Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Vermis
Reviews 1 bis 25 (von 35 insgesamt):
10.01.2021 | 20:43 Uhr
Hey!

Was für eine schöne Geschichte, die mich ganz nostalgisch gemacht hat! Ich gebe zu, ich lese die wilden Hühner in regelmäßigen Abständen immer wieder (und das letzte Mal ist noch nicht lange her) und ich finde, du hast die Hühner und pygmäen total gut getroffen! Auch die Verliebtheit des vll 14jährigen Freds beschreibst du toll. Und ich finde es ja immer bisschen schwierig in Cornelia Funkes fussstapfen zu treten, weil sie so einen unverkennbaren Stil hat, aber du hast das super hingekriegt!
Das einzige, was ich vielleicht bemängeln würde, ist, dass die Dialoge, die im Buch wörtlich beschrieben sind, sich in indirekter Rede bisschen holprig lesen. Aber das stört nicht sehr.
Alles liebe,
Iltshy

Antwort von Vermis am 11.01.2021 | 11:23 Uhr
Hey du!
Ich stimme dir komplett zu! Erstmal ist Cornelia Funke für mich ein riesiges Vorbild und ich kehre auch immer wieder zu den Wilde Hühner Büchern zurück, wenn mich die Nostalgie packt :D
Bei einem dieser Anfälle ist auch diese Geschichte entstanden und da ich aus Angst, dem Original nicht gerecht zu werden, das Buch die ganze Zeit nebenher aufgeschlagen hatte, hab ich die Dialoge so indirekt geschrieben. Im Nachhinein nicht die beste Idee, das ist mir auch aufgefallen, als ich die Geschichte ein paar Jahre später selbst gelesen habe ^^'' (Abschreiben hat sich nur soo bad angefühlt? Ich weiß auch nicht ^^)
Ich freu mich jedenfalls sehr, dass dir die Geschichte gefällt und du Spaß beim Lesen hattest x)
Vielen Dank für dein Review!!
LG Vermis
14.06.2020 | 16:55 Uhr
Frage: Warum ließt du diese Fanfiction?
Antwort: Keine Ahnung, ich war nur... Überrascht als ich die Kategorie "Wilde Hüner" entdeckt habe.

Super geschrieben, wirklich. Du hast super den Schreibstil von Cornelia Funke getroffen... Super!
LG
LilyMysterium/Ginny
Charly123 (anonymer Benutzer)
14.08.2019 | 17:48 Uhr
Das ist echt super geschrieben!!!
Was mir außerdem aufgefallen ist, ist, das du sehr wenige Schreibfehler gemacht hast, und wenn ein Text zu viele Schreibfehler hat, nun ja...
Die Idee ist auch gut
Myra Mystery (anonymer Benutzer)
05.08.2019 | 22:09 Uhr
Hey :)
Ich habe neulich selber wieder die Hühner- Reihe gelesen und als es vorbei war, überkam mich einfach Sehnsucht nach mehr xD
Hier war ich auf jeden Fall richtig, diese Geschichte passt perfekt.
Lg
Myra
09.05.2019 | 18:04 Uhr
Hallo Vermis,
die Geschichte ist ja schon ziemlich alt und hat reichliche Kommentare, so dass bestimmt schon alles drei mal gesagt wurde, aber ich möchte trotzdem auch noch mal sagen, dass sie wirklich supertoll ist, genau das, was man als nostalgischer Wilde-Hühner-Fan lesen möchte. Die Charaktere und die ganze Atmosphäre ist wirklich nahezu perfekt getroffen, es hat den gleichen ein bisschen melancholischen Humor.
LG, Ginada

Antwort von Vermis am 12.05.2019 | 07:18 Uhr
Hallöchen! :D
Es freut mich total, dass diese Geschichte immer wieder Leser hat, die sich ein bisschen in die Hühner-Welt zurückziehen lassen. Es bedeutet für mich so viel Kindheit und Begeisterung und es ist so schön, das mit anderen Leuten zu teilen.
Darum vielen Dank für dein Review (und deine Mail - ich hatte, als ich die FF geschrieben hab, tatsächlich keine Ahnung, dass es "Schrebergarten" und nicht "Strebergarten" heißt v.v Vielleicht sollte ich es mal korrigieren.)
LG Vermis
Engelchen (anonymer Benutzer)
21.01.2019 | 09:41 Uhr
Hey,
eine wundervolle FF die du hier geschrieben hast. Es hat sehr viel Spaß gemacht sie zu lesen und wie du bestimmt schon tausend mal gehört hast, triffst du den Schreibstil sehr gut.
LG Saskia

PS.: Ich habe mich sehr über die Widmung am Anfang gefreut, auch wenn sie eigentlich nicht für mich ist :)

Antwort von Vermis am 24.02.2019 | 18:18 Uhr
Hallo Saskia! :D
Ich freu mich jedes Mal, wenn ich ein Review bekomme, gerade weil ich mich an einer Buchreihe versucht habe, die ich so unglaublich sehr liebe.
Darum vielen Dank für dein Review.
Du hast einen sehr schönen Namen :3 (Meine Schwester heißt Saskia.)
LG Hanna
Jaina (anonymer Benutzer)
31.07.2018 | 20:46 Uhr
Ich hab die Geschichte jetzt zum zweiten oder dritten Mal gelesen und ich finde sie einfach so toll! :D
Ich mag deinen Sprachstil und du streust immer wieder witzige Details ein, so dass sich das ganze richtig „echt“ anfühlt.
Ich finde die Handlung hat genau den richtigen Rhythmus und ist aber auch genug vom original Buch weg, um richtig eigenständig zu sein. Ich schätze, ich werde noch öfters herkommen, wenn mich die Wilde-Hühner-Nostalgie packt. :)

Antwort von Vermis am 07.08.2018 | 07:39 Uhr
Hey du!
Diese FF ist irgendwie in der "Sonstige Bücher"-Kategorie gestartet und ich hab sie nur für mich und meine Schwester geschrieben - eben aus Nostalgie.
Und trotzdem ist es eine FF, zu der immer wieder Leser kommen, gerade weil diese Nostalgie fast alle Leseratten in meinem Alter trifft und das ist irgendwie wunderschön.
Es freut mich wahnsinnig, dass dir 'Alles für ein Huhn' gefallen hat und danke dir für dein liebes Review.
LG Vermis
05.03.2018 | 22:04 Uhr
Vielen Dank für diese tolle Geschichte! Da hier quasi schon alles gesagt wurde, nur kurz und knapp:
Die vier Kapitel zu lesen war eine wahre Freude. Dein Schreibstil ist angenehm und gut lesbar.
Und die Charaktere sind genau so, wie ich sie in Erinnerung habe. Du hast die Pygmäen und besonders Fred wirklich gut getroffen.
Ich werde jetzt auf jeden Fall noch mal die alten Bücher rauskramen und ein bisschen schmökern. Danke dafür :-)

Liebe Grüße,
Nell

Antwort von Vermis am 11.03.2018 | 15:40 Uhr
Hey du!
Ich danke dir! Fürs Lesen und Reviewen. :3
Ich hatte sehr viel Spaß beim Schreiben dieser Geschichte und dass sie nun schon eine ganze Weile so vielen Lesern Freude bereitet, macht mich sehr glücklich.
Es ist immer wieder eine tolle Nostalgie-Reise, die Bücher in die Hand zu nehmen und ich hoffe, du hast dabei ganz viel Spaß.
VIelen Dank für dein Review!
LG Vermis
FuchsfellroteZoa (anonymer Benutzer)
22.01.2018 | 16:27 Uhr
Hey :)
ich lese eigentlich nie Fanfiction auf Deutsch und hinterlasse noch seltener Reviews, aber bei dieser Geschichte musste ich es einfach! Ich hole dafür ein bisschen aus, aber ich hoffe, das stört nicht:^^
Die Wilden Hühner gehörten früher zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und besonders "Und das Glück der Erde". Jetzt hatte ich mal wieder die Filme geguckt und bin so nostalgisch geworden und habe mich daran erinnert, wie sehr ich die Charaktere liebe. Meine Bücher hatte ich nur leider nicht zur Hand, sodass ich dachte, ich gucke mal, was es an Fanfiction gibt. Und deine Geschichte war wirklich ein Geschenk des Himmels!!! Sie ist genau das, was ich in diesem Moment wollte! Es ist sehr nah am Buch dran, trotzdem was neues und super geschrieben! Es ist so niedlich und ich liebe Freds Perspektive. Ich finde, das war eine wunderbare Idee, um diese Geschichte zu erzählen - und nicht nur, weil Fred und Sprotte schon immer meine Lieblingscharaktere waren und mein OTP sind ;)
Es hat mich einfach super glücklich gemacht diese Geschichte zu finden und zu lesen. Alle Charaktere klingen sehr wie sie selbst und es tauchen auch alle auf. Besonders die Szene mit Mona am Ende gefiel mir gut. Und natürlich Freds Opa und Mutter! Wunderbare Details! :) Ich wollte also nur ein großes Lob aussprechen und mich ganz herzlich bedanken ❤
Du hast einen nostalgischen Hühner-Fan sehr sehr glücklich gemacht!
(Sorry, dass dies so ein Roman samt Lebensgeschichte geworden ist^^')

Antwort von Vermis am 23.01.2018 | 10:33 Uhr
Hey du.
Jedes Mal, wenn ich sehe, dass ich ein Review für "Alles für ein Huhn" bekommen hab, bin ich mir immer schon recht sicher, ein paar liebe Worte von einem Hühner-Nostalgiker zu lesen und freue mich ganz besonders. Genau aus dieser Nostalgie heraus ist diese Geschichte hier entstanden und es ist so schön, nicht allein damit zu sein. x)
Ich liebe deine Schilderungen dazu, wie viel dir die Bücher bedeuten. "Das Glück der Erde" war auch immer mein Lieblingsband. (PFERDE.) Fred und Sprotte sind DAS OTP, wirklich, auch wenn ich es damals, als ich die Bücher immer und immer wieder verschlungen habe, noch gar nicht so sehr mit romantischen Geschichten hatte. ^^
Ich hab mich sehr nah ans Original gehalten, immer alles mit den Szenen im Buch abgeglichen und versucht, in freien Szenen so nah wie möglich dran zu bleiben. Es freut mich, wenn das in deinen Augen gelungen ist. Wie viel Fred sein Opa bedeutet, zeigt sich in den Originalen ja auch immer wieder und so musste er definitiv vorkommen - gerade weil es ihm ja in den Moment nicht so gut ging.
Vielen vielen lieben Dank für dein Review und den Roman. Genau das ist das Schönste daran, Geschichten auf dieser Internetseite hier zu teilen.
LG Vermis
30.11.2017 | 13:17 Uhr
Diese Fanfiktion ist definitv mein Liebling unter all den Wilde Hühner-FFs, die ich bisher gelesen habe. Du triffst den Ton der Originalbücher perfekt und dein Schreibstil ist schön und angenehm zu lesen. Die Charaktere sind auch alle genau so, wie man es aus den Büchern gewohnt ist (die Art, wie du Rübezahl dargestellt hast – einfach herrlich!).
Die Gespräche zwischen den Pygmäen haben mich immer wieder zum Lachen gebracht. Allein schon die ganzen Shakespeare-Zitate von Steve. Einfach köstlich!
Mir gefällt auch, wie du die Beziehungen der Charaktere untereinander weiter ausarbeitest und das auf ganz natürliche Weise, z.B. die zwischen Fred und seinem Großvater (ich hatte schon fast wieder vergessen, wie wichtig er für ihn ist).
Es gibt noch viel mehr, das ich sagen wollte, aber es fällt mir einfach nicht mehr ein. (Ursprünglich wollte ich mein Review schon vor Monaten schreiben, aber so kanns gehen.) So oder so ist es eine großartige FF!

Antwort von Vermis am 08.12.2017 | 00:38 Uhr
Hey du,
ich hab mich über ein Review wirklich wahnsinnig gefreut. Die Originalbücher liegen mir unglaublich am Herzen. Diese Geschichten begleiten mich schon soo lange und ja. Es ist so wichtig, den Charakteren dabei treu zu bleiben und sie in ihrer Art beizubehalten. Cornelia Funke ist in jeglicher Hinsicht auch ein riesiges Vorbild, was das Schreiben betrifft.
Für die FF habe ich mir tatsächlich so einige Romeo-und-Julia-Zitate rausgesucht, um passende für die Situationen zu finden. x) Überhaupt hat mir der Teil, wo die Jungs allein unterwegs waren, beim Schreiben noch mehr Spaß gemacht als das, wo sich die Handlung komplett mit der des Buches gedeckt hat ^^' Weil ich da eben auch keine Dialoge 1 zu 1 abschreiben wollte und dadurch an mancher Stelle vielleicht ein bisschen der Lesefluss durch meine Dialog-Umschreibungen gestört wurde.
Auf jeden Fall vielen lieben Dank für dein Review. Immer wieder schön, von anderen Hühner-Fans zu lesen.
LG Vermis
SHAE (anonymer Benutzer)
30.03.2017 | 22:42 Uhr
Hey!
Es kommt zwar etwas spät, aber zu dieser tollen FF muss ich jetzt einfach mal ein Review schreiben. ;) Du hast einen tollen Schreibstil und die Jungs waren durchgängig in character. Genauso hätte es im Buch passieren können...
Vielleicht hättest du einfach das letzte Buch an Stelle von Thomas Schmid schreiben sollen. xD Mit einem solch guten Schreibstil und guten Ideen hättest du bestimmt etwas besseres daraus machen können... "Die wilden Hühner und das Leben" hat mir einfach gar nicht gefallen.
Zu deiner Story kann ich eigentlich gar nichts mehr sagen; sie ist perfekt. :)
LG

Antwort von Vermis am 06.04.2017 | 15:55 Uhr
Hallöchen :D
Bei dieser Geschichte hier wollte ich mich auch extrem nah ans Buch halten. Ich war so überwältigt, als ich die Wilden Hühner nach Jahren mal wieder gelesen hab und ich wollte die Jungs schreiben, unbedingt :D
Und gosh, vielen Dank für dieses krasse Kompliment. :o Ich hab "Die WIlden Hühner und das Leben" nie gelesen oder mir den Film angesehen, weil mir der Klappentext nicht zugesagt hat. (Es kam mir so... unpassend vor, irgendwie.)
Vielen lieben Dank für dein Review, ich hab mich sehr gefreut :3
LG Vermis
Jule (anonymer Benutzer)
15.01.2017 | 02:27 Uhr
Ganz kurz und knapp: Danke.
Diese Erweiterung der Originalgeschichte um die Sicht von Fred war eine sehr gute Idee, und sehr gelungen umgesetzt! Und - und das ist in diesem recht dünn besiedelten Fandom ja auch eine Seltenheit - die Geschichte ist nicht abgebrochen, sondern beendet worden. Und zwar mit einer ganz, ganz tollen Szene. Finde ich großartig, wie du beschreibst, dass Fred seiner Mutter alles erzählt, außer das, was Sprotte angeht ... und sie trotzdem fragt.
Und DANKE, dass du in character geblieben bist!
Anmerkung zur Rechtschreibung: Es heißt Schrebergarten. Nicht Strebergarten. :D Ansonsten waren noch ein paar Tippfehler drin, aber nicht dramatisch. Sehr passender Stil insgesamt!
Dann wecke ich wohl jetzt die Geister meiner Kindheit und lese diese wundervolle Buchreihe nochmal ... :)

Antwort von Vermis am 16.01.2017 | 17:26 Uhr
Hey!
Danke dir! Ich hab doch einfach nur Spaß am Schreiben gehabt x)
Die Idee hat mich umgerannt, als ich die Bücher nochmal nach Jahren gelesen hab und ich hatte wirklich superviel Spaß beim Schreiben. c:
Es ist eine zusätzliche Freude, dass so viele Leser den Weg zu meiner FF gefunden haben und sich in die Welt der Wilden Hühner zurückkatapultiert fühlen. Ich hätte nie erwartet, dass ich das so schaffe. :')
Dass es so wenige FFs gibt, ist wirklich schade. Ich finde, die Charaktere und die Handlung hätte superviel Potential!
UND JA, OH GOTT. Ich hab mein Leben lang gedacht, es heißt Strebergarten und eigentlich weiß ich das seit einer Weile, dass es nicht so ist, aber ich hab es in der FF nicht angepasst, hups. Danke für den Hinweis.
Und ganz viel Spaß beim Lesen. Mich hat es furchtbar glücklich gemacht, diese Bücher nochmal zu lesen.
Vielen Dank für dein Review.
LG Vermis
Relax (anonymer Benutzer)
21.04.2016 | 23:09 Uhr
Hallo, bin gerade über deine Geschichte gestolpert und total begeistert. Ich war ein Riesen-Wilde-Hühner-Fan und um ehrlich zu sein bin ich es immer noch. Dein Schreibstil hat mich sofort in die Originalbücher versetzt und die beschriebenen Szenen gehören zu meinen Lieblingsstellen.
LG relax

Antwort von Vermis am 24.04.2016 | 00:20 Uhr
Hey. :)
Wow, vielen Dank für dieses wunderbare Kompliment.
Ich liebe diese Bücher so sehr und sie gehören sehr stark zu meiner Kindheit. Cornelia Funke wird als Autorin immer mein Vorbild sein und wenn ich auch nur annähernd das Gefühl ihrer Bücher getroffen habe, macht mich das sehr, sehr glücklich.
Vielen Dank.
LG Vermis
26.03.2016 | 10:55 Uhr
Hallo! Ich hab deine Geschichte ja schon vor Ewigkeiten gelesen, bin mir aber ziemlich sicher, dass ich damals kein Review dagelassen hab. Naja, ich finde sie auf jeden Fall richtig gut. Du hast Fred und die Jungs super getroffen und alles perfekt in die Geschichte eingefügt. Super Beispiel für eine gut gemachte FanFiktion. Ich hab das Buch danach noch Mal gelesen und hatte deine Geschichte dabei die ganze Zeit im Hinterkopf.
LG
7terStern

Ps. Dein Schreibstil ist übrigens auch super!

Antwort von Vermis am 27.03.2016 | 18:36 Uhr
Hallöchen!
Wow, dass du sie so gut findest, dass du nochmal zurückkehrst, um ein Review zu schreiben, finde ich sehr schmeichelnd, vielen Dank dafür!
Überhaupt, was für eine Ehre, dass du beim Lesen der Bücher an meine FF gedacht hast! Ich habe sie ja sehr nah am Original geschrieben, aber trotzdem ist es ja nur eine FF! Also wirklich, vielen, vielen Dank.
Es freut mich so sehr, wenn jemand meine Geschichten (und meinen Stil) mag.
Frohe Ostern noch!
LG Vermis
07.01.2016 | 15:31 Uhr
Sehr gute Idee diese Lücke zu schließen wo man nicht weiß, was eigentlich so pasisert ist aber aus Freds Sicht das ganze zu betrachten war eine super Idee. :)

Allerdings muss ich zugeben habe ich mit einem anderen Ende gerechnet. Denn das nächste Buch da sind die ja schon zusammen und da fehlt ja irgendwie was zwischen, genauso wie in den FIlmen, leider wurde das ausgelassen, was aber wahrscheinlich viele interessiiert. UNd ich habe gedacht bei dir findet man das, aber trotzdem hast du eine Lücke geschlossen und das auch noch verdammt gut. Weiter so.

Antwort von Vermis am 08.01.2016 | 15:49 Uhr
Hallöchen! :D
Diese Geschichte ist beim Zum-hundertausendsten-Mal-Lesen der Bücher entstanden, weil es einfach mit dem Abstand von ein paar Jahren ein inneres Bedürfnis war. Ich hab die Geschichte zwischen Sprotte und Fred schon immer geliebt und deswegen wollte ich ganz Canon etwas dazu schreiben. :)

Ja! Ich liebe diese Lücken und hoffe sehr, dass es noch FF-Autoren geben wird, die da reinspringen und Geschichten dazu schreiben. :D
Ich hab es mir schlichtweg nicht zugetraut und wollte erstmal im vertrauten Rahmen der Bücher bleiben.

Ich hab mich sehr über dein Review gefreut, vielen Dank dafür!
LG Vermis
29.07.2015 | 23:40 Uhr
Die Idee ist so gut und so toll umgesetzt! Das ist einfach klasse!
Sehr schön muss ich sagen.
GLG Luna;)

Antwort von Vermis am 30.07.2015 | 09:15 Uhr
Hey!
Vielen Dank für deine lieben Worte und dein Review!
Es freut mich wahnsinnig, dass dir die Story gefallen hat! ^.^
LG Vermis
13.03.2015 | 15:41 Uhr
Hallo Hanna!
Ich weiß nicht mehr wirklich, wie ich auf deine Geschichte gekommen bin... aber als ich in der Bücherliste die wilden Hühner gesehen hab, wollte ich gerne mal wieder in meine Vergangenheit abtauchen.
Beim Durchscrollen der Geschichten ist mir die Lust daran jedoch fast schon wieder vergangen. Überall fing die Story erst nach "Die wilden Hühner und das Leben" an.
Dabei fand ich die Handlung damals echt blöd. Sprotte und Fred gehören für mich einfach zusammen. In meinem Kopf mussten sie glücklich sein und Fred durfte sein Oberhuhn nicht betrügen!
Und dann hab ich deine Kurzbeschreibung gelesen. Einer meiner Lieblingsmomente aus Freds Sicht? Perfekt, genau das Richtige, um an die schöne Zeit von Früher zu denken. Als ich es dann gelesen hab, war ich sehr zufrieden mit meiner Wahl. Du hast einen schönen Schreibstil, der meiner Meinung nach auch zu dem Geschriebenen von Cornelia Funke passt. Es war schön "Freds Gedanken" zu der Situation zu erfahren und das Lesen hat wirklich Spaß gemacht...
Ich danke dir, für diese süße Erinnerung an meine Kindertage. Genau das habe ich gebraucht :D
Liebe Grüße

Antwort von Vermis am 19.03.2015 | 12:41 Uhr
Hallöchen :)
Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich habe Die wilden Hühner und das Leben nie gelesen, weil für mich eine Fortsetzung, die nicht aus Cornelia Funkes Feder stammte, nicht infrage kam. Und als ich dann noch den Klappentext gelesen hab, war ich richtig wütend. So eine blöde Idee, echt.
ich freue mich sehr, dass ich mit meiner Geschichte deinen Geschmack getroffen habe. :)
Für mich war das auch vor allem ein Ausflug in meine Kindheit. ^.^
Vielen Dank für dein Review!
LG Vermis
20.02.2015 | 18:13 Uhr
'Die Wilden Hühner' sind wohl die Bücher die ich am häufigsten gelesen habe, vermutlich sogar öfter noch als Harry Potter ;) Und auch jetzt noch stellt sich einfach nur ein wunderbares Gefühl ein wenn ich sie mal wieder lese. Und mit dieser Fanfiktion ging es mir genauso! =) Vielen lieben Dank dafür erst mal!!! Ich habe mich einfach nur extrem gefreut eine so gute Geschichte bei den Wilden Hühnern zu finden. Du hast es wirklich unglaublich gut geschafft den Stil zu übernehmen und Freds Perspektive darzustellen. Respekt! Kein einziger Moment ließ mich stutzen oder denken, dass das jetzt irgendwie nicht passt. Nein, es war perfekt! =) Viel mehr kann ich auch gar nicht mehr dazu sagen, außer eben dass du es geschafft hast, eine wunderbare (Kindheits-) Erinnerung wieder zum Leben zu erwecken! Also nochmals: Danke! Danke! Danke! =)
Man hätte vll allerhöchstens noch am Anfang oder in der Kurzbeschreibung erwähnen können, dass die Geschichte im 4. Band angesiedelt ist... aber das ist ja auch eig nicht so wichtig^^

Antwort von Vermis am 21.02.2015 | 10:15 Uhr
Hallöchen!
So geht es mir auch. Immer wenn es mir richtig schlecht ging - und manchmal heute noch - lese ich die Wilden Hühner. Die Bücher sind so kurzweilig und familiär. :D
Ich freue mich wahnsinnig, wenn dir meine FF auch nur ansatzweise so gut wie die Bücher gefallen hat. Ich meine: Wow. Cornelia Funke ist eins meiner großen Vorbilder in Sachen Schreiben.
Ich hab die FF geschrieben, als ich die Bücher nach längerer Zeit wieder gelesen habe und im vierten Band kam dieser Gedanke, dass es großartig wäre zu wissen, wie der Zeltausflug der Jungs verlaufen ist und wie Fred gedacht und gefühlt hat.
Ich hab dir zu danken: Es ist schön, die Liebe zu solchen Büchern zu teilen.

Das ist eine gute Idee - ich werde es in der KB ergänzen. :)
Vielen Dank für dein Review! Ich hab mich sehr gefreut.
LG Vermis
30.01.2015 | 23:07 Uhr
Als ich mal geguckt habe, was es zu den Wilden Hühnern hier so gibt, habe ich nicht erwartet, etwas von dieser Qualität zu finden. Wirklich toll, der Stil der Bücher ist gut getroffen! Und Fred und Sprotte sind sehr niedlich so zusammen. Das Lesen hat Spaß gemacht, schöne Geschichte :)

Antwort von Vermis am 31.01.2015 | 18:08 Uhr
Hallöchen. ^.^
Es gibt ja leider nicht soo viele FFs zu den Hühnern. :/ Aber vielleicht ändert sich das mit der Zeit ja noch. ^^
Ich liebe die Bücher ja sehr und freue mich tierisch, wenn ich den Stil ein bisschen getroffen habe. :)
Cornelia Funke ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen und ein großer Bestandteil meiner Kindheit. (Mein Idol damals, ich wollte genauso tolle Bücher schreiben wie sie. ^.^)
Auf jeden Fall ganz lieben Dank für dein Review!
LG Vermis
07.12.2014 | 20:02 Uhr
Oh mein Gott, ich bin absolut hin und weg und sitze wie ein dreizehnjähriges Mädchen vor dem Laptop und himmel Fred an!
Furchtbar so was, wenn man eigentlich zu alt für so etwas sein sollte.. c:

Aber erst einmal - einen wunderschönen Abend wünsche ich dir!

Ich hab an diesem Wochenende den Drang verspürt, die "Wilden Hühner" noch einmal durchzulesen und habe wieder einmal festgestellt, dass das vierte Buch mein Lieblingsbuch ist. c:
Und das du jetzt genau dazu eine absolut großartige Zwischengeschichte geschrieben hast, ist das Highlight meines Sonntagabend! :)

Zu erst einmal muss ich sagen, dass du Fred wundervoll getroffen hast! Diese Balance zwischen frech, großspurig und süß ist klasse. :>
[Ich muss wohl gestehen, dass Fred der Schwarm meiner Kindertage ist.. hach. Das wirkt bis heute noch. :D] Also großes Lob an dich!

Ich finde es auch einfach passend, welche Szene du dir ausgesucht hast! :)
Die meisten Geschichte spielen meist nach der Buchreihe oder noch schlimmer nach dem letzten Film und den Canon mag ich da ja überhaupt nicht.. :s
Und da war deine FanFiktion einfach ein Goldstück! Ich bin begeistert. c:

Vor allem süß fand ich die kleinen Szenen, die Cornelia Funke selbst nicht geschrieben hat, weil sie es ja aus der Sicht von Sprotte geschrieben hat.. :)
Zum Beispiel den Satz von Mona zu Fred im Auto; hach, ich stimmte ihr da vollkommen zu! ;)
Oder auch die Szenen zwischen den Jungs oder Freds Gedanken einfach; es passte alles wunderbar harmonisch zusammen und ich musste spätestens ab dem zweiten Tag nur noch grinsen. :D

Alles in einem - wundervoll! Ich kann gar nichts weiter sagen, als dass ich diese Story innerhalb einer halben Stunde weggelesen hatte. c:
Schönen Abend noch - Madeleine. :)

Antwort von Vermis am 10.12.2014 | 19:46 Uhr
Hallöchen du. :D
*hingerissenseufz* Ihr seid alle so lieb zu mir und dieser Geschichte. ♥

Man ist niemals zu alt, um Fred anzuhimmeln! Ich meine… Er ist großartig, oder? Er ist frech und liebevoll, er mag Gärten und Tiere und ist cool und lieb. Ich würde ihn mir gern aus der Geschichte rauslesen lassen und heiraten. :D
(Allerdings würde mir dann Sprotte unglaublich leid tun. :/ Und Fred würde mich bestimmt auch nicht heiraten wollen… ._.)

Ich kenne das! Ich will diese Bücher auch immer mal wieder lesen. Das Schlimme ist nur, dass sie so kuuuuuurz sind. :c
Und das vierte Buch ist einfach so… harmonisch, irgendwie. Und pferdig. Und mit ein bisschen Herzklopfen. :D Das mag ich an dem Buch so.

Ich hab mir mit Fred auch sehr viel Mühe gegeben (du merkst ja, ich mag ihn auch sehr), aber ich glaube, er ist hier eine Spur zu weich noch. Allerdings spielt er im Buch ja vieles von dem harten Kerl ja auch nur. ^^

Ich mag diese komischen Fortsetzungen nicht, die nicht von Funke sind. :( Ich hab nur den Klappentext gelesen und dachte: Das sind nicht die Figuren, die ich liebe. Das will ich nicht lesen! :/
Die Filme hab ich auch nicht gesehen.

Ich wollte so viel wie möglich Dinge beschreiben, die nicht in den Büchern vorkommen. Vor allem natürlich die Gedanken von Fred, aber noch mehr diese „privaten“ Momente der Pygmäen und ihre chaotische Fahrt zum Hof.
Es ist einfach schade und gleichzeitig schön, wie viel unerzählt bleibt zwischen den Büchern und in den Büchern selbst.
Und ich hoffe sehr, dass sich noch ein paar Leute finden, die genau diese Lücken schließen. Der erste Schritt ist ja damit getan, dass es endlich eine eigene Rubrik für die Hühner gibt! ;D

Vielen, vielen, vielen Dank für dein liebes Review!
Ich hab mich hühnermäßig gefreut. :)
LG Vermis ♥
28.11.2014 | 18:48 Uhr
Hallöchen :)

Da ich diese Geschichte jetzt im Eilverfahren schnell durchlesen musste (musste deshalb, weil sie mir sehr gut gefallen hat und sich daher keines der Kapitel aufschieben ließ), gibt es hier mal keine Anmerkungen zu Rechtschreibung/Grammatik und ähnlichem. Mir ist allerdings (auf die Schnelle) nichts aufgefallen, was schon mal sehr für deine Fähigkeiten in diesem Bereich spricht.

Nun, da das geklärt ist: auf zur eigentlich Geschichte!
Ich bin schlichtweg begeistert, endlich (Halleluja!) eine abgeschlossene, gute Wilde Hühner-Geschichte zu finden. Es gibt ja ohnedies nur recht wenige Fanfictions in dem Bereich und die beschränken sich dann meist - wenn überhaupt - nur auf eines dieser beiden Attribute. In diesem Sinne war ich einfach nur begeistert, auf deine FF zu stoßen, denn sie ist genau so, wie eine FF zu diesen Büchern sein sollte.
Du triffst die Charaktere perfekt. Fred ist so Fred, als hätte Frau Funke diese Geschichte geschrieben und ebenso ergeht es mir mit den anderen Charakteren. Ich hatte beim Lesen wirklich dasselbe Gefühl, wie wenn ich die Bücher lese. Hierbei sei angemerkt: ich liebe es die Hühner-Bücher immer mal wieder zu lesen. Ganz egal ob sie Kinderbücher sind oder nicht, sie sind toll! Genauso wie "Das fliegende Klassenzimmer".
Wie auch immer.
Du triffst ihre Ausdrucksweise, ihre Denkweise, wie sie handeln. Klar, die Handlung orientiert sich an dem vierten Buch und ist dir mehr oder minder vorgegeben, aber nichtsdestotrotz rechne ich es dir hoch an, dass du tatsächlich vollkommen Canon schreibst. :) Ach... ich könnte hier noch lange weiterschwärmen, wie toll ich das finde.

Auch Monas Kommentar im Auto oder Freds Mutter am Ende. Du schaffst so ein wundervoll stimmiges Bild. Ehrlich gesagt, bin ich grad einfach nur glücklich, weil du meine Kindheitsträume/-erinnerungen so schön ausbaust. Es ist, wie als wären die Fortsetzungen von Disney-Filmen plötzlich so gut wie das Original. (An dieser Stelle ertönt nun ein nostalgisches Seufzen.)

Öhm ja... Ich vermute, das ist nun ein etwas schräges Review geworden, aber ich bin einfach noch so hin und weg, dass ich nicht zu sinnvolleren Kommentaren fähig bin. Vielen, vielen Dank für diese Geschichte, ich bin begeistert und würde sie kaufen! (Okay, letzteres hängt vom Preis ab.) Solltest du jemals wieder eine Geschichte über zu dieser Buchreihe schreiben, gib mir Bescheid. Vermutlich erhältst du dann noch mal ein ähnliches Review. ;)

Liebe Grüße

nikko

Antwort von Vermis am 01.12.2014 | 09:56 Uhr
Heeeeey. :D
Ich freu mich sooo sehr über dein Review! ♥ Vielen lieben Dank dafür!

Ich hab diese FF hochgeladen, als es, glaube ich, drei andere FFs gab. :D Danach wurde eine eigene Kategorie aufgemacht und prompt sind ein paar anderen Leuten die Wilden Hühner wieder ins Gedächtnis gerufen worden und vielleicht wächst das Fandom ja noch weiter an… Mich würde es freuen! :D

Ich hab die Geschichte geschrieben, als ich die Bücher noch mal gelesen hab und mir einfach klar wurde, wie genial diese Bücher sind. Sie sind einfach… Wow. :D Und da hat mich das Schreibfieber gepackt und ich hab die FF in wenigen Tagen geschrieben ^^
Ich hatte natürlich den vierten Band die ganze Zeit neben mir liegen und hab die Dialoge übernommen, hab aber versucht, nicht die ganze Zeit zu zitieren, sondern den Fokus auf das zu lenken, was man eben noch nicht weiß. :)

Ich war als Kind sooo unglücklich, als ich mitbekommen hab, dass es bei den Hühnern wohl nicht weitergehen wird… :/ Spätestens als die ominöse Fortsetzung von wem anders aufgetaucht ist, war es ja klar. *seufz*
(Die hab ich übrigens nie gelesen... Schon aus Prinzip)

*husthust* Ich wollte vielleicht mal Melli und Wilma verslashen… xD Ich sag dir dann lieber nicht Bescheid, wenn du vom Canon begeistert bist. *lach*

Aber vielen, vielen, vielen Dank für dein Review!
Ich freu mich so wahnsinnig darüber! Es ist soo schön zu merken, dass genau die Geschichten, die beim Schreiben Spaß machen, auch die sind, die die Leute mögen. ^^

Danke!
LG Vermis
26.08.2014 | 14:38 Uhr
Hey.
Ich finde deine Geschichte echt gut.
Mal was anderes, etwas aus Freds Sicht zu schreiben.
Natürlich mache ich das bei meinen Geschichten auch, aber das sind ja von mir ausgedachte Situationen.
Großes Lob an dich, dass du das so gut geschrieben hast.
Ich hätte das nicht gekonnt.
Möchtest du vielleicht noch etwas aus seiner Sicht schreiben?
glg:
Saphiera

Antwort von Vermis am 11.10.2014 | 22:22 Uhr
Hallöchen,
entschuldige die (sehr) späte Reviewantwort... ._.

Oh, quasi eine Kollegin im Wilde-Hühner-Bereich. ^^ Ich muss gestehen, dass
ich noch gar nicht wirklich in andere FFs reingelesen hab. Ich hatte nur die Bücher
nochmal gelesen und MUSSTE einfach was schreiben. Und am liebsten eben Fred. :D

Wenn ich nochmal was im Hühner-Bereich schreibe, wird es wohl ein bisschen vom
Canon weg sein und wahrscheinlich nicht aus Freds Sicht. :D Aber wer weiß, manchmal
springt einen eine Idee ja an und Fred hat sich sehr angenehm geschrieben. :)

Vielen Dank für dein Review!
LG Vermis
Anonym (anonymer Benutzer)
17.08.2014 | 19:26 Uhr
Du. Bist. Bööööööööseeeee!!!!!!!!! Nein, Scherz! Ich finde deine Ff suuuper!!!! Aber der Cut am Ende ist böööööseeee!!!!!:)
Ich finde dein Schreibstil super, aber mach doch die Kaps. Etwas länger...

Antwort von Vermis am 17.08.2014 | 20:05 Uhr
Moinsen!
Ich find den Cut voll lieb. Oo Wir wissen doch alle wie es weitergeht und das, was ich
erzählen wollte - wie der Zeltausflug verlaufen ist - habe ich erzählt. Ich fand es
richtig, da aufzuhören.
Und die Kapitel sind so lang (oder kurz, wenn du meinst. :D) weil ich gar nicht nach
irgendwelchen Wortzahlen geschrieben habe, sondern allein nach dem, was an dem
Tag jeweils passiert. ^^
Auf jeden Fall vielen Dank für dein Review. :)
LG Vermis
04.08.2014 | 23:13 Uhr
Hey
Schöne idee die szene bei mona mal aus freds sicht zu schreiben toll
Mir gefällt dein schreibstil ist echt angenehm
Glg
Blue eye

Antwort von Vermis am 05.08.2014 | 10:58 Uhr
Hallöle. :D
Joah, ich hab die Bücher gelesen und die Figuren sind so toll, dass ich
UNBEDINGT was schreiben musste. :) Und Fred ist nun mal supertoll.
Ich wollte wissen, was er sich gedacht hat, als das alles passiert ist. ;)
Auf jeden Fall vielen Dank für dein Review!
LG Vermis
12.07.2014 | 19:24 Uhr
Hey :)

Ich weiß nicht, ob du das hier noch jemals lesen wirst, aber bei so eine Geschichte kann man schlecht auf schließen klicken, ohne ein Lob da zulassen.
Also: Ein ganz ganz ganz großes Lob an dich. Ich hab alle 4 Kapitel total genossen. Sie waren z.T sogar besser geschrieben als das Originalbuch.
Die Geschichte aus Sicht von Fred war wirklich interessant zum lesen und durchgehend angenehm und realitätsnah.
Oft hat es sich sogar angefühlt, als wäre man live dabei gewesen.
Dabei zeigte sich auch, wie oft ich das Buch schon gelesen habe, da ich die Stellen die du nur beschrieben hast, welche im Buch vorgekommen sind, 1:1 wiedergeben konnte^^

Also alles in allem wirklich super geschrieben, es hat mich sehr gefreut diese Geschichte zu lesen.
Liebe Grüße
Akira Uchiha

Antwort von Vermis am 14.07.2014 | 18:49 Uhr
Hallöchen!

Klar lese ich noch Reviews! Außerdem ist die Story ja auch gar nicht so alt, nur die
Rubrik ziemlich neu ;)
Und ich freue mich wahnsinnig, dass dir die FF sooo gut gefällt. *rotwerd* Allerdings
muss ich dir rigoros widersprechen, denn ich schreibe ganz sicher in keinem Moment
besser als Cornelia Funke!
Und Fred ist mir einfach soo sympathisch, da war es auch leicht, aus seiner Sicht zu
schreiben. :3
Ich hab die Bücher auch schon unfassbar oft gelesen und ich liebe sie mit jedem Mal
noch ein bisschen mehr. Es ist einfach die eigene Kindheit, die man immer wieder
aufleben lassen kann. :)

Mich hat es sehr gefreut, dein liebes Review zu lesen!
Vielen, vielen Dank dafür! :)
LG Vermis
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast