Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: AbgefackelT
Reviews 1 bis 10 (von 10 insgesamt):
22.06.2014 | 19:47 Uhr
Ach man ...

Ich glaub ich muss dir nicht sagen, dass ich jetzt ziemlich enttäuscht bin? :/ Also .. ich kann dich voll verstehen. Aber ein bisschen traurig bin ich schon. Enttäuscht ist vielleicht auch nicht das richtige Wort, aber schade ist es jedenfalls.

Ich für meinen Teil würd' mich freuen, wenn du weiterschreiben würdest. Und ich WÜRDE ja Reviews schreiben, wenn ich nicht wissen würde, dass meine .. nicht so ganz zählen :D

Naja. Kann man nichts machen. Ich hoffe trotzdem, dass du weiterschreibst. Irgendwann. Bitte. :)

Freuen würde ich mich.

Bis denn :)
12.04.2014 | 16:10 Uhr
Hallo. :)

Nachdem ich dieses kleine Goldstück hier vor einigen Tagen entdeckt habe, bin ich jetzt endlich mit der gesamten Geschichte (bis jetzt) durch und kann dir ein Review dazu schreiben.
Wie du schon bemerkt haben wirst *hust* finde ich sie bis jetzt wirklich, wirklich gut. Der Fall hat wirklich mein Interesse geweckt und ich bin gespannt, was es mit all dem auf sich hat. Holmes, Watson und all die anderen sind, zumindest meiner Meinung nach, wunderbar IC und dein Humor gefällt mir wirklich sehr. Ich musste mehr als ein paar Mal schmunzeln. Humor in Verbindung mit einem spannenden Fall - wirklich grandios. Wenn jetzt vielleicht auch noch ein, zwei Mal richtig schöne Holmes-Watson-Momente kommen (da Johnlock so verbreitet ist, will ich dabei sagen: ich meine das NICHT in romantischer Hinsicht), ist die Geschichte wirklich, was ihren Ton angeht, perfekt.

Deinen Schreibstil mag ich wirklich sehr, die Beschreibungen sind wirklich gut, sehr anschaulich. Gefällt mir. Zwar könntest du ab und an etwas mehr auf die emotionale Komponente eingehen, aber da ich dafür sowieso eine riesige Schwäche habe, muss man diese Beschwerde bei mir nicht immer so krumm nehmen. Du leistest bis jetzt wirklich tolle Arbeit.

Zwar sind mir hin und wieder kleinere Sachen aufgefallen, die man bei Rechtschreibung oder Ausdruck verbessern könnte (beispielsweise heißt es im Kautions-Kapitel "nach oben Ziehen"..."Hochziehen" hätte es auch getan und wäre deutlich eleganter gewesen), aber das sind wirklich nur winzige Mankos, die den Lesefluss nicht stören.

Ich muss sagen, ich freue mich wirklich auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße,
Jenny

Antwort von AbgefackelT am 18.04.2014 | 18:42 Uhr
Mannomannomannomann! Vielen, vielen Dank!
Du hast meine Motivation gerade ins Unermessliche gesteigert. Ich muss nämlich zugeben mit den Ferien und so hab ich ein bisschen schleifen lassen. Der kleine Mangel *hust hust* an Reviews war meiner Inspiration und Motivation dazu nicht gerade zuträglich. Aber ich will nicht länger rumjammern!
Also weiter im Text:
Dieser emotionale Schnickschnack, ja das ist so eine Sache... (meistens kann ich mich darauf nicht lange genug konzentrieren...)
und mehr Holmes-Watson-Momente in meinem Kopf würden mir auch gefallen... (aber ich werde mir Mühe geben)
Tja, und bei manchen meiner Formulierungen, Sätze usw. frage ich mich auch manchmal, was das eigentlich sollte...
Also dann werde ich mich jetzt mal ans neue Kapi machen!

Danke nochmal (über das „perfekt“ freue ich mich immernoch wie sonstwas...!)

LG AbgefackelT

Menno! Ich hatte dir so eine schöne Antwort geschrieben und dann hat das Internet mich einfach rausgeschmissen! Die hier ist jetzt nicht ganz so schön, aber was soll's. Ich muss mich ja mal zum Schreiben überreden, also dann....
02.04.2014 | 14:03 Uhr
Wow, das ist klasse geschrieben! Fast schon besser als die älteren Kapitel ;D

Wie jetzt, das mit den lebenswichtigen Organen hast du von mir? Ohne, dass ich das mitbekommen habe? Wann zum Teufel hab ich das denn gesagt?! :D

Ich freue mich total auf's nächste Kapitel *_____*

Deine CellyBanana ;)

P.S: Sorry, ich konnt's mir einfach nicht nehmen lassen, ein Review da zu lassen .. xD Hoffe, das ist nicht schlimm ^^

Antwort von AbgefackelT am 03.04.2014 | 20:11 Uhr
Schlimm? Ach, i wo! Über einen Kommentar von dir freu' ich mich doch immer!
Noch mehr würde ich mich natürlich über Reviews von anderen Usern freuen... *mit dem Zaunpfahl wink*
Ja, wann genau das war... ich glaube, das war, als ich dir irgendwann mal erzählt habe, dass ich herausgefunden habe, dass Holmes keine Ahnung von Politik und der Anatomie des Menschen hat. Ich meine, da wäre das irgendwie so aus deiner Richtung gekommen...
Dann danke und ich wünsch dir einen schönen freien Tag morgen, der Artz sagt, in meinem Oberstübchen ist alles paletti...

Tschau v(au) A... ch du weißt schon ;-)
21.03.2014 | 18:38 Uhr
Hallooo :D
Ich mal wieder .. lange nicht gesehen, hm? ^^ Ich weiß, dass meine Reviews nicht so ganz zählen aber du hast so tolle und lange Reviews bekommen, da dachte ich mir, ich kann ja auch mal wieder ;) Das neue Kapitel ist echt toll geworden, besonders das Ende mit dem .. Eh wie nennt Sherlock das noch gleich? Das mit diesem "planen"? Da gab es irgendeinen bestimmten Begriff für. Naja, ist ja auch egal, ich fands ziemlich super :D Auch der Bart, der so unecht wirkt, dass niemand Verdacht schöpfen wird .. Hat ja anscheinend nicht ganz funktioniert ^^

Bis Samstag dann, Tschuuss ;]

Antwort von AbgefackelT am 23.03.2014 | 20:27 Uhr
Tjaaaa...

Danke

Mir ist ein bisschen langweilig, weil ich keine Lust zum Schreiben habe und der Mentalist erst in fünfzig Minuten anfängt... Ja, sorry, jetzt hab ich dich auch noch zugelabert. Vielleicht schaue ich ja eine Folge OnePiece ;-)

Lg Tranché
26.02.2014 | 20:45 Uhr
na, ich will mal nicht so sein :) Du bist so stolz auf dein Chap, dann schreibe ich jetzt auch nen Rev ;)
Also, erstmal zum Anfang des Kapitels: Ich finde es ziiiemlich cool, dass du den Typen jetzt nochmal als Einleitung beschrieben hast. Es wirkt noch etwas..künstlich (und warum folgt dem -der Kopf passt nicht zum Rest- Satz ein -er ist attraktiv- Satz? :D) nichtsdestotrotz, es ist gut, und obwohl ich bei der Überleitung "Und er war tot" schreiben würde, ist das ziemlich gut, ich finde das einfach klasse ;)
Dann die erste wörtliche Rede: ein hinterhergeschobener satz, wer das sagt, wäre super ;)
Der Rest des Kapis ist gut, ich mag die Dialoge zwischen Holmes und Watson sehr, auch der Kommi zu Mary ist passend. Die Indizien wirken teils etwas schwach (ich bin mir nicht sicher, ob man den Zimt tatsächlich noch riechen könnte und allgemein wirkt das alles sehr spekulativ), passt aber im Grunde zu Holmes. Sobald Lestrade kommt, gefallen mir die Beschreibungen und Begleitgesten und -mimiken zum Dialog sehr gut!
Der letzte Satz ist ein passender Abschluss. Und ich bin jetzt selber verdammt gespannt auf Holmes Erläuterung zum Medaillon :D
LG,
aliandra

Antwort von AbgefackelT am 23.03.2014 | 20:23 Uhr
Ich hoffe du nimmst es mir nicht übel, dass ich deinen letzten Review nicht beantwortet habe (, der übrigens super, super lieb war), aber ich hatte irgendwie keine Lust und nicht wirklich Zeit und... tja. Jetzt hol' ich das jedenfalls nach (auch weil ich jetzt Langeweile habe). Tja, was soll ich da jetzt noch zu sagen? Ich denke nicht, dass ich mir hier irgendwie rechtfertigen muss oder so... hab ich auch keine Lust zu... ist ja auch schon ewig her, dass ich das Kapi geschrieben habe... Ja, ich glaube, man merkt irgendwie, dass ich Langeweile habe...
Also dann danke nochmal. Ich hör' besser auf, bevor ich noch mehr Sch**** laber...

LG AbgefackelT

P.S. Tut mir leid, dass ich dich jetzt so zugemüllt habe.
19.02.2014 | 23:18 Uhr
Haha, gerngeschehen :) Ich fürchte, die weiteren Reviews werden nicht so konstruktiv werden, je mehr Chaps, je kürzer der Rev^^
erstmal: Wow, ich bin verwirrt. War das jetzt aus der Sicht von Jaden? Und wenn ja, warum will der Prof ihn dann bestrafen? War das so Drohungs-mäßig gemeint? Weil es sonst ja keinen Sinn ergäbe, dass der Typ ihn zusammenschlägt... Und wurder er jetzt totgeprügelt? *Verwirrung pur*
Aaargh, schonwieder diese Cornwall-Anspielung, gemeini^^ Ich ziehe daraus jetzt natürlich meine eigenen Schlüsse, die ich aber nicht jedem unterbreiten will, also schweige ich dazu einfach mal ;) Ich finde es aber gut, dass du immer diese Anspielungen hast...Cornwall, *es*, die Medaillons, die ja sehr wichtig zu sein scheinen... Mag ich, hebt die Spannung und regt zum mitknobeln an.
In diesem Chap würde ich vielleicht die Atmosphäre noch verstärken: Du könntest mehr Beschreibungen verwenden und einfach alles ausführlicher machen, das ist meistens ein guter Anfang: Dunkel, Düster, rauschende Bäume, lass ihn zittern, ihm einen Schauer über den Rücken laufen, Gänsehaut, eine nachtigall, "unheimlich Silhouette" ist auch immer ein seeehr schöner Ausdruck, und wenn es sich nur auf die Trümmer bezieht. Du hast ja schon den Ansatz gehabt, "es knackt" und "er ziehte Ranken zur Seite". Das sind so typische Szenarien, die alles authentischer und spannender machen, das kann man dann alles noch viel weiter ausbauen, viel weiter ausschmücken :)
Auch den Kampf kann man noch detaillierter schreiben und in die Länge ziehen.
In diesem Chap mag ich aber Jadens(?) Gedanken sehr. Er scheint recht schlau zu sein und die Dinge wie "Würde er fündig werden, würde er seinem Verfolger geradewegs in die Hände spielen. " zeugen von gewisser Intelligenz. Trotzdem ist er am Ende tot, das zeigt eine Überlegenheit der "Bösewichte" in der Geschichte. Sehr gut. (Und diese "verwirrung pur", die ich habe- wie weit die gewollt ist, weiß ich ja nicht - , geht locker als stilistisches Mittel durch und macht das ganze recht interessant, man weiß etwas und bekommt neue Hinweise bzw Bestätigungen, aber über wichtige Dinge (wie Identität des Erzählers) kann man sich nicht 100% sicher sein...Ja, klar, der Heiratskommi weist auf Jaden hin... aber es kann ja wer weiß wer den Plan gehabt haben, sie zu heiraten.. wobei ich hier vermutlich zu kompliziert denke, zuviel George Martin gelesen, würde ich mal sagen :D
Zum Ende: Der letzte Satz ist gut, ich bin auch immer ein Fan von epischen Schlusssätzen^^.
Bin gespannt, wie es weitergeht (und wer denn jetzt den Cornwall-Typen verjagt hat)
LG,
aliandra

(PS: Wenn du dir das alles eher als Filmszene vorstellst: Versuche mal, dich in deiner Vorstellung auf Sachen wie "Set" und Hintergrundgeräusche etc zu konzentrieren und das dann in Worte zu fassen, vielleicht hilft das)

Antwort von AbgefackelT am 20.02.2014 | 19:30 Uhr
Tja, sorry, ich hätte mir mit dem letzten Kapi wohl ein bisschen mehr Mühe geben können, aber das ist schon so lang geworden und so... (das sollte eigentlich nur so ein kleiner "Zwischenschmiss" - wie meine Cousine das beim UNO nennt - werden) Ich fand es halt ganz OK und kann dir versichern: Das nächste wird super! Da bin ich schon stolz drauf (ja, ja, ich weiß, Eigenlob stinkt). Und außerdem verspreche ich hiermit hoch und heilig, dass ich in den nächsten Kapiteln mehr Wert auf die Atmosphäre legen werde. (Zumindest, wenn es angebracht ist)
Tja, dann grins ich mal noch ein bisschen in mich hinein, wegen der lieben Komplimente (und weil diese Geschichte jetzt über 100 Aufrufe hat (das ist schon viel für mich)) und reg mich dann noch über diese dämliche "Bibi und Tina"- Werbung auf, die da die ganze Zeit in meinem Blickfeld schwebt.

Ja, dann LG AbgefackelT
19.02.2014 | 21:22 Uhr
Heyy^^

Ich bin bisher echt begeistert von deiner Geschichte, es gibt leider so wenige Leute, die in diesem Fandom schreiben :( Aber meiner Meinung nach machst du das echt gut und hast die richtige Mischung zwischen kompliziert und verständlich gefunden <3 Ich finde, dass du das typische Sherlock-Holmes-feeling echt toll rüberbringst, besonders mit deinem Schreibstil ;) Außerdem glaube ich, dass du dich wirklich in die Figuren hineinverstetzt un das deswegen so toll und detailgetreu schreiben kannst^^ Du triffst die Charaktere echt gut ;)

Ich bin echt gespannt, wie es weiter geht :) Du gestaltest die Story echt spannend, aber nicht so Krimi-Tatort-mäßig-muss-alles-möglichst-angsteinflößend-sein-damit-der-Leser-das-liest spannend, sondern Sherlock-Holmes-angemessen spannend, ich kann nur betonen, dass ich echt begeistert bin :D

Mach auf jeden Fall weiter so, ich liebe Sherlock einfach und finde, die Geschichte passt echt toll <3 Vielen Dank für deine Mühen^^

Ganz liebe Grüße,

ccc

Antwort von AbgefackelT am 20.02.2014 | 19:17 Uhr
Na, vielen, vielen Dank! Es ist ein tolles Gefühl endlich mal ein paar Reviews zu bekommen (auch wenn die nur von meinen Abbonenten kommen).
Und danke, danke für die lieben Komplimente (da werde ich ja richtig rot...).
Ich bin selbst fast überrascht, dass ich das mit dem in die Figuren-reinversetzten so gut hinbekomme. Aber ich finde halt die Dialoge und das Verhalten von Waton und Holmes, besonders in Gegenwart des anderen, einfach SO genial und echt faszinierend. Ich fieber auch schon auf einen dritten Teil hin, der allerdings wohl leider noch in weiter Ferne liegt. Die beiden haben den alten Holmes' und Watsons echt was voraus (obwohl ich ja leider die Sherlock- Serie vom bbc nicht kenne).
Puh! Man merkt schon, dass ich es noch nicht so gewohnt bin, Reviews zu bekommen, so lang, wie ich die Antworten immer schreibe...

Na dann LG und so... AbgefackelT
18.02.2014 | 23:09 Uhr
Heyho, ich bin gerade über deine Geschichte gestolpert :)
Zur Story an sich kann ich ja noch nicht sehr viel sagen, man weiß ja kaum etwas^^ Ist aber gut so, sonst wäre eine Sherlock Geschichte ja sinnlos ;)
3 Prologe? Okay...ungewöhnlich... ich hätte sie vielleicht in ein langes Kapitel gemacht. Beginnend mit dem 1., dann den 2. an den sie sich nur erinnert, und dann den 3., dann ist es mehr...prologmäßig :D Ansonsten sind die aber gut gelungen, rein inhaltlich.
Zum Schreibstil: Ich werde sehen, wie er sich entwickelt ;) Aus einem deiner Komentare entnehme ich, dass die bereits jemand gesagt hat, dass deine Sätze recht unkomplex sind? Hier mal ein Bespiel:
Dieses Zimmer war schon lange nicht mehr gelüftet worden.
Draußen regnete es. Ich hatte einen Schirm dabei. Diesen stellte ich in einen Halter neben der Türe. Meinen Mantel zog ich aus und hängte ihn an die Garderobe gleich darüber.
Viiiiel zu viele einzelne Sätze. Versuche doch einfach, es etwas mehr zu Verknüpfen. Wenn du in Deutsch mal nebensätze und Hauptsätze durchgenommen hast, wirst du dich bestimmt an alle möglichen Wörter für kausale, konsekutive, temporale, lokale, konzessive uuuund so weiter Gefüge erinnern. (Wenn nicht, auf dieser Seite ist das ganz gut erklärt und unter jedem Punkt sind Beispiele: http://www.mein-deutschbuch.de/lernen.php?menu_id=90#kausaladverbien) In meinem Beispiel wäre das dann in etwa so: ... Weil es draußen regnete, war mein Schirm nass und ich stellte ihn in einen Halter neben der Türe. Meinen Mantel... .... naja, oder so ähnlich, das kann man ja fast unendlich variiren... Wegen des Regens... Meinen Schirm, vom Regen vollig durchnässt, stellte ich... Den vom Regen nassen Schirm stellte ich... wie auch immer :)
In den weiteren Kapiteln hast du das aber schon viel besser gemacht! Es ist viel angenehmer zu lesen, wenn du es so weiterschreibst :)
In einigern Dialogen wäre es hilfreich, würdest du hin und wieder mal ein "sagte Holmes" einfließen lassen, zumindest am Anfang, ich habe manchmal so meine Probleme, zu sehen, wer was sagt (das kann aber auch nur an mir liegen ;) )
Die Atmosphäre ist recht gut, ich mag es sehr, dass du im Präsens schreibst. Dadurch ist es irgendwie spannender, man fühlt sich näher am Geschehen. Ein paar Adjektive hier und da mehr, etwas mehr Beschreibungen, wenn du magst - das kommt ja immer auf den Geschmack an, und da deine Story auf Filmen aufbaut, ist es vielleicht auch schwieriger...
Die Charaktere von Watson und Holmes sind gut getroffen, besonder Sherlock gefällt mir sehr :D Diese schönen Gedankensprünge, die er manchmal zu haben scheint, einfach nur, weil er Watson schon endlos voraus ist und alles mögliche bedenkt. Gerade diese "Ich muss den Tatort sehen" - Stelle ist total klasse! Auch, dass er vorher ganz unbemerkt die Brücke inspizeirt hat, das passt super zu ihm typischer Sherlock Style.
Sooo, nun sollte ich langsam aufhören - du aber nicht ;) Ich bin wirklich gespannt, wie es weitergeht, der Fall scheint spannend zu sein! Und soweit ich das beurteilen kann hast du ja auch ein gutes Verständnis für die Komplexität von seinen Fällen, also, ich freue mich schon auf die nächsten Kapitel!
Hoffentlich habe ich nicht zu viel gemeckert ;)
Liebe Grüße,
aliandra

Antwort von AbgefackelT am 19.02.2014 | 20:17 Uhr
Jaaa... erstmal hab ich mir voll den Ast abgefreut, dass mir endlich mal jemand einen richitgen Review geschrieben hat!
Viiiiiiiiiiiiiiiielen Dank!!!
So dann die Sache mit den Sätzen...
Normalerweise schreibe ich immer extrem komplexe und komplizierte Sätze. Bei dieser Geschichte hab ich mir irgendwie gedacht, das würde nicht passen, vor allem im Prolog, weil die Coraline eher nicht so komplex denkt (, womit ich jetzt nicht sagen will, dass die irgendwie blöd is, oder so...). Es is aber super (, ich bin ja immer FÜR konstruktive Kritik,), dass du mich darauf hinweist. Ich habe auch schon ein paar weitere Kapitel begonnen und in denen wird sich das dann ändern, denn es wird ja dann, wenn auch nur in der dritten Person, aus der Sicht von Holmes und Watson erzählt. (Ich glaube, das mit den Sätzen kommt auch daher, dass ich einfach immer dieses Bild vor Augen habe, wie es im Film aussehen würde und man da ja nicht so groß die Gedanken usw. darstellen kann. Da muss ich einfach wieder in meinen eigentlichen Schreibstil zurückfinden.)
Aber ich sehe mich hier nicht irgendwie genötigt, mich zu rechtfertigen oder so... ;-)
Ich muss dazusagen: Ich hab eben den ersten Teil deines Reviews gelesen (den mit den Sätzen und so) und hab dann erstmal das ganze da oben ^ geschrieben, damit ich das nicht alles vergesse. Und dann hab ich den unteren Teil gelesen und ich muss sagen.... ja mir bleibt fast die Spucke weg! Dass die Atmosphäre scheinbar so gut ist, find ich ja so was von klasse! Ich mag meine Atmosphärenbeschreibungen nämlich für gewöhntlich gar nicht. Und der ganze Rest und so.... einfach nur wow! Vielen, vielen Dank! (Ist das jetzt zu viel geschleime?) Aber ich freu mich grad wirklich so mega! Und bis eben fühlte ich mich eigentlich noch krank und jetzt... sorry, das geht zu weit.
Ach und was ich noch sagen wollte: ich freue mich sehr dir mitteilen zu können, dass viele deiner "Forderungen" erfüllt werden können. (ich hoffe zu deiner Zufriedenheit)
So, da konnte ich ja super an deinen Text heranreichen... mit Länge und so...

Dann mal LG und so AbgefackelT

Und dannke nochmal für den Review ;-)
29.01.2014 | 22:35 Uhr
Juhu! :D So gut geschrieben meine Gute ;)
Und das mit der Atmosphäre kriegst du doch
mittlerweile voll gut hin.. was hast du eigentlich?! :D
Lässt sich flüssig und klar lesen :)

Bis denne, CellyBanana ^^

Antwort von AbgefackelT am 30.01.2014 | 17:34 Uhr
Ach, danke!
So eine Überraschung, eine Review von dir zu lesen! ;-)
Was wird eigentlich aus meiner Werbung? Die eine ist mir ja aufgefallen, aber da hatte ich ja auch noch nich die Geschichte hier drin.
Also spute dich mal, was reinzustellen, du hast doch genug! :-D

Tülü!
26.01.2014 | 23:17 Uhr
Noms Noms Noms ..
Hey erstmal ^^ Du weißt ja, dass ich es so hart
gefeiert hab, dass du eine FF zu Sherly machst ..^^
Ich freue mich unheimlich auf die nächsten Kapitel
und hoffe sehr, dass du schnell weiter schreibst, ich
finde nämlich deinen Schreibstil einfach toll *__*

Liebe Grüße, Deine CellyBanana ^^

Antwort von AbgefackelT am 27.01.2014 | 19:41 Uhr
Na, vielen Dank dafür...
Ich werde mein Köpfchen schön anstrengen. Du weißt ja: Ich brüte heftig! ;-)
Den Prolog hab ich ja dann auch erstmal fertig und dann gehtz richtig los!
Mal sehen, vielleicht kannst du mir ja ein bisschen zur Hand gehen ;-)
Schmatz, schmatz...

Wir sehen uns ja dann und ich kann dir meine großen Hintergrundstorys offenbaren...
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast