Autor: VGer
Reviews 26 bis 49 (von 49 insgesamt):
06.05.2014 | 11:54 Uhr
zu Kapitel 13
Moin VGer,

hehehe, haben die beiden also mal wieder Spaß gehabt, dass ich mich schon frage, wer die ganzen Kekse eigentlich alle essen soll ;-)
Und wie war das noch mit der Sache im Bereitschaftsraum? Ich meine, den hätte man doch auch abschließen können.... ;-)
So, ich geh dann mal noch was rumkichern ;-)

Grüße, Schafi95

Antwort von VGer am 06.05.2014 | 12:21:10 Uhr
Tja, da musst Du wohl Deine Phantasie etwas anstrengen, wenn Du wissen willst wie's weitergeht... ;-)
Außerdem bin ich fast schon erschüttert: da passiert der vermutlich romantischste Moment in 20 Jahren Harry und Maggie und Du kicherst nur... o.O

Auf Wiederlesen!
05.05.2014 | 14:38 Uhr
zu Kapitel 1
Ihihihihihi....
Seit neustem bringen mich deine Kapitel dazu, die Reviews mit einer dummen Lache zu beginnen....
Welch Wunder! :D
Aber jetzt zum wesentlichen, ich hab mich total gefreut, dass du was mit Harry und Maggie machst, weil die einfach so lustig sind zusammen. ^^
Und das letzte Kapitel der Teil, den Schafi zuletzt zitiert hatte...
Einfach herrlich, muss ich ja sagen, ne? xD

Grüße, Telai die gerne mehr von Harry und Maggie hören möchte.

Antwort von VGer am 05.05.2014 | 16:50:44 Uhr
Dann wird es Dich sicher freuen, dass in näherer Zukunft mehr Harry & Maggie kommt, mit mehr Sex und blöden Sprüchen – das wird nämlich so eine "5 times they did and 1 time the didn't"-Fic. ;-)

Ich freu' mich wie immer sehr über Dein Review und sage, ebenfalls mit irrer Lache:
auf Wiederlesen!
05.05.2014 | 10:16 Uhr
zu Kapitel 12
Moin VGer,

so, dann melde ich mich direkt mal. Wenn es dir nichts ausmacht, handle ich die beiden Texte in einem Review ab :-)

Kapitel
Könnte man nicht diese Sache zwischen Harry und Maggie nicht einfach als „Privileg des Captains“ oder etwas ähnlichem deklarieren? Schließlich soll der arme Harry doch nicht so enden wie Tim Watters ;-)

Kapitel

>Sie waren nur noch zu dritt – der Captain und zwei junge Lieutenants.

Mein erster Gedanke: Was hat Harry denn jetzt schon wieder vor? Reicht ihm Maggie nicht mehr? ;-)

>Und dann hätte ich dich zur Feier des Tages flachgelegt und genüsslich durchgevögelt, einfach weil ich's schon immer mal im Bereitschaftsraum tun wollte wenn sich die Gelegenheit bietet, und weil du meine Nummer Eins bist. Genau dort drüben, auf genau dieser Couch.“

Harry hat etwas … eigenartige Vorstellungen vom Umgang mit seinen Untergebenen ;-)
So, dann lasse ich die beiden mit ihren Champagner-Fantasien mal besser alleine und wünsche dir noch eine schöne Woche!

Grüße, Schafi95

Antwort von VGer am 05.05.2014 | 16:48:46 Uhr
Privileg des Captains - auf jeden Fall. Schließlich ist er ja der Captain der Kirk und als solcher berühmt-berüchtigter als Captain Kirk selbst ;-)

Über Deine Vermutung mit den "zwei Lieutenants" musste ich schon sehr herzlich lachen – zutrauen würde ich es ihnen ja ohne Weiteres, ich nehme sogar stark an dass sie beide mit Begeisterung dabei wären, aber ausgerechnet Petrea Radosta?! Das passt so gar nicht zusammen, und in der Situation schon gar nicht.

Lieben Dank für Dein Review, ich gehe mich jetzt weiter in Champagnerphantasien suhlen ;-)
Auf Wiederlesen!
30.04.2014 | 18:04 Uhr
zur Geschichte
Ahähähähä.... *kindische Lache* Lustig. Verwandte, die sich einmischen. ^^
Also mir hat's gefallen.
Ja, durchaus, vor allem, ich mag ja Andorianer... :D

Grüße, Telai

Antwort von VGer am 30.04.2014 | 18:19:54 Uhr
Jaaa, lästige und bornierte Verwandte die sich einmischen gibt's für die Beiden noch viel mehr, denn Kevs Familie ist eigentlich noch viel schlimmer als Mirals ... aber da müsste ich erst einmal endlich dazu kommen, wieder was an V&W zu schreiben. Grmpf.

Freu mich, dass es Dir gefällt!
Auch Dir einen Keks, und auf Wiederlesen!
Rennkuckuck (anonymer Benutzer)
30.04.2014 | 17:48 Uhr
zu Kapitel 10
@Schafi: Gemeinheit. :|

Ich hab's eben gerade drüben gelesen. Hast du schön gemacht. :) (und: yaaay! Mehr Miral&Kev-Kitsch für uns alle! Wooo!! ... du merkst schon. Ich find' die beiden toll zusammen :D).

Grüße, Rennkuckuck

Antwort von VGer am 30.04.2014 | 18:17:57 Uhr
Freu mich, dass es Dir gefällt! Weil ich find' die beiden auch ganz toll zusammen. :-) Keks?
30.04.2014 | 15:29 Uhr
zu Kapitel 10
Moin VGer,

mal wieder eine neue Kurzgeschichte? Und dann auch noch über Miral und Keval? Muss ich doch direkt mal reinlesen :-)
Was hat Miral gegen die Andorianische Küche? Das, was die Klingonen so als „Nahrung“ deklarieren, ist sicher auch nicht besser ;-)

>„Und jetzt? Frühstück oder Sex?“
„Beides. Ja, auf jeden Fall beides.“

Aha. Also Kekse zum Frühstück ;-)

>Ich hatte ja versprochen, ich schreibe ab sofort nur noch bittersüßen Miral&Kev-Kitsch.

Ich will aber auch bittersüßen Teddy&Melis-Kitsch! ;-)
Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche!

Grüße, Schafi95

P.S.: @ roru: Du bekommst ab jetzt keine Kekse mehr! Jawohl! ;-)

Antwort von VGer am 30.04.2014 | 15:53:20 Uhr
Nur Geduld, junger Mann. Die beiden folgenden XA-Teile ("Parallelen", in das Du ja schon 'reingelesen hast, und "Des Menschen Wolf") werden ziiiemlich Teddy&Melis-lastig werden. Aber jetzt müssen erst einmal Miral und Kev zusammenkommen, das ist Grundvoraussetzung für alles weitere, denn irgendjemand muss Teddy ja großziehen und versuchen, Melis das Leben zu retten. ;-)

Auf Wiederlesen und viele Kekse, auch für roru! (grmpf, nicht die Kekse an die Du schon wieder denkst, Du Schweindel! ;-)
Die verwirrte Raumsonde.
19.04.2014 | 18:08 Uhr
zu Kapitel 9
@Schafi: Warst du eben erster. Dafür weiß ich was noch kommt, ätsch :P ;)

Siehst du? Ich wusste, dass er sich freuen würde. Und ich fand's auch toll (so toll, dass ich den nächsten Teil kaum noch erwarten kann. Also beeil dich! BITTE!! :D). So. Das war's auch eigentlich schon wieder. Die beiden waren schneller als ich und haben alles was mir beim Lesen durch den Kopf gegangen ist schon sehr treffend ausgedrückt. ;)

Grüße, Rennkuckuck

Antwort von VGer am 20.04.2014 | 13:01:55 Uhr
Beeilen, aye! Bis es so weit ist, dauert es zwar noch ein bisserl (weil Teddy und die Kalten Krieger ... Du weißt schon. jajaja. ;-) aber ich werde mich bemühen und möglichst effizient weiterschreiben. Versprochen. :-) Ansonsten freue ich mich natürlich, dass es Dir gefällt (auch wenn ich Dir nicht den Eispickel ansetze, hoffe ich ;-)
Viele Kekse und liebe Grüße!
19.04.2014 | 17:27 Uhr
zu Kapitel 9
Oh das war so schön!
Das war ganz toll und..... ich hätte fast geweint!
Hach..... Danke VGer, ganz ganz klasse ist es geworden!

Grüße, Telai

Antwort von VGer am 20.04.2014 | 12:53:56 Uhr
Vielen lieben Dank, Telai!
Taschentücher und Kekse stehen bereit, bedien' Dich! ;-)
19.04.2014 | 14:56 Uhr
zu Kapitel 9
Moin VGer,

wenn man mir schon einen Text widmet, muss ich den natürlich auch sofort lesen :D
Zuerst einmal: Aww. Schön. Zugleich aber auch ein bisschen traurig, weil temporale Paradoxie und weil nicht Teddys Mel (und irgendwie doch) und weil überhaupt.
Kurzum: Ich bin schon gespannt auf den nächsten Ex-Astris-Teil :-)
Kekse sind auch immer gut, woher der Putzfetzen kommt ist mir dagegen wurscht. Hauptsache eine attraktive Romulanerin *sabbber* (entschuldige bitte, aber das musste jetzt einfach sein ;-) )
So, dann bedanke ich mich nochmals für das schöne Geschenk und wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

Grüße, Schafi95

P.S.: @ Schleichkuckuck: Nimm's nicht so schwer, aber: Erster! ;-)

P.P.S.: Das Gedicht werde ich dann bei Gelegenheit auch mal lesen :-)

Antwort von VGer am 19.04.2014 | 15:13:17 Uhr
:-) Freu' mich, dass es Dir gefällt! Ich dachte mir nämlich, zum Geburtstag hast Du Dir eine attraktive Romulanerin verdient... Und ja, es ist ein bisschen traurig, und ein bisschen surreal, aber das soll so. Auf den nächsten Teil freue ich mich auch schon riesig, es wird zwar kein richtiger "Teil" sondern mehr so ein kleiner Exkurs mit nur ein paar Kapiteln, aber dafür umso abgedrehter – nicht nur weil Melis, da kommen noch ein paar Parallelen und Nichtparallelen zum Vorschein. Hehehe.

Das Gedicht kann ich übrigens nur empfehlen, den Dichter auch. Morgenstern ist großartig. :-)

In diesem Sinne, nochmals viele Kekse und einen großartigen Tag!
& frohe Ostern und blaue Eier, und so! ;-)

P.S. tu' nicht den armen Schleichkuckuck demotivieren! Das ist gemein! Der kann ja auch nix dafür, dass er so lahm ist! *duck und renn*
26.03.2014 | 20:08 Uhr
zu Kapitel 8
Wow. Das hatte definitiv Gänsehautfaktor - und mir fehlen gerade ein bisschen die Worte, um auszudrücken, wie toll das war. :)

Schön melancholisch; und die Rozhenkos mochte ich schon immer (weil sie so freundlich/menschlich waren. Immer, wenn sie in der Nähe waren, war Worf plötzlich nicht mehr der große, furchtlose Krieger, sondern ein Teenager, der seine Eltern liebt - auch, wenn sie ihm gelegentlich etwas auf den Keks gehen. Allein dafür muss man die Rozhenkos schon lieben :D). Die Russisch-Einschübe fand' ich auch sehr toll. Ich weiß gerade gar nicht, ob man Worf in TNG oder DS9 je Russisch sprechen gehört hat... es passte aber gut hier rein und macht auch Sinn, denke ich.

VGer
Die Nacht ist lang und voller Schrecken.

Kommt mir vage bekannt vor. ;)
Keks? Für die gefundene Anspielung?

VGer
„Alexander. Sascha, Sascha...“, raunte er, doch es gab Monster gegen die selbst pflichtbewusstes väterliches Bemühen trotz allem nichts anhaben konnte.

