Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Shira Blue
Reviews 1 bis 25 (von 206 insgesamt):
19.04.2020 | 19:15 Uhr
Hey:)
Ich hab deine Geschichte in den letzten drei Tage verschlungen xD ich hab deswegen vielleicht such viel zu wenig geschlafen aber das war es mor wert ^^ ja ich weiß, dass deine Geschichte schon vor zwei Jahren beendet wurde aber ich schreibe jetzt dennoch ein review xD ich finde man hat im Verlauf der Geschichte sehr deine Veränderung mitbekommen ^^ zum positiven. Dein Schreibstil hat sich wärend der Zeit sehr verbessert (nicht das der vorher schlecht war xD) und auch der Rest wurde immer besser. Es war eine unglaublich schöne Geschichte und ich danke dir, dass du ein Happy end daraus gemacht hast *-* Romeo und Julia FFs haben es irgendwie an sich, ein Sad end zu haben...xD
Ich hätte gerne mehr R&J... Bzw Tybalt und Mercrutio ffs von dir gelesen aber ich denke, da wird in Zukunft keine mehr kommen ^^ aber man darf ja noch hoffen ^^
Es hat mir auf jedenfall sehr viel Spaß gemacht deine Geschichte zu lesen, auch wenn ich manchmal ein wenig irritiert war. Aber das war nicht schlimm. Die Charaktere in deiner Geschichte, waren es schließlich auch xD
Danke für diese schöne Geschichte, die mich zum lachen und weinen gebracht hat.
(Ich meine, allein beim ersten Kapitel hab ich rozt und Wasser geheult...aber...well xD)
Liebe grüße und viel Gesundheit ♡
Laura :)
19.10.2018 | 23:41 Uhr
Hey! ^^
Nach einer Ewigkeit melde auch ich mich mal wieder zu Wort :)
Trotz des Dramas tut es meiner Seele gut wie süß Tybalt und Mercutio doch zusammen sind ^-^
Und bitte, bitte sag mir, dass du ihnen allen zum baldigen Ende nicht noch ein Sadend reinwürgst, das haben sie nicht verdient D:
*langsam einen Keksteller zuschieb und dann wieder in der Dunkelheit verschwind*
Lg
Jojo

Antwort von Shira Blue am 14.12.2018 | 12:15 Uhr
Hey!!!

Oh mein Gott, es tut mir so leid, ich habe total vergessen zu antworten. Ich könnte ja nicht mal eine Ausrede erfinden, ich habe es wirklich schlichtweg vergessen.
Ist doch nicht schlimm, ich freue mich über jedes Review.
Natürlich kann ich die beiden nicht trennen, ich hasse es das Originalende, da schreibe ich doch keine FF, die am Ende genauso schlimm ist. Nein, ich würde euch auch jetzt kein Sad End mehr reinwürgen, keine Angst. Aber die Geschichte ist ja inzwischen beendet - mein Baby. Irgendwie ist es immer noch seltsam, dass es jetzt zu Ende ist. Es fehlt mir jetzt schon.
Und danke für die Kekse.
Liebe Grüße
Shira
19.05.2018 | 11:37 Uhr
Hallöchen:)
So,ich melde mich auch mal wieder!
Als allererstes...Was ist das für ein Ende für ein Kapitel?! Bei allem gebührenden Respekt,das kannst du doch nicht einfach so stehen lassen,was ist denn jetzt mit Mercutio? Er kann doch jetzt nicht einfach so draufgehen! Und vor allem,was ist mit den anderen im Haus? Dem Lord und Samuele zum Beispiel? Mannomann,das Kapi lässt wirklich viele Fragen offen,was es irgendwo umso brillianter macht,man geiert nur so förmlich auf das nächste Kapitel! In diesem Sinne, Chapeau,meine Liebe,ein ganz großes Chapeau an dich! Dass ich das nächste Kapi ungeduldig erwarte,brauche ich wohl nicht mehr zu erwähnen.  Somit bis hoffentlich bald bei Kapitel 116,
Liebe Grüße,
Deine cookiekeksdose^^

Antwort von Shira Blue am 08.06.2018 | 09:20 Uhr
Hey!!!

Freut mich von dir zu hören. Entschuldige, dass die Antwort so spät kommt. Ich bin bisher nicht dazu gekommen zu antworten
*kicher*
Doch, ich kann es genauso stehen lassen, so sichere ich mir meine Leser. Und ich mag das Ende irgendwie, ich beende gern Kapitel so, denn dann kommen immer genau solche Reaktionen. Ich gestehe, ich finde es auch immer blöd, wenn ein Kapitel so beendet wird, aber ich weiß auch, warum man es tut. Und ich kläre auf jeden Fall noch auf, was mit Mercutio passiert, ob das allen so gefallen wird, ist die andere Frage.
Ich kann noch nicht versprechen, wann das nächste Kapitel kommt. Es ist selbstverständlich schon fertig, aber ich komme gerade nicht so richtig zum Hochladen und bald fahre ich auch in den Urlaub. Ich glaube nicht, dass vorher noch etwas kommen wird.

Liebe Grüße
Shira
07.05.2018 | 06:21 Uhr
Hey!
Nein. Nein!
So, das würde ich jetzt so stehen lassen, aber ich weiß, dass das zu wenige Worte für ein Review sind, also sage ich noch was: Nein! Jetzt hatten wir die beiden endlich halbwegs glücklich und was passiert? Ein Feuer. Ich könnte heulen. Aber ich hoffe für dich, dass du bald weiter schreibst. Du kriegst trotzdem Kekse, aber nur zehn *streng drein seh*
Lg
Black Jojo

Antwort von Shira Blue am 08.06.2018 | 09:15 Uhr
Hey!!!

Doch, genau das habe ich getan - und ich habe es auch so stehen gelassen. Ich kann dir auch noch nicht sagen, wann das nächste Kapitel kommen wird, weil ich es selbst nicht so genau weiß.
Naja, eigentlich wollte ich den beiden das erst gar nicht antun, doch irgendwie ist mir dann die Idee gekommen und beim Schreiben habe ich gemerkt, dass das wirklich Sinn macht. Also habe ich es letztlich aufgenommen, denn schließlich hat auch alles mit einem Feuer angefangen.
Danke für die Kekse.

Liebe Grüße
Shira
09.04.2018 | 12:24 Uhr
Hallöchen,meine Liebe!
Ich melde mich auch mal wieder aus der Versenkung...Eieiei,da kam echt lange nichts mehr von mir,das tut mir aufrichtig leid,aber Kursstufe G8 Klausurenstress...das kennst du alles bestimmt auch.
Jedenfalls habe ich mich auch mal wieder auf Ff.de gewagt und das neue Kapitel deiner Geschichte quasi verschlungen!
Oje,da haben Mercutio und Tybalt nochmal Glück gehabt,dass Samuele ein respektvoller junger Mann ist,sonst hätte es möglicherweise einen großen Skandal gegeben...oder für Mercutio eine Tür ins Gesicht.
Von ebenjenem finde ich es unglaublich süß,dass er sich bereiterklärt, mit Tybalt gemeinsam der Hinrichtung fernzubleiben und somit mit dem Protokoll zu brechen,was in seiner jetzigen Position als möglicher neuer Fürst sicher nicht gut ist. Ob das noch Konsequenzen für ihn haben wird? Ich bin sehr gespannt!
Der Arme Benvolio,der Gute hat mir in diesem Kapitel ehrlich leidgetan,dass er das alles mitansehen muss...schlimm,das Ganze.
Ich werde jetzt mal ganz ehrlich sein; Ich hatte irgendwie ein wenig Mitleid mit Marcélio,immerhin hat er den Fürsten wirklich nicht getötet. Das würde mich,wenn wir gerade schon dabei sind,auch brennend interessieren,ob noch herauskommt,dass Tybalt in für den Mord am Fürsten verantwortlich ist.
Ich freue mich auf jeden Fall unglaublich auf das nächste Kapitel
Liebe Grüße,
Deine cookiekeksdose^^

Antwort von Shira Blue am 02.05.2018 | 16:37 Uhr
Hallo!!!

Entschuldige bitte, dass ich mich so spät bei dir melde. Irgendwie habe ich einfach keine Zeit...Studium fordert doch ziemlich und gerade arbeite ich auch noch an meiner Bachelor-Arbeit. Und irgendwie schaffe ich es meistens nicht, wenn ich zu Hause bin - aber jetzt! Und ich bin dir auch nicht böse, ich kenne es, wenn man solchen Stress hat.

Es freut mich riesig, dass du sie verschlungen hast. Ich denke, dass entweder heute oder noch diese Woche ein neues Kapitel kommen wird.
Ja, stimmt schon. Aber ich wollte nicht noch ein Arschloch in der Geschichte haben, schließlich bin ich meine gerade alle nach und nach losgeworden. Aber ich habe selbstverständlich doch noch andere Ideen im Kopf, die leider nicht alle in der Geschichte verpacken konnte.
Nun ja, aber zum Glück sind die Bewohner von Verona es schon gewohnt, dass Mercutio irgendwie seltsam ist und fragen meistens nicht weiter nach. Und ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass gerade Mercutio an einer Hinrichtung teilnimmt. Er könnte das meiner Meinung nach nicht - aber das denkt ja auch jeder anders.
Ben...ja, mit dem hatte ich eigentlich auch Mitleid, aber das habe ich ständig, schließlich ist im Original eigentlich übrig. Das muss echt scheiße sein, wenn man so will.
Und nein, mit Marcélio hatte ich überhaupt kein Mitleid, auch wenn mir tatsächlich nicht von Anfang an klar war, was ich mit ihm machen wollte. Zuerst sollte er sogar geläutert werden. Aber irgendwie wollte ich es dann doch dramatischer enden lassen.
Und zu Tybalt werde ich erstmal nichts weiter sagen. Das klärt sich alles irgendwann noch auf!

Ich freue mich riesig wieder von dir zu hören.
Liebe Grüße
Deine Shira
02.11.2017 | 20:46 Uhr
*Vorwort les und aus der Senke aufsteig*
Hey!
Nein! Nein, nein, nein. Ooooh nein! Wag es ja nicht die Geschichte jetzt abzubrechen! Ich will ein Happy End. Ein richtiges. Jetzt! *bockig die Arme verschrenk*
Tu mir dieses Ende bloß nicht an. Oh und den anderen Lesern auch nicht. Mercutio ist unsicher? Gut, aber da muss eine Lösung her. Bitte! *anfleh und Kekse in die Hand drück* Nimm und schreib D:
Nein, Spaß, aber ich würde mich sehr über ein paar mehr Kapitel freuen :3
Lg
Black Jojo

Antwort von Shira Blue am 02.11.2017 | 20:56 Uhr
Hey du!!!

Alles gut, wirklich. Aber ich freue mich, dass du auch wieder dabei bist.
Okay, ich wage es nicht die Geschichte jetzt abzubrechen - ich habe schon noch einige Kapitel, wenn auch nicht mehr sonderlich viele. Ich sagte ja, ich wollte hier eigentlich ein Ende machen, doch letztlich war mir einfach noch zu viel offen, deswegen musste ich noch einiges schreiben!
Natürlich ist Mercutio unsicher, denk dich doch mal in seine Situation. Ich habe mir das alles vorgestellt und wusste schließlich, wie ich mich eigentlich entschieden hätte.
*nimmt die virtuellen Kekse an* Danke schön. *mapft Kekse*
Liebe Grüße
Shira

PS: Nächstes Kapitel kommt gleich!
27.09.2017 | 01:15 Uhr
So, jetzt aber flott...

Ich weiß ja, ich hab mich irgendwo bei Kapitel 30 oder so aus der Geschichte verpisst...was übrigens nicht daran liegt, dass ich sie schlecht finde. Ich habe einen Riesenrespekt vor dir, und für dieses Mammutprojekt gleich noch mehr. Aber irgendwas kam immer dazwischen, meistens meine eigene Faulheit. Und irgendwann werden dann die Alerts immer mehr, sodass man sie nicht mehr alle abarbeitet sondern nonchalant löscht...du kennst das ja.

Okay, aber zum Kapitel:
Auch wenn ich gerade eben erst wieder eingestiegen bin, muss ich sagen, ist es sehr verständlich geworden. Klar, viele Details fehlen mir, aber ich kenne ja den Ablauf der Story und habe immer mal wieder reingelunst, wenn es gerade ein Update gab. Allerdings scheint mir, dass die Charaktere eine gewisse Wandlung durchgemacht haben, und das gefällt mir. Dass gerade Mercutio, der immer rennen, springen und provozieren muss, die Stille genießen kann, hätte ich nicht gedacht. Wiederum gut passt zu ihm, dass er Details wie das Kratzen einer Feder vermisst oder dass ihm bestimmte Blumen gefallen - einfach weil sie schön sind. Er ist absolut unkonventionell und ich liebe deine Darstellung von ihm hier.
Ich finde es auch toll, dass Benvolio sich so behaupten kann. Er hätte auch den Schwanz einziehen können, als sie ihm vorwerfen, dass er ja nicht Romeo ist und entsprechen nichts zu sagen hat...aber er tut es nicht und das finde ich großartig. Seine diplomatische Art ist absolut klasse.
Pippo und Rina...was soll ich sagen, ich habe Insiderwissen, und ich liebe die beiden einfach. Ich liebe es, wie du sie immer wieder mit einbringst und ich mag die Dynamik. Pippo, der redet, und Rina, die scheu danebensteht und dann überraschenderweise doch mal den Mund aufmacht. Wenn ihr etwas wirklich wichtig ist. Das finde ich beeindruckend, weil es auch eher zu einer adligen Frau passt, einer Frau in einer gefestigten Machtposition, wie beispielsweise eine de'Medici oder Borgia, die sich ja fast alles erlauben konnten. Eh...ach ja, und ich mag diesen Bezug zu ihrer Herkunft - die Engelskinder, weil sie und die Mutter die Geburt überlebt haben.

Was mir außerdem noch besonders gut gefallen hat, war die Beschreibung des Innenhofes der Villa Montague - offenbar so eine Art von Sammelplatz für all die Jugendlichen. Das gefiel mir gut, diese Erzählungen von Heldentaten, der Unterricht, das Zeittotschlagen...
Und außerdem ist es gut, dass du trotz Frieden nicht gleich durchdrücken willst, dass Montague und Capulet jetzt auf der Stelle Freunde werden sollen. Unvorstellbare Katastrophe. So ist es besser - und auch das Ultimatum von ein paar Monaten, um zu sehen, wie es wirkt. Anders wäre es wohl aber bei diesem Schlendrian nicht möglich gewesen, der in diesem blauen Lager herrscht. Ein sehr faszinierender Kontrast zu den organisierten Capulets und ihrer Tybalt-Hörigkeit - das gefällt mir super!

Negativ? Ach ja, du und Kommata vor "wie" und "als", da wo sie nicht hingehören. Sonst höchstens ein paar Ausrutscher, was die Wortwahl betrifft. Ich hab gerade kein konkretes Beispiel parat, aber manchmal hätte ich ein Wort gewählt, das besser zum Kontext von 1550 passt.
Ansonsten aber alles super wie üblich!
Mal sehen - wenn ich es schaffe, versuche ich (betonung liegt auf "Versuch"), die Story im Ganzen zu lesen und dir dann auch endlich die Reviews zu hinterlassen, die du verdienst.

Liebste Grüße,
Asia

Antwort von Shira Blue am 14.10.2017 | 12:41 Uhr
Hey du!!!

Ich bin richtig erstaunt, dass du noch schreibst...oder liest. Ich glaube auch, dass es so um Kapitel 30 war, da haben nämlich die meisten aufgehört und ich wusste nicht einmal mehr, warum genau. Okay, wenn die Geschichte nicht schlecht ist, dann freut mich das sehr. Aber gut, ein Mamutprojekt - es war ja nicht so geplant. Eigentlich sollte ja nach 20 Kapiteln Schluss sein. Dass es doch mehr geworden sind, daran sind nur Tybalt und Mercutio schuld, die einfach nicht aufhören wollten mir neue Ideen ins Ohr zu setzen.
Ist ja nicht so schlimm - aber gib es doch zu, dass du nur das 200 Review schreiben wolltest *grins*
Okay, aber dafür darfst du dir bei mir was wünschen - denn ich hätte wirklich nicht gedacht, dass es mal 200 Reviews werden.

Okay, da du den Großteil der Geschichte kennst, muss ich ja nicht so viele Fragen beantworten. Stimmt schon, Details werden dir fehlen - aber gut, du kannst sie ja immer wieder lesen, auch wenn sie noch nicht fertig ist. Und ich habe ja auch immer nicht so viele Wörter in den Kapiteln, was das Lesen erleichtern sollte. Ich kann es nämlich nicht leiden, wenn man dann so ein 5.000 Wörter Ding vor sich hat und einem irgendwann die Augen brennen, sodass man eigentlich gar nicht weiterlesen will.
Ja, die Wandlung gab es, bei einigen. Auch wenn es sich eigentlich nur um eine kurze Zeitspanne handelt, so waren sie am Anfang doch alle noch sehr auf den Krieg zwischeneinander fixiert und hatten überhaupt nicht im Kopf, dass das auch Konsequenzen haben kann. Jetzt hatte es Konsequenzen, mit denen sie überhaupt nicht gerechnet haben.
Gut, bei Mercutio muss ich jetzt mal sagen, dass er für mich immer noch ein Charakter mit vielen Zügen ist. Auf der einen Seite kann er nicht stillsitzen, auf der anderen Seite braucht er teilweise diese Ruhe. Das wollte ich schon immer mal herausstellen. Er soll halt nicht so eintönig werden.
Benvolio den Schwanz einziehen?
Irgendwie kann ich mir das bei ihm überhaupt nicht vorstellen. Ich kann dir nicht mal sagen, warum das so ist. Aber Benvolio ist für mich ein Mensch, der sich allem stellt, egal wie viel Angst er vor solchen Dingen hat. Letztlich stellt er sich ihnen und lässt sie über sich ergehen.
Pippo und Rina - nun du kennst die beiden ja eigentlich ziemlich gut, immerhin verwenden wir sie auch zusammen. Aber ja, genauso warten sie geplant. Pippo sollte derjenige sein, der vorn immer mit dabei ist und Rina diejenige, die hinterher neben ihm steht und sagt 'ich habs dir doch gesagt'. Danke schön übrigs, die Herkunft ist mir beim Schreiben so durch den Kopf geschossen. Ich wollte sie nicht so einfach in den Raum werfen und dann schauen, was passiert, sondern ihnen schon einen Hintergrund geben - und irgendwie ist mir dabei die Ähnlichkeit zwischen ihnen und Engelskindern aufgefallen.

Danke schön.
Okay, aber ich gebe zu, dass ich mir schon Anregungen geholt habe, weil ich beispielsweise überhaupt nicht wusste, welche Blumen in diesem Klima blühen udn dann auch noch blau sind. Viele gibt es tatsächlich überhaupt nicht. Und ja, es sollte ein Sammelplatz werden, anders eben als in der Villa Capulet, wo alles eher auf dieses strenge Training ausgerichtet ist.
Und...äh ja. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sofort Frieden herrscht. Das geht einfach nicht. Die haben sich über Jahre hinweg bekriegt und jetzt so plötzlich Frieden herrschen, das geht einfach nicht.

Hach ja, du liebst doch meine Kommata...und ich auch. Ich werde es vermutlich nie lernen, ich setze sie ganz automatisch dahin, weil sie für mich an diese Stelle gehören. Aber ich hatte schon früher Probleme damit. Gut, die Wortwahl ist manchmal auch nicht leicht, weil es eben doch in einer gänzlich anderen Zeit spielt, das kann schon mal eine kleine Hürde sein. Das merke ich immer wieder.
Kein Problem.

Liebe Grüße
Shira
23.09.2017 | 12:14 Uhr
Heyho,ich schon wieder *wink*
Tut mir leid,dass das Review erst jetzt kommt,aber ich habs,um ehrlich zu sein,total verpeilt:P So,aber jetzt zum Kapitel! Erstmal finde ich es super,dass Mariola gegenüber wenigstens etwas Respekt gezeigt wird,hoffentlich wird jetzt alles besser für sie! Außerdem bin ich echt gespannt,wie das Urteil über Marcélios Schicksal ausfällt und wie Tybalt oder auch sein Onkel und seine Tante damit umgehen und darauf reagieren. Des Weiteren interessiert es mich brennend,ob sie die Capulets an Tybalts Befehl halten und was die Montagues dazu sagen. Und natürlich,ob Mercutio jetzt wirklich der Fürst wird und wie sich das auf seine und Tybalts Beziehung auswirken würde,sollte genannter Fall eintreffen. Selbstverständlich auch,wie sich Mercutio als Herrscher so macht:) Das Kapitel war wie immer super geschrieben,auch wenn ich an Stelle der Capulets Tybalts Befehl hinterfragen würde,weil er seinen Hass so 'ganz plötzlich' einfach vergisst. Ich bin en tout cas sehr gespannt auf das neue Kapitel!
Liebe Grüße,
deine cookiekeksdose^^

Antwort von Shira Blue am 30.09.2017 | 08:27 Uhr
Hey!!!

Ist doch nicht schlimm. Ich freue mich, dass du überhaupt schreibst. Das ist wirklich toll von dir.
Mal schauen - ich glaube, dazu habe ich noch nichts weiter geschrieben. Aber es bleibt nun mal eine Tatsache, dass sie stumm ist und damit eigentlich von Gott nicht gewollt. Die Menschen haben eher Angst vor ihr, als dass sie sie wirklich nicht leiden können.
Oh Marcélio - nun das kommt noch. Das kläre ich definitiv. Aber ich werde noch nichts sagen - will ja die Spannung erhalten. Wobei Tybalts Reaktion ist ja schon abzuschätzen, so wie er mit seinem Bruder umgeht. Aber gut...stimmt schon, er ist schließlich immer noch sein Bruder.
Die Capulets, nun das wird sich erst noch zeigen.
Oho, Mercutio als Fürst. Das gäbe Chaos und Zerstörung. Das kann ich ja schon mal verraten - Mercutio wird kein Fürst. Vielleicht ist er in einigen Geschichten verantwortungsbewusster und erwachsener - aber das ist bei mir nicht der Fall. Deswegen werde ich ihn nicht als Fürst einsetzen, sondern es anders lösen.
Naja, nächstes Kapitel ist schon on.

Liebe Grüße
Shira
12.09.2017 | 22:57 Uhr
Hallöchen,ich melde mich mal wieder:)
Yaaaaaaaay,Mariola ist gerettet! Was hab ich mich doch gefreut^^ Das Kapitel war super spannend,ich hatte es in weniger als fünf Minuten durchgelesen und bin total gespannt darauf,wie es weitergeht! Was jetzt mit Marcélio passiert,was sich Tybalt für eine Strafe für die anderen jungen Capulets ausdenkt,was mit Mariola passiert. Und,aber das frage ich mich schon lange,wie lang es dauert,bis irgendjemand dahinter kommt,dass zwischen Mercutio und Tybalt etwas läuft. Aber das ist schließlich nur,was in meinem Kopf so herumgeistert. Jedenfalls wie immer ein super Kapitel,ich hoffe sehr,dass es bald weitergeht:)
Liebe Grüße,
Deine cookiekeksdose^^

Antwort von Shira Blue am 16.09.2017 | 20:47 Uhr
Hey du!!!

Und ich freue mich darüber.
Oh, es ist toll, dass du dich so freust, dass ich sie habe überleben lassen. Ich wusste es am Anfang noch nicht, aber dann konnte ich sie nicht umbringen. War für mich schon schlimm genug, dass ich meine Amme umbringen musste.
Cool - aber deswegen habe ich diese Länge gewählt. Ich wollte nicht, dass die Kapitel zu lang werden, weil dann will sie auch keiner lesen, aber so mit etwas über 1.000 Wörter ist es in Ordnung.
Hmmm...da es damals verboten war, kann ich dir schon sagen, dass so schnell es keiner merken wird. Die, die es wissen muss, sind schon eingeweiht udn sonst will ich eigentlich keinen einweihen. Vielleicht kommt da doch noch was.
Liebe Grüße
Shira
31.08.2017 | 13:35 Uhr
Heyho,ich mal wieder^^
Wie immer ein großartiges Kapitel,du hast einfach einen unglaublich angenehmen und fesselnden Schreibstil. Auf jeden Fall wird die Spannung immer größer,weil man immer noch nicht weiß,ob Mari aus der ganzen Sache heil wieder herauskommt. Ich hoffe es einfach Mal! Auch interessiert es mich sehr,wer denn dieser kleine Capulet ist,der Tybalt so beeindruckt,und was es so mit ihm auf sich hat. Also wie gesagt,ich hoffe einfach,dass Mariola gerettet werden kann,und dass keiner den Versuch unternimmt,den Neffen des Fürsten oder die Capulets zu überfallen in dem Teil der Stadt,in dem sie sich grade befinden.
Also auf jeden Fall wieder ein großes 'Chapeau' an dich (oder wie es auf Spanisch heißt; '¡Me quitte el sombrero!'
Liebe Grüße,
Deine cookiekeksdose

Antwort von Shira Blue am 16.09.2017 | 20:44 Uhr
Hallo du!!!

Danke schön, ich freue mich, dass es dir immer noch gefällt.
Ja, deswegen habe ich es nicht gleich geklärt, ob Mariola es wirklich schafft.
Tja, ich mag den kleinen Kerl auch sehr gern, doch ich gestehe, dass ich ihn jetzt erst beim Umschreiben noch wirklich eingebaut habe. Aber sonst spielt er momentan noch keine so große Rolle. Später bekommt er sogar noch einen Namen *grins*
Ich freue mich, dass es dir so gut gefällt.
Liebe Grüße
Shira
16.08.2017 | 20:50 Uhr
Heyho,ich mal wieder^^
Also,erstmal muss ich was loswerden...WENN DIESER MISTKERL MARIOLA TÖTET,DANN KOMM ICH PERSÖNLICH BEI IHM VORBEI UND MACH IHN EINEN KOPF KÜRZER!!!!! So...*räusper*,dann hätten wir das geklärt:) Wieder ein unglaublich fesselndes Kapitel,ich bin echt gespannt,wie's weitergeht! Überlebt Mariola das ganze? Und kann Marcélio noch das Handwerk gelegt werden,bevor er Tybalt oder gar Mercutio irgendetwas antun kann? Fragen,die mir Nachts den Schlaf rauben;) Ich frage mich auch,was passieren würde,wenn die Bewohner Veronas von der Beziehung von Mercutio und Tybalt erfahren würden.
Auf jeden Fall hoffe ich sehr,dass es bald weitergeht
Liebe Grüße,
Deine cookiekeksdose^^

Antwort von Shira Blue am 21.08.2017 | 21:31 Uhr
Hey du!!!

*kichert*
Okay, dann muss ich wohl auf meine Figur besser aufpassen. Aber du darfst ihn nicht umbringen, ich brauche ihn noch. Zumindest ein bisschen und vielleicht auch noch mal für später...
Danke schön. Es freut mich, dass ich doch noch Leser fesseln kann.
Natürlich beantworte ich das noch nicht. Das müssen alle schon selbst herausfinden, doch das nächste Kapitel kommt gleich noch.
Ich hoffe, dass du nachts wieder besser schlafen kannst. Auch wenn die Updates doch noch recht unregelmäßig kommen. Ich denke einfach nicht dran und wenn ich daran denke, dann komme ich an keinen PC.
Liebe Grüße
Shira
21.07.2017 | 07:34 Uhr
Hallo nochmal von mir:)
Jetzt ist mir doch gerade aufgefallen,dass ich eigentlich gar nichts zum Kapitel an sich geschrieben habe.
Der Handlungsstrang nimmt mit Mariolas Verschwinden eine weitere Wendung, ich hoffe,die Arme kommt heil aus der Sache raus,und es würde mich auch echt interessieren,warum Tybalt so gleichgültig gegenüber der Tatsache ist,dass sein Bruder gemordet hat. Ich hoffe einfach,dass sie ihn aufhalten können,bevor Mariola oder sogar Tybalt oder Mercutio selbst etwas zustößt. Ich finde das Kapitel unglaublich spannend und frage mich oft,wie es weitergehen könnte. Ich freue mich,wie gesagt,schon sehr auf das nächste Kapitel und hoffe,dass ich dich nicht zu sehr belästige
Liebe Grüße
Deine cookiekeksdose

Antwort von Shira Blue am 22.07.2017 | 13:50 Uhr
Hey!!!

Ist doch nicht schlimm, auch wenn ich mich freue, dass du mir noch mal geschrieben hast. ;-)
Hmm, also fangen wir mal mit Mariola an. Zuerst mal, war sie eigentlich gar nicht so geplant. Aber gut, ich liebe sie einfach so sehr und dann habe ich überlegt, wen Marcélio einbinden könnte. Meine Wahl ist eben auf sie gefallen.
Tybalt dagegen...nun, er hat keine große Bindung zu seinem Bruder und mit so einer Sache hat er schon gerechnet, irgendetwas in dieser Art, dass es unbedingt Mord ist, damit nun nicht unbedingt.
Okay, nächstes Kapitel ist draußen. Viel Spaß beim Lesen.
Liebe Grüße
Shira
21.07.2017 | 07:33 Uhr
Hallöchen erstmal:)
Du glaubst mir gar nicht,wie sehr ich mich über das neue Kapitel freue, ich finde deine Story nämlich unglaublich super! Die Geschichte hat mich schon beim ersten Kapitel total gefesselt und ich kann sie immer wieder durchlesen,ohne dass es jemals langweilig wird! Ich freue mich schon riesig auf das neue Kapitel^^
Einen Applaus für eine der besten FF's,die ich jemals gelesen habe
Liebe Grüße
Deine cookiekeksdose

Antwort von Shira Blue am 22.07.2017 | 13:47 Uhr
Hallo!!!

Ich freue mich, dass du mir noch schreibst. Ich habe schon fast gar nicht mehr damit gerechnet.
Oh man, danke schön. Es freut mich, dass dir die Geschichte so gut gefällt *rot werd*
Ich bin ehrlich, ich haeb wirklich nicht mehr damit gerechnet, dass noch mal jemand so sehr davon beeindruckt ist! Ich freue mich riesig darüber!
Liebe Grüße
Shira
14.05.2017 | 01:45 Uhr
Hey!
Du willst ein Review? Gut, du kriegst ein Review XD
Ich hab eigentlich immer noch nicht viel zu sagen außer: Schreib weiter. Bitte D:
Ich liebe diese Geschichte über alles und ich will nicht von meiner Hoffnung auf ein komplettes Happy End abrücken. Das hätten die Zwei schon verdient, oder? :3
Uhm... jaa... Das wars auch schon ^^
*dir noch Kekse zuerf und in einer Rauchwolke verschwind*
Lg
Black Jojo

Antwort von Shira Blue am 17.07.2017 | 14:59 Uhr
Hallo!!!

Danke schön =)
Ich schreibe weiter, doch da ich mit meinen Kapiteln gerade nicht so richtig zufrieden bin, muss ich sie noch mal ein bisschen umschreiben. Aber das geht tatsächlich schneller, als ich mal dachte. Ich bin wirklich überrascht.
Warum solltest du die Hoffnung auf ein Happy End aufgeben? Noch ist die Geschichte nicht vorbei...und vor allem, sie sind doch schon zusammen...
*fängt Kekse*
Liebe Grüße
Shira
01.03.2017 | 21:00 Uhr
Huhu!
So, in den letzten Tagen habe ich diese Fanfiktion verschlungen und mag die Darstellung der Charaktere wirklich gerne. Auch gefällt mir die Handlung und der Schreibstil. Es ist irgendwie nicht so leicht, bei so vielen Kapiteln ein Review zu schreiben... XD. Jedenfalls freue ich mich auf weitere Kapitel und hoffe es geht bald weiter.
LG

Antwort von Shira Blue am 17.07.2017 | 14:57 Uhr
Hallo!!!

Ich freue mich, dass dir meine FF so gut gefällt.
Die Figuren habe ich eigentlich auch alle ziemlich ins Herz geschlossen. Am Anfang sollten sie einfach nur Figuren werden, doch dann schreibt man über sie und sie werden einem immer wichtiger.
Ich weiß, das kenne ich auch. Ich habe auch gerade einige FFs am Wickel, wo ich dann immer nur zu einigen Kapiteln was schreibe.
(Ich auch)
Liebe Grüße
Shira
21.02.2017 | 05:28 Uhr
Guten Morgen ^^

es tut mir leid, dass ich mich erst so spät melde, aber ich wollte bevor ich das Review schreibe erst einmal nochmal alles lesen und das hat bis grade eben gedauert.

Ich finde es wunderbar, dass du die Geschichte weiterschreibst. Es ist eine tolle Story und du hast einen sehr schönen Schreibstil, den man gut lange lesen kann, ohne das es einem langweilig.
Ich finde es grandios, dass du die unter anderem auch die Originaltexte aus dem Musical verwendest. Dadurch vermischen sich die Bilder des Musicals und deine Geschichte und es entsteht ein ganz neues Bild.

Die Idee mit den Ringen, die jeder Capulet besitzt und an seinen Partner weitergeben soll ist kitschig, aber ich mag Kitsch und ganz nebenbei ist es romantisch und süß und deswegen fällt das Problem mit der Ringgröße auch nicht weiter ins Gewicht, obwohl es mir aufgefallen ist, doch auch von solchen kleinen Logiklöchern leben Geschichten und es ist gut diese zu haben.

Was ich persönlich sehr Schade an deiner Geschichte finde und das ist auch der Grund weswegen ich mich damals als ich sie das erste Mal gelesen habe nie gemeldet habe. Ich komme mit der sehr schnellen Entwicklung der Figuren nicht klar, und mir ist bewusst, dass ein Stückweit das Musical und auch Shakespeare dieses schnelle vorgeben. (Wenn ich es richtig im Kopf habe spielt Romeo und Julia insgesamt innerhalb 5 Tagen) Aber es springt grade bei Tybalt und Mercutio sehr schnell in sehr vielen Ebenen von absoluter Feindschaft, zu plötzliches Verlangen zu küssen, zu Verhältnis und dann Beziehung und absoluten Vertrauen. Diese Entwicklung geht mir als Leser einfach zu schnell. In dem Kapitel „Die Bedeutung von Schmuck“ erzählt er Tybalt plötzlich aus Heiterem Himmel Dinge die nicht einmal seine besten Freunde wissen, während er im Kapitel zuvor sich Tybalt nicht einmal sofort zum Gespräch stellen wollte und obwohl dein Stil dabei meiner Meinung nach sehr gut bleibt dämpft es die ein wenig die Überraschung vom Twist, wo plötzlich Tybalts Bruder der in dem einzigem Kapitel in dem er wirklich vorkam auf mich sehr schüchtern und sehr darauf bedacht wenigstens die Anerkennung Tybalts zu erlangen ein Mörder ist und jetzt eben jenem Bruder töten will.

Versteh mich bitte nicht falsch, ich mag deine Geschichte wirklich und ich habe deine Figuren sehr ins Herz geschlossen. Ich mag es wie du aus „der Amme“ „Gía“ gemacht hast, der Figur mehr Leben eingehaucht hast, als sie allgemein bekommt. Bei Shakespeare ist sie vor allem geschwätzig, sehr plump und ungebildet im Musical steht sie noch mehr als Julias Beraterin und zweite Mutter im Bild, aber sie blieb trotzdem nur „die Amme“.
Mit Mariola hast du ein sehr interessantes Problem aufgegriffen. Was macht man ohne Stimme, wie kommuniziert man ohne Gebärdensprache und mit wem, da Mariola eine Ausgestoßene ist. Sie gehört zur Familie und der Schicklichkeit halber ist es unmöglich sie in die Armenviertel zu schicken, so arbeitet sie im Haus mit, wird aber eigentlich vergessen.
Bei Mariola schaffst du es einem ihre Denkweise nahezubringen, man kann sie gut verstehen, kann nachvollziehen warum sie wann, wie handelt und das macht Lust auf mehr, lässt mich automatisch aufmerksamer werden, sobald ich irgendwo auch nur Mari wahrnehme. Das Mercutio mit ihr befreundet ist, gefällt mir. In gewisser Weise sind sie beide Ausgestoßene, denn anders als Tybalt gehört Mercutio nicht wirklich zu den Montagues genauso viel Mariola nicht wirklich zu den Capulets gehört, doch es ergibt sich eben so.

Was mir persönlich ein wenig fehlt ist die Möglichkeit einen Draht zu Mercutios Gefühlswelt zu schließen, ebenso zu Tybalts. Du lässt einem sehr viele Interpretationsmöglichkeiten, was auch so gewollt sein kann. Ich glaube es gab sogar ein Rhetorisches Mittel das dem einem genauen Namen gab … allerdings war ich noch nie gut darin mir irgendwelche Vokabeln zu merken, ich mag es lieber wenn weniger offen gelassen wird, weil ich mich auf die „möglicherweise“ versteife und immer wieder daran hängen bleibe.

Was ich neben deinem Stil wirklich bewundernswert finde ist dein Ehrgeiz und dein Durchhaltevermögen und ja ich weiß, dass Asia eine Zeitlang die Kapitel hochgestellt hat, doch du hast sie geschrieben. Ich selber verwerfe Kapitel sehr schnell und dann gefällt mir meine Geschichte nicht mehr und abgesehen von meinem Experiment ist es auch der Grund weswegen viele meiner Sachen nie auf FF.de landen.
Ich will mich nicht ein schleimen, aber grade da mir dieses Durchhaltevermögen und der damit verbundene Ehrgeiz die Geschichte abzuschließen so oft fehlt ist es immer wieder beeindruckend wenn ich Leute sehe bei denen das funktioniert.
Ich freue mich ehrlich auf das nächste Kapitel und bin gespannt was zur Entfremdung der Brüder geführt hat, abgesehen vom Tod Malins, oder hat es vielleicht doch gar nichts damit zu tun?
Lass dich nicht entmutigen.

Liebe Grüße
Elouise

Antwort von Shira Blue am 17.07.2017 | 14:55 Uhr
Hallo!!!

Ich muss zugeben, ich schäme mich zutiefst, dass ich erst jetzt zurückschreibe. Ich hatte eigentlich gehofft, dass ich es viel eher schaffen würde – leider habe ich es einfach nicht geschafft. Ich hoffe, du bist mir nicht böse, dass so lange nichts von mir gekommen ist.

Ich freue mich selbstverständlich riesig, dass dir die Story gefällt.
Mit den Texten arbeite ich, weil ich eben immer wieder auch deutlich machen will, dass ich mich am Musical orientiere. Ich habe das Buch zwar auch gelesen, aber ich finde das Musical wesentlich besser…

Das mit Ringen…ja, es stimmt vermutlich, dass die Größe nicht passt, daran habe ich noch gar nicht gedacht. Die Idee hatte ich eigentlich ziemlich spontan und eher mit Julia, als mit Tybalt. Aber irgendwie hat sie dann ein bisschen übergegriffen.
Aber gut, wenn du es nicht so schlimm findest, bin ich doch ziemlich erleichtert. Irgendwie kommt mir das gerade erst wirklich in den Sinn.

Die schnelle Entwicklung…ähm…ja.
Also ich muss ehrlich gestehen, da es so viele Kapitel sind, fällt mir das gar nicht mehr so auf. Ich habe ein bisschen länger gebraucht mit dem Schreiben, als du mit dem Lesen. Aber es stimmt schon, ich halte mich an die Vorgaben, Shakespeare hat mir nicht mehr als fünf Tage gegeben – und eigentlich sind es glaub ich auch nur drei, die die beiden zusammen haben.
Tybalts Entwicklung beruht aber eigentlich auf dem Gedanken, dass er sich insgeheim jemanden wünscht, mit dem er das alles teilen kann. Er hätte von sich selbst nicht erwartet, dass es ausgerechnet Mercutio ist, doch irgendwie nimmt er auch ein bisschen, was da ist.
Und ich gebe zu, die beiden sind einfach nur mein liebstes Pair.

Nein, kein Grund Angst zu haben. Ich nehme dir das nicht übel, wirklich nicht. Ich mag deinen Ansatz und wenn es gehen würde, hätte ich es auch noch mehr ausgebaut, doch dann wäre ich vermutlich gar nicht mehr fertig geworden, wenn ich ehrlich bin. Eigentlich sollten es mal 20 Kapitel werden, in denen Mercutio und Tybalt miteinander schlafen, sich verlieben und dann zusammen sind. Und dann kamen andere Figuren hinzu.

Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich der Amme einen Namen verpasse, doch dann wurde sie immer präsenter in meiner Geschichte und ich musste mir eingestehen, dass ich nicht immer nur die Amme schreiben kann. Deswegen habe ich mich für Gía – eigentlich Gíanna – entschieden. Das ist die italienische Variante für Johanna.

Mari…meine kleine Mariola (eigentlich ist der Name sehr böse, denn er bedeutet nicht mehr als ‚Verachtung‘). Ich habe die kleine Stumme im französischen Musical auf der Bühne gesehen und fand das Problem an sich interessant. Und dann habe ich über sie geschrieben und sie immer mehr ins Herz geschlossen. Inzwischen ist sie eine meiner liebsten Figuren aus der Geschichte. Und auch wenn Canio hier eigentlich nicht mehr als ein grober Klotz ist, ich habe auch ihn sehr gern (er ist ihr Bruder).

Ja…also eigentlich wollte ich die Geschichte mal aus Mercutios Sichtweise schreiben – doch irgendwie hat das nicht funktioniert, deswegen ist es gewollt, dass ich bei den beiden mehr beschreibe, was eigentlich passiert und man dann selbst darin sehen kann, was man möchte.
Aber ich kenne das, ich war auch nie gut in Vokabeln, glücklicherweise ist das vorbei.

Ähm…also die Geschichte ist auf meinem PC soweit fertig…Asia musste wirklich nur noch hochladen, aber inzwischen hat mich der Ehrgeiz wieder gepackt. Ich wollte weiterschreiben, auch wenn kaum noch Reaktionen kommen. Aber ich liebe diese Geschichte sehr und inzwischen verbindet mich mit ihr eine Menge – ich habe schon ein bisschen Angst davor, was passiert, wenn sie beendet ist. Aber ich habe ja noch ein anderes Projekt und genügend Sachen in meinem Kopf, denen ich mich gern zuwenden würde.

Danke für dein liebes Review und deine ehrliche Kritik. Ich mag das sehr gern. Ich würde mich freuen, wenn du dich noch einmal meldest.
Liebe Grüße
Shira
29.09.2016 | 09:55 Uhr
Oh Gott wie lange ist es her... Fieberhaft habe ich darauf gewartet! Danke erstmal für deine Antwort auf mein Review... Ja ich weiß wie schwer es ist wenn man keine Zeit findet... Geht mir leider auch so... Wenn du Zeit findest für die Geschichte freue ich mich sehr... Das die Tage das Upload kam. Da ich leider gestern keine Zeit gefunden hatte kommt nun hier zum gelesenen mein Review.
Göttlich, einfach nur gut... Leider hatte ich geahnt das Tybalts Bruder damit was zu tun hat... Naja wird wohl doch einen Grund haben.. Eifersucht oder mehr Anerkennung wenn Tybalt tot ist? Wie gesagt ich will unbedingt mehr von dieser Geschichte, auch wenn ich dafür lange warten muss. Diese Geschichte kann man, nein muss man allen Romeo und Julia Fans empfehlen. Sie ist wirklich klasse, ich weiß nicht genau sagen was mir gut gefällt kann ich nicht, da es alles ist und Tipps zum verbessern, brauchst du wirklich, meiner Ansicht nicht.
Wie oben erwähnt das mit Tybalts Bruder war eigentlich klar... Wobei ich auch erst an Romeo gedacht hatte, das aber relativ schnell fallen gelassen habe, aus dem Grund da Romeo nicht Julia verletzen wollen würde.
Ich freue mich trotzdem nicht auf das Ende... Da die Geschichte dann vorbei ist, aber wer weiß was da alles noch passiert. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Kapitel!
Danke fürs Schreiben einer solchen Geschichte, ich wünsche dir viel Glück und bis zum Nächsten Kapitel
Tara

Antwort von Shira Blue am 07.11.2016 | 10:49 Uhr
*unschuldig pfeif*
Gott, ich habe es wieder nicht geschafft. Momentan bin ich einfach total verplant und schaffe es einfach nicht pünktlich etwas abzuliefern. Es tut mir wirklich leid!
Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann wieder mal pünktlich, aber so recht glaube ich noch nicht dran.

Nun, ich habe lange überlegt, wen ich als den 'Bösen' nehme und insgesamt hat mich eigentlich die Geschichte dahin geführt. Ich habe einfach geschrieben und dann hat sich immer mehr einer herauskristalisiert.
Danke schön, es freut mich, dass du das so siehst - aber für mich selbst brauche ich immer noch jemanden, der die Kapitel liest, denn ich mache immer wieder Rechtschreibfehler. Aber ich versuche natürlich die Figuren so zu treffen, wie ich sie auch sehe.

Ich muss gestehen, dass ich auch erst Romeo hatte, aber das hat einfach nicht gepasst. Inzwischen habe ich noch andere Bilder von ihm, eben nicht nur der naive Träumer, aber in dieser Geschichte ist er hauptsächlich der Träumer, der niemandem etwas antun könnte.
Nun, noch ist es nicht so weit. Zwar dauert es nicht mehr alzu lange, aber ein bisschen was passiert noch. Also keine Angst.
Liebe Grüße
Shira
28.09.2016 | 02:17 Uhr
Hey!
Ich lese jetzt schon seit einer gefühlten Ewigkeit mit und jetzt muss ich mich doch zu Wort melden.
Ich hab nämlich nach dem Duell nur weitergelesen, weil ich wissen wollte ob Mercutio überlebt. Dann ging dieser Erzählstrang aber nicht weiter, also hab ich gewartet und weiter gelesen und die Story hat mir immer besser gefallen. Als dann schließlich herauskam, dass Mercutio immer noch lebt war es vollkommen um mich geschehen.
Lange Rede, gar kein Sinn: Ich liebe diese Geschichte. Ich freue mir jedes Mal ein Bein aus, wenn ich sehe, dass ein neues Kapitel draußen ist und verschlinge dieses dann auch direkt.
Ich hoffe du schreibst ganz bald weiter und das die Story noch ein Weilchen andauert.
*dir eine ganze Menge Kekse geb*
Lg
Black Jojo

Antwort von Shira Blue am 07.11.2016 | 10:34 Uhr
Hey!!!

Naja, ich bin ja auch nicht sonderlich pünktlich, was das Antworten angeht...ich komme einfach immer nicht dazu. Es tut mir leid.
Aber ich freue mich riesig, dass du dich meldest. Das ist für mich immer so der schönste Lohn - okay und natürlich auch der einzige.^^

Okay, dann ist ja mein Plan aufgegangen. Ich muss nämlich gestehen, dass ich das extra gemacht habe. Einmal musste ich für diesen Teil ziemlich recherchieren, wie man eine solche Verletzung überleben kann und dann wusste ich auch noch nich so recht, was ich mit Mercutio mache. Aber eigentlich liebe ich ihn viel zu sehr, als dass ich ihn sterben lassen könnte.
Danke schön. Das freut mich. Und es tut mir leid, dass ich es gerade nicht so schaffe. Ich überarbeite die Kapitel gerade noch mal...und das nimmt mehr Zeit in Anspruch, als ich dachte.
Naja, es sind insgesamt 120 Kapitel, also ein bisschen läuft es noch. Und ich habe noch andere Sachen in Planung.
Danke schön!
Liebe Grüße
Shira
26.08.2016 | 22:03 Uhr
Hey,
tut mir leid dass ich jetzt erst schreibe, obwohl ich schon naja früher es als Favorit hatte, bin ich jetzt gerade erst fertig geworden mit 100 Kapiteln... Zum ersten deine Geschichte ist echt fesselnd doch wenn man keine Zeit hat wie ich... ist es die reinste Folter! Als zwischen zeitlich dein Vorwort kam das niemand ein Review schreibt, dachte ich mir, kann nicht sein... die Geschichte ist so super, und jetzt bitte die restlichen Kapiteln noch schnell!!!
Die Story gefällt mir sehr gut, auch wenn ich persönlich es schade fand dass der Fürst so 'früh' starb... aber es hat trotzdem sehr gut gepasst. Ich mag sehr wie die Lieder immer gut eingebaut sind und wie gut die Szenen beschrieben sind. Also ja was soll man großartig sagen, diese Geschichte ist nunmal einfach wunderbar und ich habe keinen Kritikpunkt gefunden was mich so stört das ich sie nicht lesen würde... Ich versteh leider dadurch nicht warum kein Review gepostet wurde...
Bitte führe sie zu ende, sie ist wirklich so toll. Ich verspreche auch dann ein Review immer zu schreiben, wenn ich die Zeit finden werde, doch diese Geschichte braucht ein geschlossenes Ende... sonst ist es irgendwie doch sehr abrupt.
Ja das war evtl. ein sehr kurzes Review, aber hoffe ich schaffe es in der nächsten Woche mal eine kurze Zusammenfassung von jedem Kapitel zu schreiben dass ich diese einfach kurze Rückmeldung geben kann.
Liebe Grüße
Tay

Antwort von Shira Blue am 27.09.2016 | 20:37 Uhr
Hey!!!

Ist doch nicht schlimm, sind ja auch ziemlich viele Kapitel. Ich muss gestehen, ich habe für eine ähnlich lange Geschichte auch lange gebraucht, bis ich sie soweit durch hatte, dass ich ein Review schreiben konnte.
Danke schön, es freut mich, dass dir mein Schreibstil gefällt. Und ja, dieses Gefühl kenne ich nur zu gut! Das geht mir ständig so, wenn ich gerade eine gute Geschichte beim Wickel habe.
Ich versuche es ja, zu updaten, aber es ist schwer, wenn man gleichzeitig noch ziemlich viele andere Dinge zu tun hat. Außerdem demotiviert einen das ganz schön, wenn man keine Reviews bekommt. Deswegen war ich auch zwischenzeitlich nicht hochladen wollen.
So früh? Das...fand ich jetzt nicht. Eigentlich sollte er zuerst ganz anders und noch früher sterben.
Danke schön. Ich wollte es so machen, einfach um deutlich zu machen, dass ich mich eben am Musical orientiere und nicht so sehr am Buch (obwohl ich das auch kenne).
Also ich kann jetzt ein bisschen böse sein - ich kenne das Ende. Die Geschichte gibt es fertig auf meinem Laptop. Aber ja, ich werde sie auch zu Ende führen, das habe ich mir vorgenommen, weil sie eigentlich mein kleines Baby ist. Da saß ich Ewigkeiten dran.
Ich freue mich, dass du überhaupt geschrieben hast!
Liebe Grüße
Shira
22.08.2016 | 17:55 Uhr
Hi,
das Review kommt zwar etwas später als von mir gedacht, aber gerade hab ich Zeit dafür genommen ^^
Ich freue mich riesig, dass diese Story schon 100 Kapitel hat und freue mich auf jedes einzelne von ihnen.
Deine Geschichte hat etwas packende, so dass es nie langweilig wurde. Auch das jetzige Kapitel hat etwas spannendes, etwas packendes. Ich mag deinen Schreibstyl voll und einfach deine ganze Story ist einfach nur toll *-*

Ich finde das Kapitel mega niedlich und bin gespannt, wer Mercutio entdeckt hat ^^
Und natürlich bin ich auch gespannt, wie es nun mit Romeo und Julia weiter geht und wie Lord Capulet reagieren wird, wenn er Julia nicht mehr findet und ob er Lady Capulet glaubt, dass sie Julia weggeschickt hat um zu 'lernen'.
Falls ich mir gerade etwas falsches gemerkt habe, entschuldige ich mich, denn es ist schon etwas her als ich sie gelesen hab ^^'

MfG
Blutauge

Antwort von Shira Blue am 27.09.2016 | 20:27 Uhr
Hey!!!

Naja, meine Antwort ist ja auch nicht gerade pünktlich...das tut mir leid. Ich habe es einfach nicht geschafft. Aber jetzt und heute!
Danke schön, es freut mich, dass dir dir Geschichte immer noch gefällt, auch wenn sie schon 100 Kapitel hat.
Okay, naja, dann kommt jetzt das nächste Kapitel und ich muss dir leider gestehen, dass es einen Cliff am Ende hat - zumidndest ein bisschen. Ich hoffe, dass es dich nicht so stört...und der Cliff passte so schön.^^

Danke schön - und jetzt ist ja geklärt, wer ihn gefunden hat.
Oh...ich muss jetzt gestehen, dass zu Romeo und Julia gar nicht mehr so viel kommt. Ich weiß auch nicht, wieso. Aber irgendwie ist mir da eher weniger eingefallen. Vielleicht schreibe ich zu den beiden später noch ein bisschen was - also was in dieser Zeit passiert. Doch bisher ist dazu nichts geplant.
Und bisher nicht, nein. Aber das ist nicht so schlimm!

Liebe Grüße
Shira
17.07.2016 | 17:11 Uhr
Hi,
deine Geschichte ist einfach mit die beste von Romeo und Julia *-*
Ich freue mich schon sehr auf weitere Kapitel und bin gespannt, was sich jetzt alles in Verona verändern wird.
Bitte schreib schnell weiter ^^

MfG
Blutauge

Antwort von Shira Blue am 17.07.2016 | 17:34 Uhr
Hey!!!

Danke schön. Das freut mich wirklich! =)
Ja, es geht ziemlich bald weiter...und es werden wohl noch einige Veränderungen passieren...doch sie werden nicht so gravierend werden, wie du vielleicht gerade denkst.
Mach ich. Also...naja, fertig ist sie schon, aber ich will sie nur nach und nach hochladen.
LG
Shira
21.06.2016 | 22:09 Uhr
Hi,
deine Geschichte fesselt mich immer mehr. Wie wird es weiter gehen, wird Julia sich von Romeo abwenden und Tybalt haben wollen und wenn ja, wird Tybalt Mercutio treu bleiben oder doch zu Julia gehen? Diese Frage beschäftigt mich gerade und ich hoffe sehr, dass ich vielleicht sie mir bald beantworten kann. Bitte schreib schnell weiter, bitte.
Und ich bitte dich, brech diese Geschichte niemals ab, den sie ist wirklich sehr spannend und man wird immer wieder überrascht.

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend

MfG
Blutauge

Antwort von Shira Blue am 21.06.2016 | 22:19 Uhr
Hey!!!

Danke schön. Es freut mich, dass ich dich fesseln kann.
Okay, ich lass dich jetzt nicht zittern, zumindest mit einer Sache nicht: Tybalt bleibt Mercutio treu. Er könnte ihn niemals betrügen, dafür liebt er ihn viel zu sehr. Zu Julia sage ich noch nichts, denn das ist essentiell für die nächsten Handlungsverlauf. Das dauert aber leider noch ein bisschen, einfach weil jetzt die Prüfungen kommen. Da werde ich es einfach nicht schaffen hochzuladen...da sind meine Gedanken woanders.
Aber ich kann dich beruhigen. Ich will und werde die Geschichte nicht abbrechen, denn dann würde sie auch nur auf meiner Festplatte liegen. Sie ist nämlich eigentlich komplett fertig...ich überarbeite die Kapitel immer nur, wenn ich sie dann hochlade.

Danke, ich dir auch.
LG
Shira
08.06.2016 | 20:16 Uhr
Hi erstmal, ich bin von deiner Geschichte echt überwältigt. Seit drei Tagen lese ich die Geschichte schon und wollte nie aufhören. Vom ersten Kapitel bin ich gefesselt und wie schon geschrieben, konnte und wollte ich nicht aufhören *-*
Ich liebe dein Schreibstyl einfach und ich kann es nicht genug schreiben, ich liebe deine Geschichte
Ich mag es, nein, ich liebe es, wie du die Beziehung zwischen Tybalt und Mercutio beschreibst.
Und zu deiner Frage, ich glaube Kapitel 93 oder 94, wegen Tanz der Vampire, ich war dort schon drinnen und Mark hat an dem Tag gespielt *-*
Ich hoffe, dass du schnell weiter schreibst und das mehr von deiner großartigen Geschichte mitbekommen und sie, genau so wie ich, begeistert lesen werden.
Ich wünsch dir dann noch einen schönen Tag/Abend ^^

MfG Blutauge

Antwort von Shira Blue am 21.06.2016 | 10:50 Uhr
Hey!!!

OH MAN!
Ich hätte niemals damit gerechnet, dass jemand meine Geschichte jetzt noch mal anfängt...aber danke! O.o
Danke schön. Es freut mich riesig, dass du meine Geschichte so toll findest. Irgendwie ist sie immer länger und länger geworden. Erst wollte ich tatsächlich nur etwas zu Tybalt und Mercutio schreiben, aber dann habe ich mich in den anderen Charakteren verloren!
Ja, inzwischen habe ich Mark auch gesehen und renne seitdem meistens mit einem Grinsen im Gesicht herum. Ich finde ihn einfach unglaublich, seine Stimme ist toll!
Also eigentlich sollte es jetzt Woche weitergehen...shame on me...ich schaffe es nur leider nicht immer! Die nächsten Wochen gibt es nichts, weil ich Prüfungen habe!
Danke schön, dir auch.
LG
Shira
22.05.2016 | 18:22 Uhr
Hi
Du hast es also schon zu Tanz der Vampire geschafft. Ich kann es mir leider erst Ende Juli ansehen.
Nun aber zu den letzten Kapiteln.
Jetzt weiß also die ganze Stadt, was mit den Fürsten passiert ist. In anbetrach dessen, dass er der Fürst ist wohl auch kein wunder. Noch weiß aber niemand wer es ist... Bin gespannt wie sich das löst, und ob Romeo ud Benvolio die Wahrheit kennen lernen. Zumindest den Dolch haben sie gefunden. Es ist gut, dass Benvolio Mercutio aus der Fürstenvilla holen wollte. Zum Glück war Tybalt schneller, sonst wäre es zu spät gewesen.
Und dann die bekannte Szene zwischen Romeo und Julia. Ich finde es schön, dass du mal wieder ein paar Zitate mit hinein gebracht hast, auch wenn ich das geschmachte der beiden eigentlich nicht sonderlich mag.
Und Benvolio hat immer ein Auge auf alle und passt auf, dass sie alle heil zu Hause ankommen. Noch weiß also niemand wer den Fürsten umgebracht hat... Mal sehen wie lange es so bleibt. Mir tut das Mädchen leid, dass ihn gefunden hat. War immerhin kein schöner Anblick. Ja, das Benvolio nicht so recht glauben kann dass Tybalt und Mercuttio sich vertagen, kann ich nachvollziehen. Ich frage mich auch, wann es wieder zwischen den beiden kracht. Die Geschehnisse auf dem Marktplatz können eigentlich noch nicht abgehakt sein. Es war immerhin nicht ohne was Tybalt gemacht hat, auch wenn Romeo recht hat, dass beide Pateien nicht ganz unschuldig an dem Vofall sind.
Nun ist Romeos Mutter also mal wieder im Garten zu finden. Mal sehen wie es weiter geht.

LG Flora

Antwort von Shira Blue am 21.06.2016 | 10:47 Uhr
Hey!!!

Sorry, dass ich jetzt erst schreibe. Bei mir hat sich einfach keine richtige Zeit ergeben...=(
Ja, nun weiß sie es...aber sie mussten es erfahren, immerhin ist er der Fürst. Den kann man eben nicht einfach so verschwinden lassen...auch wenn ich lange Zeit überlegt habe, ob ich das machen sollte. Aber letztlich erschienen mir alle Ideen zu weithergeholt. Naja, Benvolio ist eben auch eng mit Mercutio befreundet...deswegen sieht er sich auch in der Pflicht ihm zu helfen.
Ich eigentlich auch nicht, aber ich kann nicht im Romeo und Julia Fandom schreiben, ohne die beiden zu erwähnen. Das kam mir dann doch falsch vor, also kam das mit rein.
Ja...es ist Benvolio...der hat bei mir auch so ein bisschen die Entwicklung gemacht...früher habe ich in ihm nur einen Frauenheld gesehen, inzwischen ist er für mich ein bisschen, wie eine Glucke...er passt immer auf alle auf.
Hihi...Benvolios Reaktion auf Tybalt und Mercutio ist in einem Gespräch mit Asia entstanden, aber eigentlich auch eher, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass er so völlig normal reagieren könnte.
Klar...so einfach ist das nicht...aber der zweite Punkt ist, dass Mercutio Tybalt eben auch liebt. Er nimmt es ihm übel und es hat ihn auch verletzt, aber auf der anderen Seite liebt er ihn eben!
Ja, also inzwischen geht es weiter!
LG
Shira
25.04.2016 | 17:11 Uhr
Hi
Dann lasse ich mal wieder ein Review zurück. Zur Zeit komme ich wirklich mal wieder zu nichts (Wo ist nur der letzte Monat hin?).
Die letzten Kapitel waren einfach nur schön.
Tybalt kümmert sich einfach nur rührend um Mercutio. Endlich können die beiden ein wenig ihre Zeit gemeinsam geniesen nach dem ganzen Trubel, der ja auch noch nicht ganz vorrüber ist.
Julia hat die Offenbarung zum Glück gut aufgenommen. Alles andere hätte mich allerdings auch gewundert.
Und nun mal wieder ein Kapitel zwischen Romeo und Benvolio. Auch dieses ist die wieder gut gelungen. Ich lese die Kapitel echt gerne, weil du ihre Beziehung und auch die einzelnen Charaktere wirklich gut triffst.
Und wie sollte es anders sein, steht Benvolio mal wieder auf dem Schlauch. Wenigstens kommt er diesmal von selbst darauf. Obwohl Romeo diesmal auch nicht über alles bescheid weiß, hat er ja nicht alles von Mercutios Gefühlswelt mitbekommen.
Und es tun sich Abgründe auf ;)
Benvolio und Mercutio hätte ich auch nicht gedacht. Aber gut, wenn zu viel Wein im Spiel ist...
Entsprechend fällt ja auch Romeos Reaktion aus:
„Du und Cutio – Herrgott, dass ich das noch einmal erleben darf, mein bester Freund und mein Cousin…“
Allerdings klingt er da schon wie ein alter Opa :)
Es ist gut das Mercutios Freunde hinter ihm stehen. Das ist nicht unbedingt selbstverständlich. Aber Benvolio will wohl wirklich nicht die Sache vom Marktplatz wiederholen, auch wenn Mercutio sich für Tybalt entschieden hat.
Bin gespannt was nun noch passiert, geht doch die Geschichte langsam ihren Ende zu. Und ein paar Fragen sind ja noch offen...

LG Flora

Antwort von Shira Blue am 02.05.2016 | 16:06 Uhr
Hey du!!

Kommt mir doch irgendwie bekannt vor...das überlege ich ständig. Aber man kann die Zeit ja leider nicht zurückdrehen oder verlangsamen - das wäre doch mal eine wundervolle Idee. *grins*
Danke schön, es freut mich, dass dir die Geschichte immer noch gefällt, auch wenn sie inzwischen ziemlich lang ist...
Ja, die beiden gehören für mich einfach zusammen, trotzdem finde ich, dass Tybalt noch einiges gut zu machen hat. Mercutio kann ihm ja nicht so einfach verzeihen, dann wäre er wohl auch nicht mehr Mercutio.
Es sind Romeo und Julia, das muss einfach so sein, da kann man sich einfach kein anderes Ende ausdenken. Die beiden gehören für mich zusammen.
Danke schön. Bei diesen Kapiteln habe ich irgendwie immer Angst, dass es langweilig werden könnte, weil sie ja eigentlich keine richtige Handlung haben, sondern nur die Beziehung zwischen den Charakteren zeigen soll. Aber wenn du sie magst, finde ich das wirklich toll.
*kicher*
Aber irgendwie ist es doch so, Benvolio erfährt immer als letztes von allem...und ich finde das persönlich sehr lustig.
Noch jemand. Die Idee ist mir irgendwie im Schreibfluss gekommen. Die Anfangsplanung war eigentlich, dass er Mercutio nur beobachtet hat, aber dann fand ich die Vorstellung lustig, dass Benvolio - der Frauenheld schlechthin - mal etwas mit einem Kerl hatte.
Das weiß ich auch, aber bei den dreien passt es einfach, weil sie schon vorher so eng zusammenstanden und Mercutio gibt ja vor ihnen auch zu, dass er schon einmal etwas mit einem Kerl hatte.
Ich bin auch deine Reaktionen gespannt.
LG
Shira
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast