Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
26.01.2014 | 17:45 Uhr
zu Kapitel 1
Hi, also ich nehme mal an, dass es um einen Transport von Juden oder Kriegsgefangenen geht - klingt auf jeden Fall sehr stark danach.
Ich finde, es könnte ruhig noch ein bisschen länger sein, z.B. mehr Eindrücke beschreiben. In so einem Wagen bleibt es ja unmöglich die ganze Zeit stockfinster, die Augen gewöhnen sich an Dunkelheit, dazu müsste der Wagen schon perfekt abgedichtet sein. Selbst, wenn das der Fall ist: Es gibt Gespräche, Gerüche, Geräusche die auf jeden Fall die Stimmung in deinem Text intensivieren könnten.
Ich würde an deiner Stelle auch noch mal nach Wortwiederholungen suchen, ein paar sind mir, glaube ich, aufgefallen, und mit der Zeit stimmt auch was nicht. Du springst von Präteritum zu Präsens am Ende, und am Anfang fehlt auch irgendwo das Plusquamperfekt, wo es der Logik nach sein müsste (das mit der Sonne, denke ich).
LG!

Antwort von ---Dramaqueen--- am 26.01.2014 | 18:22:15 Uhr
Hey,
danke auf jeden Fall für die Rückmeldung und ja, ich habe beim Schreiben vor allem an die Deportation von Juden gedacht, aber die Geschichte (ist vllt nicht ganz das richtige Wort, aber egal) muss sich nicht zwangsläufig darauf beziehen, ich bin da absichtlich etwas unbestimmter geblieben
was die Zeit angeht, da guck ich nochmal drüber :)
LG Dramaqueen
Hobbit- Fan (anonymer Benutzer)
25.01.2014 | 13:15 Uhr
zu Kapitel 1
Hi,
Deine Geschichte klingt super spannend, und ich wüsste gern, wie es weiter geht mit den kindern.
Du hast mich sehr gefesselt mit deiner Geschichte.
Nur es ist vielleicht etwas kurz, finde ich. Die nächsten könntest du ja etwas mehr ausbauen.
Aber ansonsten ist es super geschrieben, und ich bin gespannt auf die folgenden Kapitel :)

LG :)

Antwort von ---Dramaqueen--- am 25.01.2014 | 13:22:18 Uhr
Hallihallo,
freut mich wenn du sagst, dass der Anfang schon mal spannend war, immerhin hab ich versucht genau das zu erzielen :)
was die Länge angeht, ich weiß, dass es ein wenig kurz geraten ist, aber ich fand, dass die Stelle sich gut als (offenes/ vllt auch spannendes) Ende eignet
ich weiß noch nicht genau, ob ich im nächsten Kapitel diese Story wieder aufgreife, oder ob ich sie so im Ungewissen stehen lasse und stattdessen eine neue beginne... mal sehn :)
LG Dramaqueen