Awww. :D

VGer
„Weil du nicht alleine sein sollst im Angesicht von Liebe und Tod. Ich bin immer bei dir.“

Noch mal: Awww.

Grüße, Rennkuckuck (und hoffentlich schneller als Schafi dieses Mal ;D)

EDIT Verdammt ... er hat's schon wieder gemacht. Jetzt muss ich meinen Namen wirklich in Schleichkuckuck ändern. :| ;)

Antwort von VGer am 27.03.2014 | 13:57:12 Uhr
Mein lieber Schleichkuckuck, Du ahnst gar nicht was das für ein triumphales Gefühl ist, Dich sprachlos gemacht zu haben! XD Deshalb ein Keks, und noch eins für die gefundene Anspielung, und noch eins zum Trost weil Schafe schneller sind als Kuckucke. ;-)

Nein, man hat Worf nie Russisch sprechen hören (die Rozhenkos auch nicht), aber ich finde es nur richtig und logisch. Allerdings habe ich auch eine etwas andere Ansicht zum Thema Sprache und Diversität im ST-Universum als die Leute bei Paramount – und deshalb wird Worf mit seiner Familie russisch sprechen und Antònia Font wird katalanisch fluchen und so weiter.

Und ja, die Rozhenkos mag ich auch, aus den von Dir genannten Gründen. Sie sind toll und Worf ist toll und allein deswegen musste diese Geschichte geschrieben werden. Vielleicht schreibe ich ja irgendwann noch eine Geschichte, Familientreffen bei Rozhenkos oder so, heile Welt mit einfach allen und Klein-Yuli und Klein-Laya und Helena die Tee kocht und Geschichten erzählt und alle knuddelt... das wäre schön! ;-)

Wie immer vielen Dank für Dein Review und auf Wiederlesen!
25.03.2014 | 22:46 Uhr
zur Geschichte
Huhu!
VGer!
Weißt du was?
Das war mal wieder, schlicht weg und ergreifend, episch!
Das muss man so sagen, weil du es immer wieder schaffst, eine einzigartige Atmosphäre zu schaffen, und das macht gerade deine One-Shots so toll!
Man konnte wieder einmal mitleiden, einfach weil die Gefühle der Charaktere immer ganz toll rüber kommen!

Grüße, Telai

Antwort von VGer am 25.03.2014 | 23:52:59 Uhr
Awww, danke liebe Telai für den Kommentar und die lieben Worte!
Es gibt für mich nichts Schöneres, als wenn meine Geschichten berühren und gefallen.
Nimm Dir ein Keks und auf Wiederlesen! :-)
25.03.2014 | 21:12 Uhr
zu Kapitel 8
Moin VGer,

so, dann melde ich mich direkt mal.
Um es kurz zu machen: Sehr schön. Nicht nur, dass du die Stimmung echt klasse rübergebracht hast, auch diese … Kontinuitäten, wenn man es so bezeichnen kann, hast du sehr gut verdeutlicht. Auch gut fand ich Alexanders Auftritt, auch wenn der ja nur mehr oder weniger indirekt war.
Soweit für heute. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!

Grüße, Schafi95

Antwort von VGer am 25.03.2014 | 22:44:55 Uhr
Freue mich über Deinen Kommentar liebes Schaf! Hier ein Keks zum Dank! (::)

Die Geschichte spukt mir schon lange im Kopf herum... diese Triade der Witwen und Waisen – Worf / Alexander / Miral und K'Ehleyr / Jadzia / B'Elanna – Kontinuitäten eben. Viel "Auftritt" wollte ich eigentlich niemandem geben, weil es diesmal mehr um Worfs Gedanken geht als um alles andere, weil der Arme schon wieder einmal leidet.

Dir auch noch einen schönen Abend ... oder eher gute Nacht ;-) ... und auf Wiederlesen!
09.02.2014 | 10:35 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo!
Erstmal DANKE!
Da waren Romulaner, und Romulaner sind toll!
Und Teddy..... hat die Aufnahmeprüfung nicht geschafft? Was? Ich meine.... Er ist doch Janeway! Wieso..... Ach egal!
Hauptsache Romulaner. Und Mel ist sympathisch. Ich mag Mel. musst sie ganz unbedingt nochmal auftauchen lassen! Machst du das?
Nun, es hat mir also gefallen. Das war aber sicher nicht schwer zu erraten!

Grüße und Kekse, Telai

Antwort von VGer am 09.02.2014 | 14:45:50 Uhr
Hach, ist das schön, wenn man Dich so einfach glücklich machen kann! :-)

Ich verspreche gar nix, aber es kann schon sein, dass da noch mehr nachkommt. In meinen Fingern kribbelt's schon. ;-)
Und nein, Teddy hat die Prüfung nicht geschafft ... aber es macht keinen Unterschied, weil sie sowieso noch nicht an die Akademie dürfen. Außer für Teddys Ego vielleicht.

Also dann, bis bald und danke für den Keks! :-)
09.02.2014 | 09:55 Uhr
zu Kapitel 7
Moin VGer,

dann widme ich dir auch mein 301. Review.

>Ich bring’ sie um bis sie tot sind.

Ist auch mein Lebensmotto ;-)

>Du... du hast Ohren!

Tötet es, bevor es sich fortpflanzen kann! Es hat Ohren! Ach ne, ist doch nur die Romulanerin ;-)
Ich kann mich aber total mit Teddy identifizieren – insbesondere, was seine Gedanken betreffend Melis angeht :D
Außerdem will ich sofort ein Happy End, damit das klar ist! Du... du kannst Melis doch nicht einfach so verschwinden lassen! *schnief*
So, ich geh jetzt erst mal meinem Special Guest die Hände abhacken. Weil Klingone.
Ich wünsche dir noch ein schönes Restwochenende!

Grüße, Schafi95

P.S.: Du könntest Melis nicht vielleicht doch mal irgendwo durch's Bild laufen lassen? *ganz unschuldig einen Keks hinschieb*

Antwort von VGer am 09.02.2014 | 14:40:43 Uhr
Das muss doch eigentlich heißen "Tötet es bevor es Eier legt!", oder nicht? ;-)

Ja, ich mag Melis auch, und ich verspreche hiermit, dass sie irgendwann nochmals auftauchen wird, und zwar dann wenn Ihr es am Wenigsten erwartet. Aber das mit dem Verschwinden musste auch sein, weil sie ja ganz fiesgemeine Romulaner sind, die gerne Hände abhacken und so. Dass Du Dich mit Teddy identifizieren kannst, wundert mich gar nicht ... irgendwie musste ich beim Schreiben sogar ein Bisschen an Dich denken, nur dass gerade Du nach einem Happy End schreist, wo Du doch sonst immer alles niedermetzelst, das amüsiert mich jetzt schon - ist denn in jedem jungen Burschen ein heimlicher Romantiker versteckt? ;-)

*keksmampf* Dankeschön für Dein Review und bis ganz bald!

PS. Weil Klingone?! Waaah! :-)))
PPS. Anspielung auf Sovereign - check!
06.02.2014 | 17:36 Uhr
zu Kapitel 6
Moin VGer,

halten wir kurz fest: VGer schreibt Schafi eine Gute-Nacht-Geschichte (nach deren Lektüre Schafi übrigens ganz sicher noch nicht ins Bett gehen wird, weil es erst 17:30 Uhr ist) und die erste, die ein Review dalässt ist – Telai, die (zumindest laut Altersfreigabe) vom Lesen dieser Kurzgeschichte schwer traumatisiert sein sollte. Was sie aber offensichtlich nicht ist ;-)

Aber jetzt zu deinem aktuellen Kapitel.
Gut, wie man Knochenbrüche erregend finden kann, ist mir ein wenig schleierhaft (zumindest kann ich mir schöneres vorstellen, als ein gebrochenes Steißbein in der Hochzeitsnacht), aber das hat mich natürlich nicht vom Lesen abgehalten ;-)
Und ich muss zugeben, dass du die Kurzgeschichte ganz gut hinbekommen hast – auch wenn ich mir noch ein wenig mehr Jadzia gewünscht hätte ;-)
Und deshalb werde ich den Special Guest im nächsten Valiant-Kapitel auch wirklich auftreten lassen. Wenn du nur wüsstest... ;-)
So, bevor ich zu viel spoilere (und bevor roru auch noch schneller ist), beende ich mein Review dann mal. Ich wünsche dir – auch wenn wir erst Donnerstag haben – schon mal ein schönes Wochenende!

Grüße, Schafi95

P.S.: @ Telai: Also ich fand den Anfang deutlich besser als das Ende ;-)

Antwort von VGer am 06.02.2014 | 17:45:55 Uhr
Kann ich den Putzfetzen jetzt also wieder ins Eck schmeißen, oder muss ich noch irgendwessens *hust* Trauma *hust* nachwischen? ;-)

Die Erotik diverser Frakturen kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, aber wie sagt man so schön? "Wenn man das möchte!" ;-) Ich hoffe jedoch, dass Dir das den Spaß am Lesen nicht verdorben und Dich auch nicht nachhaltig traumatisiert hat ... vor allem nicht der Anfang, lalala. Mehr Jadzia konnte ich allerdings nicht verantworten, da das jeglichen vertretbaren Rahmen der Telaifreiheit und des Putzfetzenbedarfs absolut gesprengt hätte... so sorry. Ich hoffe, Du konntest Dich mit etwas Phantasie darüber hinwegtrösten. ;-)

Ich freue mich jetzt schon auf das neue Valiant-Kapitel und deshalb erlaube ich es mir jetzt, Dir einen Keks in die Hand zu drücken und Dich schreiben zu schicken.

Also dann, bis bald und gute Nacht!
06.02.2014 | 13:37 Uhr
zu Kapitel 6
Uih....
Das war, vor allem gegen ENde hin extrem mitreißend. Und wieder ganz toll geschrieben.
Wirklich toll, auch wenn Klingonen nicht meine lieblings Spezies sind. ;)
Hab ich sehr gerne gelesen.

Grüße, Telai

Antwort von VGer am 06.02.2014 | 14:23:08 Uhr
Danke Dir, meine Liebe! :-) Ich bekehr' Dich schon noch zur Klingonenfreundin, muhahaha! Keks?
03.02.2014 | 14:04 Uhr
zu Kapitel 5
Und Telai hast du auch glücklich gemacht! ;)
Ganz, ganz ganz fein war das!
Ich möchte bitte auch mehr Marek Und Janeway, biiiite!
*Keks reich*

Grüße, Telai

PS: Pass auf, gleich kippt Schafi um und wir müssen ihn reanimieren. :D

Antwort von VGer am 03.02.2014 | 14:15:04 Uhr
Hach, ist das schön, wenn alle glücklich sind! :-) Nachdem ich die zwei beiden auch sehr gern mag kann's durchaus sein, dass da noch was nachkommt. Ich habe nur gerade die Sorge, dass mir die Challenge so romantisch und fluffig wird, dass alle beim Lesen Diabetes kriegen. ;-)
03.02.2014 | 10:00 Uhr
zu Kapitel 5
Moin VGer,

danke, danke, danke! *VGer um den Hals fall * Ich mag Marek und Jack einfach total gerne :D
Kritik gibt es deshalb keine. Und das Lob schenke ich mir auch mal, weil ich den Text noch zwei, drei Mal lesen will!
Obwohl, eigentlich sollte ich schon ein oder zwei Sachen sagen: Ganz, ganz toll! Und ich will mehr davon!
So, jetzt gehe ich aber den Text noch mal lesen ;-) Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

Grüße, Schafi95

Antwort von VGer am 03.02.2014 | 14:00:34 Uhr
Kann es sein, dass ich gerade ein Quietschie-Review vom sonst so unerbittlichen großen Kritiker erhalten habe? Hihi. Wie geil. Gern geschehen. Und wenn ich Dir jetzt noch verrate, dass in einer der nächsten Geschichten Jadzia Dax in verschiedenen Stadien der Nacktheit vorkommt, dann fängst Du an zu hyperventilieren und kippst um, ja? ;-)

Also dann bis bald, ich freu' mich!
02.02.2014 | 11:51 Uhr
zu Kapitel 4
Wow.
Das war mal wieder richtig klasse beschrieben, man konnte sich toll in die Stimmung hinein versetzten und.... Ja, das wollte ich sagen.
Hatte schon ziemlich viel episches und denkwürdiges.

Grüße, Telai

PS: Auf mein lange überfaälliges Review bei V&W und Qriosity musste du noch ein bisschen warten. .-.

Antwort von VGer am 02.02.2014 | 16:38:32 Uhr
"episch" - darüber freu' ich mich gerade, auch wenn's eine Kurzgeschichte und kein Epos ist ;-)

Freu mich auch auf mehr, also bis bald! :-)
01.02.2014 | 15:33 Uhr
zu Kapitel 4
Moin VGer,

so, dann melde ich mich auch mal wieder zu Wort.
Ich mach's heute mal wieder kurz: Sehr schön, vor allem gegen Ende sehr stimmungsvoll. Außerdem bin ich jetzt schon total gespannt, was du nach dem aktuellen „Ex Astris“-Teil planst! Gut, dass die Klingonen irgendwie mit drinhängen, ist ja schon im aktuellen Teil absehbar, aber wie die Andorianer mit reinspielen, würde mich ja schon interessieren :-)
Nun denn. Ich wünsche dir nochmals ein schönes Wochenende!

Grüße, Schafi95

Antwort von VGer am 01.02.2014 | 15:42:56 Uhr
Danke auch diesmal für das Review und für die netten Worte! :-)

Was Ex Astris angeht, muss ich Dich leider etwas vertrösten für's Erste. Ich muss erst noch etwas Vorarbeit leisten, weil mir da noch ein paar Grundlagen fehlen anhand derer sich entscheidet, in welche Richtung es weitergehen soll und was wann wem warum passiert. Aber ich kann jetzt schon versprechen, dass es fulminant werden wird, und auch mit mehr Bumm als Du es von mir gewöhnt bist. ;-) Und zum Thema Andorianer sage ich nur: Telaya ist mehr als nur eine klingonische Prinzessin - und das gefällt hüben wie drüben so manch einem gar nicht. ;-)

So, genug gespoilert. Ein Keks und ein schönes Wochenende, und bis bald!
21.01.2014 | 21:49 Uhr
zu Kapitel 3
Telai kommt schon wieder zu nichts. *grummel*
Aber trotzdem! Also, beim letzten One Shot.... Ich musste richtig dreckig grinsen, ich geb's ja doch zu. ^^ Weil das einfach.... das war genau die richtige Mischung zwischen Humor, und Unerwartet und natürlich, was ja dazu gehört, nackter Haut. ^^ Richtig fein.
Und der Erste One Shot war.... voller Emotionen, dass war.... episch. Jap, trifft es wirklich gut, wie ich finde.
Alles in allem würde ich mal: "Favooooooohuah!" *ninja*, sagen und..... ja, Schafi hat ganz recht, Baum!

Grüße, Telai

P.S.: Mögen die Geister eurer Ahnen über dich, roru und Schafi wachen. *like Salik* ^^

Antwort von VGer am 22.01.2014 | 13:54:49 Uhr
Danke, Telai, für den Kommentar und den Favoriteneintrag! :-) Ich glaube, "episch" hat meine Schreibe noch keiner genannt, freut mich sehr.

P.S. Ich fürcht' mich aber vor Geistern! Buh! ;-)
21.01.2014 | 18:49 Uhr
zu Kapitel 3
Moin VGer,

hab im Grunde nix zu sagen, weil Drabble (und damit kurz). Und weil Baum. Aber ich denke, dass dir das (?) Drabble doch ganz gut gelungen ist - auch wenn ich kein wirklicher Fan von so kurzen Text-Fetzen bin ;-)
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

Grüße, Schafi95

Antwort von VGer am 21.01.2014 | 18:58:57 Uhr
War ein Experiment, weil ich normal auch kein Fan von "kurzen Textfetzen" bin. Aber gerade weil ich mich stilistisch meist eher an Thomas Mann als an Ernest Hemingway orientiere ;-) fand ich's spannend, mal rauszufinden wie viel Kontext, Atmosphäre, Handlung, Inhalt etc. ich in einen sehr strengen Rahmen von ebendiesen 100 Wörtern packen kann. Ich hoffe es ist gelungen - ist nämlich SEHR viel schwerer als ich anfangs geglaubt hatte! ;-)

Und Baum, ja, vermutlich in Regs Hose. ;-)

Falls es Dich tröstet - ein neues Kapitel ist schon in Arbeit, und das wird sehr viel ausführlicher! :-) Also bis bald!
20.01.2014 | 14:13 Uhr
zu Kapitel 2
Hi, dann melde ich mich auch nochmal.

Ein sehr schöner kleiner OS, auch wenn mir Maggie und Harry nach wie vor suspekt sind. Vermutlich fand ich es eben deswegen so interessant zu lesen.
Ansonsten kann ich mich Schafi anschließen, nur im Punkt Knall und Peng nicht.
Ich finde eine ruhige Atmosphäre, vor allem in Oneshots, sehr angenehm :)

LG Oriane

Antwort von VGer am 20.01.2014 | 14:25:56 Uhr
Oriane! :-) Freut mich, dass Du auch hier bist und dass es Dir gefällt!

Ja, Harry und Maggie sind mir auch ziemlich suspekt, und deswegen macht es mir auch so unglaublich viel Spaß sie zu schreiben, auch wenn ich mich jedes Mal wieder wundere was und warum die zwei Wahnsinnigen schon wieder aufführen ... ich hatte ja schon mal erwähnt, dass mich konventionelle Romanzen eher langweilen ;-)

Bis bald!
20.01.2014 | 08:54 Uhr
zu Kapitel 2
Moin VGer,

du nimmst also auch an der Challenge Teil. Es freut mich, angemessene Konkurrenz zu haben :-)

>Ein Anflug von überraschenderweise schwang in dem Bericht mit, […]

Wie du feststellen wirst, klingt der Satz ein wenig komisch.
Mehr habe ich heute nicht zu kritisieren.
Sehr schön übrigens, dass du auf den anscheinend unbegrenzten Shuttlevorrat der Voyager anspielst ;-)
Der Rest ist auch ganz gut, nur dass ich mir ein wenig mehr bumm, peng und Gemetzel gewünscht hätte ;-)
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

Grüße, Schafi95

Antwort von VGer am 20.01.2014 | 12:03:15 Uhr
Ja, wie Du siehst mache ich mit, aber ich mache mir keinen Druck. Es ist sogar ziemlich wahrscheinlich, dass ich nicht rechtzeitig und mit allem fertig werde, aber solang's Spaß macht macht's Spaß und das ist die Hauptsache. :-)

Natürlich musste ich auf den schier unbegrenzten Shuttlevorrat der Voyager anspielen, und auf die großartigen fliegerischen Fähigkeiten von Ersten Offizieren. :-)

Nun zu Deinen Kritikpunkten: Erstens, mein liebes Schaf, die Geschichte heißt "Kuss" und nicht "Knall", und der Inhalt ist dementsprechend, wobei ich persönlich finde, dass für eine dezidierte Kussgeschichte richtig viel Handlung stattfindet, ohne dass dabei Körperflüssigkeiten ausgetauscht werden. ;-) Zweitens, da hast Du natürlich Recht, es klingt komisch, aber nur weil ich vergessen hatte die betreffenden Worte ("überraschenderweise" und "noch mal Glück gehabt") kursiv zu setzen. Falls ich es noch nicht erwähnt hatte, ich hasse den "Editor" von diesem Portal, grmpf grmbl, sowas benutzerunfreundliches habe ich selten erlebt, Y U NO freakin' WYSIWYG?! :-| Ist jetzt ausgebessert und klingt hoffentlich besser und verständlicher.

In diesem Sinne, bis bald! :-)