Autor: Nein Mann
Reviews 1 bis 25 (von 29 insgesamt):
30.10.2014 | 07:10 Uhr
zu Kapitel 6
Hey,

mal gucken, ob ich das Review noch fertig kriege auf der restlichen Fahrt zu Arbeit. Auf jeden Fall freue ich mich sehr, dass es hier weitergeht, zumal ich meine beiden Tribute sehr mag und es schade gewesen wäre, wenn es nicht weiterginge.

Apropos eigene Tribute. Ich stelle dir mal kurz meinen Gedankengang dar:
Oh, hier gehts ja weiter.
*klick*
Aha, Distrikt 3 ist dran. Mal gucken, ob das wieder so hyperintelligente Technikfreaks sind.
*Entschuldigung les*
Aha, Thabea...komische Schreibweise, aber der Chara soll ja gut sein, also bin ich neugierig.
*Namen les*
Hmm...der Name kommt mir irgendwie bekannt vor. Ach verdammt, das ist ja meine. ^^

Mir ist dann aber auch direkt wieder das meiste eingefallen und nach dem, was ich noch im Kopf hab, hast du sie prima getroffen. Nur an die Erzählperspektive muss ich mich erst noch/wieder gewöhnen.

Jonah scheint dann ein typischer D3'ler zu sein. Hochgradig analytisch interessiert, aber eine emotionale Intelligenz einer Scheibe Toast. ;-) Aber solche Tribute bringen erst richtig Spaß; schade, dass er Kanonenfutter ist.

Ich hoffe, es geht jetzt wirklich schneller weiter. Nur blöd, dass ich mich gar nicht mehr auf 'eigene' Ernten freuen kann.

LG
Saphyr
29.10.2014 | 22:38 Uhr
zu Kapitel 6
Heyho!

Ich finds schön das es weitergeht
und meine, das die kleine Unterbrechung auch nicht so tragisch gewesen ist.
Schließlich sind wir ja noch mitten in der Ernte,
also hängen die Kapitel ja sowieso noch nich groß zusammen.
Jedenfalls, mag ich die beiden Tribute dieses Distrikes sehr gern.
Ich habe gesehen, das zumindest einer als Kanonenfutter enden soll,
was ich sehr schade fände,
aber da heißt es wohl einfach Mal abwarten.
Ansonsten fand ich den Schreibstil wieder sehr gelungen
und freue mich auf das nächste Update, ganz egal wann es auch kommen mag.
Viel Spaß beim Weiterschreibseln!

Liebe Grüße,
Voodoo.~
27.04.2014 | 00:24 Uhr
zu Kapitel 1
So. Ich tippe dieses verdammte ***** ***** ****** *** Review jetzt noch mal, weil mein PC natürlich genau in dem Moment abstürzen musste, in dem ich es abgeschickt habe. Super, wirklich. Ich könnte das Scheißteil gerade gegen die Wand werfen.
Also wundert euch nicht, wenn das hier ein wenig lustlos und dahingeklatscht wirkt, aber ich bin in einer beschissenen Stimmung. (Ja, sowas kann mir dann wirklich die Nacht versauen.)
Ehrlich gesagt habe ich auch keine Lust, das ganze jetzt noch mal zu schreiben, ich will einfach nur schlafen und von Chris Evans träumen. Aber wenn ich es jetzt nicht mache, mache ich es gar nicht, das weiß ich.
Aber hallo erst mal.
Das wichtigste vorne weg, ich habe meinen Namen geändert. Vorher hieß ich Biene987, jetzt Argent.
Ich habe mich riesig gefreut, als ich gelesen habe, das es weiter geht, wirklich.
So, kommen wir zu den Tributen. Das Mädchen finde ich ganz okay, sie könnte schlimmer sein. Ich finde das ganze mit ihrer Familiengeschichte zu 50% kreativ, aber ich will ja nicht von mir selbst anfangen. Ihr Aussehen hat mich aber doch ein wenig abgeschreckt. Nun, im Großen und Ganzen finde ich sie besser als so machen anderen weiblichen Tribut aus D2, von dem ich bis jetzt gelesen habe. (Außer Clove. Nichts geht über Clove.)
Den Jungen, Callum, hingegen finde ich einfach nur toll. Ich finde seinen Charakter richtig schön, ich bin hellauf begeistert von ihm und seiner Art. So muss ein Karriero sein. Hach. Naja, wie auch immer, ich finde ihn toll und freue mich, mehr von ihm zu lesen.
Dein Schreibstil war wie immer supertoll und schön flüssig zu lesen.
Das Ganze ist jetzt mehr als lustlos dahin geklatscht, aber es ist das beste Review, dass ich in meiner momentanen Stimmung hervor bringen kann. Seit einer verdammten halben Stunde sitze ich jetzt hier dran. Ich gelobe Besserung, beim nächsten mal bin ich bestimmt besser drauf. (Nehmt das bitte nicht persöhnlich, alles mein PC schuld.)
Liebste Grüße,
Agent A
07.04.2014 | 23:43 Uhr
zu Kapitel 2
hey ^^

ich weiß, es ist jetzt vllt ein bisschen spät, aber könnte ich noch einsteigen?
würde ganz gerne einen der kanonenfutter-tribute adoptieren und vor seinem frühen tod retten ^__^
ich werd den steckbrief auch bis allerspätestens zum abend des 8.4. einreichen!
bevorzugen würde ich den männlichen tribut aus distrikt 6

liebe grüße

~who

Antwort von Nein Mann am 07.04.2014 | 23:52:22 Uhr
Hallöle!

Einverstanden. Wir freuen uns immer, wenn noch jemand einsteigen möchte ;)
Du hast den Platz. Lieber zu spät als nie. ;D wir haben ja noch genügend Kanonenfutter.
Wir sind gespannt auf den Steckbrief.

LG LR & MR
07.04.2014 | 22:49 Uhr
zu Kapitel 2
Heyho!

Da ich gerade mit den Kapiteln fertig geworden bin
und dein Schreibstil mir sehr zusagt,
würde ich mich gerne für den weiblichen Tribut aus D. 6
und den männlichen aus D. 7 anmelden,
falls das noch geht. :D

Die beiden dürften dann die Tage eintrudeln.

Liebe Grüße,
Voodoo.~

Antwort von Nein Mann am 07.04.2014 | 23:07:52 Uhr
Hallöle!

Freut uns, dass dir die Story gefällt.
Die Tribute sind für dich reserviert. ;)
Eine Woche hat man Zeit. Mehr aber auch wirklich nicht ... wir haben schon ziemlich viel Zeit vergeudet.^^

LG LR & MR
booksandfilms (anonymer Benutzer)
07.04.2014 | 20:20 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo :)
Der Prolog ist vielversprechend und macht Lust weiterzulesen und dein Schreibstil ist einfach Hammer. Ich wünschte, ich könnte so gut schreiben!
Du beschreibst die Situation in der sich die Präsidentin befindet einfach zu gut und mehr kann man auch nicht sagen. Toll geschrieben und keine Rechtschreibfehler :)
Deshalb würde ich mir gerne das Mädchen aus Distrikt 7 reservieren, falls sie noch frei ist!
Danke und ich freue mich schon auf die anderen Kapitel :D

Ganz liebe Grüße,
Ana

Antwort von Nein Mann am 07.04.2014 | 20:46:55 Uhr
Hi :D

Danke für das Feedback ;) Es freut uns, dass dir die MMFF so gefällt.
Wir reservieren dir den Platz bei D7.

Auf bald!

LG LR & MR
18.01.2014 | 16:58 Uhr
zu Kapitel 3
Oh nein, oh nein, oh nein...
Das Kapitel meines Charas ist schon seit einer gefühlten Ewigkeit draußen und ich reviewe erst jetzt, ahhhh. Ihr habt hiermit offiziell die Erlaubnis, mich zu steinigen.
Aber erst mal hey!
Ich hoffe ihr seid mir nicht zu böse, aber ich habe es irgendwie total verpeilt und vor mir hergeschoben, das Review zu schreiben.
So, aber hier bin ich ja jetzt. Ich habe das Kapitel schon gelesen als es rausgekommen ist und finde es gut, dass ihr das mit der Ankündigung oben weggenommen habt, da das irgendwie schon ein wenig den "Überraschungseffekt" geklaut hat.
Aber kommen wir erst mal zu Gem. Ein Karriero als Kanonenfutter habe ich auch noch nicht gesehen ^^ Und ich muss zugeben, dass ich ihn im ersten Teil des Kapitel gehasst habe. Ich fand ihn ganz ekelhaft und schrecklich aber als dann nachher die Sache mit seinen Brüdern und dem Vater rausgekommen ist, habe ich ihn irgendwie verstanden. Sein bester Freund, mir ist grad der Name entfallen (Aiden? Adrian?), hat mir aber gefallen. Ich mag ihn lieber als Gem, auch wenn das wahrscheinlich das letzte mal war, das man von ihm gehört hat :D
Kommen wir zu Ana. Ich fand es wunderbar wie du sie dargestellt hast. Ihre Gedankengänve , die ja relativ wichtig sind, finde ich total authentisch und zu ihr passend. Ihre Person und ihr Wesen sind super umgesetzt und als ich das Kapitel gelesen habe, war ich erst mal den Rest des Tages total happy. Ich hatte nämelich ehrlich gesagt ein bisschen Angst, dass du sie zu sehr als das arme arme Mädchen aus dem "Saum" von Distrikt eins darstellen würdest, aber das ist sie ja nicht, sie ist auch willensstark und wie gesagt, ich bin echt super glücklich, dass du sie so gut getroffen hast.
Auch Tristan hat mir gefallen. Ich fand ihn ziemlich cool, mit genau dem richtigen Maß an trottelichkeit, genau wie ich ihn mir vorgestellt habe.
Du siehst (ich bin immer ein wenig unschlüssig, ob ich "du" oder "ihr" schreiben soll ^^) ich bin hell auf begeistert von der Ernte. Dein Schreibstil hat mir auch echt gut gefallen, mir ist nur eine Sache wirklich aufgefallen und zwar das du weiß/gelb anstatt weißgelb geschrieben hast, aber ich weiß selbst nicht ob das richtig ist. Aber sonst ist dein Schreibstil schön bildlich und flüssig zu lesen und besonders die Sache mit den Vögeln, die an der Barriere zerplatzen, fand ich schön, da es am Anfang und am Ende aufgetaucht ist und einen wirklich schönen Abschluss gebildet hat.
Ich freue mich auf die nächste Ernte, auch wenn ich die aus 11 noch lesen muss, wenn ich Zeit finde, weswegen dazu auch noch kein Review kam. Aber es kommt, versprochen.
Liebe Grüße und entschuldigt, wenn dieses Review ein paar Fehler beinhaltet aber es ist mit dem Handy getippt, da ich das Ladekabel meines Laptops vergessen habe und mir den Akku aufspare bis ich ihn wirklich brauche. Für was Smartphones doch gut sind.
Und ich bin schon wieder abgeschweift (abgeschliffen?).Passiert mir leider öfter.
Liebe Grüße,
Biene

Antwort von Nein Mann am 07.04.2014 | 18:23:24 Uhr
Kein Stress :D Wir werden uns wohl auch ab und an etwas Zeit lassen müssen mit den Updates .. *hust* ...

Nun, ein Karriero hat auch nicht automatisch einen Schutzengel, der ihn durch die Arena führt, also warum kein Kanonenfutter aus den ersten Distrikten? ;) Vielleicht ist er ja auch unser Terminator ;D Bin still.
Adrien war sein Name und ja, er ist sympathischer, wahrscheinlich, weil er nicht so hirnverbrannt ist wie Gem. Tja, schade.

Freut mich, dass Ana dir so gefällt. Es war nicht ganz so schwierig, sich in sie rein zu versetzen, weil sie mir auch sympathisch geworden ist.
Und Tristan sowieso :D Der ist echt knuffig.

Jedenfalls bin ich erleichtert, dass dir das Kapitel und vor allem Ana zugesagt hat. Wir freuen uns immer über positives Feedback. :)
Das nächste Kapitel folgt bald. Wir sitzen schon dran, mussten aber wieder die Anmeldung öffnen.

LG LR & MR
14.01.2014 | 16:00 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo ^^
Komme ich auch mal dazu hier etwas zu kommentieren.

Zu Gem:

>„Macht ja auch Spaß“, grinste er, was sein Kumpel kopfschüttelnd erwiderte. <
- Oh ja... das macht Spaß :D Und das passt perfekt auf einen Karriero.

>„Oh“, machte sein Freund sarkastisch, „Ich weiß nicht? Sie könnten dich erdolchen, meucheln, aufschlitzen, ertränken, vergiften oder zerfetzen. Und du nennst das ein Spiel.“<
- Da denkt je einer um die Ecke :D Ich mag Adrien irgendwie... auch wenn Gem ihn mehr oder weniger immer deutlich macht, dass er ihm nichts zu sagen hat. Eigentlich will er seinen Freund ja nur warnen. Aber wer nicht hört, muss spüren...

> „Wird mal wieder Zeit, dass Distrikt 1 die Spiele gewinnt, oder meinst du nicht?“<
- Leicht gesagt. Kannst du dir das erlauben, Gem?

>Gem kannte diesen Blick. Bis vor ein paar Jahren hatte er ihn genauso angesehen. Doch jetzt war er der Mustersohn, der Stolz der Familie, der zukünftige Sieger.<
- Schon Scheiße, wenn man ständig unter dem Druck der Familie steht. Gem scheint zwar nicht so viel auf den Stolz seines Vaters zu geben, aber es ist sicher kein schönes Gefühl von diesem missbilligt zu werden... armer Marlon. Kein Wunder, dass Karrieros sind, wie sie sind.
Wie alt ist Marlon überhaupt? Würde mich mal interessieren.

Und dann die Drohung an seinen Vater. Wirklich guter Abschnitt. Gem gefällt mir eigentlich ganz gut, er scheint nicht zu aus den Fugen geraten, hat aber irgendwie auch noch etwas neben diesem Karriero-Typischen an sich. Er sorgt sich um seine Brüder, das macht ihn aufjedenfall sympathischer. ^^

Zu Ana:

>„Ana“, begrüßte Tristan sie lächelnd, Handfeger und Schaufel in den Händen. „Ich wollte dich nicht wecken. Ich dachte, Frühstück könnte nicht schaden … hat’s dann aber doch.“<
- Ich liebe solche Menschen :D Ich finde Tollpatsche super sympathisch.

>Sie hielten sich alle für solche großen Nummern, dabei wussten die meisten gar nicht, was für Leid und Schmerz sie in der Arena erwarten würde.<
- Das stimmt... es ist immer wieder zu gut, wenn sie dann langsam bemerken, dass es doch nicht so leicht in der Arena ist.

>„Ich will in die Hungerspiele, nehmt mich, verdammt!“<
- Das nenne ich Einsatz :D Fehlt nur noch handgrifflich zu werden.

> Ein typischer Karriero, nicht schlauer als ein fauler Apfel.<
- Ach so schlimm sind sie doch gar nicht...

>Ana, das ist meine Schwester und deine Mutter, Lillian.“<
- Halt, Momentchen mal... seine Schwester - ihre Mutter? Wie alt ist Lilian? :o Und vorallem - wieso kommt er erst jetzt darauf die beiden mal vorzustellen?

Okay, der Abschied hat mich verwirrt. Ich bin nicht ganz warm geworden mit Ana, auch wenn ich sie nicht ganz unsympathisch finde, weil sie mal nicht zu den ach so tollen reichen Karrieros gehört. Ich mag aber Tristan, auch wenn er nicht gerade der Hellste zu sein scheint :D
Ja, die Gute muss ich nochmal näher unter die Augen nehmen.

Am Schreibstil gibt es nichts zu meckern. Ich mag zwar eigentlich eher die Ich-Perspektive, weil es so persönlicher wird, aber auch so ist es okay. Wahrscheinlich eine Gewöhnungssache und Vorlieben bedingt. :D Rechtschreibfehler hab ich keine gefunden, das ist gut, daran störe ich mich nämlich manchmal. Die Kapitellänge finde ich persönlich angenehm, aber solange der Inhalt stimmt, kann es auch mal kürzer sein. Allgemein kann ich nur sagen, dass ich gespannt bin, wie es hier weitergehen wird :-)

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,
Arcoris

Antwort von Nein Mann am 07.04.2014 | 18:18:02 Uhr
Hallöle ;)

>Da denkt je einer um die Ecke :D Ich mag Adrien irgendwie... auch wenn Gem ihn mehr oder weniger immer deutlich macht, dass er ihm nichts zu sagen hat. Eigentlich will er seinen Freund ja nur warnen. Aber wer nicht hört, muss spüren...<

Ja, Tatsache, da existieren in Distrikt eins doch noch Leute mit ein wenig Grips :D Gem wird ja noch merken, was er davon hat.

>Leicht gesagt. Kannst du dir das erlauben, Gem?<

Erlauben könnte er sich das schon ... aber ob das die anderen Tribute so hinnehmen, na ja :D

>Und dann die Drohung an seinen Vater. Wirklich guter Abschnitt. Gem gefällt mir eigentlich ganz gut, er scheint nicht zu aus den Fugen geraten, hat aber irgendwie auch noch etwas neben diesem Karriero-Typischen an sich. Er sorgt sich um seine Brüder, das macht ihn aufjedenfall sympathischer. ^^<

An sich ist er wohl auch kein schlechter Kerl ... zumindest ein kleines Fünkchen Mensch steckt noch in ihm^^ Geschwisterliebe übergeht wohl alle Laster.

Ana ist ein wenig komplex, aber auch irgendwie einfach ... keine Ahnung, aber ich schätze, man wird sie noch im Laufe der Geschichte besser kennen und mögen lernen.

Freut mich, dass der Schreibstil passt. Normalerweise schreiben wir auch eher in der Ich-Perspektive, vielleicht wird das noch besser mit der Zeit. Aber es ist wirklich Gewöhnungssache. ;)

Bis zum baldigen nächsten Kapitel!

LG LR & MR
14.01.2014 | 11:36 Uhr
zu Kapitel 3
Ich muss ja zugeben, dass ich Distrikt 1 nicht mag. Von den Karriere-Distrikten ist mir dieser grundsätzlich am unsympathischsten. Wobei die beiden Tribute hier etwas haben. Trotzdem bin ich mit beiden nicht so recht warm geworden.

Gem scheint mir kein Tribut zu sein, der leicht den Löffel abgibt. Ich vermute also, dass er euer Terminator ist. Wobei es natürlich interessanter wäre, einen untypischen Tributen länger dabei zu haben. Ich glaube, dass viele Karrieros so wie Gem ticken - die durchlaufen als ältere Geschwister das Training verbissen und melden sich freiwillig, damit ihren jüngeren Geschwistern das erspart bleibt. Ich kann mir nämlich einfach nicht vorstellen, dass es wirklich Kinder geben soll, die sich tatsächlich freiwillig und ohne jeden Zwang ins Schlachthaus ziehen. ^^

Anabelle ist zumindest sehr interessant. Leider ist durch die Ankündigung oben die Wirkung verpufft, da ich gleich mit dem Wissen rangegangen bin, dass sie nicht sprechen kann. Vielleicht wäre es günstiger die Worte an die Ersteller ans Ende zu packen. :) So kann man die Kapitel unvoreingenommen lesen. Die Befürchtungen, dass man Ana schlechter darstellen kann, weil sie nicht spricht, kann ich dir/euch aber nehmen. Die meisten Dinge spielen sich ja in den Gedanken ab. Es dürfte ja kaum seitenlange Dialoge geben, bei denen sie daneben steht, ohne sich zumindest ihren Teil zu denken. Von daher dürfte das kein Problem sein und hat auch in diesem Kapitel nicht verhindert, dass man weiß, wie Ana tickt. Karrieros, die mit den Widrigkeiten des Alltags vertraut sind, gibt es ja nur selten. Von daher bin ich gespannt, wie weit sie kommt. Der Teil mit ihrer Mutter wirkt allerdings etwas konstruiert, muss ich zugeben. Sorry! Die Distrikte haben ja nicht wirklich viele Einwohner. Und dass sie Tristan noch nie mit der Frau gesehen hat, kann ich mir nicht vorstellen. Er wird ja kaum 16 Jahre lang seine Schwester nicht gesehen haben.

LG
Saphyr

Antwort von Nein Mann am 07.04.2014 | 18:10:48 Uhr
Hey ;)

Na, vielleicht kommt das ja noch. Am Anfang erscheinen manche Charaktere eben etwas ... individuell.

Tja, zu deiner Terminator Vermutung äußere ich mich nicht. Obwohl ich zu gerne Wetten darauf laufen lassen würde :D
Ich konnte mir auch nie vorstellen, dass jeder Karriero von Grund auf so 'bösartig' ist. Jeder von ihnen ist irgendwo ein Mensch. Daher also die kleine Erklärung für Gems Art. ^^

Die Ankündigung ist weg :D
Den Teil mit ihrer Mutter konnte ich irgendwie nicht besser darstellen ... es war der Wunsch der Erstellerin und ich war ganz zufrieden damit. :)

Demnächst gehts dann auch weiter, nachdem wir die Anmeldung wieder öffnen mussten...

LG LR & MR
10.01.2014 | 23:39 Uhr
zu Kapitel 3
Juhu! Es geht los - und dann auch noch gleich mit Lee. Ich muss zugeben, dass ich das Kapitel zweimal lesen musste. Bei ersten Mal hab ich Imanis Nachnamen nämlich alle Ehre gemacht und bin durch ihren Teil durchgerauscht, weil ich unbedingt Lee lesen wollte. Ich schäme mich auch ganz brav dafür. *in die Ecke geh* Ach nein, vorher wollte ja noch ein Review schreiben. ^^

Imanis Teil gefällt mir wirklich gut. Man "fühlt" den Distrikt richtig - die harte Arbeit, die Grausamkeit der Friedenswächter. So wurde es ja auch im Buch dargestellt. Bei Tracey war ich übrigens erst verwirrt. Ich dachte im ersten Moment, dass es ein Mädchen wäre, vermutlich weil "Tracy" ein Mädchenname ist und ähnlich geschrieben wird. Uppsi! Beim zweiten Lesen ist mir dann auch aufgefallen, dass Imani in Gedanken quasi schon angekündigt hat, dass sie sich für Teresa melden würde, als es hieß, dass für sie gesorgt sein wird. Aber das hätte ich auch beim genauen Lesen sicherlich nicht direkt so interpretiert. Ich finds immer toll, wenn man nachträglich Dinge findet, wo die Entwicklung der Story schon versteckt absehbar war.

Über ein paar Sätze bin ich in dem Teil aber wegen der Formulierung gestolpert:

>Sie grüßte nicht, kam zu ihr rüber und richtete ihr wie selbstverständlich die Haare, die wie durch Magie den Druck der Hände ihrer kleinen Schwester nachgaben.<
Bei dem Satz weiß man bis zum Schluss nicht, wer was macht, weil quasi nur Pronomen verwendet werden. Ich vermute, dass es heißen soll: "Sie grüßte Imani nicht, kam (aber direkt) zu ihr rüber und richtete ihr wie selbstverständlich die Haare..."

>Das gleiche galt nicht für Tracey [...]<
Meint ihr hier, dass für Tracey nicht gilt, dass für ihn gesorgt ist? Dann wäre "Das galt nicht für Tracey" ausreichend.

So...nun zu Lee. Gleich zuerst muss ich einen kleinen Kritikpunkt loswerden. Ihr konntet euch nicht entscheiden, ob er Lee oder Laurel heißt (für den Erzähler, bei Gesprächen ist es was anderes). ^^ Eigentlich wäre Laurel korrekt, da der Erzähler in der Regel keine Spitznamen verwendet. Aber Lee wäre für den Leser natürlich insofern toll, dass er sich selbst an den Namen gewöhnt, bis "Laurel" gezogen wird und man den Namen dann quasi zum ersten Mal hört. Ansonsten fand ich ihn aber echt toll dargestellt. Ihr lasst ihn wirklich keinen Gedanken an die mögliche eigene Ernte verschwenden und dann kommt's wie ein Hammerschlag. Von daher find ich's auch toll, dass ihr noch nicht zu viel habt von seiner Vergangenheit anklingen lassen, aber genug, damit man spekulieren kann.

>Laurel konnte und wollte sich nicht vorstellen, wie es ohne Ilan wäre; was er ohne Ilan wäre. Vielleicht wäre er dann noch zu Hause, bei seinen Eltern. In diesem Sumpf aus Rebellion und Sinnlosigkeit, der einmal sein Leben gewesen war.<
Ja...vielleicht...oder der Sumpf hätte ihn verschluckt.

Auch die Abschiedsszene mit dem Vater ist wirklich gelungen. Lee wirkt so richtig schön überfahren. Man bin ich fies...da lass ich ihn glücklich sein und dann werf ich ihn in die Hungerspiele und konfrontier ihn sogar noch mit dem Herrn Papa. *böses Lachen erschallten lass* Hach, ist das schön Tribute erstellen zu können. Und vielleicht kommt er ja tatsächlich "heil" aus der Sache raus, würd mich natürlich freuen - wird schließlich Zeit, dass Distrikt 11 mal wieder gewinnt. ;) Zumindest hat er ja noch einiges vor...bin gespannt, wie das wird.

Nun freue ich mich auf die nächsten Ernten und find es toll, dass endlich alle Tribute vergeben sind. Wenn die auch noch alle eintrudeln, dürfte den 100. Hungerspielen ja nichts mehr im Weg stehen.

LG
Saphyr

Antwort von Nein Mann am 11.01.2014 | 12:09:25 Uhr
Hey!

Ach, brauchst du dich nicht schämen, wir kennen das doch alle ;)
Sie ist ja auch "nur" Kanonenfutter.

Haha, ja, Tracey gibt es tatsächlich auch als Jungennamen *lach* Mir kam gar nicht der Gedanke, dass man ihn für ein Mädchen halten könnte...

>Ich finds immer toll, wenn man nachträglich Dinge findet, wo die Entwicklung der Story schon versteckt absehbar war.<
Ouh, da entdeckt tatsächlich jemand meine Hinweise :P
Die werden im Laufe der Geschichte überall versteckt sein, ich hab da so ein Faible für ... aber bloß nicht Morti sagen!

>Über ein paar Sätze bin ich in dem Teil aber wegen der Formulierung gestolpert<
Ein kleines Problem meinerseits. Wenn ich aus der dritten Person schreibe, passiert mir das leider öfters. Ich guck schon immer drüber, aber mir selbst fällt es ja nicht auf. Aber ich werde darauf achten ;)

>Ihr konntet euch nicht entscheiden, ob er Lee oder Laurel heißt<
Erwischt :D
Ich habe mich anfangs dagegen gesträubt, ihn beim Schreiben Lee zu nennen, bis mir die Angst vor Wortwiederholungen zu Kopf stieg. Ja ja, ich sollte mich schämen. Nur weil ich nicht öfter "Er" oder "Laurel" schreiben wollte, kam es zu deinem Kritikpunkt. Ärgert mich auch ^^

>Von daher find ich's auch toll, dass ihr noch nicht zu viel habt von seiner Vergangenheit anklingen lassen, aber genug, damit man spekulieren kann.<
Gut, dann habe ich also doch nicht zu viel verraten.
Ich hatte schon Angst, zu viele Hinweise oder Kleinigkeiten preisgegeben zu haben. Dabei gefiel mir Laurel vor allem wegen seiner Vergangenheit und inwiefern das auf seine zukünftige Rolle als Tribut in den Hungerspielen Auswirkungen hat.
Es freut mich also, dass dir Laurel so gefällt und du zufrieden bist. ;)

>Man bin ich fies...da lass ich ihn glücklich sein und dann werf ich ihn in die Hungerspiele und konfrontier ihn sogar noch mit dem Herrn Papa. *böses Lachen erschallten lass*<
Und wie böse du bist :D Beim Lesen des Steckbriefes dachte ich mir schon, der Autor muss ja ein kleiner Sadist sein :P Dem süßen Laurel sowas anzutun! Also wirklich!

>Und vielleicht kommt er ja tatsächlich "heil" aus der Sache raus, würd mich natürlich freuen - wird schließlich Zeit, dass Distrikt 11 mal wieder gewinnt. ;)<
Tjaja, wer weiß das schon? :D Ach ja ... wir!

Jaja, wenn die Tribute auch endlich alle eintrudeln, dann machen wir drei Kreuze...

Danke für dein Review und das Lob!

LG LR & MR
Schokojunkie48 (anonymer Benutzer)
10.01.2014 | 21:40 Uhr
zu Kapitel 3
Episch!
Besser lässt sich das neue Kapitel einfach nicht beschreiben.
Und - Wow! - die Kapitel sind auch richtig lang. Ihr gebt euch Mühe, so viel steht fest.
Ich hab mich schon gewundert, wieso so lange nichts gekommen ist. Aber das Warten hat sich gelohnt, das gebe ich offen zu.
Meine Lieblingspassagen:
"Spiele nannten sie das."
"Sie konnte über Leben und Tod entscheiden, ohne je zu realisieren, was diese Papierzettel in der Urne eigentlich wert waren – ein ganzes Menschenleben."
"Die Tribute sahen sich an und ihnen war klar, dass Glück hier nicht zu finden war."

Wie ihr seht, sind die Sätze alle vom gleichen Schlag. Ihr könnt sie also ruhig öfter einbringen ;)
Kommt irgendwann auch noch die Verabschiedung von Imani? Ich wette, sie bekommt den einen Ring als Andenken und Teresa behält den anderen, damit sie sich weiter verbunden fühlen.
Ich habe beide Tribute ins Herz geschlossen (So gut es bei dem Konkurrenzkampf eben geht), auch wenn ich bei Imani ganz am Anfang ein klein wenig skeptisch war. Sie ist ja auch Kanonenfutter, während ihr Saphyr, von dem Lee erstellt wurde, am Anfang sogar noch gelobt habt. Ich finds nur schade, dass Imani auf jeden Fall sterben wird und Lee auch, mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:18 (die Restlichen sind Kanonenfutter, deswegen rechne ich sie nicht mit).
Okay, genug geschleimt. Das Einzige, was mir ein bisschen negativ aufgefallen ist, ist, dass sich der Schreibstil bei den beiden Tributen kaum verändert hat, wenn die Sicht gewechselt wurde. Aber das ist auch schon alles, was ich zu sagen habe, also metzelt Cassie und Pierce bitte nicht gleich ab!
Ansonsten dickes Lob!
LG Schokojunkie :D

Antwort von Nein Mann am 11.01.2014 | 11:52:35 Uhr
Hallihallo!

Wir hätten wohl auch früher angefangen mit allem, wenn wir eher alle Steckbriefe bekommen hätten.
So mag es zwar etwas ungeordnet sein, aber zumindest laden wir was hoch. ;)

Danke für das Lob! Wir bemühen uns, das alles interessant zu verpacken, wobei ich immer Angst habe, dass mir das nicht ganz gelingt.

Nein, die Verabschiedung von Imani wird ausgelassen, bzw bei dem belassen, was Laurel beobachten konnte. Aber vielleicht kriegt man im Laufe der Geschichte noch ein wenig von ihr mit. ^^

Tja, es ist eben leider so, dass es Tribute gibt, die nicht lange überleben werden. Kanonenfutter gibt es immer. :)
Wie gut Laurels Chancen stehen, kristallisiert sich ja ohnehin erst später. Aber grundsätzlich heißt es ja, einer gegen 18, da hast du schon recht.

Ja, da liegst du wohl richtig. Es ist nicht so leicht, da den Stil großartig zu wechseln, wenn man aus der dritten Person schreibt. Ich habe beide Personen geschrieben, vielleicht wird es ja deutlicher, wenn ein Charakter von mir und der andere von Morti geschrieben wurde. ;)

Ach was, deswegen töten wir doch keine Tribute :D

Danke! Wir freuen uns über dein Review.

LG LR & MR
09.01.2014 | 22:09 Uhr
zu Kapitel 2
Hi^^
Ich bin gerade über diese MMFF gestolpert - MMFFs sind meine Stolperfallen^^ - und bin gerade mega glücklich, dass noch was frei ist. Da ein Review unter mir sich jemand für den männlichen Tribut aus D12 gemeldet hat (und ich hoffe einfach mal, es gab keine Mails mehr^^) würde ich total gerne die Jungs aus D8 und D10 erstellen, wenn ich darf.
Der Prolog hat mir auf jeden Fall schon mal gut gefallen. Man darf gespannt sein :D
Lg, Jenna

Antwort von Nein Mann am 10.01.2014 | 15:49:05 Uhr
Hallöle! :D

Tja, du füllst das Puzzle damit endlich! *Konfetti werf* Die Plätze gehören natürlich dir, wo doch damit endlich alle Tribute verplant sind und wir uns dem Anfang nähern können. ;)
Danke, es freut uns, dass dir der Prolog gefallen hat.

LG LR & MR
09.01.2014 | 06:48 Uhr
zu Kapitel 2
Erst mal echt cooler Prolog,
Sehr flüssig und gut lesbar;)
Ich würd mir gern denn männlichen
Charakter für D12 reservieren
Lg -Lazerus-

Antwort von Nein Mann am 10.01.2014 | 15:46:04 Uhr
Hey!

Dankeschön, wir freuen uns über dein Lob.
Der Platz ist reserviert. Du hast eine Woche Freiraum, um ihn auszufüllen. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

LG LR & MR
Schokojunkie48 (anonymer Benutzer)
20.12.2013 | 12:25 Uhr
zu Kapitel 1
Okay, jetzt, wo ich mich als erste für das Mädchen aus D 12 gemeldet habe, kann ich ja auch ausführlicher antworten ;)
Ich wollte die Reservierung nur schnell abgeben, man kann ja nie wissen :D
Eure Joss find ich echt toll! Der Schreibstil ist flüssig, klar verständlich und führte bei mir sofort zu einer Gänsehaut! Und die Idee, dass die Kapitolbewohner entscheiden dürfen, minimiert die bestehende Hoffnung unter den Distrikten drastisch. Supiii :)
Ich alte Streberin hab den Stecki sogar schon fertig gestellt. Wenn ihr mir zusagt, schicke ich ihn sofort rüber!
Ich könnte auch noch den männlichen Tribut von D4 übernehmen, wenn ihr da noch keinen habt. Ich will nur, das ganz schnell die Story losgeht ;D
LG Schokojunkie48

Antwort von Nein Mann am 20.12.2013 | 15:49:14 Uhr
Hey ho!

Entschuldige erst mal, dass wir jetzt erst antworten.

Uns freut es sehr, dass dir unsere Story so gefällt. Vielen Dank für das Lob zu dem Prolog. ;)

Solche Streber sind gern gesehen :D Der Platz gehört natürlich dir.

LG LR & MR
19.12.2013 | 22:00 Uhr
zur Geschichte
Ich finde die Idee toll. Der Anfang ist ebenfalls gut geschrieben und weckt die Interesse an der Geschichte.
19.12.2013 | 21:04 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo, du hast den Prolog echt toll geschrieben. Kann ich das Mädchen von D6?
Schokojunkie48 (anonymer Benutzer)
19.12.2013 | 20:19 Uhr
zur Geschichte
Coole Idee! Kann ich mir ganz schnell das Mädel von D 12 reservieren?
Sry wegen dem kurzen Review, ich will nicht, dass mir jemand zuvorkommt!
Den Steckbrief schicke ich dir dann privat (wenn du mir den Posten gibst :D)
LG Schokojunkie
16.12.2013 | 14:02 Uhr
zu Kapitel 2
Hmmmm, irgendwie will keiner Distrikt 12 xD

kann ich dann da den Jungen übernehmen? c:

Antwort von Nein Mann am 16.12.2013 | 15:46:47 Uhr
Bis jetzt noch nicht, nein :D

Gut, wir reservieren ihn dir.

LG LR & MR
14.12.2013 | 22:02 Uhr
zu Kapitel 1
Heyyy :D

Ich finde den Prolog sehr gut geschrieben und die Idee ist auch sehr interessant :)
Das ist ja mal richtig mies, dass die Kapitolbewohner über Leben und Tod entscheiden dürfen, da sieht man mal wieder wie kaltherzig doch das Kapitol sein kann :/
Ich würde sehr gerne bei deiner MMFF mitmachen.
Könntest du mir vielleicht bitte den Jungen aus 9 Reservieren? :3

LG Chrisi :)

Antwort von Nein Mann am 14.12.2013 | 22:44:54 Uhr
Hallo!

Danke, danke :D
Wir fanden die Idee sehr interessant und passend für das Kapitol, daher probieren wir es jetzt einfach mal aus.
Gerne, kriegst du! :)

Viel Spaß beim Ausfüllen!

LG LR & MR
14.12.2013 | 21:11 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöle :D

Ich bin eben auf deine MMFF gestoßen und ich muss sagen, sie gefällt mir :D
Die Idee ist echt super und dein Schreibstil ist schön zu lesen.
Ich bin echt gespannt, wie die Story verlaufen wird *-*
Deshalb wollte ich fragen, ob du mir vielleicht den Jungen aus Distrikt 5 reservieren könntest?
Ich versuche auch den Stecki so schnell wie möglich zu schicken xD

MfG Yannik :3

Antwort von Nein Mann am 14.12.2013 | 22:42:14 Uhr
Hi!

Das freut uns sehr :)
Danke für das Lob!
Wir freuen uns schon auf die ganzen Steckbriefe und darauf endlich loszulegen! :D
Ist reserviert. Du hast eine Woche Zeit, ansonsten schreib uns einfach eine Mail.

Viel Spaß!

LG LR & MR
14.12.2013 | 16:28 Uhr
zu Kapitel 1
Halloo!
Also dein Prolog is ja echt mega :D
Und die neue Präsidentin scheint auch nicht so ganz ohne zu sein..
Dein Schreibstil gefällt mir auch, ist flüssig zu lesen und interessant ^.^
Und das Thema des 4. Jubel-Jubiläum wird auch interessant!
Ich freu mich schon auf mehr :D
Nun zu meiner Frage: Darf ich das Mädl aus D5 machen? :)
Würd mich auch gleich an Stecki setzen :P
Liebe Grüße,
Jule :)

Antwort von Nein Mann am 14.12.2013 | 16:57:32 Uhr
Hey!

Danke für das Lob :)
Nein, die liebe Joss hat da ihre ganz eigenen Vorstellungen.
Hoffentlich wird es das, wir versuchen unser Bestes zu geben!
Klar, kriegst du.

Dann viel Spaß beim Ausfüllen! :D

LG LR & MR
14.12.2013 | 16:23 Uhr
zu Kapitel 2
Hey :3

Ich finde deinen Prolog sehr Interessant und spannend.
Mir gefällt vorallem die Idee einer weiblichen Präsidentin und deinen Schreibstil bisher
finde ich auch sehr toll.
Würdest du mir vieleicht den weiblichen Tribut von 9 reservieren?
Ich würde mich sehr darüber freuen :)

LG
Janey <3

Antwort von Nein Mann am 14.12.2013 | 16:51:32 Uhr
Hallo!

Vielen lieben Dank. Freut uns, dass dir der Prolog gefällt :)
Bis jetzt finden wir die Präsidentin auch am besten.
Schon passiert!

Wir wünschen viel Vergnügen beim Ausfüllen :D

Liebe Grüße LR & MR
14.12.2013 | 11:12 Uhr
zu Kapitel 2
Hey :))

Also ich habe ja bis jetzt viele Fanfictions über Jubel-Jubiläen gelesen, aber deine Idee ist wirklich Mal originell! :)
Dein Schreibstil gefällt mir bisher sehr gut. Er ist sehr deutlich und schön flüssig zu lesen.
Würde auf jeden Fall auch dran teilnehmen, würdest du mir das Mädchen aus 2 und den Jungen aus 7 reservieren? Die Steckis würdest du auf jeden Fall zeitnah bekommen. :))

LG

Antwort von Nein Mann am 14.12.2013 | 14:15:02 Uhr
Hallo!

Wir haben auch sehr darauf geachtet, etwas neues zu machen und nichts was hier schon dreimal durchgekaut wurde.
Freut uns also, dass dir unsere MMFF und mein Prolog (:D) dir gefällt.

Wir freuen uns auf deine Charaktere! Wenn du noch etwas Zeit brauchst, kannst du uns auch eine Mail schreiben.

Viel Spaß beim Ausfüllen!

LG LR & MR
SIVAS (anonymer Benutzer)
14.12.2013 | 08:10 Uhr
zu Kapitel 2
Hi :)
Also erstmal muss ich sagen, dass mir der Prolog sehr gefällt
Ihr müsst wissen, dass ich ein sehr großer Fan von Die Tribut von Panem - MMFFs
bin & ich schon viele favorisiert habe... Eigentlich habe ich mir vorgenommen jetzt
bei keiner Mmff mehr mitzumachen und mich auf meine eigene Mitmachfanfiktion
zu konzentrieren, aber dann ist mir diese Story ins Auge gesprungen und ich musste
einfach mitmachen :D
Wie schon gesagt, der Prolog ist einfach krass gut.. Ihr schafft eine Atmosphäre und es
entsteht ein Bild vor den Augen des Lesers (jedenfalls bei mir :D)
Außerdem schafft ihr es gut die Balance zwischen Beschreibung und Fakten
zu halten ... Ich bin aufjeden Fall begeistert :D
So, und jetzt wollte ich fragen ob ihr mir das Mädchen aus Distrikt 7 reservieren könntet?
Ich würde mich sehr freuen :)

LG

Antwort von Nein Mann am 14.12.2013 | 14:00:44 Uhr
Hallo!

Natürlich freut uns jeder weitere User, der mitmachen möchte. ;)

Danke, das klingt wirklich, als wäre der Prolog gelungen. Ich meine "krass gut" ... so viel positives Feedback für so einen kurzen Text!

Ist reserviert. Wir freuen uns auf dein Tribut und wünschen viel Spaß beim Ausfüllen des Steckbriefs.

LG LR & MR
13.12.2013 | 21:30 Uhr
zu Kapitel 2
Halli und Hallo,

ja, erstmal gefällt mir euer Prolog sehr gut.
Der Schreibstil ist klasse, ich habe weder Fehler entdeckt, noch gab es Stellen an denen ich ins Stocken geraten bin. Präsidention Joss ist jetzt nicht unbedingt die Sympathieträgerin, aber na gut... das ist wohl keiner der Präsidentschaften :D
Dass die Kapitolbewohner über Leben und Tod entscheiden finde ich interessant, allerdings frage ich mich, wie das genau ablaufen wird.
Abstimmungen? - Das werdet ihr sicher noch erklären.
Ich habe mir ja eigentlich vorgenommen keine Steckbriefe mehr zu schreiben, aber der eine muss jetzt noch sein.
Falls es geht, hätte ich gerne den Jungen aus 2 ^^

Schönen Abend noch,
Irico

Antwort von Nein Mann am 14.12.2013 | 13:55:38 Uhr
Hallo!

Danke.
Bei dem kurzen Stück Text wollte ich auch so viel Eindruck wie möglich machen - und so wenig Fehler wie möglich ;) Ist wohl gelungen. ^^
Nein, das war wohl kein Präsident Panems jemals ... zumindest für die normalen Leute, das Kapitol zählt da ja nicht.

Jaa, wie wir das umsetzen, wird man dann ja sehen. Bis dahin dauert's aber wohl noch etwas.

Gut, dass du hier eine Ausnahme machst :D

Wir wünschen viel Spaß beim Ausfüllen des Steckbriefs.

LG LR & MR