Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Caligula
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
05.04.2015 | 15:04 Uhr
Frohe Ostern lieber Caligula!

Endlich komme ich dazu dir mal was zu "Der Schülerin H." zu hinterlassen. Erstmal freut es mich wahnsinnig, dass du diesen OS zu Doubt geschrieben hast. Ich habe den Manga geliebt (auch, wenn ich mir dem Schluss nicht ganz zufrieden war).

Die drei Fragen gleich zu Beginn haben mich an das Chinesische Horoskop erinnert, nach dem haben wir ja auch drei "Tiere": Eins, das zeigt wie nach außen hin erscheinst (Geburtsjahr), eines das sagt wie du sein möchtest (Tag der Geburt) und dein "Geheimes-Tier", das zeigt wie du wirklich bist (Uhrzeit deiner Geburt). Im Prinzip zeigt das dich ja als ganzen Menschen.
Der Rückblick auf Harukas Vergangeheit, dass sie an sich erst ein gutes Mädchen war, von en Eltern geliebt und so weiter, konnte ich mir gut vorstellen. Es ist ja öfter so, dass gerade die Kinder, die in jungen Jahren so verhätschelt, aber dadurch eben auch so von den Eltern eingenommen werden, eine regelrechte Antipathie entwickeln in der sie sich mit aller Macht von ihren Eltern lösen wollen.
Andererseits beschreibst du auch sehr schön diese typische Entwicklung in der Pupertät, eine Entwicklung, die jeder mal irgendwann durchmacht.
Vor allem gefällt mir aber, dass du sie so schön...unsympathisch beschreibst. Ich hatte erst gedacht, vielleicht wird hier doch nochmal versucht sie aus einem positiveren Winkel zu betrachten, aber du lässt sie eine kleine verzogene Göre bleiben. Das finde ich sehr gut, denn dazu bedarf es auch Mut.^^
Uhhh und dieses Treffen zwischen Shinya und HAruka! *.* Ich muss gestehen das war nicht einfach nur "erotisch", sondern da schwebte irgendwie schon dieser Hauch von Gefahr mit in der Luft, bei dem es einen fröstelte. Man wusste bereits da, selbst wenn man den Manga nicht kennen würde: DAS GEHT NICHT GUT AUS.
"Ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, die schnelle Nummer, die wir keine Minute später auf dem Klo geschoben hatten, wäre der beste Sex meines Lebens gewesen."--> Da musste ich auch breit Grinsen. Ich stimme Haruka vollkommen zu. Das kann nicht schön gewesen sein, aber wahrscheinlich aufregend. ;-)
Auch nett mal gerade den "Smalltalk (Wie heißt du, woher kommst du? etc.) so beim Sex in der Toilette zu machen...ne also das kann nicht dollgewesen sein. XD
Aber echt super, wie realistisch du das ganze gestaltest und Shinya kommt mit seinen Sprüchen wirklich verdammt cool rüber (Macho! XD), wobei das ins Kinso gehen schon fast eine süße Aktion war, zwar nciht originell, aber süß.
Haha...das ist noch die Jugend...da fühlt man sich noch geschmeichelt, wenn man für älter gehalten wird, als man ist! Später dreht sich das dann ganz flott um.XD
Es passt ungöaublich gut zu Haruka, dass sie auf diese wilde und gefährliche Art von Shinya abfährt. Mädchen in ihrem Alter haben ja öfter mal Schwächen für "den bösen Typen". Allerdings ist das dann nochmal ein weiterer beängistender Schritt, wenn man sich dann wirklich auf deinen dieser "ganz bösen Jungs" einlässt und sogar mitmacht. Das spricht ja schon ziemliche Bände für den Charakter dieses Menschen...Machtgeilheit würde ich dazu sagen.
Was ich allerdings echt interessant fand, war dieser kleiner Satz: "Und trotz meiner leisen Angst und Sorge um meine Eltern, gefiel mir dieser Umstand." Ich hatte um ehrlich zu sein nicht damit gerechnet, dass sie doch noch so an ihren Eltern hing. Erwähnt werden sie ja an sich nicht mehr, wobei ich mich dann als liebendes Elternteil fragen würde, wo meine Tochter den ganzen Tag abbleiben würde...ich hätte also damit gerechnet, dass es zwischen Haruka und ihren Eltern mal öfter gekracht hat. Oder hat es das tatsächlich?
Auf er anderen Seite dann wieder diese kühle emotionslose Art....Zuhälterin sein....finde ich furchtbar so als Frau andere Frauen so fertig zu machen. Aber das hast du auch wunderbar geschildert, wie Haruka über Mei denkt. Sie verabscheut ja im Prinzip einfach diesen Typ Mensch zu dem sie selber ja nie zählen würde. Trotzdem ziemlich grausam und erschreckend ihr Vorgehen...
Wahrhaftig hämisch habe ich aber gegrinst, als sich dann herausstellte, dass Meis Bruder Verbindungen zu Hoshis Bande hat....uhhh ich hab es den beiden so gegönnt! XD
Gerade nach dieser furchtbaren Prügelszene....die war echt schockierend und ich hatte mir zwar schon gedacht, dass Mei eine Art "Wendepunkt" in der Geschichte darstellen wird, aber in dem Moment war ich der festen Überzeugung, sie würde das nicht überleben! O.o
Mir ist sogar etwas schlecht geworden. :/
Allerdings hab ich mich später auch gefragt, wie Haruka, die ja immer gut behandelt wurde von ihren Eltern, es einfach hinnahm, dass Shinya sie schlug und sie sich dann auch noch selbst die Schuld gibt. Da hab ich mich wahrlich aufgeregt, also das geht mal gar nicht, Ich weiß, das hört man auch oft, dass Frauen dennoch bei ihrem Freund bleiben, aber ich hielt sie für selbstbewusster...
Schließlich das tragische, unausweichliche Ende. Ich weiß nicht, ob es gut ist, dass bei dieser Massenschlägerei nur einer draufgegangen ist, oder ob es nicht genau das ist, was es an sich noch schlimmer macht. Aber Harukas Rachegedanken müssen dort wahrscheinlich in unendliche Dimensionen gewandert sein. Es ist wirklich beängstigend, wenn man den Schluss liest, gerade weil man weiß, was weiter geschehen wird...
Du siehst, ich bin wirkich positiv erschrocken über diesen OS! Bravo! Eine Vorgeschichte, wie sie sehr gut hätte sein können. =)
Wenn du nochmal einen OS zu Doubt schreiben magst, darfst du gerne das Ende abwandeln oder eine "logische" Erklärung liefern. ;-)

Viele österliche Grüße

Kätzchen^^

Antwort von Caligula am 07.04.2015 | 15:06 Uhr
Oh, was für ein schönes Ostergeschenk; das schönste von allen :) Gerade zu dieser Geschichte hat mich das Review sehr gefreut, weil ich hierzu ja erst eine Meinung gehört habe. Vielen lieben Dank, liebes Kätzchen =)

Oha, dass mit den drei Tieren hab ich überhaupt nicht gewusst! Mit Chinesisch kenne ich mich so gar nicht aus... Wieder was dazu gelernt. Dann hab ich ja genau die drei richtigen Fragen gewählt :D
Es freut mich, dass dir meine Haruka "gefällt" oder eben so "nicht gefällt" wie es sein soll. Ich weiß nicht, gleich als ich sie zum ersten Mal gesehen hab, dachte ich: Japp, die kommt aus guten Verhältnissen. Sie wirkte auf mich einfach nicht wie ein Kind von Traurigkeit und wenn man bedenkt wieviele Kinder in der großen weiten Manga-Welt, aus welchen Gründen auch immer, keine Eltern mehr haben (die in 99% aller Fälle bei einem Autounfall ums Leben kamen) musste es einfach mal jemand aus einer stinknormalen Familie sein. Und wie du sagst, DAS sind oftmals die ganz Schlimmen^^
Haha :D Sie musste unsympathisch sein, weil das genau das ist, was ich so an ihr liebe! Ich stehe einfach auf die bösen, fiesen und unsympathischen Charaktere. Deshalb hat Haruka ja auch die Hauptrolle in meiner Geschichte.
Aww, dankeschön! Es ist toll zu hören, dass beim Lesen des ertsen Treffens der beiden genau das rüberkam, was ich bezweckt habe. Klappt ja leider nicht immer so gut. Die Toilettennummer... nein, die war bestimmt nicht das Non plus ultra, aber ich dachte, es passt zu den beiden. Es zeigt direkt so ein bisschen ihren Abenteuerdrang ;D Schönreden muss man den Quickie deshalb aber auch nicht.
Macho Machoman ~ xD Ja, das ist er xD Mit seltenen Momenten, in denen er irgendwie süß ist. Genau mein Fall xD
Es ist echt lustig, wie schnell das geht^^ Erst kann man nicht schnell genug achtzehn sein und plötzlich hat man mit zwanzig schon Angst vor der großen dreißig xD Könnt ich ja kotzen, wenn ich Mädchen höre, die rumheulen "Ich bin schon so alt, ich bin schon einundzwanzig!" Oh nein, wie schrecklich und alt xD
Machtgeilheit beschreibt es ziemlich gut, finde ich. Haruka hat eben stets bekommen, was sie wollte und sucht jetzt nach mehr Macht, aber auch Herausforderungen, denke ich. Es ist schon ein "glücklicher" Zufall, dass sie an Shinya geraten ist. Vielleicht hat sie für ihn ja auch etwas in der Richtung ausgestrahlt...
Mh, Haruka hat ihren Eltern viel Mist erzählt. Wenn sie so viel weg und unterwegs war, war sie eben bei Freundinnen, ist mit ihnen weggegangen oder sie haben gemeinsam gelernt. Dann deckt man sich noch gegenseitig und dann passt das schon. Ich denke, ihre Eltern haben es a) nicht so krass wahrgenommen, weil sie selbst viel weg waren (arbeiten) und b) einfach einen Haufen Lügen geschluckt haben. Gekracht hat es sicherlich mal, aber nicht sehr oft.
Tja, dumm gelaufen, würde ich sagen. Da kommt der Eiji ins Spiel >:-D Nach allem was Haruka und Shinya abgezogen haben (die arme Mei...) hab ich ihnen DAS aber auch gegönnt! Ich freue mich gerade so übel, dass wirklich alle dachten, Mei würde die Szene echt nicht überstehen <3 Okay, schlecht sollte dir nicht werden...^^" Aber immerhin hatte die Szene den gewünschten Effekt.
Also, wenn du Haruka fragst ist sie natürlich vollkommen selbstbewusst! Aber sie klammert sich schon ganz schön an Shinya und hat eine panische Angst, ihn zu verlieren. Keine Ahnung ob das wirklich nur Liebe ist oder Angst, dass sie ihn und seine Bande auch fürchten müsste, wenn sie es sich mit ihm verscherzt... Ich wollte aber diesen Aspekt - er schlägt sie und sie gibt sich noch die Schuld - gerade bei Haruka auch einbringen...

Ich sehe es und ich freue mich wahnsinnig darüber! Danke für das Kompliment =D
Hm, also zurzeit schreibe ich noch an einem OS, der eine Fortsetzung zu diesem hier darstellt, aus Eijis Sicht. Aber daran könnte man tatsächlich noch ein alternatives oder logisches Ende des Manga anstellen... Schauen wir mal^^ Es ist auf jeden Fall schön zu sehen, dass es doch noch Leute gibt, die den Manga auch lieben!

Ganz liebe Grüße,
Caligula
18.01.2014 | 16:16 Uhr
OH MEIN GOTT O.O
Ich stöbere gerade so im Doubt Fandom und was finde ich da?
RICHTIG, deinen kleinen aber feinen OS über Haruka...
Ganz ehrlich?
Ich hab diesen OS von Anfang bis Ende nicht gelesen sondern GEFRESSEN
(und das obwohl ich Haruka unsympa fand... durch deinen OS mag ich sie
erst recht nicht... sorry xD na da haste ja was angerichtet wa xD)

Okay Spaß beiseite hier gehts ja nicht darum was ich über bestimmte Charas denke
sondern um deine Arbeit *_*
Und ich bin einfach nur so verdammt beeindruckt *-*
WOW ich war hingerissen von deinem Schreibstil...
Davon wie du Haruka dargestellt hast und wie sie Shinya kennengelernt hat...
Das sie außer Geld und n Kerl fast alles besaß
Sie sich von oben bis ganz nach oben gearbeitet hat und später eben seine FESTE FReundin wurde
und eben auch Zuhälterin...
Du hast das einfach nur super spannend geschrieben
die Beziehung der beiden könnte man FAST als süß mit Schmelzfaktor bezeichnen
Denn irgendwie hatte das was ... ja etwas verbotenes aber VERDAMMT!
Mii hat es gefallen (ICH gestehe xD) >/////<

Die Spannung hast du in diesem OS auch aufrecht erhalten
gerade was das dann später mit Mei anging als Haruka sie "auftrieb" aber sie sich
eben weigerte und sie die Kleine erpresste...
Durchtrieben ist sie ja gar nicht O.O
*davon ein wenig beeindruckt desu*
Hart fand ich dass dann was Shinya mit ihr abzog
Sie tat mir da so furchtbar leid und Haruka hätte ich treten können als sie dachte sie
würde sich auch noch gern an ihr abreagieren... (Schön es ist ihr Freund aber trotzdem >.> xD)
Als Shinya dann auf sie einschlug dachte ich auch erst dass er sie umbringt O.O
Hölle noch eins war das gruselig aber andererseits auch so spannend *_*
Also du hast es einfach drauf, wenn ich das mal so sagen darf xD (auch wenn der os hier der erste ist den ich von dir lese)

das ende fand ich im übrigen auch klasse
diese massenschlägerei zwischen den Banden und iwie war ja klar dass Eiji daran verwicklet ist xD
ich erinnere mich dunkel daran dass es auch im Manga erwähnt wurde
wie gesagt der Schluss war wirklich klasse
wie du die Emotionen von Haruka rübergebracht hast
und als sie wieder zurück zu ihren Eltern ging und sich entschloss sich an Eiji zu rächen
wirklich einfach nur genial
dein Schreibstil ist auch einfach super *-*
Hat mir sehr gefallen *_*

Also weiter so ^^/

ggggggglg

Mii ^^/

Antwort von Caligula am 18.01.2014 | 17:22 Uhr
OH MEIN GOTT O.O
Das war auch so in etwa das, was ich mir gedacht habe, als ich dein Review gesehen habe :D
Ich liebe diese Mega-Reviews; es gibt viel zu wenige davon :D

Ich freue mich, dass mein OS dich so begeistern konnte. Niemand zwingt dich, Haruka zu mögen.
Ich muss zugeben, sie ist wirklich eine schreckliche Person, aber gerade solche Leute haben
es mir halt angetanXD
Also, wenn du die gute Haruka jetzt noch weniger magst, hab ich ja eigentlich alles richtig gemacht!

Ich finde auch, die Beziehung der beiden hat irgendwie was...

Chrm, chrm... Ich werde mich sehr wahrscheinlich nicht beschweren, wenn du mich lobst...-///-

Ganz genau, das mit der Schlägerei und so wurde im Manga erwähnt, daher hab ich das ja alles
eigentlich. Ich hab lediglich ein bisschen mehr Hintergrundgeschichte mit eingebaut^^ Und Shinyas
Name ist auf meinen Mist gewachsen; ich fand den Namen einfach cool!

Ich weiß ja nicht, ob das so deutlich rauszulesen war, aber ich arbeite zur Zeit an einer Fortsetzung,
die von Harukas Rache handelt, diesmal aber aus Eijis Sicht.

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit für so ein ausführliches Review genommen hast und das tolle Lob!

Bis demnächst,
Caligula
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast