Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Kirschkern
Reviews 1 bis 25 (von 62 insgesamt):
07.10.2020 | 11:52 Uhr
Eine wirklich interessante und spannende Geschichte. Ich hoffe, dass sie irgendwann weiter geht und du sie nicht aufgegeben hast. Ich mag die Dynamik zwischen Toga und deinem OC^^ Es ist wirklich schön geschrieben und du hast deinen roten Faden nicht einmal verloren. Es wäre zu schade, wenn sie offen bleiben würde.

Liebe Grüße
Luxet
10.11.2019 | 23:40 Uhr
Hey Kirschkern! :)

Ich hoffe es ist jetzt nicht schon zu spät und die Nachricht erreicht dich überhaupt noch, aber ich muss das jetzt einfach mal loswerden (Nach all der langen Zeit, die ich „Schwarzgelesen“ habe...):

Ich habe auf dieser Plattform und im diesem Genre schon wirklich viel lesen dürfen, aber du stichst wahrlich heraus-und das im absolut positiven Sinne. Du zeichnest deine Charakter mit solch einem Feingefühl, dass man sie förmlich greifen kann. Sie sind nicht eindimensional, sie sind wohldurchdacht und agieren so natürlich miteinander, dass es einem so vorkommt, als würden sie tatsächlich leben. Dein Handlungsstrang ist so schön ausgewogen, weder zu schnell erzählt noch zu zäh, einfach perfekt. Und dein Schreibstil! Aah- Meine Worte können gar nicht ausdrücken, wie sehr mir deine Geschichte ans Herz gewachsen ist und solltest du dich irgendwann dazu entschließen sie weiterzuführen werde ich hier mit den leuchtenden Augen eines Kindes auf das nächste Kapitel warten! :)


LG
midnightmelancholy

Antwort von Kirschkern am 21.05.2020 | 17:11 Uhr
Hallöchen midnightmelancholy,

es ist nicht zu spät, die Nachricht hat mich erreicht :D Ich freue mich übrigens sehr, dass du dich doch noch zu der Geschichte melden wolltest. Ich glaube, das findet jeder Schreiber immer toll :D

Ich fühle mich sehr geehrt :) Es ist echt schön zu hören, dass die Charaktere realistisch erscheinen und nicht irgendwie abgehoben oder zu sehr in eine Richtung sind. Das wäre natürlich schade, da das die Glaubwürdigkeit der Geschichte untergraben würde :3

Ich habe die Geschichte nicht aufgegeben, aber in den letzten Monaten blieb mir fürs Schreiben wirklich kaum Zeit und die wenigen Versuche liefen ehrlich gesagt auch nicht so gut... aber naja, wird schon :D

Danke für die Rückmeldung und viele Grüße,
Kirschkern
29.08.2019 | 18:25 Uhr
Wow ich bin einfach nur sprachlos und so froh, dass die Geschichte noch weitergeht. Ich bin immer noch geschockt von ihrem Geheimnis. Das hätte ich echt nicht erwartet . Jetzt hast du es aber für uns alle noch spannender gemacht. Ich hoffe es geht bald weiter
Liebe grüße

Antwort von Kirschkern am 21.05.2020 | 17:05 Uhr
Hey cool ey,

sorry für die späte Antwort. Ich hab mich sehr über deine Rückmeldung gefreut :) ist schön zu hören, dass du nicht mit dem Verlauf unbedingt gerechnet hast, dann weiß ich wenigstens, dass nicht alles total durchschaubar ist :D
Momentan ist es mit dem Schreiben bei mir schwer - wie auch schon in den letzten Monaten xD

Viele Grüße,
Kirschkern
KeksxD (anonymer Benutzer)
08.08.2019 | 01:11 Uhr
Also wow,
das Kapitel hat mich wirklich gefangen.
Das ganze Gespräch von Makoto und Tora. Das Verhalten der Beiden und gerade die Veränderung in ihren Verhalten.
Die kleine Makoto, welche doch etwas lockerer - auf keinen Fall mit entspannt - in seiner Nähe ist.
Und Tora, der ab und an Anzeichen für Gefühle zeigt.

Es kommt langsam eine Routine rein.

Die ganze Beziehung der Beiden welche sich - zwar langsam, aber nicht weniger aussagekräftig - verändert. Sehr logisch wie ich finde.

Besonders das Ende mit Makotos Mutter hat mich angespannt die Sätze lesen lassen.
Hut ab, du schafft es eine Atmosphäre zu schaffen. Das kann man nicht genug sagen.
Ich bin gespannt zu lesen, was mit ihr los ist. Beide Frauen haben mein Beileid, ich hoffe sie zerbrechen daran nicht.


Uff.
Das ist mir dann doch etwas zu ernst hier in meinem Kommentar.


Irgendwie habe ich das Gefühl, das auf der Gala etwas passieren wird. Hauptsächlich meine Intention sag es mir. Ach und natürlich, weil Tora eh nicht lange ruhen wird.
Diese Gelegenheit wird er sich doch nicht entgehen lassen.

Ich freue mich schon

Deine KeksxD

Antwort von Kirschkern am 15.08.2019 | 16:13 Uhr
Hallöchen KeksxD :)

Tatsächlich fällt dieses Review für deine Verhältnisse sehr ernst aus. Ich habe mich gewundert :D Aber im Grunde genommen war das Kapitel auch ernst und nicht wirklich mit Humor gespickt, daher natürliche Reaktion :D

Ich finde es cool, dass du eine Verändeurng in der Beziehung zwischen Tora und Makoto wahrnimmst. Auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob es gut ist, wenn man den Verlauf als "Routine" bezeichnen kann. Das klingt uninteressant, langweilig, ausgelutscht xD Dennoch kann ich damit leben, da hier keinesfalls ein Kuschelkurs der beiden eingesetzt hat. Es war ein bisschen schwierig, Makotos Verhalten genau einzusetzen. Wie ich Tora schreiben musste, wusste ich genau. Dass er trotz seiner Fassade Gefühle hat, wollte ich nie abstreiten und irgendwie macht es das für mich noch interessanter, wenn ich damit jonglieren muss, dass Tora eben nicht in jeder Situation eiskalt ist, sondern sehr wohl über sein Verhalten reflektieren kann.
Bei Makoto war es schwieriger. Sie war zwar in die Ecke gedrengt, jedoch ist sie keine Figur, die gleich einen Kniefall macht. Zwar ist sie sich der Situation bewusst, in der sie steckt, jedoch hat sie immer noch eine gewisse Würde. Und natürlich einen sturen Kopf, der es ihr nicht erlaubt, vor Tora zu Boden zu gehen und um seine Gunst zu werben, damit sie bloß nicht den härteren Weg einschlagen muss. Denn sie würde es. Den härteren Weg einschlagen, meine ich. Es ist einfach ihr Stil, sich nicht selbst zu verraten, nur um weniger Gegenwind zu haben.

Was genau mit Makotos Mutter passiert ist, werde ich im nächsten Kapitel genauer beschreiben. Ich denke dann wird auch viele nochmal klarer und ich bin echt gespannt, was dann für Gedanken oder Theorien entstehen.

Nochmal kurz zu der Gala - wer sagt denn, dass Tora überhaupt eingeladen ist? :D Die Sache mit den Einladungen wird schließlich ganz schön ernst genommen xD

Ich hoffe dir geht es gut und dass dich der Alltagsstress nicht überrolt. Wünsche dir noch einen schönen Tag und ein suuuuper guuuutes baldiges Wochenende! Und natürlich danke für die Rückmeldung :)

Viele liebe Grüße,
Kirschkern
07.08.2019 | 06:32 Uhr
Hey :)

Tolles Kapitel auf jeden Fall und ich bin auch ein bisschen stolz auf dich, dass du es geschafft hast das Kapitel so schnell hochzuladen ;)

Ich bin unglaublich Stolz auf Makotos beibehaltener Selbstbeherrschung bei ihrem Treffen mit Tora. Normalerweise wäre sie schon am Anfang auf ihn los gegangen, aber sie versteht in welcher misslichen Lage sie sich dank Tora befindet und handelt schlau.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich es sehr amüsant finde wie Tora sich einfach mit ihrer Zustimmung zum Judo - Club vorerst zufrieden gibt. Da stach wirklich heraus wie sehr er will, dass alles nach seinem Willen gehen soll. Er hätte so viel mehr von ihr verlangen können ( sehr erleichtert, dass er sie nicht zum Sex gezwungen hat) und er wird bestimmt noch einiges von ihr wollen. Auch bin ich sehr gespannt darauf herauszufinden, warum es Makoto so wichtig ist auf dieser Eliteschule zu bleiben. Natürlich werden einem einige Türen mit so einem Abschluss geöffnet, aber es fühlt sich nach mehr an bei Makoto.
Ich liebe die Freundschaft zwischen Makoto und Etsuoko. Besonders finde ich die Szene zwischen den beiden süß und wichtig als sie vom anderen respektiert haben, dass sie im Moment nicht über ihre Probleme reden wollen und trotzdem Unterstützung gezeigt haben.
Katana finde ich eine amüsierende Charakterin, die mir aber wahrscheinlich im echten Leben mega auf die Nerven gehen würde.
Etsuko an sich finde ich auch einen sehr interessanten Charakter und ihre liebe Art lässt mich fragen, ob es noch mehr hinter ihrer "Fassade" gibt.
Das Ende war schrecklich. Nicht im Sinne von schlecht geschrieben oder so, aber wegen dem was mit Makotos Mutter passiert. Ich war echt kurz vorm heulen als ich das gelesen habe und hoffe mit allen Mitteln, dass ihre Mutter nicht gerade gestorben ist.
Sehr gespannt darauf wie es im nächsten Kapitel weiter geht.


Schönen Tag noch,
Neyra

Antwort von Kirschkern am 15.08.2019 | 15:47 Uhr
Hallöchen Neyra,

vielen Dank, dass du so wie ich die zwei lepschen Monate für die Dauer des Hochladens wertschätzen kannst :D

Ja wahrscheinlich wäre es für viele Menschen besser, in stressigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und sich nicht provozieren zu lassen :D Ich denke Makoto besitzt da eine sehr reife Eigenschaft, die hilfreich sein, manchmal aber auch ins Gegensätzliche umschlagen kann.

Ich finde es toll, dass du erwähnst, wie sehr Tora diesen Vorteil eigentlich hätte gegen Makoto ausspielen können, es aber nicht getan hat. Gerade das macht meiner Meinung nach diese manipulative Art an ihm aus. Er kann, wenn er will, aber er muss nicht. Auch wenn es nicht unbedingt immer so erscheint, hat er Prinzipien. Er hat Grenzen, die er nicht überschreiten muss. Das ist vermutlich eine Differenz zu dem Tora aus dem Anime (erste Staffel, mehr kenne ich nicht), wo er meiner Meinung nach schon zu pervers dargestellt wurde. Sorry, aber das passt nicht zu dem Tora Igarashi, den ich mir vorstelle. Vielleicht stellt er in meiner Geschichte eine reifere Form von sich selbst dar, wo er zwar immer noch provoziert, aber gewisse Vorsätze hat, die er nicht übertreten würde. Ich stelle es mir einfach so vor und verbuche das hier als künstlerische Freiheit, um mich damit arrangieren zu können :D

Makotos Verhalten hat auch einen tieferen Grund, den ich auf jeden Fall noch einbringen werde. Die Frage ist nur wann und in welchem Zusammenhang, aber du kannst dir sicher sein, dass du schon richtig vermutest und sie nicht einfach wegen ihrer Zukunft auf dieser Schule bleiben will.

Schön, dass du Etsuko magst. Sie ist liebevoll und stark, obwohl ich die genauen Hintergründe hier noch gar nicht herausgearbeitet habe. Vor allem stellt sie einen krassen Kontrast zu Katana dar. Ganz ehrlich, ich bediene mich hier jeglicher Klischees, trotzdem hoffe ich, dass sich das am Ende als okay herausstellt, wenn man genaueres über die beiden weiß. Es ist schließlich einfach, jemanden auf den ersten Blick zu verurteilen, ohne das Päckchen zu kennen, das jeder für sich zu tragen hat.

Wie bereits zuvor in einer Antwort muss ich auch hier sagen, dass es mich wirklich sehr überrascht hat, dass ihr die Szene mit Makotos Mutter als so heftig empfunden habt. Es war mir nicht bewusst, wie das wirken kann. Es ist zwar nicht weiter schlimm, weil ich im nächsten Kapitel bisschen Aufklärung betreiben werde, aber da merkt man doch sehr deutlich, wie sehr sich die Vorstellungen des Autors und der Leser voneinenader unterscheiden können, nur weil man mehr oder weniger Hintergrundwissen hat. Irgendwo ist es cool, weil man den Leser lenken kann, mit dem was man preisgibt und enthüllt. Aber manchmal kann es auch in die falsche Richtung gehen xD Egal, das macht laufendes Schreiben für mich aufregender, weil man jederzeit einen anderen Weg einschlagen kann.

Danke dir für die Rückmeldung :) Hoffe du hast heute noch einen schönen Tag!

Grüßchen,
Kirschkern
06.08.2019 | 00:29 Uhr
Hey :)

Es war echt ein tolles Kapitel.
Jetzt hat Tora das was er wollte. Mal schauen wie lange das alles geht. Ich meine jetzt kann er sie leichter erpressen,
ich kann mir aber nicht vorstellen das Makoto das lange mit machen würde. Ahh aber einer scheint es ihr sehr wichtig zu sein auf diese Schule zu gehen.
Ich kann mir echt kein Grund vorstellen weshalb ihr es wichtig ist auf diese Schule zu gehen und dafür dieses Risiko ein zu gehen.
Ich bin echt gespannt wie es nun weiter geht.
Ich hoffe der Mutter geht es gut und stirb nicht in ihren Armen.
Wie sagt man immer schlimmer kann es nicht gehen und dann geht es doch schlimmer.

Lg ZolaX

Antwort von Kirschkern am 15.08.2019 | 15:20 Uhr
Hallöchen ZolaX,

freut mich von dir zu lesen :)

Ja allerdings hat Tora seinen ultimativen Willen jetzt bekommen, aber das hatte er ja auch schon tausend Mal großtönig verkündet, also ist es nur richtig so :D Irgendwie macht es sogar Spaß ihn für den Moment gewinnen zu lassen, also aus schreiberischer Sicht. Seine Figur ist einfach unfassbar interessant.
Warum Makoto so viel Wert darauf legt, an diese Schule zu gehen, wird sich mit der Zeit noch herausstellen. Das ist ein sehr wichtiger Hintergrund in der Geschichte und ich hoffe, dass ich den entsprechend darstellen kann. Also so, dass es nicht übertrieben ist, sondern einfach natürlich.
Äh wow, dass der Part mit Makotos Mutter so heftig rüber kommen kann, war mir gar nicht bewusst. Aber jetzt, wo du das ansprichst, weiß man das natürlich nicht genau. Danke für die Anmerkung, jetzt weiß ich, wie ich mit dem nächsten Kapitel anfangen muss :D Ist schon cool, wenn man immer wieder inspiriert wird.

Vielen Dank für deine Worte, hoffe du hast noch einen schönen Tag!

Viele Grüße,
Kirschkern
05.08.2019 | 09:16 Uhr
Was passiert hier gerade?

Da bereite ich mich auf einen langweiligen Sonntag vor und dann kommst du mit einem überraschend frühen Kapitel um die Ecke!
Ich bin beeindruckt, dankbar und total geschockt.
Im positiven Sinne! Denn das war eines deine besten Kapitel bis her. Für mich zumindest.

Ich weiß nicht, ob du momentan eine gute Schreibzeit hast und sehr motiviert bist aber da dieses Kapitel so früh kam, gehe ich mal davon aus.
Das merkt man auch total an deinem Stil, finde ich. DU schriebst immer toll aber dieses Mal war ich wirklich begeistert. Es hat sich super flüssig gelesen und die Spannung, die sich erst aufgebaut hat, dann wieder weniger geworden ist und WIEDER aufgebaut hat, war fantastisch.

Die Geschichte um Makotos verdrehte Familie kommt ins Fahren, was ich liebe. Sie ist nicht nur mutige und entschlossene Protagonistin, sondern auch sehr dreidimensional und nachvollziehbar.
Ich habe wirklich mit ihr gelitten und fand die Entscheidungen, die du für sie in diesem Kapitel getroffen hast sehr mutig und absolut nachvollziehbar.
Makoto hat so viel gegeben, um dort zu sein, wo sie jetzt ist und sie wäre bereit, noch weiter zu gehen. Ganz gleich, was sie dafür in Kauf nehmen muss.

Hatte dich ja im letzten Review gefragt, wie es so mit Tora aussieht und ich denke, hier habe ich meine Antwort: er ist nicht nur ein böses Arschloch. Klar, das ist er zwar die meiste Zeit aber wofür ich ihn am meisten liebe, ist seine Gerissenheit. Mal ist er kurz davor, Makoto zu vernichten und dann ist er wieder gefährlich ruhig und berechnend.
Gerade in diesem Kapitel fällt einem auf, wie gut er Machtspielchen beherrscht und als er in diesem einen Moment mit Makotos Vater zu weit gegangen ist, fand ich es klasse, wie er mit der Situation, in der er sie dieses Mal wirklich verletzt hatte, umgegangen ist.
Was für ein toller Charakter.

Ich bins ehr gespannt, wie es für Makoto im Judo Club weiter geht, wie die Gala wird und was Tora noch so alles im Schilde führt, jetzt wo er Makoto in der Hand hat. Habe jetzt schon Angst davor, was dieses Geheimnis um ihren Vater ist. Ach ich freu mich und wünsch dir alles alles liebe und gute für die nächsten Zeilen.

Mach weiter so aber lass dich nicht stressen: die guten Schreibphasen kommen und gehen, das kennen wir alle. Aber du siehst ja, was für begeisterte Fans du hast, die das auch bleiben werden, egal wie lange wir auf ein Kapitel warten müssen.
Deine tolle Geschichte ist das wert.

Take care, Polar Bear! <3

Antwort von Kirschkern am 15.08.2019 | 15:13 Uhr
Hallöchen Outremer :)

Ich freue mich immer sehr, wenn ich andere überraschen kann und dann auch noch positiv :D Ich bin auch ganz von den Socken, dass dir das Kapitel so gut gefallen hat. Ich hab mir für das Gespräch zwischen Makoto und Tora sehr viel zeit gelassen und dachte mir am Ende, dass die Handlung nicht unbedingt actionreich war. Dennoch war sie in vielen Punkten aussagekräftig und da ich viel mit Andeutungen und Informationsschnipseln arbeite, war das hier ein sehr gefülltes Kapitel :D

Motiviert bin ich momentan schon, ob ich eine gute Zeit zum Schreiben habe, weiß ich noch nicht. Ich habe wirklich unfassbar lange an diesem Kapitel gesessen, viele, viele Stunden, daher ist es nicht so, dass mir der ganze Inhalt aus den Fingern geflossen ist, wie es früher der Fall war. Aber - und deshalb bedeutet es mir echt viel, dass du dieses Mal so auf den Schreibstil eingegangen bist - ich bin wirklich zufrieden mit dem Kapitel. Es verbleiben immer gewisse Zweifel, ob das alles so okay ist und immer noch realistisch wirkt, dennoch bin ich bei diesem Kapitel innerlich sehr im Reinen mit mir, da ich Makotos Charakter so getroffen habe, wie ich es mir auch vorstelle. Das ist in den vorherigen Kapitel nicht unbedingt der Fall, wie ich gestehen muss, daher bin ich ja auch dabei, diese zu überarbeiten. Es ist am Ende doch ein schmaler Grat seine eigenen Charaktere so darzustellen, wie man es wirklich möchte. Das fällt einem oftmals erst später auf und in vielen Fällen auch erst, wenn Leser kommentieren, wie es auf sie wirkt und wie sie es sich vorgestellt haben.

Oh ja, Makotos verdrehte Familiengeschichte kommt ins Fahren :D Das ist mitunter tatsächlich einer der wichtigsten Aspekte in meiner Geschichte, weil er so essentiell für Makotos Charakter ist. Ich hoffe, dass ich das gut ausbauen kann und es verständlich genug schreibe, dass man ihr Handeln nachvollziehen kann. Mir war nicht bewusst, wie das Ende des Kapitels auf einige wirken kann, deshalb war ich sogar ein bisschen geschockt über die Reaktionen :D Aber das ist gut, nun weiß ich, wie ich mit dem nächsten Kapitel einsteigen muss. Es ist toll, wie inspirierend dieser Austausch zwischen Autoren und Lesern sein kann. Da erlebt man ganz andere Blickwinkel.

Freut mich auch, dass du nun eine Antwort auf deine Frage zu Tora bekommen hast. Er ist definitiv ein schwieriger Charakter und ich hoffe immer innerlich, dass ich es nicht übertreibe, wenn ich aus seiner Sicht schreibe. Aber ganz ehrlich, dieses Kapitel hat so viel Potential geboten, um ihn mal genauer zu beleuchten. Du hast ganz Recht mit deiner Aussage, er ist sehr gerissen. Er beherrscht sein Handwerk und ist sich durchaus dessen bewusst, wie er auf andere wirkt.

Du brauchst keine Sorge wegen des Geheimnisses um Makotos Vater zu haben :D Es ist ja auch nicht wirklich ein Geheimnis, nur ich bausche das so auf xD Muss mir aber auch noch überlegen, wann ich das einbringe. Das nächste Kapitel hab ich an sich fast durchgeplant.

Ich danke dir wirklich für deine tollen Worte und freue mich total, dass du immer noch dabei bist. Es ist echt schön zu wissen, dass es Leute gibt, die sogar nach so langer Zeit noch dran bleiben, obwohl ich niemanden verurteilen kann, der nach so vielen Monaten einfach das Interesse verliert. Ich meine, gerade bei dieser Geschichte hier. Läuft seit 2013 und hat gerade mal 8 Kapitel, das ist schon bitter xD
Naja man hat es nicht immer in der Hand. Und irgendwie habe ich nach jedem Kapitel einer Geschichte erst einmal das Bedürfnis, Abstand dazu gewinnen zu müssen. Seltsam, oder? Ich kann dann nicht direkt weiterschreiben, das würde mich total fertig machen :D

See you later, alligator,
Kirschkern
09.07.2019 | 16:40 Uhr
Hi :)

Ich muss dir direkt am Anfang ein großes Lob für deine interessante und gut geschriebene FanFiktion geben. Normalerweise lese ich nicht so gerne Geschichte über/mit Tora, da ich ihn in den meisten Fällen nicht so interessant oder angenehm über ihn zu lesen finde, aber in deiner Geschichte bin ich immer sehr gespannt darauf was er als nächstes machen oder sagen wird. Und natürlich ein großer Faktor warum ich deine Geschichte in einer Sitzung durchgelesen habe, ist deine unglaublich nachvollziehbare und sympathische Protagonistin, Makoto.

Wie sie sich nicht davor scheut sich für andere Leute einzusetzen und wie sie für die meisten Situationen eine einfach total menschliche Reaktion hat. Besonders toll finde ich ihre Hartnäckigkeit und wie sie auch nicht vor Tora zurückschreckt, obwohl er schon einige Male beweisen hat, dass er einiges tun wird um Makoto in ihre von ihm vorgesehen Rolle zu zwängen.

Die Freundschaften, die Makoto langsam entwickelt, finde ich auch sehr gut, weil die sich immer sehr von einander entscheiden. Genauso finde ich es auch interessant wie nur langsam etwas von ihrem Privatleben gezeigt wird und was für persönliche Probleme sie abgesehen von Tora und Shizuoka noch so hat.

Deinen Schreibstil empfinde ich auch als sehr angenehm. Es ist nie zu viel oder zu wenig und auch keine großen Grammatik - und Rechtschreibfehler lassen sich finden, die beim lesen stören. Die Charaktere sprechen und reagieren wie sie beschrieben werden und verhalten sich auch ihrem Charakter entsprechend. Keinen Stress mit dem Druck fürs Hochladen, schließlich nimmt Schreiben auch viel von der Freizeit, aber ich muss schon sagen, dass das Ende von dem letzten Kapitel unglaublich Neugierig darauf macht wie es weiter geht.

Ich hoffe du findest (bald) Zeit und Lust zum weiterschreiben :)

Bis dann und einen schönen Abend noch,
Neyra

Antwort von Kirschkern am 27.07.2019 | 12:53 Uhr
Hallöchen Neyra,

ich freue mich sehr darüber, dass dir die Geschichte gefällt, obwohl du eigentlich keine oder wenige Storys mit Tora liest. Es ist schön, jemanden dann doch irgendwie überzeugen zu können, wobei hier das Fangirl aus mir spricht, weil Geschichten mit Tora einfach toll sind :D Na gut, nicht alle (oder viele nicht), ich gebe es zu, aber es gibt ein paar Schätze, die alles in den Schatten stellen :D

Wahrscheinlich soll man nicht von seinen eigenen Charakteren schwärmen, aber mir persönlich gefällt Makoto als Figur auch sehr gut. Sie hat einfach diese Art an sich - der ruhige Einzelgänger, der aber nicht irgendwie skrupellos oder desinteressiert ist. Makoto ist eine Beobachterin, die ihre Umgebung genau im Blick hat und eben erst dann einschreitet, wenn sie es für richtig hält. Generell wird ruhigen oder stillen Menschen oft nachgesagt, dass sie schüchtern sind, aber in meinen Augen ist das kein Synonym dafür. Ich meine, ist Makoto etwa schüchtern?
Im Großen und Ganzen ist sie wohl eine meiner liebsten selbsterschaffenen Charaktere. Sie trägt eine innere Stärke in sich, die durchaus wünschenswert wäre und vermittelt Werte, die in der heutigen Gesellschaft sehr schnell untergehen unter Leistungsdruck und der Angst davor, als Außenseiter gesehen zu werden.
Ich habe mir als Ziel gesetzt, die ersten Kapitel noch einmal zu überarbeiten, um bestimmte Aspekte auch mehr hervorzuheben. Außerdem werde ich natürlich auch in den weiteren Kapiteln genauer darauf eingehen, vor allem auch was ihr Privatleben betrifft.
Ich habe einige Ideen für diese Geschichte und das Grundkonzept eigentlich auch schon durchgeplant. Nur bei dem Ende bin ich mir noch nicht sicher, habe da mehrere Möglichkeiten, aber das wird sich schon noch ergeben :)

Ja nu, ich habe jetzt nicht gewaaaaaltigen Stress mit dem Hochladen neuer Kapitel, aber wenn man eine Geschichte nur alle zwei Jahre vorantreibt, dann ist das schon ein wenig übertrieben heftig :D Deshalb bemühe ich mich definitiv, das dieses Mal schneller zu machen. Wenigstens habe ich im Vergleich zu den letzten Malen auch schon ein gutes Stück vom neuen Kapitel geschrieben, aber wann das ready to upload ist, bleibt noch offen :D

Ich danke dir für deine Rückmeldung und freue mich übrigens auch darüber, dass du die Charaktere irgendwie glaubwürdig findest. Das ist ja immer so eine Sache, ob man das hinbekommt und vor allem bei Usui muss ich sagen, dass mich diese Figur echt fertig macht :D Tora ist dagegen easy going. Ist ja auch kein Kunstwerk, den muss man einfach nur böse rüber bringen xD

Liebe Grüße und schönes Wochenende noch,
Kirschkern
06.05.2019 | 14:55 Uhr
Hallöchen :-)

Ich habe mich wie ein Keks gefreut dein neues Kapitel zu lesen :-) bis dato habe ich deine Story glaube ich schon 10000 mal gelesen :D

Ich bin gespannt wie das Treffen mit ihr und Tora wird, bitte schreib weiter :-) ich bin vernarrt in deine Schreibstil :-) liebe Grüße Prim

Antwort von Kirschkern am 05.06.2019 | 22:07 Uhr
Hey Primroase,

ich fühle mich geehrt, dass du diese Geschichte so oft lesen wolltest :D Auch wenn ich finde, dass ich mich teilweise für den Stil und die Formulierungen entschuldigen muss, da z.B. ich beim erneuten Lesen teilweise echt geschockt war und mich in Grund und Boden geschämt habe. Aber das ist glaub ich der Fluch der Autoren, die nörgeln immer am meisten an allem herum :D

Werde natürlich versuchen, das nächste Kapitel fixer auf die Beine zu stellen, zumal ich dieses Kapitel wirklich blöd hab enden lassen. Es tut mir leid für diese Cliffhanger immer, das ist wirklich keine Absicht...

Danke für deine liebe Rückmeldung und schönen Abend noch :)

Grüßchen,
Kirschkern
03.05.2019 | 10:34 Uhr
Ich habe ja meinen Augen nicht getraut, als ich gesehen habe, das diese tolle Geschichte tatsächlich weiter geht.
Aber man soll ja bekanntlich die Hoffnung niemals aufgeben!

Musste mir natürlich noch mal alle Kapitel davor durchlesen, um überhaupt wieder auf den aktuellen Stand zu kommen aber hey, das war nicht wirklich schlimm hehe.

Fand das wirklich ein sehr gelungenes Kapitel. ich liebe es ja, wenn man mal was aus der Sicht von Tora liest und einen genaueren Einblick in seinen total verkorksten verstand erhält.
Ich meine, wer mag keine besitzergreifenden, heißen Psychopathen?!
Aber Tora ist ein wirklich interessanter Charakter. Find es klasse, wie du ihn schreibst.
Ich frage mich nur, ob er, so wie du ihn dir vorstellst, auch mal eine "menschlichere" Seite von sich zeigt oder ob er einfach wirklich das Böse in dieser Geschichte ist.
Find meines klasse, bin nur neugierig.

Und da du ja die Königin der Cliffhanger bist, hoffe ich sehr, dass du uns nicht nochmal ein Jahr warten lässt.
Zumal ich es auch kaum erwarten kann, wie es in deiner anderen Geschichte weiter geht.

Mach weiter so!
Ich versuche dir mental mal ganz viel Motivation zu schicken!

Antwort von Kirschkern am 05.06.2019 | 22:01 Uhr
Hallöchen Outremer,

schön wieder etwas von dir zu lesen. Tatsächlich rührt es mich total, wie viele "Bekannte" aus alten Zeiten noch dabei sind und sich immer noch melden. Falls es dir zu schnulzig klingt, verdräng es einfach. Normalerweise bin ich auch nicht so, aber momentan bin ich so rührselig :D

Es war nicht so schlimm? :D Okay, denn ich musste mir auch nochmal bisschen was durchlesen und ich fand es schrecklich. Dachte mir, was für ätzende Formulierungen ich teilweise benutzt habe und wie ich sowas eigentlich hochladen konnte, aber so viel Power hatte ich am Ende dann doch nicht, um alle Kapitel noch einmal von Grund auf zu bearbeiten. Das Problem beim Schreiben ist, dass man sich mit der Zeit weiterentwickelt und dementsprechend auch schockiert sein kann von dem, was man früher fabriziert hat. Solange es für dich in Ordnung ist, freue ich mich darüber, aber ich behalte das im Hinterkopf, dass ich mich da zwingend noch einmal dransetzen muss xD

Hm, also zu Tora. Ich weiß, dass ich mich momentan sehr auf eine Seite von ihm fokussiere, aber das hat ja auch einfach mit der Handlung zu tun. Grundsätzlich haben bei mir alle Charaktere immer Verhaltensweisen und Weltansichten aufgrund von ihrer Vergangenheit. Es ist also nicht so, dass ich aus jemandem einfach einen Bösewicht mache, weil ich den gerade brauche, sondern weil er das Verhalten erlernt hat, vielleicht durch seine Kindheit oder sein Umfeld. Vielleicht gab es Ereignisse in seinem Leben, die dazu geführt haben. Es würde Tora nicht gerecht werden, ihn einfach nur in eine Schublade zu stecken, nebenbei würde es auch keinem anderen Charakter gerecht werden, da jeder verschiedene Seiten an sich hat. Hoffe ich konnte deine Frage ein wenig beantworten, ohne direkt alles zu spoilern, aber das ist im Prinzip eine grundlegende Frage über meinen Charakteraufbau. Und ich gebe mir Mühe, die Figuren vielschichtig und real darzustellen, damit sie nicht eindimensional, sondern einfach echt wirken. Wie gesagt, ich gebe mir Mühe. Falls das in die Hose geht, dann gib mir bitte rechtzeitig Bescheid :D

Oh man ehrlich, das hoffe ich auch sehr. Kann diese Aussage nun auch nicht wirklich mit ner Ausrede verschönern, es hat einfach zu lange gedauert mit dem Update. Punkt :D

Danke für deine Motivationswünsche und die Rückmeldung. Schönen Abend noch :)

Liebe Grüße,
Kirschkern
03.05.2019 | 01:48 Uhr
Hey :)
Wie sagt man besser spät als nie, ABER wie kannst du an so einer Stelle aufhören ahhhh ich kann doch nicht so lange auf das nächste Kapitel warten. By the way DAs Kapitel war echt toll.
Ich bin echt gespannt was nun passiert wird
Ahh wenigsten ist sie Hajime ? Los geworden. Ohhh aber wäre schon interessant der Verlauf mit Hajime und Tora zusammen was passieren würde

Ich hoffe du schreibst so schnell wie es geht weiter. I can’t wait I need the next chapter. Yeah my English on point I knew hahaa *ironie

Ich mag auch die Längen deiner Kapitel das sie nicht zu kurz sind, aber länger können sie immer gehen hahaha ;)

Ahhh erinnere mich nicht mehr an den Verlauf mit den zwei Typen wo auch Takumi dabei war anscheint Muss die ff Mir nochmal durch Lesen wenn ich Zeit habe. :)

Irgendwie Mag ich es das sie so eine kleine “Beziehung” mit jedem Charakter hat, also weiß nciht wie ich es jetzt beschreiben soll. Hoffe du steht was ich meine hahah
Also die Interaktion mit Takumi und ihr meien ich haha.
Ich kann es nicht wirklich beschrieben . Ich finde es gut das sie bist jetzt mit jeden Charakter was hat also das die nicht so überflüssig Sind die neben Charakter und sozusagen ein Lückenfüller sind? ahhh kann es nicht beschreiben i’m Sorry hahah

See u soon :)

Lg ZolaX

Antwort von Kirschkern am 05.06.2019 | 21:38 Uhr
Hey ZolaX,

freut mich, von dir zu hören :) Naja, ich habe ja noch die Hoffnung, dass ich nun schneller mit dem nächsten Kapitel um die Ecke komme, dass das Warten nicht so lange ausfällt :D Aber ehrlich, wenn man zwei Jahre nicht verringern kann, dann ist das schon echt erbärmlich xD

Ja der Name ist richtig, Hajime. Hab ich tatsächlich aus nem anderen Manga aufgeschnappt und fand ihn irgendwie voll cool. Wäre ja auch blöd, wenn Makoto nun noch jemanden von den doofen Jungs am Hals hätte :D Würde mich aber interessieren, was du dir da für einen Verlauf vorstellst mit Tora und Hajime.
Ich glaube meine Kapitel sind von der Länge her ganz gut xD Das ist hier schon Absicht, dass die Kapitel nicht so lang werden wie bei der Naruto-Geschichte, da es dann noch länger dauern würde :D Aber ich schreibe so nach Gefühl und passe die Kapitel immer an den Inhalt an, also will ich nicht ausschließen, dass die Länge variieren kann.

Als ich das Kapitel geschrieben habe, musste ich die anderen auch nochmal überfliegen. Und ich war geschockt, wie unzufrieden ich inzwischen mit den vorherigen Kapiteln bin. Ich hab mich teilweise so geschämt für das Geschriebene. Keine Ahnung, heute würde ich so ein Kapitel nicht mehr hochstellen, das geht von den Formulierungen her teilweise so gar nicht xD Also muss ich irgendwann nochmal überarbeiten und je mehr Leute sagen, dass sie die Geschichte nochmal lesen müssen/wollen desto schneller will ich das eigentlich machen :D

Haha, ich denke ich weiß so in etwa, was du mit den Charakteren meinst. Vielleicht, dass einige öfter vorkommen und nicht einmal ihren Auftritt haben und dann für immer verschwinden? Ich finde Geschichten leben von den Interaktionen der einzelnen Charaktere, zudem bin ich selber ein Leser, der gerne Fanfiktions liest, weil er auch mal was von den Charakteren aus dem Anime sehen will und nicht nur den OC, der in der Geschichte alle aufmischt und am Ende alleine die Welt rettet :D
Ich würde nun aber nicht behaupten, dass ich nur wichtige Charaktere habe, manche sind tatsächlich nur Füller, um das Maid Sama Universum von den Figuren her zu erweitern :D

In diesem Sinne danke für deine Rückmeldung. Hab noch einen schönen Abend :)

Liebe Grüße,
Kirschkern
02.05.2019 | 06:34 Uhr
Ich bin selbst überrascht mich in diesem Fandom zu finden, da ich neben dem Anime eigentlich nicht sehr viel mit Maid Sama zu tun habe. Neben ein paar Manga der Reihe versteht sich, immerhin geht dieser da weiter als im Anime.
Auf jeden Fall freue ich mich dass du wieder ein Kapitel hochgeladen hast, ich habe ehrlich gesagt nicht daran geglaubt XD
Ähm ich finde Makoto passt als Charakter ganz wunderbar in diese Geschichte, es macht auch nur Sinn einen OC zu benutzen der etwas Tafer ist wenn er sich mit Tora angelegt.
Wo wir bei Tora sind, ich finde ihn unglaublich cool ^^
Nicht nur an sich, auch wenn er ein Arsch ist, sondern auch wir du ihn hier schreibst entspricht ihm super.
Ich freue mich noch mehr von ihm und Makoto zu lesen. Ah noch zum Schluss, das du Misaki und Co. Mit ein beziehst bringt das ganze dem Anime noch näher und realer, klasse.
Ich freue mich auf das nächste Kapitel.
LG
MadokaAlias

Antwort von Kirschkern am 05.06.2019 | 21:26 Uhr
Hallöchen,

tatsächlich habe ich neben dem Anime auch nicht viel mit Maid Sama am Hut :D Ich fand nur Tora als Charakter immer sehr interessant und hätte gerne mehr von ihm gesehen, von seinem Verhalten, seiner Entwicklung etc. Gabs nicht, also war die Idee für eine eigene Geschichte geschaffen :D
Haha, anscheinend haben sehr wenige Leute noch an ein Update geglaubt. Ist nachvollziehbar, zumal es sich so lang gezogen hat. Dabei war die Geschichte schon irgendwie immer in meinem Hinterkopf.

Ja da hast du wohl recht, wobei es sicherlich auch interessant wäre, eine Entwicklung mit einem schüchternen Mädchen zu sehen. Aber das ist irgendwie nicht mein Ding. Das liegt auch nicht daran, dass schüchterne Menschen nicht stark sein können. Das ist keinesfalls so. Aber es ist natürlich ein anderes Auftreten und Verhalten, das sie an den Tag legen und das spricht mir persönlich nicht so zu. Ich hab einfach keine Lust drüber zu schreiben, aber es gibt durchaus sehr gute Geschichten mit schüchternen Charakteren, die sich gegen ihre Widersacher behaupten müssen.

Tora ist der Hauptgrund, warum ich diese Story schreibe :D Wie oben schon geschrieben, ich wollte einfach mehr aus ihm rausholen, weil ich denke, dass seine Figur sehr interessant ist und viel Potential hat. Es macht auch Spaß aus seiner Sicht zu schreiben, weil ich dann doch nicht so oft, meine Geschichten mit solchen Charakteren spicke. es freut mich auf jeden Fall, dass er dir in der Story gefällt :)

Ich wollte generell viele Figuren aus dem Anime in meiner Geschichte einbringen, allerdings muss ich gestehen, dass es lange her ist, seitdem ich den Anime geschaut habe und mich kaum mit den Personen identifizieren kann. Ich weiß nicht mal, ob ich sie ansatzweise treffend darstelle, es sind nur kleine Erinnerungsfetzen, mit denen ich sie in das letzte Kapitel eingebracht habe. Hoffe das ging so klar xD Aber leider habe ich auch keinen Bock den Anime nochmal zu gucken momentan, sodass ich damit wohl leben muss erstmal :D

Danke dir auf jeden Fall für deine Rückmeldung und schönen Abend noch.

Liebe Grüße,
Kirschkern
KeksxD (anonymer Benutzer)
02.05.2019 | 01:09 Uhr
Heyy,
ich habe ja mit allem gerechnet nach dem fast halben Jahr (Zählen wir mal alle FF mit), wo du uns - und am meisten mich, dass ist das Wichtigste - warten gelassen hast, aber das du mich `Machtlos´ weitermachst nicht.
Das freut mich ungemein und ich muss echt aufpassen nicht rumzuquietschen. Meine Nachbar würden mich umbringen.
Es ist Glückssache - oder einfach eine Gabe - das ich gesehen habe, dass du weiter machst, immerhin kriege ich keine Benachrichtigungen wenn du weiter machst. Hab nämlich dein Profil als Favorit.

Ich hatte viele Vorbereitungen.
Sehr viele.
Wie positioniere ich mich? - Liegend
Wo kommt das Kissen hin? - Unterm Kinn
Wie hell ist es im Raum? - Dunkel, plus volle Bildschirmhelligkeit
Welche Musik nehme ich? - Keine
Wow, dass hat sogar am meisten gedauert.
Ich habe sogar vorher noch was getrunken und war auf dem Klo.

Alles nur, um die perfekte Atmosphäre zu haben, um deine Geschichte zu lesen.

Ich dachte schon bei Titel des neuen Kapitels "Oho, was passiert den jetzt?"
Das mit der Müdigkeit verstehe ich voll. Ich bin eher eine Eule und bin bist 2 Uhr nicht zu gebrauchen und wenn es länger als 2 geht, bin ich nicht müde sondern genervt. Der ewige Kreislauf von mir.

Das mit der Gala ist doch mal ne gute Idee. Ich bin nicht nur gespannt, wie sie wird, sondern auch wie Makoto - habe ich dir schon gesagt wie sehr ich den Namen mag? - ihr Kleid und alles drum und dran besorgt. Hilft ihr da etwas jemand?^^

Es ist erstaunlich zu lesen, wie du die Schreibart änderst, je nach dem aus welcher anderen 3-Perspektive (ich hoffe du weißt was ich meine) du schreibst.Man bekommt andere Gefühle vermittelt und versetzt sich in eine andere Person hinein, was auf dem ersten Blick nicht wirklich klar ist. Das ist selten und doch sehr schwer. Hut ab.
Es wird immer ein muss für mich sein, deine Geschichten zu verfolgen - natürlich wenn du mindestens auf den Level bleibst.

Ich hoffe wir - ich - lesen bald wieder von dir.

Deine Keks

P.S. Ist das auf deinem Profilbild Shingeki no Kyojin?

Antwort von Kirschkern am 05.06.2019 | 21:04 Uhr
Hi liebe Keks,

ich bin halt immer für eine Überraschung gut :D Tatsächlich habe ich auch nicht damit gerechnet, dass gerade die Geschichte weitergehen wird, aber nachdem ich bei der Naruto-Geschichte verzweifelt bin, liefen irgendwie alle anderen Stories besser. Ich finde es auch verrückt, wie schnell die Zeit immer vergeht. Hier waren es über zwei Jahre wieder und ich weiß ehrlich nicht, was mit den ganzen Stunden, Tagen, Wochen passiert ist. Dachte immer ich mach da bald weiter, aber aus bald wurde sehr viel später.
Naja, momentan bin ich auch nicht wirklich drin im Geschichtenschreiben-Business. Gebe mir Mühe und so, aber wenn absolut niemand irgendwie positives Feedback geben würde, würd ich wohl für die nächsten Jahre erstmal mit dem Schreiben aufhören. Einfach komplett, um neue Kräfte zu sammeln, mich zu sortieren und meine Fantasie wieder sprudeln zu lassen. Es ist gerade ein Kampf und ich bin eigentlich immer unzufrieden mit meinen Texten. Ein Teufelskreislauf.

Ich weiß auch nicht, wie oft ich das schon gesagt habe, aber nach wie vor finde ich es toll, dass du selbst nach so langer Zeit noch diese Geschichten verfolgst. Es ist schön zu sehen, wenn Leser aus früheren Zeiten immer noch dabei sind und sie nicht wegen der langen Wartezeit oder generell wegen des Inhalts schon abgesprungen sind. Irgendwo ist es dann auch immer so ein vertrauter Austausch, weil man sich ja nicht mehr ganz fremd ist. Keine Ahnung, mag komisch klingen, aber mir bedeutet das sehr viel.

Meine Vorbereitungen sehen auch so aus, wenn ich eine gute Serie gucke :D Da bist du vorher schon tausend Stunden beschäftigt und eigentlich auch viel länger, als diese blöde Folge geht, aber alles muss perfekt sein :D Sehr amüsant deine Checkliste zu lesen und ich kann nur sagen, du hast einen guten Geschmack für die perfekte Atmosphäre. Könnte bei mir genauso aussehen :D

Glaubst du etwa, dass Tora ihr bei dem Kleid helfen könnte? :D Ich weiß, das mit der Gala ist an sich voll die Standard-Idee, aber ich bin ja auch kein großer Kopf für Ideen. Schließlich arbeite ich hier alle Klischees ab, die es auf der Welt gibt xD
Tatsächlich hatte ich irgendwann Angst, dass sie nicht Makoto heißen darf, weil es anscheinend ein Jungenname ist? :D Als ich das gelesen habe, war ich so "oh no, das kann doch nicht sein, für mich kann das auch ein Mädchen sein". Aber da war der Punkt schon lange überschritten, um sie noch umzubenennen. Daher bleibt es nun bis zum Schluss so :D

Im Prinzip übe ich in der Geschichte mit den Perspektiven zu arbeiten. Sonst schreibe ich ja eigentlich immer nur aus einer Perspektive, aber ich konnte einfach nicht wiederstehen, aus Toras Sicht zu schreiben. Es ist unfassbar interessant und auch irgendwie cool, die Welt aus einem arroganten und überheblichen Kopf zu beschreiben.

Alles klar, bau bloß keinen Druck auf :D Ich hoffe natürlich, dass ich mein Level noch halten kann und falls es nicht mehr klappt, was ich momentan wirklich nachvollziehen könnte, gib mir bitte Bescheid, damit ich daran arbeiten kann :)

Ich danke dir für deine liebe Rückmeldung und wünsche dir noch einen schönen Abend :)

Achso und ja, das Bild ist von SnK. Hat mir irgendwie gefallen und nach den tausend Jahren gefällt es mir immer noch :D

Liebe Grüße,
Kirschkern
25.04.2019 | 18:43 Uhr
Ich gehöre normalerweise eher zu den stillen Lesern aber dieses Mal musste ich einfach mal etwas loswerden. Ich liebe diese Geschichte einfach so sehr und hoffe wirklich, dass du bald doch mal wieder Lust hast an dieser Geschichte weiter zu schreiben. Es wäre sonst echt schade, um diese tolles FF
Liebe Grüße

Antwort von Kirschkern am 29.04.2019 | 20:08 Uhr
Hallöchen :3

Freut mich, dass du dich dann trotzdem dazu entschlossen hast, mir eine Rückmeldung zu der Geschichte zu geben. Es ist wirklich schön zu hören, dass sie dir gefällt und du dich über eine Fortsetzung freuen würdest. Tatsächlich schreibe ich schon länger am neuen Kapitel, aber wie alles bei mir momentan eher schleppend läuft, ist es bei diesem Projekt nicht anders. Ich habe die Story nicht vergessen :)

Ich bedanke mich für deine lieben Worte und wünsche dir noch einen schönen Abend :)

Liebe Grüße,
Kirschkern
06.08.2018 | 08:23 Uhr
Hey :)

Gehe gerade meine Favoriten durch um Gier und da paar Review zu lassen haha und merke gerade das ich deine Naruto FF und die hier verfolge bzw favorisiert habe haha. Also wie du merkst gefallen mir deine ff gut haha.
Ich frage einfach mal schreibst du an dieser hier weiter noch? Also die gefällt mir hier ebenfalls echt gut udn wie du Tora triffst omg du hast echt ein Händchen dafür haha. Aber schreib erstmal die Naruto FF zu Ende haha die hat Vorrang für mich :p aber die hier mag ich auch sehr gerne hoffe deine schreib Blockade hebt sich irgendwann auf :)

Lg ZolaX

Antwort von Kirschkern am 10.09.2018 | 19:22 Uhr
Hallöchen!

Ja ich merke, dass du zwei verschiedene Geschichten von mir magst. Was soll ich sagen, mich freut das. Also alles super :D
Um ehrlich zu sein, bin ich bei dieser Geschichte eher kurz davor, sie abzubrechen. Bzw. erst einmal aufs Eis zu legen, was sie wahrscheinlich eh schon ist. Werde wohl mein Profil mal aktualisieren und da ein paar Infos von mir geben, damit nicht alle immer warten müssen und nicht wissen, wie der Stand der Dinge ist. Diese Geschichte geht mir momentan einfach zu nah. Tatsächlich habe ich eher vor, mich auf Naruto zu konzentrieren, nicht zuletzt, weil ich gerade wieder im Naruto-Fieber bin. Ist ein wenig seltsam, wenn ich so darüber nachdenke, aber was soll's :D

Lieben Dank für deine netten Worte :)

Liebe Grüße,
Kirschkern
Akuma (anonymer Benutzer)
23.05.2018 | 20:41 Uhr
Geniale Story und die Charakter mega ich hoffe es geht bald weiter.

Antwort von Kirschkern am 25.05.2018 | 23:34 Uhr
Hallöchen!

Freue mich, dass dir die Story gefällt.
Werde mal sehen, wie ich vorankomme. Hoffe, dass meine Schreibblockade nun durch ist :3

Grüße,
Kirschkern
cocuuna (anonymer Benutzer)
27.02.2018 | 23:16 Uhr
total spannend bitte schreib doch schnell weiter ich würd mich freuen

Antwort von Kirschkern am 04.03.2018 | 20:15 Uhr
Hallöchen :3

Joa, gestaltet sich ein wenig schwierig momentan, da das mit dem Schreiben mal wieder nicht so klappt :3
Freut mich aber, dass du die Geschichte spannend findest.

Grüßchen,
Kirschkern
25.11.2017 | 15:51 Uhr
Hello,

Hab deine ff erst jetzt entdeckt und finde sie sehr toll, vorallem wie gut du Toras Charakter darstellen kannst.
Nur schade das du die ff abgebrochen hast. Hatte mich auf weiter Kapitel gefreut. Vorallem wie es weiter geht und was damals passiert etc. :(

Lg ZolaX

Antwort von Kirschkern am 08.02.2018 | 12:30 Uhr
Hi :3

Sry, dass ich hier so spät antworte. Hab das irgendwie voll vercheckt, dass bei der Geschichte noch ein offenes Review war.
Zunächst einmal freut es mich, dass dir meine Geschichte gefällt und dir Toras Darstellung gefällt :)
Es macht auch echt Spaß sich Toras Verhalten gedanklich vorzustellen und dann darüber zu schreiben.

Die FF habe ich an sich nicht abgebrochen. Die wurde hier automatisch auf diesen Status gestellt, da ich schon lange nichts mehr gepostet habe.
Komme momentan nicht oft dazu zu schreiben und wenn ich schreibe, dann eher an anderen Sachen als an der Geschichte hier. Sie ist halt irgendwie wieder pausiert :3

Lieben Dank für die Rückmeldung!

Viele Grüße,
Kirschkern
07.08.2017 | 21:54 Uhr
Schönen guten Abend :-)

jetzt habe ich die Geschichte erneut gelesen :D
Also ich wollte dir einfach nur mitteilen, dass ich immer noch an deiner Geschichte hänge und solange warte bis ein neues Kapitel kommt.

Liebe Grüße
Prim :)

Antwort von Kirschkern am 09.08.2017 | 21:03 Uhr
Hallöchen :3

Oh wow, freut mich sehr, dass dir die Geschichte so gefällt und du weiterhin dran bleiben willst :)
Leider ist meine Schreibblockade weiterhin sehr krass :/ Im Grunde geht es gerade in keiner Geschichte weiter, weil ich einfach nichts zu Papier kriege.
Kann dir da momentan leider keine Hoffnung machen. Ich weiß selbst nicht, wann ich irgendwie wieder weiterkomme :3

Wünsche dir trotzdem einen schönen Abend noch!

Mach's gut und viele Grüße,
Kirschkern

PS. Übrigens muss ich mal erwähnen, wie lieb das von dir ist, dass du das geschrieben hast :3 Das macht einem schon viel Mut, wenn man nach so langen Schreibpausen sowas hört. Danke <3
11.06.2017 | 18:56 Uhr
Hallöchen :)

Jetzt habe ich deine Geschichte bis zum Ende dieses Kapitels schon 3 Mal gelesen ...
Ich liebe die Darstellung von Tora, seine böse und autoritäre Art bringst du einfach nur super auf Papier *-*
Auch Makotos Charakter finde ich einfach nur super. Ich bin schon gespannt auf die Konfrontation der Beiden, wenn Tora ihr Geheimnis lüftet.
Bitte bitte sag mir, dass du im Moment nur eine Schreibblockade und so gar keine Lust hast, aber diese Geschichte weiterschreiben wirst, irgendwann *-*
Ich bleibe dran :-)

Liebe Grüße
Prim

Antwort von Kirschkern am 17.06.2017 | 23:01 Uhr
Hallöchen!

Freut mich, dass dir die Story bis hierhin gefällt :) Na klar muss Tora Igarashi richtig böse und dominant werden :D So stell ich mir den Typen einfach vor und ehrlich gesagt macht es auch mega viel Spaß, ihn so zu beschreiben. Nette Charaktere sind ja schön und gut, die muss es ja auch geben, aber die richtige Spannung und den entscheidenden Pepp bringen erst die bösen Personen :D

Ich bin auch sehr gespannt, was dann passiert, wenn Tora das Geheimnis lüftet. Dass er es lüften wird, steht ja außer Frage, schließlich reden wir hier von Tora Igarashi :D Aber ich weiß halt nicht, wie das von Statten gehen wird. Ich plane manche Szenen schon vor, aber oft schreibe ich einfach darauf los und lasse mich überraschen, wohin mich das führt. Und über diese Szene habe ich mir noch keinen Kopf gemacht :D

Ja gut, momentan habe ich wirklich so gar keine Lust, die Geschichte weiterzuschreiben. Es liegt nicht unbedingt an der Geschichte, ist allgemein einfach schwierig. Ne Schreibblockade habe ich wohl schon seit Monaten, die will auch einfach nicht weggehen. Aber ich habe keine meiner Geschichten abgeschrieben. Würde nach wie vor gerne alle irgendwann beenden und so, also denke ich mal, dass es auch hier weitergehen wird.... irgendwann :3

Ich bedanke mich auf jeden Fall für die Rückmeldung und freue mich, dass du dran bleiben möchtest!

Liebe Grüße und einen schönen Abend,
Kirschkern
Yumyum123 (anonymer Benutzer)
14.04.2017 | 11:48 Uhr
Hallöchen,
Wow, deine Ff ist phänomenal *-*
Bin grade drauf gestoßen, ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen!
Wann kommt denn das nächste Kapitel? :)

LG
Yumyum123

Antwort von Kirschkern am 19.04.2017 | 11:35 Uhr
Hallöchen :3

Freut mich sehr, dass dir die Geschichte so gut gefällt :)
Damit kann man so ein Autorenherz schon sehr glücklich machen :3
Mit dem neuen Kapitel hab ich ehrlich gesagt noch gar nicht angefangen. Gebe zu, dass meine Motivation hier nicht so die größte ist, sondern eher bei anderen Geschichten... aber ich versuche dran zu bleiben :)

Schönen Tag noch und viele Grüße,
Kirschkern
09.03.2017 | 19:20 Uhr
Juuuuuhuuuuuuuuuuuu! Es geht endlich weiter! Du kannst dir gar nicht vorstellen wie sehr es mich freut das du wieder weiter schreibst! *jubelnd im Zimmer auf und ab hüpf* Du kannst das einfach so unfassbar gut! *freu* Deine Pause war wirklich ungefähr 2,5 Jahre gewesen...? Wow. Das war wirklich sehr sehr lang. Bin aber froh das du wieder bei den Autoren zurück bist. All die Leser von dir und auch ich haben dich wirklich vermisst. Aber du wirst nicht noch einmal diese Geschichte so lang vernachlässigen, oder? *zögernd frag*

Zu deinem Kommentar. Ja, das mit den Formulierungen weis ich was du meinst. Hin und wieder wenn ich Geschichten schreibe passiert mir das auch das ich mich frage ob wirklich ich das geschrieben habe. Wo man denkt so gut ist man nicht, und dann liest man selbst so etwas wo man denkt WTF. ^^ XD ;) Vor allem macht es mich selbst ziemlich stolz welche richtig gut klingenden Sätze und Wörter ich finde die gut zu gewissen Szenen rein passen und zur Geltung kommen. Da bekommt man dann schon ein ziemlich großes Selbstwertgefühl. :3 *stolz guck* Was du da im Bezug auf gute Eigenschaften eines richtigen Arschlochs gesagt hast muss ich dir echt rechtgeben und zustimmen. Irgendwie hast du genau das gesagt wie ich darüber gedacht habe. Durch einen Anime (Inu Yasha, falls dir dieser etwas sagt) hab ich im Bezug auf die bösen Eigenschaften einer Person gelernt das man das Böse nicht in eine Schublade stecken kann und sollte. Genau so ist es mit dem Guten, die Helden der Geschichten, wenn man so sagen will. Auch das Böse hat Gefühle. Man muss halt die Kunst und Gabe dazu haben diese zu erkennen und diesen eine Chance zu geben. Es gibt immer Gründe warum eine Person so handelt und zu solchen Mitteln greift, die weniger gut sind. Nichts geschieht grundlos. Auch das man nicht in ein Arschloch verliebt sein kann, sondern auch das Gute in einem drinnen ist in was man sind verliebte finde ich ein ziemlich gutes Argument von dir. Je länger ich darüber so nachdenke, desto eher finde ich das du mit dem tiefgründigen wirklich recht dabei hast. Irgendwie inspirieren mich deine Meinungen dazu. ^^ ;)

So, jetzt zu dem Kapitel. Makotos Direktheit und Meinungen die sie auch ohne mit der Wimmper zu zucken vollkommen ohne Scheu äußert und vertritt ist wirklich sehr erfrischend! Immer wieder aufs neue muss ich dabei grinsen und es fesselt mich richtig das zu beobachten. Ihre Gestiken, Reaktionen und Mimiken. Einfach faszinierend. *-* ^O^
Katana ist schon "etwas" seltsam meiner Meinung nach. Obwohl sie sich nur flüchtig kennen behandelt die Rothaarige sie wie eine Vertraute. Ein guter Kumpel sozusagen. Kommische Frau...etwas neben der Spur wäre ich auch, wenn ich an Makotos Stelle wäre. O.o ^^ Irgendwie ist diese aber auch ziemlich gemein...wenn man das mit dem rothaarigen Jungen z.b dazuzählt. Man kennt sich bei ihr irgendwie nicht so wirklich aus. Mal ist sie nett, aber man sieht dennoch das sie nicht ein deut besser als die anderen reichen Kinder ist. Da stellt sich bei mir dann automatisch die Frage wieso sie sich dann mit Makoto abgibt und diese sie sogar mag. Diese Fra ist mir echt ein Rätsel...

Die Szene in der Musical AG fand ich auch einfach umwerfend und einfach zum niederknien gut dargestellt! Der Hammer einfach sich das alles vorzustellen! Geil einfach! XD ;) Angefangen mit der Debatte mit Tora, der wie jedes andere mal wie aus dem nichts stalkend zu ihr kam. Auch nicht schlecht wie du das gemacht hast! War wirklich sehr interessant gewesen dieses "friedliche Gespräch" zwischen ihnen zu beobachten. ^^ ;)
Wer hätte aber gedacht das Shizuoka wirklich ein Talent für Singen besitzt...fast unvorstellbar, wenn man bedenkt wie die sich so aufführt. Kaum zu glauben. Tja, auch ein schwarzes Kücken wird zu einem wunderschönen eleganten weißen Schwan. Tief verborgene Talente und Gaben die man soch einer Person nun wirklich nicht zutrauen würde... *verblüft guck*
Das mit dem Baum war wirklich gut. Ich musste da ernsthaft richtig lachen, als die Regisseurin ihr bekannt gab das sie nun die Rolle eines Baumes sein sollte! Ich kann echt nicht mehr! Solch einen Vorschlag wo es etwas weniger um künstlerische Talente geht auch noch anzunehmen ist echt...waaaaahnsinn! Geil einfach! XDDDDDD :'D *sich am Boden rollend krummlach* Tja, aber jetzt hat sie wenn auch ungewollt genau das erreicht was sie haben wollte. Schafft in dieser Schule auch nicht jeder. Somit eine Sorge weniger. ^^ ;)

Auch der Streit der beiden Mädels fand ich gut. Vor allem als Makoto dann ihr richtig die Meinung gegeigt hatte, noch mehr als beim letzten mal. Ich musste echt schadenfroh dabei grinsen. Das gönne ich dieser eingebildeten Tussi wirklich! >:D Ebenso auch die Sache mit Shin, der sie dann in ihrer Arbeit belästigte und verarschte musste ich richtig die Augen verdrehen und genervt aufstöhnen. Obwohl das am Anfang bevor die Sache dann ernster wurde durchaus amüsant war. ^^ ;) Wo ich erst recht richtig lachen musste war, wo Makoto Tora dann richtig mit Sarkasmus mit dem zugeknöpften Hemd und Jackett darauf ansprach. Voooooool verarscht! XD ;P Man...aber die "Bestrafung" das mit dem Knutschfleck war aber echt fies gewesen. Aber das passt zu so einem Kerl wie ihn einfach. Hätte mich auch gewundert, wenn er so etwas bei ihr nicht machen würde. -.- ^^ ;) Was mich jedoch auch ärgert ist die Tatsache das sie wegen der Tussi das nun ertragen musste. Echt hey...kann die nicht selbst ihre Meinung dazu äußern was sie glaubt, anstatt andere ins Spiel zu bringen? Wie ätzend... -.- *seufz*
Das am Ende wie sich das entwickelt hat gefällt mir aber so ganz und gar nicht und beunruhigt mich so ziemlich. Was wird er wohl jetzt herausfinden, nachdem er ihren unabsichlich herausgerutschten Fehler bemerkt hat und nun ausnutzen wird...? Ich habe kein gutes Gefühl dabei. *unruhig hin und her geht*
Hoffen wirs mal das dieser Fehler von ihr nicht so schlimm werden wird...obwohl ich fast schon vom Gegenteil überzeugt bin. Na ja, auf jeden Fall war das Kapitel einfach einmalige klasse gewesen! Traumhaft gut einfach! Ich freue mich schon sehr wie sich das im nächsten Kapitel weiterentwickeln wird! Bis bald! ^O^ :D

LG, Todesengel1618

Antwort von Kirschkern am 17.03.2017 | 21:50 Uhr
Hallöchen :3

Ja naja, ich war ja nicht komplett raus, nur diese Geschichte war eben sowas von auf Eis, dass man da gar nicht mehr heran kam xD Am Ende war ich doch sehr erstaunt, dass es ganze 2,5 Jahre waren. Kam mir gar nicht so lang vor, aber gut, dazwischen ist halt auch bei mir viel passiert, sodass die Zeit wohl einfach so dahingeflossen ist. Ist ja meistens so. Anfangs denkt man sich noch "oh Gott nein, so lange noch, das halte ich niemals durch" und am Ende "ach krass, ging ja doch voll schnell vorbei, wo ist nru die Zeit geblieben". Strange xD
Weiß nicht, ob man mich so vermisst hat xD Wahrscheinlich dachten sich paar Leute bei dem Alert nur, was das für Müll, weg damit, löschen :D Ehm zu deiner Frage, ich hoffe natürlich nicht, dass das nochmal so lange dauert :3 Mein Problem ist nur, ich nehme mir zu viel vor und dann schaff ich nicht alles xD

Zu deinem Kommentar zu meinem Kommentar:
Ich glaub, wenn man sich dann richtig hineinversetzt in die Figuren und das Setting, dann kann man da auch wirklich gute Sachen daraus machen und auch entsprechend gute Formulierungen finden. Am schwersten ist wohl immer der Anfang, deswegen denkt man sich, wenn man etwas raus ist, auch immer erst, wie man damals eigentlich so passende Formulierungen finden konnte. Oder was man da für Wörter im Sprachgebrauch hatte xD

Klaro, kenne ich Inuyasha. Das war so der Anime der Kindheit xD Aber im Grunde genommen - um einmal zu deiner Aussage was zu sagen - finde ich nicht, dass man jedem Menschen auf Teufel komm raus, eine Chance geben muss. Wenn sich jemand richtig scheiße verhält und teils einfach abstoßend ist, dann muss ich dem keine Chance geben - menschlich gesehen. Davon soll man sich lieber fernhalten. Wozu soll man versuchen dem anderen eine Freundschaft oder so aufzuzwängen, wenn man schlecht von demjenigen behandelt wird?
Was ich mit meiner Aussage meinte, ist eher aus der Sicht eines Autors gemeint. Denn als Autor muss ich meinen Figuren eine Seele geben, damit sie authentisch wirken. Und das können sie nur, wenn sie dementsprechende Eigenschaften haben, gut und schlecht. Was ich dann immer voll interessant finde, ist das, wenn man einen Charakter vorgegeben hat (z.B. Sesshormaru) und ihm dann Gefühle entlocken soll. An sich voll unrealistisch, weil es einfach seinem Wesen auf den ersten Blick nicht entspricht. Aber er hat dennoch Gefühle. Also ist er auch dazu in der Lage, Zuneigung oder Liebe zu empfinden. Und diese Eigenschaften aus ihm herauszulocken, sodass er immer noch wie die echte Figur aus dem Anime wirkt, ist meiner Meinung nach echt schwierig, aber gerade das, was das Schreiben von Fanfiktions so interessant macht. Es ist irgendwie die Herausforderung dabei.

Jaaaa, Katana kann auch ruhig ein Rätsel bleiben xD Weiß nicht, so wie ich sie mir vorstelle, mag ich sie. Klar, sie kann genauso zickig und eingebildet sein, wie alle, die immer alles bekommen haben, was sie wollten und niemals etwas dafür tun mussten, aber irgendwie ist sie dann doch so ein frisches Lüftchen, was durch die Geschichte fegt. Ich meine, es sind ja nun auch nicht alle an der Miyabigaoka total arrogant und verwöhnt, aber die meisten haben das von zu Hause halt so mitbekommen, dass sie etwas besseres sind und dass sie sich mit dem Geld ihrer Eltern alles leisten können. Das formt einen Menschen, ob bewusst oder unbewusst, aber es hinterlässt spuren. Und wenn man dann noch Eltern hat, die einem alles geben, damit sie sich bloß nicht mit dem Kind beschäftigen müssen, dann gehts halt richtig los. Ehrlich gesagt, bin ich selber gespannt, was mir noch so dazu einfallen wird. Ich plane im Voraus halt nicht alles durch, sondern immer nur so paar Szenen und so :3

In meinen Augen ist Tora ein perverser Stalker, deswegen darf er auch so klischeehaft überall wie aus dem Nichts auftauchen xD Ach kein Plan, ich mag Klischees einfach, ich will sie auch benutzen! Also tue ich es einfach, soll mich doch einer aufhalten xD
Shizuoka kann ja auch nicht nur schlechte Eigenschaften haben. Das wäre selbst für sie zu gemein irgendwie. Wenn sie immer nur scheiße ist, das kann doch gar nicht sein Mensch xD
Ich hatte ja echt Angst vor der Theaterszene. Dass die halt voll in die Hose geht, weil ich noch nicht genau wusste, wie ich sie schreiben möchte xD Also ich wusste, dass Tora auf jeden Fall auftauchen wird. Das ist ein Muss, weil das einfach Spaß macht, wenn der dabei ist. Alleine sich das Kopfkino vorzustellen mit dem ist einfach witzig irgendwie. Weiß nicht, das kommt dann immer automatisch, wenn ich schreiben. Dann wird immer gleich so eine Kinoleinwand ausgerollt und Film ab gerufen :D

Ja was soll ich sagen, ich brauche halt Konflikte, Konflikte, Konflikte. Deswegen musste Shizuoka ja auch Makotos Namen mit ins Spiel bringen, wobei ich mir das andererseits sogar wirklich gut bei ihr vorstellen kann. Ich meine, Shizuoka hat Respekt vor Tora. Und sie weiß auch, dass es Grenzen bei ihm gibt, die sie nicht wagen würde zu überschreiten. Jedenfalls sollte sie das wissen und sie wusste es auch, bis sie das Gespräch mit Makoto hatte. Denn seien wir mal ehrlich, natürlich nagt es sehr an einem, wenn man sich benutzt vorkommt oder Angst haben muss, dass man nur ein Wegwerfartikel ist. Und Shizuoka ist ja nun nicht total dumm, das wird sie selbst schon befürchtet haben bzw. sich gedacht haben. Als Makoto das dann aber angesprochen hat, hat sie neuen Mut gesammelt und wollte Tora darauf ansprechen (obwohl sie genau weiß, dass man das bei ihm nicht tun sollte). Und als sie Tora dann gegenüber stand, hat sie doch ein wenig der Mut verlassen und sie hat die schuld ein wenig auf Makoto abgewälzt. Geschichte zu Ende. Daher hat sie so gehandelt, wie sie gehandelt hat xD Ich finds immer witzig, dass ich tausend Erklärungen und Storyplots im Kopf habe, die ich wohl niemals in die Geschichte einbauen werde, weil sie nun nicht so wichtig sind, aber ich sie trotzdem habe xD An sich verschwendeter Platz für anderes, aber es muss ja alles nachvollziehbar und schlüssig seinxD

Naja, ich bedanke mich sehr für dein Review. Es hat echt Spaß gemacht, es zu lesen.

Wünsche dir noch einen schönen Abend und liebe Grüße,
Kirschkern
05.03.2017 | 17:21 Uhr
Hey, ich hab deine ff erst neu gefunden und habe alles auf einmal gelesen*.* deine Geschichte ist wirklich ziemlich gut und ich finde du bekommst den Charakter von Tora sehr gut hin!! Auch bin ich ein Fan Makoto, ich finde sie kurz gesagt genial und bin schon ziemlich darauf gespannt was ihr Geheimnis ist !! Hoffe du schreibst schnell weiter und lässt uns nicht länger warten :))!!
MfG
Ailee ^.^

Antwort von Kirschkern am 17.03.2017 | 21:15 Uhr
Hallöchen :3

Es freut mich, dass dir die Geschichte gefällt und du Toras Wesen gut getroffen findest :) Ehrlich gesagt, hatte ich bisschen Bammel, dass ich da komplett raus bin, da ich ja schon länger nicht mehr hier weitergeschrieben habe. Aber hey, Tora zu beschreiben war gar nicht so schwer, eher paar andere Sachen xD Weiß nicht, bei so gemeinen Charakteren macht voll Spaß über die zu schreiben. Vielleicht macht man sich damit ja selber irgendwie Luft, keine Ahnung, aber es ist einfach voll chillig.
Hoffe, dass das mit dem "Geheimnis" auch bald aufgeklärt werden kann, wobei ich ja denke, dass das noch ein wenig dauern wird :D

Danke für deine Rückmeldung jedenfalls!

Liebe Grüße und schönen Abend noch,
Kirschkern
29.01.2017 | 21:36 Uhr
Hallo^^
Wow! 2,5 Jahre ist es her? Wahnsinn! Aber schön, dass du endlich wieder Zeit gefunden hast für diese FF, weil sie mir sehr gut gefällt. :)
Es ist aber auch schon lange her, dass ich ein Review verfasst habe, da ich immer fauler geworden bin, aber diese Geschichte verdient eins. Du hast so eine tolle Ausdrucksweise.... dein Schreibstil ist so erwachsen und ich liebe, genauso wie diese FF. Also mach bitte weiter so ^^
LG I love Anime

Antwort von Kirschkern am 01.02.2017 | 20:32 Uhr
Hallöchen :3

Ja schon irgendwie heftig. Kam mir nun gar nicht so lang vor... umso besser, dass ich mich sogar an deinen Nick erinnere xD Glaub mir, das ist bei mir ein Wunder, weil ich normalerweise alles mit Namen sofort vergesse. So nach dem Motto "hi, ich bin Lara". Ich so voll "jaja, klaaaar". Zwei Sekunden später fragt dich jemand, wie die Person heißt. Und du guckst nur voll gequält, weil du angestrengt darüber nachdenkst, es dir aber ohnehin nicht mehr einfallen wird. Joaa, so ist das :3

Also Zeit hätte ich in den letzten 2,5 Jahren (muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, wo sind die eigentlich hin? xD) schon gehabt. Irgendwann sicherlich mal. Ich meine sind ja nur paar Seiten, die ich da hätte schreiben müssen. Aber es war unheimlich schwer eine Ordnung in die Story zu kriegen. Weißte, was ich meine? Du hast tausend Ideen, was du alles so einbringen willst, aber du weißt nicht in welcher Reihenfolge du es tun sollst xD

Och du, mit Reviews geh ich auch sparsam um. Ich bin schlicht und weg zu faul meistens dafür. Hab mich nun geoutet (wie schon öfter), mal sehen, was nun passiert xD ....Oha..... nix!

Freut mich, dass dir der Schreibstil gefällt. Erwachsen, soso :D Naja, ich benutze einfach paar Wörter, die ich sonst nicht so oft benutze. Passiert dann wie von Zauberei :D

Danke jedenfalls für deine Rückmeldung und schönen Abend noch :)

Grüßchen, Kirschkern
KeksxD (anonymer Benutzer)
29.01.2017 | 03:04 Uhr
Chey,
schon 2,5 Jahre? Um ehrlich zu sei kommt es mir nicht so lange vor, aber hey, wir schreiben ja auch bei den anderen FF.
Irgendwie sehr manipulativ von dir ^^ xD

Ja Sport.
Sport und ich sind wie Essiggurken und Ketchup (Ha! Kein Nutella, will ja originell sein). Voneinander getrennt oder mit anderen Sachen gut, aber zusammen echt eklig.
Natürlich sehe ich mich wie der Ketchup. Mit Pommes (hier nehmen wir mal sehr klassig mein Bett) passe ich zusammen, nicht mit Essiggurken.
Jap, ich liebe mein Bett. Gerade das schlafen darin.
I <3 Bett! (Keine Angst du hast die restlichen 45 % meines Herzens, aber das wäre doch recht unangebracht gegenüber meinem Laptop.)
Keine Angst, ich bin nicht so ein stinkender mit fettiger Kruste Keks welche immer in ihrem Zimmer bleibt.
Aber Prioritäten muss ich setzten.

Ja, dabei zuzusehen wie jemand einen Korb bekommt ist schon recht unangenehm.
Aber weißt du was zum lachen ist? Wenn jemand einen Korb vergibt obwohl der Gegenüber kein Date wollte und er dann noch zu verwirrt ist um das aufzuklären.

Oh Mann, bin noch gar nicht müde.
Erzähl mal was. Ein Witz? Irgendwas?
Ich ignoriere mal die Tatsache das du nicht mehr on bist, das ist doch langweilig.

LG KeksxD

Antwort von Kirschkern am 29.01.2017 | 12:55 Uhr
Heychen,

ja, sind es tatsächlich. Sommer 2014 war das letzte Update. Ich hab mich auch ziemlich gewundert, kommt mir nun auch nicht so lange vor.
Kein Wunder, dass die Story auf abgebrochen umgesetzt wurde xD
Bla bla, gar nicht manipulativ. Nur mit Wissen und Wollen :P

Das ist ein sehr interessanter Vergleich. Bin mir nicht sicher, ob ich das so schon mal gegessen hab, wobei werden nicht Burger so gemacht? Dann hab ich es schon gegessen xD Gibt meiner Meinung nach viel schlimmere Sachen, die man auf die Menschheit loslässt, aber ist ja induviduell und so. Ja jaaa, der Geschmack.

Ich stelle mit gerade einen stinkenden mit fettiger Kruste umrandeten Keks vor, aber es fällt mir furchtbar schwer xD Komischerweise muss ich bei "Keks" nämlich immer an so lecker aussehende Schokoladencookies denken. Du weißt schon, die wo man denkt "boah geil", vier auf einmal verdrückt und dann merkt, dass es irgendwie doch nicht so toll war. Ich suche immer noch nach den ultimativen Cookies. Die meisten sehen irgendwie besser aus, als sie dann wirklich schmecken...

Na klar, immer im Zimmer bleiben geht auch schlecht. Gibt ja noch zahlreiche andere Verpflichtungen, die einen jeden Morgen aus dem Bett quälen xD Aber manchmal ist das schon verdammt chillig, einfach nur die Füße hochzulegen und mal nichts tun zu müssen. Nur bisschen Relaxen. Bei schönem Wetter ist der Garten auch okay, das kann man durchgehen lassen :D

Ja gut, das ist dann wirklich bitter xD Aber ich denke mir dann immer, dass die Leute selbst schuld sind, wenn die direkt ihren ersten Gedanken herausschreien müssen. Manchmal ist Schweigen eben das Beste, was es gibt. Von wegen man ist schüchtern. Pah! Überlebensinstinkt nennt man das.

Oha ja, zu der Zeit hab ich tatsächlich schon tief und fest geschlafen und davon geträumt, dass das Wochenende niemals zu Ende gehen wird. Und dann wache ich heute auf und werde mir dessen bewusst, dass Sonntag ist. Immer diese blöden Hoffnungsmacher-Träume.

Danke für dein Review und schlaf vielleicht noch gut, kein Plan :D

Grüßchen, Kirschkern
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast