Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Stilzkin
Reviews 1 bis 25 (von 56 insgesamt):
09.06.2020 | 23:19 Uhr
Eine gute Idee, um nachzudenken.
Manchmal klappt das sogar ganz gut.
Gruß, Jonna Sturmkraehe

Antwort von Stilzkin am 09.06.2020 | 23:44 Uhr
こんばんは、ヨンナさん。
Guten Abend, Jonna-san,
vielen Dank für deinen Kommentar!

Als mir der Einfall zu diesem Haiku kam, hatte ich schon einen langen Tag hinter mir und mein Kopf war leer. Also habe ich mir Videos angesehen, in denen jemand Lieder durch Summen und Pfeifen „nachgesungen“ hat. Das hat mich fröhlich gestimmt und motiviert, noch etwas weiter zu arbeiten. Und selbst melodisch zu pfeifen macht ja auch Spaß. LG!
12.06.2019 | 16:44 Uhr
Hallo Stilzkin,

endlich konnte ich wieder ein paar Haikus von dir lesen - ich bin nun bei Nummer 27 angelangt.
Zwischen 16 Erinnerung und 19 Finsternis habe ich mir wirklich Sorgen gemacht, ob es dir gut geht und alles okay ist. Umso mehr hat mich Nummer 20 Stärke gefreut! Natürlich bin ich zeitlich auch hintendran... das ist wahrscheinlich schon alles etwas her. Aber ich finde den Übergang von einer wohl schwierigen Zeit, in eine so warme und liebevolle Stimmung sehr eindrucksvoll durch deine Haikus dargestellt. Vor allem Stärke, Umarmung und Fliegen haben mir besonders gut gefallen! (Übrigens reine Spekulation und du musst da gar nicht weiter darauf eingehen was genau bei dir los war oder nicht)

Ich hoffe ich schaffe es später weiterzulesen :)
Liebe Grüße, Nana

Antwort von Stilzkin am 21.06.2019 | 14:20 Uhr
Hallo Nana,
vielen Dank für deinen Leseeifer! Mit 27 Haikus hast du nun bereits mehr als die Hälfte der bisher veröffentlichten Haikus gelesen. :)
Es ist sehr lieb, dass du dir Gedanken über meine Situation gemacht hast, als du die Haikus so gelesen hast. In meinen Haikus drücke ich Gedanken aus, die ich gerade zu einem Thema hatte, obwohl sie nicht zwangsläufig etwas mit meiner Situation zu tun haben. Gerne stelle ich mir auch Situationen von fiktiven Figuren vor, was sie zu einem bestimmten Zeitpunkt denken oder fühlen mögen. Natürlich spielt es auch immer hinein, ob man selbst gerade lieber über eine fröhlichere oder gedrücktere Stimmung schreiben möchte. Beispielsweise sind Haiku 17 und 19 eher fiktiven Gedanken zuzuordnen, während Haiku 18 einen sehr persönlichen Gedanken zu der Zeit darstellt.
Nach Haiku 27 werden manche Zeilen auch wieder recht dramatisch, aber mach’ dir keine Sorgen, ich habe eine Vorliebe für dramatische Poesie. ^^
Ich wünsche dir schöne, sonnige Sommertage!
21.05.2019 | 16:39 Uhr
Hallo Stilzkin,

ich bin erst bei Haiku Nummer 13 angelangt, aber ich bin jetzt schon verzaubert!
Wunderschöne Gedanken - vielen Dank, dass du diese mit uns teilst!
Ich lese auf jeden Fall weiter!

Liebe Grüße
Nana

Antwort von Stilzkin am 21.05.2019 | 20:15 Uhr
こんばんは、ナナナヌさん!
Guten Abend, NanaNanu-san!
Vielen Dank für deinen Kommentar und dass dir meine Haikus so gut gefallen! Ich hoffe, dass sie dir beim Lesen noch viel Freude bereiten werden, so wie sie mir beim Schreiben. Wenn dir ein paar Haikus besonders gefallen, lass es mir wissen! :)
またね!Ciao, bis bald!
17.03.2019 | 17:50 Uhr
Hallo Stilzkin,
beim Titel Wettstreit wird nicht unbedingt zuerst Wetter assoziiert. Dafür ist dieses Bild aber sehr schön erzählend. Außerdem ist in der deutschen Version ja ein Beinahe-Wortspiel drin.

Leider sind meine Japanischkenntnisse nicht wirklich als solche zu bezeichnen. Ich verstehe vom Original deiner Haikus nur Bruchstücke vom Romaji.
Übrigens, als ich diesen Haiku las, da hatte ich ganz passend vor dem Fenster ausgeprägten Sonnenregen. Also eine andere Art Wetterwettstreit.

Liebe Grüße,
Tochtli

Antwort von Stilzkin am 21.05.2019 | 20:03 Uhr
こんばんは! Guten Abend Tochtli,
super, dass du die richtige Wetterstimmung hattest, als du dieses Haiku gelesen hast! Mir ging es genauso, als ich es geschrieben habe. Das Wetter konnte sich nicht entscheiden, ob es einen blauen Himmel oder graue Wolken haben wollte. Also zogen die Wolken auf, regneten sich ein bisschen ab, wurden vom Wind vertrieben und zogen nach einer Weile erneut auf. Das passte sehr gut zu einem kleinen Wettstreit, wer an diesem Tag das Sagen haben wollte.
Bei der deutschen Übersetzung hast du recht! Ich glaube nicht, dass ich mich bewusst für genau diese Wortwahl entschieden habe. Aber unterbewusst hat es sich wunderbar lesen lassen. Gäbe es ein Synonym mit W für Himmel, wäre es eine perfekte Alliterationsabfolge geworden. :)
また次回まで!Bis zum nächsten Mal!
Vera Jahnke (anonymer Benutzer)
09.03.2019 | 18:43 Uhr
Hallo Stilzkin,

Deine Haikus sind erstklassig!

Meinst Du, Du könntest die deutsche Übersetzung noch hinbiegen?

Aber Hauptsache, das Original stimmt!

Danke, Du machst das echt klasse!

Antwort von Stilzkin am 21.05.2019 | 19:40 Uhr
Hey liebe Vera,
deinen Punkt verstehe ich gut, mit der deutschen Übersetzung ist das immer ein Dilemma. Bislang habe ich die japanischen Haikus so inhaltsgetreu wie möglich übersetzt. Das passt allerdings meist nicht in die Struktur 5-7-5. Dafür müsste ich die deutsche Version soweit umschreiben und anpassen, dass sie als eigenes Haiku durchgehen könnte. Es wäre dann auch keine unmittelbare Übersetzung mehr. Daher habe ich mich dafür entschieden, die deutsche Übersetzung nicht in das Haiku-Muster zu bringen, um den Fokus auf die Struktur und Worte der japanische Haikus zu legen und „nur“ eine deutsche Übersetzung anzubieten. Ich hoffe natürlich, dass das den Charme des Projekts für die Leser nicht zu sehr schmälert :)
じゃまた!Bis bald!
14.02.2019 | 20:50 Uhr
Ein schöner Haiku.
Poetisch und so passend
Zum Valentinstag.

Antwort von Stilzkin am 17.02.2019 | 19:05 Uhr
^ I see what you did there, thank you! :D
Mein Haiku ließ sich etwas sperrig ins Deutsche übertragen, aber ich denke, der Sinn kommt trotzdem gut zur Geltung. Liebe Grüße!
20.12.2018 | 20:24 Uhr
Hallo Stilzkin,
ich finde diesen Haiku sehr poetisch. Die wenigen Worte entfalten sich richtig zu einer schönen Szene. Insgesamt ist die Sammlung sehr kunstvoll.
Liebe Grüße, Tochtli

Antwort von Stilzkin am 22.12.2018 | 23:22 Uhr
こんばんは、トーチュトリさん、
Guten Abend, Tochtli-san,

vielen Dank für deinen Kommentar! Es freut mich, dass dir die Sammlung so kunstvoll erscheint. :)
Bei Haiku 48 hat es mich auch überrascht, wie viel man in den letzten fünf Silben ausdrücken konnte (die deutsche Übersetzung ist ja westlich länger als das japanische Original).

PS: Nach besten Wissen und Gewissen habe ich deinen Namen ins Japanische übersetzt, dafür habe ich mich an der englischen IPA-Aussprache orientiert, daher könnte sie vielleicht nicht perfekt getroffen sein.
18.12.2018 | 21:45 Uhr
Deine Haiku sind so poetisch, und ich verliebe mich mit jedem Kapitel wieder auf ein neues in sie... :)

Antwort von Stilzkin am 18.12.2018 | 22:09 Uhr
リアさんは意見を本当に早く書いた。嬉しいです。どうもありがとう。
Lia-san, du hast mir so schnell einen Kommentar geschrieben, das macht mich happy, Dankeschön!

Freut mich sehr, dass sie dich immer wieder aufs Neue begeistern können. :) Haiku 48 ist mir heute auf dem Heimweg eingefallen.
Vera Jahnke (anonymer Benutzer)
23.11.2018 | 11:37 Uhr
hallo Stilzkin,

sehr, sehr schön!

ja, ich kann sie hören, die stimme deiner seele...


mach weiter, bitte

liebe grüße

Vera E

Antwort von Stilzkin am 18.12.2018 | 21:47 Uhr
こんばんは、ベラさん、
Guten Abend, Vera,

wie schön, dass dich die Stimme der Seele erreichen konnte. Dankeschön für deinen Kommentar!
新しい俳句には、続きましょ!Neue Haikus folgen!
31.10.2018 | 10:58 Uhr
Wieder wundervoll
Warum kannst du japanisch
bloß so gut schreiben?

Antwort von Stilzkin am 18.12.2018 | 21:39 Uhr
こんばんは、ナイトファイアー13
Guten Abend, Nightfire13,
vielen Dank für deine Haiku-Kommentare, über die habe ich mich sehr gefreut, und dass dir meine Haikus bislang so gut gefallen!

Sechs Semester lang
Japanisch als Nebenfach
Manches blieb hängen ;)
31.10.2018 | 07:26 Uhr
Vom Klang der Verse,
ein Lächeln auf den Lippen,
berührt das Herz.
23.04.2018 | 13:08 Uhr
Halli Hallo
Ich hoffe sehr du genießt das Wetter.

Ein schönes Haiku. Die Ehe.

Irgendwie habe ich ein Bild von meinen Urgroßeltern vor Augen, die sich bis zu letzt liebten.

Lg Blacky

Antwort von Stilzkin am 16.06.2018 | 17:42 Uhr
Hey Blackfire,

es ist schon etwas ganz Besonderes, wenn zwei Menschen sich zu einem gemeinsamen Leben entschließen und dieses bis zum Tod immer wieder mit Liebe füllen. Kann man sich nur wünschen und jeden beneiden, der das erlebt (hat).

VG Stilzi
19.03.2018 | 05:12 Uhr
Wow....jedes einzelne wunderschön. Beeindruckend auf seine Art. Do viel Wahrheit. Trauriges, schönes. Einfach fantastisch.

Ich hoffe sehr, es kommen noch viele weitere Haikus!

Lg Blacky

Antwort von Stilzkin am 21.04.2018 | 15:15 Uhr
こんにちは、ブラックファイアー。
Guten Tag Blackfire,
vielen herzlichen Dank für deine beiden Kommentare und besonders dafür, dass die dir alle bisherigen 43 Haikus durchgelesen hast! どうもありがとうございました。
Es freut mich sehr, wenn die Emotionen trotz, oder gerade wegen der wenigen Worte gut zum Ausdruck gekommen sind und dir daher die Haikus gefallen haben.
Hoffentlich bis zum nächsten Haiku! 次の俳句まで。
(PS: Du hast ein sehr schönes Lin-Profilbild von iwaisan!)
19.03.2018 | 05:05 Uhr
Einen wunderschönen guten Morgen.

Ich habe zwar noch nicht alle dieser wundervollen Haikus gelesen aber bisher finde ich dieses Haiku (Herz) am schönsten.

Es steckt so viel Gefühl in diesen wenigen Worten. Erzählt Geschichten...

Es ist dir sehr gelungen besonders gefällt es mir wie du die Schriftzeichen einsetzt. Einfach sehr schön und läd zum Träumen ein.

Lg Blacky
25.01.2018 | 11:45 Uhr
Dieses Haiku ist wie für gestresste Arbeiter geschrieben.

Antwort von Stilzkin am 28.01.2018 | 18:25 Uhr
Hallo! Hehe, stimmt genau. Dieses Haiku habe ich geschrieben, bevor ich am Schreibtisch eingeschlafen bin. Das kennen sicher so einige. ;)
09.08.2017 | 18:32 Uhr
Bei diesem Haiku zeichnet sich folgendes Bild ab: Der Anblick von unerfüllten Sternschnuppen-Wünschen ist geradezu armselig. Es ist spannend, was man mit drei Zeilen alles aussagen kann!

Antwort von Stilzkin am 11.08.2017 | 20:20 Uhr
今晩は、セレニティウイング。
Guten Abend, serenitywing,
vielen Dank für gleich vier Kommentare auf einen Streich! Ja, es ist schon erstaunlich, wie viel Inhalt man doch in einen Dreizeiler packen kann. Zuerst habe ich gemerkt, dass ich Drabbles (100 Worte) gerne schreiben und habe meinen Spielraum mit den Haikus noch weiter reduziert. Da muss jeder Ausdruck wohl überlegt sein, aber das ist auch der Reiz daran.
Viele Grüße und vielleicht bis zum nächsten Haiku!
09.08.2017 | 18:28 Uhr
Die Impression von Eis und den kalten Seelen im Winter hast du treffend eingefangen. Ich stelle mir vor, wie die Schneekönigin die Spiegelbilder der Menschen in dieser schnelllebigen Welt raubt.
09.08.2017 | 18:23 Uhr
Das Motiv von Memento Mori trifft auf die kürzeste Gedichtform der Welt. Mit drei Zeilen hast du ein komplexes Thema auf den Punkt gebracht. Ich kann mir das Bild einer Sanduhr im Zusammenhang mit Vergänglichkeit gut vorstellen.
09.08.2017 | 18:19 Uhr
Ein Haiku, das sowohl introvertiert als auch extrovertiert wirkt. Das Haiku löste in mir ein inneres Bild von Regen und nach der Suche vom Lebenssinn aus.
11.06.2017 | 01:50 Uhr
Huhu Stilzi!

Ein neues Haiku juhuuu! :D Und dann auch noch ein so schönes und mal wieder zur Jahreszeit passend :3
Das gefällt mir wirklich sehr und weckt schöne Erinnerungen. Ein großes Danke dafür :)

Liebste Grüße
Dagraiel

Antwort von Stilzkin am 11.06.2017 | 19:21 Uhr
こんちゃ! Huhu!
Wenn man schon so viel lernen muss, kann ein schöner Garten im Sommer die Arbeit durchaus angenehm(er) machen. Freut mich, dass dich das voll ansprach! ^^
10.06.2017 | 23:53 Uhr
Sehr professionelle Review:
!!!
Nein im Ernst, ich bin bei weitem keine Expertin für Haikus und kann deshalb auch nicht aus einer professionellen Sicht kommentieren, aber obwohl ich normalerweise niemand bin, der mit Gedichten viel anfangen kann (mit wenigen Ausnahmen), fand ich es wunderbar, durch deine Haikus zu lesen.
Hilfreich habe ich es auch angesehen, dass du den jeweiligen Haiku zuerst in Kanji, dann in Hiragana und in Romanji und erst dann auf Deutsch geschrieben hast. Vielleicht würde ich an deiner Stelle nur die einzelnen Silben in Romanji nicht durch Striche trennen, sondern einfach nur einzelne Wörter durch Abstände, da es sonst ein wenig anstrengend zu lesen wird.
Auf jeden Fall sind Favoritenliste und Empfehlung garantiert - mach weiter so!
-Sage

Antwort von Stilzkin am 11.06.2017 | 19:12 Uhr
今晩は、セージ犬さん
Guten Abend, sage-inu-san,
vielen Dank für deinen Kommentar, dass dich meine Haikus begeistern konnten!
Daran, dass die Silbenstriche anstrengend zu lesen sein könnten, habe ich gar nicht gedacht. Damit wollte ich nur zeigen, wie die Silben in Hiragana getrennt sind, z.B. dass „n“ oder „kyo“ alleine eine Silbe sind. Aber ich könnte es in Zukunft auch ohne Silbenstriche aufschreiben… oder vielleicht beides? Ich bin noch nicht ganz sicher. ^^
次の俳句まで!Bis zum nächsten Haiku!
LG Stilzi
26.09.2016 | 15:00 Uhr
Huhu Stilzi!

Wie wunderbar, ein neues Haiku! :3 Und dann auch noch passend zur Jahreszeit. Ich freue mich dieses Jahr irgendwie unheimlich darauf, dass Herbst wird und so schöne Kunst macht das Ganze nur noch besser :) Ich würde gerne mehr davon lesen!
Vielen Dank für das Versüßen meines Tages! ♥

Alles Liebe
Dagraiel

Antwort von Stilzkin am 26.09.2016 | 21:48 Uhr
Juhu Dagraiel,

der September war bislang auch ein Spätsommer bzw. früher Herbst von seiner besten Seite! Obwohl es mich etwas unbehaglich stimmt, dass nun wieder die kalte Jahreszeit naht, hat der Herbst einen besonderen Zauber, voller farbenfroher Melancholie.
Lass' dich weiterhin von den Blätterfarben verzaubern!

Beste Grüße
Stilzi
26.09.2016 | 14:19 Uhr
niedliches Gedicht und es passt gut zum Herbst. *Brezeln hinstellen* freue mich schon auf das nächste.
LG Mira

Antwort von Stilzkin am 26.09.2016 | 21:40 Uhr
こんばんは、ミラファングツァン
Der Herbst hat viele schöne Seiten, wenn er nicht in grauem Regen ertrinkt, und Laub und Drachen gehören unbedingt dazu, nicht wahr?
*genüsslich Brezel mümmel*
Bis zum nächsten Haiku!
04.11.2015 | 02:45 Uhr
Hallo!
Vor ungefähr einem Jahr habe ich hier schon mal ein Review hinterlassen und jetzt tue ich das wieder!
Innerhalb dieses Jahres hast du dich nicht wirklich verändert, also zumindest deine Haiku's nicht ^^
Sie sind immer noch so wundervoll geschrieben, wie am ersten Tag, dass wollte ich nur gesagt haben.
Haiku 33 hat mich wirklich sehr an mich erinnert, weshalb ich auch ein Review verfassen wollte.
Es hat mich irgendwie bewegt und dafür wollte ich mich auch bedanken! <3

lg~
MoonStar-Chan

Antwort von Stilzkin am 04.11.2015 | 21:15 Uhr
ムーンスターちゃん、今晩は。
Guten Abend, MoonStar-Chan.

freut mich sehr, dass du erneut vorbei geschaut und einen Kommentar hinterlassen hast, danke!
Als ich gelesen habe, dass meine Haikus sich nicht verändert haben, dachte ich erst im negativen Sinne. Aber dein nächster Satz hat mich sogleich beruhigt. ^^
Haiku 33 hat auch für mich einen sehr persönlichen Wert, als ich es geschrieben habe. Obwohl der Mensch ein Gewohnheitstier ist, ist es doch gut, wenn man nicht immer Veränderungen fürchtet.

Beste Grüße und bis bald! またね!
Stilzi
25.09.2015 | 19:42 Uhr
hallo,
ich habe gerade angefangen ein wenig in deinen Haikus zu stöbern und finde sie sehr schön, bildlich!! mach unbedingt weiter damit!
ich wollte dich zudem noch fragen- hast du japanisch erst erlernt oder sprichst du es als Muttersprache? wenn du es gelernt hast, wo? wie lange hast du gebraucht, bis du damit schreiben konntest?
Liebe Grüße, freue mich auf eine Antwort-
Akemi

Antwort von Stilzkin am 27.09.2015 | 16:47 Uhr
Hallo Akemi Kato,

danke für dein Lob und den Ansporn an mich, nicht mit den Haikus aufzuhören!

Ich habe Japanisch an der Uni gelernt, dort hatte ich es als Ergänzungskurs zu meinem Hauptstudium gewählt. Ich habe dort vier Semester (2 Jahre) japanische Grammatik mit einem Lehrbuch bei einer japanischen Dozentin gelernt und danach privat mit einer kleinen Lerngruppe drei weitere Semester geübt. Dafür habe ich jede Woche zwei Termine à 90 Minuten + Zeit für Hausaufgaben einplanen müssen. Mit diesem Wissen konnte ich dann an einem internationalen Sprachtest teilnehmen (JLPT) und Level N4 bestehen.
Hiragana und Katakana schreiben sowie ein paar sehr leichte Kanjis lernt man bereits im ersten Semester. Danach baut sich allmählich erst ein Vokabular auf und Stück für Stück kommen immer mehr Kanjis dazu. Simple Aufsätze schreiben schafft man dann schon im zweiten Semester, im dritten Semester werden die Aufsätze länger mit besseren, grammatikalischen Anwendungen. Es baut sich Stück für Stück auf.
Da ich nun arbeite, habe ich leider nicht mehr so viel Zeit, Japanisch zu wiederholen und weiter zu lernen. Dafür beschäftige ich mich beinahe täglich mit ein paar Worten oder Kanjis, um sie nicht zu vergessen. Für ein nettes Haiku reichen meine Kenntnisse aber immerhin noch ganz gut. ^^

じゃ、ではまた、あけみかとさん! Also dann, bis bald, Akemi Kato-san!

Stilzi
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast