo meine liebste AnnSophie,

so schön dich und die Jungs wieder zu lesen. Du hast mir sehr gefehlt, doch Gesundheit geht vor. Und als wahrer Fan wartet man dann auch mal auf ein Kapitel.

Eindrucksvoll hast du die Eile beschrieben, mit denen Gandalf, Bilbo und Bombur die Treppen nach unten hetzen. Konnte regelrecht das Brennen in den Muskeln spüren und das Japsen nach Luft verspüren. Und dann wird man so empfangen. Ich muss ja zugeben, das ich lachen musste. Als bekennender Thorinfan, selbst in seiner schlimmsten Drachenkrankheitzeit, finde es ja immer wieder großartig, wie du seine Grummeligkeit aus ihm rauskitzelst. Immer noch eines drauf setzt. Seine Sturköpfigkeit lässt mich so manches Mal den Kopf schütteln und gleichzeitig grinsen. Weil du ihn so treffend, so bildhaft vor meinem Auge entsehen lässt. Gandalf ist sehr deutlich und ich mag, wie er kein Blatt vor dem Mund nimmt. Sehr genau und treffend fasst er die Situation zusammen. Da Thorin, stur wie immer, nicht nachgeben will, muss der Istari also los und andere Verbündete suchen.
Ich mag auch diese Abweichung vom eigentlichen Film. Hoffe ich doch, das eventuell ein besseres Ende auf und wartet. Bin gespannt, was du dir ausdenkst.
Und dann krieg ich ganz viel Gänsehaut und Pipi in den Augen. Die Szene zwischen Fili und Bilbo war so herzergreifend. Schnief.....danke hierfür.
Auch Dwalin, der so leise vor sich hinbrummelnd auftaucht, ist wunderbar umgesetzt. Mitterweile liebe ich diesen Zwerg ja heiß und innig.
Die letzte Szene, in der Thorin so ganz lahmfromm bei Bilbo auftaucht und sie dieses Gespräch führen, lässt mich positiv gestimmt in die Zukunft schauen. Trotz der drohenden Gefahren, die du echt gut umschrieben hast, bekommt man ein Gefühl, das es klappen könnte, das sie diesem Wahnsinn entkommen könnten.

Ich liebe wie du Tolkien, Jackson und deine Muse so toll verbindest und miteinander verwebst, das es schwer ist, herauszufinden, wer nun was genau entworfen hat.
Und trotz deiner gesundheitlichen Probleme (ganz dickes Gute Besserung), hoffe ich das dich die Muse küsst und Thorin nicht immer macht was er will und du vllt doch ganz bald etwas Neues von dir und den Gefährten zu lesen ist.

GGGGGLG von deinem Fangirl N°1

Antwort von AnnSophie Frind am 05.10.2015 | 21:29 Uhr
Manchmal befürchte ich, dass ich zu viel Lob von dir erhalte, aber andererseits: Es tut der Seele gut. Und deswegen, darfst du gern weiter fangirlen. :-D

Es hat mir schon "etwas" Kopfzerbrechen bereitet, wie ich die sehr unterschiedlichen Stimmungen im Berg darstellen kann und am liebsten hätte ich alles auf einmal beschrieben. Dass nun Bilbo der Beobachter ist, hat sich geradezu angeboten.
Bei Gandalf und Thorin treffen zwei Welten aufeinander: Der eine versucht das Große und Ganze zu retten und der Andere will in seiner Welt zu leben, unberührt von dem, was vor seiner Tür passiert.
Die kleine Szene mit Fíli lag mir sehr am Herzen, da ich manchmal das Gefühl habe, dass er untergeht und ich gestehe, dass ich wirklich mit Bilbo auf der Mauer stand und Gandalf hinterher blickte. Kurz habe ich überlegt, ob ich ihm folgen soll ... Verrückt!

Hach, deine Worte gehen immer runter wie Öl und schubsen mich geradezu an den PC zurück.
Ganz liebe Grüße
Deine
Anni, die dich ganz doll knuddelt und entschuldigend anguckt, weil ich nicht die richtigen Worte finde, um mich richtig zu bedanken.
20.09.2015 | 17:32 Uhr
... and back again kann man da nur sagen! Ich freue mich, daß du Zeit gefunden hast, weiter zu schreiben. Bei deinen Geschichten lohnt es sich einfach, auch mal länger zu warten. Mich hast du jedenfalls wieder gleich mit hinein genommen nach Mittelerde.
Das können nicht viele, das Gefühl vermitteln, als würde man den Figuren über die Schulter sehen.
Ich hoffe, es geht dir nun wieder besser! Du hattest ja gesundheitliche Schwierigkeiten angedeutet.
Ich bleibe jedenfalls als Leserin auf jeden Fall dabei, gleichgültig wie lange es mit dem nächsten Kapitel dauert!!!
Ganz, ganz liebe Grüße! !!
Antje

Antwort von AnnSophie Frind am 05.10.2015 | 20:43 Uhr
Vielen lieben Dank, Antje!

Ja, die Geschichte liegt mir sehr am Herzen, weil ich mit dieser Idee hier gelandet bin und dadurch das Glück hatte, so viele liebe Menschen kennenzulernen. Deswegen ist es auch mein Wunsch, das Dingelchen zu einem guten Ende bringen zu können.
Ich hoffe doch sehr, dass es nicht wieder fünf Monate dauern wird, bis ich das nächste Kapitel hochladen kann und es würde mich natürlich freuen, wenn du über das Warten nicht die Lust daran verlieren wirst.
Fühle dich von mir geknuddelt!
Ganz liebe Grüße
Anni
19.09.2015 | 23:29 Uhr
Hallo :)
Was hab ich mich gefreut - ein neues Kapitel Deiner Geschichte. Wenn ich weiss, dass es irgendwann weitergeht, warte ich gern, auch wenns länger dauert. Deine Geschichte ist toll. Der Stil, in dem Du schreibst, ist tatsächlich sehr professionell. Du schaffst es, dass jede Figur so ganz eigene Züge bekommt. Die Dialoge sind toll, treffend und schlagfertig. Und mit Deinen Protas muss ich einfach mitfiebern.
Besonders spannend ist, dass Du mit einigen Änderungen zur Originalhandlung, die aber absolut schlüssig sind, der Geschichte eine eigene Richtung gibst (und mir die Hoffnung auf ein anderes Ende.....). So wird eine eigenstaendige Geschichte daraus, die aber sehr authentisch wirkt.
Ich werde jetzt natürlich die ganze Geschichte noch einmal lesen, weil ich doch schon ein bisschen was vergessen hab. Das wird eine schöne Sonntagslektuere.
Ich wuensche Dir, dass Dein Leben in den nächsten Monaten wieder ruhiger wird und Du mehr Zeit für Dich hast. Dass Dir das Schreiben Freude macht, merkt man beim Lesen Deiner Geschichten ganz deutlich :).
Bis zum nächsten Mal und liebe Grüße! Luise

Antwort von AnnSophie Frind am 05.10.2015 | 20:14 Uhr
Hallo Luise ... oder Luischen! :-D
Ich gestehe, dass ich die letzten Tage immer um dein Review herumgeschlichen bin, weil ich einfach nicht weiß, was ich bei solchen lieben Worten sagen soll! Also fühle dich mal ganz doll von mir geknuddelt.
Freut mich sehr, dass dir die Geschichte gefällt. Es ist halt immer meine Sorge, dass die Figuren und die Worte zu aufgesetzt wirken. Aber meine Gedanken scheinen wohl überflüssig zu sein - was mich natürlich freut und mit mehr innerer Sicherheit an die Sache herangehen lässt.

Also, wie du siehst, die Geschichte geht definitiv weiter. Allein schon, weil es mir sehr leidtun würde, sie unbeendet rumdümpeln zu lassen. Ist halt nur die Frage, wann du dich über ein neues Kapitel freuen darfst.

Ich hoffe, dass du auch dann wieder lesen wirst - und hoffentlich nicht nochmal alles lesen musst.
Ganz liebe Grüße
Anni
04.05.2015 | 17:21 Uhr
Du nimmst mich wieder mit nach Mittelerde, mitten in die kalte Herbstnacht im Erebor und ich muss frösteln.
Deine Beschreibungen sind wieder so lebendig, das sich alles vor meinem inneren Auge abspielt und ich Gänsehaut bekomme. Erst der Gedanke an diese stinkenden, widerlichen Kreaturen namens Orks und dann noch viel schlimmer Bilbos Beschreibung über Thorin. Auch Gandalf bemerkt das Zögern des Hobbit und dann sprudeln die Wörter nur hervor und machen alles noch viel unglaublicher, als es eh schon scheint.
Wird Gandalf helfen können? Wird Thorin seinem Wahn entkommen? Hat Kili vielleicht doch überlebt und zu guter letzt gibt es ein Happy End?

Es sind nur wenige Zeilen, aber sie kommen aus tiefstem Herzen und ich hoffe auf baldiges Mehr.

GGLG

Antwort von AnnSophie Frind am 05.05.2015 | 22:44 Uhr
Vielen lieben Dank, meine Liebe!

So viele Fragen auf einmal, die ich gar nicht beantworten kann!
Oder auch will ;-)
Die Zeit und kommende Kapitel werden es zeigen müssen.
Aber zumindest wissen wir - im Gegensatz zu Bilbo und den anderen -, dass Kili noch lebt.

GlG
Deine Anni <3
01.05.2015 | 15:42 Uhr
liebste anni,
das warten auf das kapitel hat sich wie immer gelohnt...ein von der dramaturgie her jetzt nicht so mega spannendes aber dafür von der eindringlichkeit her...man spürt den krieg regelrecht in der luft...wie er einem unangemehm beängstigend in den magen hinein kriecht. ich bin immer wieder aufs neue überrascht wie gut es dir gelingt die charaktere zu treffen. ^^
bilbo ist echt der hit...die "schlaflos szene" am anfang, da wo er sich wünscht bei den anderen zu sein....allerliebst..die finde ich einfach nur gelungen. *grinst*
nun ja dann bin ich mal gespannt wie es weitergeht und ob kili es noch rechtzeitig schaffen wird zu den anderen zu stoßen? gandalf ist das ja immerhin schon mal gelungen, was ein glück.^^

sooo in dem fall bis zum nächsten kapi...und hey lass uns nicht wieder so lange warten. *hundebettelblickaufsetzt*
ganz liebe grüße
deine stemo

Antwort von AnnSophie Frind am 02.05.2015 | 13:33 Uhr
Hi, meine Liebe!
Ich habe zur Zeit absolut keine Ahnung, wie es weitergehen soll, ohne zu gefühlsduselig zu werden. Ich merke, dass ich mich in den Details und das große Ganze dabei aus den Augen verliere.

Die Szene mit Bilbo lag mir irgendwie am Herzen, hat auch sehr gut vom weiteren Verlauf her hineingepasst. ;-) Genau, wie ich es ausgearbeitet habe ... Schade nur, dass ich sämtliche Notizen im Kopf habe und die geraten langsam durcheinander. o.O

Ja, langsam aber sicher nähern WIR uns dem Krieg! Die ersten Anzeichen sind vorhanden und ich bin gespannt, was Gandalf für Nachrichten mitbringt. So, wie ich ihn kenne, werden es nicht nur gute sein. Nicht umsonst wird er als Unruhestifter tituliert. ^^
Bei Kili bin ich nicht sicher, ob er rechtzeitig eintreffen wird, schließlich hat der Junge noch andere Dinge im Kopf. ;)

Wie immer habe ich mich riesig über deine Rückmeldung gefreut.
GlG
Deine
Anni
24.04.2015 | 15:17 Uhr
Hey :)

Dei szene am anfang fand ich irgendwie richtig knuffig :D
Das sich bilbo so nach der nähne der zwerge sehnt, es sich aber nicht eingestehen will :D *-*

Tja, da wollte Bilbo keine Steinde schleppen und stadtdessen musste er in der Kälte sitzen...
hätte er doch besser steine geschleppt :D

Hmm, Thorin Thorin und diese Besessenheit auf den Arkenstein.
Hoffentlich kann gandalf helfen.

Das Kapi war wie immer toll *-*

GGLG, Annabelle :)

Antwort von AnnSophie Frind am 25.04.2015 | 15:03 Uhr
Vielen lieben Dank! ^^

Ja, der arme Bilbo! Irgendwie kann er einem schon Leid tun und ich habe auch den Verdacht, dass es schwierig ist, es dem Herrn recht zu machen. Ob das wohl der Grund ist, dass er immer noch Junggeselle ist? *grübel*

Zu Thorin sage ich nichts, der ist eh ein Kapitel für sich.

Wie immer habe ich mich riesig über deine Rückmeldung gefreut! *knuddel*
GlG
Anni
1schwarzleser (anonymer Benutzer)
23.04.2015 | 19:55 Uhr
Ich hab mich heut so gefreut, dass Deine Geschichte weitergeht! Ich hatte schon befuerchtet, Du haettest sie aufgegeben. Ganz grosses Dankeschoen, dass Du uns jetztcein neues Kapitel goennst!!!!

Antwort von AnnSophie Frind am 23.04.2015 | 20:54 Uhr
Hi!
Ach, bist du süß!
Nee, aufgeben würde ich ein solches Projekt nicht. Und sollte es so kommen, dann wirklich nur, weil ich mich komplett im Plott verrannt oder einfach keine Zeit mehr dafür habe. Aber in beiden Fällen hätte ich eine kleine Nachricht für solche lieben "Fans" hinterlassen.
GlG
Anni
23.04.2015 | 14:26 Uhr
Die sprichwörtliche Ruhe vor dem Sturm. Wieder eimal gut rübergebracht. Da sich die Spannung langsam verdichtet, ist es wohl auch bald angebracht, hibbelig zu werden?
Freue mich schon sehr drauf, wenn's weiter geht! !!!!!
LG Antje

Antwort von AnnSophie Frind am 23.04.2015 | 20:50 Uhr
Danke, meine Liebe! ^^

Ja, jetzt, wo du es sagst ... es wirkt wirklich noch sehr ruhig.

Freue mich, dass ich nicht allein hibbelig bin. ;-)

Fühle dich ganz doll von mir geknuddelt
LG
Anni
01.03.2015 | 13:21 Uhr
Hey :)

kwin problwm, dasss es länger gedauert hat!
War super *-*
Der kampf der mächte, Sag ich jetzt mal, war echt mega gut beschrieben *-*
schnell weiter *-*

GGLG, Annabelle <3

Antwort von AnnSophie Frind am 01.03.2015 | 14:00 Uhr
Hiiii!
Nanu, wo hast du denn deine "e"s gelassen?
Versteigert? ^^
Neee - Spaß beiseite ... Ich haue auf dem Smartphone auch immer daneben. ^^

O.O "Kampf der Mächte" ... vllt. hätte ich den als Kapitelüberschrift nehmen sollen ...

Freut mich riesig, so einen lieben Dauerleser zu haben. ^^

Ganz liebe Grüße
Anni
01.03.2015 | 10:47 Uhr
Es knistert. Man kann die Magie förmlich spüren. Wieder mal sehr eigehend umgesetzt.
Lg Antje

Antwort von AnnSophie Frind am 01.03.2015 | 12:23 Uhr
Vielen lieben Dank! ^^

Hach, freut mich riesig, wenn ich mein Kopfkino so rüberbringen konnte, wie ich es sah. ^^

GlG
Anni
27.02.2015 | 22:51 Uhr
Huhu …
hab zwar noch nicht alles durchgelesen, aber ich lass dir trotzdem schnell ein paar Zeilen da. Gefällt mir voll super, dass sich jemand die Mühe gemacht hat, diesen Teil etwas näher auszuformulieren und Leben ein zu hauchen. Das Geschehen in Esgaroth um Kili, Tauriel und die anderen Zwerge wurde ja zugunsten von Thorin und Bilbo etwas vernachlässigt.

Ich finds auch nicht störend, dass erstmal nichts großes oder actiongeladenes passiert, sondern einfach emotionale Momente aufgearbeitet werden. Ich als Leser finde solche “ruhigeren” Passagen immer sehr schön. Auch mag ich wie du der Umgebung durch kleine Details Leben einhauchst.
Sehr gut gefällt mir auch, dass mal jemand Filis Reaktion auf die Liebesgeschichte seines Bruders mit einer Elbin beschreibt. Das ging im Film ja völlig unter, dass er davon kaum so begeistert sein kann.

Als einziger kleiner Kritikpunkt würde ich anmerken, dass du ab und zu mit einzelnen Worten aus der Rolle fällst, die nicht so recht nach Mittelerde passen wollen.
Hier zum Beispiel:
Aber kämpfen, das kann sie, egal ob mit Bogen oder den Daggern.
Dagger - > Dolche ;)
Im Nachhinein bewundert Tauriel die Courage Thorins
Courage → Mut
Ich hoffe du siehst das jetzt als wohlmeinende Kritik. Ich werd auf jeden Fall weiterlesen und bin schon gespannt, was noch so passiert.

Gruß
Morthinel

Antwort von AnnSophie Frind am 28.02.2015 | 00:00 Uhr
Hi!
Herzlich Willkommen in meinem Hobbit-Universum! ;-)
Und ich hoffe, dass dir auch die weitere Entwicklung in der Geschichte gefallen wird. ^^

Ja, also mit der Kritik an der Wahl mancher Wörter bzw. Formulierungen hast du leider Recht. Ich kann dir aber versprechen, dass das in den weiteren Kapiteln nachlassen wird. Dafür steigere ich mich um so mehr in Tolkien hinein. *lacht* Der Mann kann süchtig machen.
Eine Korrektur der angesprochenen Punkte ist übrigens bereits angedacht.

Ich fand es sehr schade, dass Fíli meistens als stiller Beobachter zu sehen war. Deswegen freut es mich, dass dir meine Darstellung des Zwergenprinzen zusagt.

Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß beim Lesen!

Ganz liebe Grüße
Anni
27.02.2015 | 22:10 Uhr
Mein Teittier ist weg =(

Lach, abgesehen von diesem kleinen Schmunzler, hatte ich voll Gänsehaut und regelrecht Angst. Kommt davon, wenn man sich immer wieder von dir mitnehmen lässt nach Mittelerde und ihren zumindestens in diesem Kapitel, angsteinflössendem Lesestoff.
Fand alles sehr plastisch beschrieben, wie immer ;) Der Rückblick von Gandalf war sehr amüsant und hat diese düstere Kapitel, doch ein bisschen heller gemacht und trotzdem hat es nicht an seiner Dramatik verloren. Und dann mein Lieblingssatz! eigentlich nicht wahnsinnig wichtig und auch nicht erwähnenswert für die meisten Leute, aber bei mir hat da mal ein Schauer über mich Verstecken gespielt. Du willst wissen welcher das ist? Nun denn, mit SOWAS bringst du mich immer aus dem Konzept!!!

Weiße Funken regnen auf die schwarzen Steinplatten wie Kirschblütenblätter herab und werden von einem sanften Wind fortgetragen.

Ich will mehr!!! Viel mehr!! Schreib was das Zeug hält, ich stehe parat. GLG

Antwort von AnnSophie Frind am 27.02.2015 | 23:39 Uhr
Ach, Hase, da war ich wohl mit der Korrektur zu schnell gewesen!
Also, wenn ich vorher gewusst hätte, wie viel dir ein solches Tierchen bedeutet, hätte ich es nicht geändert! ^^

Whauuu!!!
Solche schönen Sätze gebe ich von mir?
Ohhh - ich bin ja soooo gut!

Okay, ich werde mich bemühen, weiterhin Gedanken in vernünftige und sinnvolle Sätze zu bringen. *lacht*
Betonung liegt auf "sinnvoll"! Sinnloses Zeug gibt man eh schon den halben Tag von sich. ;-)
Ganz liebe Grüße
Deine
Anni
27.02.2015 | 16:12 Uhr
ohh juppi
diesmal erste. ^^

hei meine liebe...
na na sag...was sollen eigentlich immer diese zweifel?
lass es mich so ausdrücken....
nur wenige verstehen es
so wunderbar eindrücklich...elementar gefühlsintensiv
und doch spannend, wie durchaus tolkienfest und dann noch mit dem gewissen etwas an humor der einen zwischendurch schmunzeln lässt zu schreiben wie du.
so war das jetzt deutlich genug?
ich hab mich so darauf gefreut und bin gewiss nicht enttäuscht worden.
es war wieder ein ganz wunderbares kapitel.
in diesem fall bis hoffentlich bald zum nächsten
liebste grüße
deine sternenmond

Antwort von AnnSophie Frind am 27.02.2015 | 23:18 Uhr
Hi, meine Liebe!
Na, ist doch auch schön, wenn du nicht drängeln musst! ^^
Hach, du weisst doch, wie sehr ich mich immer über dein Meinung freue.

Was mein ständiges Gemecker betrifft:
Erst wenn ich nicht mehr an meinem Geschreibsel zweifle, kannst du sicher sein, dass ich so eingebildet bin, dass ich von mir selbst komplett überzeugt bin - aber das wird wohl so schnell nicht geschehen. *lacht*

Ich will mal lieber keine leeren Versprechungen machen, was die Dauer bis zum nächsten Hochladen betrifft. Sobald ich in der Vergangenheit mich dazu geäußert habe, hatte es am Ende noch länger dauert.
Fühle dich ganz doll von mir geknuddelt!
Ganz liebe Grüße
Anni
30.12.2014 | 22:40 Uhr
Hey :-)

Also Peter Jackson dieser Schuft, nene :-D Neuseeland is auch so weit weg, da wird ihn besuchen und sich beschweren schwer :-)

Das Kapitel hat sich wieder, obwohl ichs über handy gelesen hab, viel zu kurz an :-) Im Übrigen ist das ein Kompliment, denn wenn sich Kapitel zu kurz anfühlen, trotz der (ich war neugierig) 2700 Wörter, dann ist das besser als wenn es sich zu lang anfühlt :-) Aber die Kaps dürfen gerne wieder länger werden (damit meine ich die Kili/Tauriel - gemeinsam Abschitte) :-)

Heute haben sie ja nicht viel, also eig gar nichts zusammen gemacht. Einzig die Erinnerung an die kuschelige Nacht zu zweit ist noch da. Sie muss ihren Pflichten nachgehen, wer weiß was Thranduil da wieder ausheckt. Um den Bürgermeister tat es mir im dritten Hobbit übrigens gar nicht leid. Jeder kriegt was er verdient. Alfried leider nicht, schade, dass der Bürgermeister ihn vorher rausgeschubst hat.

Ich bin gespannt wie lange seine vollkommene Heilung dauert und naürlich erhoffe ich mir viele gemeinsame Momente der Beiden.

So wie du den großen und Ganzen Zusammenhang siehst, habe ich mich vorwiegend auf Kili und Tauriel gestürzt. Ich würde mich freuen, wenn du mal einen Blick in 'Verschieden und doch gleich' riskierst :-)

Viele liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Sandra

Antwort von AnnSophie Frind am 31.12.2014 | 00:17 Uhr
Hi!
Ja, der böse Mr. Jackson - anstatt sich an meinen Vorlagen zu halten ... aber nein! *grummel*
Aber egal - geschehen ist geschehen und kann nicht mehr geändert werden.

Ich weiß, dass das Kapitel ziemlich kurz geraten ist, obwohl du es als lang bezeichnet hast und als kurz gefühlt hast. O.o
So, mal schauen, was sich mit meinen beiden Lieben machen lässt, aber wie du selbst festgestellt hast, versuche ich ja auch das ganze Drumherum zu "durchschauen" und leider sind da nicht nur Kuschelstunden angesagt.
Deine FF habe ich bereits gesehen, bin aber noch nicht dazu gekommen, diese in Ruhe durchzulesen. Aber das kommt noch ;-)

Ich wünsche dir ebenfalls einen Guten Rutsch in das neue Jahr
Ganz liebe Grüße

Anni
Marlena (anonymer Benutzer)
30.12.2014 | 14:09 Uhr
Mal wieder wahnsinnig tolles Kapitel ...................
30.12.2014 | 14:03 Uhr
Hey :)

Die Szene mit Legolas und der kleinen Aurelia war echt bezaubernd! *-*
Legolas scheint Kinder zu mögen :)
Aber er tut mir auch leid.
Er bekommt Tauriel nicht mehr aus dem Kopf! Wie auch. :D
ABer gegen Kili hat er wohl keine Chance...
Tauriel hat sich eben in Kili verliebt, nicht in ihn...

Wie immer hat mir das kapi sehr gut gefallen und ich hab die geschihte auch empfohlen :)

GGLG, Annabelle <3

Antwort von AnnSophie Frind am 30.12.2014 | 23:57 Uhr
Hi!!!!
Habe mir schon gedacht, dass du mit Legolas mitleidest! ;-)
Ja, der Gute kann einem schon leidtun. Aber da muss er wohl durch, weil wie wäre denn HdR mit einem verheirateten Legolas geworden?
Fühle dich ganz doll von mir geknuddelt und ich wünsche dir einen guten Rutsch in das neue Jahr!
Ganz liebe Grüße
Deine
Anni
30.12.2014 | 10:54 Uhr
Hat der Altersheimer doch schon zugeschlagen! Der Review gehört natürlichen zu Kapitel 26 und nicht zu Kapitel 1. Verzeih einem alten Schussel!
Antje
30.12.2014 | 10:47 Uhr
Hi Anni,
Wie schön, dass es noch vor dem Jahreswechsel mit einem neuen Kapitel geklappt hat. Es ist wieder einmal schön gelungen. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber du hast die Gefühlswelt der beiden sehr treffend in Worte gefasst.
Also zweifle nicht an Deinen Fähigkeiten! Das hast Du gar nicht nötig! !
Ich bin ebenfalls der Meinung, daß P.J. nicht das Mass aller Dinge ist. Deshalb lass Dir nicht Deine Fassung der Geschichte vermiesen. Dafür gibt's doch diese Plattform!
Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt darauf, wie DEINE Geschichte weitergeht.
Ich muss den Review am Handy schreiben, da mein Mann Urlaub hat und den Computer mit mitgebrachter Arbeit blockiert. Hoffe, dass ich nicht wieder als " anonymer Benutzer" auftauche! Wenn doch, sei's drum!
Liebe Grüße und guten Rutsch!
Antje

Antwort von AnnSophie Frind am 30.12.2014 | 23:52 Uhr
Guten Abend, meine Liebe!
Ja, ich habe mich wirklich bemüht, noch rechtzeitig fertig zu werden. ;)
Und selbstverständlich freut es mich riesig zu hören, dass dir das Kapitel gefällt. Aber ein bisschen Zweifel muss meinerseits trotzdem sein. Um so schöner ist es lesen zu können, das es gut geworden ist. ;)
Ach, der Arme! Oder sollte ich sagen: Du Arme? Wenn er Arbeit zu hause hat, ist es ja auch nicht so schön.
Aber trotzdem oder gerade deshalb, wünsche ich einen Guten Rutsch in das neue Jahr!
Ganz liebe Grüße
Anni
29.12.2014 | 23:17 Uhr
liebste anni,
endlich...kann ich da nur sagen. ^^
wieder ein ausgesprochen schönes und sehr gefühlvolles kapitel. mir gefallen die kili tauriel kapitel einfach am besten. *grinst*
und nein ich finde es macht überhaupt nichts, wenn du deine ideen so umsetzt wie du sie empfindest und wie sie dir in den sinn kommen...weil p. jackson zumindest meiner meinung nach nicht das maß aller dinge ist. ich lasse mich wie du weißt im übrigen davon auch nicht abschrecken und hätte ich das ende anders gestalten können, hätt ichs sicher getan. ^^
soooo die sache mit der empfehlung nehmen wir dann mal ernst. nicht wahr?
ich finde diese tolle fanfic hat es auch mehr als verdient.
sei geknuddelt
deine sternenmond

Antwort von AnnSophie Frind am 29.12.2014 | 23:27 Uhr
OH, meine Liebe!
O.O
Hast du auf mich gewartet? *lacht* Aber ich denke eher, dass du Urlaub hast!
Das habe ich leider nicht. :(

Freut mich, dass ich dich wenigstens etwas mit meinen beiden Lieben anstecken konnte. ^^
Aber leider besteht Mittelerde bekanntlich nicht nur aus den Beiden ... sonst wüsste ja niemand, was man noch zu schreiben hätte.
*Ich knuddel dich ganz doll!*
Ganz liebe Grüße
Deine
Anni

Ich wünsche einen Guten Rutsch in das neue Jahr!
28.11.2014 | 18:58 Uhr
liebste anni,
verzeih es hat ein wenig gedauert im moment hab ich viel um die ohren...ABER..jetzt habe ich mir endlich die zeit genommen und es wie immer nicht bereut.
warum mäkelst du an dir selbst...du weißt doch ganz genau dass es gut geworden ist....sehr gut sogar.
auf diese passage haben wir alle lange und sehr sehnsüchtig gewartet und ich finde sie mit einem wort.
*bezaubernd*
ich mag diese tauriel...sie ist genau das richtige gegenstück für ihn. von wegen du hättest kein talent für solch emotionale angelegenheiten oder wie war das noch gleich? na also da kann ich ja nur lachen...haha hörst du mich? meine liebe anni, ich habe selten eine solch schöne passage über die beiden gelesen, wie diese. also ICH mag sie sehr. ^^
uhh wow und der anfang der hatte es echt in sich..diese beschreibungsitension darüber wie er seine krankheit spürt...das war fast schon gruselig....aber echt toll beschrieben.
ich bin schwer beeindruckt wie immer. ich hoffe dass du noch viele solche schöne sachen machen wirst.
und hoffentlich ein wenig öfter. *grinst*

liebste grüße
bis bald deine sternenmond

hey der countdown läuft. ^^

Antwort von AnnSophie Frind am 07.12.2014 | 13:28 Uhr
Liebste Stemo!

Lass mir doch das "Vergnügen" an mir selbst rumzumäkeln, Biiittteeee! Sonst hast du ja keinen Grund, mir gerade dieses vorzuhalten.
Ich weiß, ist ne Janz doofe Begründung, aber egal, das passt schon irgendwie ;D

Ooooh, du findest es echt bezaubernd? Hilfe, was passiert dann, wenn ich erstmal richtig den Zauberstab schwinge? *lacht*
Liegst du mir dann zu Füßen oder was?
Und nein, ich hab wirklich kein Händchen, für solche Passagen, auch wenn du mir das nicht glauben willst.
Und ja, ich höre dich lachen ... ;D

Ganz liebe Grüße
Deine Anni
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast