Autor: claudrick
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
29.01.2014 | 20:50 Uhr
hey, da hievst du wieder eine tolle ff ins netz und ich kriege es mal wieder nicht mit...

okay, beim ersten kapitel hatte ich zugegebenermaßen so meine schwierigkeiten, aber ab nr. 2 habe ich mich köstlich amüsiert und mitgefiebert... klasse idee, die beiden handlungsstränge miteinander zu verbinden. und wie exakt du dich an den deutschen text hältst, ist fast unheimlich, klingt bei dir aber viel besser als am bildschirm ;-)

und was joans "entscheidung" betrifft - yep, ich stelle sie mir im prinzip recht ähnlich vor wie du. gut, ich sehe sie vielleicht nicht ganz so sehr als energiegeladene powerfrau wie ihr beiden mädels, doch dass sie abenteuerlustig ist und mutig, etwas erleben möchte, den weltraum kennen lernen möchte (klingt jetzt etwas pathetisch, doch damit meine ich, möglichst viel herumzukommen und die verrücktesten erfahrungen zu sammeln), davon bin ich auch überzeugt.
schwanger werden kann sie ja immer noch ;-)

Antwort von claudrick am 03.02.2014 | 17:13 Uhr
Hi, cortez!

Danke für deine netten Worte. Wie gesagt, ich wollte mit dieser Story eigentlich nur betonen, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass Heirats- und Nachwuchspläne absolute Priorität für Joan haben. Entsprechende FanFic hatte ich echt so richtig leid. Ebenso wenig, dass Joan - huch - unbeabsichtigt schwanger wird (meinen eigenen Faupax in "Teufel im Detail" - du erinnerst dich? - blende ich hier mal eben aus... ;-)

Die Dialoge habe ich tatsächlich 1:1 - absichtlich, nicht aus Bequemlichkeit - von der Serie übernommen. Hatte schon befürchtet, das würde vielleicht bemängelt, als Plagiat oder so... ;-)

LG

claudrick
22.01.2014 | 09:03 Uhr
Ein schöne kleine Episode, Claudrick ...

und sie hat mir gefallen, vor allem die Reaktion von Joan war zum schmunzeln ...
Das sie da ein bissel Panik schiebt, kann ich nachvollziehen, denke auch ... es war ihr peinlich.
Konnte mich gut in ihre Lage versetzen.

Eine habe ich allerdings nicht ganz nachvollziehen können.
Joan ist sterilisiert worden, was ja heißt, eine Empfängnis ist nicht mehr möglich. Nichts desto Trotz könnte sie bei einer künstlichen Befruchtung schwanger werden ... da stimme ich mit dir überein.
Was aber so, wie es geschrieben ist, aus meiner Sicht nicht passt ist, dass Joan sterilisiert wurde, um das Erbgut für sie zu schützen. Das ergibt für mich keinen Sinn.
Klar kann die kosmische Strahlung sich auf das Erbgut auswirken, aber durch eine Sterilisation verhindere ich nicht die Veränderung des Erbgutes, nur indem Eizellen entnommen und eingelagert werden.
Ich denke, das ist es was hier fehlt?

LG die Kaly

Antwort von claudrick am 22.01.2014 | 11:01 Uhr
Danke für die Review, Kalypso! :-)

Dein Einwand ist natürlich ganz berechtigt. Dass da Eizellen eingefroren werden müssen, ist natürlich die wichtigste Voraussetzung überhaupt. Eigentlich hätte ich die Story dementsprechend anpassen müssen, weil das schon in einem anderen Forum bemängelt wurde. Habe es leider vergessen, vielleicht kann ich das hier noch entsprechend ändern...

Edit: Änderung vorgenommen! Ich möchte noch anmerken, dass mir diese Story deshalb ein besonderes Anliegen war, weil es in vielen CF-FanFictions in erster Linie darum geht, wann Joan endlich die treusorgende Ehefrau von Captain Future wird und möglichst viele Kinder mit ihm in die Welt setzt. Ich war aber immer der Meinung, dass Joan viel mehr daran liegt, mit Captain Future auf Achse zu sein und Abenteuer zu erleben! Was meinst du?

Lieber Gruß

claudrick